Episode 73

Die Untertiteltexte zu den einzelnen Episoden.

Moderatoren: EVA-01, blue

Episode 73

Beitragvon pekopeko » Do Aug 03, 2006 1:51 pm

Folge 73
trans 001
Übersetzung pekopeko

Taigokumaru: Du hast sie mitgebracht.

Titel: Die Gefühle von Shiori und ihrer Mutter

Miroku: Kagome-sama!

Kagome: Geschafft! Es ist zu Ende!

Kagome: Super! Toll!

Miroku: Ich war zu sorglos.

Shippou: Wie es von dir erwartet habe, Kagome-chan.

Sango: Da empfinde ich gar kein Mitleid, Houshi-sama.

Miroku: Aber diese Barbaren (Europäer) sind wirklich tiefsinnig. Diese Karuta haben schon was...

(Wikipedia: Karuta is a Japanese card game. The word karuta(かるた) is from the Portuguese word "carta" (card). The basic idea of any karuta game is to be able to quickly determine which card out of an array of cards is required and then to grab the card before it is grabbed by an opponent. There are various types of cards which can be used to play karuta. It is also possible to play this game using two standard decks of playing cards.
There are two kinds of cards used in karuta. One kind is yomifuda (読札) or "reading cards", and the other is torifuda (取り札) or "grabbing cards." As they were denoted, the words in the yomifuda are read and players will have to find its associated torifuda before anybody else does.
The two types of karuta cards that are most often seen are the "uta-karuta" and "iroha-karuta".
In "uta-garuta", players try to find the last two lines of a tanka given the first three lines. It is often possible to identify a poem by its first one or two syllables. The poems for this game are taken from the Hyakunin Isshu and are traditionally played on New Year's Day.
Anyone who can read hiragana can play "iroha-karuta" (いろはかるた). In this type, a typical torifuda features a drawing with a kana at one corner of the card. Its corresponding yomifuda features a proverb connected to the picture with the first syllable being the kana displayed on the torifuda.)

Kagome: Falsch. Das ist kein Karuta, das sind Spielkarten.

Shippou/Sango/Miroku: Spielkarten?

Kagome: Ja, Spielkarten.

Inuyasha: Ruhe endlich.

Inuyasha: Wenn ihr schon spielen wollt, dann macht das leise.

Kagome: Inuyasha, willst du es denn nicht auch mal versuchen?
Inuyasha: Mir ist nicht danach.

Shippou: Warum bist du so verärgert?

Sango: Du hast ganz schön schlechte Laune.

Miroku: Inuyasha, du schmollst doch nur deswegen rum, weil Tessaiga noch nicht stärker geworden ist.

Inuyasha: Klappe! Deswegen bin ich nicht...

Kagome: Narakus Barriere...

Miroku: Wenn wir sie nicht durchbrechen können, dann können wir ihn auch nicht verletzen.

Wdh.
Inuyasha: Kaze no Kizu!

Miroku: Die Windwunde

Miroku: Die Windwunde kann ihr nichts anhaben.

Naraku: Ich sagte es doch! Ich werde immer stärker.

Sango: Das ist wirklich sehr kompliziert.

Inuyasha: Macht euch keine Sorgen. Ich werde schon irgendetwas dagegen machen können.

Shippou: Und was? Was willst du machen?

Sango: Kennst du denn eine gute Methode?

Shippou: Er hat überhaupt keine Idee.

Kagome: Das hätte ich auch gar nicht erwartet...

Inuyasha: Ihr!

Myouga: Überlasst diese Sache bitte mir.

Myouga: Inuyasha-sama!

Inuyasha: Myouga-jijii...

Myouga: Narakus Barriere... überlasst diese Sache mir.

Inuyasha: Weißt du irgendetwas?

Myouga: Ich habe mich extra beeilt, um hierher zu kommen, um dir diese Sache zu erzählen.

Inuyasha: Erzähl es mir! Wenn du es mir erzählst, dann darfst du so viel Blut von Kagome saugen wie du willst!
Kagome: Warum ich?

Myouga: Wir haben keine Zeit für Späße, Inuyasha-sama!

Myouga: Wir müssen so schnell wie möglich zum Nest der Hyakkikoumori!
(Hyakkikoumori – 100 Youkai Fledermaus)

Kagome: Hyakkikoumori?

Myouga: Westlich von hier an einem Strand befindet sich ein Dorf und dort lebt die Sippe der Hyakkikoumori in einem Nest.

Myouga: In dieser Höhle befindet sich eine sehr starke Barriere, die sie vor jedem Feind beschützt.

Myouga: Das Amt des Wächters der Barriere wird von Generation zu Generation weitergegeben. Diesen Wächter der Barriere, einen Youkai, müsst ihr töten.

Myouga: Mit anderen Worten, um die Kraft dieser starken Barriere zu erlangen, müsst ihr euer Schwert in das Blut dieses Youkais tauchen.

Miroku: Wenn Tessaiga etwas starkes zerschneidet, dann saugt es die die dämonischen Kräfte des Feindes auf.

Sango: Das bedeutet also, dass Tessaiga stärker wird.

Myouga: Genau das.

Myouga: Also dann, Kagome-chan...

Myouga: Blut, Blut, Blut...

Inuyasha: Dann sollten wir sofort aufbrechen!

Inuyasha: Wir vernichten diesen Youkai und dann wird mein Tessaiga stärker!

Inuyasha: Ich werde dafür nicht nur 100, sondern 1000 Youkai töten!

Mann: Du Miststück! Wie konntest du uns nur so betrügen!

Mann2: Sollte es denn nicht so sein, dass wenn du ihm deine Tochter Shiori gibst, dass er das Dorf nicht mehr angreift?

Mann: Jetzt wurden wieder viele umgebracht!

Mann2: Hast du uns etwa etwas falsches erzählt?

Mann: Warum greifen sie uns an?

Mann2: Sie steckt mit diesen Hyakkikoumori unter einer Decke!

Mann: Ja, dann sollten wir sie töten!

Mann: Wer bist du?

Inuyasha: Hast du eben Hyakkikoumori gesagt?

Inuyasha: Sag mir, wo sich ihr Nest befindet.

Kagome: Alles in Ordnung?

Miroku: Wie könnt ihr nur so gemein sein und alle auf einmal auf diese Frau losgehen?

Mann: Den Weg zum Nest? Den kennen wir nicht!

Mann: Fragt doch diese Frau!

Mann: Diese Frau ist eine Schande für uns Menschen. Sie gebar von einem dieser Youkai ein Kind. Was für eine schamlose Frau!

Kagome: Das Kind von einem Youkai?

Frau: Wenn ihr erfährt, wo sich das Nest befindet, was werdet ihr dann machen?

Inuyasha: Was wohl... Wir zerstören sie!

Frau: Hä?

Miroku: Warte mal, Inuyasha.

Miroku: Ich habe gehört, dass ihr eure Tochter ausgeliefert habt an diese Youkai (Hyakkikoumori). Was hat das zu bedeuten?

Frau: Diese Youkai leben schon sehr lange hier in diesem Nest/Höhle. Sie ernähren sich vom Blut der Menschen und Tiere. Sie sind entsetzlich.

Frau: Aber der (ehrenwerte) Tsukuyomaru(-dono), der Vater von Shiori, war anders. Er tötete keine Menschen. Nach Shioris Geburt überredete er die anderen dazu, dass sie dieses Dorf nicht mehr überfallen.

Frau: Und das Dorf lebte in Frieden.

Miroku: Und dann?

Frau: Tsukuyomaru starb. Und so war keiner mehr da, der sie stoppte.

Männer: Die Hyakkikoumori!

Mann: Hilfe!

Frau: Bald darauf besuchte mich Tsukuyomarus Vater, Shioris Großvater, Taigokumaru. Er sagte, wenn ich ihm Shiori geben würde, dann würden sie das Dorf nicht mehr angreifen.

Frau: Taigokomarus und Tsukuyomarus Vorfahren beschützten seit jeher das Nest mit der Barriere, das ist ihre Aufgabe.
Frau: Shiori trägt das Blut Tsukuyomarus in sich und deswegen wird sie dafür gebraucht.

Sango: Warum muss sie es machen? Warum kann das nicht dieser Taigokumaru?

Frau: Die Kraft wird natürlich schwächer mit dem Alter und wenn man das Amt weiter gibt, verliert man sie.

Miroku: Mit anderen Worten, außer Shiori-sama kann keiner diese Barriere beschützen.

Junge: Du bist das Kind von einem Youkai!

Junge2: Hanyou!

Junge3: Hanyou!

Shiori: Ich bin wieder da, Mama.

Mutter: Shiori! Was ist mit dieser Wunde im Gesicht?

Shiori: Nichts weiter. Ich bin nur hingefallen.

Shiori: Was ist?

Shiori: Ich bin doch nur hingefallen...

Mutter: Verzeih mir.

Mutter: Nach diesem schmerzlichen Erlebnis übergab ich Shiori Taigokumaru.

Taigokumaru: Du hast sie mitgebracht.

Frau: Du hast es versprochen! Ich übergebe dir meine Tochter und als Gegenleistung dürft ihr unser Dorf nicht mehr überfallen!

Taigokumaru: Ja, das habe ich versprochen.

Frau: Nun, Shiori, gehe bitte.

Shiori: Ich will nicht. Ich fürchte mich vor Großvater.

Mann: Du musst gehen, Shiori.

Mann2: Tu es für unser Dorf.

Shiori: Mama!

Frau: Vergib mir bitte. Du wirst dort glücklicher sein.

Miroku: Entschuldigt, aber... Shiori ist doch ein Hanyou, oder?

Inuyasha: Ein Hanyoukind besitzt doch niemals so eine Stärke.

Frau: Dem Anschein nach bist du doch auch ein Hanyou. Warum verstehst du das dann nicht? Ein Hanyou steht einem Youkai in nichts nach.

Myouga: Was macht ihr jetzt, Inuyasha-sama.

Inuyasha: Keine Ahnung.

Frau: Shiori besitzt die Kraft, um ihre Pflicht erfüllen. Deswegen dachte ich, es wäre besser wenn sie dort lebt und so das Dorf beschützt. Aber die Hyakkikoumori brachen ihr Versprechen.

Inuyasha: Führe mich dorthin.

Frau: Hä?

Inuyasha: Zu diesem, wie auch immer dieser Opa heißt, hin. Du sollst mich dorthin führen.

Kagome: Dann sollten wir ebenso....

Inuyasha: Nein, ich will alleine gehen.

Kagome: Aber...

Inuyasha: Damit habe ich nur etwas zu tun.

Myouga: Was ist denn los?

Inuyasha: Was soll schon los sein?

Inuyasha: Hey, Myouga-jijii! Warum bist du mitgekommen?

Myouga: Ist doch okay so. Es ändert doch nichts.

Inuyasha: Ich hatte gesagt, dass mir keiner folgen soll. Geh sofort zurück.

Myouga: Sag so etwas nicht.

Frau: Hier entlang.

Myouga: So ist es. Lass uns weitergehen, Inuyasha-sama.

Inuyasha: Mach was du willst.

Taigokumaru: Iss! Ich will nicht, dass du vor Hunger stirbst!

Frau: Diese Höhle... Dort wo das Licht ist.

Shiori: Mama!

Frau: Shiori...

Inuyasha: Myouga-jijii... Um Tessaiga stärker zu machen, muss ich...

Myouga: Ja, du musst dieses Mädchen töten.

Mitte

Frau: Shiori!

Frau: Shiori!

Shiori: Mama!

Taigokumaru: Ich habe mich schon gewundert, warum es so laut hier ist... wir haben ja Besucher.

Inuyasha: Das ist doch.

Frau: Taigokumaru!

Frau: Wie konntest du uns nur so hintergehen!

Taigokumaru: Von was redest du?

Frau: Shiori habe ich dir nur deswegen gegeben, weil du versprochen hattest, das Dorf nicht mehr zu überfallen!

Taigokumaru: Hast du wirklich daran geglaubt?

Taigokumaru: Ein Youkai würde niemals ein Versprechen halten, welches Menschen beschützt. Das glaubtest du doch nicht ernsthaft!

Frau: Dann gib Shiori zurück!

Shiori: Mama...

Taigokumaru: Das kann ich nicht. Shiori wird hier für immer diese Barriere bewachen und sie macht ihre Sache gut. Sie folgt so ihrem Vater.

Taigokumaru: Sie macht ihre Sache so gut, dass ich nicht glauben kann, dass ihre Mutter ein Mensch ist.

Inuyasha: Ähm, Miss...

Inuyasha: Nur mit Gewalt können wir sie wieder holen, oder?

Frau: Mit Gewalt? Kannst du das?

Inuyasha: Dieser bösartige Alte, er ist total übermütig, weil er sich vor Shiori befindet.

Inuyasha: Jetzt kann ich ihn töten, ohne das Shiori etwas abbekommt.

Inuyasha: Kaze no Kizu!

Inuyasha: Was?

Inuyasha: Die Windwunde wurde abgeprallt.

Myouga: Die Barriere der Hyakkikoumori ist wirklich erstaunlich. So wie es die Gerüchte sagten, sie ist sehr zäh.

Taigokumaru: Hä? Wer bist du denn, Bursche?

Inuyasha: Das geht dich überhaupt nichts an.

Inuyasha: Gib Shiori sofort heraus!

Taigokumaru: So ist das also. Du stehst also auf der Seite der Menschen.

Taigokumaru: Dann stirb!

Taigokumaru: Das nächste Mal werde ich euch nicht verfehlen.

Inuyasha: Du Mistkerl!

Shiori: Hört auf!

Shiori: Großvater, hör auf!

Shiori: Verletze nicht Mama! Ich werde mit all meiner Kraft diese Aufgabe machen, deswegen verletzte Mama nicht!

Taigokumaru: Habt ihr das gehört? Dieses kleine Mädchen versteht das viel besser als ihr.

Inuyasha: Du Schuft! Mach keine dummen Witze!

Taigokumaru: Dann hör mal zu. Glaubst du etwa, dass wenn Shiori ins Dorf zurückkehrt, dass sie dort glücklich ist?

Taigokumaru: Ich weiß, dass die Dorfbewohner Shiori verachten, weil sie ein Hanyou ist.

Taigokumaru: Außerdem, um sich selbst zu beschützen, brachten sie Shiori zu dieser Höhle. Glaubst du etwa, dass ich meine süße Enkeltochter diesem abscheulichen Dorf überlassen werde?

Kagome: Es hat nichts gebracht?

Frau: Ich habe bereits aufgegeben.

Kagome: Aber..

Frau: Das was Taigokumaru sagte, war keine Lüge.

Frau: Dieses Dorf akzeptiert Shiori und mich nicht. Vielleicht ist es besser, wenn sie dort ist.

Inuyasha: Wie naiv.

Inuyasha: Youkai werden niemals Hanyou als Freunde anerkennen. Auch nicht, wenn sie verwandt sind.
Shippou: Ich bin doch ein richtiger Youkai und für mich bist du gleichwertig, Inuyasha.

Myouga: Für mich auch.

Inuyasha: Ihr zwei! Ich beschütze euch ja schließlich!

Miroku: Solange Inuyasha diese Barriere nicht zerstören kann, solange kommen wir nicht voran.

Sango: Deswegen bist du doch hergekommen, oder nicht?

Inuyasha: Das weiß ich auch!

Kagome: Wenn er diese starke Barriere durchbricht, dann muss er Tessaiga in das Blut des Youkais tauchen. Tessaigas dämonische Kraft wird so stärker werden und er kann dann Narakus Barriere durchstoßen.

Kagome: Aber Inuyasha kann niemals ein kleines Hanyoumädchen töten.

Shiori: Ich möchte Mama treffen.

Shiori: Wenn mein Vater doch nur noch leben würde... warum ist er gestorben?

Taigokumaru: Sie möchte natürlich bei ihrer Mutter sein. Irgendwann wird sie fragen, ob sie wieder ins Dorf zurück kann. Dann werde ich sie alle töten, das Dorf und deine Mutter.

(Rückblick)

Inuyasha: Ein Hanyou?

Inuyasha: Mutti!

Inuyasha: Was ist ein Hanyou?

(- wir hatte in Episode 7 Halbblut statt Hanyou stehen... )

Kagome: Inuyasha!

Inuyasha: Du bist es Kagome.

Kagome: Du denkst bestimmt über Shiori(-chan) nach, oder?

Inuyasha: Das ist es nicht.

Kagome: Du bist so freundlich, Inuyasha.

Inuyasha: Dummkopf! Das bin ich nicht.

Kagome: Ich kann es mir nur schwer vorstellen, aber es muss sehr hart gewesen sein.

Kagome: Aber Inuyasha...

Kagome: .. ich...

Kagome: ... nicht nur ich, sondern auch Miroku-sama, Sango-chan, Shippou-chan und auch Myouga-jichan...

Inuyasha: Ich weiß.

Kagome: (yoshi yoshi) – (Sie fässt ihm an Ohr an und zieht etwas)

Inuyasha: Behandele mich nicht wie ein Hund!

Inuyasha: Hä?

Kagome: Was ist los?

Kagome: Das ist doch!

Kagome: Ein Schwarm der Hyakkikoumori!
pekopeko
 
Beiträge: 277
Registriert: Do Nov 11, 2004 3:37 am

Beitragvon Liferipper » Do Aug 03, 2006 5:47 pm

Episode 73
Edit 002 von Liferipper

Taigokumaru: Du hast sie mitgebracht.

Titel: Die Gefühle von Shiori und ihrer Mutter

Miroku: Kagome-sama!

Kagome: Geschafft! Es ist zu Ende!

Kagome: Super! Toll!

Miroku: Ich war zu sorglos.

Shippou: Wie es von dir erwartet habe, Kagome-chan.

Sango: Da empfinde ich gar kein Mitleid, Houshi-sama.

Miroku: Aber diese Barbaren (Europäer) sind wirklich tiefsinnig. Diese Karuta haben schon was...

(Wikipedia: Karuta is a Japanese card game. The word karuta(かるた) is from the Portuguese word "carta" (card). The basic idea of any karuta game is to be able to quickly determine which card out of an array of cards is required and then to grab the card before it is grabbed by an opponent. There are various types of cards which can be used to play karuta. It is also possible to play this game using two standard decks of playing cards.
There are two kinds of cards used in karuta. One kind is yomifuda (読札) or "reading cards", and the other is torifuda (取り札) or "grabbing cards." As they were denoted, the words in the yomifuda are read and players will have to find its associated torifuda before anybody else does.
The two types of karuta cards that are most often seen are the "uta-karuta" and "iroha-karuta".
In "uta-garuta", players try to find the last two lines of a tanka given the first three lines. It is often possible to identify a poem by its first one or two syllables. The poems for this game are taken from the Hyakunin Isshu and are traditionally played on New Year's Day.
Anyone who can read hiragana can play "iroha-karuta" (いろはかるた). In this type, a typical torifuda features a drawing with a kana at one corner of the card. Its corresponding yomifuda features a proverb connected to the picture with the first syllable being the kana displayed on the torifuda.)

Kagome: Falsch. Das ist kein Karuta, das sind Spielkarten.

Shippou/Sango/Miroku: Spielkarten?

Kagome: Ja, Spielkarten.

Inuyasha: Ruhe endlich.

Inuyasha: Wenn ihr schon spielen wollt, dann macht das leise.

Kagome: Inuyasha, willst du es denn nicht auch mal versuchen?

Inuyasha: Mir ist nicht danach.

Shippou: Warum bist du so verärgert?

Sango: Du hast ganz schön schlechte Laune.

Miroku: Inuyasha, du schmollst doch nur deswegen rum, weil Tessaiga noch nicht stärker geworden ist.

Inuyasha: Klappe! Deswegen bin ich nicht...

Kagome: Narakus Barriere...

Miroku: Wenn wir sie nicht durchbrechen können, dann können wir ihn auch nicht verletzen.

Wdh.
Inuyasha: Kaze no Kizu!

Miroku: Die Windwunde...

Miroku: Die Windwunde kann ihr nichts anhaben.

Naraku: Ich habe es doch gesagt: Ich werde immer stärker.

Sango: Das ist wirklich sehr kompliziert.

Inuyasha: Macht euch keine Sorgen. Ich werde schon irgendetwas dagegen machen können.

Shippou: Und was? Was willst du machen?

Sango: Kennst du denn eine gute Methode?

Shippou: Er hat überhaupt keine Idee.

Kagome: Das hatte ich auch garnicht erwartet...

Inuyasha: Ihr!

Myouga: Überlasst diese Sache bitte mir.

Myouga: Inuyasha-sama!

Inuyasha: Myouga-jijii...

Myouga: Narakus Barriere... überlasst diese Sache mir.

Inuyasha: Weißt du irgendetwas?

Myouga: Ich habe mich extra beeilt hierherzukommen, um dir davon zu erzählen.

Inuyasha: Erzähl es mir! Wenn du es mir erzählst, dann darfst du so viel Blut von Kagome saugen, wie du willst!

Kagome: Warum ich?

Myouga: Wir haben keine Zeit für Späße, Inuyasha-sama!

Myouga: Wir müssen so schnell wie möglich zum Nest der Hyakkikoumori!
(Hyakkikoumori – 100 Youkai Fledermaus)

Kagome: Hyakkikoumori?

Myouga: Westlich von hier an einem Strand befindet sich ein Dorf und dort lebt die Sippe der Hyakkikoumori in einem Nest.

Myouga: Um diese Höhle existiert eine sehr starke Barriere, die sie vor jedem Feind beschützt.

Myouga: Das Amt des Wächters der Barriere wird von Generation zu Generation weitergegeben. Diesen Wächter der Barriere, einen Youkai, müsst ihr töten.

Myouga: Mit anderen Worten, um die Kraft dieser starken Barriere zu erlangen, müsst ihr euer Schwert in das Blut dieses Youkais tauchen.

Miroku: Wenn Tessaiga etwas starkes zerschneidet, dann saugt es die die dämonischen Kräfte des Feindes auf.

Sango: Das bedeutet also, dass Tessaiga stärker wird.

Myouga: Genau das.

Myouga: Also dann, Kagome-chan...

Myouga: Blut, Blut, Blut...

Inuyasha: Dann sollten wir sofort aufbrechen!

Inuyasha: Wir vernichten diesen Youkai und dann wird mein Tessaiga stärker!

Inuyasha: Ich würde dafür nicht nur 100, sondern 1000 Youkai töten!

Mann: Du Miststück! Wie konntest du uns nur so betrügen!

Mann2: Sollte es denn nicht so sein, dass er, wenn du ihm deine Tochter Shiori gibst, das Dorf nicht mehr angreift?

Mann: Jetzt wurden wieder viele umgebracht!

Mann2: Hast du uns etwa etwas falsches erzählt?

Mann: Warum greifen sie uns an?

Mann2: Sie steckt mit diesen Hyakkikoumori unter einer Decke!

Mann: Ja, dann sollten wir sie töten!

Mann: Wer bist du?

Inuyasha: Hast du eben Hyakkikoumori gesagt?

Inuyasha: Sag mir, wo sich ihr Nest befindet.

Kagome: Alles in Ordnung?

Miroku: Wie könnt ihr nur so gemein sein und alle auf einmal auf diese Frau losgehen?

Mann: Den Weg zum Nest? Den kennen wir nicht!

Mann: Fragt doch diese Frau!

Mann: Diese Frau ist eine Schande für uns Menschen. Sie gebar von einem dieser Youkai ein Kind. Was für eine schamlose Frau!

Kagome: Das Kind eines Youkais?

Frau: Wenn ihr erfahren würdet (eigentlich "erführet", nur sagt das keiner...), wo sich das Nest befindet, was würdet ihr dann machen?

Inuyasha: Was wohl... Wir zerstören sie!

Frau: Hä?

Miroku: Warte mal, Inuyasha.

Miroku: Ich habe gehört, dass ihr eure Tochter an diese Youkai (Hyakkikoumori) ausgeliefert habt. Was hat das zu bedeuten?

Frau: Diese Youkai leben schon sehr lange hier in diesem Nest/Höhle. Sie ernähren sich vom Blut der Menschen und Tiere. Sie sind entsetzlich.

Frau: Aber der (ehrenwerte) Tsukuyomaru(-dono), der Vater von Shiori, war anders. Er tötete keine Menschen. Nach Shioris Geburt überredete er die anderen dazu, dieses Dorf nichtmehr zu überfallen.

Frau: Und das Dorf lebte in Frieden.

Miroku: Und dann?

Frau: Tsukuyomaru starb. Und so war keiner mehr da, der sie stoppte.

Männer: Die Hyakkikoumori!

Mann: Hilfe!

Frau: Bald darauf besuchte mich Tsukuyomarus Vater, Shioris Großvater, Taigokumaru. Er sagte, wenn ich ihm Shiori geben würde, dann würden sie das Dorf nicht mehr angreifen.

Frau: Taigokomarus und Tsukuyomarus Vorfahren beschützten seit jeher das Nest mit der Barriere, das war ihre Aufgabe.

Frau: Shiori trägt das Blut Tsukuyomarus in sich und deswegen wird sie dafür gebraucht.

Sango: Warum muss sie es machen? Warum kann das nicht dieser Taigokumaru?

Frau: Die Kraft wird mit dem Alter natürlich schwächer,/nimmt im Alter natürlich ab, und wenn man das Amt weiter gibt, verliert man sie.

Miroku: Mit anderen Worten, außer Shiori-sama kann keiner diese Barriere erzeugen.

Junge: Du bist das Kind von einem Youkai!

Junge2: Hanyou!

Junge3: Hanyou!

Shiori: Ich bin wieder da, Mama.

Mutter: Shiori! Was ist mit dieser Wunde im Gesicht?

Shiori: Nichts weiter. Ich bin nur hingefallen.

Shiori: Was ist?

Shiori: Ich bin doch nur hingefallen...

Mutter: Verzeih mir.

Mutter: Nach diesem schmerzlichen Erlebnis übergab ich Shiori Taigokumaru.

Taigokumaru: Du hast sie mitgebracht.

Frau: Du hast es versprochen! Ich übergebe dir meine Tochter und als Gegenleistung dafür dürft ihr unser Dorf nicht mehr überfallen!

Taigokumaru: Ja, das habe ich versprochen.

Frau: Nun, Shiori, gehe bitte.

Shiori: Ich will nicht. Ich fürchte mich vor Großvater.

Mann: Du musst gehen, Shiori.

Mann2: Tu es für unser Dorf.

Shiori: Mama!

Frau: Vergib mir bitte. Du wirst dort glücklicher sein.

Miroku: Entschuldigt, aber... Shiori ist doch ein Hanyou, oder?

Inuyasha: Ein Hanyoukind besitzt doch niemals so eine Stärke.

Frau: Dem Anschein nach bist du doch auch ein Hanyou. Warum verstehst du das dann nicht? Ein Hanyou steht einem Youkai in nichts nach.

Myouga: Was werdet ihr jetzt tun, Inuyasha-sama.

Inuyasha: Keine Ahnung.

Frau: Shiori besitzt die Kraft, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Deswegen dachte ich, es wäre besser wenn sie dort lebt und so das Dorf beschützt. Aber die Hyakkikoumori haben ihr Versprechen gebrochen.

Inuyasha: Führe mich dorthin.

Frau: Hä?

Inuyasha: Zu diesem, wie auch immer dieser Opa heißt, hin. Du sollst mich dorthin führen.

Kagome: Dann sollten wir ebenso....

Inuyasha: Nein, ich will alleine gehen.

Kagome: Aber...

Inuyasha: Damit habe nur ich etwas zu tun.

Myouga: Was ist denn los?

Inuyasha: Was soll schon los sein?

Inuyasha: Hey, Myouga-jijii! Warum bist du mitgekommen?

Myouga: Ist doch okay so. Es ändert doch nichts.

Inuyasha: Ich hatte gesagt, dass mir keiner folgen solle. Geh sofort zurück.

Myouga: Sagt so etwas nicht.

Frau: Hier entlang.

Myouga: So ist es. Lass uns weitergehen, Inuyasha-sama.

Inuyasha: Mach (doch), was du willst.

Taigokumaru: Iss! Ich will nicht, dass du vor Hunger stirbst!

Frau: Diese Höhle... Dort wo das Licht ist.

Shiori: Mama!

Frau: Shiori...

Inuyasha: Myouga-jijii... Um Tessaiga stärker zu machen, muss ich...

Myouga: Ja, du musst dieses Mädchen töten.

Mitte

Frau: Shiori!

Frau: Shiori!

Shiori: Mama!

Taigokumaru: Ich habe mich schon gewundert, warum es hier so laut ist... wir haben ja Besucher.

Inuyasha: Das ist doch...

Frau: Taigokumaru!

Frau: Wie konntest du uns nur so hintergehen!

Taigokumaru: Wovon redest du?

Frau: Shiori habe ich dir nur deswegen gegeben, weil du versprochen hattest, das Dorf nicht mehr zu überfallen!

Taigokumaru: Hast du das wirklich geglaubt?

Taigokumaru: Ein Youkai würde niemals ein Versprechen halten, welches Menschen beschützt. Das kannst du doch nicht ernsthaft geglaubt haben!

Frau: Dann gib Shiori zurück!

Shiori: Mama...

Taigokumaru: Das kann ich nicht. Shiori wird hier für immer diese Barriere aufrechterhalten, und sie macht ihre Sache gut. Sie folgt so ihrem Vater.

Taigokumaru: Sie macht ihre Sache so gut, dass ich nicht glauben kann, dass ihre Mutter ein Mensch ist.

Inuyasha: Ähm, Miss...

Inuyasha: Wir können sie nur mit Gewalt zurückholen, oder?

Frau: Mit Gewalt? Kannst du das?

Inuyasha: Dieser bösartige Alte, er ist total übermütig, weil er sich vor Shiori befindet.

Inuyasha: Jetzt kann ich ihn töten, ohne das Shiori etwas abbekommt.

Inuyasha: Kaze no Kizu!

Inuyasha: Was?

Inuyasha: Die Windwunde ist abgeprallt.

Myouga: Die Barriere der Hyakkikoumori ist wirklich erstaunlich. So wie es die Gerüchte sagten, ist sie sehr robust/wiederstandsfähig.

Taigokumaru: Hä? Wer bist du denn, Bursche?

Inuyasha: Das geht dich überhaupt nichts an.

Inuyasha: Gib Shiori sofort heraus!

Taigokumaru: So ist das also. Du stehst also auf der Seite der Menschen.

Taigokumaru: Dann stirb!

Taigokumaru: Das nächste Mal werde ich euch nicht verfehlen.

Inuyasha: Du Mistkerl!

Shiori: Hört auf!

Shiori: Großvater, hör auf!

Shiori: Verletz Mama nicht! Ich werde diese Aufgabe mit all meiner Kraft erfüllen, deswegen verletz Mama nicht!

Taigokumaru: Habt ihr das gehört? Dieses kleine Mädchen versteht das viel besser als ihr.

Inuyasha: Du Schuft! Mach keine dummen Witze!

Taigokumaru: Dann hör mal zu. Glaubst du etwa, dass Shiori, wenn sie ins Dorf zurückkehren würde, dort glücklich wäre?

Taigokumaru: Ich weiß, dass die Dorfbewohner Shiori verachten, weil sie ein Hanyou ist.

Taigokumaru: Außerdem, um sich selbst zu beschützen, brachten sie Shiori zu dieser Höhle. Glaubst du etwa, dass ich meine süße Enkeltochter diesem abscheulichen Dorf überlassen werde?

Kagome: Es hat nichts gebracht?

Frau: Ich habe bereits aufgegeben.

Kagome: Aber..

Frau: Das, was Taigokumaru gesagt hat, war keine Lüge.

Frau: Dieses Dorf akzeptiert Shiori und mich nicht. Vielleicht ist es besser, wenn sie dort ist.

Inuyasha: Wie naiv.

Inuyasha: Youkai werden niemals Hanyou als Freunde anerkennen. Auch nicht, wenn sie verwandt sind.

Shippou: Ich bin doch ein richtiger Youkai und für mich bist du gleichwertig, Inuyasha.

Myouga: Für mich auch.

Inuyasha: Ihr zwei! Ich beschütze euch ja schließlich!

Miroku: Solange Inuyasha diese Barriere nicht zerstören kann, kommen wir nicht voran.

Sango: Deswegen bist du doch hergekommen, oder nicht?

Inuyasha: Das weiß ich auch!

Kagome: Wenn er diese starke Barriere durchbricht, dann muss er Tessaiga in das Blut des Youkais tauchen. Tessaigas dämonische Kraft wird so/dadurch stärker werden, und er kann dann Narakus Barriere durchstoßen.

Kagome: Aber Inuyasha kann niemals ein kleines Hanyoumädchen töten.

Shiori: Ich möchte Mama treffen.

Shiori: Wenn mein Vater doch nur noch leben würde... warum ist er gestorben?

Taigokumaru: Sie möchte natürlich bei ihrer Mutter sein. Irgendwann wird sie fragen, ob sie wieder ins Dorf zurück kann. Dann werde ich sie alle töten, das Dorf und ihre Mutter.

(Rückblick)

Inuyasha: Ein Hanyou?

Inuyasha: Mutti!

Inuyasha: Was ist ein Hanyou?

(- wir hatte in Episode 7 Halbblut statt Hanyou stehen... )

Kagome: Inuyasha!

Inuyasha: Du bist es Kagome.

Kagome: Du denkst bestimmt über Shiori(-chan) nach, oder?

Inuyasha: Das ist es nicht.

Kagome: Du bist so freundlich, Inuyasha.

Inuyasha: Dummkopf! Das bin ich nicht.

Kagome: Ich kann es mir nur schwer vorstellen, aber es muss sehr hart gewesen sein.

Kagome: Aber Inuyasha...

Kagome: .. ich...

Kagome: ... nicht nur ich, sondern auch Miroku-sama, Sango-chan, Shippou-chan und auch Myouga-jichan...

Inuyasha: Ich weiß.

Kagome: (yoshi yoshi) – (Sie fässt ihm an Ohr an und zieht etwas)

Inuyasha: Behandele mich nicht wie ein Hund!

Inuyasha: Hä?

Kagome: Was ist los?

Kagome: Das ist doch...!

Kagome: Ein Schwarm der Hyakkikoumori!

(Hyakkikoumori – 100 Youkai Fledermaus)


Wie wärs mit "Fledermausyoukai"?
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Shugana » Fr Sep 01, 2006 4:49 pm

Episode 73
Edit 003 von Shugana

Taigokumaru: Du hast sie mitgebracht.

Titel: Die Gefühle von Shiori und ihrer Mutter

Miroku: Kagome-sama!

Kagome: Geschafft! Es ist zu Ende!

Kagome: Super! Toll!

Miroku: Ich war zu sorglos.

Shippou: Wie es von dir erwartet habe, Kagome-chan.

Sango: Da empfinde ich gar kein Mitleid, Houshi-sama.

Miroku: Aber diese Barbaren (Europäer) sind wirklich tiefsinnig. Diese Karuta haben schon was...

(Wikipedia: Karuta is a Japanese card game. The word karuta(かるた) is from the Portuguese word "carta" (card). The basic idea of any karuta game is to be able to quickly determine which card out of an array of cards is required and then to grab the card before it is grabbed by an opponent. There are various types of cards which can be used to play karuta. It is also possible to play this game using two standard decks of playing cards.
There are two kinds of cards used in karuta. One kind is yomifuda (読札) or "reading cards", and the other is torifuda (取り札) or "grabbing cards." As they were denoted, the words in the yomifuda are read and players will have to find its associated torifuda before anybody else does.
The two types of karuta cards that are most often seen are the "uta-karuta" and "iroha-karuta".
In "uta-garuta", players try to find the last two lines of a tanka given the first three lines. It is often possible to identify a poem by its first one or two syllables. The poems for this game are taken from the Hyakunin Isshu and are traditionally played on New Year's Day.
Anyone who can read hiragana can play "iroha-karuta" (いろはかるた). In this type, a typical torifuda features a drawing with a kana at one corner of the card. Its corresponding yomifuda features a proverb connected to the picture with the first syllable being the kana displayed on the torifuda.)

Kagome: Falsch. Das ist kein Karuta, das sind Spielkarten.

Shippou/Sango/Miroku: Spielkarten?

Kagome: Ja, Spielkarten.

Inuyasha: Ruhe endlich.

Inuyasha: Wenn ihr schon spielen wollt, dann macht das leise.

Kagome: Inuyasha, willst du es denn nicht auch mal versuchen?

Inuyasha: Mir ist nicht danach.

Shippou: Warum bist du so verärgert?

Sango: Du hast ganz schön schlechte Laune.

Miroku: Inuyasha, du schmollst doch nur deswegen rum, weil Tessaiga noch nicht stärker geworden ist.

Inuyasha: Klappe! Deswegen bin ich nicht...

Kagome: Narakus Barriere...

Miroku: Wenn wir sie nicht durchbrechen können, dann können wir ihn auch nicht verletzen.

Wdh.
Inuyasha: Kaze no Kizu!

Miroku: Die Windwunde...

Miroku: Die Windwunde kann ihr nichts anhaben.

Naraku: Ich habe es doch gesagt: Ich werde immer stärker.

Sango: Das ist wirklich sehr kompliziert.

Inuyasha: Macht euch keine Sorgen. Ich werde schon irgendetwas dagegen machen können.

Shippou: Und was? Was willst du machen?

Sango: Kennst du denn eine gute Methode?

Shippou: Er hat überhaupt keine Idee.

Kagome: Das hatte ich auch garnicht erwartet...

Inuyasha: Ihr!

Myouga: Überlasst diese Sache bitte mir.

Myouga: Inuyasha-sama!

Inuyasha: Myouga-jijii...

Myouga: Narakus Barriere... überlasst diese Sache mir.

Inuyasha: Weißt du irgendetwas?

Myouga: Ich habe mich extra beeilt hierherzukommen, um dir davon zu erzählen.

Inuyasha: Erzähl es mir! Wenn du es mir erzählst, dann darfst du so viel Blut von Kagome saugen, wie du willst!

Kagome: Warum ich?

Myouga: Wir haben keine Zeit für Späße, Inuyasha-sama!

Myouga: Wir müssen so schnell wie möglich zum Nest der Hyakkikoumori!
(Hyakkikoumori – 100 Youkai Fledermaus)

Kagome: Hyakkikoumori?

Myouga: Westlich von hier, an einem Strand, befindet sich ein Dorf und dort lebt die Sippe der Hyakkikoumori in einem Nest.

Myouga: Um diese Höhle existiert eine sehr starke Barriere, die sie vor jedem Feind beschützt.

Myouga: Das Amt des Wächters der Barriere wird von Generation zu Generation weitergegeben. Diesen Wächter der Barriere, einen Youkai, müsst ihr töten.

Myouga: Mit anderen Worten, um die Kraft dieser starken Barriere zu erlangen, müsst ihr euer Schwert in das Blut dieses Youkais tauchen.

Miroku: Wenn Tessaiga etwas starkes zerschneidet, dann saugt es die die dämonischen Kräfte des Feindes auf.

Sango: Das bedeutet also, dass Tessaiga stärker wird.

Myouga: Genau das.

Myouga: Also dann, Kagome-chan...

Myouga: Blut, Blut, Blut...

Inuyasha: Dann sollten wir sofort aufbrechen!

Inuyasha: Wir vernichten diesen Youkai und dann wird mein Tessaiga stärker!

Inuyasha: Ich würde dafür nicht nur 100, sondern 1000 Youkai töten!

Mann: Du Miststück! Wie konntest du uns nur so betrügen!

Mann2: Sollte es denn nicht so sein, dass er, wenn du ihm deine Tochter Shiori gibst, das Dorf nicht mehr angreift?

Mann: Jetzt wurden wieder viele umgebracht!

Mann2: Hast du uns etwa etwas falsches erzählt?

Mann: Warum greifen sie uns an?

Mann2: Sie steckt mit diesen Hyakkikoumori unter einer Decke!

Mann: Ja, dann sollten wir sie töten!

Mann: Wer bist du?

Inuyasha: Hast du eben Hyakkikoumori gesagt?

Inuyasha: Sag mir, wo sich ihr Nest befindet.

Kagome: Alles in Ordnung?

Miroku: Wie könnt ihr nur so gemein sein und alle auf einmal auf diese Frau losgehen?

Mann: Den Weg zum Nest? Den kennen wir nicht!

Mann: Fragt doch diese Frau!

Mann: Diese Frau ist eine Schande für uns Menschen. Sie gebar von einem dieser Youkai ein Kind. Was für eine schamlose Frau!

Kagome: Das Kind eines Youkais?

Frau: Wenn ihr erfahren würdet, wo sich das Nest befindet, was würdet ihr dann machen?

Inuyasha: Was wohl... Wir zerstören sie!

Frau: Hä?

Miroku: Warte mal, Inuyasha.

Miroku: Ich habe gehört, dass ihr eure Tochter an diese Hyakkikoumori ausgeliefert habt. Was hat das zu bedeuten?

Frau: Diese Youkai leben schon sehr lange hier in diesem Nest. Sie ernähren sich vom Blut der Menschen und Tiere. Sie sind entsetzlich.

Frau: Aber der (ehrenwerte) Tsukuyomaru(-dono), der Vater von Shiori, war anders. Er tötete keine Menschen. Nach Shioris Geburt überredete er die anderen dazu, dieses Dorf nicht mehr zu überfallen.

Frau: Und das Dorf lebte in Frieden.

Miroku: Und dann?

Frau: Tsukuyomaru starb. Und so war keiner mehr da, der sie stoppte.

Männer: Die Hyakkikoumori!

Mann: Hilfe!

Frau: Bald darauf besuchte mich Tsukuyomarus Vater, Shioris Großvater, Taigokumaru. Er sagte, wenn ich ihm Shiori geben würde, dann würden sie das Dorf nicht mehr angreifen.

Frau: Taigokomarus und Tsukuyomarus Vorfahren beschützten seit jeher das Nest mit der Barriere, das war ihre Aufgabe.

Frau: Shiori trägt das Blut Tsukuyomarus in sich und deswegen wird sie dafür gebraucht.

Sango: Warum muss sie es machen? Warum kann das nicht dieser Taigokumaru?

Frau: Die Kraft nimmt im Alter natürlich ab, und wenn man das Amt weiter gibt, verliert man sie.

Miroku: Mit anderen Worten, außer Shiori-sama kann keiner diese Barriere erzeugen.

Junge: Du bist das Kind von einem Youkai!

Junge2: Hanyou!

Junge3: Hanyou!

Shiori: Ich bin wieder da, Mama.

Mutter: Shiori! Was ist mit dieser Wunde im Gesicht?

Shiori: Nichts weiter. Ich bin nur hingefallen.

Shiori: Was ist?

Shiori: Ich bin doch nur hingefallen...

Mutter: Verzeih mir.

Mutter: Nach diesem schmerzlichen Erlebnis übergab ich Shiori Taigokumaru.

Taigokumaru: Du hast sie mitgebracht.

Frau: Du hast es versprochen! Ich übergebe dir meine Tochter und als Gegenleistung dafür dürft ihr unser Dorf nicht mehr überfallen!

Taigokumaru: Ja, das habe ich versprochen.

Frau: Nun, Shiori, gehe bitte.

Shiori: Ich will nicht. Ich fürchte mich vor Großvater.

Mann: Du musst gehen, Shiori.

Mann2: Tu es für unser Dorf.

Shiori: Mama!

Frau: Vergib mir bitte. Du wirst dort glücklicher sein.

Miroku: Entschuldigt, aber... Shiori ist doch ein Hanyou, oder?

Inuyasha: Ein Hanyoukind besitzt doch niemals so eine Stärke.

Frau: Dem Anschein nach bist du doch auch ein Hanyou. Warum verstehst du das dann nicht? Ein Hanyou steht einem Youkai in nichts nach.

Myouga: Was werdet ihr jetzt tun, Inuyasha-sama.

Inuyasha: Keine Ahnung.

Frau: Shiori besitzt die Kraft, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Deswegen dachte ich, es wäre besser wenn sie dort lebt und so das Dorf beschützt. Aber die Hyakkikoumori haben ihr Versprechen gebrochen.

Inuyasha: Führe mich dorthin.

Frau: Hä?

Inuyasha: Zu diesem, wie auch immer dieser Opa heißt, hin. Du sollst mich dorthin führen.

Kagome: Dann sollten wir ebenso....

Inuyasha: Nein, ich will alleine gehen.

Kagome: Aber...

Inuyasha: Damit habe nur ich etwas zu tun.

Myouga: Was ist denn los?

Inuyasha: Was soll schon los sein?

Inuyasha: Hey, Myouga-jijii! Warum bist du mitgekommen?

Myouga: Ist doch okay so. Es ändert doch nichts.

Inuyasha: Ich hatte gesagt, dass mir keiner folgen solle. Geh' sofort zurück.

Myouga: Sagt so etwas nicht.

Frau: Hier entlang.

Myouga: So ist es. Lass uns weitergehen, Inuyasha-sama.

Inuyasha: Mach doch, was du willst.

Taigokumaru: Iss! Ich will nicht, dass du vor Hunger stirbst!

Frau: Diese Höhle... Dort wo das Licht ist.

Shiori: Mama!

Frau: Shiori...

Inuyasha: Myouga-jijii... Um Tessaiga stärker zu machen, muss ich...

Myouga: Ja, du musst dieses Mädchen töten.

Mitte

Frau: Shiori!

Frau: Shiori!

Shiori: Mama!

Taigokumaru: Ich habe mich schon gewundert, warum es hier so laut ist... wir haben ja Besucher.

Inuyasha: Das ist doch...

Frau: Taigokumaru!

Frau: Wie konntest du uns nur so hintergehen!

Taigokumaru: Wovon redest du?

Frau: Shiori habe ich dir nur gegeben, weil du versprochen hattest, das Dorf nicht mehr zu überfallen!

Taigokumaru: Hast du das wirklich geglaubt?

Taigokumaru: Ein Youkai würde niemals ein Versprechen halten, welches Menschen beschützt. Das kannst du doch nicht ernsthaft geglaubt haben!

Frau: Dann gib Shiori zurück!

Shiori: Mama...

Taigokumaru: Das kann ich nicht. Shiori wird hier für immer diese Barriere aufrechterhalten, und sie macht ihre Sache gut. Sie folgt so ihrem Vater.

Taigokumaru: Sie macht ihre Sache so gut, dass ich nicht glauben kann, dass ihre Mutter ein Mensch ist.

Inuyasha: Ähm, Miss...

Inuyasha: Wir können sie nur mit Gewalt zurückholen, oder?

Frau: Mit Gewalt? Kannst du das?

Inuyasha: Dieser bösartige Alte, er ist total übermütig, weil er sich vor Shiori befindet.

Inuyasha: Jetzt kann ich ihn töten, ohne dass Shiori etwas abbekommt.

Inuyasha: Kaze no Kizu!

Inuyasha: Was?

Inuyasha: Die Windwunde ist abgeprallt.

Myouga: Die Barriere der Hyakkikoumori ist wirklich erstaunlich. So wie es die Gerüchte sagten, ist sie sehr widerstandsfähig.

Taigokumaru: Hä? Wer bist du denn, Bursche?

Inuyasha: Das geht dich überhaupt nichts an.

Inuyasha: Gib Shiori sofort heraus!

Taigokumaru: So ist das also. Du stehst also auf der Seite der Menschen.

Taigokumaru: Dann stirb!

Taigokumaru: Das nächste Mal werde ich euch nicht verfehlen.

Inuyasha: Du Mistkerl!

Shiori: Hört auf!

Shiori: Großvater, hör auf!

Shiori: Verletz Mama nicht! Ich werde diese Aufgabe mit all meiner Kraft erfüllen, deswegen verletz Mama nicht!

Taigokumaru: Habt ihr das gehört? Dieses kleine Mädchen versteht das viel besser als ihr.

Inuyasha: Du Schuft! Mach keine dummen Witze!

Taigokumaru: Dann hör mal zu. Glaubst du etwa, dass Shiori, wenn sie ins Dorf zurückkehren würde, dort glücklich wäre?

Taigokumaru: Ich weiß, dass die Dorfbewohner Shiori verachten, weil sie ein Hanyou ist.

Taigokumaru: Außerdem, um sich selbst zu beschützen, brachten sie Shiori zu dieser Höhle. Glaubst du etwa, dass ich meine süße Enkeltochter diesem abscheulichen Dorf überlassen werde?

Kagome: Es hat nichts gebracht?

Frau: Ich habe bereits aufgegeben.

Kagome: Aber..

Frau: Das, was Taigokumaru gesagt hat, war keine Lüge.

Frau: Dieses Dorf akzeptiert Shiori und mich nicht. Vielleicht ist es besser, wenn sie dort ist.

Inuyasha: Wie naiv.

Inuyasha: Youkai werden niemals Hanyou als Freunde anerkennen. Auch nicht, wenn sie verwandt sind.

Shippou: Ich bin doch ein richtiger Youkai und für mich bist du gleichwertig, Inuyasha.

Myouga: Für mich auch.

Inuyasha: Ihr zwei! Ich beschütze euch ja schließlich!

Miroku: Solange Inuyasha diese Barriere nicht zerstören kann, kommen wir nicht voran.

Sango: Deswegen bist du doch hergekommen, oder nicht?

Inuyasha: Das weiß ich auch!

Kagome: Wenn er diese starke Barriere durchbricht, dann muss er Tessaiga in das Blut des Youkais tauchen. Tessaigas dämonische Kraft wird dadurch stärker werden, und er kann dann Narakus Barriere durchstoßen.

Kagome: Aber Inuyasha kann niemals ein kleines Hanyoumädchen töten.

Shiori: Ich möchte Mama treffen.

Shiori: Wenn mein Vater doch nur noch leben würde... warum musste er nur sterben?

Taigokumaru: Sie möchte natürlich bei ihrer Mutter sein. Irgendwann wird sie fragen, ob sie wieder ins Dorf zurück kann. Dann werde ich sie alle töten, das Dorf und ihre Mutter.

(Rückblick)

Inuyasha: Ein Hanyou?

Inuyasha: Mutti!

Inuyasha: Was ist ein Hanyou?

(- wir hatte in Episode 7 Halbblut statt Hanyou stehen... )

Kagome: Inuyasha!

Inuyasha: Du bist es Kagome.

Kagome: Du denkst bestimmt über Shiori-chan nach, oder?

Inuyasha: Das ist es nicht.

Kagome: Du bist so freundlich, Inuyasha.

Inuyasha: Dummkopf! Das bin ich nicht.

Kagome: Ich kann es mir nur schwer vorstellen, aber es muss sehr hart gewesen sein.

Kagome: Aber Inuyasha...

Kagome: .. ich...

Kagome: ... nicht nur ich, sondern auch Miroku-sama, Sango-chan, Shippou-chan und auch Myouga-jichan...

Inuyasha: Ich weiß.

Kagome: Guter Junge

Inuyasha: Behandele mich nicht wie ein Hund!

Inuyasha: Hä?

Kagome: Was ist los?

Kagome: Das ist doch...!

Kagome: Ein Schwarm der Hyakkikoumori!


Liferipper hat geschrieben:
(Hyakkikoumori – 100 Youkai Fledermaus)


Wie wärs mit "Fledermausyoukai"?


Kagome: (yoshi yoshi) – (Sie fasst ihm ans Ohr und zieht etwas)

Soweit ich weiss sagt man das zu Hunden, wenn man sie loben will. Aber ist nicht mit unserem braver/guter Hund übersetzbar, kommt ja schließlich kein Inu drin vor.
€dit: in der nächsten Episode mit 'guter Junge' übersetzt worden, demnach hier schnell angeglichen.
Shugana
 
Beiträge: 204
Registriert: Fr Nov 12, 2004 1:53 pm

Beitragvon Kogoro » So Sep 03, 2006 2:56 pm

Hier 'ne neue Fassung, auf 35 Zeichen getrimmt (maximal 37 in Ausnahmefällen).

Episode 73
Edit 004
von Kogoro

Taigokumaru:
Du hast sie also mitgebracht.

Titel:
Die Gefühle von Shiori
und ihrer Mutter

(Die Tyrannei der
Fledermaus-Dämonen)

Miroku:
K-Kagome-sama!

Kagome:
Geschafft! Ich hab gewonnen!

Kagome:
Super! Toll!

Miroku:
So ein Pech...

Shippou:
Du bist echt gut, Kagome.

Sango:
Ihr habt es nicht anders verdient,
Houshi-sama.

Miroku:
Die Fremden haben sich schon was
bei diesen Karten gedacht...

Kagome:
Falsch. Das sind keine normalen
Karten, das sind Spielkarten.

Shippou/Sango/Miroku:
Spiel-kar-ten?

Kagome:
Man nennt sie Spielkarten, weil...

Inuyasha:
Geht das auch leiser?

Inuyasha:
Wenn ihr unbedingt spielen wollt,
macht wenigstens nicht so'n Krach.

Kagome:
Mach doch auch mit, Inuyasha!

Inuyasha:
Kein Bedarf!

Shippou:
Warum ist er denn so sauer?

Sango:
Er hat ziemlich schlechte Laune.

Miroku:
Inuyasha!

Miroku:
Du schmollst doch nur, weil Tessaiga
noch nicht stärker geworden ist.

Inuyasha:
Klappe! Das hat doch damit nichts...

Kagome:
Narakus Barriere...

Miroku:
Solange wir sie nicht durchbrechen
können, kommen wir nicht an ihn ran.

Inuyasha:
Kaze no Kizu!

Miroku:
Die Windwunde kann
ihr nichts anhaben.

Naraku:
Ich sagte es doch bereits:
Ich werde immer stärker.

Sango:
Wir haben ein echtes Problem.

Inuyasha:
Kein Grund zur Sorge,
ich krieg das schon hin.

Shippou:
Und wie? Was willst du machen?

Sango:
Hast du denn einen Plan?

Shippou:
War ja klar, natürlich nicht.

Kagome:
Hätte ich auch nicht erwartet...

Inuyasha:
Hört mal, ihr...!

Myouga:
Überlasst das ruhig mir.

Myouga:
Inuyasha-sama!

Inuyasha:
Myouga-jijii...

Myouga:
Ich weiß, wie Narakus
Barriere beizukommen ist.

Inuyasha:
Du kennst einen Weg?

Myouga:
Ich bin extra hergeeilt,
um Euch davon zu erzählen.

Inuyasha:
Sag schon!

Inuyasha:
Danach darfst du Kagome so viel
Blut aussaugen, wie du willst!

Kagome:
Wieso mir?!

Myouga:
Wir haben keine Zeit
für Späße, Inuyasha-sama!

Myouga:
Wir müssen so schnell wie möglich zum
Nest der Fledermausyoukai!

Kagome:
Fledermausyoukai?

Myouga:
In der Nähe eines Dorfes
an der westlichen Küste

Myouga:
befindet sich das Nest
der Fledermausyoukai.

Myouga:
Dieses Nest wird durch eine
sehr starke Barriere geschützt,

Myouga:
die niemand durchbrechen kann.

Myouga:
Das Amt des Wächters der Barriere...

Myouga:
wird von Generation zu
Generation weitergegeben.

Myouga:
Den Youkai, der dieses Amt
innehat, müsst Ihr töten.

Myouga:
Genauer gesagt...

Myouga:
Ihr müsst den Youkai töten, der
diese Barriere aufrecht erhält,

Myouga:
und dann Tessaiga
in sein Blut tauchen.

Miroku:
Wenn Tessaiga einen starken Gegner
tötet, saugt es also seine Kraft auf.

Sango:
Und auf diese Weise
wird Tessaiga dann stärker?

Myouga:
So ist es.

Myouga:
Also dann, Kagome...
Blut, Blut, Blut!

Inuyasha:
Alles klar, dann mal los!

Inuyasha:
Einen Youkai vernichten?

Inuyasha:
Wenn das reicht, um Tessaiga
stärker zu machen,

Inuyasha:
würde ich dafür Hunderte oder
Tausende von denen töten!

Mann:
Du Miststück! Du hast uns angelogen!

Mann2:
Sollten die Angriffe auf
unser Dorf nicht aufhören,

Mann2:
sobald sie deine Tochter haben?!

Mann:
Na?!

Mann:
Aber sie haben wieder
welche umgebracht!

Mann2:
Du hattest was anderes versprochen!

Mann:
Warum greifen sie uns noch an?

Mann2:
Sie steckt bestimmt mit diesen
Fledermausyoukai unter einer Decke!

Mann:
So muss es sein, bringen wir sie um!

Mann:
Wer bist du?!

Inuyasha:
Du hast doch eben was
von Fledermausyoukai gesagt?

Inuyasha:
Sag mir, wo ihr Nest ist!

Kagome:
Alles in Ordnung?

Miroku:
Wie könnt ihr es wagen, alle
zusammen auf diese Frau loszugehen?

Mann:
Woher sollten wir
den Weg zum Nest kennen?!

Mann:
Fragt doch dieses Weib!

Mann:
Dieses schamlose Miststück ist
eine Schande für uns Menschen,

Mann:
sie hat einem von diesen
Fledermausyoukai ein Kind geboren!

Kagome:
Das Kind eines Youkai?

Frau:
Was würdet ihr tun, wenn ihr
wüsstet, wo das Nest ist?

Inuyasha:
Tja... Wir würden sie vernichten.

Frau:
Hä?

Miroku:
Warte mal, Inuyasha.

Miroku:
Ihr sollt Eure Tochter ja an die
Fledermausyoukai ausgeliefert haben.

Miroku:
Was hat das zu bedeuten?

Frau:
Die Fledermausyoukai leben schon
seit Urzeiten hier in diesem Nest.

Frau:
Sie machen Jagd auf Menschen und
Tiere, denen sie das Blut aussaugen.

Frau:
Sie sind entsetzlich.

Frau:
Aber Tsukuyomaru-dono...

Frau:
Shioris Vater, Tsukuyomaru-dono,
war völlig anders.

Frau:
Er tötete keine Menschen.

Frau:
Und nach Shioris Geburt
brachte er die anderen dazu,

Frau:
unser Dorf nicht mehr zu überfallen.

Frau:
So konnte das Dorf
in Frieden leben.

Miroku:
Und dann?

Frau:
Tsukuyomaru-dono starb.

Frau:
Und so gab es niemanden
mehr, der sie aufhielt.

Männer:
Die Fledermausyoukai!

Mann:
Hilfe!

Frau:
Bald darauf stattete mir
Taigokumaru einen Besuch ab,

Frau:
der Vater von Tsukuyomaru-dono
und somit Shioris Großvater.

Frau:
Er versprach, unser Dorf nicht mehr
anzugreifen, wenn er Shiori bekäme.

Frau:
Taigokumaru und Tsukuyomaru-dono
wachten früher über die Barriere,

Frau:
eine Aufgabe, die von Generation
zu Generation weitergegeben wird.

Frau:
Und da Tsukuyomaru-donos Blut in ihr
fließt, wird Shiori dafür gebraucht.

Sango:
Aber warum muss sie es tun?

Sango:
Wo dieser Taigokumaru doch
selbst einmal der Wächter war?

Frau:
Die Kraft schwindet im Alter.

Frau:
Und sobald man das Amt abgibt,
verliert man sie völlig.

Miroku:
Demzufolge kann außer Shiori-sama
niemand mehr die Barriere halten?

Junge:
Du bist das Kind von einem Youkai!

Junge2:
Hanyou!

Junge3:
Hanyou!

Shiori:
Ich bin wieder da, Mama.

Mutter:
Shiori! Was hast du da
für eine Wunde im Gesicht?

Shiori:
Nichts weiter.
Ich bin nur hingefallen.

Shiori:
Was ist denn?

Shiori:
Ich bin doch nur hingefallen...

Mutter:
Verzeih mir!

Mutter:
Nach diesem schmerzlichen Erlebnis

übergab ich Shiori Taigokumaru.

Taigokumaru:
Du hast sie also mitgebracht.

Frau:
Wie versprochen.

Frau:
Im Austausch für meine Tochter
überfallt ihr unser Dorf nicht mehr!

Taigokumaru:
Ja, du hast mein Wort.

Frau:
Also, Shiori, geh bitte!

Shiori:
Ich will nicht.
Ich fürchte mich vor Großvater.

Mann:
Du musst gehen, Shiori!

Mann2:
Tu es für unser Dorf!

Shiori:
Mama!

Frau:
Bitte vergib mir! Du wirst
bei ihnen glücklicher sein.

Miroku:
Entschuldigt, aber... Shiori-sama
ist doch ein Hanyou, oder?

Inuyasha:
Ein Hanyoukind kann doch auf
keinen Fall solche Kräfte haben.

Frau:
Allem Anschein nach bist du
doch selbst ein Hanyou.

Frau:
Du solltest wissen, dass ein Hanyou
einem Youkai in nichts nachsteht.

Myouga:
Was nun, Inuyasha-sama?

Inuyasha:
Keine Ahnung.

Frau:
Shiori besitzt die Kraft,
um ihre Aufgabe zu erfüllen.

Frau:
Deshalb hielt ich es für besser,
wenn sie dort leben würde.

Frau:
So hätte sie auch
das Dorf beschützen können...

Frau:
Aber die Fledermausyoukai haben
ihr Versprechen gebrochen.

Inuyasha:
Bring mich dahin.

Frau:
Hä?

Inuyasha:
Du sollst mich zu diesem Opa
bringen, wie auch immer der heißt.

Kagome:
Dann sollten wir auch...

Inuyasha:
Nein, ich komme allein zurecht.

Kagome:
Aber...

Inuyasha:
Das geht nur mich etwas an.

Myouga:
Was ist denn los?

Inuyasha:
Was soll schon los sein?

Inuyasha:
Hey, Myouga-jijii!
Warum bist du mitgekommen?

Myouga:
Warum denn nicht?
Das ändert doch nichts.

Inuyasha:
Ich hatte gesagt, dass mir keiner
folgen soll. Geh sofort zurück!

Myouga:
Sagt so etwas nicht.

Frau:
Hier entlang.

Myouga:
Genau! Lasst uns weitergehen,
Inuyasha-sama!

Inuyasha:
Mach doch, was du willst!

Taigokumaru:
Iss!

Shiori:
Hä?

Taigokumaru:
Ich kann dich nicht
verhungern lassen.

Frau:
Diese Höhle dort drüben...
Da wo das Licht herkommt.

Shiori:
Was? Mama!

Frau:
Shiori...

Inuyasha:
Myouga-jijii...

Inuyasha:
Um Tessaiga stärker zu
machen, muss ich doch...?

Myouga:
Ja... Ihr müsst
dieses Mädchen töten.

(werbetrenner)

Frau:
Shiori! Shiori!

Shiori:
Mama!

Taigokumaru:
Daher kommt also dieser Lärm.
Scheinbar haben wir Besucher.

Inuyasha:
Ist das dieser...?

Frau:
Taigokumaru!

Frau:
Du hast uns betrogen!

Taigokumaru:
Wie? Wovon sprichst du?

Frau:
Du wolltest das Dorf doch in Ruhe
lassen, wenn du Shiori bekommst!

Frau:
Und trotzdem...

Taigokumaru:
Hast du das wirklich geglaubt?

Taigokumaru:
Als ob ein Youkai ein Versprechen
gegenüber Menschen halten würde!

Taigokumaru:
Das glaubst du doch selbst nicht!

Frau:
Dann gib mir Shiori zurück!

Shiori:
Mama...

Taigokumaru:
Ausgeschlossen.

Taigokumaru:
Shiori wird für den Rest ihres Lebens
diese Barriere aufrecht erhalten.

Taigokumaru:
So tritt sie das Erbe
ihres Vaters Tsukuyomaru an,

Taigokumaru:
und sie macht ihre Sache gut.

Taigokumaru:
Man möchte gar nicht glauben,
dass ihre Mutter ein Mensch ist.

Inuyasha:
Sieht so aus, als ob wir sie nur mit
Gewalt zurückholen könnten, oder?

Frau:
Mit Gewalt? Schaffst du das?

Inuyasha:
Dieser aufgeblasene alte Sack...
Steht da total übermütig vor Shiori.

Inuyasha:
Jetzt kann ich ihn umbringen,
ohne dass Shiori etwas abbekommt.

Inuyasha:
Kaze no... Kizu!

Inuyasha:
Was?!

Inuyasha:
Die Windwunde ist abgeprallt!

Myouga:
Die Barriere der Fledermausyoukai
ist wirklich erstaunlich!

Myouga:
Das Gerücht, dass sie unzerstörbar
sein soll, scheint wahr zu sein!

Taigokumaru:
Hä? Wer bist du überhaupt, Kleiner?

Inuyasha:
Das geht dich überhaupt nichts an.

Inuyasha:
Gib uns sofort Shiori zurück!

Taigokumaru:
Verstehe... Du stehst also
auf der Seite der Menschen.

Taigokumaru:
Tja, dann stirb!

Taigokumaru:
Das nächste Mal werde ich
euch nicht verfehlen.

Inuyasha:
Du Arschloch!

Shiori:
Hört auf!

Shiori:
Großvater, hör bitte auf!

Shiori:
Tu Mama nicht weh!

Shiori:
Ich werde diese Aufgabe auch
mit all meiner Kraft erfüllen,

Shiori:
also tu Mama bitte nicht weh!

Taigokumaru:
Habt ihr das gehört?

Taigokumaru:
Dieses kleine Mädchen ist
wesentlich klüger als ihr.

Inuyasha:
Du Mistkerl! Red keinen Quatsch!

Taigokumaru:
Sag mal...

Taigokumaru:
Glaubst du, Shiori wäre glücklich,
wenn sie wieder im Dorf wäre?

Taigokumaru:
Ich weiß es genau.

Taigokumaru:
Die Dorfbewohner verachten Shiori,
weil sie ein Hanyou ist.

Taigokumaru:
Außerdem haben sie sie bereitwillig
geopfert, um sich selbst zu schützen.

Taigokumaru:
Wie könnte ich meine liebe Enkelin
diesem abscheulichen Dorf überlassen?

Kagome:
Es hat nichts gebracht?

Frau:
Ich habe bereits aufgegeben.

Kagome:
Aber...

Frau:
Das, was Taigokumaru gesagt hat,
ist leider wahr.

Frau:
Dieses Dorf akzeptiert
weder Shiori noch mich.

Frau:
Vielleicht geht es ihr
dort wirklich besser.

Inuyasha:
Keh! So was Naives!

Inuyasha:
Youkai werden Hanyou
niemals akzeptieren.

Inuyasha:
Nicht einmal dann, wenn
sie blutsverwandt sind.

Shippou:
Ich bin ein richtiger Youkai und für
mich bist du gleichwertig, Inuyasha.

Myouga:
Für mich auch!

Inuyasha:
Das liegt nicht zufällig daran,
dass ich euch beschütze?!

Miroku:
Solange Inuyasha die Barriere
nicht zerstören kann,

Miroku:
kommen wir jedenfalls nicht voran.

Sango:
Und genau deshalb sind wir
doch hergekommen, nicht wahr?

Inuyasha:
Keh! Das weiß ich selbst!

Kagome:
Er muss einen Youkai töten, der eine
starke Barriere aufrecht erhält,

Kagome:
und Tessaiga in sein Blut tauchen.

Kagome:
So würde Tessaiga stärker werden und
er könnte Narakus Barriere zerstören.

Kagome:
Aber Inuyasha könnte niemals ein
kleines Hanyoumädchen töten.

Shiori:
Ich möchte Mama treffen.

Shiori:
Wenn doch nur Vater noch leben
würde... Warum musste er sterben?

Taigokumaru:
Sie wäre jetzt bestimmt
am liebsten bei ihrer Mutter.

Taigokumaru:
Irgendwann wird sie fragen, ob sie
wieder in das Dorf zurück kann.

Taigokumaru:
Dann werde ich alles auslöschen...

Taigokumaru:
Das Dorf und ihre Mutter!

(Rückblick)

Inuyasha:
Ein Hanyou?

Inuyasha:
Mutti!

Inuyasha:
Was ist ein Hanyou?

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Du bist es, Kagome.

Kagome:
Du denkst bestimmt über
Shiori-chan nach, oder?

Inuyasha:
Das ist es nicht.

Kagome:
Du bist so nett, Inuyasha.

Inuyasha:
Dummkopf! Ich bin gar nicht...!

Kagome:
Es muss für dich sehr
hart gewesen sein...

Kagome:
So hart, dass ich es mir
kaum vorstellen kann...

Kagome:
Aber weißt du was, Inuyasha?

Kagome:
Ich...

Kagome:
Nein, nicht nur ich...

Kagome:
Auch Miroku-sama, Sango-chan,
Shippou-chan und Myouga-jichan...

Inuyasha:
Ich weiß.

Kagome:
Guter Junge!

Inuyasha:
Behandel mich nicht wie einen Hund!

Inuyasha:
Hä?

Kagome:
Was ist los?

Kagome:
Hä? Das ist doch...!

Kagome:
Ein Schwarm der Fledermausyoukai!
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München


Zurück zu Episoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron