illegale Uploads - es betrifft nicht nur Animevideos

Die Anime- und Mangawelt besteht nicht nur aus InuYasha. Hier können alle Serien zu Wort kommen.

Moderatoren: Neko, EVA-01, blue

illegale Uploads - es betrifft nicht nur Animevideos

Beitragvon Neko » Fr Feb 19, 2010 5:12 pm

Illegale Uploads und Downloads, es trifft nicht nur Animevideos. Es trifft auch andere Filme, Mangas und auch Bücher. So wurde den Autoren Helen McCarthy und Jonathan Clements ihr Buch „The Anime Encyclopedia†œ durch illegale Uploads gestohlen. Die Autorin Helen McCarthy schreibt in ihrem Blog darüber als Betroffene.

[color=green]Illegal uploads and downloads, not only videos of anime are affected but also other movies, mangas and books too. So it happens, that the book [i]†œThe Anime Encyclopedia†
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kagome1990 » Sa Feb 20, 2010 2:04 pm

Ich finde den Text sehr interessant.
Es ist immer noch was anderes wenn man selber betroffen ist.
Autoren tuen mir echt leid,man macht sich so viel Arbeit,schufftet hart und dann wird das Werk einfach geklaut.
Das darf so nicht weiter gehen.Ich würde auch stink sauer sein,wenn mein Werk geklaut werden würde und ich denke jeder andere auch.
Leider denken die meisten nicht daran und versuchen gar nicht erst zu überlegen,was das für den Autor bedeutet.
Es sollte meiner Meinung nach schleunigst umgedacht werden,wer weiß wo das sonst hinführt...
Bild
Benutzeravatar
Kagome1990
Juwelendetektor
 
Beiträge: 4080
Registriert: Mi Jan 04, 2006 1:08 pm
Wohnort: Magdeburg

Beitragvon Sei » Mo Feb 22, 2010 5:36 pm

So was ähnliches war neulich in den Nachrichten - nur andersherum.
Eine 17 jähire Autoren (ich glaube die hieß Helene Hegemann, bin mir aber nicht mehr ganz sicher) hat aus einem Blo geklaut und ihr Werk mit den Ideen eines anderen bestückt. Das ist zwar weder up- noch download aber genauso Rechtsverletztend. Passt jetzt vllt nicht so ganz, aber wollte das mal los werden.
Ich bin keine Signatur -.-
Benutzeravatar
Sei
kitsune vampir
 
Beiträge: 3111
Registriert: Sa Apr 01, 2006 8:43 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Sebijk » Sa Feb 27, 2010 12:16 am

Andererseits sind Buchenzyklopädien mit dem Internet sowieso am sinken, man nehme nur den Brockhaus als Beispiel.

Ich finde, dass das Urheberrecht im Zeiten des schnellen Internet sowieso ein Reformbedarf hat, so dass beide Seiten zufrieden sind.

Das große Problem sehe ich immer noch an solche Seiten, die sich wie Möchtegern-Robinhoods aufspielen und nebenbei auch noch richtig Kohle damit verdienen, ohne dass der Rechteinhaber etwas davon sieht. Das ist wie, als wenn ich eine Raubkopie/Bootleg kaufe, nur mit dem Unterschied, dass ich kein Geld dafür ausgebe, aber der Uploader Provisionen von Werbung und Ein-Klick-Hoster bekommt.

Und das zweite Problem ist wie gesagt, dass unbekannte Autoren und kleinere Verlage und Publisher kaum die Möglichkeit haben, sich die ganze Zeit um Rechtsverletzungen zu kümmern. Es kostet immerhin auch Zeit und Geld. Dass die Fans sich aber damit selbst schädigen, wollen sie einfach nicht wahrhaben.
Sebijk
 
Beiträge: 268
Registriert: Sa Aug 08, 2009 1:14 am
Wohnort: München(Bayern) / Bottrop(NRW)


Zurück zu Anime-/Mangatalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron