Episode 103

Die Untertiteltexte zu den einzelnen Episoden.

Moderatoren: EVA-01, blue

Episode 103

Beitragvon blue » Do Jun 28, 2007 1:02 am

Yo!

Und die nächste Episode...

Episode 103
Übersetzung pekopeko

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Wir treffen auf den zweiten von diesen Typen. Dorfbewohner erzählen uns die Legende von den sieben Zombies.

Kagome:
In welcher Beziehung steht Sangos jüngerer Bruder, Kohaku, der von Naraku manipuliert wird, zu ihnen?

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitverschiebung und die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Dummkopf!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich, Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine doch meinen Gegner Inuyasha. Wie ist er so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen, Inuyasha.

Jakotsu:
Was für eine Farbe wohl sein Blut hat?

Titel:
Die wiedererweckten Shichinintai

Kagome:
Inuyasha.

Inuyasha:
Hm?

Kagome:
Dort drüben.

Inuyasha:
Wieder ein Krieg?

Miroku:
Nein. In dieser Gegend spüre ich kein Anzeichen dafür.

Sango:
Wen wollen sie denn zerstören?

Inuyasha:
Sie sind ganz schön bewaffnet.

Schüler:
Wir trafen wirklich auf etwas ganz Schreckliches.

Meister:
Katsu!
- laut rufen, schreien; heiser werden; bedrohen
- Fansub: A Buddhist call to raise one's spirits


Meister:
Das war eine Prüfung Buddhas. Wir sahen so die Furcht, die in unserem Herzen ist.

Schüler:
Ja, aber...

Schüler:
An diesem Ort gibt es ja einen Bergtempel.

Schüler:
Eben hat uns Buddha vor der Hölle gerettet.

Meister:
Dummkopf! Du bittest sofort immer jemand anderes um Hilfe, weil du ein Schwächling bist! Du siehst ständig Trugbilder!

Schüler:
Das stimmt.

Meister:
Wir sollten in der Unterkunft um Hilfe bitten.

Schüler:
Was?

Schüler:
Meister, ihr wollt also auch letzten Endes um Hilfe fragen.

Mann1:
Es scheint so ,dass die Truppen, die an der Landesgrenze waren, völlig vernichtet wurden.

Mann2:
Das war nicht das Werk von Menschen, denn der Anblick soll furchtbar gewesen sein.

Mann3:
Ob das Gerücht wohl stimmt...

Mann2:
... dass es die Rache der sieben Personen, die begraben sind, sein soll?
- shichinin - sieben Personen (ich denke mir, dass diese sieben Personen erst nach der Grabzerstörung zu Zombies wurden)

Kagome:
Sieben begrabene Personen?

Miroku:
Verzeihung.

Miroku:
Könnte ich kurz mit ihnen reden?

Inuyasha:
Er fragt sie?

Kagome:
Es gibt für uns gar keine andere Möglichkeit.

Mann1:
Das Grab der sieben Personen... Es wurde angelegt, um eine Truppe von sieben Zombies (Shichinintai) zu beruhigen.
- Shichinintai - "Truppe von sieben Personen"
- vielleicht kann man ja Shichinintai ja kürzen auf "diese Truppe", wenn es sich anbietet; so wie wir es mit dem Juwel gemacht haben
- außerdem wäre eh zu überlegen, bis wann wir diesen Begriff vielleicht unübersetzt lassen oder immer unübersetzt?


Miroku:
Eine Truppe von sieben Personen?

Mann1:
Es ist eine Geschichte, die vor zehn Jahren passierte.

Mann1:
Sie stammten aus dem Osten und kamen in unsere Gegend.

Mann2:
Die Shichinintai waren sieben schlechte Personen, die angeheuert wurden bei Aufständen.
- weil er es erklärt, habe ich den jap. Begriff hier stehen, sonst wird es sehr kompliziert und lang

Mann2:
Sie waren die Vasallen von allen möglichen Fürsten (jap. Burgherr - joushu) und wanderten von Krieg zu Krieg umher, das war ihre Arbeit.

Mann1:
Sie waren so stark, dass diese sieben genauso stark waren wie 100 Soldaten.

Mann2:
Aber ihre Tötungsmethoden waren zu grausam.

Mann2:
Wer von ihnen überfielen wurde, der wurde zerhackt und alles wurde niedergebrannt.

Mann3:
Es war einr Gruppe, die es liebte, auf ihren Weg Menschen zu töten.

Kagome:
Oh je...

Mann1:
Tja, nachdem sie so große Grausamkeiten begangen hatten und die Fürsten Angst vor ihrer Stärke hatten,

Mann1:
vereinigten sie sich und versuchten sie zu unterdrücken, aber...

Mann1:
Sie hatten ganz schöne Schwierigkeiten.

Miroku:
Das glaube ich.

Mann1:
Die Shichinintai flohen in die Berge.

Mann1:
Viele gegen wenige.

Mann1:
Am Ende wurden sie in einem Kaff (kanson - das Kaff) nördlich von hier gefangen genommen.

Mann1:
Allen wurde der Kopf abgeschagen und dann wurden sie begraben.

Mann2:
Und weil man Angst vor einen Fluch hatte,

Mann2:
wurde hier in der Gegend für sie ein Grab errichtet, damit ihre Seelen beruhigt werden.

Mann2:
Am Fuss des Reizan (heiliger Berg) wurde für die Besänftigung ihrer Seelen ein Grab errichtet.

Mann1:
Das ist das Grab der Shichinintai.

Miroku:
Verstehe...

Kagome:
Vorhin habt ihr erzählt, dass diese Zombies etwas mit einem Fluch zu tun haben...

Mann3:
Ja, so geht ein Gerücht. Das Grab dieser sieben Personen wurde entzwei/in zwei Teile geschlagen.

Mann3:
Es ist unmöglich, dass es ein Donner gewesen sein soll...

Mann1:
Danach brachen diese sieben Zombies vielleicht heraus.

Mann2:
Ganz genau.

Miroku:
Hm, Zombies...

Sango:
Was denkt ihr, Houshi-sama?

Miroku:
Da Narakus dämonische Aura nicht da ist, könnte es schon sein, dass all die kleinen Youkai nur so herausquellen.

Inuyasha:
Ich weiß zwar nicht, ob es Zombies oder Youkai sind,

Inuyasha:
aber wir müssen auf jeden Fall in diese Richtung.

Inuyasha:
Wenn wir auf sie treffen, muss ich sie nur vernichten.

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Ich spüre einen einzelnen Splitter.

Sango:
Was ist denn los, Kirara?

Inuyasha:
Oh?

Shippou:
Kirara verhält sich ja seltsam.

Kagome:
Sango-chan!

Kagome:
Sango-chan...

Sango:
Kirara, spürst du etwa die Gegenwart von Kohaku?

Sango:
Er sollte irgendwo hier in den Bergen sein.

Sango:
Oh?

Sango:
Giftinsekten?

Sango:
Kohaku!

Kohaku:
Ich dachte ich hätte es vergessen, aber ich habe es doch nicht...

Kohaku:
Dieses Gesicht.

Kohaku:
Aber...

Sango:
Kohaku?

Kohaku:
Wer bist du?

Sango:
Du bist immer noch unter Narakus Kontrolle.

Kohaku:
Warum? Warum geht mir dein Gesicht (nicht aus dem Sinn)...

Rückblick Episode 49:

Sango:
Es reicht... wenn du einen Schritt nach dem anderen machst.

Sango:
Von nun an werden wir immer zusammen bleiben.

Rückblick Episode 50:

Sango:
Kohaku!

-Rückblicke Ende -

Sango:
Hör auf!

Kohaku:
Stirb!

Sango:
Kohaku! Mach die Augen auf!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kirara?

Sango:
Das ist doch...

Sango:
Kohaku...

Kohaku:
Mach keine so selbständigen Sachen.

Kohaku:
Wir werden beobachtet.

Mukotsu:
Du warst spät dran, deswegen bin ich hierher gekommen.

Mukotsu:
Diese Frau... Was war der Grund dafür?

Anführer:
Hey du!

Anführer:
Mach den Weg frei!

Anführer:
Haltet die Pferde an!

Jakotsu:
Ist irgendetwas passiert?

Anführer:
Was ist das denn für ein Kerl?

Anführer:
Er ist ganz seltsam angezogen.

Jakotsu:
Wenn ihr noch weitergeht, dann solltet ihr lieber vorsichtig sein.

Jakotsu:
Man erzählt sich, dass schreckliche Zombies erschienen sind.

Anführer:
Dummkopf! Wir wollen ja gerade diese Zombies töten!

Jakotsu:
Ihr wisst ja gar nicht einmal, wie diese Zombies aussehen.

Anführer:
Weißt du denn irgendetwas?

Jakotsu:
Ich bin dieser Zombie, weißt du...

Anfüher:
Erste Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was ist das denn?

Anführer:
Natürlich wisst ihr Zombies nicht was das ist, weil es das vor zehn Jahren nicht gab.

Anführer:
Feuer! (jap: Schießt!)

Shippou:
Was war das?

Shippou:
Was war das eben für ein "Pan-Pan"-Geräusch? (Er hört die Schüsse und wundert sich.)

Kagome:
Könnte es das Geräusch eines Gewehres sein?

Inuyasha:
Ein Gewehr?

Jakotsu:
Hä? Könnte es sein, dass das diese Tanegashima sind, von denen ich gehört habe?
Fansub: Tangashima: The first rifles to enter Japan via Portuguese traders.

Anführer:
Du Monster!

Anführer:
Zweite Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was, es geht noch weiter?

Jakotsu:
Ich habe schon verstanden.

Jakotsu:
Und los!

Miroku:
Der Geruch von Blut...

Inuyasha:
Und das stammt nicht von wenigen Personen...

Anführer:
Unmöglich!

Anführer:
Er hat von so einer Entfernung sein Schwert geschwungen!

Jakotsu:
Das erinnert mich an alte Zeiten.

Anführer:
Hey! Habt keine Angst! Umzingelt ihn!

Mann:
Dieser Typ benutzt doch eine seltsame Technik!

Jakotsu:
So etwas benutze ich nicht.

Jakotsu:
Jetzt nicht und früher auch nicht!

Inuyasha:
Dieser Geruch!

Inuyasha:
Er ist schwach, aber das ist doch...

Inuyasha:
Genau! Der Geruch von Grab und Erde.

Kagome:
Was ist denn passiert?

Inuyasha:
Kommt nicht näher!

Jakotsu:
Das ist schon selten. Ich sollte es zum älteren Bruder, Renkotsu, bringen.

Miroku:
Das sind doch die, die vorhin am Dorf vorbei kamen...

Kagome:
Er hat sie ganz alleine getötet?

Jakotsu:
Oh? Könnte es etwa sein, dass du Inuyasha bist?

Inuyasha:
Du Mistkerl! Warum kennst du meinen Namen?

Jakotsu:
Wie niedlich!

Inuyasha:
Was?

Jakotsu:
Besonders diese Ohren... Ich mag sie!

Jakotsu:
Gib sie mir.

Inuyasha (zu sich):
Was ist mit diesem Kerl?

Inuyasha:
Wer zur Hölle bist du?

Inuyasha:
Du hast nicht den Geruch eines lebenden Menschen.

Inuyasha:
Du riechst nach einer Leiche und nach Grabeserde!

Jakotsu:
Hä?

Miroku:
Inuyasha, dieser Kerl könnte also ein...?

Inuyasha:
Ja. In dieser Gegend gibt es doch so ein Gerücht,

Inuyasha:
dass miese Zombies aus dem Grab herausgekommen seien.

Miroku:
Eine Gruppe von sieben schlechten Personen...

Miroku:
Sie wurden von einer Armee unterdrückt und in die Enge getrieben. Danach schlugen ihnen die Soldaten die Köpfe ab.

Miroku:
Bist du einer von den Shichinintai?!

Miroku:
Antworte!

Jakotsu:
Nicht nur dass Inuyasha süß ist, dieser Mönch ist auch noch sexy.

Miroku:
Dieser Typ... Es ist doch okay, wenn ich ihn einsauge, oder?

Inuyasha:
Klar.

Kagome:
Oh...

Kagome:
Moment mal!

Kagome:
Er besitzt einen Splitter.

Kagome:
Vielleicht hat ihn ja die Kraft des Splitters wiederbelebt.

Inuyasha:
Du Mistkerl! Wer hat dir den Splitter gegeben?!

Jakotsu:
Dein verärgertes Gesicht ist auch süß.

Inuyasha:
Klappe! Du perverser Kerl!

Inuyasha:
Egal wie, aber ich werde dich dazu bringen, mir alles zu erzählen, was du weißt!

Jakotsu:
Hm? Du besitzt ja ein interessantes Schwert...

Jakotsu:
Mein Schwert oder deins... Welches ist wohl das Bessere?!

Mitte

Kagome:
Inuyasha!

Miroku:
Geht zurück! Es ist ein Shikomi-Katana!
- das Problem hier ist shikomi, als Verb shikomu: jmd. Etwas eintrainieren, jmd. Erziehen
- dazu der Fansub: It's a concealed sword!
- Mangaübersetzung dazu: Miroku says "shikomi-gatana" which is a sword in a scabbard designed to look like a walking cane. Since Jakotsu is obviously carrying a sword, this sounds a bit strange - I guess in this case he just means that it's a sword with a concealed attack


Inuyasha:
Dass irgendetwas seltsames passiert sein musste, das dachte ich mir schon.

Inuyasha:
Die Fusssoldaten wurden also so getötet...

Inuyasha:
Er erledigte sie mit einem Schlag!

Inuyasha:
Sie hatten gar keine Zeit, um zurückzuschlagen.

Inuyasha:
Ich dachte, es würde irgendetwas Langes herausspringen, aber das ist es nicht nur!

Inuyasha:
Sein Schwert ist...

Kagome:
Ah! Inuyasha!

Shippou:
Das ist ein sich biegendes Schwert!

Jakotsu:
Wie gefällt es dir?

Jakotsu:
Das ist das zerschneidende Schwert der Shichinintai! Das ist Jakotsu-samas Schlangen-Knochen-Schwert!

Inuyasha:
Ganz schön frech!

Miroku:
Auch wenn es zurückprallt, es kommt wieder zurück.

Kagome:
Dieses Schwert ist wie eine Schlange!

Jakotsu:
Flieh nur weiter!

Inuyasha:
Verdammt!

Jakotsu:
Das macht Spass!

Inuyasha:
So ein Mist! Ich weiß nicht, aus welcher Richtung die Klinge kommt!

Jakotsu:
Dieser Gesichtsausdruck ist so großartig. Es erschaudert mich so.

Jakotsu:
Ich möchte noch mehr davon sehen!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Inuyasha!

Kagome:
Sango-chan!

Sango:
Alles in Ordnung, Inuyasha?

Inuyasha:
Ja.

Jakotsu:
Eine Frau!

Jakotsu:
Du Miststück!

Jakotsu:
Geh zurück, Frau! Du sollst nicht zwischen den Spass von mir und Inuyasha sein!/Misch dich nicht in den Spass von mir und Inuyasha ein!

Inuyasha:
Du gehst mir wirklich auf die Nerven!

Jakotsu:
Wie kaltherzig...

Inuyasha:
Klappe! Von wem hast du den Splitter bekommen? Gesteh es lieber schnell ein!

Miroku:
Alles in Ordnung?

Kagome:
Sango-chan!

Shippou:
Du blutest!

Sango:
Es ist nur ein Kratzer.

Sango:
Was wichtiger ist... Diese Splitter stammen höchstwahrscheinlich von Naraku.

Kagome/Miroku:
Hä?

Sango:
Die Gegenwart des Splitter von eben... die war Kohakus.

Sango:
Und in der Nähe von Kohaku waren diese Giftinsekten.

Miroku:
Er wird also immer noch von Naraku kontrolliert...

Kagome:
Sango-chan...

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Mukotsu:
Ich habe ihn gefunden.
- Nebelknochen

Mukotsu:
Jakotsu, dieser Kerl, hat sich überhaupt nicht verändert.


MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Liferipper » Do Jun 28, 2007 5:50 pm

Episode 103
Übersetzung pekopeko
Edit 002 von Liferipper

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Wir treffen auf den zweiten von diesen Typen. Dorfbewohner erzählen uns die Legende von den sieben Zombies.

Kagome:
In welcher Beziehung steht Sangos jüngerer Bruder, Kohaku, der von Naraku manipuliert wird, zu ihnen?

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitverschiebung und die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Dummkopf!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich, Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha. Wie ist er so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen, Inuyasha.

Jakotsu:
Was für eine Farbe wohl sein Blut hat?

Titel:
Die wiedererweckten Shichinintai

Kagome:
Inuyasha.

Inuyasha:
Hm?

Kagome:
Dort drüben.

Inuyasha:
Wieder ein Krieg?

Miroku:
Nein. In dieser Gegend gibt es keine Hinweise darauf.

Sango:
Wen wollen sie denn angreifen?

Inuyasha:
Sie sind ganz schön bewaffnet.

Schüler:
Wir trafen wirklich auf etwas ganz Schreckliches.

Meister:
Katsu!
- laut rufen, schreien; heiser werden; bedrohen
- Fansub: A Buddhist call to raise one's spirits

Meister:
Das war eine Prüfung Buddhas. Wir sahen so die Furcht, die in unserem Herzen ist.

Schüler:
Ja, aber...

Schüler:
An diesem Ort gibt es ja einen Bergtempel.

Schüler:
Eben hat uns Buddha vor der Hölle gerettet.

Meister:
Dummkopf! Du bittest sofort immer jemand anderes um Hilfe, weil du ein Schwächling bist! Du siehst ständig Trugbilder!

Schüler:
Das stimmt.

Meister:
Wir sollten in der Unterkunft um Hilfe bitten.

Schüler:
Was?

Schüler:
Meister, letzten Endes wollt ihr also auch um Hilfe fragen.

Mann1:
Es scheint, dass die Truppen, die an der Landesgrenze waren, völlig vernichtet wurden.

Mann2:
Das war nicht das Werk von Menschen, denn der Anblick soll furchtbar gewesen sein.

Mann3:
Ob das Gerücht wohl stimmt...

Mann2:
... dass es die Rache der sieben begrabenen Personen sein soll?
- shichinin - sieben Personen (ich denke mir, dass diese sieben Personen erst nach der Grabzerstörung zu Zombies wurden)

Kagome:
Sieben begrabene Personen?

Miroku:
Verzeihung.

Miroku:
Könnte ich kurz mit ihnen reden?

Inuyasha:
Er fragt sie?

Kagome:
Es gibt für uns keine andere Möglichkeit.

Mann1:
Das Grab der sieben Personen... Es wurde angelegt, um eine Truppe von sieben Zombies (Shichinintai) zu beruhigen.
- Shichinintai - "Truppe von sieben Personen"
- vielleicht kann man ja Shichinintai ja kürzen auf "diese Truppe", wenn es sich anbietet; so wie wir es mit dem Juwel gemacht haben
- außerdem wäre eh zu überlegen, bis wann wir diesen Begriff vielleicht unübersetzt lassen oder immer unübersetzt?

Miroku:
Eine Truppe von sieben Personen?

Mann1:
Es ist eine Geschichte, die sich vor zehn Jahren ereignete.

Mann1:
Sie stammten aus dem Osten und kamen in unsere Gegend.

Mann2:
Die Shichinintai waren sieben schlechte Personen, die bei Aufständen angeheuert wurden.
- weil er es erklärt, habe ich den jap. Begriff hier stehen, sonst wird es sehr kompliziert und lang

Mann2:
Sie waren die Vasallen/Söldner von allen möglichen Fürsten (jap. Burgherr - joushu) und zogen von Krieg zu Krieg (umher), das war ihre Arbeit.

Mann1:
Diese Sieben waren so stark wie 100 Soldaten.

Mann2:
Aber ihre Tötungsmethoden waren zu grausam.

Mann2:
Wer von ihnen überfallen wurde, der wurde zerhackt und alles wurde niedergebrannt.

Mann3:
Es war eine Gruppe, die es liebte, Menschen zu töten.

Kagome:
Oh je...

Mann1:
Tja, nachdem sie so große Grausamkeiten begangen hatten, bekamen die Fürsten Angst vor ihrer Stärke,

Mann1:
vereinigten sich und versuchten, sie auszuschalten/unschädlich zu machen, aber...

Mann1:
Sie hatten ganz schöne Schwierigkeiten.

Miroku:
Das glaube ich.

Mann1:
Die Shichinintai flohen in die Berge.

Mann1:
Viele gegen wenige.

Mann1:
Am Ende wurden sie in einem Kaff (kanson - das Kaff) nördlich von hier gefangengenommen.

Mann1:
Allen wurde der Kopf abgeschagen und dann wurden sie begraben.

Mann2:
Und weil man Angst vor einen Fluch hatte,

Mann2:
wurde hier in der Gegend für sie ein Grab errichtet, um (damit) ihre Seelen zu beruhigen.

Mann2:
Am Fuss des Reizan (heiliger Berg) wurde zur Besänftigung ihrer Seelen ein Grab errichtet.

Mann1:
Das ist das Grab der Shichinintai.

Miroku:
Verstehe...

Kagome:
Vorhin habt ihr erzählt, dass diese Zombies etwas mit einem Fluch zu tun hätten...

Mann3:
Ja, so geht ein Gerücht. Das Grab dieser sieben Personen wurde entzwei/in zwei Teile geschlagen.

Mann3:
Es kann unmöglich ein Blitz gewesen sein...

Mann1:
Vielleicht sind diese sieben Zombies danach hervorgekommen.

Mann2:
Ganz genau.

Miroku:
Hm, Zombies...

Sango:
Was denkt ihr, Houshi-sama?

Miroku:
Da Narakus dämonische Aura verschwunden ist, könnte es schon sein, dass all die kleinen Youkai nur so herausquellen/hervorquellen/herausströmen.

Inuyasha:
Ich weiß zwar nicht, ob es Zombies oder Youkai sind,

Inuyasha:
aber wir müssen auf jeden Fall in diese Richtung.

Inuyasha:
Wenn wir auf sie treffen, muss ich sie nur vernichten.

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Ich spüre einen einzelnen Splitter.

Sango:
Was ist denn los, Kirara?

Inuyasha:
Oh?

Shippou:
Kirara verhält sich ja seltsam.

Kagome:
Sango-chan!

Kagome:
Sango-chan...

Sango:
Kirara, spürst du etwa die Gegenwart von Kohaku?

Sango:
Er sollte irgendwo hier in den Bergen sein.

Sango:
Oh?

Sango:
Giftinsekten?

Sango:
Kohaku!

Kohaku:
Ich dachte ich hätte es vergessen, aber ich habe es doch nicht...

Kohaku:
Dieses Gesicht.

Kohaku:
Aber...

Sango:
Kohaku?

Kohaku:
Wer bist du?

Sango:
Du stehst immer noch unter Narakus Kontrolle.

Kohaku:
Warum? Warum geht mir dein Gesicht (nicht aus dem Sinn)...

Rückblick Episode 49:

Sango:
Es reicht... wenn du einen Schritt nach dem anderen machst.

Sango:
Von nun an werden wir immer zusammen bleiben.

Rückblick Episode 50:

Sango:
Kohaku!

-Rückblicke Ende -

Sango:
Hör auf!

Kohaku:
Stirb!

Sango:
Kohaku! Mach die Augen auf!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kirara?

Sango:
Das ist doch...

Sango:
Kohaku...

Kohaku:
Misch dich nicht ungefragt ein.

Kohaku:
Wir werden beobachtet.

Mukotsu:
Du warst spät dran, deswegen bin ich (hier) hergekommen.

Mukotsu:
Diese Frau... Was war der Grund dafür?

Anführer:
Hey du!

Anführer:
Mach den Weg frei!

Anführer:
Haltet die Pferde an!

Jakotsu:
Ist irgendetwas passiert?

Anführer:
Was ist das denn für ein Kerl?

Anführer:
Er ist ganz seltsam angezogen.

Jakotsu:
Wenn ihr noch weitergeht, dann solltet ihr lieber vorsichtig sein.

Jakotsu:
Man erzählt sich, dass schreckliche Zombies erschienen sind.

Anführer:
Dummkopf! Wir wollen ja gerade diese Zombies töten!

Jakotsu:
Ihr wisst ja nicht einmal, wie diese Zombies aussehen.

Anführer:
Weißt du denn irgendetwas?

Jakotsu:
Ich bin einer dieser Zombies, weißt du...

Anfüher:
Erste Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was ist das denn?

Anführer:
Natürlich wisst ihr Zombies nicht was das ist, weil es das vor zehn Jahren noch nicht gab.

Anführer:
Feuer! (jap: Schießt!)

Shippou:
Was war das?

Shippou:
Was war das eben für ein "Pan-Pan"-Geräusch? (Er hört die Schüsse und wundert sich.)

Kagome:
Könnte es das Geräusch eines Gewehres sein?

Inuyasha:
Ein Gewehr?

Jakotsu:
Hä? Könnte es sein, dass das diese Tanegashima/Gewehre/Feuerwaffen sind, von denen ich gehört habe?
Fansub: Tangashima: The first rifles to enter Japan via Portuguese traders.

Anführer:
Du Monster!

Anführer:
Zweite Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was, es geht noch weiter?

Jakotsu:
Ich hab schon verstanden.

Jakotsu:
Und los!

Miroku:
Der Geruch von Blut...

Inuyasha:
Und es stammt nicht von wenigen Personen...

Anführer:
Unmöglich!

Anführer:
Er hat aus so einer Entfernung sein Schwert geschwungen!

Jakotsu:
Das erinnert mich an alte Zeiten.

Anführer:
Hey! Habt keine Angst! Umzingelt ihn!

Mann:
Dieser Typ benutzt doch eine seltsame Technik!

Jakotsu:
So etwas benutze ich nicht.

Jakotsu:
Jetzt nicht und früher auch nicht!

Inuyasha:
Dieser Geruch!

Inuyasha:
Er ist schwach, aber das ist doch...

Inuyasha:
Genau! Der Geruch von Grab und Erde.

Kagome:
Was ist denn passiert?

Inuyasha:
Kommt nicht näher!

Jakotsu:
Das ist schon selten. Ich sollte es zu meinem älteren Bruder, Renkotsu, bringen.

Miroku:
Das sind doch die, die vorhin am Dorf vorbei kamen...

Kagome:
Er hat sie ganz alleine getötet?

Jakotsu:
Oh? Könnte es etwa sein, dass du Inuyasha bist?

Inuyasha:
Du Mistkerl! Woher kennst du meinen Namen?

Jakotsu:
Wie niedlich!

Inuyasha:
Was?

Jakotsu:
Besonders diese Ohren... Ich mag sie!

Jakotsu:
Gib sie mir.

Inuyasha (zu sich):
Was ist mit diesem Kerl?

Inuyasha:
Wer zur Hölle bist du?

Inuyasha:
Du hast nicht den Geruch eines lebenden Menschen.

Inuyasha:
Du riechst nach einer Leiche und nach Graberde!

Jakotsu:
Hä?

Miroku:
Inuyasha, dieser Kerl könnte also ein...?

Inuyasha:
Ja. In dieser Gegend gibt es doch so ein Gerücht,

Inuyasha:
dass miese Zombies aus dem Grab herausgekommen seien.

Miroku:
Eine Gruppe von sieben schlechten Personen...

Miroku:
Sie wurden von einer Armee unterdrückt und in die Enge getrieben. Danach schlugen ihnen die Soldaten die Köpfe ab.

Miroku:
Bist du einer von den/einer der Shichinintai?!

Miroku:
Antworte!

Jakotsu:
Nicht nur dass Inuyasha süß ist, dieser Mönch ist auch noch sexy.

Miroku:
Dieser Typ... Es ist doch okay, wenn ich ihn einsauge, oder?

Inuyasha:
Klar.

Kagome:
Oh...

Kagome:
Moment mal!

Kagome:
Er besitzt einen Splitter.

Kagome:
Vielleicht hat ihn ja die Kraft des Splitters wiederbelebt.

Inuyasha:
Du Mistkerl! Wer hat dir den Splitter gegeben?!

Jakotsu:
Dein verärgertes Gesicht ist auch süß.

Inuyasha:
Klappe! Du perverser Kerl!

Inuyasha:
Egal wie, aber ich werde dich dazu bringen, mir alles zu erzählen, was du weißt!

Jakotsu:
Hm? Du besitzt ja ein interessantes Schwert...

Jakotsu:
Mein Schwert oder deins... Welches ist wohl das Bessere?!

Mitte

Kagome:
Inuyasha!

Miroku:
Geht zurück! Es ist ein Shikomi-Katana!
- das Problem hier ist shikomi, als Verb shikomu: jmd. Etwas eintrainieren, jmd. Erziehen
- dazu der Fansub: It's a concealed sword!
- Mangaübersetzung dazu: Miroku says "shikomi-gatana" which is a sword in a scabbard designed to look like a walking cane. Since Jakotsu is obviously carrying a sword, this sounds a bit strange - I guess in this case he just means that it's a sword with a concealed attack

Inuyasha:
Dass irgendetwas seltsames passiert sein musste, das dachte ich mir schon.

Inuyasha:
So wurden die Fußsoldaten also getötet...

Inuyasha:
Er hat sie mit einem Schlag erledigt!

Inuyasha:
Sie hatten gar keine Zeit, zurückzuschlagen.

Inuyasha:
Ich dachte, es würde irgendetwas Langes herausspringen, aber es ist nicht nur das!/aber da/es steckt mehr dahinter!

Inuyasha:
Sein Schwert ist...

Kagome:
Ah! Inuyasha!

Shippou:
Das ist ein sich biegendes Schwert!

Jakotsu:
Wie gefällt es dir?

Jakotsu:
Das ist das zerschneidende Schwert der Shichinintai! Das ist Jakotsu-samas Schlangenknochenschwert!

Inuyasha:
Ganz schön frech!

Miroku:
Auch wenn es abprallt, es kommt wieder zurück.

Kagome:
Dieses Schwert ist wie eine Schlange!

Jakotsu:
Flieh nur weiter!

Inuyasha:
Verdammt!

Jakotsu:
Das macht Spass!

Inuyasha:
So ein Mist! Ich weiß nicht, aus welcher Richtung die Klinge kommt!

Jakotsu:
Dieser Gesichtsausdruck ist so großartig. Ich erschaudere/bekomme eine Gänsehaut.

Jakotsu:
Ich möchte noch mehr davon sehen!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Inuyasha!

Kagome:
Sango-chan!

Sango:
Alles in Ordnung, Inuyasha?

Inuyasha:
Ja.

Jakotsu:
Eine Frau!

Jakotsu:
Du Miststück!

Jakotsu:
Geh zurück, Frau! Du sollst nicht zwischen dem Spaß von mir und Inuyasha stehen!/Misch dich nicht in den Spaß von mir und Inuyasha ein!

Inuyasha:
Du gehst mir wirklich auf die Nerven!

Jakotsu:
Wie kaltherzig...

Inuyasha:
Klappe! Von wem hast du den Splitter bekommen? Gib es lieber schnell zu!

Miroku:
Alles in Ordnung?

Kagome:
Sango-chan!

Shippou:
Du blutest!

Sango:
Es ist nur ein Kratzer.

Sango:
Was wichtiger ist... Diese Splitter stammen höchstwahrscheinlich von Naraku.

Kagome/Miroku:
Hä?

Sango:
Die Präsenz des Splitters von eben... es war die Kohakus./dieselbe wie bei Kohaku.

Sango:
Und in der Nähe von Kohaku waren diese Giftinsekten.

Miroku:
Er wird also immer noch von Naraku kontrolliert...

Kagome:
Sango-chan...

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Mukotsu (Nebelknochen):
Ich habe ihn gefunden.

Mukotsu:
Jakotsu, dieser Kerl, hat sich überhaupt nicht verändert.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Neko » Mo Jul 16, 2007 8:28 pm

Episode 103
Übersetzung pekopeko
Edit 003 von Neko

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Wir treffen auf den zweiten von diesen Typen. Dorfbewohner erzählen uns die Legende von den sieben Zombies.

Kagome:
In welcher Beziehung steht Sangos jüngerer Bruder, Kohaku, der von Naraku manipuliert wird, zu ihnen?

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitverschiebung und die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Dummkopf!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich, Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha. Wie ist er so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen, Inuyasha.

Jakotsu:
Was für eine Farbe wohl sein Blut hat?

Titel:
Die wiedererweckten Shichinintai

Kagome:
Inuyasha.

Inuyasha:
Hm?

Kagome:
Dort drüben.

Inuyasha:
Wieder ein Krieg?

Miroku:
Nein. In dieser Gegend gibt es keine Hinweise darauf.

Sango:
Wen wollen sie denn angreifen?

Inuyasha:
Sie sind ganz schön bewaffnet.

Schüler:
Wir trafen wirklich auf etwas ganz Schreckliches.

Meister:
Katsu!
- laut rufen, schreien; heiser werden; bedrohen
- Fansub: A Buddhist call to raise one's spirits

Meister:
Das war eine Prüfung Buddhas. Wir sahen so die Furcht, die in unserem Herzen ist.

Schüler:
Ja, aber...

Schüler:
An diesem Ort gibt es ja einen Bergtempel.

Schüler:
Eben hat uns Buddha vor der Hölle gerettet.

Meister:
Dummkopf! Du bittest sofort immer jemand anderes um Hilfe, weil du ein Schwächling bist! Du siehst ständig Trugbilder!

Schüler:
Das stimmt.

Meister:
Wir sollten in der Unterkunft um Hilfe bitten.

Schüler:
Was?

Schüler:
Meister, letzten Endes wollt ihr also auch um Hilfe fragen.

Mann1:
Es scheint, dass die Truppen, die an der Landesgrenze waren, völlig vernichtet wurden.

Mann2:
Das war nicht das Werk von Menschen, denn der Anblick soll furchtbar gewesen sein.

Mann3:
Ob das Gerücht wohl stimmt...

Mann2:
... dass es die Rache der sieben begrabenen Personen sein soll?
- shichinin - sieben Personen (ich denke mir, dass diese sieben Personen erst nach der Grabzerstörung zu Zombies wurden)

Kagome:
Sieben begrabene Personen?

Miroku:
Verzeihung.

Miroku:
Könnte ich kurz mit ihnen reden?

Inuyasha:
Er fragt sie?

Kagome:
Es gibt für uns keine andere Möglichkeit.

Mann1:
Das Grab der sieben Personen... Es wurde angelegt, um eine Truppe von sieben Zombies (Shichinintai) zu beruhigen.
- Shichinintai - "Truppe von sieben Personen"
- vielleicht kann man ja Shichinintai ja kürzen auf "diese Truppe", wenn es sich anbietet; so wie wir es mit dem Juwel gemacht haben
- außerdem wäre eh zu überlegen, bis wann wir diesen Begriff vielleicht unübersetzt lassen oder immer unübersetzt?

Miroku:
Eine Truppe von sieben Personen?

Mann1:
Es ist eine Geschichte, die sich vor zehn Jahren ereignete.

Mann1:
Sie stammten aus dem Osten und kamen in unsere Gegend.

Mann2:
Die Shichinintai waren sieben schlechte Personen, die bei Aufständen angeheuert wurden.
- weil er es erklärt, habe ich den jap. Begriff hier stehen, sonst wird es sehr kompliziert und lang

Mann2:
Sie waren die Vasallen/Söldner von allen möglichen Fürsten (jap. Burgherr - joushu) und zogen von Krieg zu Krieg (umher), das war ihre Arbeit.

Mann1:
Diese Sieben waren so stark wie 100 Soldaten.

Mann2:
Aber ihre Tötungsmethoden waren zu grausam.

Mann2:
Wer von ihnen überfallen wurde, der wurde zerhackt und alles wurde niedergebrannt.

Mann3:
Es war eine Gruppe, die es liebte, Menschen zu töten.

Kagome:
Oh je...

Mann1:
Tja, nachdem sie so große Grausamkeiten begangen hatten, bekamen die Fürsten Angst vor ihrer Stärke,

Mann1:
vereinigten sich und versuchten, sie auszuschalten/unschädlich zu machen, aber...

Mann1:
Sie hatten ganz schöne Schwierigkeiten.

Miroku:
Das glaube ich.

Mann1:
Die Shichinintai flohen in die Berge.

Mann1:
Viele gegen wenige.

Mann1:
Am Ende wurden sie in einem Kaff (kanson - das Kaff) nördlich von hier gefangengenommen.

Mann1:
Allen wurde der Kopf abgeschagen und dann wurden sie begraben.

Mann2:
Und weil man Angst vor einen Fluch hatte,

Mann2:
wurde hier in der Gegend für sie ein Grab errichtet, um (damit) ihre Seelen zu beruhigen.

Mann2:
Am Fuss des Reizan (heiliger Berg) wurde zur Besänftigung ihrer Seelen ein Grab errichtet.

Mann1:
Das ist das Grab der Shichinintai.

Miroku:
Verstehe...

Kagome:
Vorhin habt ihr erzählt, dass diese Zombies etwas mit einem Fluch zu tun hätten...

Mann3:
Ja, so geht ein Gerücht um/lautet ein Gerücht. Das Grab dieser sieben Personen wurde entzweit/in zwei Teile geschlagen.

Mann3:
Es kann unmöglich ein Blitz gewesen sein...

Mann1:
Vielleicht sind diese sieben Zombies danach hervorgekommen.

Mann2:
Ganz genau.

Miroku:
Hm, Zombies...

Sango:
Was denkt ihr, Houshi-sama?

Miroku:
Da Narakus dämonische Aura verschwunden ist, könnte es schon sein, dass all die kleinen Youkai nur so herausquellen/hervorquellen/herausströmen.

Inuyasha:
Ich weiß zwar nicht, ob es Zombies oder Youkai sind,

Inuyasha:
aber wir müssen auf jeden Fall in diese Richtung.

Inuyasha:
Wenn wir auf sie treffen, muss ich sie nur vernichten.

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Ich spüre einen einzelnen Splitter.

Sango:
Was ist denn los, Kirara?

Inuyasha:
Oh?

Shippou:
Kirara verhält sich ja seltsam.

Kagome:
Sango-chan!

Kagome:
Sango-chan...

Sango:
Kirara, spürst du etwa die Gegenwart von Kohaku?

Sango:
Er sollte irgendwo hier in den Bergen sein.

Sango:
Oh?

Sango:
Giftinsekten?

Sango:
Kohaku!

Kohaku:
Ich dachte ich hätte es vergessen, aber ich habe es doch nicht...

Kohaku:
Dieses Gesicht.

Kohaku:
Aber...

Sango:
Kohaku?

Kohaku:
Wer bist du?

Sango:
Du stehst immer noch unter Narakus Kontrolle.

Kohaku:
Warum? Warum geht mir dein Gesicht (nicht aus dem Sinn)...

Rückblick Episode 49:

Sango:
Es reicht... wenn du einen Schritt nach dem anderen machst.

Sango:
Von nun an werden wir immer zusammen bleiben.

Rückblick Episode 50:

Sango:
Kohaku!

-Rückblicke Ende -

Sango:
Hör auf!

Kohaku:
Stirb!

Sango:
Kohaku! Mach die Augen auf!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kirara?

Sango:
Das ist doch...

Sango:
Kohaku...

Kohaku:
Misch dich nicht ungefragt ein.

Kohaku:
Wir werden beobachtet.

Mukotsu:
Du warst spät dran, deswegen bin ich (hier) hergekommen.

Mukotsu:
Diese Frau... Was war der Grund dafür?

Anführer:
Hey du!

Anführer:
Mach den Weg frei!

Anführer:
Haltet die Pferde an!

Jakotsu:
Ist irgendetwas passiert?

Anführer:
Was ist das denn für ein Kerl?

Anführer:
Er ist ganz seltsam angezogen.

Jakotsu:
Wenn ihr noch weitergeht, dann solltet ihr lieber vorsichtig sein.

Jakotsu:
Man erzählt sich, dass schreckliche Zombies erschienen sind.

Anführer:
Dummkopf! Wir wollen ja gerade diese Zombies töten!

Jakotsu:
Ihr wisst ja nicht einmal, wie diese Zombies aussehen.

Anführer:
Weißt du denn irgendetwas?

Jakotsu:
Ich bin einer dieser Zombies, weißt du...

Anfüher:
Erste Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was ist das denn?

Anführer:
Natürlich wisst ihr Zombies nicht, was das ist, weil es das vor zehn Jahren noch nicht gab.

Anführer:
Feuer! (jap: Schießt!)

Shippou:
Was war das?

Shippou:
Was war das eben für ein "Pan-Pan"-Geräusch? (Er hört die Schüsse und wundert sich.)

Kagome:
Könnte es das Geräusch eines Gewehres sein?

Inuyasha:
Ein Gewehr?

Jakotsu:
Hä? Könnte es sein, dass das diese Tanegashima/Gewehre/Feuerwaffen sind, von denen ich gehört habe?
Fansub: Tangashima: The first rifles to enter Japan via Portuguese traders.

Anführer:
Du Monster!

Anführer:
Zweite Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was, es geht noch weiter?

Jakotsu:
Ich hab schon verstanden.

Jakotsu:
Und los!

Miroku:
Der Geruch von Blut...

Inuyasha:
Und es stammt nicht von wenigen Personen...

Anführer:
Unmöglich!

Anführer:
Er hat aus so einer Entfernung sein Schwert geschwungen!

Jakotsu:
Das erinnert mich an alte Zeiten.

Anführer:
Hey! Habt keine Angst! Umzingelt ihn!

Mann:
Dieser Typ benutzt doch eine seltsame Technik!

Jakotsu:
So etwas benutze ich nicht.

Jakotsu:
Jetzt nicht und auch früher nicht!

Inuyasha:
Dieser Geruch!

Inuyasha:
Er ist schwach, aber das ist doch...

Inuyasha:
Genau! Der Geruch von Grab und Erde.

Kagome:
Was ist denn passiert?

Inuyasha:
Kommt nicht näher!

Jakotsu:
Das ist schon seltsam. Ich sollte es zu meinem älteren Bruder, Renkotsu, bringen.

Miroku:
Das sind doch die, die vorhin am Dorf vorbei kamen...

Kagome:
Er hat sie ganz alleine getötet?

Jakotsu:
Oh? Könnte es etwa sein, dass du Inuyasha bist?

Inuyasha:
Du Mistkerl! Woher kennst du meinen Namen?

Jakotsu:
Wie niedlich!

Inuyasha:
Was?

Jakotsu:
Besonders diese Ohren... Ich mag sie!

Jakotsu:
Gib sie mir.

Inuyasha (zu sich):
Was ist mit diesem Kerl?

Inuyasha:
Wer zur Hölle bist du?

Inuyasha:
Du hast nicht den Geruch eines lebenden Menschen.

Inuyasha:
Du riechst nach einer Leiche und nach Graberde!

Jakotsu:
Hä?

Miroku:
Inuyasha, dieser Kerl könnte also ein...?

Inuyasha:
Ja. In dieser Gegend gibt es doch so ein Gerücht,

Inuyasha:
dass miese Zombies aus dem Grab herausgekommen seien.

Miroku:
Eine Gruppe von sieben schlechten Personen...

Miroku:
Sie wurden von einer Armee unterdrückt und in die Enge getrieben. Danach schlugen ihnen die Soldaten die Köpfe ab.

Miroku:
Bist du einer von den/einer der Shichinintai?!

Miroku:
Antworte!

Jakotsu:
Nicht nur dass Inuyasha süß ist, dieser Mönch ist auch noch sexy.

Miroku:
Dieser Typ... Es ist doch okay, wenn ich ihn einsauge, oder?

Inuyasha:
Klar.

Kagome:
Oh...

Kagome:
Moment mal!

Kagome:
Er besitzt einen Splitter.

Kagome:
Vielleicht hat ihn ja die Kraft des Splitters wiederbelebt.

Inuyasha:
Du Mistkerl! Wer hat dir den Splitter gegeben?!

Jakotsu:
Dein verärgertes Gesicht ist auch süß.

Inuyasha:
Klappe! Du perverser Kerl!

Inuyasha:
Egal wie, aber ich werde dich dazu bringen, mir alles zu erzählen, was du weißt!

Jakotsu:
Hm? Du besitzt ja ein interessantes Schwert...

Jakotsu:
Mein Schwert oder deins... Welches ist wohl das Bessere?!

Mitte

Kagome:
Inuyasha!

Miroku:
Geht zurück! Es ist ein Shikomi-Katana!
- das Problem hier ist shikomi, als Verb shikomu: jmd. Etwas eintrainieren, jmd. Erziehen
- dazu der Fansub: It's a concealed sword!
- Mangaübersetzung dazu: Miroku says "shikomi-gatana" which is a sword in a scabbard designed to look like a walking cane. Since Jakotsu is obviously carrying a sword, this sounds a bit strange - I guess in this case he just means that it's a sword with a concealed attack

Inuyasha:
Dass irgendetwas seltsames passiert sein musste, das dachte ich mir schon.

Inuyasha:
So wurden die Fußsoldaten also getötet...

Inuyasha:
Er hat sie mit einem Schlag erledigt!

Inuyasha:
Sie hatten gar keine Zeit, zurückzuschlagen.

Inuyasha:
Ich dachte, es würde irgendetwas Langes herausspringen, aber es ist nicht nur das!/aber da/es steckt mehr dahinter!

Inuyasha:
Sein Schwert ist...

Kagome:
Ah! Inuyasha!

Shippou:
Das ist ein sich biegendes Schwert!

Jakotsu:
Wie gefällt es dir?

Jakotsu:
Das ist das zerschneidende Schwert der Shichinintai! Das ist Jakotsu-samas Schlangenknochenschwert!/ Jakotsutou
(bin dafür es im Original lassen, da Schwertname)

Inuyasha:
Ganz schön frech!

Miroku:
Auch wenn es abprallt, es kommt wieder zurück.

Kagome:
Dieses Schwert ist wie eine Schlange!

Jakotsu:
Flieh nur weiter!

Inuyasha:
Verdammt!

Jakotsu:
Das macht Spass!

Inuyasha:
So ein Mist! Ich weiß nicht, aus welcher Richtung die Klinge kommt!

Jakotsu:
Dieser Gesichtsausdruck ist so großartig. Ich erschaudere/bekomme eine Gänsehaut.

Jakotsu:
Ich möchte noch mehr davon sehen!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Inuyasha!

Kagome:
Sango-chan!

Sango:
Alles in Ordnung, Inuyasha?

Inuyasha:
Ja.

Jakotsu:
Eine Frau!

Jakotsu:
Du Miststück!

Jakotsu:
Geh zurück, Frau! Du sollst nicht zwischen dem Spaß von mir und Inuyasha stehen!/Misch dich nicht in den Spaß von mir und Inuyasha ein!

Inuyasha:
Du gehst mir wirklich auf die Nerven!

Jakotsu:
Wie kaltherzig...

Inuyasha:
Klappe! Von wem hast du den Splitter bekommen? Gib es lieber schnell zu!

Miroku:
Alles in Ordnung?

Kagome:
Sango-chan!

Shippou:
Du blutest!

Sango:
Es ist nur ein Kratzer.

Sango:
Was wichtiger ist... Diese Splitter stammen höchstwahrscheinlich von Naraku.

Kagome/Miroku:
Hä?

Sango:
Die Präsenz des Splitters von eben... es war die, von Kohakus Splitter/ es war Kohakus Splitter.

Sango:
Und in der Nähe von Kohaku waren diese Giftinsekten.

Miroku:
Er wird also immer noch von Naraku kontrolliert...

Kagome:
Sango-chan...

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Mukotsu (Nebelknochen):
Ich habe ihn gefunden.

Mukotsu:
Jakotsu, dieser Kerl, hat sich überhaupt nicht verändert.



Neko
kelpie: "Die Katze ist kaputt, die schnurrt unregelmäßig"
Benutzeravatar
Neko
大妖怪 (Daiyoukai)
 
Beiträge: 8613
Registriert: Mi Okt 26, 2005 6:18 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon blue » Fr Jul 20, 2007 6:00 am

Yo!

Etwas Nachtarbeit.... jedenfalls hier mein Edit dazu. Wieder Anpassung an Zeichenlimit und die üblichen Ecken und Kanten sowie die Zombies in Untote geändert (Zombies sind im allgemeinen filmischen Verständnis Kreaturen mit recht schadhaftem Aussehen, einem komischen Gang und der Neigung einen annagen zu wollen - das trifft auf die Shichinintai ja nun so garnicht zu, daher lieber "Untote"). Außerdem...
Das Grab der sieben Personen... Es wurde angelegt, um eine Truppe von sieben Zombies (Shichinintai) zu beruhigen.
- Shichinintai - "Truppe von sieben Personen"
- vielleicht kann man ja Shichinintai ja kürzen auf "diese Truppe", wenn es sich anbietet; so wie wir es mit dem Juwel gemacht haben
- außerdem wäre eh zu überlegen, bis wann wir diesen Begriff vielleicht unübersetzt lassen oder immer unübersetzt?

Ab hier verwenden wir den Begriff Shichinintai (ist zudem kürzer). Außerdem habe ich Personen in Kämpfer geändert, da das in diesem Fall "griffiger" ist. Und Zombies/Untote waren sie ja noch nicht als das Grab errichtet wurde ^^

Hier das Ergebnis insgesamt:
Episode 103
Übersetzung pekopeko
Edit 004 blue

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Wir treffen auf den Zweiten
aus dieser Bande.

Kagome:
Dorfbewohner erzählen uns von der
Legende über die sieben Untoten.

Kagome:
Und was hat Sangos Bruder Kohaku, der
unter Narakus Bann steht, damit zu tun?

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitreise in die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Volldepp!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen
schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich,
Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha.
Wie ist er denn so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch
bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen,
Inuyasha.

Jakotsu:
Was für eine Farbe
wohl sein Blut hat?

Titel:
Die wiedererweckten Shichinintai
(Die legendären sieben Krieger)

Kagome:
Inuyasha.

Inuyasha:
Hm?

Kagome:
Dort drüben.

Inuyasha:
Wieder ein Krieg?

Miroku:
Nein. In dieser Gegend
gibt es keine Hinweise darauf.

Sango:
Wen wollen sie denn angreifen?

Inuyasha:
Sie sind ganz schön bewaffnet.

Schüler:
Das war wirklich
etwas ganz Schreckliches.

Meister:
Katsu!

Meister:
Das war eine Prüfung Buddhas um die
Furcht in unserem Herzen zu erkennen.

Schüler:
Ja, aber...

Schüler:
An diesem Ort gibt es
ja einen Bergtempel.

Schüler:
Eben hat uns Buddha
vor der Hölle gerettet.

Meister:
Dummkopf! Du bittest sofort immer
jemand anderes um Beistand,

Meister:
weil du ein Schwächling bist!
Du siehst ständig Trugbilder!

Schüler:
Das stimmt.

Meister:
Wir sollten in der Unterkunft
um Hilfe bitten.

Schüler:
Was?

Schüler:
Meister, letzten Endes wollt ihr
also auch um Hilfe fragen.

Mann1:
Es scheint, dass die Truppen an der
Landesgrenze völlig vernichtet wurden.

Mann2:
Das war kein Werk von Menschen, der
Anblick soll furchtbar gewesen sein.

Mann3:
Ob das Gerücht wohl stimmt...

Mann2:
... dass dies die Rache der sieben
begrabenen Kämpfer sein soll?

Kagome:
Sieben begrabene Kämpfer?

Miroku:
Verzeihung.

Miroku:
Könnte ich kurz mit ihnen reden?

Inuyasha:
Er fragt sie?

Kagome:
Es gibt für uns
keine andere Möglichkeit.

Mann1:
Das Grabmal der sieben Kämpfer...

Mann1:
Es wurde angelegt, um die
Shichinintai zu besänftigen.

Miroku:
Die Shichinintai?

Mann1:
Das ist eine Geschichte,
die sich vor zehn Jahren ereignete.

Mann1:
Sie stammten aus dem Osten
und kamen in unsere Gegend.

Mann2:
Die Shichinintai waren üble Kämpfer,
die bei Aufständen angeheuert wurden.

Mann2:
Sie waren die Söldner von
allen möglichen Fürsten

Mann2:
und zogen von Krieg zu Krieg,
das war ihre Arbeit.

Mann1:
Diese Sieben waren so stark
wie 100 Soldaten.

Mann2:
Aber ihre Tötungsmethoden
waren zu grausam.

Mann2:
Sie zerhackten bei einem Überfall
jeden und brannten alles nieder.

Mann3:
Es war eine Gruppe, die es liebte,
Menschen zu töten.

Kagome:
Oh je...

Mann1:
Die Fürsten bekamen Angst vor deren
Stärke und Grausamkeit, daher...

Mann1:
vereinigten sie sich und versuchten,
sie unschädlich zu machen, aber...

Mann1:
sie hatten damit
ganz schöne Schwierigkeiten.

Miroku:
Das glaube ich.

Mann1:
Die Shichinintai
flohen in die Berge.

Mann1:
Viele gegen wenige.

Mann1:
Am Ende wurden sie in einem Kaff
nördlich von hier gefangengenommen.

Mann1:
Allen wurde der Kopf abgeschlagen
und dann wurden sie begraben.

Mann2:
Aus Furcht vor einen Fluch versuchte
man ihre Seelen zu besänftigen

Mann2:
und hat daher am Fuße des Reizan
ein Grabmal für sie errichtet.

Mann1:
Das ist das Grabmal
der Shichinintai.

Miroku:
Verstehe...

Kagome:
Vorhin sagtet ihr, diese Untoten
hätten etwas mit einem Fluch zu tun.

Mann3:
Ja, so lautet ein Gerücht. Das
Grab der Shichinintai brach entzwei.

Mann3:
Es kann unmöglich
ein Blitz gewesen sein...

Mann1:
Vielleicht sind diese sieben
Untoten danach hervorgekommen.

Mann2:
Ganz genau.

Miroku:
Hm, Untote...

Sango:
Was denkt ihr, Houshi-sama?

Miroku:
Da Narakus dämonische Aura nun
verschwunden ist, könnte es sein,

Miroku:
dass all die kleinen Youkai
nur so hervorquellen.

Inuyasha:
Ich weiß zwar nicht,
ob es Untote oder Youkai sind,

Inuyasha:
aber wir müssen auf jeden Fall
in diese Richtung.

Inuyasha:
Wenn wir auf sie treffen,
muss ich sie ja nur plattmachen.

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Ich spüre einen einzelnen Splitter.

Sango:
Was ist denn, Kirara?

Inuyasha:
Oh?

Shippou:
Kirara verhält sich ja seltsam.

Kagome:
Sango-chan!

Kagome:
Sango-chan...

Sango:
Kirara, spürst du etwa
die Gegenwart von Kohaku?

Sango:
Er sollte irgendwo
hier in den Bergen sein.

Sango:
Oh?

Sango:
Giftinsekten?

Sango:
Kohaku!

Kohaku:
Ich dachte ich hätte es vergessen,
aber ich habe es doch nicht...

Kohaku:
Dieses Gesicht.

Kohaku:
Aber...

Sango:
Kohaku?

Kohaku:
Wer bist du?

Sango:
Du stehst immer noch
unter Narakus Kontrolle.

Kohaku:
Warum? Warum geht mir
dein Gesicht nicht aus dem Sinn...

Sango:
Es reicht... wenn du einen Schritt
nach dem anderen machst.

Sango:
Von nun an werden wir
immer zusammen bleiben.

Sango:
Kohaku!

Sango:
Hör auf!

Kohaku:
Stirb!

Sango:
Kohaku! Mach die Augen auf!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kirara?

Sango:
Das ist doch...

Sango:
Kohaku...

Kohaku:
Misch dich nicht ungefragt ein.

Kohaku:
Wir werden beobachtet.

Mukotsu:
Du warst spät dran,
deswegen bin ich hergekommen.

Mukotsu:
Diese Frau...
Was war der Grund dafür?

Anführer:
Hey, du!

Anführer:
Mach den Weg frei!

Anführer:
Haltet die Pferde an!

Jakotsu:
Ist irgendetwas passiert?

Anführer:
Was ist das denn für ein Kerl?

Anführer:
Er ist ganz seltsam angezogen.

Jakotsu:
Wenn ihr noch weitergeht,
solltet ihr lieber vorsichtig sein.

Jakotsu:
Es heißt, dass schreckliche
Untote erschienen sind.

Anführer:
Dummkopf! Genau die
wollen wir ja gerade töten!

Jakotsu:
Ihr wisst ja nicht einmal,
wie diese Untote aussehen.

Anführer:
Weißt du denn irgendetwas?

Jakotsu:
Naja. Ich bin einer
dieser Untoten, weißt du...

Anfüher:
Erste Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was ist das denn?

Anführer:
Ihr Untote kennt das nicht, weil es
das vor zehn Jahren noch nicht gab.

Anführer:
Feuer!

Shippou:
Was war das?

Shippou:
Was war das eben
für ein "Pan-Pan"-Geräusch?

Kagome:
Könnte das das Geräusch
eines Gewehres sein?

Inuyasha:
Ein Gewehr?

Jakotsu:
Hä? Sind das etwa diese Tanegashima,
von denen ich gehört habe?

Anführer:
Du Monster!

Anführer:
Zweite Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was, es geht noch weiter?
Ich hab schon verstanden.

Jakotsu:
Und los!

Miroku:
Der Geruch von Blut...

Inuyasha:
Und es stammt nicht
von wenigen Personen...

Anführer:
Unmöglich!

Anführer:
Er hat aus so einer Entfernung
sein Schwert geschwungen!

Jakotsu:
Das erinnert mich an alte Zeiten.

Anführer:
Hey! Habt keine Angst!
Umzingelt ihn!

Mann:
Dieser Typ benutzt doch
eine seltsame Technik!

Jakotsu:
So etwas benutze ich nicht.

Jakotsu:
Jetzt nicht und auch früher nicht!

Inuyasha:
Dieser Geruch!

Inuyasha:
Er ist schwach, aber das ist doch...

Inuyasha:
Genau! Der Geruch von Grab und Erde.

Kagome:
Was ist denn passiert?

Inuyasha:
Kommt nicht näher!

Jakotsu:
Das ist schon seltsam. Ich sollte
es zu Renkotsu-no-aniki mitnehmen.

Miroku:
Das sind doch die,
die vorhin am Dorf vorbeikamen...

Kagome:
Er hat sie ganz alleine getötet?

Jakotsu:
Oh? Könnte es etwa sein,
dass du Inuyasha bist?

Inuyasha:
Du Mistkerl!
Woher kennst du meinen Namen?

Jakotsu:
Wie niedlich!

Inuyasha:
Was?

Jakotsu:
Besonders diese Ohren...
Ich mag sie!

Jakotsu:
Gib sie mir.

Inuyasha (zu sich):
Was ist denn mit dem los?

Inuyasha:
Wer zur Hölle bist du?

Inuyasha:
Du hast nicht den Geruch
eines lebenden Menschen.

Inuyasha:
Du riechst nach einer Leiche
und nach Graberde!

Jakotsu:
Hä?

Miroku:
Inuyasha, dieser Kerl
könnte also ein...?

Inuyasha:
Ja. In dieser Gegend gibt es
doch so ein Gerücht,

Inuyasha:
dass miese Untote aus ihrem Grab
herausgekommen seien.

Miroku:
Eine Gruppe von
sieben üblen Kämpfern...

Miroku:
Sie wurden von einer Armee bekämpft
und in die Enge getrieben.

Miroku:
Danach schlugen ihnen
die Soldaten die Köpfe ab.

Miroku:
Bist du einer der Shichinintai?

Miroku:
Antworte!

Jakotsu:
Nicht nur dass Inuyasha echt süß ist,
dieser Houshi ist auch recht sexy.

Miroku:
Dieser Typ... Es ist doch okay,
wenn ich ihn einsauge, oder?

Inuyasha:
Klar.

Kagome:
Oh...

Kagome:
Moment mal!

Kagome:
Er besitzt einen Splitter.

Kagome:
Vielleicht hat ihn ja die Kraft
des Splitters wiederbelebt.

Inuyasha:
Du Mistkerl!
Wer hat dir den Splitter gegeben?!

Jakotsu:
Dein verärgertes Gesicht
ist auch süß.

Inuyasha:
Klappe! Du perverser Kerl!

Inuyasha:
Egal wie, aber ich werde dich
schon dazu bringen, auszupacken!

Jakotsu:
Hm? Du besitzt ja
ein interessantes Schwert...

Jakotsu:
Mein Schwert oder deins...
Welches ist wohl das Bessere?!

Kagome:
Inuyasha!

Miroku:
Geht zurück!
Das ist ein Shikomi-Katana!

Inuyasha:
Das kam mir sowieso
schon komisch vor.

Inuyasha:
So wurden die Fußsoldaten
also getötet...

Inuyasha:
Er hat sie mit
einem Schlag erledigt!

Inuyasha:
Sie hatten gar keine Gelegenheit,
zurückzuschlagen.

Inuyasha:
Ich dachte, es würde irgendetwas
Langes herausspringen,

Inuyasha:
aber da steckt mehr dahinter!

Inuyasha:
Sein Schwert ist...

Kagome:
Ah! Inuyasha!

Shippou:
Das ist ein sich biegendes Schwert!

Jakotsu:
Wie gefällt es dir?

Jakotsu:
Das ist das zerschneidende Schwert
der Shichinintai!

Jakotsu:
Das ist Jakotsu-samas Jakotsutou!

Inuyasha:
Ganz schön frech!

Miroku:
Auch wenn es abprallt,
es kommt wieder zurück.

Kagome:
Dieses Schwert ist
wie eine Schlange!

Jakotsu:
Flüchte nur weiter!

Inuyasha:
Verdammt!

Jakotsu:
Das macht Spass!

Inuyasha:
So ein Mist! Ich weiß nicht, aus
welcher Richtung die Klinge kommt!

Jakotsu:
Diese Mimik ist so großartig.
Ich bekomme eine richtige Gänsehaut.

Jakotsu:
Ich möchte noch mehr davon sehen!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Inuyasha!

Kagome:
Sango-chan!

Sango:
Alles in Ordnung, Inuyasha?

Inuyasha:
Ja.

Jakotsu:
Eine Frau!

Jakotsu:
Du Miststück!

Jakotsu:
Geh zurück, Weib! Misch dich nicht
in den Spaß von Inuyasha und mir ein!

Inuyasha:
Du gehst mir echt auf die Nerven!

Jakotsu:
Wie kaltherzig...

Inuyasha:
Klappe! Von wem hast du den Splitter
bekommen? Gib es lieber gleich zu!

Miroku:
Alles in Ordnung?

Kagome:
Sango-chan!

Shippou:
Du blutest!

Sango:
Es ist nur ein Kratzer.

Sango:
Was wichtiger ist... Diese Splitter
stammen wahrscheinlich von Naraku.

Kagome/Miroku:
Hä?

Sango:
Die Präsenz des Splitters von eben...
es war Kohakus Splitter.

Sango:
Und in der Nähe von Kohaku
waren diese Giftinsekten.

Miroku:
Er wird also immer noch
von Naraku kontrolliert...

Kagome:
Sango-chan...

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Mukotsu (Nebelknochen):
Ich habe ihn gefunden.

Mukotsu:
Jakotsu. Dieser Kerl hat sich
überhaupt nicht verändert.


MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Liferipper » Fr Jul 20, 2007 11:16 am

Episode 103
Übersetzung pekopeko
Edit 005 von Liferipper

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Wir treffen auf den Zweiten
aus dieser Bande.

Kagome:
Dorfbewohner erzählen uns von der
Legende über die sieben Untoten/der sieben Untoten.

Kagome:
Und was hat Sangos Bruder Kohaku, der
unter Narakus Bann steht, damit zu tun?

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitreise in die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Volldepp!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen
schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich,
Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha.
Wie ist er denn so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch
bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen,
Inuyasha.

Jakotsu:
Was für eine Farbe
sein Blut wohl hat?

Titel:
Die wiedererweckten Shichinintai
(Die legendären sieben Krieger)

Kagome:
Inuyasha.

Inuyasha:
Hm?

Kagome:
Dort drüben.

Inuyasha:
Wieder ein Krieg?

Miroku:
Nein. In dieser Gegend
gibt es keine Hinweise darauf.

Sango:
Wen wollen sie dann angreifen?

Inuyasha:
Sie sind ganz schön bewaffnet.

Schüler:
Das war wirklich
etwas ganz Schreckliches.

Meister:
Katsu!

Meister:
Das war eine Prüfung Buddhas um die
Furcht in unserem Herzen zu erkennen.

Schüler:
Ja, aber...

Schüler:
An diesem Ort gibt es
ja einen Bergtempel.

Schüler:
Eben hat uns Buddha
vor der Hölle gerettet.

Meister:
Dummkopf! Du bittest immer gleich
jemand anderes um Beistand,

Meister:
weil du ein Schwächling bist!
Du siehst ständig Trugbilder!

Schüler:
Das stimmt.

Meister:
Wir sollten in der Unterkunft
um Hilfe bitten.

Schüler:
Was?

Schüler:
Meister, letzten Endes wollt ihr
also auch nach Hilfe fragen.

Mann1:
Es scheint, dass die Truppen an der
Landesgrenze völlig vernichtet wurden.

Mann2:
Das war kein Werk von Menschen, der
Anblick soll furchtbar gewesen sein.

Mann3:
Ob das Gerücht wohl stimmt...

Mann2:
... dass dies die Rache der sieben
begrabenen Kämpfer sein soll?

Kagome:
Sieben begrabene Kämpfer?

Miroku:
Verzeihung.

Miroku:
Könnte ich kurz mit ihnen reden?

Inuyasha:
Er fragt sie?

Kagome:
Es gibt für uns
keine andere Möglichkeit.

Mann1:
Das Grabmal der sieben Kämpfer...

Mann1:
Es wurde angelegt, um die
Shichinintai zu besänftigen.

Miroku:
Die Shichinintai?

Mann1:
Das ist eine Geschichte,
die sich vor zehn Jahren ereignete.

Mann1:
Sie stammten aus dem Osten
und kamen in unsere Gegend.

Mann2:
Die Shichinintai waren üble Kämpfer,
die bei Aufständen angeheuert wurden.

Mann2:
Sie waren die Söldner von
allen möglichen Fürsten

Mann2:
und zogen von Krieg zu Krieg,
das war ihre Arbeit.

Mann1:
Diese Sieben waren so stark
wie 100 Soldaten.

Mann2:
Aber ihre Tötungsmethoden
waren zu grausam.

Mann2:
Sie zerhackten bei einem Überfall
jeden und brannten alles nieder.

Mann3:
Es war eine Gruppe, die es liebte,
Menschen zu töten.

Kagome:
Oh je...

Mann1:
Die Fürsten bekamen Angst vor ihrer
Stärke und Grausamkeit, daher...

Mann1:
vereinigten sie sich und versuchten,
sie unschädlich zu machen, aber...

Mann1:
sie hatten damit
ganz schöne Schwierigkeiten.

Miroku:
Das glaube ich.

Mann1:
Die Shichinintai
flohen in die Berge.

Mann1:
Viele gegen wenige.

Mann1:
Am Ende wurden sie in einem Kaff
nördlich von hier gefangengenommen.

Mann1:
Allen wurde der Kopf abgeschlagen
und dann wurden sie begraben.

Mann2:
Aus Furcht vor einen Fluch versuchte
Man, ihre Seelen zu besänftigen

Mann2:
und hat daher am Fuße des Reizan
ein Grabmal für sie errichtet.

Mann1:
Das ist das Grabmal
der Shichinintai.

Miroku:
Verstehe...

Kagome:
Vorhin sagtet ihr, diese Untoten
hätten etwas mit einem Fluch zu tun.

Mann3:
Ja, so lautet ein Gerücht. Das
Grab der Shichinintai brach entzwei.

Mann3:
Es kann unmöglich
ein Blitz gewesen sein...

Mann1:
Vielleicht sind diese sieben
Untoten danach hervorgekommen.

Mann2:
Ganz genau.

Miroku:
Hm, Untote...

Sango:
Was denkt ihr, Houshi-sama?

Miroku:
Da Narakus dämonische Aura nun
verschwunden ist, könnte es sein,

Miroku:
dass all die kleinen Youkai
nur so hervorquellen.

Inuyasha:
Ich weiß zwar nicht,
ob es Untote oder Youkai sind,

Inuyasha:
aber wir müssen auf jeden Fall
in diese Richtung.

Inuyasha:
Wenn wir auf sie treffen,
muss ich sie ja nur plattmachen.

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Ich spüre einen einzelnen Splitter.

Sango:
Was ist denn, Kirara?

Inuyasha:
Oh?

Shippou:
Kirara verhält sich ja seltsam.

Kagome:
Sango-chan!

Kagome:
Sango-chan...

Sango:
Kirara, spürst du etwa
die Gegenwart von Kohaku?

Sango:
Er sollte irgendwo
hier in den Bergen sein.

Sango:
Oh?

Sango:
Giftinsekten?

Sango:
Kohaku!

Kohaku:
Ich dachte ich hätte es vergessen,
aber ich habe es doch nicht...

Kohaku:
Dieses Gesicht.

Kohaku:
Aber...

Sango:
Kohaku?

Kohaku:
Wer bist du?

Sango:
Du stehst immer noch
unter Narakus Kontrolle.

Kohaku:
Warum? Warum geht mir
dein Gesicht nicht aus dem Sinn...

Sango:
Es reicht... wenn du einen Schritt
nach dem anderen machst.

Sango:
Von nun an werden wir
immer zusammenbleiben.

Sango:
Kohaku!

Sango:
Hör auf!

Kohaku:
Stirb!

Sango:
Kohaku! Mach die Augen auf!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kirara?

Sango:
Das ist doch...

Sango:
Kohaku...

Kohaku:
Misch dich nicht ungefragt ein.

Kohaku:
Wir werden beobachtet.

Mukotsu:
Du warst spät dran,
deswegen bin ich hergekommen.

Mukotsu:
Diese Frau...
Was war der Grund dafür?

Anführer:
Hey, du!

Anführer:
Mach den Weg frei!

Anführer:
Haltet die Pferde an!

Jakotsu:
Ist irgendetwas passiert?

Anführer:
Was ist das denn für ein Kerl?

Anführer:
Er ist ganz seltsam angezogen.

Jakotsu:
Wenn ihr noch weitergeht,
solltet ihr lieber vorsichtig sein.

Jakotsu:
Es heißt, dass schreckliche
Untote erschienen sind./seien.

Anführer:
Dummkopf! Genau die
wollen wir ja gerade töten!

Jakotsu:
Ihr wisst ja nicht einmal,
wie diese Untoten aussehen.

Anführer:
Weißt du denn irgend(et)was?

Jakotsu:
Naja. Ich bin einer
dieser Untoten, weißt du...

Anfüher:
Erste Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was ist das denn?

Anführer:
Ihr Untote kennt das nicht, weil es
das vor zehn Jahren noch nicht gab.

Anführer:
Feuer!

Shippou:
Was war das?

Shippou:
Was war das eben
für ein "Pan-Pan"-Geräusch?

Kagome:
Könnte das das Geräusch
eines Gewehrs gewesen sein?

Inuyasha:
Ein Gewehr?

Jakotsu:
Hä? Sind das etwa diese Feuerwaffen,
von denen ich gehört habe?

Anführer:
Du Monster!

Anführer:
Zweite Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was, es geht noch weiter?
Ich hab schon verstanden.

Jakotsu:
Und los!

Miroku:
Der Geruch von Blut...

Inuyasha:
Und es stammt nicht
von wenigen Personen...

Anführer:
Unmöglich!

Anführer:
Er hat aus so einer Entfernung
sein Schwert geschwungen!

Jakotsu:
Das erinnert mich an alte Zeiten.

Anführer:
Hey! Habt keine Angst!
Umzingelt ihn!

Mann:
Dieser Typ benutzt doch
eine seltsame Technik!

Jakotsu:
So etwas benutze ich nicht.

Jakotsu:
Jetzt nicht und auch früher nicht!

Inuyasha:
Dieser Geruch!

Inuyasha:
Er ist schwach, aber das ist doch...

Inuyasha:
Genau! Der Geruch von Grab und Erde.

Kagome:
Was ist denn passiert?

Inuyasha:
Kommt nicht näher!

Jakotsu:
Das ist schon seltsam. Ich sollte
es zu Renkotsu-no-aniki mitnehmen.

Miroku:
Das sind doch die, die vorhin
am Dorf vorbeigekommen sind...

Kagome:
Er hat sie ganz alleine getötet?

Jakotsu:
Oh? Könnte es etwa sein,
dass du Inuyasha bist?

Inuyasha:
Du Mistkerl!
Woher kennst du meinen Namen?

Jakotsu:
Wie niedlich!

Inuyasha:
Was?

Jakotsu:
Besonders diese Ohren...
Ich mag sie!

Jakotsu:
Gib sie mir.

Inuyasha (zu sich):
Was ist denn mit dem los?

Inuyasha:
Wer zur Hölle bist du?

Inuyasha:
Du hast nicht den Geruch
eines lebenden Menschen.

Inuyasha:
Du riechst nach einer Leiche
und nach Graberde!

Jakotsu:
Hä?

Miroku:
Inuyasha, dieser Kerl
könnte also ein...?

Inuyasha:
Ja. In dieser Gegend gibt es
doch so ein Gerücht,

Inuyasha:
dass miese Untote aus ihrem Grab
herausgekommen seien.

Miroku:
Eine Gruppe von
sieben üblen Kämpfern...

Miroku:
Sie wurden von einer Armee bekämpft
und in die Enge getrieben.

Miroku:
Danach schlugen ihnen
die Soldaten die Köpfe ab.

Miroku:
Bist du einer der Shichinintai?

Miroku:
Antworte!

Jakotsu:
Nicht nur dass Inuyasha echt süß ist,
dieser Houshi ist auch recht sexy.

Miroku:
Dieser Typ... Es ist doch okay,
wenn ich ihn einsauge, oder?

Inuyasha:
Klar.

Kagome:
Oh...

Kagome:
Moment mal!

Kagome:
Er besitzt einen Splitter.

Kagome:
Vielleicht hat ihn ja die Kraft
des Splitters wiederbelebt.

Inuyasha:
Du Mistkerl!
Wer hat dir den Splitter gegeben?!

Jakotsu:
Dein verärgertes Gesicht
ist auch süß.

Inuyasha:
Klappe! Du perverser Kerl!

Inuyasha:
Egal wie, aber ich werde dich
schon dazu bringen, auszupacken!

Jakotsu:
Hm? Du besitzt ja
ein interessantes Schwert...

Jakotsu:
Mein Schwert oder deins...
Welches ist wohl das Bessere?!

Kagome:
Inuyasha!

Miroku:
Geht zurück!
Das ist ein Shikomi-Katana!

Inuyasha:
Das kam mir sowieso
schon komisch vor.

Inuyasha:
So wurden die Fußsoldaten
also getötet...

Inuyasha:
Er hat sie mit
einem Schlag erledigt!

Inuyasha:
Sie hatten gar keine Gelegenheit,
zurückzuschlagen.

Inuyasha:
Ich dachte, es würde irgendetwas
Langes herausspringen,

Inuyasha:
aber da steckt mehr dahinter!

Inuyasha:
Sein Schwert ist...

Kagome:
Ah! Inuyasha!

Shippou:
Das ist ein sich biegendes Schwert!

Jakotsu:
Wie gefällt es dir?

Jakotsu:
Das ist das zerschneidende Schwert
der Shichinintai!

Jakotsu:
Das ist Jakotsu-samas Jakotsutou!

Inuyasha:
Ganz schön frech!

Miroku:
Auch wenn es abprallt,
es kommt wieder zurück.

Kagome:
Dieses Schwert ist
wie eine Schlange!

Jakotsu:
Flüchte nur weiter!

Inuyasha:
Verdammt!

Jakotsu:
Das macht Spass!

Inuyasha:
So ein Mist! Ich weiß nicht, aus
welcher Richtung die Klinge kommt!

Jakotsu:
Diese Mimik ist so großartig.
Ich bekomme eine richtige Gänsehaut.

Jakotsu:
Ich möchte noch mehr davon sehen!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Inuyasha!

Kagome:
Sango-chan!

Sango:
Alles in Ordnung, Inuyasha?

Inuyasha:
Ja.

Jakotsu:
Eine Frau!

Jakotsu:
Du Miststück!

Jakotsu:
Geh zurück, Weib! Misch dich nicht
in den Spaß von Inuyasha und mir ein!

Inuyasha:
Du gehst mir echt auf die Nerven!

Jakotsu:
Wie kaltherzig...

Inuyasha:
Klappe! Von wem hast du den Splitter
bekommen? Gib es lieber gleich zu!

Miroku:
Alles in Ordnung?

Kagome:
Sango-chan!

Shippou:
Du blutest!

Sango:
Es ist nur ein Kratzer.

Sango:
Was wichtiger ist... Diese Splitter
stammen wahrscheinlich von Naraku.

Kagome/Miroku:
Hä?

Sango:
Die Präsenz des Splitters von eben...
es war Kohakus Splitter.

Sango:
Und in der Nähe von Kohaku
waren diese Giftinsekten.

Miroku:
Er wird also immer noch
von Naraku kontrolliert...

Kagome:
Sango-chan...

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Mukotsu (Nebelknochen):
Ich habe ihn gefunden.

Mukotsu:
Jakotsu.(..) Dieser Kerl hat sich
überhaupt nicht verändert.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Shugana » Sa Jul 21, 2007 4:18 am

Episode 103
Übersetzung pekopeko
Edit 006 von Shugana

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Wir treffen auf den Zweiten
aus dieser Bande.

Kagome:
Dorfbewohner erzählen uns von der
Legende über die sieben Untoten/der sieben Untoten.

Kagome:
Und was hat Sangos Bruder Kohaku, der
unter Narakus Bann steht, damit zu tun?

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitreise in die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kohaku:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Volldepp!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen
schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich,
Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha.
Wie ist er denn so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch
bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen,
Inuyasha.

Jakotsu:
Was für eine Farbe
sein Blut wohl hat?

Titel:
Die wiedererweckten Shichinintai
(Die legendären sieben Krieger)

Kagome:
Inuyasha.

Inuyasha:
Hm?

Kagome:
Dort drüben.

Inuyasha:
Wieder ein Krieg?

Miroku:
Nein. In dieser Gegend
gibt es keine Hinweise darauf.

Sango:
Wen wollen sie dann angreifen?

Inuyasha:
Sie sind ganz schön bewaffnet.

Schüler:
Das war wirklich
etwas ganz Schreckliches.

Meister:
Katsu!

Meister:
Das war eine Prüfung Buddhas um die
Furcht in unserem Herzen zu erkennen.

Schüler:
Ja, aber...

Schüler:
An diesem Ort gibt es
ja einen Bergtempel.

Schüler:
Eben hat uns Buddha
vor der Hölle gerettet.

Meister:
Dummkopf! Du bittest immer gleich
jemand anderes um Beistand,

Meister:
weil du ein Schwächling bist!
Du siehst ständig Trugbilder!

Schüler:
Das stimmt.

Meister:
Wir sollten in der Unterkunft
um Hilfe bitten.

Schüler:
Was?

Schüler:
Meister, letzten Endes wollt ihr
also auch nach Hilfe fragen.

Mann1:
Es scheint, dass die Truppen an der
Landesgrenze völlig vernichtet wurden.

Mann2:
Das war kein Werk von Menschen, der
Anblick soll furchtbar gewesen sein.

Mann3:
Ob das Gerücht wohl stimmt...

Mann2:
... dass dies die Rache der sieben
begrabenen Kämpfer sein soll?

Kagome:
Sieben begrabene Kämpfer?

Miroku:
Verzeihung.

Miroku:
Könnte ich kurz mit ihnen reden?

Inuyasha:
Er fragt sie?

Kagome:
Es gibt für uns
keine andere Möglichkeit.

Mann1:
Das Grabmal der sieben Kämpfer...

Mann1:
Es wurde angelegt, um die
Shichinintai zu besänftigen.

Miroku:
Die Shichinintai?

Mann1:
Das ist eine Geschichte,
die sich vor zehn Jahren ereignete.

Mann1:
Sie stammten aus dem Osten
und kamen in unsere Gegend.

Mann2:
Die Shichinintai waren üble Kämpfer,
die bei Aufständen angeheuert wurden.

Mann2:
Sie waren die Söldner von
allen möglichen Fürsten

Mann2:
und zogen von Krieg zu Krieg,
das war ihre Arbeit.

Mann1:
Diese Sieben waren so stark
wie 100 Soldaten.

Mann2:
Aber ihre Tötungsmethoden
waren zu grausam.

Mann2:
Sie zerhackten bei einem Überfall
jeden und brannten alles nieder.

Mann3:
Es war eine Gruppe, die es liebte,
Menschen zu töten.

Kagome:
Oh je...

Mann1:
Die Fürsten bekamen Angst vor ihrer
Stärke und Grausamkeit, daher...

Mann1:
vereinigten sie sich und versuchten,
sie unschädlich zu machen, aber...

Mann1:
sie hatten damit
ganz schöne Schwierigkeiten.

Miroku:
Das glaube ich.

Mann1:
Die Shichinintai
flohen in die Berge.

Mann1:
Viele gegen wenige.

Mann1:
Am Ende wurden sie in einem Kaff
nördlich von hier gefangengenommen.

Mann1:
Allen wurde der Kopf abgeschlagen
und dann wurden sie begraben.

Mann2:
Aus Furcht vor einen Fluch versuchte
man, ihre Seelen zu besänftigen

Mann2:
und hat daher am Fuße des Reizan
ein Grabmal für sie errichtet.

Mann1:
Das ist das Grabmal
der Shichinintai.

Miroku:
Verstehe...

Kagome:
Vorhin sagtet ihr, diese Untoten
hätten etwas mit einem Fluch zu tun.

Mann3:
Ja, so lautet ein Gerücht. Das
Grab der Shichinintai brach entzwei.

Mann3:
Es kann unmöglich
ein Blitz gewesen sein...

Mann1:
Vielleicht sind diese sieben
Untoten danach hervorgekommen.

Mann2:
Ganz genau.

Miroku:
Hm, Untote...

Sango:
Was denkt ihr, Houshi-sama?

Miroku:
Da Narakus dämonische Aura nun
verschwunden ist, könnte es sein,

Miroku:
dass all die kleinen Youkai
nur so hervorquellen.

Inuyasha:
Ich weiß zwar nicht,
ob es Untote oder Youkai sind,

Inuyasha:
aber wir müssen auf jeden Fall
in diese Richtung.

Inuyasha:
Wenn wir auf sie treffen,
muss ich sie ja nur plattmachen.

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Ich spüre einen einzelnen Splitter.

Sango:
Was ist denn, Kirara?

Inuyasha:
Oh?

Shippou:
Kirara verhält sich ja seltsam.

Kagome:
Sango-chan!

Kagome:
Sango-chan...

Sango:
Kirara, spürst du etwa
die Gegenwart von Kohaku?

Sango:
Er sollte irgendwo
hier in den Bergen sein.

Sango:
Oh?

Sango:
Giftinsekten?

Sango:
Kohaku!

Kohaku:
Ich dachte ich hätte es vergessen,
aber ich habe es doch nicht...

Kohaku:
Dieses Gesicht.

Kohaku:
Aber...

Sango:
Kohaku?

Kohaku:
Wer bist du?

Sango:
Du stehst immer noch
unter Narakus Kontrolle.

Kohaku:
Warum? Warum geht mir
dein Gesicht nicht aus dem Sinn...

Sango:
Es reicht... wenn du einen Schritt
nach dem anderen machst.

Sango:
Von nun an werden wir
immer zusammenbleiben.

Sango:
Kohaku!

Sango:
Hör auf!

Kohaku:
Stirb!

Sango:
Kohaku! Mach die Augen auf!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kirara?

Sango:
Das ist doch...

Sango:
Kohaku...

Kohaku:
Misch dich nicht ungefragt ein.

Kohaku:
Wir werden beobachtet.

Mukotsu:
Du warst spät dran,
deswegen bin ich hergekommen.

Mukotsu:
Diese Frau...
Was war der Grund dafür?

Anführer:
Hey, du!

Anführer:
Mach den Weg frei!

Anführer:
Haltet die Pferde an!

Jakotsu:
Ist irgendetwas passiert?

Anführer:
Was ist das denn für ein Kerl?

Anführer:
Er ist ganz seltsam angezogen.

Jakotsu:
Wenn ihr noch weitergeht,
solltet ihr lieber vorsichtig sein.

Jakotsu:
Es heißt, dass schreckliche
Untote erschienen sind./seien.

Anführer:
Dummkopf! Genau die
wollen wir ja gerade töten!

Jakotsu:
Ihr wisst ja nicht einmal,
wie diese Untoten aussehen.

Anführer:
Weißt du denn irgend(et)was?

Jakotsu:
Naja. Ich bin einer
dieser Untoten, weißt du...

Anfüher:
Erste Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was ist das denn?

Anführer:
Ihr Untote kennt das nicht, weil es
das vor zehn Jahren noch nicht gab.

Anführer:
Feuer!

Shippou:
Was war das?

Shippou:
Was war das eben
für ein "Pan-Pan"-Geräusch?

Kagome:
Könnte das das Geräusch
eines Gewehrs gewesen sein?

Inuyasha:
Ein Gewehr?

Jakotsu:
Hä? Sind das etwa diese Feuerwaffen,
von denen ich gehört habe?

Anführer:
Du Monster!

Anführer:
Zweite Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was, es geht noch weiter?
Ich hab schon verstanden.

Jakotsu:
Und los!

Miroku:
Der Geruch von Blut...

Inuyasha:
Und es stammt nicht
von wenigen Personen...

Anführer:
Unmöglich!

Anführer:
Er hat aus so einer Entfernung
sein Schwert geschwungen!

Jakotsu:
Das erinnert mich an alte Zeiten.

Anführer:
Hey! Habt keine Angst!
Umzingelt ihn!

Mann:
Dieser Typ benutzt doch
eine seltsame Technik!

Jakotsu:
So etwas benutze ich nicht.

Jakotsu:
Jetzt nicht und auch früher nicht!

Inuyasha:
Dieser Geruch!

Inuyasha:
Er ist schwach, aber das ist doch...

Inuyasha:
Genau! Der Geruch von Grab und Erde.

Kagome:
Was ist denn passiert?

Inuyasha:
Kommt nicht näher!

Jakotsu:
Das ist schon seltsam. Ich sollte
es zu Renkotsu-no-aniki mitnehmen.

Miroku:
Das sind doch die, die vorhin
am Dorf vorbeigekommen sind...

Kagome:
Er hat sie ganz alleine getötet?

Jakotsu:
Oh? Könnte es etwa sein,
dass du Inuyasha bist?

Inuyasha:
Du Mistkerl!
Woher kennst du meinen Namen?

Jakotsu:
Wie niedlich!

Inuyasha:
Was?

Jakotsu:
Besonders diese Ohren...
Ich mag sie!

Jakotsu:
Gib sie mir.

Inuyasha (zu sich):
Was ist denn mit dem los?

Inuyasha:
Wer zur Hölle bist du?

Inuyasha:
Du hast nicht den Geruch
eines lebenden Menschen.

Inuyasha:
Du riechst nach einer Leiche
und nach Graberde!

Jakotsu:
Hä?

Miroku:
Inuyasha, dieser Kerl
könnte also ein...?

Inuyasha:
Ja. In dieser Gegend gibt es
doch so ein Gerücht,

Inuyasha:
dass miese Untote aus ihrem Grab
herausgekommen seien.

Miroku:
Eine Gruppe von
sieben üblen Kämpfern...

Miroku:
Sie wurden von einer Armee bekämpft
und in die Enge getrieben.

Miroku:
Danach schlugen ihnen
die Soldaten die Köpfe ab.

Miroku:
Bist du einer der Shichinintai?

Miroku:
Antworte!

Jakotsu:
Nicht nur dass Inuyasha echt süß ist,
dieser Houshi ist auch recht sexy.

Miroku:
Dieser Typ... Es ist doch okay,
wenn ich ihn einsauge, oder?

Inuyasha:
Klar.

Kagome:
Oh...

Kagome:
Moment mal!

Kagome:
Er besitzt einen Splitter.

Kagome:
Vielleicht hat ihn ja die Kraft
des Splitters wiederbelebt.

Inuyasha:
Du Mistkerl!
Wer hat dir den Splitter gegeben?!

Jakotsu:
Dein verärgertes Gesicht
ist auch süß.

Inuyasha:
Klappe! Du perverser Kerl!

Inuyasha:
Egal wie, aber ich werde dich
schon dazu bringen, auszupacken!

Jakotsu:
Hm? Du besitzt ja
ein interessantes Schwert...

Jakotsu:
Mein Schwert oder deins...
Welches ist wohl das Bessere?!

Kagome:
Inuyasha!

Miroku:
Geht zurück!
Das ist ein Shikomi-Katana!

Inuyasha:
Das kam mir sowieso
schon komisch vor.

Inuyasha:
So wurden die Fußsoldaten
also getötet...

Inuyasha:
Er hat sie mit
einem Schlag erledigt!

Inuyasha:
Sie hatten gar keine Gelegenheit,
zurückzuschlagen.

Inuyasha:
Ich dachte, es würde irgendetwas
Langes herausspringen,

Inuyasha:
aber da steckt mehr dahinter!

Inuyasha:
Sein Schwert ist...

Kagome:
Ah! Inuyasha!

Shippou:
Das ist ein sich biegendes Schwert!

Jakotsu:
Wie gefällt es dir?

Jakotsu:
Das ist das zerschneidende Schwert
der Shichinintai!

Jakotsu:
Das ist Jakotsu-samas Jakotsutou!

Inuyasha:
Ganz schön frech!

Miroku:
Auch wenn es abprallt,
es kommt wieder zurück.

Kagome:
Dieses Schwert ist
wie eine Schlange!

Jakotsu:
Flüchte nur weiter!

Inuyasha:
Verdammt!

Jakotsu:
Das macht Spass!

Inuyasha:
So ein Mist! Ich weiß nicht, aus
welcher Richtung die Klinge kommt!

Jakotsu:
Diese Mimik ist so großartig.
Ich bekomme eine richtige Gänsehaut.

Jakotsu:
Ich möchte noch mehr davon sehen!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Inuyasha!

Kagome:
Sango-chan!

Sango:
Alles in Ordnung, Inuyasha?

Inuyasha:
Ja.

Jakotsu:
Eine Frau!

Jakotsu:
Du Miststück!

Jakotsu:
Geh zurück, Weib! Misch dich nicht
in den Spaß von Inuyasha und mir ein!

Inuyasha:
Du gehst mir echt auf die Nerven!

Jakotsu:
Wie kaltherzig...

Inuyasha:
Klappe! Von wem hast du den Splitter
bekommen? Gib es lieber gleich zu!

Miroku:
Alles in Ordnung?

Kagome:
Sango-chan!

Shippou:
Du blutest!

Sango:
Es ist nur ein Kratzer.

Sango:
Was wichtiger ist... Diese Splitter
stammen wahrscheinlich von Naraku.

Kagome/Miroku:
Hä?

Sango:
Die Präsenz des Splitters von eben...
es war Kohakus Splitter.

Sango:
Und in der Nähe von Kohaku
waren diese Giftinsekten.

Miroku:
Er wird also immer noch
von Naraku kontrolliert...

Kagome:
Sango-chan...

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Mukotsu (Nebelknochen):
Ich habe ihn gefunden.

Mukotsu:
Jakotsu.(..) Dieser Kerl hat sich
überhaupt nicht verändert.
Shugana
 
Beiträge: 204
Registriert: Fr Nov 12, 2004 1:53 pm

Beitragvon Kogoro » So Jul 22, 2007 6:21 pm

Und jetzt gehen wir alle an die Tafel und schreiben zehn Mal: "Ihr" wird in der höflichen Anrede groß geschrieben, "Ihr" wird in der höflichen Anrede groß geschrieben, ... :wink:

Episode 103
Übersetzung pekopeko
Edit 007 von Kogoro

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Wir treffen auf den Zweiten
aus dieser Bande.

Kagome:
Dorfbewohner erzählen uns von der
Legende der sieben Untoten.

Kagome:
Und was hat Sangos Bruder Kohaku, der
unter Narakus Bann steht, damit zu tun?

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitreise in die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kohaku:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Vollidiot!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen
schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich,
Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha.
Wie ist er denn so?

Kohaku:
Davon müsst Ihr Euch
schon
selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen,
Inuyasha.

Jakotsu:
Was für eine Farbe
sein Blut wohl hat?

Titel:
Die wiedererweckten Shichinintai
(Die legendären sieben Krieger)

Kagome:
Inuyasha.

Inuyasha:
Hm?

Kagome:
Dort drüben.

Inuyasha:
Wieder ein Krieg?

Miroku:
Nein. In dieser Gegend
gibt es keine Hinweise darauf.

Sango:
Wen wollen sie dann angreifen?

Inuyasha:
Sie sind ganz schön bewaffnet.

Schüler:
Das war wirklich
etwas ganz Schreckliches.

Meister:
Katsu!

Meister:
Das war eine Prüfung Buddhas um die
Furcht in unserem Herzen zu erkennen.

Schüler:
Ja, aber...

Schüler:
An diesem Ort gibt es
ja einen Bergtempel.

Schüler:
Eben hat uns Buddha
vor der Hölle gerettet.

Meister:
Dummkopf! Du bittest immer gleich
jemand anderes um Beistand,

Meister:
weil du ein Schwächling bist!
Du siehst ständig Trugbilder!

Schüler:
Das stimmt.

Meister:
Wir sollten in der Unterkunft
um Hilfe bitten.

Schüler:
Was?

Schüler:
Meister, letzten Endes wollt Ihr
also auch nach Hilfe fragen.

Mann1:
Es scheint, dass die Truppen an der
Landesgrenze völlig vernichtet wurden.

Mann2:
Das war kein Werk von Menschen, der
Anblick soll furchtbar gewesen sein.

Mann3:
Ob das Gerücht wohl stimmt...

Mann2:
... dass dies die Rache der sieben
begrabenen Kämpfer sein soll?

Kagome:
Sieben begrabene Kämpfer?

Miroku:
Verzeihung.

Miroku:
Könnte ich kurz mit Ihnen reden?

Inuyasha:
Er fragt sie?

Kagome:
Es gibt für uns
keine andere Möglichkeit.

Mann1:
Das Grabmal der sieben Kämpfer...

Mann1:
Es wurde angelegt, um die
Shichinintai zu besänftigen.

Miroku:
Die Shichinintai?

Mann1:
Das ist eine Geschichte,
die sich vor zehn Jahren ereignete.

Mann1:
Sie stammten aus dem Osten
und kamen in unsere Gegend.

Mann2:
Die Shichinintai waren üble Kämpfer,
die bei Aufständen angeheuert wurden.

Mann2:
Sie waren die Söldner von
allen möglichen Fürsten

Mann2:
und zogen von Krieg zu Krieg,
das war ihre Arbeit.

Mann1:
Diese Sieben waren so stark
wie 100 Soldaten.

Mann2:
Aber ihre Tötungsmethoden
waren zu grausam.

Mann2:
Sie zerhackten bei einem Überfall
jeden und brannten alles nieder.

Mann3:
Es war eine Gruppe, die es liebte,
Menschen zu töten.

Kagome:
Oh je...

Mann1:
Die Fürsten bekamen Angst vor ihrer
Stärke und Grausamkeit, daher...

Mann1:
vereinigten sie sich und versuchten,
sie unschädlich zu machen, aber...

Mann1:
sie hatten damit
ganz schöne Schwierigkeiten.

Miroku:
Das glaube ich.

Mann1:
Die Shichinintai
flohen in die Berge.

Mann1:
Viele gegen wenige.

Mann1:
Am Ende wurden sie in einem Kaff
nördlich von hier gefangen genommen.

Mann1:
Allen wurde der Kopf abgeschlagen
und dann wurden sie begraben.

Mann2:
Aus Furcht vor einem Fluch versuchte
man, ihre Seelen zu besänftigen

Mann2:
und hat daher am Fuße des Reizan
ein Grabmal für sie errichtet.

Mann1:
Das ist das Grabmal
der Shichinintai.

Miroku:
Verstehe...

Kagome:
Vorhin sagtet ihr, diese Untoten
hätten etwas mit einem Fluch zu tun.

Mann3:
Ja, so lautet ein Gerücht. Das
Grab der Shichinintai brach entzwei.

Mann3:
Es kann unmöglich
ein Blitz gewesen sein...

Mann1:
Vielleicht sind diese sieben
Untoten danach hervorgekommen.

Mann2:
Ganz genau.

Miroku:
Hm, Untote...

Sango:
Was denkt Ihr, Houshi-sama?

Miroku:
Da Narakus dämonische Aura nun
verschwunden ist, könnte es sein,

Miroku:
dass all die kleinen Youkai
nur so hervorquellen.

Inuyasha:
Ich weiß zwar nicht,
ob es Untote oder Youkai sind,

Inuyasha:
aber wir müssen auf jeden Fall
in diese Richtung.

Inuyasha:
Wenn wir auf sie treffen,
muss ich sie ja nur plattmachen.

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Ich spüre einen einzelnen Splitter.

Sango:
Was ist denn, Kirara?

Inuyasha:
Oh?

Shippou:
Kirara verhält sich ja seltsam.

Kagome:
Sango-chan!

Kagome:
Sango-chan...

Sango:
Kirara, spürst du etwa
die Gegenwart von Kohaku?

Sango:
Er sollte irgendwo
hier in den Bergen sein.

Sango:
Oh?

Sango:
Giftinsekten?

Sango:
Kohaku!

Kohaku:
Ich dachte ich hätte es vergessen,
aber das habe ich doch nicht...

Kohaku:
Dieses Gesicht.

Kohaku:
Aber...

Sango:
Kohaku?

Kohaku:
Wer bist du?

Sango:
Du stehst immer noch
unter Narakus Kontrolle.

Kohaku:
Warum? Warum geht mir
dein Gesicht nicht aus dem Sinn...

Sango:
Es reicht... wenn du einen Schritt
nach dem anderen machst.

Sango:
Von nun an werden wir
immer zusammenbleiben.

Sango:
Kohaku!

Sango:
Hör auf!

Kohaku:
Stirb!

Sango:
Kohaku! Mach die Augen auf!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kohaku!

Sango:
Kirara?

Sango:
Das ist doch...

Sango:
Kohaku...

Kohaku:
Misch dich nicht ungefragt ein.

Kohaku:
Wir werden beobachtet.

Mukotsu:
Du warst spät dran,
deswegen bin ich hergekommen.

Mukotsu:
Diese Frau...
Was war der Grund dafür?

Anführer:
Hey, du!

Anführer:
Mach den Weg frei!

Anführer:
Haltet die Pferde an!

Jakotsu:
Ist irgendetwas passiert?

Anführer:
Was ist das denn für ein Kerl?

Anführer:
Er ist ganz seltsam angezogen.

Jakotsu:
Wenn ihr noch weitergeht,
solltet ihr lieber vorsichtig sein.

Jakotsu:
Es heißt, dass schreckliche
Untote erschienen sind.

Anführer:
Dummkopf! Genau die
wollen wir ja gerade töten!

Jakotsu:
Ihr wisst ja nicht einmal,
wie diese Untoten aussehen.

Anführer:
Weißt du etwa irgendwas?

Jakotsu:
Na ja. Ich bin einer
dieser Untoten, weißt du...

Anfüher:
Erste Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was ist das denn?

Anführer:
Ihr Untote kennt das nicht, weil es
das vor zehn Jahren noch nicht gab.

Anführer:
Feuer!

Shippou:
Was war das?

Shippou:
Was war das eben
für ein "Pan-Pan"-Geräusch?

Kagome:
Könnte das das Geräusch
eines Gewehrs gewesen sein?

Inuyasha:
Ein Gewehr?

Jakotsu:
Hä? Sind das etwa diese Feuerwaffen,
von denen ich gehört habe?

Anführer:
Du Monster!

Anführer:
Zweite Gewehrreihe vor!

Jakotsu:
Was, es geht noch weiter?
Ich hab schon verstanden.

Jakotsu:
Und los!

Miroku:
Der Geruch von Blut...

Inuyasha:
Und es stammt nicht
von wenigen Personen...

Anführer:
Unmöglich!

Anführer:
Er hat aus so einer Entfernung
sein Schwert geschwungen!

Jakotsu:
Das erinnert mich an alte Zeiten.

Anführer:
Hey! Habt keine Angst!
Umzingelt ihn!

Mann:
Dieser Typ benutzt doch
irgendeine seltsame Technik!

Jakotsu:
Ich benutze nichts dergleichen.


Jakotsu:
Jetzt nicht und auch früher nicht!

Inuyasha:
Dieser Geruch!

Inuyasha:
Er ist schwach, aber das ist doch...

Inuyasha:
Genau! Der Geruch von Grab und Erde.

Kagome:
Was ist denn passiert?

Inuyasha:
Kommt nicht näher!

Jakotsu:
Das ist schon seltsam. Ich sollte
es zu Renkotsu-no-aniki mitnehmen.

Miroku:
Das sind doch die, die vorhin
am Dorf vorbeigekommen sind...

Kagome:
Er hat sie ganz alleine getötet?

Jakotsu:
Oh? Könnte es etwa sein,
dass du Inuyasha bist?

Inuyasha:
Du Mistkerl!
Woher kennst du meinen Namen?

Jakotsu:
Wie niedlich!

Inuyasha:
Was?

Jakotsu:
Besonders diese Ohren...
Ich mag sie!

Jakotsu:
Gib sie mir!

Inuyasha (zu sich):
Was ist denn mit dem los?

Inuyasha:
Wer zur Hölle bist du?

Inuyasha:
Du hast nicht den Geruch
eines lebenden Menschen.

Inuyasha:
Du riechst nach einer Leiche
und nach Graberde!

Jakotsu:
Hä?

Miroku:
Inuyasha, dieser Kerl
könnte also ein...?

Inuyasha:
Ja. In dieser Gegend gibt es
doch so ein Gerücht,

Inuyasha:
dass miese Untote aus ihrem Grab
herausgekommen sind.

Miroku:
Eine Gruppe von
sieben üblen Kämpfern...

Miroku:
Sie wurden von einer Armee bekämpft
und in die Enge getrieben.

Miroku:
Danach schlugen ihnen
die Soldaten die Köpfe ab.

Miroku:
Bist du einer der Shichinintai?

Miroku:
Antworte!

Jakotsu:
Nicht nur, dass Inuyasha echt süß ist,
dieser Houshi ist auch recht sexy.

Miroku:
Dieser Typ... Es ist doch okay,
wenn ich ihn einsauge, oder?

Inuyasha:
Klar.

Kagome:
Oh...

Kagome:
Moment mal!

Kagome:
Er besitzt einen Splitter.

Kagome:
Vielleicht hat ihn ja die Kraft
des Splitters wiederbelebt.

Inuyasha:
Du Mistkerl!
Wer hat dir den Splitter gegeben?!

Jakotsu:
Dein verärgertes Gesicht
ist auch süß.

Inuyasha:
Klappe! Du perverser Kerl!

Inuyasha:
Egal wie, aber ich werde dich
schon dazu bringen, auszupacken!

Jakotsu:
Hm? Du besitzt ja
ein interessantes Schwert...

Jakotsu:
Mein Schwert oder deins...
Welches ist wohl das Bessere?!

Kagome:
Inuyasha!

Miroku:
Geht zurück!
Das ist ein Shikomi-Katana!

Inuyasha:
Das kam mir sowieso
schon komisch vor.

Inuyasha:
So wurden die Fußsoldaten
also getötet...

Inuyasha:
Er hat sie mit
einem Schlag erledigt!

Inuyasha:
Sie hatten gar keine Gelegenheit,
zurückzuschlagen.

Inuyasha:
Ich dachte, es würde irgendetwas
Langes herausspringen,

Inuyasha:
aber da steckt mehr dahinter!

Inuyasha:
Sein Schwert ist...

Kagome:
Ah! Inuyasha!

Shippou:
Das ist ein sich biegendes Schwert!

Jakotsu:
Wie gefällt es dir?

Jakotsu:
Das ist das zerschneidende Schwert
der Shichinintai!

Jakotsu:
Das ist Jakotsu-samas Jakotsutou!

Inuyasha:
Ganz schön frech!

Miroku:
Auch wenn es abprallt,
es kommt wieder zurück.

Kagome:
Dieses Schwert ist
wie eine Schlange!

Jakotsu:
Flüchte nur weiter!

Inuyasha:
Verdammt!

Jakotsu:
Das macht Spaß!

Inuyasha:
So ein Mist! Ich weiß nicht, aus
welcher Richtung die Klinge kommt!

Jakotsu:
Diese Mimik ist so großartig.
Ich bekomme eine richtige Gänsehaut.

Jakotsu:
Ich möchte noch mehr davon sehen!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Inuyasha!

Kagome:
Sango-chan!

Sango:
Alles in Ordnung, Inuyasha?

Inuyasha:
Ja.

Jakotsu:
Eine Frau!

Jakotsu:
Du Miststück!

Jakotsu:
Geh zurück, Weib! Misch dich nicht
in den Spaß von Inuyasha und mir ein!

Inuyasha:
Du gehst mir echt auf die Nerven!

Jakotsu:
Wie kaltherzig...

Inuyasha:
Klappe! Von wem hast du den Splitter
bekommen? Gib es lieber gleich zu!

Miroku:
Alles in Ordnung?

Kagome:
Sango-chan!

Shippou:
Du blutest!

Sango:
Es ist nur ein Kratzer.

Sango:
Was wichtiger ist... Diese Splitter
stammen wahrscheinlich von Naraku.

Kagome/Miroku:
Hä?

Sango:
Die Präsenz des Splitters von eben...
es war Kohakus Splitter.

Sango:
Und in der Nähe von Kohaku
waren diese Giftinsekten.

Miroku:
Er wird also immer noch
von Naraku kontrolliert...

Kagome:
Sango-chan...

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Mukotsu (Nebelknochen):
Ich habe ihn gefunden.

Mukotsu:
Jakotsu... Dieser Kerl hat sich
überhaupt nicht verändert.
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon Liferipper » Mo Jul 23, 2007 10:20 am

Und jetzt gehen wir alle an die Tafel und schreiben zehn Mal: "Ihr" wird in der höflichen Anrede groß geschrieben, "Ihr" wird in der höflichen Anrede groß geschrieben, ...


Wir sind eben nicht höflich, daher können wir es klein schreiben.
Außerdem wollen wir doch nicht, dass dir langweilig wird :smt002.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm


Zurück zu Episoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron