Episode 10

Das IYFP-Team checkt Untertitel, Booklet und Aufmachung

Moderator: blue

Episode 10

Beitragvon blue » Mi Nov 08, 2006 8:06 pm

Yo!

Das erste Futter für DVD 4:

Code: Alles auswählen
Mermaid Forest - Episode 10
001 - trans


Du willst ein Grab besuchen?

Ja, obwohl ich nicht weiß,
ob es noch da ist.

Wer liegt hier begraben?
- Jemand aus meiner Vergangenheit.

Das Dorf Misaki?
Es gibt hier kein Dorf in der Gegend.

Oh, vielleicht ist es das.

Sehen Sie das Gebäude auf dem Hügel?
Dahinter ist ein Friedhof.

Der stammt noch aus der Vorkriegszeit.

Was sich hier nicht verändert hat,
das sind diese kreischenden Vögel.

War auch nicht anders zu erwarten...
Es ist jetzt schon sechzig Jahre her.

Nimm mich mit dir,...

wenn du eine
Meerjungfrau suchen gehst.

Versprich es mir, Yuta.

Wessen Grab ist es denn?
- Ihr Name war Nae.

Eine Frau?

Ich habe hier einmal gelebt.
Wir mochten uns sehr.

Nimm mich mit dir. Versprich es.

Sie war eine warmherzige,
hübsche Frau.

Aber diese Geschichte
langweilt dich bestimmt.

Mir gefällt sie gar nicht.

Hey, Mana.

Ich geh mir mal die Beine vertreten.

Geh nicht zu weit.

Wie kannst du es wagen,
mir solchen Ärger zu machen?

Du Hure!

Wenn du mir noch mal davonläufst,
bringe ich dich um!

Aufhören!

Wer zum Teufel bist du denn?

Mach ne Fliege!

Ist alles in Ordnung?

Ja. Aber bei ihm nicht...

Fräulein!

Mana! Mana!

Wo treibt sie sich bloß rum?

Ruhe in Frieden...

Bist selber Schuld.
Wärste mal zu Hause geblieben.

Nae,...

ich werde dich immer
und mit allen Mitteln beschützen.

Nur geh nicht wieder nach draußen...

Nae.

Mana! Mana!

Wo um alles in der Welt ist sie?

Hey!

Was machen Sie hier?

Ich will Ihnen keinen Ärger machen.

Du bist doch... Yuta!?

Die Leute sagen,
du suchst nach einer Meerjungfrau.

Was machst du dann,
wenn du eine findest?

Willst du denn unbedingt
ein längeres Leben?

Ganz im Gegenteil.

Du hast Meerjungfrauenfleisch
gegessen? Ist das wahr?

Ja.

Ich muss eine Meerjungfrau finden, um
wieder ein normaler Mensch zu werden.

Ich weiß, es ist schwer zu glauben.
- Oh, ich glaube dir.

Ich weiß ein paar Dinge
über Meerjungfrauen.

Aber das erzähle ich dir später.
Weißt du was?

Ich werde Sokichi herschicken,
wenn ich Zeit habe.

Er ist ein Waisenjunge,
der für meine Familie arbeitet.

Und er kann ein Geheimnis
für sich behalten.

Der Junge von damals... das bist du.

Du bist alt geworden.
- Ich muss sicher gehen,...

dass du auch wirklich
Yuta bist.

Mach mal langsam.
Kein Grund, gewalttätig zu werden.

Dann mach es selbst!

Soll das ein Witz sein?
Warum sollte ich das tun?

Bitte.

Ich bin doch kein Zirkusäffchen.

Da.

Es ist verheilt.

Du bist es wirklich.

Natürlich bin ich es.
- Yuta...

Ich muss dich das jetzt fragen.

Stimmt es wirklich, dass du Fräulein
Nae damals nicht mitgenommen hast?

Nimm mich mit.
Versprich es mir.

Das geht nicht.
Ich kann dich nicht mitnehmen, Nae.

Ich bin kein normaler Mann.
Außerdem, du hast doch...

Nae. Nae.

Sokichi.

Ist Nae ausgegangen?
- Keine Ahnung.

Wo bist du nur, Nae?
Diese lange Reise... nur wegen dir.

Du hast so einen guten Verlobten.

Er studiert an der
Kaiserlichen Universität, nicht wahr?

Ja. Und er ist ein sehr
lieber und netter Mann.

Aber das ist auch schon alles.

Ich will auch unsterblich werden.

Ich will mit dir gehen.

Hast du es vergessen, Sokichi?

Du hast mich damals doch
verabschiedet.

Danke für alles, Sokichi.

Yuta, wirst du Fräulein Nae verlassen?

Sie hat gesagt, sie würde
im Roten Tal auf dich warten.

Ich kann sie nicht mitnehmen.
Versteh das doch.

Ein paar Jahre später war ich
wieder in der Gegend...

und hörte, sie sei gestorben.

Was würdest du sagen,...

wenn sie noch am Leben wäre?

An dem Tag,
an dem du das Dorf verlassen hast,...

verschwand Fräulein Nae.
Und zwar spurlos.

Wie bitte?

Das löste einen
ziemlichen Aufruhr im Dorf aus.

Alle dachten, du und Fräulein Nae
wärt zusammen weggelaufen.

Aber...

Nae ist keine solche Frau.

Sie würde niemals mit so einem
Herumtreiber davonlaufen.

Jeder im Dorf half bei der Suche
nach ihr, aber man fand sie nicht,...

und deshalb dachten alle,
sie sei hinfort gezaubert worden.

Es gab ein Begräbnis ohne ihre Leiche.
Aber Fräulein Nae ist noch am Leben...

und sie ist immer noch genauso jung
wie vor 60 Jahren!

Fräulein!

Wo wollen Sie denn hin?

Bitte gehen Sie wieder
zurück auf ihr Zimmer.

Was soll das?

Was hat diese dreckige Göre
hier zu suchen?

Wie bitte?
- Chef...

Sie sind ja lustig!
- Wir hatten sie doch schon......

Ihre Leute haben mich
umgebracht und vergraben...

und da nennen Sie mich
eine "dreckige Göre"?

Loslassen!
Ich muss zurück zu Yuta!

Was hat sie da gesagt?

Er ist also zurückgekommen...

Sie kennen Yuta?

Leider, muss ich sagen...

Wenn Nae ihn nur nie
kennengelernt hätte,...

dann wäre sie nicht zu dem geworden,
was sie heute ist.

Nae?

Sie hieß Nae.

Was sollen wir mit ihr machen?

Sollen wir sie noch einmal...

Sie ist unsterblich, weil sie
Meerjungfrauenfleisch gegessen hat.

Ihr müsst ihr den Kopf abtrennen.

Hast du was an den Ohren?
- Geht klar, Chef.

Bist du... Nae?

Wirklich?

Ich weiß nicht.

Bist du denn nicht Nae?

Ich weiß nicht.

Hey, kleines Flittchen!

Erinnerst du dich an
diesen geheimen Pfad?

Er führt zu dem Grundstück, auf
dem früher Fräulein Naes Haus stand.

Wo ihr Haus stand?

Das Land gehört jetzt jemand anderem.

Und seltsamerweise...

ist der Besitzer Eijiro,
Fräulein Naes damaliger Verlobter.

Er heiratete und seine Frau erbte
den familieneigenen Konzern.

Während des Krieges machte er
dann gute Geschäfte...

und kaufte im Lauf der Jahrzehnte
das ganze Land hier auf.

Warum?

Keine Ahnung.

Aber es muss etwas mit
Fräulein Nae zu tun haben.

Zuerst musst du sie dir ansehen.

Aber mach keine Dummheiten.

Das Haus hat eine Alarmanlage und
dann sind da noch diese Leibwächter.

Lasst mich!
- Komm einfach nur mit! Du Wildfang!

Lasst mich! Aufhören!

Wenn du nicht gleich still bist, drehe
ich dir deinen süßen Hals sofort um.

Lasst mich!

Yuta!

Mana! Mana!

Mana!

Mana!

Wo bist du? Sag doch was!

Yuta!

Stoppt den Alarm.
Er wird Nae verängstigen.

Nein, nicht!

Es geht schon wieder los!

Aus dem Weg!

Ihr Bastarde!

Mana!

Nae...

Ich werde dir die Geschichte...

von der Asche der
Meerjungfrau erzählen.

Meerjungfrauenasche?

Da war einmal eine reisende Nonne,
die in unser Dorf kam.

Meine Vorfahren waren
sehr gut zu ihr...

und so gab sie ihnen zum Dank
ein geheimnisvolles Pulver.

Und das war
die Asche einer Meerjungfrau.

Es ist ein Heilmittel,
das Bäume und Gras wachsen lässt.

Ich nahm ein bisschen von diesem
Pulver aus dem Lagerhaus und...

streute es in dieses Feld.

Seitdem...

macht den Blumen in diesem Tal
der Winter nichts mehr aus.

Sie blühen das ganze Jahr über.
Deswegen heißt es das Rote Tal.

Mein geheimer Lieblingsplatz.

Nur ich, Sokichi
und jetzt du wissen von ihm.

Das Rote Tal...

Auch schon wach?

Sokichi. Was machst du da?
- Du Vollidiot!

Dank dir haben sie mich
auch geschnappt.

Wo sind wir?
- Irgendeine Baustelle vermutlich.

Yuta.
Ich ertrage den Gedanken nicht,...

dass du dich mit Nae
unter einem Dach befindest.

Eijiro, was hast du vor...?
- Eijiro?

Es ist alles deine Schuld.

Aus welchem Grund kommst du
nach all den Jahren hierher?

Du! Was hast du mit Mana gemacht?
Und was hast du Nae angetan!?

Was ich ihr angetan habe?

Nae...

Nae musste wegen dir sterben!

Sterben...?

Sie ist tot?

Nae...

Armes... armes Mädchen...

Was machen wir nur
mit diesem Wildfang?

Sollen wir ihr wirklich
den Kopf abschlagen?

Der alte Mann
wird auch immer komischer.

Jedenfalls wäre es jammerschade,
sie gleich zu erledigen.

Ja. Denn vorher...

Was habt ihr vor?

Wir erfüllen dir sozusagen noch einen
letzten Wunsch vor deinem Ende.

Das werdet ihr nicht...
- Sei still, du Flittchen.

Lasst mich!

Nae ist tot?

Das kapier ich nicht.

Wer ist dann die Nae,
die wir gesehen haben.

Sokichi,
hat Nae dir von dieser Geschichte...

mit der Meerjungfrauenasche
erzählt?

Meinst du die über die Leute,
die die Nonne aufgenommen haben...

und dafür die Asche einer
Meerjungfrau erhielten,...

die Bäume und das Gras wachsen lässt?
- Genau die.

Aber es gab noch eine
andere Geschichte,...

eine geheime Geschichte hinter der
von der Meerjungfrauenasche.

Eine andere Geschichte?

Die Nonne kam in das Dorf und
wurde in einem Haus aufgenommen.

Die Wahrheit ist, dass die Nonne vom
Hausherrn getötet wurde...

und er die Asche
der Meerjungfrau stahl.

Aber eine kleine Menge davon
blieb auf der toten Nonne liegen.

Sie wurde wieder lebendig und
stieg aus ihrem Grab.

Äußerlich war sie genau
wie zu ihren Lebzeiten,...

aber innerlich war sie zu einem
seelenlosen Dämon geworden...

und sie tötete einen Dorfbewohner
nach dem anderen.

Aufhören!

Das zarte Fräulein Nae kann nie und
nimmer ein Zombie geworden sein.

Bist du gekommen, um mich zu retten?

Ich...

habe es ihm versprochen.

Im Roten Tal... Yuta...

Jetzt hab ich's!
Jetzt verstehe ich, Eijiro...

Du warst auf die Asche der
Meerjungfrau aus.

Du hast all das Land gekauft,...

um die Meerjungfrauenasche zu finden
und Nae wieder zum Leben zu erwecken.

Sie war so wunderschön.

Ein paar Jahre nachdem
Nae verschwunden war,...

fand ich sie in dem Feld
mit den roten Blumen.

Die tote Nae war genauso schön...

nein, noch viel schöner als
die lebende Nae.

Sie wird mich zu Yuta führen.

Was ist im Roten Tal passiert, Nae?

Nimm mich mit dir. Versprich es.

Ich werde im Roten Tal
auf dich warten.

Ich will auch unsterblich werden...
Yuta, ich will mit dir fortgehen.

Chef.

Fräulein Nae und das Mädchen
sind verschwunden.

Findet sie vor Sonnenuntergang.

Ihr dürft ihr auf
gar keinen Fall weh tun.

Und das Mädchen?

Belästige mich nicht
mit einer so banalen Frage.

Verstanden.

Mana und Nae sind entkommen?

Das ist nicht gut.

Nae ist an die wirkliche Welt
noch nicht gewöhnt.

Hey, warte!

Das hier überlasse ich euch.

Dem Burschen da müsst ihr
unbedingt den Kopf abtrennen.

Sonst stirbt er nicht wirklich.
- Du willst uns umbringen?

Natürlich.
Ich muss Nae beschützen.

Bastard!

Yuta!

Nae,
hoffentlich ist dir nichts passiert!

Nae, Mana, lauft!

Eijiros Männer sind
euch auf den Fersen.

Was ist an diesem Tag
im Roten Tal passiert?

Wer hat Nae im Feld
mit den roten Blumen begraben?

Sokichi, gehen wir zum Roten Tal!

Wir werden das Geheimnis der
Vergangenheit lüften...

im Tal des Versprechens.

Nächstes Mal
Episode 11: Eine versprochene Zukunft, Teil 2


Termin: 20. - 25.11.
Feuer frei...

MfG, blue...
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Liferipper » Fr Nov 10, 2006 12:15 pm

Mermaid Forest - Episode 10
002 von Liferipper


Du willst ein Grab besuchen?

Ja, obwohl ich nicht weiß,
ob es noch da ist.

Wer liegt hier begraben?
- Jemand aus meiner Vergangenheit.

Das Dorf Misaki?
Es gibt hier kein Dorf in der Gegend.

Oh, vielleicht ist es das.

Sehen Sie das Gebäude auf dem Hügel?
Dahinter ist ein Friedhof.

Der stammt noch aus der Vorkriegszeit.

Was sich hier nicht verändert hat,
das sind diese kreischenden Vögel.

War auch nicht anders zu erwarten...
Es ist jetzt schon sechzig Jahre her.

Nimm mich mit,...

wenn du eine
Meerjungfrau suchen gehst.

Versprich es mir, Yuta.

Wessen Grab ist es denn?
- Ihr Name war Nae.

Eine Frau?

Ich habe hier einmal gelebt.
Wir mochten uns sehr.

Nimm mich mit. Versprich es.

Sie war eine warmherzige,
hübsche Frau.

Aber diese Geschichte
langweilt dich bestimmt.

Mir gefällt sie gar nicht.

Hey, Mana.

Ich geh mir mal die Beine vertreten.

Geh nicht zu weit.

Wie kannst du es wagen,
mir solchen Ärger zu machen?

Du Hure!

Wenn du mir nochmal davonläufst,
bringe ich dich um!

Aufhören!

Wer zum Teufel bist du denn?

Mach ne Fliege!

Ist alles in Ordnung?

Ja. Aber bei ihm nicht...

Fräulein!

Mana! Mana!

Wo treibt sie sich bloß rum?

Ruhe in Frieden...

Bist selber Schuld.
Wärste mal zu Hause geblieben.

Nae,...

ich werde dich immer
und mit allen Mitteln beschützen.

Nur geh nicht wieder nach draußen...

Nae.

Mana! Mana!

Wo um alles in der Welt ist sie?

Hey!

Was machen Sie hier?

Ich will Ihnen keinen Ärger machen.

Du bist doch... Yuta?!

Die Leute sagen,
du suchst nach einer Meerjungfrau.

Was machst du denn,/Was wirst du (denn) machen/tun,
wenn du eine findest?

Willst du denn unbedingt
ein längeres Leben?

Ganz im Gegenteil.

Du hast Meerjungfrauenfleisch
gegessen? Ist das wahr?

Ja.

Ich muss eine Meerjungfrau finden, um
wieder ein normaler Mensch zu werden.

Ich weiß, es ist schwer zu glauben.
- Oh, ich glaube dir.

Ich weiß ein paar Dinge
über Meerjungfrauen.

Aber das erzähle ich dir später.
Weißt du was?

Ich werde Sokichi herschicken,
wenn ich Zeit habe.

Er ist ein Waisenjunge,
der für meine Familie arbeitet.

Und er kann ein Geheimnis
für sich behalten.

Der Junge von damals... das bist du.

Du bist alt geworden.
- Ich muss sicher gehen,...

dass du auch wirklich
Yuta bist.

Mach mal langsam.
Kein Grund, gewalttätig zu werden.

Dann mach es selbst!

Soll das ein Witz sein?
Warum sollte ich das tun?

Bitte.

Ich bin doch kein Zirkusäffchen.

Da.

Es ist verheilt.

Du bist es wirklich.

Natürlich bin ich es.
- Yuta...

Ich muss dich das jetzt fragen:

Stimmt es wirklich, dass du Fräulein
Nae damals nicht mitgenommen hast?

Nimm mich mit.
Versprich es mir.

Das geht nicht.
Ich kann dich nicht mitnehmen, Nae.

Ich bin kein normaler Mann.
Außerdem, du hast doch...

Nae. Nae.

Sokichi.

Ist Nae ausgegangen?
- Keine Ahnung.

Wo bist du nur, Nae?
Diese lange Reise... nur wegen dir.

Du hast so einen guten Verlobten.

Er studiert an der
kaiserlichen Universität, nicht wahr?

Ja. Und er ist ein sehr
lieber und netter Mann.

Aber das ist auch schon alles.

Ich will auch unsterblich werden.

Ich will mit dir gehen.

Hast du es vergessen, Sokichi?

Du hast mich damals doch
verabschiedet.

Danke für alles, Sokichi.

Yuta, wirst du Fräulein Nae verlassen?

Sie hat gesagt, sie würde
im Roten Tal auf dich warten.

Ich kann sie nicht mitnehmen.
Versteh das doch.

Ein paar Jahre später war ich
wieder in der Gegend...

und hörte, sie sei gestorben.

Was würdest du sagen,...

wenn sie noch am Leben wäre?

An dem Tag,
an dem du das Dorf verlassen hast,...

verschwand Fräulein Nae.
Und zwar spurlos.

Wie bitte?

Das löste einen
ziemlichen Aufruhr im Dorf aus.

Alle dachten, du und Fräulein Nae
wären zusammen weggelaufen.

Aber...

Nae ist keine solche Frau.

Sie würde niemals mit so einem
Herumtreiber davonlaufen.

Jeder im Dorf half bei der Suche
nach ihr, aber man fand sie nicht,...

und deshalb dachten alle,
sie sei hinfort gezaubert worden.

Es gab ein Begräbnis ohne ihre Leiche.
Aber Fräulein Nae ist noch am Leben...

und sie ist immer noch genauso jung
wie vor 60 Jahren!

Fräulein!

Wo wollen Sie denn hin?

Bitte gehen Sie wieder
auf ihr Zimmer (zurück).

Was soll das?

Was hat diese dreckige Göre
hier zu suchen?

Wie bitte?
- Chef...

Sie sind ja lustig!
- Wir hatten sie doch schon......

Ihre Leute haben mich
umgebracht und vergraben...

und da nennen Sie mich
eine "dreckige Göre"?

Loslassen!
Ich muss zurück zu Yuta!

Was hat sie da gesagt?

Er ist also zurückgekommen...

Sie kennen Yuta?

Leider, muss ich sagen...

Wenn Nae ihn nur nie
kennengelernt hätte,...

dann wäre sie nicht zu dem geworden,
was sie heute ist.

Nae?

Sie hieß Nae.

Was sollen wir mit ihr machen?

Sollen wir sie noch einmal...

Sie ist unsterblich, weil sie
Meerjungfrauenfleisch gegessen hat.

Ihr müsst ihr den Kopf abtrennen.

Hast du was an den Ohren?
- Geht klar, Chef.

Bist du... Nae?

Wirklich?

Ich weiß nicht.

Bist du denn nicht Nae?

Ich weiß nicht.

Hey, kleines Flittchen!

Erinnerst du dich an
diesen geheimen Pfad?

Er führt zu dem Grundstück, auf
dem früher Fräulein Naes Haus stand.

Wo ihr Haus stand?

Das Land gehört jetzt jemand anderem.

Und seltsamerweise...

ist der Besitzer Eijiro,
Fräulein Naes damaliger Verlobter.

Er heiratete und seine Frau erbte
den familieneigenen Konzern.

Während des Krieges machte er
dann gute Geschäfte...

und kaufte im Lauf der Jahrzehnte
das ganze Land hier auf.

Warum?

Keine Ahnung.

Aber es muss etwas mit
Fräulein Nae zu tun haben.

Zuerst musst du sie dir ansehen.

Aber mach keine Dummheiten.

Das Haus hat eine Alarmanlage und
dann sind da noch diese Leibwächter.

Lasst mich!
- Komm einfach nur mit! Du Wildfang!

Lasst mich! Aufhören!

Wenn du nicht gleich still bist, drehe
ich dir deinen süßen Hals sofort um.

Lasst mich!

Yuta!

Mana! Mana!

Mana!

Mana!

Wo bist du? Sag doch was!

Yuta!

Stoppt den Alarm.
Er wird Nae verängstigen.

Nein, nicht!

Es geht schon wieder los!

Aus dem Weg!

Ihr Bastarde!

Mana!

Nae...

Ich werde dir die Geschichte...

von der Asche der
Meerjungfrau erzählen.

Meerjungfrauenasche?

Da war einmal eine reisende Nonne,
die in unser Dorf kam./
Einst kam eine reisende Nonne
In unser Dorf.


Meine Vorfahren waren
sehr gut zu ihr...

und so gab sie ihnen zum Dank
ein geheimnisvolles Pulver.

Und das war
die Asche einer Meerjungfrau.

Es ist ein Heilmittel,
das Bäume und Gras wachsen lässt.

Ich nahm ein bisschen von diesem
Pulver aus dem Lagerhaus und...

streute es in dieses Feld.

Seitdem...

macht den Blumen in diesem Tal
der Winter nichts mehr aus.

Sie blühen das ganze Jahr über.
Deswegen heißt es das Rote Tal.

Mein geheimer Lieblingsplatz.

Nur ich, Sokichi
und jetzt du wissen von ihm.

Das Rote Tal...

Auch schon wach?

Sokichi. Was machst du da?
- Du Vollidiot!

Dank dir haben sie mich
auch geschnappt.

Wo sind wir?
- Irgendeine Baustelle vermutlich.

Yuta.
Ich ertrage den Gedanken nicht,...

dass du dich mit Nae
unter einem Dach befindest.

Eijiro, was hast du vor...?
- Eijiro?

Es ist alles deine Schuld.

Aus welchem Grund kommst du
nach all den Jahren hierher?

Du! Was hast du mit Mana gemacht?
Und was hast du Nae angetan?!

Was ich ihr angetan habe?

Nae...

Nae musste wegen dir sterben!

Sterben...?

Sie ist tot?

Nae...

Armes... armes Mädchen...

Was machen wir nur
mit diesem Wildfang?

Sollen wir ihr wirklich
den Kopf abschlagen?

Der alte Mann
wird auch immer komischer.

Jedenfalls wäre es jammerschade,
sie gleich zu erledigen.

Ja. Denn vorher...

Was habt ihr vor?

Wir erfüllen dir sozusagen noch einen
letzten Wunsch vor deinem Ende.

Das werdet ihr nicht...
- Sei still, du Flittchen.

Lasst mich!

Nae ist tot?

Das kapier ich nicht.

Wer ist dann die Nae,
die wir gesehen haben.

Sokichi,
hat Nae dir von dieser Geschichte...

mit der Meerjungfrauenasche
erzählt?

Meinst du die über die Leute,
die die Nonne aufgenommen haben...

und dafür die Asche einer
Meerjungfrau erhielten,...

die Bäume und das Gras wachsen lässt?
- Genau die.

Aber es gab noch eine
andere Geschichte,...

eine geheime Geschichte hinter der
von der Meerjungfrauenasche.

Eine andere Geschichte?

Die Nonne kam in das Dorf und
wurde in einem Haus aufgenommen.

Die Wahrheit ist, dass die Nonne von
dem
Hausherrn getötet wurde,...

und er die Asche
der Meerjungfrau stahl.

Aber eine kleine Menge davon
blieb auf der toten Nonne liegen.

Sie wurde wieder lebendig und
stieg aus ihrem Grab.

Äußerlich war sie genau
wie zu ihren Lebzeiten,...

aber innerlich war sie zu einem
seelenlosen Dämon geworden...

und sie tötete einen Dorfbewohner
nach dem anderen.

Aufhören!

Das zarte Fräulein Nae kann nie und
nimmer ein Zombie geworden sein.

Bist du gekommen, um mich zu retten?

Ich...

habe es ihm versprochen.

Im Roten Tal... Yuta...

Jetzt hab ich's!
Jetzt verstehe ich, Eijiro...

Du warst auf die Asche der
Meerjungfrau aus.

Du hast all das Land gekauft,...

um die Meerjungfrauenasche zu finden
und Nae wieder zum Leben zu erwecken.

Sie war so wunderschön.

Ein paar Jahre nachdem
Nae verschwunden war,...

fand ich sie in dem Feld
mit den roten Blumen.

Die tote Nae war genauso schön...

nein, noch viel schöner als
die lebende Nae.

Sie wird mich zu Yuta führen.

Was ist im Roten Tal passiert, Nae?

Nimm mich mit. Versprich es.

Ich werde im Roten Tal
auf dich warten.

Ich will auch unsterblich werden...
Yuta, ich will mit dir fortgehen.

Chef.

Fräulein Nae und das Mädchen
sind verschwunden.

Findet sie vor Sonnenuntergang.

Ihr dürft ihr auf
gar keinen Fall weh tun.

Und das Mädchen?

Belästige mich nicht
mit einer so banalen Frage.

Verstanden.

Mana und Nae sind entkommen?

Das ist nicht gut.

Nae ist an die wirkliche Welt
noch nicht gewöhnt.

Hey, warte!

Das hier überlasse ich euch.

Dem Burschen da müsst ihr
unbedingt den Kopf abtrennen.

Sonst stirbt er nicht wirklich.
- Du willst uns umbringen?

Natürlich.
Ich muss Nae beschützen.

Bastard!

Yuta!

Nae,
hoffentlich ist dir nichts passiert!

Nae, Mana, lauft!

Eijiros Männer sind
euch auf den Fersen.

Was ist an diesem Tag
im Roten Tal passiert?

Wer hat Nae im Feld
mit den roten Blumen begraben?

Sokichi, gehen wir zum Roten Tal!

Wir werden das Geheimnis der
Vergangenheit lüften...

im Tal des Versprechens.

Nächstes Mal
Episode 11: Eine versprochene Zukunft, Teil 2
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon mi-Ka » So Nov 19, 2006 11:45 pm

Mermaid Forest - Episode 10
003 von mi-Ka


Du willst ein Grab besuchen?

Ja, obwohl ich nicht weiß,
ob es noch da ist.

Wer liegt hier begraben?
- Jemand aus meiner Vergangenheit.

Das Dorf Misaki?
Es gibt hier kein Dorf in der Gegend.

Oh, vielleicht ist es das.

Sehen Sie das Gebäude auf dem Hügel?
Dahinter ist ein Friedhof.

Der stammt noch aus der Vorkriegszeit.

(Episodentitel) Eine versprochene Zukunft, Teil 1

Was sich hier nicht verändert hat,
das sind diese kreischenden Vögel.

War auch nicht anders zu erwarten...
Es ist jetzt schon sechzig Jahre her.

Nimm mich mit,...

wenn du eine
Meerjungfrau suchen gehst.

Versprich es mir, Yuta-san.

Wessen Grab ist es denn?
- Ihr Name war Nae.

Eine Frau?

Ich habe hier einmal gelebt.
Wir mochten uns sehr.

Nimm mich mit. Versprich es.

Sie war eine warmherzige,
hübsche Frau.

Aber diese Geschichte
langweilt dich bestimmt.

Mir gefällt sie gar nicht.

Hey, Mana.

Ich geh mir mal die Beine vertreten.

Geh nicht zu weit.

Wie kannst du es wagen,
mir solchen Ärger zu machen?

Du Hure!

Wenn du mir nochmal davonläufst,
bringe ich dich um!

Aufhören!

Wer zum Teufel bist du denn?

Mach ne Fliege!

Ist alles in Ordnung?

Ja. Aber bei ihm nicht...

Ojou-sama!

Mana! Mana!

Wo treibt sie sich bloß rum?

Ruhe in Frieden...

Bist selber Schuld.
Wärste mal zu Hause geblieben.

Nae-san,...

ich werde dich immer
und mit allen Mitteln beschützen.

Nur geh nicht wieder nach draußen...

Nae-san.

Mana! Mana!

Wo um alles in der Welt ist sie?

Hey!

Was machen Sie hier?

Ich will Ihnen keinen Ärger machen.

Du bist doch... Yuta?!

Die Leute sagen,
du suchst nach einer Meerjungfrau.

Was machst du denn,/Was wirst du (denn) machen/tun,
wenn du eine findest?

Willst du denn unbedingt
ein längeres Leben?

Ganz im Gegenteil.

Du hast Meerjungfrauenfleisch
gegessen? Ist das wahr?

Ja.

Ich muss eine Meerjungfrau finden, um
wieder ein normaler Mensch zu werden.

Ich weiß, es ist schwer zu glauben.
- Oh, ich glaube dir.

Ich weiß ein paar Dinge
über Meerjungfrauen.

Aber das erzähle ich dir später.
Weißt du was?

Ich werde Soukichi herschicken,
wenn ich Zeit habe.

Er ist ein Waisenjunge,
der für meine Familie arbeitet.

Und er kann ein Geheimnis
für sich behalten.

Der Junge von damals... das bist du.

Du bist alt geworden.
- Ich muss sicher gehen,...

dass du auch wirklich
Yuta bist.

Mach mal langsam.
Kein Grund, gewalttätig zu werden.

Dann mach es selbst!

Soll das ein Witz sein?
Warum sollte ich das tun?

Bitte.

Ich bin doch kein Zirkusäffchen.

Da.

Es ist verheilt.

Du bist es wirklich.

Natürlich bin ich es.
- Yuta...

Ich muss dich das jetzt fragen:

Stimmt es wirklich, dass du Nae-san
damals nicht mitgenommen hast?

Nimm mich mit.
Versprich es mir.

Das geht nicht. Ich kann
dich nicht mitnehmen, Nae-san.

Ich bin kein normaler Mann.
Außerdem, du hast doch...

Nae-san. Nae-san.

Soukichi.

Ist Nae ausgegangen?
- Keine Ahnung.

Wo bist du nur, Nae?
Diese lange Reise... nur wegen dir.

Du hast so einen guten Verlobten.

Er studiert an der
kaiserlichen Universität, nicht wahr?

Ja. Und er ist ein sehr
lieber und netter Mann.

Aber das ist auch schon alles.

Ich will auch unsterblich werden.

Ich will mit dir gehen.

Hast du es vergessen, Soukichi?

Du hast mich damals doch
verabschiedet.

Danke für alles, Soukichi.

Yuta, wirst du Fräulein Nae verlassen?

Sie hat gesagt, sie würde
im Roten Tal auf dich warten.

Ich kann sie nicht mitnehmen.
Versteh das doch.

Ein paar Jahre später war ich
wieder in der Gegend...

und hörte, sie sei gestorben.

Was würdest du sagen,...

wenn sie noch am Leben wäre?

An dem Tag,
an dem du das Dorf verlassen hast,...

verschwand Fräulein Nae.
Und zwar spurlos.

Wie bitte?

Das löste einen
ziemlichen Aufruhr im Dorf aus.

Alle dachten, du und Fräulein Nae
wären zusammen weggelaufen.

Aber...

Nae ist keine solche Frau.

Sie würde niemals mit so einem
Herumtreiber davonlaufen.

Jeder im Dorf half bei der Suche
nach ihr, aber man fand sie nicht,...

und deshalb dachten alle,
sie sei hinfort gezaubert worden.

Es gab ein Begräbnis ohne ihre Leiche.
Aber Fräulein Nae ist noch am Leben...

und sie ist immer noch genauso jung
wie vor 60 Jahren!

(EYECATCHER)

Ojou-sama!

Wo wollen Sie denn hin?

Bitte gehen Sie wieder
auf ihr Zimmer zurück.

Was soll das?

Was hat diese dreckige Göre
hier zu suchen?

Wie bitte?
- Also...

Sie sind ja lustig!
- Wir hatten sie doch schon......

Ihre Leute haben mich
umgebracht und vergraben...

und da nennen Sie mich
eine "dreckige Göre"?

Loslassen!
Ich muss zurück zu Yuta!

Was hat sie da gesagt?

Er ist also zurückgekommen...

Sie kennen Yuta?

Leider, muss ich sagen...

Wenn Nae ihn nur nie
kennengelernt hätte,...

dann wäre sie nicht zu dem geworden,
was sie heute ist.

Nae?

Sie hieß Nae.

Was sollen wir mit ihr machen?

Sollen wir sie noch einmal...

Sie ist unsterblich, weil sie
Meerjungfrauenfleisch gegessen hat.

Ihr müsst ihr den Kopf abtrennen.

Hast du was an den Ohren?
- Verstanden.

Bist du... Nae?

Wirklich?

Ich weiß nicht.

Bist du denn nicht Nae?

Ich weiß nicht.

Hey, kleines Flittchen!

Erinnerst du dich an
diesen geheimen Pfad?

Er führt zu dem Grundstück, auf
dem früher Fräulein Naes Haus stand.

Wo ihr Haus stand?

Das Land gehört jetzt jemand anderem.

Und seltsamerweise...

ist der Besitzer Eijirou,
Fräulein Naes damaliger Verlobter.

Er heiratete und seine Frau erbte
den familieneigenen Konzern.

Während des Krieges machte er
dann gute Geschäfte...

und kaufte im Lauf der Jahrzehnte
das ganze Land hier auf.

Warum?

Keine Ahnung.

Aber es muss etwas mit
Fräulein Nae zu tun haben.

Zuerst musst du sie dir ansehen.

Aber mach keine Dummheiten.

Das Haus hat eine Alarmanlage und
dann sind da noch diese Leibwächter.

Lasst mich!
- Komm einfach nur mit! Du Wildfang!

Lasst mich! Aufhören!

Wenn du nicht gleich still bist, drehe
ich dir deinen süßen Hals sofort um.

Lasst mich!

Yuta!

Mana! Mana!

Mana!

Mana!

Wo bist du? Sag doch was!

Yuta!

Stoppt den Alarm.
Er wird Nae verängstigen.

Nein, nicht!

Es geht schon wieder los!

Aus dem Weg!

Ihr Bastarde!

Mana!

Nae-san...

Ich werde dir die Geschichte...

von der Asche der
Meerjungfrau erzählen.

Meerjungfrauenasche?

Einst kam eine reisende Nonne
In unser Dorf.

Meine Vorfahren waren
sehr gut zu ihr...

und so gab sie ihnen zum Dank
ein geheimnisvolles Pulver.

Und das war
die Asche einer Meerjungfrau.

Es ist ein Heilmittel,
das Bäume und Gras wachsen lässt.

Ich nahm ein bisschen von diesem
Pulver aus dem Lagerhaus und...

streute es in dieses Feld.

Seitdem...

macht den Blumen in diesem Tal
der Winter nichts mehr aus.

Sie blühen das ganze Jahr über.
Deswegen heißt es das Rote Tal.

Mein geheimer Lieblingsplatz.

Nur ich, Soukichi
und jetzt du wissen von ihm.

Das Rote Tal...

Auch schon wach?

Soukichi. Was machst du da?
- Du Vollidiot!

Dank dir haben sie mich
auch geschnappt.

Wo sind wir?
- Irgendeine Baustelle vermutlich.

Yuta.
Ich ertrage den Gedanken nicht,...

dass du dich mit Nae
unter einem Dach befindest.

Eijirou, was hast du vor...?
- Eijirou?

Es ist alles deine Schuld.

Aus welchem Grund kommst du
nach all den Jahren hierher?

Du! Was hast du mit Mana gemacht?
Und was hast du Nae angetan?!

Was ich ihr angetan habe?

Nae...

Nae musste wegen dir sterben!

Sterben...?

Sie ist tot?

Nae...

Armes... armes Mädchen...

Was machen wir nur
mit diesem Wildfang?

Sollen wir ihr wirklich
den Kopf abschlagen?

Der alte Mann
wird auch immer komischer.

Jedenfalls wäre es jammerschade,
sie gleich zu erledigen.

Ja. Denn vorher...

Was habt ihr vor?

Wir erfüllen dir sozusagen noch einen
letzten Wunsch vor deinem Ende.

Das werdet ihr nicht...
- Sei still, du Flittchen.

Lasst mich!

Nae ist tot?

Das kapier ich nicht.

Wer ist dann die Nae,
die wir gesehen haben.

Soukichi,
hat Nae dir von dieser Geschichte...

mit der Meerjungfrauenasche
erzählt?

Meinst du die über die Leute,
die die Nonne aufgenommen haben...

und dafür die Asche einer
Meerjungfrau erhielten,...

die Bäume und das Gras wachsen lässt?
- Genau die.

Aber es gab noch eine
andere Geschichte,...

eine geheime Geschichte hinter der
von der Meerjungfrauenasche.

Eine andere Geschichte?

Die Nonne kam in das Dorf und
wurde in einem Haus aufgenommen.

Die Wahrheit ist, dass die Nonne von
dem Hausherrn getötet wurde,...

und er die Asche
der Meerjungfrau stahl.

Aber eine kleine Menge davon
blieb auf der toten Nonne liegen.

Sie wurde wieder lebendig und
stieg aus ihrem Grab.

Äußerlich war sie genau
wie zu ihren Lebzeiten,...

aber innerlich war sie zu einem
seelenlosen Dämon geworden...

und sie tötete einen Dorfbewohner
nach dem anderen.

Aufhören!

Das zarte Fräulein Nae kann nie und
nimmer ein Zombie geworden sein.

Bist du gekommen, um mich zu retten?

Ich...

habe es ihm versprochen.

Im Roten Tal... Yuta...

Jetzt hab ich's!
Jetzt verstehe ich, Eijirou...

Du warst auf die Asche der
Meerjungfrau aus.

Du hast all das Land gekauft,...

um die Meerjungfrauenasche zu finden
und Nae wieder zum Leben zu erwecken.

Sie war so wunderschön.

Ein paar Jahre nachdem
Nae verschwunden war,...

fand ich sie in dem Feld
mit den roten Blumen.

Die tote Nae war genauso schön...

nein, noch viel schöner als
die lebende Nae.

Sie wird mich zu Yuta führen.

Was ist im Roten Tal passiert...

Nae-san?

Nimm mich mit. Versprich es.

Ich werde im Roten Tal
auf dich warten.

Ich will auch unsterblich werden...
Yuta-san, ich will mit dir fortgehen.

Kaichou.

Fräulein Nae und das Mädchen
sind verschwunden.

Findet sie vor Sonnenuntergang.

Ihr dürft ihr auf
gar keinen Fall weh tun.

Und das Mädchen?

Belästige mich nicht
mit einer so banalen Frage.

Verstanden.

Mana und Nae sind entkommen?

Das ist nicht gut.

Nae ist an die wirkliche Welt
noch nicht gewöhnt.

Hey, warte!

Das hier überlasse ich euch.

Dem Burschen da müsst ihr
unbedingt den Kopf abtrennen.

Sonst stirbt er nicht wirklich.
- Du willst uns umbringen?

Natürlich.
Ich muss Nae beschützen.

Bastard!

Yuta!

Nae-san,
hoffentlich ist dir nichts passiert!

Nae-san, Mana, lauft!

Eijirous Männer sind
euch auf den Fersen.

Was ist an diesem Tag
im Roten Tal passiert?

Wer hat Nae im Feld
mit den roten Blumen begraben?

Soukichi, gehen wir zum Roten Tal!

Wir werden das Geheimnis der
Vergangenheit lüften...

im Tal des Versprechens.

Das nächste Mal - Episode 11

Eine versprochene Zukunft, Teil 2
Bild
mi-Ka
Member
 
Beiträge: 636
Registriert: Di Nov 09, 2004 7:51 pm
Wohnort: Wendelstein

Beitragvon Liferipper » Mo Nov 20, 2006 11:48 pm

Mermaid Forest - Episode 10
Edit 004 von Liferipper


Du willst ein Grab besuchen?

Ja, obwohl ich nicht weiß,
ob es noch da ist.

Wer liegt hier begraben?
- Jemand aus meiner Vergangenheit.

Das Dorf Misaki?
Es gibt hier kein Dorf in der Gegend.

Oh, vielleicht ist es das.

Sehen Sie das Gebäude auf dem Hügel?
Dahinter ist ein Friedhof.

Der stammt noch aus der Vorkriegszeit.

(Episodentitel) Eine versprochene Zukunft, Teil 1

Was sich hier nicht verändert hat,
das sind diese kreischenden Vögel.

War auch nicht anders zu erwarten...
Es ist jetzt schon sechzig Jahre her.

Nimm mich mit,...

wenn du eine
Meerjungfrau suchen gehst.

Versprich es mir, Yuta-san.

Wessen Grab ist es denn?
- Ihr Name war Nae.

Eine Frau?

Ich habe hier einmal gelebt.
Wir mochten uns sehr.

Nimm mich mit. Versprich es.

Sie war eine warmherzige,
hübsche Frau.

Aber diese Geschichte
langweilt dich bestimmt.

Mir gefällt sie gar nicht.

Hey, Mana.

Ich geh mir mal die Beine vertreten.

Geh nicht zu weit.

Wie kannst du es wagen,
mir solchen Ärger zu machen?

Du Hure!

Wenn du mir nochmal davonläufst,
bringe ich dich um!

Aufhören!

Wer zum Teufel bist du denn?

Mach ne Fliege!

Ist alles in Ordnung?

Ja. Aber bei ihm nicht...

Ojou-sama!

Mana! Mana!

Wo treibt sie sich bloß rum?

Ruhe in Frieden...

Bist selber Schuld.
Wärste mal zu Hause geblieben.

Nae-san,...

ich werde dich immer
und mit allen Mitteln beschützen.

Nur geh nicht wieder nach draußen...

Nae-san.

Mana! Mana!

Wo um alles in der Welt ist sie?

Hey!

Was machen Sie hier?

Ich will Ihnen keinen Ärger machen.

Du bist doch... Yuta?!

Die Leute sagen,
du suchst nach einer Meerjungfrau.

Was machst du denn,/Was wirst du (denn) machen/tun,
wenn du eine findest?

Willst du denn unbedingt
ein längeres Leben?

Ganz im Gegenteil.

Du hast Meerjungfrauenfleisch
gegessen? Ist das wahr?

Ja.

Ich muss eine Meerjungfrau finden, um
wieder ein normaler Mensch zu werden.

Ich weiß, es ist schwer zu glauben.
- Oh, ich glaube dir.

Ich weiß ein paar Dinge
über Meerjungfrauen.

Aber das erzähle ich dir später.
Weißt du was?

Ich werde Soukichi herschicken,
wenn ich Zeit habe.

Er ist ein Waisenjunge,
der für meine Familie arbeitet.

Und er kann ein Geheimnis
für sich behalten.

Der Junge von damals... das bist du.

Du bist alt geworden.
- Ich muss sicher gehen,...

dass du auch wirklich
Yuta bist.

Mach mal langsam.
Kein Grund, gewalttätig zu werden.

Dann mach es selbst!

Soll das ein Witz sein?
Warum sollte ich das tun?

Bitte.

Ich bin doch kein Zirkusäffchen.

Da.

Es ist verheilt.

Du bist es wirklich.

Natürlich bin ich es.
- Yuta...

Ich muss dich das jetzt fragen:

Stimmt es wirklich, dass du Nae-san
damals nicht mitgenommen hast?

Nimm mich mit.
Versprich es mir.

Das geht nicht. Ich kann
dich nicht mitnehmen, Nae-san.

Ich bin kein normaler Mann./Mensch.
Außerdem, du hast doch...

Nae-san. Nae-san.

Soukichi.

Ist Nae ausgegangen?
- Keine Ahnung.

Wo bist du nur, Nae?
Diese lange Reise... nur wegen dir.

Du hast so einen guten Verlobten.

Er studiert an der
kaiserlichen Universität, nicht wahr?

Ja. Und er ist ein sehr
lieber und netter Mann.

Aber das ist auch schon alles.

Ich will auch unsterblich werden.

Ich will mit dir gehen.

Hast du es vergessen, Soukichi?

Du hast mich damals doch
verabschiedet.

Danke für alles, Soukichi.

Yuta, wirst du Fräulein Nae verlassen?

Sie hat gesagt, sie würde
im Roten Tal auf dich warten.

Ich kann sie nicht mitnehmen.
Versteh das doch.

Ein paar Jahre später war ich
wieder in der Gegend...

und hörte, sie sei gestorben.

Was würdest du sagen,...

wenn sie noch am Leben wäre?

An dem Tag,
an dem du das Dorf verlassen hast,...

verschwand Fräulein Nae.
Und zwar spurlos.

Wie bitte?

Das löste einen
ziemlichen Aufruhr im Dorf aus.

Alle dachten, du und Fräulein Nae
wären zusammen weggelaufen.

Aber...

Nae ist keine solche Frau.

Sie würde niemals mit so einem
Herumtreiber davonlaufen.

Jeder im Dorf half bei der Suche
nach ihr, aber man fand sie nicht,...

und deshalb dachten alle,
sie sei hinfortgezaubert worden.

Es gab ein Begräbnis ohne ihre Leiche.
Aber Fräulein Nae ist noch am Leben...

und sie ist immer noch genauso jung
wie vor 60 Jahren!

(EYECATCHER)

Ojou-sama!

Wo wollen Sie denn hin?

Bitte gehen Sie wieder
auf ihr Zimmer zurück.

Was soll das?

Was hat diese dreckige Göre
hier zu suchen?

Wie bitte?
- Also...

Sie sind ja lustig!
- Wir hatten sie doch schon......

Ihre Leute haben mich
umgebracht und vergraben...

und da nennen Sie mich
eine "dreckige Göre"?

Loslassen!
Ich muss zurück zu Yuta!

Was hat sie da gesagt?

Er ist also zurückgekommen...

Sie kennen Yuta?

Leider, muss ich sagen...

Wenn Nae ihn nur nie
kennengelernt hätte,...

dann wäre sie nicht zu dem geworden,
was sie heute ist.

Nae?

Sie hieß Nae.

Was sollen wir mit ihr machen?

Sollen wir sie noch einmal...

Sie ist unsterblich, weil sie
Meerjungfrauenfleisch gegessen hat.

Ihr müsst ihr den Kopf abtrennen.

Hast du was an den Ohren?
- Verstanden.

Bist du... Nae?

Wirklich?

Ich weiß nicht.

Bist du denn nicht Nae?

Ich weiß nicht.

Hey, kleines Flittchen!

Erinnerst du dich an
diesen geheimen Pfad?

Er führt zu dem Grundstück, auf
dem früher Fräulein Naes Haus stand.

Wo ihr Haus stand?

Das Land gehört jetzt jemand anderem.

Und seltsamerweise...

ist der Besitzer Eijirou,
Fräulein Naes damaliger Verlobter.

Er heiratete und seine Frau erbte
den familieneigenen Konzern.

Während des Krieges machte er
dann gute Geschäfte...

und kaufte im Lauf der Jahrzehnte
das ganze Land hier auf.

Warum?

Keine Ahnung.

Aber es muss etwas mit
Fräulein Nae zu tun haben.

Zuerst musst du sie dir ansehen.

Aber mach keine Dummheiten.

Das Haus hat eine Alarmanlage und
dann sind da noch diese Leibwächter.

Lasst mich!
- Komm einfach nur mit! Du Wildfang!

Lasst mich! Aufhören!

Wenn du nicht gleich still bist, drehe
ich dir deinen süßen Hals sofort um.

Lasst mich!

Yuta!

Mana! Mana!

Mana!

Mana!

Wo bist du? Sag doch was!

Yuta!

Stoppt den Alarm.
Er wird Nae verängstigen.

Nein, nicht!

Es geht schon wieder los!

Aus dem Weg!

Ihr Bastarde!

Mana!

Nae-san...

Ich werde dir die Geschichte...

von der Asche der
Meerjungfrau erzählen.

Meerjungfrauenasche?

Einst kam eine reisende Nonne
In unser Dorf.

Meine Vorfahren waren
sehr gut zu ihr...

und so gab sie ihnen zum Dank
ein geheimnisvolles Pulver.

Und das war
die Asche einer Meerjungfrau.

Es ist ein Heilmittel,
das Bäume und Gras wachsen lässt.

Ich nahm ein bisschen von diesem
Pulver aus dem Lagerhaus und...

streute es auf dieses Feld.

Seitdem...

macht den Blumen in diesem Tal
der Winter nichts mehr aus.

Sie blühen das ganze Jahr über.
Deswegen heißt es das Rote Tal.

Mein geheimer Lieblingsplatz.

Nur ich, Soukichi
und jetzt du wissen von ihm.

Das Rote Tal...

Auch schon wach?

Soukichi. Was machst du da?
- Du Vollidiot!

Dank dir haben sie mich
auch geschnappt.

Wo sind wir?
- Irgendeine Baustelle vermutlich.

Yuta.
Ich ertrage den Gedanken nicht,...

dass du dich mit Nae
unter einem Dach befindest.

Eijirou, was hast du vor...?
- Eijirou?

Es ist alles deine Schuld.

Aus welchem Grund kommst du
nach all den Jahren hierher zurück?

Du! Was hast du mit Mana gemacht?
Und was hast du Nae angetan?!

Was ich ihr angetan habe?

Nae...

Nae musste wegen dir sterben!

Sterben...?

Sie ist tot?

Nae...

Armes... armes Mädchen...

Was machen wir nur
mit diesem Wildfang?

Sollen wir ihr wirklich
den Kopf abschlagen?

Der alte Mann
wird auch immer komischer.

Jedenfalls wäre es jammerschade,
sie gleich zu erledigen.

Ja. Denn vorher...

Was habt ihr vor?

Wir erfüllen dir sozusagen noch einen
letzten Wunsch vor deinem Ende.

Das werdet ihr nicht...
- Sei still, du Flittchen.

Lasst mich!

Nae ist tot?

Das kapier ich nicht.

Wer ist dann die Nae,
die wir gesehen haben.

Soukichi,
hat Nae dir diese Geschichte...

von der Meerjungfrauenasche
erzählt?

Meinst du die über die Leute,
die die Nonne aufgenommen haben...

und dafür die Asche einer
Meerjungfrau erhielten,...

die Bäume und das Gras wachsen lässt?
- Genau die.

Aber es gab noch eine
andere Geschichte,...

eine geheime Geschichte hinter der
von der Meerjungfrauenasche.

Eine andere Geschichte?

Die Nonne kam in das Dorf und
wurde in einem Haus aufgenommen.

Die Wahrheit ist, dass die Nonne von
dem Hausherrn getötet wurde,...

und er die Asche
der Meerjungfrau stahl.

Aber eine kleine Menge davon
blieb auf der toten Nonne liegen.

Sie wurde wieder lebendig und
stieg aus ihrem Grab.

Äußerlich war sie genau
wie zu ihren Lebzeiten,...

aber innerlich war sie zu einem
seelenlosen Dämon geworden...

und sie tötete einen Dorfbewohner
nach dem anderen.

Aufhören!

Das zarte Fräulein Nae kann nie und
nimmer ein Zombie geworden sein.

Bist du gekommen, um mich zu retten?

Ich...

habe es ihm versprochen.

Im Roten Tal... Yuta...

Jetzt hab ich's!
Jetzt verstehe ich, Eijirou...

Du warst auf die Asche der
Meerjungfrau aus.

Du hast all das Land gekauft,...

um die Meerjungfrauenasche zu finden
und Nae wieder zum Leben zu erwecken.

Sie war so wunderschön.

Ein paar Jahre nachdem
Nae verschwunden war,...

fand ich sie in dem Feld
mit den roten Blumen.

Die tote Nae war genauso schön...

nein, noch viel schöner als
die lebende Nae.

Sie wird mich zu Yuta führen.

Was ist im Roten Tal passiert...

Nae-san?

Nimm mich mit. Versprich es.

Ich werde im Roten Tal
auf dich warten.

Ich will auch unsterblich werden...
Yuta-san, ich will mit dir fortgehen.

Kaichou.

Fräulein Nae und das Mädchen
sind verschwunden.

Findet sie vor Sonnenuntergang.

Ihr dürft ihr auf
gar keinen Fall weh tun.

Und das Mädchen?

Belästige mich nicht
mit einer so banalen Frage.

Verstanden.

Mana und Nae sind entkommen?

Das ist nicht gut.

Nae ist an die wirkliche Welt
noch nicht gewöhnt.

Hey, warte!

Das hier überlasse ich euch.

Dem Burschen da müsst ihr
unbedingt den Kopf abtrennen.

Sonst stirbt er nicht wirklich.
- Du willst uns umbringen?

Natürlich.
Ich muss Nae beschützen.

Bastard!

Yuta!

Nae-san,
hoffentlich ist dir nichts passiert!

Nae-san, Mana, lauft!

Eijirous Männer sind
euch auf den Fersen.

Was ist an diesem Tag
im Roten Tal passiert?

Wer hat Nae im Feld
mit den roten Blumen begraben?

Soukichi, gehen wir zum Roten Tal!

Wir werden das Geheimnis der
Vergangenheit lüften...

Im Tal des Versprechens.

Das nächste Mal - Episode 11

Eine versprochene Zukunft, Teil 2
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm


Zurück zu Mermaid Forest

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron