Fansubber treffen Publisher

Die Anime- und Mangawelt besteht nicht nur aus InuYasha. Hier können alle Serien zu Wort kommen.

Moderatoren: Neko, EVA-01, blue

Fansubber treffen Publisher

Beitragvon Neko » Mi Sep 02, 2009 8:45 pm

Das dürfte für einige interessant sein. Auf der Connichi am Samstag um 14 Uhr treffen Verleger und Fansubber zu einer Diskussion zusammen. Dabei geht es um die derzeitige Lage des Animemarktes und dessen weiteren Entwicklung. Und hoffentlich, wenn wohl noch keine Lösung, vielleicht für einen Lösungsansatz. Mehr Info darüber bei Animexx .


Also ich finde das mal ne gute Idee. Es wird Zeit, daß darüber mal miteinander, und hoffentlich nicht gegeneinander, diskutiert wird. Ich werde mir das wohl auf jeden Fall anhören, zumindest, solange ich kann. Auch wenn ich es bezweifle, daß man als Zuschauer zu Wort kommen werden darf (was für ne Formulierung), hoffe ich es doch. Aber mit Dinoex und Conanmichi sind schon mal meiner Meinung nach 2 sehr gute Fansubber dabei, die wohl die Fansubberszene würdig vertreten werden.



Neko
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Maggy » Fr Sep 04, 2009 6:55 pm

klingt sehr interessant, habs mir mal durchgelesen, bin gespannt was raus kommt... hoffentlich Gutes
Maggy
 
Beiträge: 206
Registriert: Mo Jul 13, 2009 10:31 am
Wohnort: Baden Würrtemberg

Beitragvon hudemx » Sa Sep 05, 2009 9:40 pm

Und, was kam dabei raus?
Lululu ich mag Äpfel :)
hudemx
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr Apr 06, 2007 4:43 pm
Wohnort: Klagenfurt

Beitragvon EVA-01 » Mo Sep 21, 2009 12:42 am

Viel Gülle.

Demnächst kommt ein Video.
Benutzeravatar
EVA-01
Doktor der Mensalogie
 
Beiträge: 554
Registriert: Di Nov 09, 2004 7:46 pm
Wohnort: Fulda

Beitragvon hudemx » Mo Sep 21, 2009 6:53 pm

EVA-01 hat geschrieben:Viel Gülle.

Demnächst kommt ein Video.


Ja habs im AV Forum schon gelesen! Sehr schade, da hätte man viel organisierter rangehen sollen, aber ich freue mich schon auf das Video!

Danke fürs aufzeichnen!
Lululu ich mag Äpfel :)
hudemx
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr Apr 06, 2007 4:43 pm
Wohnort: Klagenfurt

Beitragvon blue » Mo Sep 21, 2009 10:41 pm

Yo!

Es wurde wirklich Zeit, dass eine Aktion, wie sie bereits von Vielen immer wieder angeregt wurde, endlich mal zustande kam.Allerdings verlief der Auftakt reichlich holprig, was an Mängeln in der Moderation/Zeitplanung und der Vorberitung einiger Teilnehmer lag. Trotzdem hoffe ich, dass es dennoch zu weiteren Gesprächen führen wird. Zumindest gibt es durch Gespräche nach der eigentlichen Veranstaltung da erste Ansätze, wie einigen Ursachen besser begegnet werden könnte. Die Einbringung meiner Erfahrungswerte ist bereits zugesagt.

Das Ganze sollte aus drei Teilen bestehen. Moderierte Vorstellung der Podiumsteilnehmer mit Erläuterungen aus deren Gebiet, danach Fragerunde mit dem Publikum und schließlich gemeinsames Ideensammeln. Leider wurde "vergessen" vor einem angestrebten Suchen nach Lösungen erst mal das Problem genau zu skizzieren.

Positiv fand ich die GVU-Ausführungen, die garnicht in das eigentlich aus der Richtung erwartete Kundengebashe mit Milchmädchenrechnungen lief, sondern reelle Fakten recht ordentlich beleuchteten.

Jo Kaps ging zumindest mal auf die Ripper-Problematik und die DVD-Absatzzahlen im Animebereich ein (aber für den Kommentar mit dem "rechtsfreien Raum" gehört er trotzdem noch getreten).

"Wenig elegant" allerdings die Emania-Ausführungen zum Thema Fansubs. Es mangelte neben rhetorischen Fähigkeiten auch deutlich an einer vernünftigen Darstellung des Fansubbens. Conanmichi hat den Leuten, die er vorgab zu vertreten eher einen Bärendienst erwiesen, indem er sie für das Publikum wie einen Haufen hirnloser Deppen wirken ließ (was pauschal gesehen so eben nicht zutrifft).

War die Einführung von Seiten AV noch soweit okay (Bescheibung einer DVD-Produktion), wurde es im zweiten Teil dann leider recht schmerzhaft, so dass ich gezwungen war, der Aussage "Mit Fans könnten keine Termine eingehalten werden" deutlich zu widersprechen, indem ich auf die Termintreue des IYFP verwies. Leider hatte trotz meiner Kurzvorstellung des IYFP (mindestens) die Moderation nicht so recht verstanden, dass das IYFP nicht einfach als "Fansub-Gruppe" zu sehen ist, sondern durch die aktive Mitarbeit an DVDs quasi "in beiden Welten" (Publisher // Fans) zugegen ist.

Als dann der AV-Einwand kam, dass man die Fans sehr wohl beteilige (Sprechervorschläge im AV-Forum), wurde eher gelacht. Entgültig hakte es dann bei der Behauptung Fansubs würden ihre Untertitel im Gegensatz zu DVDs immer ins Bild einbrennen aus. Nach dem Gelächter redete sich Dirk von AV dann damit raus, dass er in der Technik nicht so bewandert wäre. Hardsubs statt Softsubs wären auch so kein Argument für das angesprochene verfehlte Timing von AV-Untertiteln gewesen.

Es kamen dann noch ein paar mehr oder weniger brauchbare Kommentare von verschiedenen Leuten, sinnvoll waren da eher noch Hinweise zum Thema DRM bei AoD oder wie von Neko angemerkt die mangelnde Aktivität der Labels beim Thema Löschen illegaler Videos.

Und zum Schluss - es waren gerade mal noch 9 Minuten, ähem - dann das Brainsorming. Es wurden ein paar Punkte auf einem Flipchart festgehalten, wie man das Problem des hiesigen Animemarktes angehen könne. Da ich kein protokollant bin, muss ich auf eine entsprechende Auflistung vertrösten, die in Bälde bei animexx auftauchen sollte.

Wie gesagt, interessanter Aspekt, holpriger Anfang, aber die Aussicht, dass das Thema doch noch eine konstruktive Diskussion erfahren kann.

MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Neko » Mo Sep 28, 2009 10:42 pm

Inzwischen kann man sich bei Animexx auch das Video zu dieser Diskussion angucken.

Video


Neko
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sei » Di Sep 29, 2009 9:47 am

Klingt ganz nett was da los war^^

Ich glaub ich hab blue schon wieder gesehen XD
Ich bin keine Signatur -.-
Benutzeravatar
Sei
kitsune vampir
 
Beiträge: 3111
Registriert: Sa Apr 01, 2006 8:43 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon InuYashasLiLSis » Di Sep 29, 2009 4:26 pm

Der eine sieht aus wie mein Fraanz lehrer *grusel*
XDDDD


Auf jedenfall... muss ich euch zustimmen.. Oo
Bild

可愛さ余って憎さ百倍
"Kawaisa amatte nikusa hyakubai."
InuYashasLiLSis
kyouteki hanyou
 
Beiträge: 6171
Registriert: Mi Aug 20, 2008 8:46 pm
Wohnort: Im Keller des IYFP ^^

Beitragvon Neko » Di Sep 29, 2009 5:02 pm

InuYashasLiLSis hat geschrieben:Auf jedenfall... muss ich euch zustimmen.. Oo

wobei?


Neko
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon InuYashasLiLSis » Mi Sep 30, 2009 12:30 pm

Das die Zeit ein bisschen zu wenig war, um so ein Thema durchzunehmen.
90 Minuten für all die angesprchenen themen von blue - und der erste (name schon wieder vergessen) allein hat lange für das erklären des Copyright gebraucht...


Naja... es war ein anfang. Und wo ein Anfang ist, da ist auch ein Weg.. oder sowas wars :?
Bild

可愛さ余って憎さ百倍
"Kawaisa amatte nikusa hyakubai."
InuYashasLiLSis
kyouteki hanyou
 
Beiträge: 6171
Registriert: Mi Aug 20, 2008 8:46 pm
Wohnort: Im Keller des IYFP ^^

Beitragvon Neko » Mi Sep 30, 2009 11:56 pm

InuYashasLiLSis hat geschrieben:Das die Zeit ein bisschen zu wenig war, um so ein Thema durchzunehmen.

Ja, die Zeit war für das Thema wirklich zu kurz; dafür ist es einfach zu umfassend. Aber es war ein Anfang, ein Aufeinander zugehen. Aber es ist noch nicht abgeschlossen.

InuYashasLiLSis hat geschrieben:90 Minuten für all die angesprchenen themen von blue -

Hm...reden wir über die gleiche Diskussion? Soviel ich mich erinnern kann, hat blue keine Themen angesprochen, sondern ist nur auf die Aussage, daß Fans Termine nicht einhalten können, eingegangen und hat das mal richtig gestellt. :P


Aber ansonsten gibts dazu nichts zu sagen? Nur, im großen und ganzen zwei leere Phrasen und ein Vergleich mit einem Französischlehrer? Ist das wirklich alles, was sowas nach sich zieht? Angucken und das war es? Schade. Denn eigentlich betrifft das, was diskutiert wurde, alle Animefans. Auch wenn diese Diskussion zu kurz war, sollte es nicht einfach ad acta gelegt werden, nach dem Motto "interessant und vergessen"

Einige Foren wie anisearch und AV diskutieren bereits kräftig darüber, was man ändern kann, was die Leute sich wünschen, vorstellen, was machbar wär.

Wie sieht es bei den Fans hier aus? Welche Möglichkeiten, die Situation zu verbessern, könnt ihr euch vorstellen? Was sollte anders werden? Ich hatte ja vor kurzem schon mal das Thema legale Onlinestreams als Möglichkeit angesprochen (hatte aber fast keinen so wirklich interessiert).


Bin mal gespannt, ob in diesem Forum eine Diskussion über dieses Thema, was genug Diskussionsgrundlage gibt, möglich ist.


Neko
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon blue » Fr Okt 02, 2009 11:34 pm

Yo!

Passend zum Thema eine Meldung in der neuesten Animania:

Panini Video plant definitv kein Blu-ray-Release der ersten FMA-Serie und wird sich nach der DVD-Veröffentlichung der TV-Serien Naruto und Bleach (insofern diese nach Kläreung der Insolvenz des Vertriebs SPV fortgeführt werden; siehe News Deutschland Seite 6, AnimaniA 07/2009) leider zunächst komplett aus dem hiesigen Anime-Markt verabschieden.


Der Schaden durch die SPV-Insolvenz scheint wirklich heftig zu sein.
Noch ein Label weniger...

MfG, blue...
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Maggy » Sa Okt 03, 2009 8:58 am

Oje, sieht ja gar nicht gut aus, ich find schade, das die Animes bei uns nicht so einen Markt vertreten wie in Japan, das wr so gigantisch aber so lange Leute illegales Treiben und der Rest denkt Animes sind nur für Kinder, wird sich wohl leider nichts daran ändern... denk die Wirtschaftslage gibt allen den letzten Rest ( was ich natürlich nicht hoffe )
Maggy
 
Beiträge: 206
Registriert: Mo Jul 13, 2009 10:31 am
Wohnort: Baden Würrtemberg

Beitragvon Neko » So Okt 04, 2009 9:19 pm

Panini jetzt also auch. Das ist echt schade. Damit hat sich dann das nächste Label aus dem Animebereich verabschiedet. Und wenn man mal über die Aussage von Jo Kaps in der Diskussion drüber nachdenkt, daß gerade mal 4000 bis 5000 DVDs verkauft werden müßten, damit die Finanzierung steht.

Hm... schade, daß hier keiner was zu der Diskussion schreibt; keiner Ideen oder Wünsche hat, wie es besser sein könnte. Im Video wurde ja gesagt, daß man weiter darüber Diskutieren will, um Lösungswege zu finden. Das Schweigen hier deute ich mal so, daß die meisten hier wohl mit der derzeitigen Situation zufrieden zu sein scheinen.
- Animes werden massenweise illegal hochgeladen
- gute Animes werden fast gar nicht mehr lizenziert, nur noch Mainstream
- Animes werden im Schnellverfahren auf den Markt geschmissen.
- Animes werden in schlechterer Qualität und oft ohne Extras rausgebracht, weil das Risiko für teure Lizenzen für die Labels zu hoch ist.
- Labels ziehen sich aus dem Animebereich zurück bzw. machen Konkurs.


Edit: ab hier beginnt ein "Fake".

Dann überleg ich ich doch mal, wie man das Problem vielleicht ganz gut beheben könnte. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit Fansubbern.

- Da das Risiko DVDs mit deutscher Synchro rauszubringen zu groß ist, werden diese nur noch erstellt, wenn es genug Vorbestellungen, natürlich mit (Teil-)Vorauszahlungen, gibt.

- Anime werden von den Labels online kostenlos, aber mit Werbung für die Finanzierung, gestreamt, aber nur im Original, keine Subs, keine Synchro, da einfach die Kosten nicht mehr reinkommen. Der Anime kann auch so als Download gekauft werden.

- einige Animes mit Subs werden nur im Abo gestreamt oder verkauft. Die Subs können gut und gerne von Fansubbern kommen.

- Fansubber machen weiterhin Fansubs, verteilen aber nicht mehr wie bisher Anime und Subs zusammen, sondern nur noch die Subs als Textdatei oder in ähnlichem. Wer also einen Anime mit Subs sehen will, muß sich selber den Anime (Raw) besorgen. Dann muß man eben die Subs selber in den Anime einfügen (ein echter Fan wird das doch nicht aufhalten).

- Wer es nicht selber machen will, kann sich auch die Anime (Raw) besorgen und die Fansubber können es gegen ein Entgeld machen. Von dem Entgeld geht ein bestimmter Prozentsatz an die Labels. Außer man hat sich den Anime von einem Label gekauft, dann entfällt das Entgelt.

- Natürlich gibt es noch RTL2 mit 0815-Pokito-Anime. Damit dürften die meisten hier vollkommen zufrieden sein.

- fast vergessen. Natürlich wird gegen jede Art von Uploads mit deutschen Subs oder Dubs massiv von den Labels gegen vorgegangen. Eine Zusammenarbeit mit anderen Ländern wird angestrebt, damit zumindest auch englischsprachige hochgeladene Animes, bzw. Ripperseite gelöscht werden. (Ansonsten gibts ja technisch da noch andere Möglichkeiten)

So, ich denke, mit diesem Modell sollten alle zufrieden sein. Labels, Fansubber, Hardcore-Fans und einfach nur Fans. Vor allem die normalen Fans, wie man sie hier findet, dürften damit voll zufrieden sein, oder?

Fake ende. Mehr dazu hier

Neko
Zuletzt geändert von Neko am Di Okt 06, 2009 11:48 pm, insgesamt 1-mal geändert.
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Liferipper » Mo Okt 05, 2009 10:21 am

- Da das Risiko DVDs mit deutscher Synchro rauszubringen zu groß ist, werden diese nur noch erstellt, wenn es genug Vorbestellungen, natürlich mit (Teil-)Vorauszahlungen, gibt.


Sonst noch was? Selbst bei Online-Bestellungen ziehe ich Nachnahme vor, ich werd ganz bestimmt keinem Anime-Label auf gut Glück mein Geld schicken.

- Anime werden von den Labels online kostenlos, aber mit Werbung für die Finanzierung, gestreamt, aber nur im Original, keine Subs, keine Synchro, da einfach die Kosten nicht mehr reinkommen. Der Anime kann auch so als Download gekauft werden.


Und wer soll das ansehen? Oder anders gefragt: Was soll das bringen?

- Fansubber machen weiterhin Fansubs, verteilen aber nicht mehr wie bisher Anime und Subs zusammen, sondern nur noch die Subs als Textdatei oder in ähnlichem. Wer also einen Anime mit Subs sehen will, muß sich selber den Anime (Raw) besorgen. Dann muß man eben die Subs selber in den Anime einfügen (ein echter Fan wird das doch nicht aufhalten).


Ich wiederhole: Was soll das bringen? Wenn ich es mir recht überlege, ist das sogar deutlich vorteilhafter als Hardsubs (wobei die dank Matroska ohnehin auf dem Rückzug sind).

- fast vergessen. Natürlich wird gegen jede Art von Uploads mit deutschen Subs oder Dubs massiv von den Labels gegen vorgegangen. Eine Zusammenarbeit mit anderen Ländern wird angestrebt, damit zumindest auch englischsprachige hochgeladene Animes, bzw. Ripperseite gelöscht werden. (Ansonsten gibts ja technisch da noch andere Möglichkeiten)


Genau, nieder mit sämtlichen Bittorrent-Seiten, Youtube, Megaupload, Rapidshare und wie sie noch alle heißen.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Neko » Mo Okt 05, 2009 7:38 pm

Und was denken die anderen? Was für Möglichkeiten gibt es denn?


Neko
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kagome1990 » Mo Okt 05, 2009 9:23 pm

Ich konnte leider das Video nicht sehen,kann deswegen auch nicht so viel drüber sagen...

Aber ich glaub es ist am wichtigsten,das entlich die Fans anfangen nachzudenken.
Es gibt viele die sich über die momentane Situation im Animebereich wundern und ärgern,aber die meisten fragen sich nicht,warum diese Situation besteht.

Sie wollen den Fehler nicht bei sich sehen,sondern suchen ihn woanders.
Ich hab es schon ein paar mal erwähnt;geschieht kein Umdenken bei den Fans wird sich an der Situation nichts ändern.
Bild
Benutzeravatar
Kagome1990
Juwelendetektor
 
Beiträge: 4080
Registriert: Mi Jan 04, 2006 1:08 pm
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon Maggy » Di Okt 06, 2009 9:02 am

So denke ich auch, ich finde es sehr schade das so viele alles "umsonst" haben wollen, schließlich hat es auch gekostet die Animes herzustellen, ich meine für andere Sachen muss man genau so bezahlen

ich fände es gut wenn es gefördert werden würde illegales aus dem Netzt zu verbannen, also sprich: das jemand dazu "offiziell" erkoren wird, der den ganzen tag nix anderes macht, die Frage ist nur wer fördert das? ich glaueb nicht das jemand Zeit dazu hat... es sei denn man würde jemand dafür bezahlen...
Ist nur ne Idee, weiß ja nicht in wie fern das realistisch wäre oder überhaupt machbar ist.
Maggy
 
Beiträge: 206
Registriert: Mo Jul 13, 2009 10:31 am
Wohnort: Baden Würrtemberg

Beitragvon Neko » Di Okt 06, 2009 10:50 pm

Liferipper hat geschrieben:
- Da das Risiko DVDs mit deutscher Synchro rauszubringen zu groß ist, werden diese nur noch erstellt, wenn es genug Vorbestellungen, natürlich mit (Teil-)Vorauszahlungen, gibt.


Sonst noch was? Selbst bei Online-Bestellungen ziehe ich Nachnahme vor, ich werd ganz bestimmt keinem Anime-Label auf gut Glück mein Geld schicken.

Ich würde auch nicht vorausbezahlen wollen. Und ich möchte die Möglichkeit haben, DVDs spontan kaufen zu können.

Liferipper hat geschrieben:
- Anime werden von den Labels online kostenlos, aber mit Werbung für die Finanzierung, gestreamt, aber nur im Original, keine Subs, keine Synchro, da einfach die Kosten nicht mehr reinkommen. Der Anime kann auch so als Download gekauft werden.


Und wer soll das ansehen? Oder anders gefragt: Was soll das bringen?

So wie ich es da dargestellt habe, gar nichts.

Liferipper hat geschrieben:
- Fansubber machen weiterhin Fansubs, verteilen aber nicht mehr wie bisher Anime und Subs zusammen, sondern nur noch die Subs als Textdatei oder in ähnlichem. Wer also einen Anime mit Subs sehen will, muß sich selber den Anime (Raw) besorgen. Dann muß man eben die Subs selber in den Anime einfügen (ein echter Fan wird das doch nicht aufhalten).


Ich wiederhole: Was soll das bringen? Wenn ich es mir recht überlege, ist das sogar deutlich vorteilhafter als Hardsubs (wobei die dank Matroska ohnehin auf dem Rückzug sind).

Wie oben, gar nichts


Das was ich da so schön als Model mal in den Raum gestellt hab, wär nichts, was ich mir so wünsche. Warum dieser Beitrag dann? Um zu provozieren. Ich fand es sehr schade, daß zu diesem Thema, was uns doch als Animefan interessieren sollte so überhaupt nichts dazu kam. Schließlich geht uns dies doch alle hier an. Und ich wollte wissen, ob in diesem Forum auch mal eine Diskussion über so ein Thema möglich ist, und der Inhalt des Forums nicht nur aus Spam besteht. Deswegen hatte ich weiter oben schon mal etwas gestichelt gehabt. Aber als da immer noch nichts kam, wollte ich mal sehen, ob eine Reaktion kommt, wenn ich mal ein Model aufstellen würde, was so wirklich nicht toll wär. Ich hatte das vorher mit blue abgesprochen gehabt, ob ich das machen darf.

Resümee: Nun, ein einziger hat direkt auf dieses doch absurde Model angebissen, 2 haben was zu dem Thema geschrieben und der Rest ist schweigen im Walde. Eine doch traurige Bilanz. Eigentlich hätten mehrere Aufschreien müssen.

Vor allem bei diesem Punkt
- Natürlich gibt es noch RTL2 mit 0815-Pokito-Anime. Damit dürften die meisten hier vollkommen zufrieden sein.

hätte hier eigentlich ein Aufschrei kommen müssen. Habe ich doch damit nichts anderes gesagt, als für die meisten hier (damit meine ich Leute hier im Forum) Animes auf Pokito ausreicht, denn einige Punkte, die ich angesprochen habe, würde viele ausschließen. Denn wer kann schon selber UT in einen Anime einfügen, wer kann nur japanisch um sich nur mit dem Original zufriedenzugeben? Und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß ihr euch mit Pokitoversionen zufrieden geben würdet.

Ich find das sehr schade, daß zu diesem Thema so wenig kommt, ob aus Interessenlosigkeit oder aus welchen Gründen auch immer. Wenn ich nicht sehen würde, daß in anderen Foren darüber diskutiert wird (auch wenn ne menge Stuß dabei ist), würde ich Anime hier in Deutschland keine Chance mehr geben. Bringt es überhaupt etwas, darüber zu diskutieren? Jein. Es wird garantiert nichts von heute auf morgen ändern. Aber sich nur zurücklehnen und schweigen bringt noch weniger. Durch Diskussionen können Leute zum nachdenken gebracht werden; vielleicht sogar ihr Handeln überdenken. Und auch wenn Ideen manchmal so wie sie zuerst hervorgebracht werden, nicht durchführbar sind, können daraus durchaus andere Ideen entstehen, welche durchführbar sein könnten. Totschlagargumente helfen allerdings nicht.

War überhaupt nichts von dem, was ich in diesem Post geschrieben hatte so gemeint? Doch. Ich bin schon der Meinung, daß gegen illegale Uploads von lizenzierten Animes mal mehr vorgegangen werden sollte.

Und ich denke schon, daß über andere Möglichkeiten im Bezug auf Veröffentlichung und Vertrieb von Anime drüber nachgedacht werden muß. Hier muß sich was ändern, nicht nur bei den Fans oder Fansubbern, sondern auch bei den Labels. Etwas zum Thema online hatte ich schon mal, wie schon erwähnt, geschrieben. Ob ich in diesem Forum mehr zu diesem Thema schreibe, weiß ich nicht, da ich nicht weiß, ob es hier (Forum) was bringt.


@ Liferipper
bei dir entschuldige ich mich jetzt mal. Ich hatte vorher überlegt, ob ich dich darüber informiere, daß es ein Fake ist, aber beim Gespräch mit blue wurde dagegen entschieden.
Aber eines würde ich doch gerne mal loswerden. Du hattest ja auch beim Thema Online-Möglichkeiten (und das war von mir absolut ernst gemeint) mir schon geantwortet gehabt, was ich auch willkommen heiße. Aber ich würde mal gerne wissen, ob du denn auch Ideen oder Gedanken für Möglichkeiten hast, was anders werden müßte, was besser gemacht werden könnte? Bis jetzt kam da leider nicht wirklich was.

Weiterhin zu dem hier:
Genau, nieder mit sämtlichen Bittorrent-Seiten, Youtube, Megaupload, Rapidshare und wie sie noch alle heißen.

Ich hatte ja geschrieben und bin auch der Meinung, daß gegen illegale Uploads vorgegangen werden sollte. Nun bezieht sich erstmal die Diskussion auf Animes, und illegal hochgeladene Animes hier vor allem auf in Deutschland lizenzierte Animes, aber nicht auf Fansubs; und über andere Dinge will ich mir da jetzt zusätzlich keine Gedanken machen. Ich hatte aber nicht geschrieben, daß die folgenden Seiten, die du nennst, in irgendeiner Art weg sollen. Für mich sind illegale Uploads nicht gleichzusetzen mit diesen Seiten. Auch wenn ich es nicht gutheiße, daß bestimmte Seiten einfach sich mit der Aussage "wir sind nicht verantwortlich über den hochgeladenen Inhalt" einfach aus der Verantwortung ziehen. Möchte nicht wissen, was passieren würde, wenn blue sowas hier sagen würde und Leute hier illegales hochladen würden. Also, meine Frage ist hier: Setzt du es gleich, also z.B. hochgeladener lizenzierter Anime (damit illegal) = Rapidshare? Und, stört es dich nicht, wenn Animes illegal hochgeladen werden (nochmal, es geht um in Deutschland lizenzierte Animes)? Und ja, ich weiß, daß es nie möglich sein wird, sämtliche hier lizenzierte Animes im Internet zu löschen. Aber eine Reduzierung wäre schon begrüßenswert.





Kagome1990 hat geschrieben:Ich konnte leider das Video nicht sehen,kann deswegen auch nicht so viel drüber sagen...

Trotzdem kann man sich Gedanken über die derzeitige Information machen. ;) Irgendwie müssen wir mal sehen, daß du dieses Video auch noch mal zu sehen bekommst.

Kagome1990 hat geschrieben:Aber ich glaub es ist am wichtigsten,das entlich die Fans anfangen nachzudenken.
Es gibt viele die sich über die momentane Situation im Animebereich wundern und ärgern,aber die meisten fragen sich nicht,warum diese Situation besteht.

Ja, richtig. Und leider schweigen viel zu viele. Und andere wollen gar nicht darüber nachdenken.

Kagome1990 hat geschrieben:Sie wollen den Fehler nicht bei sich sehen,sondern suchen ihn woanders.
Ich hab es schon ein paar mal erwähnt;geschieht kein Umdenken bei den Fans wird sich an der Situation nichts ändern.

Traurige Tatsache.


Maggy hat geschrieben:So denke ich auch, ich finde es sehr schade das so viele alles "umsonst" haben wollen, schließlich hat es auch gekostet die Animes herzustellen, ich meine für andere Sachen muss man genau so bezahlen

Das ist ein wichtiger Punkt. Und die Leute haben ein Anrecht darauf, für ihre Arbeit bezahlt zu werden. So einen Anime macht man nicht einfach mal so nebenbei. Das ist schon eine ziemliche Arbeit. Und wenn Leute nicht diese Arbeit machen würden, hätten wir doch überhaupt keine Animes.

Maggy hat geschrieben:ich fände es gut wenn es gefördert werden würde illegales aus dem Netzt zu verbannen, also sprich: das jemand dazu "offiziell" erkoren wird, der den ganzen tag nix anderes macht, die Frage ist nur wer fördert das? ich glaueb nicht das jemand Zeit dazu hat... es sei denn man würde jemand dafür bezahlen...
Ist nur ne Idee, weiß ja nicht in wie fern das realistisch wäre oder überhaupt machbar ist.

Es muß ja nicht alles sofort in 3 Tagen passiert sein. Das wär unreallistisch. Aber nach und nach kann man etwas machen. Und wenn Labels rigoros ihre illegal hochgeladenen Animes löschen lassen würden, würde die Anzahl der Uploads wohl zurückgehen. Klar, alle bekommt man nicht weg. Schon, da man an bestimmte Seiten nicht rankommt. Trotzdem, würde es schon viel bewirken. Und ja, es wär zeitaufwändig. Aber guck doch mal, wie es bei Inuyasha ist. Am Anfang fand man die massenhaft auf 2 bestimmten Videoportalen. Ja, es gibt immer noch welche, die es mal hochladen, aber es ist weitaus weniger geworden. Und das Suchen danach dauert auch nicht solange. Es würde reichen, wenn ein Label da mal einmal die Woche einen Praktikanten oder eine Bürokraft für 2 Stunden ransetzen würde. Und außerdem können ja die Fans mithelfen und gefundene illegale Animes melden.


So, daß reicht jetzt erstmal für heute.


Neko
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Liferipper » Mi Okt 07, 2009 10:01 am

Denn wer kann schon selber UT in einen Anime einfügen


http://ffdshow.softonic.de/
Und eine Datei umbenenen wird ja wohl noch jeder hinbekommen...

Aber ich würde mal gerne wissen, ob du denn auch Ideen oder Gedanken für Möglichkeiten hast, was anders werden müßte, was besser gemacht werden könnte? Bis jetzt kam da leider nicht wirklich was.


Wenn ich Vorschläge hätte, hätte ich sie wohl schon geschrieben. Das ich keine habe, heißt allerdings nicht, dass ich nicht unausgegorene/sinnlose/den ehrlichen Kunden strafende Massnahmen schlecht finden muss.
Zudem ist mir nicht ganz klar, ob du jetzt etwas gegen Fansubs oder Rips unternehmen willst...

Setzt du es gleich, also z.B. hochgeladener lizenzierter Anime (damit illegal) = Rapidshare?


Nö, aber solange es die Seite gibt, werden Animes illegal hochgeladen werden (es sei denn, sie würden anfangen, jede hochgeladene Datei einzeln zu kontrollieren, aber dazu hab ich andernorts schon was geschrieben). Nicht schön, aber Tatsache. Wobei "hochladen" dank P2P eigentlich nichtmal notwendig ist. Einfach einen dauerhaften Seeder für BT finden. Vom Esel muss ich wohl erst garnicht anfangen...
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon blue » Mi Okt 07, 2009 12:31 pm

Yo!

Liferipper hat geschrieben:Vom Esel muss ich wohl erst garnicht anfangen...


Nicht ohne Grund hatte ich noch in meiner aktiven Fansubberzeit durchgesetzt gehabt, dass Emule als Vertriebsweg nicht mehr akzeptiert werden soll.

Nichtsdestotrotz - es gibt noch viel zu tun. Die heutigen Fansubber versuchen sich zum großen Teil immer weniger von den Rippern abzugrenzen. Dass sie damit die aufkeimende Tendenz der Anime-Labels, Fansubber als Partner im Kampf gegen Ripper und deren Auswirkungen auf den Animemarkt zu gewinnen, ganz massiv zuwiderlaufen, wird von vielen offensichtlich nicht mal im Ansatz verstanden. Die Erkenntnis konnte ich gewinnen, als ich versucht hatte, die Truppe in deren internen Bereich vom Subben der neuen InuYasha-Episoden abzuhalten.

[Nachtrag: dinoex als Betreiber des Forums fan-sub.de hat sich im Internen deutlich gegen ein Subben der neuen InuYasha-Folgen ausgesprochen. Vielen Dank für dieses deutliche Signal!]

Und nachdem ich auch in einem DVD-Forum wegen Argumentation gegen Ripper bereits angegriffen wurde, habe ich keine sonderlich große Hoffnung, dass auch die kaufenden Fans sich der Situation so recht bewusst sind. Also auch hier noch sehr viel Aufklärungsbedarf.

Da "passt" die ständige Rumzickerei von YouTube beim Löschen von Videos auch wieder richtig dazu, um einen schier verzweifeln zu lassen.

MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Maggy » Mi Okt 07, 2009 3:51 pm

Ist ist sehr schade das so viele Leute so uneinsichtig sind, es ist eien sehr zähe und schleppende Arbeit, alle auf zu klären und dann bekommt man meistens noch eine drauf, aber aufgeben werd ich nicht :wink:

Was ich noch eine sehr gute Methode finde sind die Täuschungsfolgen von einigen hier die eingestellt wurden um Leute die illegal gucken den Kopf zu waschen, bei einigen Hilft es tatsächliche, andere lassen sich leider nicht mehr belehren, dennoch finde ich es eine dolle Idee

Weiter so!!!

ich mach mit :D
Maggy
 
Beiträge: 206
Registriert: Mo Jul 13, 2009 10:31 am
Wohnort: Baden Würrtemberg

Beitragvon Neko » Mi Okt 07, 2009 8:25 pm

Liferipper hat geschrieben:Wenn ich Vorschläge hätte, hätte ich sie wohl schon geschrieben. Das ich keine habe, heißt allerdings nicht, dass ich nicht unausgegorene/sinnlose/den ehrlichen Kunden strafende Massnahmen schlecht finden muss.

Mußt du auch nicht. Aber Ideen können am Anfang auch mal unausgegoren oder sinnlos sein. Wenn dann drüber diskutiert wird, können die Ideen weiter entwickelt werden und es kann etwas sinnvolles entstehen. Doch erstmal müssen überhaupt Ideen her, und die kommen nicht, indem man schweigt. Und es nützen auch nichts, alles gleich abzulehnen. Dann lieber darauf hinweisen, wo man Probleme sieht, und vielleicht kommt man ja beim Hinweisen auf Unmöglichkeiten auf bessere Ideen. ;)

Liferipper hat geschrieben:Zudem ist mir nicht ganz klar, ob du jetzt etwas gegen Fansubs oder Rips unternehmen willst...

Ich will was gegen die Rips unternehmen, denn die sind meiner Meinung nach das Problem. Deswegen schrieb ich auch "in Deutschland lizenzierte Animes" Und ich möchte ein Umdenken bei denen bewirken, die sich die angucken. Ja, ich weiß, daß man das nicht bei allen schaffen wird.

Zu Fansubs:
Ich habe nichts gegen Fansubs, allerdings was gegen Dummsubs. Fansubs sind für mich die Subs, die von Fansubgruppen gemacht werden, die sich an den Kodex halten. Allerdings sind Fansubs ein zweischneidiges Schwert, sie können sinnvoll sein, aber auch schadend. Bei Fansubs kommt es auf einen verantwortungsvollen Umgang drauf an, nicht nur bei den Fansubbern, sondern vor allem bei den Leechern. Was leider aber so oft nicht vorhanden ist. Vor allem, wenn diese die Fansubs irgendwo hochladen. Die Fansubbergruppen machen das richtig, wenn sie das Subben einstellen und die Subs runternehmen, sobald der Anime lizenziert wird. Wenn aber andere diese Subs nach der Lizenzierung eines Animes irgendwo hochladen, dann schaden auch Fansubs dem Markt. Und mit diesem hochladen sind auch viele Fansubber absolut nicht einverstanden, versuchen diese sogar löschen zu lassen, was aber leider nicht immer so funktioniert. Trotzdem bin ich für Fansubs, auch wenn der Kodex vielleicht etwas Überarbeitung benötigt. So habe ich selber durch Fansubs den einen oder anderen Anime kennengelernt, der es wert war, gekauft zu werden. Und es gibt auch ein paar alte lohnenswerte Animes, die es bis jetzt nicht geschafft haben lizenziert zu werden, und werden es wohl auch nie, da schon zu alt, die man ohne Fansubs nie sehen würde. In dieser Beziehung, nichts gegen Fansubs, aber Aufklärung an die Leecher wenn möglich.

Liferipper hat geschrieben:Nö, aber solange es die Seite gibt, werden Animes illegal hochgeladen werden (es sei denn, sie würden anfangen, jede hochgeladene Datei einzeln zu kontrollieren, aber dazu hab ich andernorts schon was geschrieben). Nicht schön, aber Tatsache.


Jepp, ist leider Tatsache. Deswegen denke ich, daß das wichtigste ist, möglichst viele Leute zum umdenken zu bringen. Wird leider nicht bei allen klappen, aber bei einigen schon. Und deswegen ist es auch wichtig, wenn viele da mitmachen, aufklären, melden etc.


Neko
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon blue » Mi Okt 07, 2009 11:40 pm

Yo!

Nun, das Umdenken ist auch bei den Fansubbern wohl erforderlich. Trotz entsprechender Argumentation bei den Fansubbern (internes Forum) kam heute der erste DummSub von InuYasha Kanketsu-hen einer deutschen Gruppe raus - und dann noch von einem Teilnehmer des Panels auf der Connichi.

Jetzt bin ich mal gespannt, wie es mit der Glaubwürdigkeit der deutschen Fansub-Szene aussieht was davon abhängt, wie sie damit nun umgehen wird.

MfG, blue...
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Nächste

Zurück zu Anime-/Mangatalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron