Teil C

Arbeitsbereich Movie 2

Moderatoren: EVA-01, blue

Teil C

Beitragvon pbsaffran » Sa Okt 22, 2005 2:25 pm

Hallo,
nach einige Zeiten Teil C. Ich habe dazu noch Kommentaren:


Code: Alles auswählen
Hachiemon:
Miroku no danna...

Hachiemon:
Ist dieses Grab etwa...?

Miroku:
Genau. Es ist das Grab meines Großvaters, des Hôshi Miyatsu.

Dorfälteste:
Entschuldigung?

Miroku:
Ja?

Dorfälteste:
Seid Ihr etwa Bekannte von Miyatsu-sama?

Kanna:
Vor vielen Jahren
Am Strand von Suminoe
Starb der Wellen Flut
Hab' ich wirklich vergeblich
Auf die Muschel gewartet?

(Zeichen des Wassers)

Kagura:
Es bleibt nur noch eins: Die heilige Steinschüssel Buddhas.

Shippô:
Wird es heute Nacht wieder Vollmond sein?
(/Wird es heute wieder eine Vollmondnacht werden?)

Inuyasha:
Also MIR passt es ganz gut in den Kragen.

Akitoki:
Scheckt großartig! So etwas leckeres hatte ich noch nie zuvor gekostet.

Kagome:
Hôjô-kun, wohin hast du jetzt vor, zu gehen?

Akitoki:
Das darf ich wildfremden Leuten wie Ihnen nicht verraten.

Akitoki: (ernsthaft)
Eigentlich muss ich zum Krater des Fuji gehen.

Akitoki:
Ich habe diese Reise unternommen, um dort das Flügelgewand zu entsorgen.

Kagome:
Das Flügelgewand? Meinst du etwa das Flügelgewand der himmlischen Jungfrauen?

Akitoki:
Genau. Es wurde damals unserer Familie geschenkt. Es soll einmal einer unsterblichen himmlischen Jungfrau gehört haben...

Akitoki:
Seit diesen Zeiten haben wir es als unseren Familienschatz behandelt.

Akitoki:
Doch eines Tages hat uns ein sehr erhabener Hôshi besucht, und bevor er uns verließ, machte er folgende Vorhersage:

Akitoki:
"Sollte es jemals dazu kommen, dass der Vollmond jede Nacht erneut blüht, so müsst ihr sofort zum Krater des Fuji gehen und darin das Flügelgewand verbrennen."

Akitoki:
"Wenn ihr dies nicht tut, wird sich ein großes Unheil unter diesem Himmel verbreiten."

Akitoki:
Und jetzt... erscheint seit mehreren Nächten der Vollmond. Seine Vorhersage hat sich als wahr herausgestellt. Deswegen muss ich das Flügelgewand so schnell wie möglich entsorgen!

Inuyasha:
Klingt verdammt albern!

Inuyasha:
Wenn die Geschichte wahr sein soll, dann verrate mir mal, was denn alles so schlimmes passieren wird?

Akitoki:
Nun, die Details weiß ich selber nicht...

Kagome:
Apropos Mond und Flügelgewand,

Kagome:
Da denkt man doch sofort an die Prinzessin Kaguya! Wenn ich mich recht entsinne, wurde sie an einer Vollmondnacht von himmlischen Jungfrauen abgeholt und wurde mit einem Flügelgewand bekleidet.

Inuyasha:
Kaguya, sagst du?!

Inuyasha:
Nun ja, in der Tat stinkt sie sehr nach einem Unheil, aber...

Kagura:
Da ist sie ja, die tote Priesterin, die die Seelen der Verstorbenen frisst... Mir wird immer noch schlecht, wenn ich dich sehe.

Kikyô:
Antworte (mir): Ist dies alles ein Plan von Naraku?

Kagura:
Du denkst immer noch an diese Leiche?

Kikyô:
Er ist tot...?

Kikyô:
Was ist?

Kikyô:
Warum nimmst du sie nicht? Das wolltest du doch haben, oder?

Kagura:
Du zeigst dich aber sehr verständnisvoll...

Kikyô:
Ich bin nicht so wie du.

Kagura:
Diese Frau ist (mir) einfach unheimlich. Aber damit habe ich alle Teile gesammelt... vorerst soll ich dir wohl dankbar sein... (/hab erstmal meinen Dank...)

Dorfälteste:
In unserem Dorf wird ein gruseliger Zwischenfall überliefert: Eines Tages nahm eine himmlische Jungfrau in unserem Brunnen ein Bad.

Dorfälteste:
Ein Mann, der dies beobachtete, stahl ihr das Flügelgewand, welches sie an einem Baum hatte hängen lassen.

Hachiemon:
Diese Geschichte kenne ich auch!

Hachiemon:
Ich glaube, die beiden heiraten am Ende, oder?

Dorfälteste:
Unsere Überliefung ist da anders... Die Jungfrau war entsetzt, sie geriet so in Wut, dass sei damit anfing, die Menschen in unserem Dorf umzubringen, sogar diejenigen, die nichts getan hatten!   

Dorfälteste:
Zum Glück kam (der Hôshi) Miyatsu-sama genau zu dieser Zeit in unser Dorf

Dorfälteste:
und versiegelte die Jungfrau in einem Spiegel namens "Spiegel des Lebens".

Miroku:
Aber war das wirklich eine himmlische Jungfrau? Könnte es vielleicht ein Yôkai gewesen sein, der diese Gestalt angenommen hatte?

Dorfälteste:
Das gestohlene Flügelgewand war aber echt, hat man mir gesagt...

Hachiemon:
Dieses himmlische Flügelgewand... ist es immer noch in diesem Dorf?

Dorfälteste:
Aber nein... und ich habe nicht die leiseste Ahnung, wo es sich jetzt befindet.

Miroku:
Und wo soll der Spiegel des Lebens sein, wo dieses Wesen versiegelt wird?

Dorfälteste:
Wir bewahren ihn dort auf, wo wir auch den Juwelenzweig aus Hôrai verehren:

Dorfälteste:
In seinem Schrein, im Wald des Verirrens...

Kanna:
Den kleinsten Glanz nur
Sähe ich, wie Tau auf Gras
Wär' mein Sinn getäuscht
Wonach habt Ihr denn gesucht
Auf dem Berge Ogura?

*Es erscheint das Zeichen "Erde"*

Kaguya:
Fürwahr ein herrliches Gefühl, bei freiem Leib den Mondschein zu genießen...   

Kagura:
Wir hatten es abgesprochen: Jetzt zeig mir die "wahre Freiheit", oder wie du sie nennst.

Kaguya:
Nein...

Kaguya:
Noch gibt es... einen Gegenstand, den ich unbedingt brauche...

Kagome:
Hier, schau mal... Die Prinzessin Kaguya hat von ihren Heiratsbewerbern Unmögliches verlangt, und da ist die Rede von dem Fell der Feuerratte.

Kagome:
Hier ist es: Der Zweig aus Juwelien aus der wandelnde Insel Hôrai, das Juwel im Nacken eines Drachens, die heilige Steinschüssel Buddhas, das Muschelamulett aus einem Schwalbennest , das leichte Geburt verleiht und das Fell der Feuerratte.

Kagome:
Deswegen hatte diese Kaguya es auf deinem Kimono abgesehen, was denkst du?

Shippô:
Uijuijui, perfekte Stimmung...

Akitoki:
Meine Liebe ist also zum Scheitern bestimmt...

Shippô:
Ach was? Du warst in Kagome verknallt?

Akitoki:
Als ich sie sah, nur von Wasserdampf bedeckt, dachte ich zuerst, sie sei eine himmlische Jungfrau... (/ein himmlisches Wesen...)

Shippô:
Soso... -DU- warst also der Spanner von neulich.

Akitoki:
Nicht so laut!... Erzähl es bloss nicht weiter!

Shippô:
Verstehe... Von nun an bist du mein Diener!

Akitoki:
...Was?

Kagome:
Weißt du...

Kagome:
Ich denke, die Prinzessin in dem Märchen wollte eigentlich nicht zum Mond zurücklehren.

Inuyasha:
Waaas? Woher kommt das jetzt?

Kagome:
Ah, Sternschnuppen!

Kagome:
Schnell, ein Wunsch!

Kagome:
Inuyasha?

Inuyasha:
Was ist?

Kagome:
Willst du immer noch zu einem echten Yôkai werden?

Inuyasha:
Aber klar doch.

Kagome:
Aber bist du nicht jetzt schon stark genug?

Inuyasha:
Ahh, du nervst!

Inuyasha:
Ich werde zu einem wahren Yôkai! Das habe ich längst entschieden, also fang gar nicht damit an!

Kagome:
Ja, aber... Also, ich denke...

Kagome:
Du könntest du selbst bleiben.

Kagome:
Es wäre gar nicht so schlecht, wenn du für immer ein Hanyô wärst, oder?

Kagome:
Ich jedenfalls mag dich sehr, so wie du bist.

Inuyasha:
Pah, was für'n Unfug!

Kagome:
Was heißt hier "Unfug"?! Ich meine das ernst!

Kagome:
...Oh...

Inuyasha:
Was?

Kagome:
Inuyasha... du warst eben...

Inuyasha:
Deswegen frag ich, was willst du?!

Shippô:
Was ist los?

Akitoki:
Kirschblüten zu dieser Jahreszeit? Aber, wie?

Kagome:
Was ist los?

Kaguya:
Nun ist es so weit
Himmlisches Flügelgewand
Du bekleidest mich
Und trennst mich von dieser Welt
Als Liebe in mir erwacht!

Inuyasha:
Sehr praktisch, dass du von alleine zu uns kommst!

Kaguya:
Ach was, ihr schon wieder...

Kaguya:
Das Schicksal verbindet mich aber wirklich mit Narren zusammen...

Kaguya:
Wo ist das himmlische Flügelgewand?

Kagome:
Das himmlische Flügelgewand?

Kaguya:
Ah, hier also...

Inuyasha:
Vergiss es!

Kaguya: (anders als im Skript!)
Omm korokoro sen dari matôgi sowaka...

Inuyasha:
Was?

Kaguya:
Versuch nicht, mich daran zu hindern!

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Was ist?

Kaguya:
Ich hatte mich schon gewundert. Du bist ja sehr schwach, aber...

Kaguya:
...du bist ja ein Hanyô?

Inuyasha:
Ja, und?

Kagome:
Inuyasha!

Shippô: Kagome!
(gleichzeitig)
Akitoki: Inuyasha-dono!

Akitoki:
Ah...

Kaguya:
Jaaa... das ist fürwahr das himmlische Flügelgewand...

Kaguya:
Naumaku sanman bodanan baku omm arashanô

Inuyasha:
Renn weg, Idiot!

Akitoki:
Was?

Kagome:
Kaguya!

Kaguya:
Wie naseweis...

Kaguya:
Ist das ein Bannpfeil? Wie süß...

Kagome:
Lass Inuyasha sofort frei!

Inuyasha:
Blöde Zicke, hau ab!

Kaguya:
Wag es doch!

Kagome:
Du hast es so gewollt!

Kaguya:
Omm karakara bishiwaku sowaka (3 Mal)

Kagome:
Inuyasha!

Shippô:
Kagome!

Akitoki:
Passt auf!

Inuyasha:
...Kagome...?

Inuyasha:
Kagome!

Kagome:
Gott sei Dank... Du bist nicht verletzt, oder?

Inuyasha:
Blöde Zicke! Was fällt dir ein, so was gefährliches zu tun?

Kagome:
Aber du machst... doch immer das Selbe... für mich...

Inuyasha:
Kagome? Kagome! Kagome!!

Inuyasha:
KAGOME!

Kaguya:
*lacht fies*

Inuyasha:
Verdammt! Lass mich sofort los!

Inuyasha:
Ich warne dich, wenn sie stirbt, wird nicht viel von dir übrig bleiben!

Kaguya:
Hab keine Angst... ich lasse sie doch nicht so einfach sterben...

Kaguya:
Aber viel wichtiger: Willst du nicht zu meinem Diener werden?

Kaguya:
Ich würde dann deinen sehnlichsten Wunsch erfüllen...

Inuyasha:
Mach keine Witze! Lass mich SOFORT los!

Kaguya:
Das Mädchen werde ich behalten.

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Was hast du mit ihr vor?

Kaguya:
Wenn du das wissen willst, dann komm zu meiner Burg der Illusion...

Inuyasha:
Willst du etwa abhauen?

Inuyasha:
Mist!

Inuyasha:
Hey! Wo liegt diese Burg der Illusion?

Shippô:
Aber hallo? Woher sollen wir das wissen?

Akitoki:
Äm, darf ich...?

Akitoki:
Der Hôshi, von dem ich Ihnen zuvor erzählt habe, hat auch folgende Botschaft hinterlasssen:

Akitoki:
"Das Schloss der himmlischen Jungrau liegt im See bei Motosu, deswegen darf niemand dorthin gehen."

Miroku:
Sag mal, Hachi... Was denkst du? Warum hat mein Grossvater sie nicht mit dem Kazaana eingesaugt?

Hachiemon:
Das ist doch Sonnenklar, wir reden schließlich von Eurem Grossvater: Die Tussie war wohl die heißeste Braut weit und breit.

Miroku:
Hmmm... Kaguya heißt sie... Ich bin schon gespannt.

Hachiemon:
Ihr könnt es nicht lassen, stimmt's?

Miroku:
*grins*

Hachiemon:
Das ist also die Höhle, in der der Schrein liegt?

Miroku:
Shhhh...

Hachiemon:
Hä?

Miroku:
Dort ist schon jemand...

Miroku:
Keine Bewegung!

Miroku:
Nein, nein, warten!!

Sango:
Hôshi-sama?

Sango:
Was macht Ihr denn hier?

Miroku:
Sango...

Miroku:
Ich habe dich vermisst!

Sango: (weder überzeugt noch überzeugend ^_^)
Nein, nicht, Hôshi-sama... Was macht Ihr denn?

Sango:
Nein, Hôshi-sama... Nicht so nah!

Miroku:
Ahh, dieses Gefühl... ist das lange her...

Miroku:
Ahh, dieser Schmerz... das ist auch lange her...

Miroku:
Lange nicht gesehen, Sango!

Sango:
Hôshi-sama, wie ich sehe, seid Ihr ganz der Alte geblieben.

Miroku:
Das habe ich dir zu verdanken...

Miroku:
Gut, dass Kohaku heil und munter ist.

Sango:
Ja, auch wenn sein Gedächtnis immer noch fehlt...

Miroku:
...Leer...

Miroku:
Ich sehe hier weder den Spiegel noch den Zweig aus Juwelen.

Sango:
Und das Muschelamulett aus dem Schwalbennest hat uns Kagura weggenommen.

Miroku:
Sieht so aus, als hätten wir schwierige Zeiten vor uns...

Hachiemon:
Danna, kann dieses Dingsbums mit dem Schwalbennest auch dazu beitragen, den Siegel zu brechen?

Miroku:
Ja, die fünf kostbaren Schätzen, die Prinzessin Kaguya verlangte, stehen im Zusammenhang mit den Fünf Elementen der chinesischen Philosophie von dem Yin und Yang. Es sind Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.

Sango:
Für das Feuer steht das Fell der Feuerratte. Könnte es nicht das sein, was Inuyasha trägt?

Miroku:
Wenn das der Fall ist, werden wir ihn früher oder später wieder treffen.

Sango:
Es gibt ein Schloss auf dem See...

Miroku:
Was für eine bedrückende Aura...


Ende Teil C.


Ein Paar Kommentaren, wie versprochen:


Kagome:
Apropos Mond und Flügelgewand,

Kagome:
Da denkt man doch sofort an die Prinzessin Kaguya! Wenn ich mich recht entsinne, wurde sie an einer Vollmondnacht von himmlischen Jungfrauen abgeholt und wurde mit einem Flügelgewand bekleidet.


In der Legende kommen die himmlischen Jungfrauen zu Kaguya und zwingen sie dazu, das Flügelgewand anzuziehen. Ist die Formulierung OK, oder meint Ihr, dass man ohne das Hintergrundwissen darauf nicht kommt? bzw. den Satz nicht versteht?

Und "Apropos" habe ich so geschrieben, wie ich die meistens Treffer gefunden habe. "Apropo" gibt es auch.

Dorfälteste:
Wir bewahren ihn dort auf, wo wir auch den Juwelenzweig aus Hôrai verehren:


Meistens habe ich "aus Hôrai" fallen lassen. Die Insel Hôrai sieht man (in etwa) im 4.ten Movie. Es ist eine Insel, die sich magisch bewegen kann. In der Legende von Kaguya Hime wird gesagt, dass sich dort ein riesiger Baum befindet, der aus Juwelen besteht. Die Prinzessin will einen kleinen Zweig davon.
Das Problem ist auch, dass ich nicht wirklich die Insel Hourai beschreiben kann. Viele Legenden sind mit diesem Ort verbunden, manchmal ist es gar keine Insel sondern ein Land wie Eldorado oder so.
"Der Juwelenzweig aus der wandelnden Insel Hôrai" ist auch ein bisschen lang...
Es ist auch die Bezeichnug des chinesischen Paradies (aus japanischer Sicht), etwa so wie "hôô" die chinesische Bezeichnung für "Phönix" ist, wo das Japanische schon das Wort "fujichô" kennt.

Kaguya:
Fürwahr ein herrliches Gefühl, bei freiem Leib den Mondschein zu genießen...


Sorry, da habe ich lange gesucht, aber es kam mir nichts kurzes in dem Sinn.
utsushimi bedeutet hier "mit einem Körper, der wirklich existiert" aber es ist auch ein Spielwort mit "mit einem Körper, der nicht gefangen ist". Ich hatte keine Ahnung, wie ich die beiden kombinieren konnte...

Kaguya: (anders als im Skript!)
Omm korokoro sen dara matô gi sowaka...
- im Comicbook: on korokoro sen dari mato ugi sowaka (alles katakana オンコロコロセンダリマトウギソワカ。。。)
Kaguya:
Naumaku san man daboda nan kan kaku sowaka
ナウマクサンマンボダナンバクオンアラハシャノウ
naumaku sanmanbodanan bakuon arahashanou


Diese sind Gebete in Altsanskrit. Die wurden für magischen Zwecke eingesetzt (auch Flüche manchmal) und manche existieren nicht in der Form, sondern wurden aus 2 oder 3 Stücke kombiniert.
http://www.sakai.zaq.ne.jp/piicats/shingon.htm

Hier ein Link zu den jeweiligen Sprüche. Ich muss jetzt nur noch wieder finden, wozu die benutzt wurden...
Im Film selbst sollten wir sie in der Form behalten, aber im Booklet kann man doch dazu was schreiben, oder?
pbsaffran
 
Beiträge: 453
Registriert: Fr Nov 12, 2004 2:53 pm

Beitragvon Liferipper » Sa Okt 22, 2005 8:05 pm

Shippô:
Wird es heute Nacht wieder Vollmond sein?
(/Wird es heute wieder eine Vollmondnacht werden?)


Bin für das zweite.

Inuyasha:
Also MIR passt es ganz gut in den Kragen.


"Kram", nicht "Kragen"

Akitoki:
Scheckt großartig! So etwas leckeres hatte ich noch nie zuvor gekostet.


"habe" statt "hatte" und würde entweder das "noch" oder das "zuvor" weglassen

Kagome:
Hôjô-kun, wohin hast du jetzt vor, zu gehen?


Wäre für "Houjo-kun, wohin willst du jetzt gehen?". Klingt normaler.

Akitoki:
Ich habe diese Reise unternommen, um dort das Flügelgewand zu entsorgen.


"vernichten" dürfte wohl besser passen als "entsorgen".

Akitoki:
Genau. Es wurde damals unserer Familie geschenkt. Es soll einmal einer unsterblichen himmlischen Jungfrau gehört haben...


Würde "damals" und "unserer" vertauschen

Akitoki:
"Sollte es jemals dazu kommen, dass der Vollmond jede Nacht erneut blüht, so müsst ihr sofort zum Krater des Fuji gehen und darin das Flügelgewand verbrennen."


Würde "darin" hinter "Flügelgewand" setzen

Akitoki:
Und jetzt... erscheint seit mehreren Nächten der Vollmond. Seine Vorhersage hat sich als wahr herausgestellt. Deswegen muss ich das Flügelgewand so schnell wie möglich entsorgen!


Auch wieder "vernichten" statt "entsorgen"

Inuyasha:
Wenn die Geschichte wahr sein soll, dann verrate mir mal, was denn alles so schlimmes passieren wird?


Wäre für "sollte" statt "soll" oder "Wenn die Geschichte wahr ist,..."

Kagome:
Da denkt man doch sofort an die Prinzessin Kaguya! Wenn ich mich recht entsinne, wurde sie an einer Vollmondnacht von himmlischen Jungfrauen abgeholt und wurde mit einem Flügelgewand bekleidet.


"in" statt "an" und das das zweite "wurde" weglassen.

In der Legende kommen die himmlischen Jungfrauen zu Kaguya und zwingen sie dazu, das Flügelgewand anzuziehen. Ist die Formulierung OK, oder meint Ihr, dass man ohne das Hintergrundwissen darauf nicht kommt? bzw. den Satz nicht versteht?


Mann kriegt auf jeden Fall nicht mit, dass sie dazu gezwungen wurde.

Inuyasha:
Nun ja, in der Tat stinkt sie sehr nach einem Unheil, aber...


Würde das "einem" weglassen

Miroku:
Und wo soll der Spiegel des Lebens sein, wo dieses Wesen versiegelt wird?


"in dem" statt "wo" und "wurde" statt "wird" und ich wäre für "dieser" statt "der"

Dorfälteste:
Wir bewahren ihn dort auf, wo wir auch den Juwelenzweig aus Hôrai verehren:


Da Horai anscheinend eine Insel ist: "von" statt "aus"

Kaguya:
Fürwahr ein herrliches Gefühl, bei freiem Leib den Mondschein zu genießen...


Sorry, da habe ich lange gesucht, aber es kam mir nichts kurzes in dem Sinn.
utsushimi bedeutet hier "mit einem Körper, der wirklich existiert" aber es ist auch ein Spielwort mit "mit einem Körper, der nicht gefangen ist". Ich hatte keine Ahnung, wie ich die beiden kombinieren konnte...


Vielleicht einfach "frei"?

Kagura:
Wir hatten es abgesprochen: Jetzt zeig mir die "wahre Freiheit", oder wie du sie nennst.


Eventuell "ausgemacht" statt "abgesprochen"

Kagome:
Hier ist es: Der Zweig aus Juwelien aus der wandelnde Insel Hôrai, das Juwel im Nacken eines Drachens, die heilige Steinschüssel Buddhas, das Muschelamulett aus einem Schwalbennest , das leichte Geburt verleiht und das Fell der Feuerratte.


Wieder "von" statt "aus", und "das die Geburt erleichtert" statt "das leichte Geburt verleiht", außerdem danach noch ein Komma

Shippô:
Ach was? Du warst in Kagome verknallt?


"bist" statt "warst" (ist er ja immer noch)

Kagome:
Ich denke, die Prinzessin in dem Märchen wollte eigentlich nicht zum Mond zurücklehren.


"zurückkehren", Tippfehler

Kagome:
Ich jedenfalls mag dich sehr, so wie du bist.


Würde das "sehr" ans Ende stellen: "Ich jedenfalls mag dich so, wie du bist, sehr."

Inuyasha:
Deswegen frag ich, was willst du?!


"..., was du willst!"

Kaguya:
Nun ist es so weit
Himmlisches Flügelgewand
Du bekleidest mich
Und trennst mich von dieser Welt
Als Liebe in mir erwacht!


"Wenn" statt "Als" oder meinst du:
"Himmlisches Flügelgewand
Du bekleidetest mich
Und trenntest mich von dieser Welt
Als Liebe in mir erwachte!"?

Kaguya:
Das Schicksal verbindet mich aber wirklich mit Narren zusammen...


Entweder "zusammen" weglassen oder "Das Schicksal bindet mich aber wirklich an Narren..." (Na gut, in der zweiten Möglichkeit kommts auch nicht vor :szuck)

Kaguya:
Ich hatte mich schon gewundert. Du bist ja sehr schwach, aber...

Kaguya:
...du bist ja ein Hanyô?


Zweimal "ja". Entweder eins weglassen oder das erste durch "zwar" ersetzen

Kaguya: (anders als im Skript!)
Omm korokoro sen dara matô gi sowaka...
- im Comicbook: on korokoro sen dari mato ugi sowaka (alles katakana オンコロコロセンダリマトウギソワカ。。。)
Kaguya:
Naumaku san man daboda nan kan kaku sowaka
ナウマクサンマンボダナンバクオンアラハシャノウ
naumaku sanmanbodanan bakuon arahashanou


Im Film selbst sollten wir sie in der Form behalten, aber im Booklet kann man doch dazu was schreiben, oder?


Kannst du das mal (zumindest ungefähr) übersetzen?

Kagome:
Aber du machst... doch immer das Selbe... für mich...


"dasselbe", ein Wort (glaub sogar noch nach NDR)

Kaguya:
Ich würde dann deinen sehnlichsten Wunsch erfüllen...


Ein "dir" vor "dann"

Kaguya:
Wenn du das wissen willst, dann komm zu meiner Burg der Illusion...


Wäre für "Burg der Illusionen"

Miroku:
Nein, nein, warten!!


Nur ein "!" und "warte" ohne "n"

Miroku:
Gut, dass Kohaku heil und munter ist.


"gesund und munter"

Hachiemon:
Danna, kann dieses Dingsbums mit dem Schwalbennest auch dazu beitragen, den Siegel zu brechen?


"... das Siegel..."

Miroku:
Ja, die fünf kostbaren Schätzen, die Prinzessin Kaguya verlangte, stehen im Zusammenhang mit den Fünf Elementen der chinesischen Philosophie von dem Yin und Yang. Es sind Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.


"Schätze" ohne "n" und würde das "dem" weglassen

Sango:
Es gibt ein Schloss auf dem See...


"Da ist ein Schloss auf dem See..."
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Shieru-sensei » Sa Okt 22, 2005 9:23 pm

Darf ich noch eine generelle Anmerkung machen? Das würde sich auf *alle* Teile (A, B, C) beziehen. Ich würde Akitoki die Leute nicht siezen lassen, das klingt so modern, Ich würde eher die dritte Person verwenden ("Das darf ich einer wildfremden Person wie Ihr nicht verraten"). Wenn es freundlicher sein soll darf es ruhig ins "euch" übergehen.
Shieru-sensei
 
Beiträge: 392
Registriert: Mi Nov 10, 2004 9:41 pm

Beitragvon pbsaffran » Sa Okt 22, 2005 11:14 pm

Ah, sorry, ich hatte erstmal durchgehend siezen lassen und habe vergessen, es zu korrigieren.
pbsaffran
 
Beiträge: 453
Registriert: Fr Nov 12, 2004 2:53 pm

Beitragvon Liferipper » So Okt 23, 2005 10:15 am

("Das darf ich einer wildfremden Person wie Ihr nicht verraten"). Wenn es freundlicher sein soll darf es ruhig ins "euch" übergehen.


Schön, nur, dass es in dem Fall ohnehin "Euch" (oder wie bisher "Ihnen") statt "Ihr" heißen müsste...
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Shieru-sensei » So Okt 23, 2005 4:11 pm

Liferipper hat geschrieben:
("Das darf ich einer wildfremden Person wie Ihr nicht verraten"). Wenn es freundlicher sein soll darf es ruhig ins "euch" übergehen.


Schön, nur, dass es in dem Fall ohnehin "Euch" (oder wie bisher "Ihnen") statt "Ihr" heißen müsste...


Du hast nicht verstanden, was ich sagen will. Das "Ihr" ist dritte Person, was noch eine weiter distanziertere Form ist (König zum Knappen: "Er Lümmel, er, wie kann er es wagen?"). Mit "Ihr" (Einzahl) ist Kagome gemeint. Deshalb wäre es in dem Fall eventuell geeignet. Da Akitoki danach etwas umgänglicher wird (bzw. nur diesen einen Anfall von "Hochwohlgeboren" hatte) kann er dann wieder zum "Euch" übergehen.
Shieru-sensei
 
Beiträge: 392
Registriert: Mi Nov 10, 2004 9:41 pm

Beitragvon mi-Ka » So Okt 23, 2005 5:31 pm

Stimmt. "Ihr" ist dritte Person Singular.
(Wobei ich denke, dass das so verwendet wird: "Hochachtungsvoll, Ihr Geschäftsführer" statt "Hochachtungsvoll, dein Geschäftsführer" *nix besseres eingefallen) Würde man die dritte Person Singular in der direkten Anrede nehmen, müsste man nach meinem Verständnis "Sie" sagen. (Kagome -> du(zweite Person) ; Kagome ist ein Mädchen -> "sie" (dritte Person) und das ganze jetzt höflich: "Sie")

"Das darf ich einer wildfremden Person wie Sie nicht verraten."

Das einzige Problem dabei ist, dass die meisten fast nur noch die dritte Person Plural verwenden ("Ihnen").

also bin ich dann für:

"Das darf ich einer wildfremden Person wie Ihnen nicht verraten." (dritte Person Plural - distanzierter als zweite Person, gebräuchlicher - dadurch leicht verständlicher)
mi-Ka
Member
 
Beiträge: 636
Registriert: Di Nov 09, 2004 7:51 pm
Wohnort: Wendelstein

Beitragvon Liferipper » So Okt 23, 2005 5:41 pm

Du hast nicht verstanden, was ich sagen will. Das "Ihr" ist dritte Person, was noch eine weiter distanziertere Form ist (König zum Knappen: "Er Lümmel, er, wie kann er es wagen?"). Mit "Ihr" (Einzahl) ist Kagome gemeint. Deshalb wäre es in dem Fall eventuell geeignet. Da Akitoki danach etwas umgänglicher wird (bzw. nur diesen einen Anfall von "Hochwohlgeboren" hatte) kann er dann wieder zum "Euch" übergehen.


Okay, auf den Gedanken, dass du dermaßen übertreiben willst, bin ich gar nicht gekommen.

"Das darf ich einer wildfremden Person wie Sie nicht verraten."


Nein, das ist auf jeden Fall falsch (es sei denn, ich hab wieder was nicht mitbekommen), da es hier um den Dativ geht:
Nom: Wer? Sie!
Genitiv: Wessen? Ihres!
Dativ: Wem (darf er es nicht verraten)? Ihr!
Akkusativ: Wen? Sie!
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon mi-Ka » So Okt 23, 2005 5:53 pm

Liferipper hat geschrieben:
"Das darf ich einer wildfremden Person wie Sie nicht verraten."


Nein, das ist auf jeden Fall falsch (es sei denn, ich hab wieder was nicht mitbekommen), da es hier um den Dativ geht:
Nom: Wer? Sie!
Genitiv: Wessen? Ihres!
Dativ: Wem (darf er es nicht verraten)? Ihr!
Akkusativ: Wen? Sie!


eh, jetzt hab ichs auch verstanden *_*;

Trotzdem bin ich für "Ihnen" (wenn auch moderner) (you know: pluralis majestatis, oder so)
mi-Ka
Member
 
Beiträge: 636
Registriert: Di Nov 09, 2004 7:51 pm
Wohnort: Wendelstein

Re: Teil C

Beitragvon Shieru-sensei » So Okt 23, 2005 9:56 pm

pbsaffran hat geschrieben:Inuyasha:
Ich warne dich, wenn sie stirbt, wird nicht viel von dir übrig bleiben!


Was mir gerade auffällt: Ich halte es für extrem fragwürdig "Teme" mit "Ich warne dich" zu übersetzen - wenigstens ein "Miststück" sollte Inuyasha schon raushauen, schließlich warnt er sie ja nichts, sondern beschimpft sie
Shieru-sensei
 
Beiträge: 392
Registriert: Mi Nov 10, 2004 9:41 pm

Beitragvon pbsaffran » So Okt 23, 2005 11:47 pm

Deswegen bist du auch nicht Übersetzer, sondern Lektor. Und selbst dann finde ich dein Sprachgefühl eher fragwürdig; ich denke an deine Einstellung bezüglich sprechenden Namen.

In dem Fall hier könnten wir tatsächlich noch eine Beschimpfung dazu packen; aber eine Beschimpfung alleine wäre nicht gut genug.
pbsaffran
 
Beiträge: 453
Registriert: Fr Nov 12, 2004 2:53 pm

Beitragvon Shieru-sensei » Mo Okt 24, 2005 6:58 am

pbsaffran hat geschrieben:Deswegen bist du auch nicht Übersetzer, sondern Lektor. Und selbst dann finde ich dein Sprachgefühl eher fragwürdig; ich denke an deine Einstellung bezüglich sprechenden Namen.


Ich dachte eigentlich immer, dass mein Sprachgefühl das selbe wie deines wäre: Attackennamen an sich auf Japanisch, wenn darüber geredet wird auf Deutsch, so wie in der Inuyasha-Movie1-Synchro ;)

In dem Fall hier könnten wir tatsächlich noch eine Beschimpfung dazu packen; aber eine Beschimpfung alleine wäre nicht gut genug.


Jopp, du musst bedenken, dass ich immer schon an die Synchro denke, wo über die deutsche Sprachmelodie die "Warnung" bereits mitgegeben wird. Ist also nicht als böswillige Kritik zu sehen, ich mache mir nur immer schon Gedanken über das Dialogskript :) Dabei vergesse ich manchmal, dass wir noch an der Basis-Rohübersetzung arbeiten, sorry ^^
Shieru-sensei
 
Beiträge: 392
Registriert: Mi Nov 10, 2004 9:41 pm

Beitragvon Liferipper » Mo Okt 24, 2005 10:28 am

Attackennamen an sich auf Japanisch, wenn darüber geredet wird auf Deutsch, so wie in der Inuyasha-Movie1-Synchro


Pass auf, du reißt hier alte Wunden auf. Ich würde vorschlagen, dass du dir den entsprechenden Thread nochmal durchliest...
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon blue » Mo Okt 24, 2005 12:12 pm

Yo!

Ohne groß in den entsprechenden Part reingesehen zu haben...
Mit "Teme" verbinde ich im Regelfall eine Bedrohung, die meist durch ein "unfreundliches Wort" begleitet wird. Zumindest wird in Untertiteln damit der Charakter des "Teme" rübergebracht. Daher kam wohl auch die Erwartung, dass da zumindest ein "Miststück" oder so dazugehört. Ich habe allerdings nichts gefunden, was mir Laien die korrekte Übersetzung vermittelt, allerdings halte ich das "Ich warne dich" durchaus für die Handlung zutreffend, allerdings wäre ein "Pass bloß auf..." meiner Meinung nach noch kraftvoller. In der Synchro wird bei einem aggressiven Ton das "o" in "bloß" laaaangezogen und auch stark betont und schon haben wir das gewünschte Ziel erreicht.

Zu den Attackennamen: Ich denke, wir sollten hier auf Kontinuität achten und die Behandlung der bisherigen Attacken unbedingt beibehalten, die Leute sind von RTL2 sicher schon genervt genug ("Windnarbe" - "kaze no Kizu" und jetzt wieder "Windnarbe"). Bei neuen Attacken können wir das kurz(!) durchsprechen ob wie bei Bakuryuuha alles beibehalten wird oder wie bei Kaze no Kizu eine differierte Behandlung (Angriff, Gespräch) sinnvoll ist.

MfG, Blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Shieru-sensei » Mo Okt 24, 2005 4:36 pm

Liferipper hat geschrieben:
Attackennamen an sich auf Japanisch, wenn darüber geredet wird auf Deutsch, so wie in der Inuyasha-Movie1-Synchro


Pass auf, du reißt hier alte Wunden auf. Ich würde vorschlagen, dass du dir den entsprechenden Thread nochmal durchliest...


In den Kämpfen Kaze no Kizu, ansonsten Windwunde -> 70%


Genau so und nicht anders ist meine Meinung
Shieru-sensei
 
Beiträge: 392
Registriert: Mi Nov 10, 2004 9:41 pm

Beitragvon pekopeko » Mo Okt 24, 2005 6:52 pm

- manchmal bin ich froh, dass ich "nur" übersetze...
pekopeko
 
Beiträge: 277
Registriert: Do Nov 11, 2004 3:37 am

Beitragvon Liferipper » Mo Okt 24, 2005 6:53 pm

Genau so und nicht anders ist meine Meinung


Meinte eigentlich pbs Meinung. Er war (und ist, soweit ich weiß, immer noch) dafür fast alles durchweg zu übersetzen (weswegen er z.B. auch immer wieder versucht, ein "Juwel der vier Seelen" einzuschmuggeln). Wäre vielleicht deutlicher gewesen, wenn ich beim quoten nicht den Satz
Ich dachte eigentlich immer, dass mein Sprachgefühl das selbe wie deines wäre

vergessen hätte.

- manchmal bin ich froh, dass ich "nur" übersetze...


Manchmal bin ich froh, dass ich nur editiere...
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Shieru-sensei » Mo Okt 24, 2005 7:08 pm

Liferipper hat geschrieben:
Genau so und nicht anders ist meine Meinung


Meinte eigentlich pbs Meinung. Er war (und ist, soweit ich weiß, immer noch) dafür fast alles durchweg zu übersetzen (weswegen er z.B. auch immer wieder versucht, ein "Juwel der vier Seelen" einzuschmuggeln).


Wobei er als Japanologe dabei natürlich recht hat - ich betrachte das ganze aber nunmal mehr aus einem Fan-Blickwinkel.
Shieru-sensei
 
Beiträge: 392
Registriert: Mi Nov 10, 2004 9:41 pm

Beitragvon Phytagoras » Mo Okt 24, 2005 8:36 pm

Akitoki:
Scheckt großartig! So etwas leckeres hatte ich noch nie zuvor gekostet.

Hatte zwar Liferipper schon, aber da ist ihm wohl das "Scheckt" nicht aufgefallen. Also muss wenn dann heißen: "Schmeckt großartig!"
Dorfälteste:
Unsere Überliefung ist da anders... Die Jungfrau war entsetzt, sie geriet so in Wut, dass sei damit anfing, die Menschen in unserem Dorf umzubringen, sogar diejenigen, die nichts getan hatten!

Anstatt "sei damit anfing" -> "sie damit anfing"
Kagome:
Deswegen hatte diese Kaguya es auf deinem Kimono abgesehen, was denkst du?

"auf deinen Kimono"
Akitoki:
Nicht so laut!... Erzähl es bloss nicht weiter!

"bloß" anstatt "bloss" - auch in der neuen Rechtschreibung^^
Phytagoras
 
Beiträge: 201
Registriert: Do Nov 11, 2004 5:40 pm

Beitragvon pbsaffran » So Jan 15, 2006 12:16 am

Update:

Code: Alles auswählen
Hachiemon:
Miroku no danna...

Hachiemon:
Ist dieses Grab etwa...?

Miroku:
Genau. Es ist das Grab meines Großvaters, des Hôshi Miyatsu.

Dorfälteste:
Entschuldigung?

Miroku:
Ja?

Dorfälteste:
Seid Ihr etwa Bekannte von Miyatsu-sama?

(Einblendung: "Westsee")

Kanna:
Vor vielen Jahren
Am Strand von Suminoe
Starb der Wellen Flut
Hab' ich wirklich vergeblich
Auf die Muschel gewartet?

(Zeichen des Wassers)

Kagura:
Es bleibt nur noch eins: Die heilige Steinschüssel Buddhas.

Shippô:
Wird es heute wieder eine Vollmondnacht werden?

Inuyasha:
Also MIR passt es ganz gut in den Kram.

Akitoki:
Schmeckt großartig! So etwas leckeres habe ich nie zuvor gekostet.

Kagome:
Hôjô-kun, wohin willst du jetzt gehen?

Akitoki:
Das darf ich wildfremden Leuten wie Euch nicht verraten.

Akitoki: (ernsthaft)
Eigentlich muss ich zum Krater des Fuji gehen.

Akitoki:
Ich habe diese Reise unternommen, um dort das Flügelgewand zu vernichten.

Kagome:
Das Flügelgewand? Meinst du etwa das Flügelgewand der himmlischen Jungfrauen?

Akitoki:
Genau. Es wurde unserer Familie damals geschenkt. Es soll einmal einer unsterblichen himmlischen Jungfrau gehört haben...

Akitoki:
Seit diesen Zeiten haben wir es als unseren Familienschatz behandelt.

Akitoki:
Doch eines Tages hat uns ein sehr erhabener Hôshi besucht, und bevor er uns verließ, machte er folgende Vorhersage:

Akitoki:
"Sollte es jemals dazu kommen, dass der Vollmond jede Nacht erneut blüht, so müsst ihr sofort zum Krater des Fuji gehen und das Flügelgewand darin verbrennen."

Akitoki:
"Wenn ihr dies nicht tut, wird sich ein großes Unheil unter diesem Himmel verbreiten."

Akitoki:
Und jetzt... erscheint seit mehreren Nächten der Vollmond. Seine Vorhersage hat sich als wahr herausgestellt. Deswegen muss ich das Flügelgewand so schnell wie möglich vernichten!

Inuyasha:
Klingt verdammt albern!

Inuyasha:
Wenn die Geschichte wahr ist, dann verrate mir mal, was denn alles so schlimmes passieren wird?

Akitoki:
Nun, die Details weiß ich selber nicht...

Kagome:
Apropos Mond und Flügelgewand,

Kagome:
Da denkt man doch sofort an die Prinzessin Kaguya! Wenn ich mich recht entsinne, wurde sie in einer Vollmondnacht von himmlischen Jungfrauen abgeholt und mit einem Flügelgewand bekleidet.

Inuyasha:
Kaguya, sagst du?!

Inuyasha:
Nun ja, in der Tat stinkt sie sehr nach Unheil, aber...

Kagura:
Da ist sie ja, die tote Priesterin, die die Seelen der Verstorbenen frisst... Mir wird immer noch schlecht, wenn ich dich sehe.

Kikyô:
Antworte (mir): Ist dies alles ein Plan von Naraku?

Kagura:
Du denkst immer noch an diese Leiche?

Kikyô:
Er ist tot...?

Kikyô:
Was ist?

Kikyô:
Warum nimmst du sie nicht? Das wolltest du doch haben, oder?

Kagura:
Du zeigst dich aber sehr verständnisvoll...

Kikyô:
Ich bin nicht so wie du.

Kagura:
Diese Frau ist (mir) einfach unheimlich. Aber damit habe ich alle Teile gesammelt... vorerst soll ich dir wohl dankbar sein... (/hab erstmal meinen Dank...)

Dorfälteste:
In unserem Dorf wird ein gruseliger Zwischenfall überliefert: Eines Tages nahm eine himmlische Jungfrau in unserem Brunnen ein Bad.

Dorfälteste:
Ein Mann, der dies beobachtete, stahl ihr das Flügelgewand, welches sie an einem Baum hatte hängen lassen.

Hachiemon:
Diese Geschichte kenne ich auch!

Hachiemon:
Ich glaube, die beiden heiraten am Ende, oder?

Dorfälteste:
Unsere Überliefung ist da anders... Die Jungfrau war entsetzt, sie geriet so in Wut, dass sie damit anfing, die Menschen in unserem Dorf umzubringen, sogar diejenigen, die nichts getan hatten!   

Dorfälteste:
Zum Glück kam (der Hôshi) Miyatsu-sama genau zu dieser Zeit in unser Dorf

Dorfälteste:
und versiegelte die Jungfrau in einem Spiegel namens "Spiegel des Lebens".

Miroku:
Aber war das wirklich eine himmlische Jungfrau? Könnte es vielleicht ein Yôkai gewesen sein, der diese Gestalt angenommen hatte?

Dorfälteste:
Das gestohlene Flügelgewand war aber echt, hat man mir gesagt...

Hachiemon:
Dieses himmlische Flügelgewand... ist es immer noch in diesem Dorf?

Dorfälteste:
Aber nein... und ich habe nicht die leiseste Ahnung, wo es sich jetzt befindet.

Miroku:
Und wo soll dieser Spiegel des Lebens sein, in dem dieses Wesen versiegelt wurde?

Dorfälteste:
Wir bewahren ihn dort auf, wo wir auch den Juwelenzweig von Hôrai verehren:

Dorfälteste:
In seinem Schrein, im Wald des Verirrens...

(Einblendung: "Kawaguchi-See")

Kanna:
Den kleinsten Glanz nur
Sähe ich, wie Tau auf Gras
Wär' mein Sinn getäuscht
Wonach habt Ihr denn gesucht
Auf dem Berge Ogura?

*Es erscheint das Zeichen "Erde"*

Kaguya:
Fürwahr ein herrliches Gefühl, bei freiem Leib den Mondschein zu genießen...   

Kagura:
Wir hatten es ausgemacht: Jetzt zeig mir die "wahre Freiheit", oder wie du sie nennst.

Kaguya:
Nein...

Kaguya:
Noch gibt es... einen Gegenstand, den ich unbedingt brauche...

Kagome:
Hier, schau mal... Die Prinzessin Kaguya hat von ihren Heiratsbewerbern Unmögliches verlangt, und da ist die Rede von dem Fell der Feuerratte.

Kagome:
Hier ist es: Der Zweig aus Juwelien von der wandelnden Insel Hôrai, das Juwel im Nacken eines Drachens, die heilige Steinschüssel Buddhas, das Muschelamulett aus einem Schwalbennest, das die Geburt erleichtert und das Fell der Feuerratte.

Kagome:
Deswegen hatte diese Kaguya es auf deinen Kimono abgesehen, was denkst du?

Shippô:
Uijuijui, perfekte Stimmung...

Akitoki:
Meine Liebe ist also zum Scheitern bestimmt...

Shippô:
Ach was? Du bist in Kagome verknallt?

Akitoki:
Als ich sie sah, nur von Wasserdampf bedeckt, dachte ich zuerst, sie sei eine himmlische Jungfrau... (/ein himmlisches Wesen...)

Shippô:
Soso... -DU- warst also der Spanner von neulich.

Akitoki:
Nicht so laut!... Erzähl es bloß nicht weiter!

Shippô:
Verstehe... Von nun an bist du mein Diener!

Akitoki:
...Was?

Kagome:
Weißt du...

Kagome:
Ich denke, die Prinzessin in dem Märchen wollte eigentlich nicht zum Mond zurückkehren.

Inuyasha:
Waaas? Woher kommt das jetzt?

Kagome:
Ah, Sternschnuppen!

Kagome:
Schnell, ein Wunsch!

Kagome:
Inuyasha?

Inuyasha:
Was ist?

Kagome:
Willst du immer noch zu einem echten Yôkai werden?

Inuyasha:
Aber klar doch.

Kagome:
Aber bist du nicht jetzt schon stark genug?

Inuyasha:
Ahh, du nervst!

Inuyasha:
Ich werde zu einem wahren Yôkai! Das habe ich längst entschieden, also fang gar nicht damit an!

Kagome:
Ja, aber... Also, ich denke...

Kagome:
Du könntest du selbst bleiben.

Kagome:
Es wäre gar nicht so schlecht, wenn du für immer ein Hanyô wärst, oder?

Kagome:
Ich jedenfalls mag dich so, wie du bist, sehr.

Inuyasha:
Pah, was für'n Unfug!

Kagome:
Was heißt hier "Unfug"?! Ich meine das ernst!

Kagome:
...Oh...

Inuyasha:
Was?

Kagome:
Inuyasha... du warst eben...

Inuyasha:
Deswegen frag ich: was willst du?!

Shippô:
Was ist los?

Akitoki:
Kirschblüten zu dieser Jahreszeit? Aber, wie?

Kagome:
Was ist los?

Kaguya:
Nun ist es so weit
Himmlisches Flügelgewand
Du bekleidest mich
Und trennst mich von dieser Welt
Wenn Liebe in mir erwacht!

Inuyasha:
Sehr praktisch, dass du von alleine zu uns kommst!

Kaguya:
Ach was, ihr schon wieder...

Kaguya:
Das Schicksal verbindet mich aber wirklich mit Narren...

Kaguya:
Wo ist das himmlische Flügelgewand?

Kagome:
Das himmlische Flügelgewand?

Kaguya:
Ah, hier also...

Inuyasha:
Vergiss es!

Kaguya: (anders als im Skript!)
Omm korokoro sen dari matôgi sowaka...

Inuyasha:
Was?

Kaguya:
Versuch nicht, mich daran zu hindern!

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Was ist?

Kaguya:
Ich hatte mich schon gewundert. Du bist zwar sehr schwach, aber...

Kaguya:
...du bist ja ein Hanyô?

Inuyasha:
Ja, und?

Kagome:
Inuyasha!

Shippô: Kagome!
(gleichzeitig)
Akitoki: Inuyasha-dono!

Akitoki:
Ah...

Kaguya:
Jaaa... das ist fürwahr das himmlische Flügelgewand...

Kaguya:
Nômaku sanman bodanan baku omm arashanô

Inuyasha:
Renn weg, Idiot!

Akitoki:
Was?

Kagome:
Kaguya!

Kaguya:
Wie naseweis...

Kaguya:
Ist das ein Bannpfeil? Wie süß...

Kagome:
Lass Inuyasha sofort frei!

Inuyasha:
Blöde Zicke, hau ab!

Kaguya:
Wag es doch!

Kagome:
Du hast es so gewollt!

Kaguya:
Omm karakara bishiwaku sowaka (3 Mal)

Kagome:
Inuyasha!

Shippô:
Kagome!

Akitoki:
Passt auf!

Inuyasha:
...Kagome...?

Inuyasha:
Kagome!

Kagome:
Gott sei Dank... Du bist nicht verletzt, oder?

Inuyasha:
Blöde Zicke! Was fällt dir ein, so was gefährliches zu tun?

Kagome:
Aber du machst... doch immer das Selbe... für mich...

Inuyasha:
Kagome? Kagome! Kagome!!

Inuyasha:
KAGOME!

Kaguya:
*lacht fies*

Inuyasha:
Verdammt! Lass mich sofort los!

Inuyasha:
Ich warne dich, wenn sie stirbt, wird nicht viel von dir übrig bleiben!

Kaguya:
Hab keine Angst... ich lasse sie doch nicht so einfach sterben...

Kaguya:
Aber viel wichtiger: Willst du nicht zu meinem Diener werden?

Kaguya:
Ich würde dir dann deinen sehnlichsten Wunsch erfüllen...

Inuyasha:
Mach keine Witze! Lass mich SOFORT los!

Kaguya:
Das Mädchen werde ich behalten.

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Was hast du mit ihr vor?

Kaguya:
Wenn du das wissen willst, dann komm zu meiner Burg der Illusionen...

Inuyasha:
Willst du etwa abhauen?

Inuyasha:
Mist!

Inuyasha:
Hey! Wo liegt diese Burg der Illusionen?

Shippô:
Aber hallo? Woher sollen wir das wissen?

Akitoki:
Äm, darf ich...?

Akitoki:
Der Hôshi, von dem ich Ihnen zuvor erzählt habe, hat auch folgende Botschaft hinterlasssen:

Akitoki:
"Das Schloss der himmlischen Jungrau liegt im See bei Motosu, deswegen darf niemand dorthin gehen."

Miroku:
Sag mal, Hachi... Was denkst du? Warum hat mein Grossvater sie nicht mit dem Kazaana eingesaugt?

Hachiemon:
Das ist doch Sonnenklar, wir reden schließlich von Eurem Grossvater: Die Tussie war wohl die heißeste Braut weit und breit.

Miroku:
Hmmm... Kaguya heißt sie... Ich bin schon gespannt.

Hachiemon:
Ihr könnt es nicht lassen, stimmt's?

Miroku:
*grins*

Hachiemon:
Das ist also die Höhle, in der der Schrein liegt?

Miroku:
Shhhh...

Hachiemon:
Hä?

Miroku:
Dort ist schon jemand...

Miroku:
Keine Bewegung!

Miroku:
Nein, nein, warte!

Sango:
Hôshi-sama?

Sango:
Was macht Ihr denn hier?

Miroku:
Sango...

Miroku:
Ich habe dich vermisst!

Sango: (weder überzeugt noch überzeugend ^_^)
Nein, nicht, Hôshi-sama... Was macht Ihr denn?

Sango:
Nein, Hôshi-sama... Nicht so nah!

Miroku:
Ahh, dieses Gefühl... ist das lange her...

Miroku:
Ahh, dieser Schmerz... das ist auch lange her...

Miroku:
Lange nicht gesehen, Sango!

Sango:
Hôshi-sama, wie ich sehe, seid Ihr ganz der Alte geblieben.

Miroku:
Das habe ich dir zu verdanken...

Miroku:
Gut, dass Kohaku gesund und munter ist.

Sango:
Ja, auch wenn sein Gedächtnis immer noch fehlt...

Miroku:
...Leer...

Miroku:
Ich sehe hier weder den Spiegel noch den Zweig aus Juwelen.

Sango:
Und das Muschelamulett aus dem Schwalbennest hat uns Kagura weggenommen.

Miroku:
Sieht so aus, als hätten wir schwierige Zeiten vor uns...

Hachiemon:
Danna, kann dieses Dingsbums mit dem Schwalbennest auch dazu beitragen, das Siegel zu brechen?

Miroku:
Ja, die fünf kostbaren Schätze, die Prinzessin Kaguya verlangte, stehen im Zusammenhang mit den Fünf Elementen der chinesischen Philosophie von Yin und Yang. Es sind Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.

Sango:
Für das Feuer steht das Fell der Feuerratte. Könnte es nicht das sein, was Inuyasha trägt?

Miroku:
Wenn das der Fall ist, werden wir ihn früher oder später wieder treffen.

Sango:
Da ist ein Schloss auf dem See...

Miroku:
Was für eine bedrückende Aura...


Ende Teil C.


OK, erstmal die Korrekturen eingebaut (sofern ich sie verstanden habe).

Was die Zaubersprüche betrifft, werde ich in einem kleinen Text zusammenfassen.
pbsaffran
 
Beiträge: 453
Registriert: Fr Nov 12, 2004 2:53 pm

Beitragvon Liferipper » So Jan 15, 2006 11:24 am

Kagome:
Das Flügelgewand? Meinst du etwa das Flügelgewand der himmlischen Jungfrauen?


Nicht nur "Jungfrau"?

Akitoki:
Seit diesen Zeiten haben wir es als unseren Familienschatz behandelt.


Entweder "betrachtet" statt "behandelt" oder "wie" statt "als"

Inuyasha:
Wenn die Geschichte wahr ist, dann verrate mir mal, was denn alles so schlimmes passieren wird?


Wäre für "verrat'" statt "verrate"

Kagome:
Hier, schau mal... Die Prinzessin Kaguya hat von ihren Heiratsbewerbern Unmögliches verlangt, und da ist die Rede von dem Fell der Feuerratte.


Wäre für "vom" statt "von dem"

Der Zweig aus Juwelien von der wandelnden Insel Hôrai


Meinst du vielleicht "Juwelen"?

Akitoki:
Meine Liebe ist also zum Scheitern bestimmt...


Wäre für "verurteilt" statt "bestimmt"

Inuyasha:
Deswegen frag ich: was willst du?!


"Was" groß

Akitoki:
Kirschblüten zu dieser Jahreszeit? Aber, wie?


Wäre für "Kirschblüten zu dieser Jahreszeit? Aber wie...?"

Akitoki:
Äm, darf ich...?


"Ähm" mit "h"

Akitoki:
Der Hôshi, von dem ich Ihnen zuvor erzählt habe, hat auch folgende Botschaft hinterlasssen:


"Euch" statt "Ihnen"

Akitoki:
"Das Schloss der himmlischen Jungrau liegt im See bei Motosu, deswegen darf niemand dorthin gehen."


"Jungfrau" mit "f", Tippfehler
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon blue » So Feb 12, 2006 11:01 pm

Yo!

und noch einmal. Zusammenfassung, edit und Anpassung an Synchro und 43 Zeichen.

Code: Alles auswählen
Hachiemon:
Miroku no danna...

Hachiemon:
Ist dieses Grab etwa...?

Miroku:
Genau. Es ist das Grab meines Großvaters,
des Houshi Miyatsu.

Dorfälteste:
Entschuldigung?

Miroku:
Ja?

Dorfälteste:
Seid Ihr etwa Bekannte von Miyatsu-sama?

(Texteinblendung)
Region der Fünf Seen - Der See Sai

Kanna:
Vor vielen Jahren
Am Strand von Suminoe
Starb der Wellen Flut
Hab' ich wirklich vergeblich
Auf die Muschel gewartet?

(Texteinblendung)
"Wasser"

Kagura:
Es bleibt nur noch eins:
Der heilige Steinbecher Buddhas.

Shippou:
Wird es heute wieder
eine Vollmondnacht werden?

Inuyasha:
Also MIR passt es ganz gut in den Kram.

Akitoki:
Schmeckt großartig! So etwas Leckeres
habe ich nie zuvor gekostet.

Kagome:
Houjou-kun, wohin willst du jetzt gehen?

Akitoki:
Das darf ich wildfremden Leuten
wie Euch nicht verraten.

Akitoki: (ernsthaft)
Eigentlich muss ich zum Krater
des Fuji-san gehen.

Akitoki:
Ich habe diese Reise unternommen,
um dort das Flügelgewand zu vernichten.

Kagome:
Das Flügelgewand? Meinst du etwa
das Flügelgewand der himmlischen Jungfrau?

Akitoki:
Genau.
Es wurde unserer Familie damals geschenkt.

Akitoki:
Es soll einmal einer unsterblichen
himmlischen Jungfrau gehört haben...

Akitoki:
Seit diesen Zeiten haben wir es
wie unseren Familienschatz behandelt.

Akitoki:
Doch eines Tages hat uns
ein sehr erhabener Houshi besucht,

Akitoki:
und bevor er uns verließ,
machte er folgende Vorhersage:

Akitoki:
"Sollte es jemals dazu kommen, dass
der Vollmond jede Nacht erneut blüht,

Akitoki:
müsst ihr sofort zum Krater des Fuji-san
und das Flügelgewand darin verbrennen."

Akitoki:
"Wenn ihr dies nicht tut, wird sich
ein großes Unheil ereignen."

Akitoki:
Und jetzt... erscheint seit
mehreren Nächten der Vollmond.

Akitoki:
Seine Vorhersage ist nun eingetreten.

Akitoki:
Deswegen muss ich das Flügelgewand
so schnell wie möglich vernichten!

Inuyasha:
Klingt voll albern!

Inuyasha:
Wenn die Geschichte wahr ist,

Inuyasha:
dann verrat mir mal,
was denn so Schlimmes passieren wird?

Akitoki:
Nun, die Details weiß ich selber nicht...

Kagome:
Apropos Mond und Flügelgewand,

Kagome:
Da denkt man doch sofort
an die Prinzessin Kaguya!

Kagome:
Wenn ich mich recht entsinne,
wurde sie in einer Vollmondnacht

Kagome:
von himmlischen Jungfrauen abgeholt
und mit einem Flügelgewand bekleidet.

Inuyasha:
Kaguya, sagst du?!

Inuyasha:
Nun ja, in der Tat
stinkt sie sehr nach Unheil, aber...

Kagura:
Da ist sie ja, die tote Priesterin,
die die Seelen der Verstorbenen frisst...

Kagura:
Mir wird immer noch schlecht,
wenn ich dich sehe.

Kikyou:
Antworte mir:
Ist dies alles ein Plan von Naraku?

Kagura:
Du denkst immer noch an diese Leiche?

Kikyou:
Er ist tot...?

Kikyou:
Was ist?

Kikyou:
Warum nimmst du ihn nicht?
Das wolltest du doch haben, oder?

Kagura:
Du zeigst dich aber
sehr entgegenkommend...

Kikyou:
Ich bin nicht so wie du.

Kagura:
Diese Frau ist mir einfach unheimlich.
Aber damit habe ich alle Teile gesammelt...

Kagura:
Vorerst soll ich dir wohl dankbar sein...

Dorfältester:
In unserem Dorf wird ein
gruseliger Zwischenfall überliefert:

Dorfältester:
Eines Tages nahm eine himmlische Jungfrau
in unserem Brunnen ein Bad.

Dorfältester:
Ein Mann, der dies beobachtete,
stahl ihr das Flügelgewand,

Dorfältester:
welches sie an einem Baum
hatte hängen lassen.

Hachiemon:
Diese Geschichte kenne ich auch!

Hachiemon:
Ich glaube,
die beiden heiraten am Ende, oder?

Dorfältester:
Unsere Überliefung ist da anders...
Die Jungfrau war entsetzt,

Dorfältester:
sie geriet so in Wut,
dass sie damit anfing,

Dorfältester:
die Menschen in unserem Dorf umzubringen,
sogar diejenigen, die nichts getan hatten!

Dorfältester:
Zum Glück kam der Houshi Miyatsu-sama
genau zu dieser Zeit in unser Dorf

Dorfältester:
und versiegelte die Jungfrau in einem
Spiegel namens "Spiegel des Lebens".

Miroku:
Aber war das wirklich
eine himmlische Jungfrau?

Dorfältester:
Könnte es vielleicht ein Youkai gewesen
sein, der diese Gestalt angenommen hatte?

Dorfältester:
Das gestohlene Flügelgewand war aber echt,
hat man mir gesagt...

Hachiemon:
Dieses himmlische Flügelgewand...
ist es immer noch in diesem Dorf?

Dorfältester:
Aber nein... und ich habe nicht die
leiseste Ahnung, wo es sich jetzt befindet.

Miroku:
Und wo soll dieser Spiegel des Lebens sein,
in dem dieses Wesen versiegelt wurde?

Dorfältester:
Wir bewahren ihn dort auf, wo wir auch
den Juwelenzweig von Hourai verehren:

Dorfältester:
In seinem Schrein, im Wald des Verirrens...

(Texteinblendung)
Region der Fünf Seen - Der See Kawaguchi

Kanna:
Den kleinsten Glanz nur
Sähe ich, wie Tau auf Gras
Wär' mein Sinn getäuscht
Wonach habt Ihr denn gesucht
Auf dem Berge Ogura?

(Texteinblendung)
"Erde"

Kaguya:
Fürwahr ein herrliches Gefühl,
bei freiem Leib den Mondschein zu genießen.

Kagura:
Wir hatten es ausgemacht: Zeig mir die
"wahre Freiheit", oder wie du sie nennst.

Kaguya:
Nein...

Kaguya:
Noch gibt es... einen Gegenstand,
den ich unbedingt brauche...

Kagome:
Hier, schau mal...

Kagome:
Die Prinzessin Kaguya hat von ihren
Heiratsbewerbern Unmögliches verlangt,

Kagome:
und da ist die Rede
vom Fell der Feuerratte.

Kagome:
Hier ist es: Der Juwelenzweig von Hourai,
das Juwel im Nacken eines Drachens,

Kagome:
der heilige Steinbecher Buddhas,

Kagome:
das Muschelamulett aus einem Schwalbennest,
das die Geburt erleichtert

Kagome:
und das Fell der Feuerratte.

Kagome:
Deswegen hatte es diese Kaguya
auf deinen Kimono abgesehen, was denkst du?

Shippou:
Uijuijui, perfekte Stimmung...

Akitoki:
Meine Liebe ist also
zum Scheitern verurteilt...

Shippou:
Ach was? Du bist in Kagome verknallt?

Akitoki:
Als ich sie nur von Wasserdampf umhüllt sah
hielt ich sie für eine himmlische Jungfrau.

Shippou:
Soso...
DU warst also der Spanner von neulich.

Akitoki:
Nicht so laut!...
Erzähl es bloß nicht weiter!

Shippou:
Von mir aus,
aber dann bist du ab jetzt mein Diener!

Akitoki:
...Was?

Kagome:
Weißt du...

Kagome:
die Prinzessin in dem Märchen wollte
eigentlich nicht zum Mond zurückkehren.

Inuyasha:
Waaas? Woher kommt das jetzt?

Kagome:
Ah, Sternschnuppen!

Kagome:
Schnell, wünsch dir was!

Kagome:
Sag, Inuyasha?

Inuyasha:
Was?

Kagome:
Willst du immer noch
zu einem echten Youkai werden?

Inuyasha:
Aber klar doch.

Kagome:
Aber bist du nicht jetzt schon stark genug?

Inuyasha:
Ahh, du nervst!

Inuyasha:
Ich werde zu einem wahren Youkai!

Inuyasha:
Das habe ich längst entschieden,
also fang gar nicht damit an!

Kagome:
Ja, aber... Also, ich denke...

Kagome:
Du könntest du selbst bleiben.

Kagome:
Es wäre gar nicht so schlecht,
wenn du für immer ein Hanyou wärst, oder?

Kagome:
Ich jedenfalls mag dich so,
wie du bist, sehr.

Inuyasha:
Pah, was für'n Unfug!

Kagome:
Was heißt hier "Unfug"?!
Ich meine das ernst!

Inuyasha:
Was?

Kagome:
Inuyasha... du warst eben...

Inuyasha:
Deswegen frag ich: Was willst du?!

Shippou:
Was ist los?

Akitoki:
Kirschblüten zu dieser Jahreszeit?
Aber wie?

Kagome:
Was ist los?

Kaguya:
Nun ist es so weit
Himmlisches Flügelgewand
Du bekleidest mich
Und trennst mich von dieser Welt
Wenn Liebe in mir erwacht!

Inuyasha:
Sehr praktisch,
dass du von alleine zu uns kommst!

Kaguya:
Ach was, ihr schon wieder...

Kaguya:
Das Schicksal verbindet mich
aber wirklich mit Narren...

Kaguya:
Wo ist das himmlische Flügelgewand?

Kagome:
Das himmlische Flügelgewand?

Kaguya:
Ah, hier also...

Inuyasha:
Das kannst du gleich vergessen!

Kaguya:
Omm korokoro sen dari matougi sowaka...

Inuyasha:
Was?

Kaguya:
Versuch nicht, mich daran zu hindern!

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Was ist das?

Kaguya:
Ich hatte mich schon gewundert.
Du bist ja ein Hanyou, oder?

Inuyasha:
Ja, und?

Kagome:
Inuyasha!

Shippou / Akitoki:
- Kagome!
- Inuyasha-dono!

Akitoki:
Ah...

Kaguya:
Jaaa... das ist fürwahr
das himmlische Flügelgewand...

Kaguya:
Noumaku sanman bodanan baku omm arashanou

Inuyasha:
Renn weg, Idiot!

Akitoki:
He?

Kagome:
Kaguya!

Kaguya:
Wie naseweis...

Kaguya:
Ein Bannpfeil? Interessant...

Kagome:
Lass Inuyasha sofort frei!

Inuyasha:
Blöde Zicke, hau ab!

Kaguya:
Versuch es doch!

Kagome:
Du hast es so gewollt!

Kaguya:
Omm karakara bishiwaku sowaka
Omm karakara bishiwaku sowaka
Omm karakara bishiwaku sowaka

Kagome:
Inuyasha!

Shippou:
Kagome!

Akitoki:
Vorsicht!

Inuyasha:
...Kagome...?

Inuyasha:
Kagome!

Kagome:
Ich bin so froh.
Inuyasha, du bist in Ordnung...

Inuyasha:
Blöde Zicke! Was fällt dir ein,
so was gefährliches zu tun?

Kagome:
Aber du machst...
doch immer dasselbe... für mich...

Inuyasha:
Kagome? Kagome! Kagome!!

Inuyasha:
KAGOME!

Inuyasha:
Verdammt! Lass mich sofort los!

Inuyasha:
Ich warne dich, wenn sie stirbt,
wird nicht viel von dir übrig bleiben!

Kaguya:
Hab keine Angst... ich lasse sie
doch nicht so einfach sterben...

Kaguya:
Aber viel wichtiger:
Willst du nicht zu meinem Diener werden?

Kaguya:
Ich würde dir dann deinen
sehnlichsten Wunsch erfüllen...

Inuyasha:
Lass den Scheiß! Lass mich SOFORT los!

Kaguya:
Das Mädchen werde ich erstmal behalten.

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Was hast du mit ihr vor?

Kaguya:
Wenn du das wissen willst, dann komm
zu meinem Schloß der Illusionen...

Inuyasha:
Willst du etwa abhauen?

Inuyasha:
Dreck!

Inuyasha:
Hey! Wo liegt dieses Schloß der Illusionen?

Shippou:
Aber hallo? Woher sollen wir das wissen?

Akitoki:
Ähm, darf ich...?

Akitoki:
Der Houshi, von dem ich erzählt habe,
hat auch folgende Botschaft hinterlasssen:

Akitoki:
"Das Schloss der himmlischen Jungfrau
liegt im See bei Motosu,

Akitoki:
deswegen darf niemand dorthin gehen."

Miroku:
Sag mal, Hachi... Was denkst du?

Miroku:
Warum hat mein Grossvater sie nicht
mit dem Kazaana eingesaugt?

Hachiemon:
Das ist doch sonnenklar, wir reden
schließlich von Eurem Grossvater:

Hachiemon:
Die Tussi war wohl die heißeste Braut
weit und breit.

Miroku:
Hmmm... Kaguya heißt sie...
Ich bin schon gespannt.

Hachiemon:
Ihr könnt es nicht lassen, stimmt's?

Hachiemon:
Das ist also die Höhle,
in der der Schrein liegt?

Miroku:
Shhhh...

Hachiemon:
Hä?

Miroku:
Dort ist schon jemand...

Miroku:
Keine Bewegung!

Miroku:
Nein, nein, warte!

Sango:
Houshi-sama?

Sango:
Was macht Ihr denn hier?

Miroku:
Sango...

Miroku:
Ich habe dich vermisst!

Sango:
Nein, nicht, Houshi-sama...
Was macht Ihr denn?

Sango:
Nein, Houshi-sama... Nicht so nah!

Miroku:
Ahh, dieses Gefühl... ist das lange her...

Miroku:
Ahh, dieser Schmerz...
das ist auch lange her...

Miroku:
Lange nicht gesehen, Sango!

Sango:
Houshi-sama, wie ich sehe,
seid Ihr ganz der Alte geblieben.

Miroku:
Das habe ich dir zu verdanken...

Miroku:
Gut, dass Kohaku gesund und munter ist.

Sango:
Ja, auch wenn sein Gedächtnis
immer noch fehlt...

Miroku:
...Leer...

Miroku:
Ich sehe hier weder den Spiegel
noch den Zweig aus Juwelen.

Sango:
Und das Muschelamulett aus dem
Schwalbennest hat uns Kagura weggenommen.

Miroku:
Sieht so aus, als hätten wir
schwierige Zeiten vor uns...

Hachiemon:
Danna, kann dieses Dingsbums mit dem
Schwalbennest auch dazu beitragen,

Hachiemon:
das Siegel zu brechen?

Miroku:
Ja, die fünf kostbaren Schätze,
die Prinzessin Kaguya verlangte,

Miroku:
stehen im Zusammenhang mit den
fünf Elementen der chinesischen Philosophie

Miroku:
von Yin und Yang. Es sind Holz, Feuer,
Erde, Metall und Wasser.

Sango:
Für das Feuer steht
das Fell der Feuerratte.

Sango:
Könnte es nicht das sein,
was Inuyasha trägt?

Miroku:
Wenn das der Fall ist, werden wir ihn
früher oder später wieder treffen.

Sango:
Da ist ein Schloss auf dem See...

Miroku:
Was für eine bedrückende Aura...


Ende Teil C.


MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Liferipper » Mo Feb 13, 2006 2:01 pm

Dorfältester:
Unsere Überliefung ist da anders...
Die Jungfrau war entsetzt,


Wäre für ";" am Ende

Dorfältester:
In seinem Schrein, im Wald des Verirrens...


Im Extra kam genau derselbe Begriff vor. Am Ende wurde daraus der "Wald des Irrwegs". Könnte man hier auch machen.

Inuyasha:
Das habe ich längst entschieden,
also fang gar nicht damit an!


Eventuell ein "erst" vor "damit"

Kagome:
Es wäre gar nicht so schlecht,
wenn du für immer ein Hanyou wärst, oder?


Eventuell ein "doch" vor "gar"

Kaguya:
Ich hatte mich schon gewundert.
Du bist ja ein Hanyou, oder?


Wäre für "doch" statt "ja"

Kagome:
Aber du machst...
doch immer dasselbe... für mich...


Wäre für "tust" statt "machst"

Inuyasha:
Kagome? Kagome! Kagome!!


Das letzte "!" weglassen
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon blue » Mi Feb 15, 2006 10:09 am

Yo!

Alle Änderungen übernommen. Sonst gibts nix anzumerken....

MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim


Zurück zu Movie 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron