Episode 82

Die Untertiteltexte zu den einzelnen Episoden.

Moderatoren: EVA-01, blue

Episode 82

Beitragvon pekopeko » Sa Jan 20, 2007 3:06 am

Episode 82
Übersetzung pekopeko

- Vorspann fehlt wieder

Kagome: Ich heiße Kagome Higurashi.

Kagome: Ich wurde in einem wirklich alten Schrein geboren.

Kagome: Ich war bis jetzt eine ganz normale Mittelschülerin in der 9. Klasse.

Kagome: Aber...

Kagome: ... an meinem 15. Geburtstag erschien ein Youkai an unserem Brunnen und zog mich in die feudale Zeit.

Kagome: Dort traf ich einen (männlichen) Hanyou, Inuyasha.

Kagome: Die Kräfte eines Youkais gewaltig zu verstärken, das kann das

Kagome: Juwel der vier Seelen. (oder: Das Shikon no Tama kann die Kräfte eines Youkais gewaltig verstärken. - aber im jap. steht es auch am Ende, könnte eben auch am Anfang stehen, wenn die Japaner es gewollt hätten, denke ich...)

Kagome: Zusammen mit Inuyasha und unseren Freunden versuche ich die Splitter zu finden.

Kagome: Und so lebe ich in beiden Zeitaltern – in der Gegenwart und im feudalen Zeitalter.

Kagome: Diese Kraft des Juwels will jemand für seine eigene Gier benutzen,

Kagome: dieser jemand ist Naraku.
(jap: Diese Kraft des Juwels will er für seine eigene Gier benutzen, Naraku. - hört sich aber komisch an, deswegen habe ich „jemand†œ eingefügt, aber „Naraku†œ sagt sie als letztes, viell. als Betonung...)

Kagome: Um die vollkommenen Kräfte eines Youkais zu besitzen, hat er Inuyashas älteren Bruder, Sesshoumaru,

Kagome: in sein Schloss gelockt.

Kagome: Als Naraku gerade dabei war, Sesshoumarus Körper in sich (selbst) einzuverleiben,

Kagome: da stürzte Inuyasha, der Narakus Barriere durchbrochen hatte, in sein Schloss herein.
(tobikomu - hineinspringen; hineinfliegen; hineinstürzen; hineinlaufen.)
(Wdh. Episode 81)
Inuyasha: Nimm das! Kaze no Kizu!

Naraku: Meine Barriere..

Inuyasha: Nimm das!

Naraku: Was?

- Ende -

Kagome: Als sie es fast geschafft hatten und sie so nahe dran waren... da... (Naraku löst sich in Rauch auf)

(Wdh. Episode 81)

Sesshoumaru: Idiot! Glaubst du etwa, dass du vor mir fliehen kannst?

- Ende -

Kagome: Naraku hatte Sangos jüngeren Bruder, Kohaku-kun, dazu auserwählt, eine Gemeinheit auszuführen.

Kagome: Und so verschwand er vor unseren Augen.

Titel: Das Intervall zwischen der Gegenwart und dem feudalen Zeitalter
hazama – Schlucht, Schießscharte, Intervall

Inuyasha: Verdammt! Dieser verfluchte Naraku!

Inuyasha: Er wird wohl nicht mehr zu diesem Schloss zurückkehren...

Miroku: Sieht so aus.

Miroku: Da du seine Barriere zerstört hast, war es für ihn sinnlos, das Schloss von seinem Platz zu versetzen.

Inuyasha: Verdammt!

Inuyasha: Ich hätte diesen Naraku jetzt wahrscheinlich töten können!

Inuyasha: Ich war nur einen Schritt davon entfernt!

Inuyasha: Verflucht!

Kagome: Ob das wirklich okay war, hierher zurück zu kommen?

Kagome: Irgendwie... in dieser friedlichen Welt, wo man so sorglos etwas lernen kann...

Kagome: Irgendwie tun mir Inuyasha und die anderen leid.

Kagome: Was machen sie jetzt wohl gerade?

Lehrer: Diese Formel kommt morgen in dem Muster/Beispieltest dran. Also erinnert euch gut daran.

Kagome: Was? Ein Test?

Kagome: Euch habe keine Zeit, um mir um die anderen Sorgen zu machen.

Kagome: Ich muss in zwei Tagen das alls nachholen, was die anderen schon können.

Kagome: Eine Nachholungsprüfung kommt nicht in Frage.

Eri: Kagome, gehst du nach Hause?

Kagome: Natürlich.

Kagome: Wie ihr seht...

Kagome: Bitte, könntet ihr mir eure Hefte leihen?

Eri: Auch wenn du das so sagst...

Alle 3: Ja...

Yuka: Wir haben ja auch Tests.

Kagome: Es würde schon gehen...

Kagome: Aber es wäre doch nur für einen Augenblick.

Ayumi: Wir wissen ja, dass es für dich schwierig ist, weil du so oft krank bist, aber...

Kagome: Genau. Deswegen dachte ich, helft ihr mir. Ich wollte sie nur eine Weile zum Kopieren haben.

Eri: Okay.

Eri: Das hättest du auch gleich sagen können.

Kagome: Dann?

Eri: Na gut...

Kagome: Oh, vielen Dank!

Yuka: Aber...

Kagome: Hä?

Alle 3: Guten Appetit!

Yuka: Kagome?

Kagome: Hä?

Yuka: Du denkst doch schon wieder darüber nach, oder?

Kagome: Über was?

Eri: Was meinst du mit „Was†œ? Das ist doch klar. Über diesen eifersüchtigen und boshaften Kerl...

Kagome: Tu ich nicht.

Kagome: Ich habe nichts...

Yuka: Das ist schon okay.

Eri: Und wie steht es zur Zeit?

Kagome: Was meinst du mit wie?

Yuka: Gibt es irgendwelche Fortschritte?

Kagome: Letztes Mal haben wir seinen älteren Bruder getroffen.

Yuka: Seinen älteren Bruder?

Eri: Ist er auch ein schlechter Kerl?

Ayumi: Ist er auch stark?

Kagome: So ist es. Er scheint viel stärker zu sein.

Kagome: Diese zwei... Wenn sie sich treffen, dann kämpfen sie nur gegeneinander.

Eri: Ein gefährlicher Mensch...

Yuka: Er ist bestimmt sehr gefährlich.

Eri: Ist es okay, nichts zu sagen?

Eri: Ich sehe es deutlich, sie wird in der Zukunft nur Sorgen haben.

Ayumi: Wenn es Liebe ist, dann wird alles gut werden.

Ayumi: Du wirst es schaffen, Kagome-chan.

Kagome: Was ist los?

Alle 3: Nichts.

Kagome: So und jetzt, leiht mir bitte eure Hefte.

Kagome: Was?

Ayumi: Die Universitäten haben auch gerade Prüfungen.

Eri: Sie wollen alle das gleiche wie du Kagome.

Yuka: Was machen wir nun? Anstellen?

Kagome: Dort drüben gibt es auch einen Copyshop.

(Schrift: Defekt)

Kagome: Hier auch.

Kagome: Und hier ebenso.

Kagome: Das darf nicht wahr sein!

Kagome: Was geht hier nur vor?

Eri: Dann werden wir mal, Kagome...

Ayumi: Wir gehen jetzt nach Hause.

Yuka: Gib dein Bestes.

Kagome: Moment mal!

Kagome: Das kann nicht sein.

Kagome: Ihr Verräter!

Inuyasha: Kagome ist ganz schön spät dran!

Inuyasha: Wollte sie nicht bald zurück sein?

Shippou: Sie sagte, dass sie zwei oder drei Tage dort bleiben wollte.

Miroku: Sei nicht so ungeduldig, Inuyasha.

Inuyasha: Und wie könnt ihr nur so ruhig sein!

Sango: Naraku ist verschwunden und das nicht erst seit zwei oder drei Tagen.

Sango: Außerdem Inuyasha... Wäre es nicht besser, wenn du dich auch etwas ausruhen würdest?

Inuyasha: Hä? Von was redest du, Sango?

Inuyasha: Anders als ihr Menschen, bin ich überhaupt nicht müde.

Miroku. Mag sein.

Miroku: Nur wenn du mit dir selbst im Einklang bist, bist du stark/bekommst du Energie.

Inuyasha: Ihr seit müde.

Inuyasha: Ihr seit das.

Kikyou: So ist das. Wie ich es erwartet habe. Narakus dämonische Aura ist immer noch irgendwo versteckt.
(jap: ... Narakus dämonische Aura ist immer noch versteckt im Schatten.)

Kikyou: Auch wenn ich die Shinidamachuu nach der dämonischen Aura suchen lasse...

Kikyou: Es gibt kein Anzeichen dafür, ob er eine Barriere aufgespannt hat oder nicht.

Kikyou: Diese ganze dämonische Aura... Wo hat sie sich nur versteckt?

Kagura: So ein Mist.

Naraku: Bring mir von Kohakus toten Körper den Splitter.

Kagura: Dieser Junge... Ich dachte immer, dass er nur eine Puppe wäre, aber...

Kagura: Seine Geisel, dieses Mädchen, konnte er nicht töten.

Kagura: Und er wurde auch nicht durch Sesshoumaru getötet.

Kagura: Kohaku. Wenn du weiterhin das Gegenteil machst, was Naraku dir sagt, dann wirst du nicht mehr lange leben.

Kagura: Jedoch...

Kagura: Ich habe nicht das Recht so über andere reden...

Sango: Naraku ist verschwunden.

Sango: Und wieder zusammen mit Kohaku.

Sango: Kohaku...

Sango: Wo bist du nur?

Miroku: Sango.

Sango: Houshi-sama...

Kaede: Oh? Houshi-dono wollte also dringend zu Sango gehen?

Shippou: Das ist doch klar.

Shippou: Kagome hat gesagt, dass Sango dies sich auch heimlich wünscht.

Miroku: Kirara, darf ich mal kurz?

Miroku: Du machst dir Sorgen wegen deinen jüngeren Bruder, nicht wahr?

Sango: Ja, etwas.

Miroku. Es ist vielleicht unmöglich, aber...

Miroku: ... mach es dir nicht zu schwer.

Sango: Ja.

Miroku: Ich verstehe deine Gefühle.

Sango: Ja.

Miroku: Ich denke, ich sollte dich jetzt allein lassen.

Sango: Hä? Das war alles?

Miroku: Hm?

Sango: Ah nein, Ihr (Houshi-sama) seit also nur hergekommen, um mich zu trösten?

Sango: Und ich dachte, ihr wolltet wieder etwas unanständiges machen.

Miroku: Sango...

Miroku: Wenn du...

Miroku: ... nur darauf wartest, dann solltest du das eher sagen.

Shippou: Das war eben ein besonders schönes Geräusch...

Inuyasha: So was! Warum bin ich nur mit diesen Typen zussammen?

Kagome: Also muss ich mir wohl doch alles allleine aneignen.

Kagome: Ich verstehe überhaupt nichts!

Kagome: In solch einem Fall... (ruft an)

Kagome: Ah, Hallo?

Kagome: Tetsuko-chan?

Kagome: Jemanden fragen ist wohl am besten. (zu sich)

Kagome: Ja, das wars. Ja, genau. Dann machs gut.

Kagome: Und warum habe ich sie eigentlich angerufen?

Souta: Schwester, dein Schulbuch.

Kagome: Letzten Endes habe ich gestern überhaupt nichts dafür gemacht.

Souta: Schwester! Also...

Souta: Schwester!

Kagome: Red nicht mit mir!
Kagome: Ich könnte das vergessen, was ich auswendig gelernt habe.

Kagome: Irgendwie muss ich es heute schaffen, alles zu wiederholen.

Souta: Er ist hergekommen, Inu no niichan.

Inuyasha: Hallo.
(Jap: O.)

Kagome: Warum?

Inuyasha: Weil du so spät dran bist, wollte ich dich abholen.

Inuyasha: Na dann, wir gehen schnell zurück.

Kagome: Träumst du oder was? Ich habe morgen eine Prüfung!

Inuyasha: Warum bist du so sauer?

Souta: Ich gehe los!

Kagome: Alles klar? Du darfst auf gar keinen Fall raus gehen. Sei artig/gehorsam und warte auf mich hier im Haus.

Kagome: Kapiert?

Inuyasha: Ja, schon klar.

Kagome: Ich werde dann also am Abend wieder da sein.

Mutter: Ah, wo ist Kagome?

Inuyasha: Sie ist schon los gegangen.

Mutter: Das ist schlecht.

Mutter: Sie/Kagome hat ihr Lunchpaket/O-Bentou vergessen.

Inuyasha: Hä? Lunchpaket/Bentou?

Mutter: Wenn es dir nichts ausmacht, könntest du es ihr bringen?

Inuyasha: Hm?

Mutter: Hier.

Inuyasha: Wenn ich Kagomes/ihrem Geruch folge, dann werde ich sie bald eingeholt haben.

Polizist: Irgendjemand! Ergreift diesen Kerl!

Polizist: Warte!

Dieb: Hey ihr! Aus dem Weg!

Dieb: Willst du etwa sterben?

Inuyasha: Kagomes Welt scheint auch sehr gefährlich zu sein.

Inuyasha: Was ist denn jetzt noch?

Inuyasha: Was machst du? Komm mit!

Inuyasha: Ah! (Mütze fliegt weg)

Inuyasha: Was ist?

Mädchen: Es sind Ohren!

Inuyasha: Was machst du da?

Inuyasha: Na dann/Tschüß...

Mädchen: O-Niichan, Vielen Dank!

Inuyasha: Na so was! Diese Welt ist ja wirklich gefährlich...

Eri: Was ist los, Kaogme?

Kagome: Ah, nichts.

Kagome: Warum ist Inuyasha hier?

Kagome: Siiiiiiitz!

Lehrer: „Sitz†œ...

Lehrer: Tja, dann wird Higurashi wohl besser stehen.

Inuyasha: Warum?

Mitte

Kagome: Warum nur?

Kagome: Habe ich dir nicht gesagt, dass du nicht raus gehen darfst?

Inuyasha: Ach sei still. Ich hatte keine andere Wahl.

Inuyasha: Ich wurde drum gebeten.

Kagome: Gebeten?

Inuyasha: Hier.

Kagome: Mein Lunchpaket/O-Bentou.

Kagome: Er ist extra deswegen hierher gekommen....

Kagome: Warte, Inuyasha.

Inuyasha: Hä?

Kagome: Lass es uns gemeinsam essen.

Kagome: Du hast dich dazu schon entschlossen gehabt...

Stimmen von Schülern: Sag nicht sowas... (sehr undeutlich, nicht im Script, etwas improvisiert...)

Kagome: Zu Hause kann ich mich nicht konzentrieren.

Kagome: Ich muss wenigstens bis zum Abend in der Bibliothek bleiben.

Kagome: Wenn ich nicht zielbewusst lerne, dann...

Houjou: Higurashi!

Kagome: Houjou-kun.

Houjou: Ist deine Interkostalneuralgie schon geheilt?
(ziehender, gürtelförmiger Brustwandschmerz)

Kagome: Houjou-kun...

Houjou: Weil du doch noch so jung bist, solltest du deinen Körper gut abhärten.

Houjou: Ich habe eine Speisekarte für deine Gesundheit gemacht.

Houjou: Probier sie aus.

Kagome: Vielen Dank.

Houjou: Bis später.

Kagome: Houjou-kun ist ja auch ziemlich dünn.

Kagome: Ach ja!

Kagome: Warum habe ich das nicht eher bemerkt! Ich könnte mir doch die Hefte von ihm borgen!

Kagome: Houjou-kun... Warte!

Kagome: Houjou-kun!

Kagome: Houjou-kun...

Houjou: Ah, jetzt weiß ich es wieder.

Houjou: Das hier, was aus der chinesisch traditionellen Heilkunde (kanpou) stammt, hat auf verschiedene Krankheiten eine gute Wirkung. (er gibt ihr irgendwelche komischen Tiere, sehen aus wie Eidechsen)

Kagome: Hä?

Kagome: Vielen Dank.

Houjou: Also, Higurashi. Gesundheit ist das wichtigste was man besitzt.

Houjou: Man sollte also ein geregeltes Leben führen und drei Mahlzeiten am Tag essen.

Kagome: Ja...

Houjou: Tschüß.

Houjou: Higurashi! Iss ordentlich!

Kagome: Ah, Warte! Houjou-kun!

Kagome: Houjou-kun...

Kagome: Ich bin wieder da.

Kagome: Letzten Endes habe ich seine Hefte nicht ausgeborgt...

Souta: Ah, Schwester! Schau nur!

Kagome: Hä?

Kagome: Was macht ihr alle?

Journalistin im Fernsehen: Und so hat der flinke Junge mit der seltsamen roten Kleidung

Journalistin: den Bankräuber aufgehalten.

Kagome: Was ist das?

Journalistin: Aber nicht nur das, dieser Junge hat auch ein Kind vor einem Feuer gerettet, welches nicht mehr rechtzeitig fliehen konnte.

Souta: Niichan ist cool/toll!
(jap: kakkoii)

Journalistin: Dieses Bild stammt von dem geretteten Mädchen und zeigt seinen Kopf.

Inuyasha: Ah! Das ist doch die Mütze, die ich auf hatte.

Mutter: Ja, das stimmt.

Kagome: Was hast du bis zur Schule nur gemacht?
Inuyasha: Außerdem, was ist das für eine Kiste? (er meint den Fernseher)

Kagome: Na toll, wo ich so beschäftigt bin...

Kagome: Sitz!

Kagome: Souta, komm mal kurz.

Souta: Was ist denn, Schwester?

Kagome: Könntest du Inuyasha mitnehmen?

Souta: Okay.

Souta: Niichan, lass uns gemeinsam ein Bad nehmen.

Inuyasha: Ja.

Kagome: Ich danke dir.

Kagome: Endlich...

Inuyasha: Ah! Heiß! Was war das denn?

Souta: Das ist nicht gut! Du kannst nicht mit dem Schaum...

Inuyasha: Sei still! Das reicht.

Kagome: Raus!

Kagome: Raus hier!

Inuyasha: Hey!

Inuyasha: Kagome!

Kagome: Ich habe die Formel vergessen.

Inuyasha: Hm?

Mutter: Willst du Abendbrot essen?

Kagome: Es ist ruhig geworden.

Inuyasha: Was ist das denn?

Inuyasha: Meine Zunge tut weh.

Mutter: Ich habe ihm Curry gegeben. Es war wahrscheinlich zu scharf.

Kagome: Wenn du ein Loch im Bauch hast, bist du auch sehr selbstbeherrscht und jetzt...


Kagome: Ähm...

Inuyasha: Was ist? Ich bin doch gar nicht laut.

Kagome: Auch wenn er mich so ruhig ansieht, werde ich davon abgelenkt...

Kagome: Wenn du willst, leg dich doch hin.

Inuyasha: Dummkopf. Schau lieber nach vorne und lerne.

Inuyasha: Morgen kehren wir wieder zurück.

Kagome: Okay.

Kagome: Will er mich etwa wirklich die ganze Nacht beobachten? Ohne Zweifel wird er das... Er ist schließlich ein kräftiger Kerl.
tairyoku – Kraft
obake – Gespenst, Schreckbild, etwas Riesiges
„kräftiges Gespenst†œ wollte ich nicht schreiben...

Kagome: Hä? Er schläft?

Kagome: Also wirklich! Was ist nur mit ihm?

Kagome: Er störte mich furchtbar, während ich gelernt habe.

Kagome: Dieses schlafende Gesicht von ihm...

Kagome: ... sehe ich zum ersten Mal.

Kagome: Ganz klar. Derjenige, der am meisten müde war, war Inuyasha.

Kagome: Schlaf heute Nacht ohne Sorgen.

Shippou: Oh! Sie sind zurück.

Miroku: Oh... Du hast also bei Kagome übernachtet.

Inuyasha: Was ist denn los, Kagome? Geht es dir nicht gut?

Kagome: Du hast die ganze Nacht mein Bett besetzt!

Kagome: Und das Probeexamen war furchtbar.

Kagome: Und das ist das schlimmste!
pekopeko
 
Beiträge: 277
Registriert: Do Nov 11, 2004 3:37 am

Beitragvon Liferipper » Sa Jan 20, 2007 12:54 pm

Episode 82
Edit 002 von Liferipper

- Vorspann fehlt wieder

Kagome: Ich heiße Kagome Higurashi.

Kagome: Ich wurde in einem wirklich alten Schrein geboren.

Kagome: Ich war bis jetzt eine ganz normale Mittelschülerin in der 9. Klasse.

Kagome: Aber...

Kagome: ... an meinem 15. Geburtstag erschien ein Youkai aus unserem Brunnen und zog mich in die feudale Zeit.

Kagome: Dort traf ich einen (männlichen) Hanyou, Inuyasha.

Kagome: Die Kräfte eines Youkais gewaltig verstärken, das kann das

Kagome: Juwel der vier Seelen. (oder: Das Shikon no Tama kann die Kräfte eines Youkais gewaltig verstärken. - aber im jap. steht es auch am Ende, könnte eben auch am Anfang stehen, wenn die Japaner es gewollt hätten, denke ich...)

Kagome: Zusammen mit Inuyasha und unseren Freunden versuche ich, die Splitter zu finden.

Kagome: Und so lebe ich in beiden Zeitaltern – in der Gegenwart und im feudalen Zeitalter.

Kagome: Die Kraft des Juwels will jemand für seine eigenen Zwecke (be)nutzen;

Kagome: dieser jemand ist Naraku.
(jap: Diese Kraft des Juwels will er für seine eigene Gier benutzen, Naraku. - hört sich aber komisch an, deswegen habe ich „jemand†œ eingefügt, aber „Naraku†œ sagt sie als letztes, viell. als Betonung...)

Kagome: Um die Kräfte eines vollkommenen Youkais zu erlangen, hat er Inuyashas älteren Bruder, Sesshoumaru,

Kagome: in sein Schloss gelockt.

Kagome: Als Naraku gerade dabei war, sich Sesshoumarus Körper einzuverleiben,

Kagome: kam Inuyasha, der Narakus Barriere durchbrochen hatte, in sein Schloss (herein)gestürmt.
(tobikomu - hineinspringen; hineinfliegen; hineinstürzen; hineinlaufen.)

(Wdh. Episode 81)
Inuyasha: Nimm das! Kaze no Kizu!

Naraku: Meine Barriere..

Inuyasha: Nimm das!

Naraku: Was?

- Ende -

Kagome: Als sie es fast geschafft hatten und sie so nahe dran waren... da... (Naraku löst sich in Rauch auf)

(Wdh. Episode 81)

Sesshoumaru: Idiot! Glaubst du etwa, dass du vor mir fliehen kannst?

- Ende -

Kagome: Naraku hatte Sangos jüngeren Bruder, Kohaku-kun, für einen finsteren Plan auserwählt.

Kagome: Und so verschwand er vor unseren Augen.

Titel: Die Kluft zwischen der Gegenwart und dem feudalen Zeitalter
hazama – Schlucht, Schießscharte, Intervall

Inuyasha: Verdammt! Dieser verfluchte Naraku!

Inuyasha: Er wird wohl nicht mehr in dieses Schloss zurückkehren...

Miroku: Sieht so aus.

Miroku: Da du seine Barriere zerstört hast, war es für ihn sinnlos, das Schloss an einen anderen Platz/Ort zu versetzen.

Inuyasha: Verdammt!

Inuyasha: Ich hätte diesen Naraku jetzt wahrscheinlich töten können!

Inuyasha: Ich war nur einen Schritt davon entfernt!

Inuyasha: Verflucht!

Kagome: Ob es wirklich okay war, hierher zurück zu kommen?

Kagome: Irgendwie... in dieser friedlichen Welt, wo man so sorglos (etwas) lernen kann...

Kagome: Irgendwie tun mir Inuyasha und die anderen leid.

Kagome: Was machen sie jetzt wohl gerade?

Lehrer: Diese Formel kommt morgen in dem Muster/Beispieltest dran. Also erinnert euch gut daran.

Kagome: Was? Ein Test?

Kagome: Ich habe keine Zeit, um mir um die anderen Sorgen zu machen.

Kagome: Ich muss in zwei Tagen alles nachholen, was die anderen schon können.

Kagome: Eine Nachholprüfung/Nachschreibprüfung/Wiederholungsprüfung kommt nicht in Frage.

Eri: Kagome, gehst du nach Hause?

Kagome: Natürlich.

Kagome: Wie ihr seht...

Kagome: Bitte, könntet ihr mir eure Hefte leihen?

Eri: Auch wenn du das so sagst...

Alle 3: Ja...

Yuka: Wir haben ja auch Tests.

Kagome: Es würde schon gehen...

Kagome: Aber es wäre doch nur für einen Augenblick.

Ayumi: Wir wissen ja, dass es für dich schwierig ist, weil du so oft krank bist, aber...

Kagome: Genau. Deswegen dachte ich, helft ihr mir. Ich wollte sie nur eine Weile zum Kopieren haben.

Eri: Okay.

Eri: Das hättest du auch gleich sagen können.

Kagome: Dann?

Eri: Na gut...

Kagome: Oh, vielen Dank!

Yuka: Aber...

Kagome: Hä?

Alle 3: Guten Appetit!

Yuka: Kagome?

Kagome: Hä?

Yuka: Du denkst doch schon wieder darüber nach, oder?

Kagome: Über was?

Eri: Was meinst du mit „Was†œ? Das ist doch klar. Über diesen eifersüchtigen und boshaften Kerl...

Kagome: Tu ich nicht.

Kagome: Ich habe nichts...

Yuka: Das ist schon okay.

Eri: Und wie steht es zur Zeit?

Kagome: Was meinst du damit?

Yuka: Gibt es irgendwelche Fortschritte?

Kagome: Letztes Mal haben wir seinen älteren Bruder getroffen.

Yuka: Seinen älteren Bruder?

Eri: Ist er auch ein schlechter Kerl?

Ayumi: Ist er auch stark?

Kagome: So ist es. Er scheint viel stärker zu sein.

Kagome: Diese zwei... Wenn sie sich treffen, dann kämpfen sie nur gegeneinander.

Eri: Ein gefährlicher Mensch...

Yuka: Er ist bestimmt sehr gefährlich.

Eri: Ist es okay, nichts zu sagen?

Eri: Ich sehe es deutlich, sie wird in der Zukunft nur Sorgen haben.

Ayumi: Wenn es Liebe ist, dann wird alles gut werden.

Ayumi: Du wirst es schaffen, Kagome-chan.

Kagome: Was ist los?

Alle 3: Nichts.

Kagome: So und jetzt, leiht mir bitte eure Hefte.

Kagome: Was?

Ayumi: Die Universitäten haben auch gerade Prüfungen.

Eri: Sie wollen alle das gleiche wie du Kagome.

Yuka: Was machen wir nun? Anstellen?

Kagome: Dort drüben gibt es auch einen Copyshop.

(Schrift: Defekt)

Kagome: Hier auch.

Kagome: Und hier ebenso.

Kagome: Das darf nicht wahr sein!

Kagome: Was geht hier nur vor?

Eri: Dann werden wir mal, Kagome...

Ayumi: Wir gehen jetzt nach Hause.

Yuka: Gib dein Bestes.

Kagome: Moment mal!

Kagome: Das gibt’s doch nicht.

Kagome: Ihr Verräter!

Inuyasha: Kagome ist ganz schön spät dran!

Inuyasha: Wollte sie nicht bald zurück sein?

Shippou: Sie sagte, dass sie zwei oder drei Tage dort bleiben wollte.

Miroku: Sei nicht so ungeduldig, Inuyasha.

Inuyasha: Wie könnt ihr nur so ruhig sein?(!)

Sango: Naraku ist verschwunden und das nicht erst seit zwei oder drei Tagen.

Sango: Außerdem Inuyasha... Wäre es nicht besser, wenn du dich auch etwas ausruhen würdest?

Inuyasha: Hä? Wovon redest du, Sango?

Inuyasha: Anders als ihr Menschen, bin ich überhaupt nicht müde.

Miroku. Mag sein.

Miroku: Nur wenn du mit dir selbst im Einklang bist, bist du stark/bekommst du Energie.

Inuyasha: Ihr seid müde.

Inuyasha: Ihr seid das.

Kikyou: So ist das. Wie ich es erwartet habe. Narakus dämonische Aura ist immer noch irgendwo versteckt.
(jap: ... Narakus dämonische Aura ist immer noch versteckt im Schatten.)

Kikyou: Auch wenn ich die Seelensammler (war doch bisher auch immer deutsch, oder?) nach der dämonischen Aura suchen lasse...

Kikyou: Es gibt kein Anzeichen dafür, ob er eine Barriere errichtet hat oder nicht.

Kikyou: Diese ganze dämonische Aura... Wo liegt sie nur verborgen?

Kagura: So ein Mist.

Naraku: Bring mir den Splitter von Kohakus toten Körper.

Kagura: Dieser Junge... Ich dachte immer, dass er nur eine Puppe wäre, aber...

Kagura: Seine Geisel, dieses Mädchen, konnte er nicht töten.

Kagura: Und er wurde auch nicht von Sesshoumaru getötet./Und er hat sich auch nicht von Sesshoumaru töten lassen.

Kagura: Kohaku. Wenn du weiterhin das Gegenteil von dem machst, was Naraku dir befiehlt,/Wenn du dich Naraku weiterhin widersetzt, dann wirst du nicht mehr lange leben.

Kagura: Jedoch...

Kagura: Ich habe nicht das Recht, so über andere reden...

Sango: Naraku ist verschwunden.

Sango: Und wieder zusammen mit Kohaku.

Sango: Kohaku...

Sango: Wo bist du nur?

Miroku: Sango.

Sango: Houshi-sama...

Kaede: Oh? Houshi-dono wollte also dringend zu Sango gehen?

Shippou: Das ist doch klar.

Shippou: Kagome hat gesagt, dass Sango sich das auch heimlich wünscht.

Miroku: Kirara, darf ich mal kurz?

Miroku: Du machst dir Sorgen wegen deinem jüngeren Bruder, nicht wahr?

Sango: Ja, etwas.

Miroku. Es ist vielleicht unmöglich, aber...

Miroku: ... mach es dir nicht zu schwer.

Sango: Ja.

Miroku: Ich verstehe deine Gefühle.

Sango: Ja.

Miroku: Ich denke, ich sollte dich jetzt allein lassen.

Sango: Hä? Das war alles?

Miroku: Hm?

Sango: Ah nein, Ihr (Houshi-sama) seid also nur hergekommen, um mich zu trösten?

Sango: Und ich dachte, ihr wolltet wieder etwas unanständiges machen.

Miroku: Sango...

Miroku: Wenn du...

Miroku: ... nur darauf wartest, dann solltest du das eher sagen.

Shippou: Das war eben ein besonders schönes Geräusch...

Inuyasha: So was! Warum bin ich nur mit diesen Typen zusammen?

Kagome: Also muss ich mir wohl doch alles allein(e) aneignen./Also muss ich wohl doch alles allein(e) lernen.

Kagome: Ich verstehe überhaupt nichts!

Kagome: In solch einem Fall... (ruft an)

Kagome: Ah, Hallo?

Kagome: Tetsuko-chan?

Kagome: Jemanden fragen ist wohl am besten. (zu sich)

Kagome: Ja, das wars. Ja, genau. Dann machs gut.

Kagome: Aber warum habe ich sie eigentlich angerufen?

Souta: Schwester, dein Schulbuch.

Kagome: Letzten Endes habe ich gestern überhaupt nichts dafür gemacht./nichts gelernt.

Souta: Schwester! Also...

Souta: Schwester!

Kagome: Red nicht mit mir!

Kagome: Ich könnte (das,) was ich auswendig gelernt habe(,) vergessen.

Kagome: Irgendwie muss ich es heute schaffen, alles zu wiederholen.

Souta: Er ist hergekommen, Inu-no-niichan.

Inuyasha: Hallo.
(Jap: O.)

Kagome: Warum?

Inuyasha: Weil du so spät dran bist, wollte ich dich abholen.

Inuyasha: Na dann, gehen wir schnell zurück.

Kagome: Träumst du oder was? Ich hab(e) morgen eine Prüfung!

Inuyasha: Warum bist du so sauer?

Souta: Ich gehe los!

Kagome: Alles klar? Du darfst auf gar keinen Fall rausgehen. Sei artig/gehorsam und warte hier im Haus auf mich.

Kagome: Kapiert?

Inuyasha: Ja, schon klar.

Kagome: Ich werde dann also am Abend wieder da sein.

Mutter: Ah, wo ist Kagome?

Inuyasha: Sie ist schon losgegangen.

Mutter: Das ist schlecht.

Mutter: Sie/Kagome hat ihr Lunchpaket/O-Bentou vergessen.

Inuyasha: Hä? Lunchpaket/Bentou?

Mutter: Wenn es dir nichts ausmacht, könntest du es ihr bringen?

Inuyasha: Hm?

Mutter: Hier.

Inuyasha: Wenn ich Kagomes/ihrem Geruch folge, dann werde ich sie bald eingeholt haben.

Polizist: Irgendjemand! Ergreift diesen Kerl!

Polizist: Warte!

Dieb: Hey ihr! Aus dem Weg!

Dieb: Willst du etwa sterben?

Inuyasha: Kagomes Welt scheint auch sehr gefährlich zu sein.

Inuyasha: Was ist denn jetzt noch?

Inuyasha: Was machst du? Komm mit!

Inuyasha: Ah! (Mütze fliegt weg)

Inuyasha: Was ist?

Mädchen: Es sind Ohren!

Inuyasha: Was machst du da?

Inuyasha: Na dann/Tschüß...

Mädchen: O-Niichan, Vielen Dank!

Inuyasha: Na so was! Diese Welt ist ja wirklich gefährlich...

Eri: Was ist los, Kaogme?

Kagome: Ah, nichts.

Kagome: Warum ist Inuyasha hier?

Kagome: Siiiiiiitz!

Lehrer: „Sitz†œ...

Lehrer: Tja, dann wird Higurashi wohl besser stehen.

Inuyasha: Warum nur? (Ich denke, es ist Absicht, dass er dasselbe sagt, wie Kagome)

Mitte

Kagome: Warum nur?

Kagome: Habe ich dir nicht gesagt, dass du nicht rausgehen darfst?

Inuyasha: Ach sei still. Ich hatte keine andere Wahl.

Inuyasha: Ich wurde d(a)rum gebeten.

Kagome: Gebeten?

Inuyasha: Hier.

Kagome: Mein Lunchpaket/O-Bentou.

Kagome: Er ist extra deswegen hierher gekommen....

Kagome: Warte, Inuyasha.

Inuyasha: Hä?

Kagome: Lass es uns gemeinsam essen.

Kagome: Anscheinend hattest du dich bereits dazu entschlossen...

Stimmen von Schülern: Sag nicht sowas... (sehr undeutlich, nicht im Script, etwas improvisiert...)

Kagome: Zu Hause kann ich mich nicht konzentrieren.

Kagome: Ich muss wenigstens bis zum Abend in der Bibliothek bleiben.

Kagome: Wenn ich nicht zielbewusst lerne, dann...

Houjou: Higurashi!

Kagome: Houjou-kun.

Houjou: Ist deine Interkostalneuralgie schon geheilt?
(ziehender, gürtelförmiger Brustwandschmerz)

Kagome: Houjou-kun...

Houjou: Weil du doch noch so jung bist, solltest du deinen Körper gut abhärten.

Houjou: Ich habe eine Speisekarte für deine Gesundheit gemacht.

Houjou: Probier sie aus.

Kagome: Vielen Dank.

Houjou: Bis später.

Kagome: Houjou-kun ist ja auch ziemlich dünn.

Kagome: Ach ja!

Kagome: Warum habe ich das nicht eher bemerkt! Ich könnte mir doch die Hefte von ihm borgen!

Kagome: Houjou-kun... Warte!

Kagome: Houjou-kun!

Kagome: Houjou-kun...

Houjou: Ah, jetzt weiß ich es wieder.

Houjou: Das hier aus der chinesischen Heilkunde (kanpou) hat bei verschiedenen Krankheiten eine positive Wirkung./wirkt bei verschiedenen Krankheiten gut. (er gibt ihr irgendwelche komischen Tiere, sehen aus wie Eidechsen)

Kagome: Hä?

Kagome: Vielen Dank.

Houjou: Also, Higurashi. Gesundheit ist das wichtigste was man besitzt.

Houjou: Man sollte also ein geregeltes Leben führen und drei Mahlzeiten am Tag essen.

Kagome: Ja...

Houjou: Tschüß.

Houjou: Higurashi! Iss ordentlich!

Kagome: Ah, Warte! Houjou-kun!

Kagome: Houjou-kun...

Kagome: Ich bin wieder da.

Kagome: Letzten Endes habe ich seine Hefte nicht ausgeborgt...

Souta: Ah, Schwester! Schau nur!

Kagome: Hä?

Kagome: Was macht ihr alle?

Journalistin im Fernsehen: Und so hat der flinke Junge mit der seltsamen roten Kleidung

Journalistin: den Bankräuber aufgehalten.

Kagome: Was ist das?

Journalistin: Aber nicht nur das, dieser Junge hat auch ein Kind, welches/das nicht mehr rechtzeitig fliehen konnte, vor einem Feuer gerettet.

Souta: Niichan ist cool/toll!
(jap: kakkoii)

Journalistin: Dieses Bild stammt von dem geretteten Mädchen und zeigt seinen Kopf.

Inuyasha: Ah! Das ist doch die Mütze, die ich aufhatte.

Mutter: Ja, das stimmt.

Kagome: Was hast du auf dem Weg zur Schule nur gemacht?

Inuyasha: Außerdem, was ist das für eine Kiste? (er meint den Fernseher)

Kagome: Na toll, wo ich so beschäftigt bin...

Kagome: Sitz!

Kagome: Souta, komm mal kurz.

Souta: Was ist denn, Schwester?

Kagome: Könntest du Inuyasha mitnehmen?

Souta: Okay.

Souta: Niichan, lass uns gemeinsam ein Bad nehmen.

Inuyasha: Ja.

Kagome: Ich danke dir.

Kagome: Endlich...

Inuyasha: Ah! Heiß! Was war das denn?

Souta: Das ist nicht gut! Du kannst nicht mit dem Schaum...

Inuyasha: Sei still! Das reicht.

Kagome: Raus!

Kagome: Raus hier!

Inuyasha: Hey!

Inuyasha: Kagome!

Kagome: Ich habe die Formel vergessen.

Inuyasha: Hm?

Mutter: Willst du Abendbrot essen?

Kagome: Es ist ruhig geworden.

Inuyasha: Was ist das denn?

Inuyasha: Meine Zunge tut weh.

Mutter: Ich habe ihm Curry gegeben. Es war wahrscheinlich zu scharf.

Kagome: Wenn du ein Loch im Bauch hast, jammerst du doch auch nicht rum, und jetzt...

Kagome: Ähm...

Inuyasha: Was ist? Ich bin doch gar nicht laut.

Kagome: Auch wenn er mich so ruhig ansieht, werde ich davon abgelenkt...

Kagome: Wenn du willst, leg dich doch hin.

Inuyasha: Dummkopf. Schau lieber nach vorne und lerne.

Inuyasha: Morgen kehren wir wieder zurück.

Kagome: Okay.

Kagome: Will er mich etwa wirklich die ganze Nacht beobachten? Ohne Zweifel wird er das... Er ist schließlich ein kräftiger Kerl.
tairyoku – Kraft
obake – Gespenst, Schreckbild, etwas Riesiges
„kräftiges Gespenst†œ wollte ich nicht schreiben...

Kagome: Hä? Er schläft?

Kagome: Also wirklich! Was ist nur mit ihm?

Kagome: Er hat mich furchtbar gestört, während ich gelernt habe.

Kagome: Dieses schlafende Gesicht von ihm...

Kagome: ... sehe ich zum ersten Mal.

Kagome: Ganz klar. Derjenige, der am müdesten war, war Inuyasha.

Kagome: Schlaf heute Nacht ohne Sorgen.

Shippou: Oh! Sie sind zurück.

Miroku: Oh... Du hast also bei Kagome übernachtet.

Inuyasha: Was ist denn los, Kagome? Geht es dir nicht gut?

Kagome: Du hast die ganze Nacht mein Bett besetzt!

Kagome: Und das Probeexamen war furchtbar.

Kagome: Und das ist das schlimmste!
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon blue » Do Feb 08, 2007 11:42 pm

Yo!

Auch hier überarbeitet, an Zeichenlimit angepasst und Kommentare entfernt.

Code: Alles auswählen
Episode 82
Edit 003 blue

Kagome:
Ich heiße Kagome Higurashi.

Kagome:
Ich wurde in einem wirklich
alten Schrein geboren.

Kagome:
Ich war bisher eine ganz normale
Mittelschülerin in der 9. Klasse.

Kagome:
Aber...

Kagome:
an meinem 15. Geburtstag kam
ein Youkai aus unserem Brunnen...

Kagome:
und zog mich in die feudale Zeit.

Kagome:
Dort traf ich einen Hanyou-Jungen,
Inuyasha.

Kagome:
Das Shikon no Tama kann die Kräfte
eines Youkais gewaltig verstärken.

Kagome:
Zusammen mit Inuyasha und Freunden
versuche ich, die Splitter zu finden.

Kagome:
Und so lebe ich in beiden Zeiten,
der Gegenwart und der feudalen Zeit.

Kagome:
Die Kraft des Juwels will jemand für
seine eigenen Zwecke benutzen;

Kagome:
dieser Jemand ist Naraku.

Kagome:
Um die Kräfte eines vollkommenen
Youkais zu erlangen,

Kagome:
hat er Inuyashas älteren Bruder,
Sesshoumaru, in sein Schloss gelockt.

Kagome:
Als Naraku gerade dabei war, sich
Sesshoumarus Körper einzuverleiben,

Kagome:
kam Inuyasha, der Narakus Barriere
durchbrochen hatte, dazu.

Inuyasha:
Nimm das! Kaze no Kizu!

Naraku:
Meine Barriere..

Inuyasha:
Nimm das!

Naraku:
Was?

Kagome:
Als sie es fast geschafft hatten
und sie so nahe dran waren... da...

Sesshoumaru:
Idiot! Glaubst du etwa,
dass du vor mir fliehen kannst?

Kagome:
Naraku hatte derweil Sangos
jüngeren Bruder, Kohaku-kun,

Kagome:
für einen finsteren Plan eingespannt.

Kagome:
Und so verschwand er vor unseren Augen.

Titel:
Die Kluft zwischen der Gegenwart
und dem feudalen Zeitalter

RTL2-Titel:
(Atempause)

Inuyasha:
Verdammt! Dieser verfluchte Naraku!

Inuyasha:
Er wird wohl nicht mehr
in dieses Schloss zurückkommen...

Miroku:
Sieht wohl so aus.

Miroku:
Da du seine Barriere zerstört hast,
war es für ihn sinnlos,

Miroku:
das Schloss an einen
anderen Ort zu versetzen.

Inuyasha:
Verdammt!

Inuyasha:
Ich hätte diesen Naraku jetzt
wahrscheinlich töten können!

Inuyasha:
Ich war nur
einen Schritt davon entfernt!

Inuyasha:
Verflucht!

Kagome:
Ob es wirklich okay war,
hierher zurückzukommen?

Kagome:
Irgendwie... in dieser friedlichen Welt,
wo man so sorglos etwas lernen kann...

Kagome:
Irgendwie tun mir Inuyasha
und die anderen leid.

Kagome:
Was machen sie jetzt wohl gerade?

Lehrer:
Diese Formel kommt morgen im Test
dran. Also merkt sie euch gut.

Kagome:
Was? Ein Test?

Kagome:
Ich habe keine Zeit, um mir
um die anderen Sorgen zu machen.

Kagome:
Ich muss in zwei Tagen alles nachholen
was die anderen schon können.

Kagome:
Eine Wiederholungsprüfung
kommt nicht in Frage.

Eri:
Kagome, gehst du nach Hause?

Kagome:
Natürlich.

Kagome:
Wie ihr seht...

Kagome:
Bitte, könntet ihr mir
eure Hefte leihen?

Eri:
Auch wenn du das so sagst...

Alle 3:
Ja...

Yuka:
Wir haben ja auch Tests.

Kagome:
Es würde schon gehen...

Kagome:
Aber es wäre doch nur
für einen Augenblick.

Ayumi:
Wir wissen ja, dass es schwierig für
dich ist weil du oft krank bist, aber...

Kagome:
Genau. Deswegen dachte ich,
helft ihr mir.

Kagome:
Ich wollte sie nur eine Weile
zum Kopieren haben.

Eri:
Okay.

Eri:
Das hättest du auch
gleich sagen können.

Kagome:
Dann?

Eri:
Na gut...

Kagome:
Oh, vielen Dank!

Yuka:
Aber...

Kagome:
Hä?

Alle 3:
Guten Appetit!

Yuka:
Kagome?

Kagome:
Hä?

Yuka:
Du denkst doch schon wieder
darüber nach, oder?

Kagome:
Über was?

Eri:
Was meinst du mit "Was"?
Das ist doch klar.

Eri:
Über diesen eifersüchtigen
und brutalen Kerl...

Kagome:
Tu ich nicht.

Kagome:
Ich habe nichts...

Yuka:
Das ist schon okay.

Eri:
Und wie steht es zur Zeit?

Kagome:
Was meinst du damit?

Yuka:
Gibt es irgendwelche Fortschritte?

Kagome:
Letztes Mal haben wir
seinen älteren Bruder getroffen.

Yuka:
Seinen älteren Bruder?

Eri:
Ist er auch ein schlechter Kerl?

Ayumi:
Ist er auch stark?

Kagome:
So ist es.
Er scheint viel stärker zu sein.

Kagome:
Diese zwei... Wenn sie sich treffen,
dann kämpfen sie nur gegeneinander.

Eri:
Ein gefährlicher Mensch...

Yuka:
Er ist bestimmt sehr gefährlich.

Eri:
Ist es okay, nichts zu sagen?

Eri:
Ich sehe es deutlich, sie wird sich
in der Zukunft nur Sorgen machen.

Ayumi:
Wenn es Liebe ist,
dann wird alles gut werden.

Ayumi:
Du wirst es schaffen, Kagome-chan.

Kagome:
Was ist los?

Alle 3:
Nichts.

Kagome:
So und jetzt,
leiht mir bitte eure Hefte.

Kagome:
Was?

Ayumi:
Die Universitäten haben
auch gerade Prüfungen.

Eri:
Sie wollen alle
das gleiche wie du, Kagome.

Yuka:
Was machen wir nun? Anstellen?

Kagome:
Dort drüben gibt es
auch einen Copyshop.

Schild:
Defekt

Kagome:
Hier auch.

Kagome:
Und hier ebenso.

Kagome:
Das darf nicht wahr sein!

Kagome:
Was geht hier nur vor?

Eri:
Dann werden wir mal, Kagome...

Ayumi:
Wir gehen jetzt nach Hause.

Yuka:
Gib dein Bestes.

Kagome:
Moment mal!

Kagome:
Das gibt's doch nicht.

Kagome:
Ihr Verräter!

Inuyasha:
Kagome ist ganz schön spät dran!

Inuyasha:
Wollte sie nicht bald zurück sein?

Shippou:
Sie sagte, dass sie zwei oder
drei Tage dort bleiben wollte.

Miroku:
Sei nicht so ungeduldig, Inuyasha.

Inuyasha:
Wie könnt ihr nur so ruhig sein?

Sango:
Naraku ist verschwunden und das nicht
erst seit zwei oder drei Tagen.

Sango:
Außerdem, Inuyasha...

Sango:
Wäre es nicht besser, wenn du dich
auch etwas ausruhen würdest?

Inuyasha:
Hä? Was laberst du, Sango?

Inuyasha:
Anders als ihr Menschen
bin ich überhaupt nicht müde.

Miroku:
Mag sein.

Miroku:
Nur wenn du mit dir selbst
im Einklang bist, bist du stark.

Inuyasha:
Ihr seid müde.

Inuyasha:
Ihr seid das.

Kikyou:
So ist das. Wie ich es mir dachte.

Kikyou:
Narakus dämonische Aura ist
immer noch irgendwo versteckt.

Kikyou:
Auch wenn ich die Seelensammler
nach seiner Aura suchen lasse...

Kikyou:
Es gibt kein Anzeichen dafür,
ob er eine Barriere errichtet hat.

Kikyou:
Diese ganze dämonische Aura...
Wo liegt sie nur verborgen?

Kagura:
So ein Mist.

Naraku:
Bring mir den Splitter
von Kohakus toten Körper.

Kagura:
Dieser Junge... Ich dachte immer,
dass er nur eine Puppe wäre, aber...

Kagura:
Seine Geisel, dieses Mädchen,
konnte er nicht töten.

Kagura:
Und er wurde auch nicht
von Sesshoumaru getötet.

Kagura:
Wenn du dich Naraku weiter widersetzt,
wirst du nicht mehr lange leben.

Kagura:
Jedoch...

Kagura:
Ich habe nicht das Recht,
so über andere reden...

Sango:
Naraku ist verschwunden.

Sango:
Und wieder zusammen mit Kohaku.

Sango:
Kohaku...

Sango:
Wo bist du nur?

Miroku:
Sango.

Sango:
Houshi-sama...

Kaede:
Oh? Houshi-dono wollte also
dringend zu Sango gehen?

Shippou:
Das ist doch klar.

Shippou:
Kagome hat gesagt, dass Sango
sich das auch heimlich wünscht.

Miroku:
Kirara, darf ich mal kurz?

Miroku:
Du machst dir Sorgen wegen deinem
jüngeren Bruder, nicht wahr?

Sango:
Ja, etwas.

Miroku:
Es ist vielleicht unmöglich, aber...

Miroku:
...mach es dir nicht zu schwer.

Sango:
Ja.

Miroku:
Ich verstehe deine Gefühle.

Sango:
Ja.

Miroku:
Ich denke, ich sollte dich
jetzt allein lassen.

Sango:
Hä? Das war alles?

Miroku:
Hm?

Sango:
Ah nein, Ihr seid also nur gekommen,
um mich zu trösten?

Sango:
Und ich dachte, ihr wolltet wieder
etwas Unanständiges machen.

Miroku:
Sango...

Miroku:
Wenn du...

Miroku:
... nur darauf wartest,
dann solltest du das eher sagen.

Shippou:
Das war eben ein
besonders schönes Geräusch...

Inuyasha:
So was! Warum häng ich nur
mit diesen Typen zusammen?

Kagome:
Also muss ich wohl doch
alles alleine lernen.

Kagome:
Ich verstehe überhaupt nichts!

Kagome:
In solch einem Fall...

Kagome:
Ah, Hallo?
Tetsuko-chan?

Kagome:
Jemanden fragen
ist wohl am besten.

Kagome:
Ja, das wars. Ja, genau.
Dann machs gut.

Kagome:
Aber warum habe ich sie
eigentlich angerufen?

Souta:
Schwester, dein Schulbuch.

Kagome:
Letzten Endes habe ich gestern
überhaupt nichts gelernt.

Souta:
Schwester! Also...

Souta:
Schwester!

Kagome:
Nerv mich jetzt nicht!

Kagome:
Ich könnte das, was ich auswendig
gelernt habe, wieder vergessen.

Kagome:
Irgendwie muss ich es heute schaffen,
alles zu wiederholen.

Souta:
Er ist vorbeigekommen,
Inu-no-niichan.

Inuyasha:
Yo.

Kagome:
Warum?

Inuyasha:
Weil du so spät dran bist
wollte ich dich abholen.

Inuyasha:
Na dann, gehen wir schnell zurück.

Kagome:
Träumst du oder was?
Ich hab' morgen eine Prüfung!

Inuyasha:
Warum bist du so sauer?

Souta:
Ich gehe los!

Kagome:
Alles klar? Du darfst
auf gar keinen Fall rausgehen.

Kagome:
Sei brav und warte hier
im Haus auf mich.

Kagome:
Kapiert?

Inuyasha:
Jaja, schon klar.

Kagome:
Ich werde dann also
gegen Abend wieder da sein.

Mutter:
Oh, wo ist Kagome?

Inuyasha:
Sie ist schon losgegangen.

Mutter:
Das ist schlecht.

Mutter:
Kagome hat ihr O-Bentou vergessen.

Inuyasha:
Hä? Bentou?

Mutter:
Wenn es dir nichts ausmacht,
könntest du es ihr bringen?

Inuyasha:
Hm?

Mutter:
Hier.

Inuyasha:
Wenn ich Kagomes Geruch folge,
werde ich sie bald eingeholt haben.

Polizist:
Haltet ihn!
Ergreift diesen Kerl!

Polizist:
Warte!

Dieb:
Hey ihr! Aus dem Weg!

Dieb:
Willst du etwa sterben?

Inuyasha:
Kagomes Welt scheint auch
recht gefährlich zu sein.

Inuyasha:
Was ist denn jetzt noch?

Inuyasha:
Was machst du? Komm mit!

Inuyasha:
Wah!

Inuyasha:
Was denn?

Mädchen:
Was für Ohren!

Inuyasha:
Was machst du da?

Inuyasha:
Na dann...

Mädchen:
O-Niichan, Vielen Dank!

Inuyasha:
Na so was! Diese Welt
ist ja wirklich gefährlich...

Eri:
Was ist, Kagome?

Kagome:
Ah, nichts.

Kagome:
Warum ist Inuyasha hier?

Kagome:
Siiiiiiitz!

Lehrer:
"Sitz"...?

Lehrer:
Tja, dann sollte Higurashi
wohl besser stehen.

Inuyasha:
Warum nur?

Kagome:
Was denn?

Kagome:
Habe ich dir nicht gesagt,
dass du nicht rausgehen sollst?

Inuyasha:
Ach, sei still.
Ich hatte keine andere Wahl.

Inuyasha:
Ich wurde darum gebeten.

Kagome:
Gebeten?

Inuyasha:
Hier.

Kagome:
Mein O-Bentou.

Kagome:
Er ist extra deswegen
hierher gekommen....

Kagome:
Warte, Inuyasha.

Inuyasha:
Hä?

Kagome:
Lass es uns gemeinsam essen.

Kagome:
Anscheinend hattest du
schon deinen Teil...

Stimmen von Schülern:
Sag doch nicht sowas...

Kagome:
Zu Hause kann ich
mich nicht konzentrieren.

Kagome:
Ich muss wenigstens bis zum Abend
in der Bibliothek bleiben.

Kagome:
Wenn ich nicht zielbewusst lerne,
dann...

Houjou:
Higurashi!

Kagome:
Houjou-kun.

Houjou:
Ist deine Interkostalneuralgie
schon geheilt?

Kagome:
Houjou-kun...

Houjou:
Weil du doch noch so jung bist,
solltest du dich gut abhärten.

Houjou:
Ich habe einen Diätplan
für deine Gesundheit gemacht.

Houjou:
Probier ihn aus.

Kagome:
Vielen Dank.

Houjou:
Bis später.

Kagome:
Houjou-kun ist ja auch
ziemlich dünn.

Kagome:
Ach ja!

Kagome:
Warum habe ich nicht
eher dran gedacht?

Kagome:
Ich könnte mir doch
die Hefte von ihm borgen!

Kagome:
Houjou-kun... Warte!

Kagome:
Houjou-kun!

Kagome:
Houjou-kun...

Houjou:
Ah, jetzt fällt es mir wieder ein.

Houjou:
Das hier ist aus der
chinesischen Heilkunde

Houjou:
und wirkt gut bei
verschiedenen Krankheiten.

Kagome:
Hä?

Kagome:
Vielen Dank.

Houjou:
Also, Higurashi. Gesundheit ist das
Wichtigste was man besitzt.

Houjou:
Man sollte also ein geregeltes Leben
führen und 3 Mahlzeiten am Tag essen.

Kagome:
Ja...

Houjou:
Tschüß.

Houjou:
Higurashi! Iss immer ordentlich!

Kagome:
Ah, Warte! Houjou-kun!

Kagome:
Houjou-kun...

Kagome:
Ich bin wieder da.

Kagome:
Jetzt habe ich mir seine Hefte
doch nicht ausgeborgt...

Souta:
Ah, Schwester! Schau nur!

Kagome:
Hä?

Kagome:
Was macht ihr alle?

Journalistin im Fernsehen:
Und so hat der flinke Junge
mit der seltsamen roten Kleidung...

Journalistin:
den Bankräuber aufgehalten.

Kagome:
Was ist das?

Journalistin:
Aber nicht nur das, dieser Junge
hat auch ein Kind, das nicht mehr

Journalistin:
rechtzeitig fliehen konnte,
vor einem Feuer gerettet.

Souta:
Niichan ist so cool!

Journalistin:
Dieses Bild von dem geretteten
Mädchen zeigt seinen Kopf.

Inuyasha:
Ah! Das ist doch die Mütze,
die ich aufhatte.

Mutter:
Ja, das stimmt.

Kagome:
Was hast du auf dem Weg
zur Schule nur gemacht?

Inuyasha:
Übrigens... was ist das
eigentlich für eine Kiste?

Kagome:
Na toll, wo ich doch
so beschäftigt bin...

Kagome:
Sitz!

Kagome:
Souta, komm doch mal kurz.

Souta:
Was ist denn, Schwester?

Kagome:
Könntest du Inuyasha mitnehmen?

Souta:
Okay.

Souta:
Niichan, lass uns zusammen
ein Bad nehmen.

Inuyasha:
Ja.

Kagome:
Ich danke dir.

Kagome:
Endlich...

Inuyasha:
Ah! So heiß! Was war das denn?

Souta:
Das ist nicht gut!
Du kannst nicht mit dem Schaum...

Inuyasha:
Sei still! Das reicht.

Kagome:
Raus!

Kagome:
Raus hier!

Inuyasha:
Was denn, Ka....go-me...

Kagome:
Ich habe die Formel vergessen.

Inuyasha:
Hm?

Mutter:
Willst du Abendbrot essen?

Kagome:
Es ist ruhig geworden.

Inuyasha:
Was ist das denn?

Inuyasha:
Meine Zunge tut weh.

Mutter:
Ich habe ihm Curry gegeben.
Es war wahrscheinlich zu scharf.

Kagome:
Wenn du ein Loch im Bauch hast,
jammerst du doch auch nicht so rum...

Kagome:
Ähm...

Inuyasha:
Was ist?
Ich bin doch gar nicht laut.

Kagome:
Auch wenn er mich so ruhig ansieht,
werde ich davon abgelenkt...

Kagome:
Wenn du willst, leg dich doch hin.

Inuyasha:
Dummkopf.
Schau lieber nach vorne und lerne.

Inuyasha:
Morgen kehren wir wieder zurück.

Kagome:
Okay.

Kagome:
Will er mich etwa wirklich
die ganze Nacht so ansehen?

Kagome:
Ohne Zweifel wird er das...
Er ist halt ein kräftiger Kerl.

Kagome:
Hä? Er schläft?

Kagome:
Also wirklich!
Was ist nur mit ihm?

Kagome:
Er hat mich furchtbar gestört,
während ich gelernt habe.

Kagome:
Dieses schlafende Gesicht von ihm...

Kagome:
...sehe ich zum ersten Mal.

Kagome:
Klar. Wer hier wirklich müde war,
war ja wohl Inuyasha.

Kagome:
Schlafe heute Nacht ohne Sorgen.

Shippou:
Oh! Sie sind zurück.

Miroku:
Oh... Du hast also
bei Kagome übernachtet.

Inuyasha:
Was ist denn los, Kagome?
Geht es dir nicht gut?

Kagome:
Du hast die ganze Nacht
mein Bett blockiert!

Kagome:
Und der Test lief furchtbar.

Kagome:
Und das ist so bescheuert!

Shippou:
Was für ein schönes Wetter...


MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim


Zurück zu Episoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron