Episode 93

Die Untertiteltexte zu den einzelnen Episoden.

Moderatoren: EVA-01, blue

Episode 93

Beitragvon pekopeko » Mo Apr 02, 2007 11:27 pm

Also wie gehabt, ich stelle die Teile rein, sobald ich fertig bin...
Episode 93
Übersetzung pekopeko

Sango: Einmal verwendet er seine buddhistischen Kräfte, um die Menschen zu beschützen,

Sango: und ein andermal verwendet er sein schwarzes Loch um die Youkai zu besiegen.

Sango: Houshi-sama wurde von seinem Erzfeind Naraku verflucht und um ihn zu besiegen, reist er mit uns.

Sango: Er scheint Frauen und Geld sehr zu lieben,

Sango: aber im Ernstfall/Notfall kann man sich voll auf ihn verlassen.

Titel: Das Rätsel des herumspukenden wolllüstigen Mönchs
Shutsubotsu suru nazo no sukebe houshi.
- shutsubotsu suru – erscheinen und verschwinden/heimgesucht sein/spuken...
- nazo – Rätsel/Mysterium/Hinweis
- sukebe houshi - wolllüstiger Mönch

Hacchi/Miroku: Dann werde ich mal gehen.

Mann: Houshi-sama, wir möchten Ihnen für alles wirklich herzlich danken.

Mann2: Von nun an können wir ohne Sorgen leben.

Mann1: Weil sie, verehrter Houshi-sama, dieses Dorf gerettet haben.

Hacchi/Miroku: Aber nicht doch... Das ist für mich selbstverständlich.

Hacchi/Miroku: Also...

Mann: Ähm Houshi-sama! Könntet ihr uns wenigstens euren Namen nennen?

Hacchi/Miroku: Mein Name ist Miroku.

Hacchi/Miroku: Ich werde Miroku genannt.

Menschen: Oooooh...

Kagome: In letzter Zeit übernachten wir nur im Freien.

Kagome: Hin und wieder würde ich ein Dach haben wollen, um dort ruhig schlafen zu können.

Shippou: Seht doch! Ein Dorf!

Miroku: Oh?

Kagome: Wirklich?

Kagome: Großartig! Heute abend haben wir also ein Dach über dem Kopf (zum Schlafen).

Miroku: Vielleicht erhalten wir Informationen über Naraku.

Kagome: Na dann! Lasst uns gehen!

Shippou: Genau.

Frau: Alles schön sauber machen...

Mann: Oh! Das ist doch!

Mann2: Es ist Miroku!

Mann3: An alle! Miroku ist zurück gekommen!

Mann3: Es ist Miroku! Miroku ist zurück gekommen!

Frau: Komm rein.

Miroku: Hä?

Kagome: „Miroku ist zurück gekommen.†œ?

Mann: Du verdorbener Mönch! Wie konntest du uns nur so betrügen!

Miroku: Moment mal! Was habe ich denn getan?

Mann2: Spiele nicht den Dummen!

Mann3: Schluss mit der unnützen Diskussion! Ergreift ihn!

Inuyasha: Was ist denn nur passiert, Miroku?!

Miroku: Egal was es war, wir sind in Schwierigkeiten.

Sango: Was sollen wir machen? Wenn wir so weiter machen, nimmt das kein Ende!

Miroku: So ist es.

Miroku: In solch einem Fall... Bevor jemand verletzt wird...

Miroku: Sollten wir fliehen!

Männer: Wartet!

Sango: Was um aller Welt hatte das vorhin zu bedeuten?

Shippou: Es ging nur um Miroku. Auf jeden Fall hat er diesem Dorf irgendeinen bösen Streich gespielt.

Sango: Aber warum waren denn bloß alle auf ihn sauer?

Kagome: Was habt ihr getan, Miroku-sama?

Miroku: Tja, ich weiß es wirklich nicht.

Sango: Wirklich?

Miroku: Hmmm...

Miroku: Man kann sich doch nicht jede einzelne Sache merken, oder?

Inuyasha: Du willst nur kein schlechtes Gewissen haben, deswegen willst du dich nicht daran erinnern.

Miroku: Wenn ich umringt bin von schönen Mädchen und mit ihnen feiere,

Miroku: dann hätte ich das sicherlich nicht vergessen, nicht wahr?

Sango: Also wirklich!

Hacchi/Miroku: Würdest ihr meine Kinder gebären?

Mädchen: Wir gebären sie!

Mädchen: Trinkt, denn wir gebären sie für euch! Houshi-sama.

Mädchen2: Nehmt einen langen Schluck, Houshi-sama.

Hacchi/Miroku: Also dann, ein langer Schluck.

Mädchen: Toll!

Shippou: Oh! Wieder ein Dorf.

Kagome: Heute werden wir mit Sicherheit auf einem Futon ganz tief schlafen.

Mädchen: Ah! Houshi-sama!

Kagome: Was ist denn heute los?

Miroku: Aber, aber... Was hat das nur zu bedeuten?

Mädchen1: Also wirklich. Wohin seit ihr nur hingegangen? Houshi-sama, ich habe euch doch versprochen, dass ich eure Kinder gebären würde.

Mädchen2: Was redest du da? Ich werde diejenige sein, die seine Kinder zur Welt bringen wird. Ich!

Miroku: Ah! So ist das, genau so.

Miroku: Dann nur der Reihe nach.

Sango: Moment mal, Houshi-sama!

Mann: Du hast ja gute Nerven, wenn du dir getraust hierher zurückzukommen, du betrügerischer Mönch!

Mann2: Glaub nur nicht, dass du so einfach wieder weggehen kannst!

Miroku: Aber... Was habe ich denn nur so schlimmes angestellt?

Miroku: Egal... Lasst uns von diesen Ort fliehen, alle!

Miroku: Warum schaut ihr mich so an?

Sango: Warum sollten wir denn fliehen? Für uns gibt es keinen Grund dafür.

Kagome: Wäre es nicht besser, wenn du dich entschuldigen würdest unter diesen Umständen?

Miroku: Seid doch nicht so grausam.

Sango: Du hast dir das doch selbst eingebrockt.

Sango: Nun musst du selbst die Verantwortung dafür übernehmen. Findest du nicht auch?

Miroku: Aber ich...

Miroku: Hey Shippou! Du kennst mich doch. Hilf mir.

Shippou: Hä? Ah, ich bin doch nur ein Kind, deswegen verstehe ich euch Erwachsene hierbei nicht.

Shippou (zu sich): Entschuldige dich lieber, Miroku.

Mann: Ergreift ihn!

Miroku: Hört doch auf mich!

Shippou: Ich muss durchhalten. (keine Ahnung warum er das hier sagt)

Shippou: Frauen können ja einen so richtig Angst machen.

Inuyasha: Ja.

Sango: Habt ihr etwas gesagt?

Inuyasha: Nein, gar nichts.

Kagome: Und nun könntet ihr uns bitte verraten, was Miroku-sama in diesem Dorf angestellt hat?

Mann: Was hat er nicht ausgebrochen?

Mann2: Genau.

(Rückblende)

Hacchi/Miroku: Sagen wir mal, ihr wollt ein prächtiges Lagerhaus bauen...

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: ... aber es könnten Diebe einbrechen oder ein Feuer könnte entstehen. Ihr hättet immer Angst.

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: Deswegen gibt es diese Talismänner!

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: Akuryou Taisan!

Hacchi/Miroku: Vollkommene Gesundheit!

Hacchi/Miroku: Wohlergehen des Hauses! Leichte Entbindung!

Hacchi/Miroku: Alles! Es reicht völlig aus, wenn man diese Talismänner besitzt!/Wenn man diese Talismänner besitzt, braucht man nichts anderes!

Hacchi/Miroku: Außerdem! Dieses Angebot ist nur für eine begrenzte Zeit gültig! Alle bekommt ihr zum gleichen Preis! Greift zu!

Mann: Irgendwie sehen diese Talismänner sehr verdächtig aus...

Mann: Warum giibt es denn dann noch normale Talismänner? Sind die Geburten dann wirklich so leicht?

Hacchi/Miroku: Was reden sie da?

Hacchi/Miroku: Für diese Talismänner gibt es keine besseren Einsatzmöglichkeiten.

Hacchi/Miroku: Diese bahnbrechenden Talismänner, wenn man da etwas falsches sagt...

Mann: Was muss man tun, wenn man böse Geister vertreiben will?

Mann2: Sie können ganz schön viel Ärger bereiten.

(Rückblende Ende)

Mann: Dieser verdorbene Mönch! Er hat uns sehr effektiv diese betrügerischen Talismänner
angedreht!

Mann: Er hat sie uns zu einem unerhörten Preis verkauft!

Kagome: Also habt ihr sie am Ende gekauft...

Mann: Da ist noch mehr!

(Rückblende)

Mann: Also, Houshi-sama...

Hacchi/Miroku: Was ist?

Mann: Könntet ihr, wenn ihr irgendwann mit dem Essen fertig seid, eine Reinigung vornehmen?

Hacchi/Miroku: Ach ja richtig.

Hacchi/Miroku: Akuryou Taisan!

Hacchi/Miroku: Fertig.

Mann (zu sich): Das war es schon?

(Rückblende Ende)

Mann: Er durfte in meinem Haus übernachten und bekam ein Festessen, damit er die Geister vertreiben sollte.

Mann2: Das ist nicht alles!

Kagome: Es kommt noch mehr?

Mann2: Er kam in unser Dorf und gewann die Herzen unserer Mädchen.

Mädchen: Houshi-sama!

Hacchi/Miroku: Ist das nicht schön? Ist das nicht schön so?

Mädchen: Kommt hier entlang. Schnell, hier lang.

Mädchen: Houshi-sama.

Hacchi/Miroku: Tja, dann komme ich doch. Wartet.

- das Ganze überlappt sich ganz schön und man versteht es kaum und steht nicht im Script

Mann: Ist er wirklich ein berühmter Mönch?

(Rückblende Ende)

Mann: Dank ihm sind alle Mädchen nun so!

Mädchen: Ah! Miroku-sama! Wir werden leider hier festgehalten.

Mädchen2: Ihr sollt uns schnell freilassen.

Shippou: Was wollt ihr? Das ist doch der Miroku wie er sonst immer auch ist. Oder nicht?

Sango: Aber er war nie so beliebt...

Miroku: Das stimmt doch gar nicht, Sango.


Sango: Was soll falsch sein?

Miroku: Dass ich nicht schon immer so beliebt war natürlich.

Miroku: Aber eigentlich möchte ich sagen, dass es unmöglich ist, dass ich bei diesen Mädchen
so beliebt bin.

Inuyasha: Was meinst du damit?

Miroku: Weil ich doch heute zum ersten Mal in dieses Dorf gekommen bin!

Mann2: Was für eine dämliche Lüge!

Mann: Wie kann man nur so gelassen sein! Was für ein Blödsinn!

Mann: Wie kann man nur vor all diesen Zeugen so etwas behaupten!

Miroku: Weil es die Wahrheit ist. Ich kann deswegen doch nicht anders.

Mann3: Du warst doch erst gestern hier! Was für eine Lüge! Wie kannst du denn da so ein schmaloses/freches Gesicht aufsetzen?

Kagome: Hä?

Mann: Wir sollten ihn sofort in den Fluss werfen!

Männer: Ja!

Kagome: Wartet!

Mann: Hä?

Inuyasha: Was ist denn los?

Kagome: Habt ihr nicht eben gestern gesagt?

Inuyasha: Und was ist wenn?

Kagome: Weil Miroku-sama gestern und heute die ganze Zeit bei uns war!

Inuyasha: Hä? Ach ja.

Sango: Das bedeutet also...

Miroku: Ihr habt es endlich begriffen.

Shippou: Aber wer war dann derjenige, der sich als Miroku ausgab?

Mann: Oh! Ihr seid dann also dieser berühmte Miroku-sama...

Hacchi/Miroku: Ja, so ist es.

Mann: Dann Miroku-sama, was für ein Anliegen führt euch denn in dieses ländliche Dorf

Hacchi/Miroku: Weil ich eine dämonische Aura spürte, machte ich auf meiner Reise halt und ging in die Nähe eures Dorfes.

Menschen: Oh...

Mann: Dann ist es also wirklich so.

Hacchi/Miroku: Hä?

Mann: Genau das hatten wir von euch erwartet, Miroku-sama.

Mann: In diesem Dorf hat sich ein Youkai eingenistet. Und ihr konntet diese Aura schon von außerhalb spüren.

Mann: Dann tötet doch bitte gleich diesen Youkai.

Hacchi/Miroku: Hä?

Mann: Hm?

Mann: Für einen Augenblick wart ihr jetzt plötzlich dick, seltsam...

Hacchi/Miroku: Das habt ihr euch bestimmt nur eingebildet. Das war nur Einbildung.

Kagome/Sango/Inu/Shippou: Ein Doppel?

Miroku: So ist es.

Miroku: Ein Betrüger benutzt meinen Namen. Er befindet sich in der Nähe und er handelt im Verborgenen.

Miroku: Ich irre mich nicht. Aber warum seht ihr mich so an?

Miroku: Wenn ihr mal darüber nachdenkt, dann ist das die einzige Erklärung für das alles hier.

Kagome: Aber...

Sango: Genau!

Inuyasha: Aber warum sollte jemand deinen Namen für sich zum Vorteil benutzen?

Shippou: Wenn ich das wäre, dann würde ich mich in jemand anderen als einen Menschen verwandeln.

Miroku: Deswegen habe ich doch gesagt, dass wir diese Sache untersuchen sollten!

Mann1: Warum sollen wir so einem wirren Gerede Glauben schenken?

Mann2: Lasst uns ihn sofort in den Fluss werfen!

Kagome: Wartet doch mal!

Sango: Wir verstehen eure Gefühle, aber was ist wenn er der Falsche ist?

Miroku: Genau.

Shippou: Wenn wir die Wahrheit herausgefunden haben, könnt ihr ihn ja immer noch reinwerfen.

Miroku: Mir ist alles gleich. Bindet mich nur schnell los.

Mann2: Das ist doch alles nur Haarspalterei. Wir lassen ihn nicht entkommen.

Miroku: Ich werde nicht fliehen.

Mann: Ich will einen Beweis haben dafür, dass es ein anderer war! Einen Beweis!

Miroku: Aber...

Kagome: Ihr wollt also einen Beweis haben, aber...

Inuyasha: Ah! Hört mit dem Geschwätz auf!

Sango: Hm?

Inuyasha: Hey ihr! Wenn ihr behauptet, dass es Miroku war,

Inuyasha: dann solltet auch ihr uns einen Beweis dafür zeigen!

Shippou: Wie anmaßend...

Mann1: Ich dachte mir schon, dass es so kommen würde!

Mann2: Deswegen werden wir es euch zeigen unseren Beweis!

Männer: Das hier!

Sango/Kagome: Hä?

Sango: Was ist denn los, Houshi-sama?

Shippou: Ist irgendetwas kaputt?/Stimmt etwas nicht?

Miroku: Alles klar, so ist das also.

Inus Gruppe: Hä?

Miroku: Ich habe nun das ganze Rätsel gelöst.

Kagome: Wie kann man da nur so gelassen sein... In deiner Situation...

Shippou: Es mangelt dir an Überzeugungskraft.

Miroku: Deswegen sagte ich doch vorhin, dass ihr mich losbinden sollt!

Mitte

Miroku: Wir müssen uns beeilen! Der Betrüger ist sicher schon in einem anderen Dorf!

Kagome: Und?

Kagome: Miroku-sama, wer könnte denn nur der Betrüger sein?

Miroku: Wenn wir dort sind, werdet ihr es verstehen.

Miroku: Es ist jemand, der mich gut kennt und mich gut nachahmen kann.

Miroku: Und diese Blätter waren der entscheidende Anhaltspunkt.

Mann: Also, Miroku-sama.

Hacchi/Miroku: Ja.

Mann2: In dieser Höhle befindet sich ein kleiner Schrein.

Mann2: Und in diesem Schrein scheint nun ein böser Tanuki zu wohnen.

Hacchi/Miroku (zu sich): Also wenn es ein Tanuki ist, dann kann ich ja mit ihm reden.

Mann3: Bis jetzt frass er die wilden Tiere in den Bergen, dann ist ja auch gut so. Aber in letzter Zeit
frisst er unsere Haustiere und das was auf den Feldern ist.

Mann1: Da nun der berühmte Miroku-sama hier ist, brauchen wir uns keine Sorgen mehr zu machen.

Mann2: Seid bitte vorsichtig.

Hacchi/Miroku: Gut. Überlasst das nur mir!

Hacchi/Miroku: Hallo Tanuki!

Hacchi/Miroku: Wenn du hier bist, dann komm heraus!

Hacchi/Miroku: Das ist also der kleine Schrein.

Tanuki: Was willst du?

Hacchi/Miroku (zu sich): Mach dir keine Sorgen. Der Gegner ist auch ein Tanuki.

Hacchi/Miroku: Bist du der Youkai?

Tanuki: Was will ein Mensch denn von mir?

Hacchi/Miroku: Er ist also wirklich ein Tanuki...

Tanuki: Ich bin ein Wiesel!

Hacchi/Miroku: Hä?

Hacchi/Miroku: Du siehst aber wie ein Tanuki aus.

Tanuki: Total falsch!

Tanuki: Ich liebe es Tanuki zu fressen.

Tanuki: Hm?

Tanuki: Bist du wirklich ein Mensch?

Tanuki: Du riechst wie ein Tier, deswegen...

Hacchi/Miroku (zu sich): Das ist schlecht.

Hacchi/Miroku: Was sagst du da!

Hacchi/Miroku: Mein Name ist Miroku.

Hacchi/Miroku: Wie ich es schon sagte, ich bin der hervorragende/prächtige Miroku!

Tanuki: Miroku?

Tanuki: Jener Miroku, der das schwarze Loch benutzt?

Hacchi/Miroku: So ist es. Wenn du dich jetzt entschuldigst, werde ich dir verzeihen.

Tanuki: Das wollte ich gerade sagen.

Tanuki: Wenn ich dich fresse, dann wird mein Name als großer Youkai in ganzen Land bekannt sein!

Hacchi/Miroku: Oh nein!

Mann2: Warum ist Miroku-sama...?

Mann3: Miroku-sama sollte sich doch eigentlich in der Höhle befinden...

Inuyasha: Hä?

Miroku: Wir müssen uns beeilen.

Inus Gruppe: Ja.

Tanuki: Was ist das denn?

Tanuki: Also bist du wirklich ein Tanuki.

Tanuki: Dann werde ich dich als Suppe fressen!

Hacchi/Miroku: Komm nicht näher!

Hacchi/Miroku: Wenn du noch etwas näher kommst, dann werde ich das schwarze Loch öffnen!

Tanuki: Das ist ein Bluff.

Hacchi/Miroku: Dann willst du es also testen?

Tanuki: Also weißt du...

Tanuki: ...du hast dich zurückverwandelt. In einen Tanuki...

Hacchi/Miroku: Oh neiiiiiiiin!

Tanuki: Du dämlicher Tanuki.

Tanuki: Schluss mit der Vorstellung!

Hacchi/Miroku: Verzeih mir bitte! Ich werde von nun an ehrlich sein, darum verzeiht mir bitte!

Miroku: Vergiss diese Worte nie!

Hacchi: Hä?

Tanuki: Wer seid ihr?

Hacchi: Miroku-danna!

Miroku: Es ist schon eine Weile her, Hacchi.
(im Script steht übrigens Hachi – aber nicht mehr zu ändern, oder?)

Tanuki: Ihr seid also Freunde von diesem Tanuki...

Miroku: Hey du Tanuki dort!

Tanuki: Ich sagte doch, ich bin ein Wiesel!

Miroku: Das ist mir reichlich egal. Du solltest besser in die Berge zurückkehren.

Miroku: Ich hasse es, Gewalt anzuwenden. Sei also so freundlich.

Tanuki: Ihr seid doch genauso Abschaum wie dieser Tanuki hier. Ihr tut doch nur so/Ihr gebt ja nur an.

Tanuki: Ich werde euch alle kochen!

Miroku: Wenn du also auf meine Worte nicht hören willst...

Miroku: Kazaana!

Tanuki: Was?

Tanuki: Oh nein! Das ist ja der echte!

Tanuki: Verzeih mir! Vergebt mir!

Tanuki: Entschuldigt mein Verhalten.

Miroku: Wenn du es verstanden hast, ist es so in Ordnung.

Inuyasha: Was ist das denn? Schon zu Ende?

Sango: Das ging ja schnell.

Shippou: Ein schwacher Tanuki.

Kagome Er ist kein Tanuki, er ist ein Wiesel.

Miroku: Hey Tanuki!

Tanuki: Ich sagte doch schon! Ich bin ein Wiesel.

Miroku: Das ist mir ganz schön egal.

Miroku: Na egal... Stellst du ab jetzt auch nichts mehr schlimmes an?

Tanuki: Jawohl.

Miroku: Wenn du das verstanden, ist es gut.

Miroku: Kehre sofort in die Berge zurück!

Tanuki: Ja, ich gehe zurück.

Tanuki: Entschuldigt mich.

Miroku: Und nun...

Hacchi: Oh...

Miroku: Und nun möchte ich von dir alles ganz ausführlich erklärt bekommen.

Hacchi: Es tut mir alles wirklich sehr leid.

Kagome: Warum hast du dich in Miroku-sama verwandelt?

Hacchi: Zunächst war es nur so ein kleine plötzliche Anwandlung/kleiner Impuls.

Hacchi: Ich bekam Hunger und ich konnte es nicht mehr aushalten.

Hacchi: Und dann dachte ich mir, ich könnte mich für ein einziges Mal in Miroku-no-danna umwandeln...

Shippou: Und das ging gut, nicht wahr?

Hacchi: Ja, es war auch sehr interessant.

Sango: Und du fandest dann Geschmack daran.

Hacchi: Sie sagen es.

Miroku: Na gut, Hacchi.

Hacchi: Hä?

Miroku: Weil du diesmal eine schlechte Erfahrung damit gemacht hast, wirst du es ein zweites Mal nicht mehr machen. Du wirst mich also nicht noch mal nachahmen.

Hacchi: Jawohl.

Miroku: Also wirklich... Wegen dir hatte ich ganz schöne Schwierigkeiten!

Hacchi: Aber das ist schon seltsam...

Miroku: Hä?

Hacchi: Ich habe mich wirklich in euch verwandelt

Hacchi: und habe auch euren Namen verwendet, aber ich wollte euch nicht entehren mit der Nachahmung.

Miroku: Wie unhöflich!

Miroku: Dass du mich in so einer Weise ausgenutzt hast!

Hacchi: Das stimmt schon, aber ich habe mit Leib und Seele versucht euch nachzumachen.

Kagome: Wenn man das so sieht...

Shippou: Er hat genau so wie Miroku gehandelt.

Alle anderen: Genau.

Miroku: Was soll das?

Sango: Der einzige Unterschied ist, dass Hacchiemon netter war.

Miroku: Hey, Hacchi.

Hacchi: Ja?

Miroku: Entschuldige, aber erklär mir eine Sache.

Hacchi: Was denn?

Miroku: Das Geheimnis deiner Beliebtheit bei den Frauen natürlich.

Hacchi: Das Meister ist einfach. Der Erfolg liegt in mehr Bescheidenheit/Genügsamkeit/ Uneigennützigkeit.
(Problem hier: auf jap: „Die Person/der Kerl muss mehr genügsam sein, dass ist der Erfolg.†œ, dabei ist „Kerl/Person†œ am Ende des Satzes, aber ich finde das braucht man im dt. nicht; das Problem ist, dass er „Kerl/Person†œ noch einmal wiederholt – lassen wir es einfach weg oder wiederholen wir einfach „genügsam†œ?)

(Hacchi: Genügsamkeit./Bescheidenheit)

Miroku: Genügsamkeit/Bescheidenheit?

Sango: Houshi-sama! Über was redet ihr da so heimlich?

Miroku: Ah, nichts.

Sango: Ihr denkt doch schon wieder über etwas perverses nach, oder?

Miroku: Ach Quatsch...

Miroku: Sieht dieses Gesicht denn so aus, als ob es über etwas perverses nachdenken würde?

Sango: Es sieht so aus.

Miroku: Los geht’s!

Sango: Moment mal, Houshi-sama!

Miroku1: Das da ist der echte! Wenn du etwas sagen willst, sage es ihm!

Miroku2: Was sagst du da? Das ist doch der echte!

Sango: Was redet ihr da für einen Blödsinn! Du verdorbener Mönch!

Sango: Schürzenjäger!

Sango: Perversling!

Sango: Lüstling!

Sango: Maulheld.

Kagome: Oh je.

Sango: Was denkst du dir dabei?

Hacchi: Seid bescheiden, Danna!

Miroku: Irgendwie klappt es nicht!
pekopeko
 
Beiträge: 277
Registriert: Do Nov 11, 2004 3:37 am

Beitragvon Liferipper » Di Apr 03, 2007 10:02 am

Episode 93
Übersetzung pekopeko
Edit 002 von Liferipper

Sango: Einmal verwendet er seine buddhistischen Kräfte, um die Menschen zu beschützen,

Sango: und ein andermal verwendet er sein schwarzes Loch, um die Youkai zu besiegen.

Sango: Houshi-sama wurde von seinem Erzfeind Naraku verflucht, und um ihn zu besiegen, reist er mit uns.

Sango: Er scheint Frauen und Geld sehr zu lieben,

Sango: aber im Ernstfall/Notfall kann man sich voll/ganz auf ihn verlassen.

Titel: Das Rätsel des herumspukenden wolllüstigen Mönchs
Shutsubotsu suru nazo no sukebe houshi.
- shutsubotsu suru – erscheinen und verschwinden/heimgesucht sein/spuken...
- nazo – Rätsel/Mysterium/Hinweis
- sukebe houshi - wolllüstiger Mönch

Hacchi/Miroku: Dann werde ich mal gehen.

Mann: Houshi-sama, wir möchten Ihnen wirklich herzlich für Alles danken.

Mann2: Von nun an können wir ohne Sorgen leben.

Mann1: Weil sie, verehrter Houshi-sama, dieses Dorf gerettet haben.

Hacchi/Miroku: Aber nicht doch... Das ist für mich (doch) selbstverständlich.

Hacchi/Miroku: Also...

Mann: Ähm Houshi-sama! Könntet ihr uns wenigstens euren Namen nennen?

Hacchi/Miroku: Mein Name ist Miroku.

Hacchi/Miroku: Ich werde Miroku genannt.

Menschen: Oooooh...

Kagome: In letzter Zeit übernachten wir nur im Freien.

Kagome: Hin und wieder würde ich gern (ruhig) unter einem Dach schlafen.

Shippou: Seht doch! Ein Dorf!

Miroku: Oh?

Kagome: Wirklich?

Kagome: Großartig! Heute Abend haben wir also ein Dach über dem Kopf (zum Schlafen).

Miroku: Vielleicht erhalten wir Informationen über Naraku.

Kagome: Na dann! Lasst uns gehen!

Shippou: Genau.

Frau: Alles schön sauber machen...

Mann: Oh! Das ist doch...(!)

Mann2: Es ist Miroku!

Mann3: An alle! Miroku ist zurückgekommen!

Mann3: Es ist Miroku! Miroku ist zurückgekommen!

Frau: Komm rein.

Miroku: Hä?

Kagome: "Miroku ist zurückgekommen"?

Mann: Du verdorbener Mönch! Wie konntest du uns nur so betrügen?!

Miroku: Moment mal! Was habe ich denn getan?

Mann2: Spiel nicht den Dummen!

Mann3: Schluss mit der unnützen Diskussion! Ergreift ihn!

Inuyasha: Was ist denn nur passiert, Miroku?!

Miroku: Egal was es war, wir sind in Schwierigkeiten.

Sango: Was sollen wir machen? Wenn wir so weitermachen, nimmt das kein Ende!

Miroku: So ist es.

Miroku: In solch einem Fall... Bevor jemand verletzt wird...

Miroku: Sollten wir fliehen!

Männer: Wartet!

Sango: Was in aller Welt/um alles in der Welt hatte das vorhin zu bedeuten?

Shippou: Es ging nur um Miroku. Auf jeden Fall hat er diesem Dorf irgendeinen bösen Streich gespielt.

Sango: Aber warum waren denn bloß alle sauer auf ihn?

Kagome: Was habt ihr getan, Miroku-sama?

Miroku: Tja, ich weiß es wirklich nicht.

Sango: Wirklich?

Miroku: Hmmm...

Miroku: Man kann sich doch nicht jede einzelne Sache merken, oder?

Inuyasha: Du willst nur kein schlechtes Gewissen haben, deswegen willst du dich nicht daran erinnern.

Miroku: Wenn ich umringt von schönen Mädchen gefeiert hätte,

Miroku: dann hätte ich das (doch) sicherlich nicht vergessen, nicht wahr?

Sango: Also wirklich!

Hacchi/Miroku: Würdet ihr meine Kinder gebären?

Mädchen: Wir gebären sie!

Mädchen: Trinkt, denn wir gebären sie für euch! Houshi-sama.

Mädchen2: Nehmt einen großen Schluck, Houshi-sama.

Hacchi/Miroku: Also dann, ein großer Schluck.

Mädchen: Toll!

Shippou: Oh! Wieder ein Dorf.

Kagome: Heute werden wir mit Sicherheit (ganz tief) auf einem Futon schlafen.

Mädchen: Ah! Houshi-sama!

Kagome: Was ist denn heute los?

Miroku: Aber, aber... Was hat das nur zu bedeuten?

Mädchen1: Also wirklich. Wo seid ihr nur hingegangen? Houshi-sama, ich hatte euch doch versprochen, dass ich eure Kinder gebären würde.

Mädchen2: Was redest du da? Ich werde diejenige sein, die seine Kinder zur Welt bringen wird. Ich!

Miroku: Ah! So ist das, genau so.

Miroku: Dann nur der Reihe nach.

Sango: Moment mal, Houshi-sama!

Mann: Du hast ja (gute) Nerven, dass du dich traust, hierher zurückzukommen, du betrügerischer Mönch!

Mann2: Glaub nur nicht, dass du so einfach wieder weggehen kannst!/davonkommst!

Miroku: Aber... Was habe ich denn nur so schlimmes angestellt?

Miroku: Egal... Lasst uns von diesen Ort fliehen, alle!

Miroku: Warum schaut ihr mich so an?

Sango: Warum sollten wir denn fliehen? Für uns gibt es keinen Grund dafür.

Kagome: Wäre es unter diesen Umständen nicht besser, wenn du dich entschuldigen würdest?

Miroku: Seid doch nicht so grausam.

Sango: Du hast dir das doch selbst eingebrockt.

Sango: Nun musst du selbst die Verantwortung dafür übernehmen. Findest du nicht auch?

Miroku: Aber ich...

Miroku: Hey Shippou! Du kennst mich doch. Hilf mir.

Shippou: Hä? Ah, ich bin doch nur ein Kind, deswegen verstehe ich euch Erwachsene hierbei nicht.

Shippou (zu sich): Entschuldige dich lieber, Miroku.

Mann: Ergreift ihn!

Miroku: Hört doch auf mich!

Shippou: Ich muss durchhalten. (keine Ahnung warum er das hier sagt)

Shippou: Frauen können einem ja so richtig Angst machen.

Inuyasha: Ja.

Sango: Habt ihr etwas gesagt?

Inuyasha: Nein, gar nichts.

Kagome: Und nun, könntet ihr uns/Und könntet ihr uns nun bitte verraten, was Miroku-sama in diesem Dorf angestellt hat?

Mann: Was hat er nicht verbrochen?

Mann2: Genau.

(Rückblende)

Hacchi/Miroku: Sagen wir mal, ihr wollt ein prächtiges Lagerhaus bauen...

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: ... aber es könnten Diebe einbrechen oder ein Feuer könnte entstehen. Ihr hättet immer Angst.

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: Deswegen gibt es diese Talismane!

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: Akuryou Taisan!

Hacchi/Miroku: Vollkommene Gesundheit!

Hacchi/Miroku: Wohlergehen des Hauses! Leichte Entbindung!

Hacchi/Miroku: Alles! Es reicht völlig aus, wenn man diese Talismane besitzt!/Wenn man diese Talismane besitzt, braucht man nichts anderes!

Hacchi/Miroku: Außerdem: Dieses Angebot ist nur für eine begrenzte Zeit gültig! Ihr bekommt alle zum gleichen Preis! Greift zu!

Mann: Irgendwie sehen diese Talismane sehr verdächtig aus...

Mann: Warum gibt es denn dann noch normale Talismane? Sind die Geburten dann wirklich so leicht?

Hacchi/Miroku: Was reden sie da?

Hacchi/Miroku: Für diese Talismane gibt es keine besseren Einsatzmöglichkeiten.

Hacchi/Miroku: Diese bahnbrechenden Talismane, wenn man da etwas Falsches sagt...

Mann: Was muss man tun, wenn man böse Geister vertreiben will?

Mann2: Sie können ganz schön viel Ärger bereiten.

(Rückblende Ende)

Mann: Dieser verdorbene Mönch! Er hat uns sehr effektiv (wer hat dafür nen Vorschlag?) diese falschen Talismane angedreht!

Mann: Er hat sie uns zu einem unerhörten Preis verkauft!

Kagome: Also habt ihr sie am Ende gekauft...

Mann: Da ist noch mehr!

(Rückblende)

Mann: Also, Houshi-sama...

Hacchi/Miroku: Was ist?

Mann: Könntet ihr, wenn ihr irgendwann mit dem Essen fertig seid, eine Reinigung vornehmen?

Hacchi/Miroku: Ach ja richtig.

Hacchi/Miroku: Akuryou Taisan!

Hacchi/Miroku: Fertig.

Mann (zu sich): Das war es schon?

(Rückblende Ende)

Mann: Er durfte in meinem Haus übernachten und bekam ein Festessen, damit er die Geister vertreibt (eigentlich " vertreibe").

Mann2: Das ist nicht alles!

Kagome: Es kommt noch mehr?

Mann2: Er kam in unser Dorf und gewann die Herzen unserer Mädchen.

Mädchen: Houshi-sama!

Hacchi/Miroku: Ist das nicht schön? Ist das nicht schön so?

Mädchen: Kommt hier entlang. Schnell, hier lang.

Mädchen: Houshi-sama.

Hacchi/Miroku: Tja, dann komme ich doch. Wartet.

- das Ganze überlappt sich ganz schön und man versteht es kaum und steht nicht im Script

Mann: Ist er wirklich ein berühmter Mönch?

(Rückblende Ende)

Mann: Dank ihm sind nun alle Mädchen so!

Mädchen: Ah! Miroku-sama! Wir werden hier leider festgehalten.

Mädchen2: Ihr sollt uns schnell freilassen.

Shippou: Was wollt ihr? Das ist doch Miroku, wie er auch sonst immer ist./So ist Miroku doch immer. Oder nicht?

Sango: Aber er war nie so beliebt...

Miroku: Das stimmt doch gar nicht, Sango.

Sango: Was soll falsch sein?

Miroku: Dass ich nicht schon immer so beliebt war natürlich.

Miroku: Aber eigentlich möchte ich sagen, dass es unmöglich ist, dass ich bei diesen Mädchen so beliebt bin.

Inuyasha: Was meinst du damit?

Miroku: Weil ich doch heute zum ersten Mal in dieses Dorf gekommen bin!

Mann2: Was für eine dämliche Lüge!

Mann: Wie kann man nur so gelassen sein?! Was für ein Blödsinn!

Mann: Wie kann man nur vor all diesen Zeugen so etwas behaupten?!

Miroku: Weil es die Wahrheit ist. Ich kann deswegen doch nicht anders.

Mann3: Du warst doch erst gestern hier! Was für eine Lüge! Wie kannst du denn da so ein schamloses/freches Gesicht aufsetzen?

Kagome: Hä?

Mann: Wir sollten ihn sofort in den Fluss werfen!

Männer: Ja!

Kagome: Wartet!

Mann: Hä?

Inuyasha: Was ist denn los?

Kagome: Habt ihr nicht eben gestern gesagt?

Inuyasha: Und was wäre wenn?

Kagome: Weil Miroku-sama gestern und heute die ganze Zeit bei uns war!

Inuyasha: Hä? Ach ja.

Sango: Das bedeutet also...

Miroku: Ihr habt es endlich begriffen.

Shippou: Aber wer war dann derjenige, der sich als Miroku ausgegeben hat?

Mann: Oh! Dann seid ihr also dieser berühmte Miroku-sama...

Hacchi/Miroku: Ja, so ist es.

Mann: Dann, Miroku-sama, was für ein Anliegen führt euch denn in dieses ländliche Dorf?

Hacchi/Miroku: Weil ich eine dämonische Aura gespürt habe, machte ich auf meiner Reise halt und kam in die Nähe eures Dorfes.

Menschen: Oh...

Mann: Dann ist es also wirklich so.

Hacchi/Miroku: Hä?

Mann: Genau das hatten wir von euch erwartet, Miroku-sama.

Mann: In diesem Dorf hat sich ein Youkai eingenistet. Und ihr konntet diese/dessen Aura schon von außerhalb spüren.

Mann: Dann tötet doch bitte gleich diesen Youkai.

Hacchi/Miroku: Hä?

Mann: Hm?

Mann: Gerade wart ihr für einen Augenblick plötzlich dick, seltsam...

Hacchi/Miroku: Das habt ihr euch bestimmt nur eingebildet. Das war nur Einbildung.

Kagome/Sango/Inu/Shippou: Ein Doppelgänger?

Miroku: So ist es.

Miroku: Ein Betrüger benutzt meinen Namen. Er befindet sich in der Nähe, und er handelt im Verborgenen.

Miroku: Ich irre mich nicht. Aber warum seht ihr mich so an?

Miroku: Wenn ihr mal darüber nachdenkt, dann ist das die einzige Erklärung für das alles hier.

Kagome: Aber...

Sango: Genau!

Inuyasha: Aber warum sollte jemand deinen Namen zu seinem Vorteil (be)nutzen?

Shippou: Wenn ich das wäre, dann würde ich mich in jemand anderen als einen Menschen verwandeln.

Miroku: Deswegen habe ich doch gesagt, dass wir diese Sache untersuchen sollten!

Mann1: Warum sollen wir so einem wirren Gerede Glauben schenken?

Mann2: Lasst uns ihn sofort in den Fluss werfen!

Kagome: Wartet doch mal!

Sango: Wir verstehen eure Gefühle, aber was (ist), wenn er der Falsche ist?

Miroku: Genau.

Shippou: Wenn wir die Wahrheit herausgefunden haben, könnt ihr ihn ja immer noch reinwerfen.

Miroku: Mir ist alles gleich. Bindet mich nur schnell los.

Mann2: Das ist doch alles nur Haarspalterei. Wir lassen ihn nicht entkommen.

Miroku: Ich werde nicht fliehen.

Mann: Ich will einen Beweis haben dafür, dass es ein anderer war! Einen Beweis!

Miroku: Aber...

Kagome: Ihr wollt also einen Beweis haben, aber...

Inuyasha: Ah! Hört mit dem Geschwätz auf!

Sango: Hm?

Inuyasha: Hey ihr! Wenn ihr behauptet, dass es Miroku war,

Inuyasha: dann solltet ihr uns auch einen Beweis dafür zeigen!

Shippou: Wie anmaßend...

Mann1: Ich dachte mir schon, dass es so kommen würde!

Mann2: Deswegen werden wir ihn euch zeigen, unseren Beweis!

Männer: Das hier!

Sango/Kagome: Hä?

Sango: Was ist denn los, Houshi-sama?

Shippou: Ist irgendetwas kaputt?/Stimmt etwas nicht?

Miroku: Alles klar, so ist das also.

Inus Gruppe: Hä?

Miroku: Ich habe nun das (ganze) Rätsel gelöst.

Kagome: Wie kann man da nur so gelassen sein... In deiner Situation...

Shippou: Es mangelt dir an Überzeugungskraft.

Miroku: Deswegen sagte ich doch vorhin, dass ihr mich losbinden sollt!

Mitte

Miroku: Wir müssen uns beeilen! Der Betrüger ist sicher schon in einem anderen Dorf!

Kagome: Und?

Kagome: Miroku-sama, wer könnte denn nur der Betrüger sein?

Miroku: Wenn wir dort sind, werdet ihr es verstehen.

Miroku: Es ist jemand, der mich gut kennt und mich gut nachahmen kann.

Miroku: Und diese Blätter waren der entscheidende Anhaltspunkt.

Mann: Also, Miroku-sama.

Hacchi/Miroku: Ja.

Mann2: In dieser Höhle befindet sich ein kleiner Schrein.

Mann2: Und in diesem Schrein scheint nun ein böser Tanuki zu wohnen.

Hacchi/Miroku (zu sich): Also wenn es ein Tanuki ist, dann kann ich ja mit ihm reden.

Mann3: Bis jetzt hat er die wilden Tiere in den Bergen gefressen, was ja auch gut war. Aber in letzter Zeit frisst er unsere Haustiere und das, was auf den Feldern ist.

Mann1: Da nun der berühmte Miroku-sama hier ist, brauchen wir uns keine Sorgen mehr zu machen.

Mann2: Seid bitte vorsichtig.

Hacchi/Miroku: Gut. Überlasst das nur mir!

Hacchi/Miroku: Hallo Tanuki!

Hacchi/Miroku: Wenn du hier bist, dann komm heraus!

Hacchi/Miroku: Das ist also der kleine Schrein.

Tanuki: Was willst du?

Hacchi/Miroku (zu sich): Mach dir keine Sorgen. Der Gegner ist auch ein Tanuki.

Hacchi/Miroku: Bist du der Youkai?

Tanuki: Was will ein Mensch denn von mir?

Hacchi/Miroku: Er ist also wirklich ein Tanuki...

Tanuki: Ich bin ein Wiesel!

Hacchi/Miroku: Hä?

Hacchi/Miroku: Du siehst aber wie ein Tanuki aus.

Tanuki: Total falsch!

Tanuki: Ich liebe es, Tanuki zu fressen.

Tanuki: Hm?

Tanuki: Bist du wirklich ein Mensch?

Tanuki: Du riechst wie ein Tier, deswegen...

Hacchi/Miroku (zu sich): Das ist schlecht.

Hacchi/Miroku: Was sagst du da!

Hacchi/Miroku: Mein Name ist Miroku.

Hacchi/Miroku: Wie ich schon sagte, ich bin der hervorragende/prächtige Miroku!

Tanuki: Miroku?

Tanuki: Jener Miroku, der das schwarze Loch benutzt?

Hacchi/Miroku: So ist es. Wenn du dich jetzt entschuldigst, werde ich dir verzeihen.

Tanuki: Das wollte ich gerade sagen.

Tanuki: Wenn ich dich fresse, dann wird mein Name als der eines großen Youkais/werde ich als großer Youkai im ganzen Land bekannt sein!

Hacchi/Miroku: Oh nein!

Mann2: Warum ist Miroku-sama...?

Mann3: Miroku-sama sollte sich doch eigentlich in der Höhle befinden...

Inuyasha: Hä?

Miroku: Wir müssen uns beeilen.

Inus Gruppe: Ja.

Tanuki: Was ist das denn?

Tanuki: Also bist du wirklich ein Tanuki.

Tanuki: Dann werde ich dich als Suppe fressen!

Hacchi/Miroku: Komm nicht näher!

Hacchi/Miroku: Wenn du noch näher kommst, dann werde ich das schwarze Loch öffnen!

Tanuki: Das ist ein Bluff.

Hacchi/Miroku: Dann willst du es also testen/ausprobieren/wagen/darauf ankommen lassen?

Tanuki: Also weißt du...

Tanuki: ...du hast dich zurückverwandelt. In einen Tanuki...

Hacchi/Miroku: Oh neiiiiiiiin!

Tanuki: Du dämlicher Tanuki.

Tanuki: Schluss mit der Vorstellung!

Hacchi/Miroku: Verzeiht mir bitte! Ich werde von nun an ehrlich sein, darum verzeiht mir bitte!

Miroku: Vergiss diese Worte nie!

Hacchi: Hä?

Tanuki: Wer seid ihr?

Hacchi: Miroku-danna!

Miroku: Es ist schon eine Weile her, Hacchi.
(im Script steht übrigens Hachi – aber nicht mehr zu ändern, oder?)

Tanuki: Ihr seid also Freunde von diesem Tanuki...

Miroku: Hey du Tanuki dort!

Tanuki: Ich sagte doch, ich bin ein Wiesel!

Miroku: Das ist mir ziemlich egal. Du solltest besser in die Berge zurückkehren.

Miroku: Ich hasse es, Gewalt anzuwenden. Sei also so freundlich.

Tanuki: Ihr seid doch genauso Abschaum wie dieser Tanuki hier. Ihr tut doch nur so/Ihr gebt ja nur an.

Tanuki: Ich werde euch alle kochen!

Miroku: Wenn du also nicht auf meine Worte hören willst...

Miroku: Kazaana!

Tanuki: Was?

Tanuki: Oh nein! Das ist ja der echte!

Tanuki: Verzeih mir! Vergebt mir!

Tanuki: Entschuldigt mein Verhalten.

Miroku: Wenn du es verstanden hast, ist es in Ordnung.

Inuyasha: Was war das denn? Schon fertig?

Sango: Das ging ja schnell.

Shippou: Ein schwacher Tanuki.

Kagome: Er ist kein Tanuki, er ist ein Wiesel.

Miroku: Hey Tanuki!

Tanuki: Ich sagte doch schon: Ich bin ein Wiesel./!

Miroku: Das ist mir relativ egal.

Miroku: Na egal... Stellst du ab jetzt auch nichts schlimmes mehr an?

Tanuki: Jawohl.

Miroku: Wenn du es verstanden hast, ist es gut.

Miroku: Kehre sofort in die Berge zurück!

Tanuki: Ja, ich gehe zurück.

Tanuki: Entschuldigt mich.

Miroku: Und nun...

Hacchi: Oh...

Miroku: Und nun möchte ich von dir alles ganz ausführlich erklärt bekommen.

Hacchi: Das alles tut mir wirklich sehr leid.

Kagome: Warum hast du dich in Miroku-sama verwandelt?

Hacchi: Zunächst war es nur so ein kleine plötzliche Anwandlung/kleiner Impuls.

Hacchi: Ich bekam Hunger und habe es nicht mehr ausgehalten.

Hacchi: Und da dachte ich mir, ich könnte mich für ein einziges Mal in Miroku-no-danna verwandeln...

Shippou: Und das ging gut, nicht wahr?

Hacchi: Ja, es war auch sehr interessant.

Sango: Und dann fandest du Geschmack daran.

Hacchi: Sie sagen es.

Miroku: Na gut, Hacchi.

Hacchi: Hä?

Miroku: Weil du diesmal eine schlechte Erfahrung damit gemacht hast, wirst du es kein zweites Mal mehr machen. Du wirst mich also nicht noch mal nachahmen.

Hacchi: Jawohl.

Miroku: Also wirklich... Wegen dir hatte ich ganz schöne Schwierigkeiten!

Hacchi: Aber es ist schon seltsam...

Miroku: Hä?

Hacchi: Ich habe mich wirklich in euch verwandelt

Hacchi: und habe auch euren Namen verwendet, aber ich wollte euch mit der Nachahmung nicht entehren.

Miroku: Wie unhöflich!

Miroku: Dass du mich in so einer Weise ausgenutzt hast!

Hacchi: Das stimmt schon, aber ich habe mit Leib und Seele versucht, euch nachzuahmen/imitieren.

Kagome: Wenn man es so sieht...

Shippou: Er hat genauso wie Miroku gehandelt.

Alle anderen: Genau.

Miroku: Was soll das?

Sango: Der einzige Unterschied ist, dass Hacchiemon netter war.

Miroku: Hey, Hacchi.

Hacchi: Ja?

Miroku: Entschuldige, aber erklär mir eine Sache.

Hacchi: Was denn?

Miroku: Das Geheimnis deiner Beliebtheit bei den Frauen natürlich.

Hacchi: Das, Meister, ist einfach. Der Erfolg liegt in mehr Bescheidenheit/Genügsamkeit/ Uneigennützigkeit.
(Problem hier: auf jap: „Die Person/der Kerl muss mehr genügsam sein, dass ist der Erfolg.†œ, dabei ist „Kerl/Person†œ am Ende des Satzes, aber ich finde das braucht man im dt. nicht; das Problem ist, dass er „Kerl/Person†œ noch einmal wiederholt – lassen wir es einfach weg oder wiederholen wir einfach „genügsam†œ?)

(Hacchi: Genügsamkeit./Bescheidenheit)

Miroku: Genügsamkeit/Bescheidenheit?

Sango: Houshi-sama! Worüber redet ihr da so heimlich?

Miroku: Ah, nichts.

Sango: Ihr denkt doch schon wieder über etwas perverses nach, oder?

Miroku: Ach Quatsch...

Miroku: Sieht dieses Gesicht denn so aus, als ob es über etwas perverses nachdenken würde?

Sango: Es sieht so aus.

Miroku: Los geht’s!

Sango: Moment mal, Houshi-sama!

Miroku1: Das da ist der echte! Wenn du etwas sagen willst, sag es ihm!

Miroku2: Was sagst du da? Das ist doch der echte!

Sango: Was redet ihr da für einen Blödsinn! Du verdorbener Mönch!

Sango: Schürzenjäger!

Sango: Perversling!

Sango: Lüstling!

Sango: Maulheld.

Kagome: Oh je.

Sango: Was denkst du dir dabei?

Hacchi: Seid bescheiden, Danna!

Miroku: Irgendwie klappt es nicht!


Shippou: Ich muss durchhalten. (keine Ahnung warum er das hier sagt)


Er muss standhaft bleiben, damit er Miroku nicht aus Mitleid hilft :smt002.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Shugana » Mi Apr 25, 2007 10:19 am

Episode 93
Übersetzung pekopeko
Edit 003 von Shugana

Sango: Einmal verwendet er seine buddhistischen Kräfte, um die Menschen zu beschützen,

Sango: und ein andermal verwendet er sein schwarzes Loch, um die Youkai zu besiegen.

Sango: Houshi-sama wurde von seinem Erzfeind Naraku verflucht, und um ihn zu besiegen, reist er mit uns.

Sango: Er scheint Frauen und Geld sehr zu lieben,

Sango: aber im Ernstfall/Notfall kann man sich voll/ganz auf ihn verlassen.

Titel: Das Rätsel des herumspukenden wolllüstigen Mönchs
Shutsubotsu suru nazo no sukebe houshi.
- shutsubotsu suru – erscheinen und verschwinden/heimgesucht sein/spuken...
- nazo – Rätsel/Mysterium/Hinweis
- sukebe houshi - wolllüstiger Mönch

Hacchi/Miroku: Dann werde ich mal gehen.

Mann: Houshi-sama, wir möchten Ihnen wirklich herzlich für Alles danken.

Mann2: Von nun an können wir ohne Sorgen leben.

Mann1: Weil sie, verehrter Houshi-sama, dieses Dorf gerettet haben.

Hacchi/Miroku: Aber nicht doch... Das ist für mich (doch) selbstverständlich.

Hacchi/Miroku: Also...

Mann: Ähm Houshi-sama! Könntet ihr uns wenigstens euren Namen nennen?

Hacchi/Miroku: Mein Name ist Miroku.

Hacchi/Miroku: Ich werde Miroku genannt.

Menschen: Oooooh...

Kagome: In letzter Zeit übernachten wir nur im Freien.

Kagome: Hin und wieder würde ich gern (ruhig) unter einem Dach schlafen.

Shippou: Seht doch! Ein Dorf!

Miroku: Oh?

Kagome: Wirklich?

Kagome: Großartig! Heute Abend haben wir also ein Dach über dem Kopf (zum Schlafen).

Miroku: Vielleicht erhalten wir Informationen über Naraku.

Kagome: Na dann! Lasst uns gehen!

Shippou: Genau.

Frau: Alles schön sauber machen...

Mann: Oh! Das ist doch...(!)

Mann2: Es ist Miroku!

Mann3: An alle! Miroku ist zurückgekommen!

Mann3: Es ist Miroku! Miroku ist zurückgekommen!

Frau: Komm rein.

Miroku: Hä?

Kagome: "Miroku ist zurückgekommen"?

Mann: Du verdorbener Mönch! Wie konntest du uns nur so betrügen?!

Miroku: Moment mal! Was habe ich denn getan?

Mann2: Spiel nicht den Dummen!

Mann3: Schluss mit der unnützen Diskussion! Ergreift ihn!

Inuyasha: Was ist denn nur passiert, Miroku?!

Miroku: Egal was es war, wir sind in Schwierigkeiten.

Sango: Was sollen wir machen? Wenn wir so weitermachen, nimmt das kein Ende!

Miroku: So ist es.

Miroku: In solch einem Fall... Bevor jemand verletzt wird...

Miroku: Sollten wir fliehen!

Männer: Wartet!

Sango: Was in aller Welt/um alles in der Welt hatte das vorhin zu bedeuten?

Shippou: Es ging nur um Miroku. Auf jeden Fall hat er diesem Dorf irgendeinen bösen Streich gespielt.

Sango: Aber warum waren denn bloß alle sauer auf ihn?

Kagome: Was habt ihr getan, Miroku-sama?

Miroku: Tja, ich weiß es wirklich nicht.

Sango: Wirklich?

Miroku: Hmmm...

Miroku: Man kann sich doch nicht jede einzelne Sache merken, oder?

Inuyasha: Du willst nur kein schlechtes Gewissen haben, deswegen willst du dich nicht daran erinnern.

Miroku: Wenn ich umringt von schönen Mädchen gefeiert hätte,

Miroku: dann hätte ich das (doch) sicherlich nicht vergessen, nicht wahr?

Sango: Also wirklich!

Hacchi/Miroku: Würdet ihr meine Kinder gebären?

Mädchen: Wir gebären sie!

Mädchen: Trinkt, denn wir gebären sie für euch! Houshi-sama.

Mädchen2: Nehmt einen großen Schluck, Houshi-sama.

Hacchi/Miroku: Also dann, ein großer Schluck.

Mädchen: Toll!

Shippou: Oh! Wieder ein Dorf.

Kagome: Heute werden wir mit Sicherheit (ganz tief) auf einem Futon schlafen.

Mädchen: Ah! Houshi-sama!

Kagome: Was ist denn heute los?

Miroku: Aber, aber... Was hat das nur zu bedeuten?

Mädchen1: Also wirklich. Wo seid ihr nur hingegangen? Houshi-sama, ich hatte euch doch versprochen, dass ich eure Kinder gebären würde.

Mädchen2: Was redest du da? Ich werde Diejenige sein, die seine Kinder zur Welt bringen wird. Ich!

Miroku: Ah! So ist das, genau so.

Miroku: Dann nur der Reihe nach.

Sango: Moment mal, Houshi-sama!

Mann: Du hast ja (gute) Nerven, dass du dich traust, hierher zurückzukommen, du betrügerischer Mönch!

Mann2: Glaub nur nicht, dass du wieder so einfach davonkommst!

Miroku: Aber... Was habe ich denn nur so schlimmes angestellt?

Miroku: Egal... Lasst uns von diesen Ort fliehen, alle!

Miroku: Warum schaut ihr mich so an?

Sango: Warum sollten wir denn fliehen? Für uns gibt es keinen Grund dafür.

Kagome: Wäre es unter diesen Umständen nicht besser, wenn du dich entschuldigen würdest?

Miroku: Seid doch nicht so grausam.

Sango: Du hast dir das doch selbst eingebrockt.

Sango: Nun musst du selbst die Verantwortung dafür übernehmen. Findest du nicht auch?

Miroku: Aber ich...

Miroku: Hey Shippou! Du kennst mich doch. Hilf mir.

Shippou: Hä? Ah, ich bin doch nur ein Kind, deswegen verstehe ich euch Erwachsene hierbei nicht.

Shippou (zu sich): Entschuldige dich lieber, Miroku.

Mann: Ergreift ihn!

Miroku: Hört doch auf mich!

Shippou: Ich muss durchhalten.

Shippou: Frauen können einem ja so richtig Angst machen.

Inuyasha: Ja.

Sango: Habt ihr etwas gesagt?

Inuyasha: Nein, gar nichts.

Kagome: Und nun, könntet ihr uns/Und könntet ihr uns nun bitte verraten, was Miroku-sama in diesem Dorf angestellt hat?

Mann: Was hat er nicht verbrochen?

Mann2: Genau.

(Rückblende)

Hacchi/Miroku: Sagen wir mal, ihr wollt ein prächtiges Lagerhaus bauen...

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: ... aber es könnten Diebe einbrechen oder ein Feuer könnte entstehen. Ihr hättet immer Angst.

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: Deswegen gibt es diese Talismane!

Menschen: Oh...

Hacchi/Miroku: Akuryou Taisan!

Hacchi/Miroku: Vollkommene Gesundheit!

Hacchi/Miroku: Wohlergehen des Hauses! Leichte Entbindung!

Hacchi/Miroku: Alles! Es reicht völlig aus, wenn man diese Talismane besitzt!/Wenn man diese Talismane besitzt, braucht man nichts anderes!

Hacchi/Miroku: Außerdem: Dieses Angebot ist nur für eine begrenzte Zeit gültig! Ihr bekommt alle zum gleichen Preis! Greift zu!

Mann: Irgendwie sehen diese Talismane sehr verdächtig aus...

Mann: Warum gibt es denn dann noch normale Talismane? Sind die Geburten dann wirklich so leicht?

Hacchi/Miroku: Was reden Sie da?

Hacchi/Miroku: Für diese Talismane gibt es keine besseren Einsatzmöglichkeiten.

Hacchi/Miroku: Diese bahnbrechenden Talismane, wenn man da etwas Falsches sagt...

Mann: Was muss man tun, wenn man böse Geister vertreiben will?

Mann2: Sie können ganz schön viel Ärger bereiten.

(Rückblende Ende)

Mann: Dieser verdorbene Mönch! Er hat uns sehr effektiv (wer hat dafür nen Vorschlag?) diese falschen Talismane angedreht! vielleicht: hinterlistig diese falschen Talismane untergejubelt

Mann: Er hat sie uns zu einem unerhörten Preis verkauft!

Kagome: Also habt ihr sie am Ende gekauft...

Mann: Da ist noch mehr!

(Rückblende)

Mann: Also, Houshi-sama...

Hacchi/Miroku: Was ist?

Mann: Könntet ihr, wenn ihr irgendwann mit dem Essen fertig seid, eine Reinigung vornehmen?

Hacchi/Miroku: Ach ja richtig.

Hacchi/Miroku: Akuryou Taisan!

Hacchi/Miroku: Fertig.

Mann (zu sich): Das war es schon?

(Rückblende Ende)

Mann: Er durfte in meinem Haus übernachten und bekam ein Festessen, damit er die Geister vertreibt (eigentlich " vertreibe").

Mann2: Das ist nicht alles!

Kagome: Es kommt noch mehr?

(Rückblende)

Mann2: Er kam in unser Dorf und gewann die Herzen unserer Mädchen.

Mädchen: Houshi-sama!

Hacchi/Miroku: Ist das nicht schön? Ist das nicht schön so?

Mädchen: Kommt hier entlang. Schnell, hier lang.

Mädchen: Houshi-sama.

Hacchi/Miroku: Tja, dann komme ich doch. Wartet.

- das Ganze überlappt sich ganz schön und man versteht es kaum und steht nicht im Script

Mann: Ist er wirklich ein berühmter Mönch?

(Rückblende Ende)

Mann: Dank ihm sind nun alle Mädchen so! //Dank ihm führen sich alle Mädchen so auf

Mädchen: Ah! Miroku-sama! Wir werden hier leider festgehalten.

Mädchen2: Ihr sollt uns schnell freilassen.

Shippou: Was wollt ihr? So ist Miroku doch immer. Oder nicht?

Sango: Aber er war nie so beliebt...

Miroku: Das stimmt doch gar nicht, Sango.

Sango: Was soll falsch sein?

Miroku: Dass ich nicht schon immer so beliebt war natürlich.

Miroku: Aber eigentlich möchte ich sagen, dass es unmöglich ist, dass ich bei diesen Mädchen so beliebt bin.

Inuyasha: Was meinst du damit?

Miroku: Weil ich doch heute zum ersten Mal in dieses Dorf gekommen bin!

Mann2: Was für eine dämliche Lüge!

Mann: Wie kann man nur so gelassen sein?! Was für ein Blödsinn!

Mann: Wie kann man nur vor all diesen Zeugen so etwas behaupten?!

Miroku: Weil es die Wahrheit ist. Ich kann deswegen doch nicht anders.

Mann3: Du warst doch erst gestern hier! Was für eine Lüge! Wie kannst du denn da so ein schamloses/freches Gesicht aufsetzen?

Kagome: Hä?

Mann: Wir sollten ihn sofort in den Fluss werfen!

Männer: Ja!

Kagome: Wartet!

Mann: Hä?

Inuyasha: Was ist denn los?

Kagome: Habt ihr nicht eben gestern gesagt?

Inuyasha: Und was wäre wenn?

Kagome: Weil Miroku-sama gestern und heute die ganze Zeit bei uns war!

Inuyasha: Hä? Ach ja.

Sango: Das bedeutet also...

Miroku: Ihr habt es endlich begriffen.

Shippou: Aber wer war dann derjenige, der sich als Miroku ausgegeben hat?

Mann: Oh! Dann seid ihr also dieser berühmte Miroku-sama...

Hacchi/Miroku: Ja, so ist es.

Mann: Dann, Miroku-sama, was für ein Anliegen führt euch denn in dieses ländliche Dorf?

Hacchi/Miroku: Weil ich eine dämonische Aura gespürt habe, machte ich auf meiner Reise halt und kam in die Nähe eures Dorfes.

Menschen: Oh...

Mann: Dann ist es also wirklich so.

Hacchi/Miroku: Hä?

Mann: Genau das hatten wir von euch erwartet, Miroku-sama.

Mann: In diesem Dorf hat sich ein Youkai eingenistet. Und ihr konntet diese/dessen Aura schon von außerhalb spüren.

Mann: Dann tötet doch bitte gleich diesen Youkai.

Hacchi/Miroku: Hä?

Mann: Hm?

Mann: Gerade wart ihr für einen Augenblick plötzlich dick, seltsam...

Hacchi/Miroku: Das habt ihr euch bestimmt nur eingebildet. Das war nur Einbildung.

Kagome/Sango/Inu/Shippou: Ein Doppelgänger?

Miroku: So ist es.

Miroku: Ein Betrüger benutzt meinen Namen. Er befindet sich in der Nähe, und er handelt im Verborgenen.

Miroku: Ich irre mich nicht. Aber warum seht ihr mich so an?

Miroku: Wenn ihr mal darüber nachdenkt, dann ist das die einzige Erklärung für das alles hier.

Kagome: Aber...

Sango: Genau!

Inuyasha: Aber warum sollte jemand deinen Namen zu seinem Vorteil (be)nutzen?

Shippou: Wenn ich das wäre, dann würde ich mich in jemand anderen als einen Menschen verwandeln.

Miroku: Deswegen habe ich doch gesagt, dass wir diese Sache untersuchen sollten!

Mann1: Warum sollen wir so einem wirren Gerede Glauben schenken?

Mann2: Lasst uns ihn sofort in den Fluss werfen!

Kagome: Wartet doch mal!

Sango: Wir verstehen eure Gefühle, aber was (ist), wenn er der Falsche ist?

Miroku: Genau.

Shippou: Wenn wir die Wahrheit herausgefunden haben, könnt ihr ihn ja immer noch reinwerfen.

Miroku: Mir ist alles gleich. Bindet mich nur schnell los.

Mann2: Das ist doch alles nur Haarspalterei. Wir lassen ihn nicht entkommen.

Miroku: Ich werde nicht fliehen.

Mann: Ich will einen Beweis haben dafür, dass es ein anderer war! Einen Beweis!

Miroku: Aber...

Kagome: Ihr wollt also einen Beweis haben, aber...

Inuyasha: Ah! Hört mit dem Geschwätz auf!

Sango: Hm?

Inuyasha: Hey ihr! Wenn ihr behauptet, dass es Miroku war,

Inuyasha: dann solltet ihr uns auch einen Beweis dafür zeigen!

Shippou: Wie anmaßend...

Mann1: Ich dachte mir schon, dass es so kommen würde!

Mann2: Deswegen werden wir ihn euch zeigen, unseren Beweis!

Männer: Das hier!

Sango/Kagome: Hä?

Sango: Was ist denn los, Houshi-sama?

Shippou: Stimmt etwas nicht?

Miroku: Alles klar, so ist das also.

Inus Gruppe: Hä?

Miroku: Ich habe nun das (ganze) Rätsel gelöst.

Kagome: Wie kann man da nur so gelassen sein... In deiner Situation...

Shippou: Es mangelt dir an Überzeugungskraft.

Miroku: Deswegen sagte ich doch vorhin, dass ihr mich losbinden sollt!

Mitte

Miroku: Wir müssen uns beeilen! Der Betrüger ist sicher schon in einem anderen Dorf!

Kagome: Und?

Kagome: Miroku-sama, wer könnte denn nur der Betrüger sein?

Miroku: Wenn wir dort sind, werdet ihr es verstehen.

Miroku: Es ist jemand, der mich gut kennt und mich gut nachahmen kann.

Miroku: Und diese Blätter waren der entscheidende Anhaltspunkt.

Mann: Also, Miroku-sama.

Hacchi/Miroku: Ja.

Mann2: In dieser Höhle befindet sich ein kleiner Schrein.

Mann2: Und in diesem Schrein scheint nun ein böser Tanuki zu wohnen.

Hacchi/Miroku (zu sich): Also wenn es ein Tanuki ist, dann kann ich ja mit ihm reden.

Mann3: Bis jetzt hat er die wilden Tiere in den Bergen gefressen, was ja auch gut war. Aber in letzter Zeit frisst er unsere Haustiere und das, was auf den Feldern ist.

Mann1: Da nun der berühmte Miroku-sama hier ist, brauchen wir uns keine Sorgen mehr zu machen.

Mann2: Seid bitte vorsichtig.

Hacchi/Miroku: Gut. Überlasst das nur mir!

Hacchi/Miroku: Hallo Tanuki!

Hacchi/Miroku: Wenn du hier bist, dann komm heraus!

Hacchi/Miroku: Das ist also der kleine Schrein.

Tanuki: Was willst du?

Hacchi/Miroku (zu sich): Mach dir keine Sorgen. Der Gegner ist auch ein Tanuki.

Hacchi/Miroku: Bist du der Youkai?

Tanuki: Was will ein Mensch denn von mir?

Hacchi/Miroku: Er ist also wirklich ein Tanuki...

Tanuki: Ich bin ein Wiesel!

Hacchi/Miroku: Hä?

Hacchi/Miroku: Du siehst aber wie ein Tanuki aus.

Tanuki: Total falsch!

Tanuki: Ich liebe es, Tanuki zu fressen.

Tanuki: Hm?

Tanuki: Bist du wirklich ein Mensch?

Tanuki: Du riechst wie ein Tier, deswegen...

Hacchi/Miroku (zu sich): Das ist schlecht.

Hacchi/Miroku: Was sagst du da!

Hacchi/Miroku: Mein Name ist Miroku.

Hacchi/Miroku: Wie ich schon sagte, ich bin der hervorragende/prächtige Miroku!

Tanuki: Miroku?

Tanuki: Jener Miroku, der das schwarze Loch benutzt?

Hacchi/Miroku: So ist es. Wenn du dich jetzt entschuldigst, werde ich dir verzeihen.

Tanuki: Das wollte ich gerade sagen.

Tanuki: Wenn ich dich fresse, dann wird mein Name als der eines großen Youkais/werde ich als großer Youkai im ganzen Land bekannt sein!

Hacchi/Miroku: Oh nein!

Mann2: Warum ist Miroku-sama...?

Mann3: Miroku-sama sollte sich doch eigentlich in der Höhle befinden...

Inuyasha: Hä?

Miroku: Wir müssen uns beeilen.

Inus Gruppe: Ja.

Tanuki: Was ist das denn?

Tanuki: Also bist du wirklich ein Tanuki.

Tanuki: Dann werde ich dich als Suppe fressen!

Hacchi/Miroku: Komm nicht näher!

Hacchi/Miroku: Wenn du noch näher kommst, dann werde ich das schwarze Loch öffnen!

Tanuki: Das ist ein Bluff.

Hacchi/Miroku: Dann willst du es also darauf ankommen lassen?

Tanuki: Also weißt du...

Tanuki: ...du hast dich zurückverwandelt. In einen Tanuki...

Hacchi/Miroku: Oh neiiiiiiiin!

Tanuki: Du dämlicher Tanuki.

Tanuki: Schluss mit der Vorstellung!

Hacchi/Miroku: Verzeiht mir bitte! Ich werde von nun an ehrlich sein, darum verzeiht mir bitte!

Miroku: Vergiss diese Worte nie!

Hacchi: Hä?

Tanuki: Wer seid ihr?

Hacchi: Miroku-danna!

Miroku: Es ist schon eine Weile her, Hacchi.
(im Script steht übrigens Hachi – aber nicht mehr zu ändern, oder?)

Tanuki: Ihr seid also Freunde von diesem Tanuki...

Miroku: Hey du Tanuki dort!

Tanuki: Ich sagte doch, ich bin ein Wiesel!

Miroku: Das ist mir ziemlich egal. Du solltest besser in die Berge zurückkehren.

Miroku: Ich hasse es, Gewalt anzuwenden. Sei also so freundlich.

Tanuki: Ihr seid doch genauso Abschaum wie dieser Tanuki hier. Ihr tut doch nur so/Ihr gebt ja nur an.

Tanuki: Ich werde euch alle kochen!

Miroku: Wenn du also nicht auf meine Worte hören willst...

Miroku: Kazaana!

Tanuki: Was?

Tanuki: Oh nein! Das ist ja der echte!

Tanuki: Verzeih mir! Vergebt mir!

Tanuki: Entschuldigt mein Verhalten.

Miroku: Wenn du es verstanden hast, ist es in Ordnung.

Inuyasha: Was war das denn? Schon fertig?

Sango: Das ging ja schnell.

Shippou: Ein schwacher Tanuki.

Kagome: Er ist kein Tanuki, er ist ein Wiesel.

Miroku: Hey Tanuki!

Tanuki: Ich sagte doch schon: Ich bin ein Wiesel./!

Miroku: Das ist mir relativ egal.

Miroku: Na egal... Stellst du ab jetzt auch nichts schlimmes mehr an?

Tanuki: Jawohl.

Miroku: Wenn du es verstanden hast, ist es gut.

Miroku: Kehre sofort in die Berge zurück!

Tanuki: Ja, ich gehe zurück.

Tanuki: Entschuldigt mich.

Miroku: Und nun...

Hacchi: Oh...

Miroku: Und nun möchte ich von dir alles ganz ausführlich erklärt bekommen.

Hacchi: Das alles tut mir wirklich sehr leid.

Kagome: Warum hast du dich in Miroku-sama verwandelt?

Hacchi: Zunächst war es nur so ein kleine plötzliche Anwandlung/kleiner Impuls.

Hacchi: Ich bekam Hunger und habe es nicht mehr ausgehalten.

Hacchi: Und da dachte ich mir, ich könnte mich für ein einziges Mal in Miroku-no-danna verwandeln...

Shippou: Und das ging gut, nicht wahr?

Hacchi: Ja, es war auch sehr interessant.

Sango: Und dann fandest du Geschmack daran.

Hacchi: Sie sagen es.

Miroku: Na gut, Hacchi.

Hacchi: Hä?

Miroku: Weil du diesmal eine schlechte Erfahrung damit gemacht hast, wirst du es kein zweites Mal mehr machen. Du wirst mich also nicht noch mal nachahmen.

Hacchi: Jawohl.

Miroku: Also wirklich... Wegen dir hatte ich ganz schöne Schwierigkeiten!

Hacchi: Aber es ist schon seltsam...

Miroku: Hä?

Hacchi: Ich habe mich wirklich in euch verwandelt

Hacchi: und habe auch euren Namen verwendet, aber ich wollte euch mit der Nachahmung nicht entehren.

Miroku: Wie unhöflich!

Miroku: Dass du mich in so einer Weise ausgenutzt hast!

Hacchi: Das stimmt schon, aber ich habe mit Leib und Seele versucht, euch nachzuahmen/imitieren.

Kagome: Wenn man es so sieht...

Shippou: Er hat genauso wie Miroku gehandelt.

Alle anderen: Genau.

Miroku: Was soll das?

Sango: Der einzige Unterschied ist, dass Hacchiemon netter war.

Miroku: Hey, Hacchi.

Hacchi: Ja?

Miroku: Entschuldige, aber erklär mir eine Sache.

Hacchi: Was denn?

Miroku: Das Geheimnis deiner Beliebtheit bei den Frauen natürlich.

Hacchi: Das, Meister, ist einfach. Der Erfolg liegt in mehr Bescheidenheit/Genügsamkeit/ Uneigennützigkeit.
(Problem hier: auf jap: „Die Person/der Kerl muss mehr genügsam sein, dass ist der Erfolg.†œ, dabei ist „Kerl/Person†œ am Ende des Satzes, aber ich finde das braucht man im dt. nicht; das Problem ist, dass er „Kerl/Person†œ noch einmal wiederholt – lassen wir es einfach weg oder wiederholen wir einfach „genügsam†œ?)

(Hacchi: Genügsamkeit./Bescheidenheit)

Miroku: Genügsamkeit/Bescheidenheit?

Sango: Houshi-sama! Worüber redet ihr da so heimlich?

Miroku: Ah, nichts.

Sango: Ihr denkt doch schon wieder über etwas perverses nach, oder?

Miroku: Ach Quatsch...

Miroku: Sieht dieses Gesicht denn so aus, als ob es über etwas perverses nachdenken würde?

Sango: Es sieht so aus.

Miroku: Los geht’s!

Sango: Moment mal, Houshi-sama!

Miroku1: Das da ist der echte! Wenn du etwas sagen willst, sag es ihm!

Miroku2: Was sagst du da? Das ist doch der echte!

Sango: Was redet ihr da für einen Blödsinn! Du verdorbener Mönch!

Sango: Schürzenjäger!

Sango: Perversling!

Sango: Lüstling!

Sango: Maulheld.

Kagome: Oh je.

Sango: Was denkst du dir dabei?

Hacchi: Seid bescheiden, Danna!

Miroku: Irgendwie klappt es nicht!
Shugana
 
Beiträge: 204
Registriert: Fr Nov 12, 2004 1:53 pm

Beitragvon mi-Ka » Fr Mai 11, 2007 8:21 pm

Episode 93
Übersetzung pekopeko
Edit 004 von mi-Ka

Sango:
Zum einen beschützt er Menschen mit
seinen buddhistischen Kräften,...

Sango:
und zum anderen besiegt er mit
seinem Kazaana Youkai.

Sango:
Houshi-sama wurde von seinem
Erzfeind Naraku verflucht.

Sango:
Um ihn zu besiegen,
reist er mit uns.

Sango:
Er scheint Frauen
und Geld sehr zu lieben,

Sango:
aber im Notfall kann man
sich ganz auf ihn verlassen.

Titel:
Das Geheimnis des
lüsternen Geistermönchs

Rtl2-Titel: Doppelleben

Hachi/Miroku:
Dann werde ich mal gehen.

Mann:
Houshi-sama, wir möchten Ihnen
wirklich herzlich für alles danken.

Mann2:
Von nun an können wir
ohne Sorgen leben,

Mann1:
weil sie, verehrter Houshi-sama,
dieses Dorf gerettet haben.

Hachi/Miroku:
Aber nicht doch...

Hachi/Miroku:
Das ist doch selbstverständlich.

Hachi/Miroku:
Also...

Mann:
Ähm Houshi-sama... Könntet ihr uns
wenigstens euren Namen nennen?

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Ich werde Miroku genannt.

Menschen:
Oooooh...

Kagome:
In letzter Zeit übernachten
wir nur noch im Freien.

Kagome:
Hin und wieder würde ich
gern unter einem Dach schlafen.

Shippou:
Seht doch! Ein Dorf!

Miroku:
Oh?

Kagome:
Wirklich?

Kagome:
Großartig! Heute Abend haben
wir also ein Dach über dem Kopf.

Miroku:
Vielleicht finden
wir Informationen über Naraku.

Kagome:
Na dann! Lasst uns gehen!

Shippou:
Genau.

Frau:
Alles schön sauber machen...

Mann:
Oh! Das ist doch...!

Mann2:
Es ist Miroku!

Mann3:
An alle! Miroku ist zurückgekehrt!

Mann3:
Es ist Miroku!
Miroku ist zurückgekehrt!

Frau:
Komm rein.

Miroku:
Hä?

Kagome:
"Miroku ist zurückgekehrt"?

Mann:
Du verdorbener Mönch! Wie
konntest du uns nur so betrügen?!

Miroku:
Moment mal!
Was habe ich denn getan?

Mann2:
Spiel nicht den Dummen!

Mann3:
Schluss mit der unnützen Diskussion!

Mann3:
Ergreift ihn!

Inuyasha:
Was ist denn nur passiert, Miroku?!

Miroku:
Egal was es war,
wir sind in Schwierigkeiten.

Sango:
Was sollen wir machen?

Sango:
Wenn wir so weitermachen,
nimmt das kein Ende!

Miroku:
So ist es.

Miroku:
In solch einem Fall...
Bevor jemand verletzt wird...

Miroku:
Sollten wir fliehen!

Männer:
Wartet!

Sango:
Was um alles in der Welt
hatte das vorhin zu bedeuten?

Shippou:
Es ging nur um Miroku.

Shippou:
Auf jeden Fall hat er diesem Dorf
irgendeinen bösen Streich gespielt.

Sango:
Aber warum waren denn
bloß alle sauer auf ihn?

Kagome:
Was habt ihr getan, Miroku-sama?

Miroku:
Tja, ich weiß es wirklich nicht.

Sango:
Wirklich?

Miroku:
Hmmm...

Miroku:
Man kann sich doch nicht
jede Kleinigkeit merken, oder?

Inuyasha:
Du willst nur kein
schlechtes Gewissen,

Inuyasha:
darum möchtest du dich auch
nicht daran erinnern.

Miroku:
Wenn ich umringt von schönen
Mädchen gefeiert hätte,

Miroku:
dann hätte ich das doch sicherlich
nicht vergessen, nicht wahr?

Sango:
Also wirklich!

Hachi/Miroku:
Würdet ihr meine Kinder gebären?

Mädchen:
Wir gebären sie!

Mädchen:
Trinkt, denn wir gebären
sie für Euch, Houshi-sama.

Mädchen2:
Nehmt einen großen
Schluck, Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Also dann, ein großer Schluck.

Mädchen:
Toll!

Shippou:
Oh! Wieder ein Dorf.

Kagome:
Heute werden wir mit Sicherheit
ganz fest auf einem Futon schlafen.

Mädchen:
Ah! Houshi-sama!

Kagome:
Was ist denn heute los?

Miroku:
Aber, aber...

Miroku:
Was hat das nur zu bedeuten?

Mädchen1:
Also wirklich. Wo seid Ihr nur
hingegangen, Houshi-sama?

Mädchen1:
Ich hatte Euch doch versprochen,
Eure Kinder zu gebären.

Mädchen2:
Was redest du da?

Mädchen2:
Ich werde Diejenige sein, die seine
Kinder zur Welt bringen wird. Ich!

Miroku:
Ah! So ist das, genau so.

Miroku:
Dann nur der Reihe nach.

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Mann:
Du hast ja Nerven,
dass du dich taust,...

Mann:
....dich hier noch einmal blicken
zu lassen, du betrügerischer Mönch!

Mann2:
Glaub nur nicht, dass du
wieder so einfach davonkommst!

Miroku:
Aber... Was habe ich denn
nur so schlimmes angestellt?

Miroku:
Egal... Lasst uns
von diesen Ort fliehen, alle!

Miroku:
Warum schaut ihr mich so an?

Sango:
Warum sollten wir denn fliehen?
Wir haben keinen Grund dazu.

Kagome:
Wäre es unter diesen
Umständen nicht besser,

Kagome:
wenn du dich entschuldigen würdest?

Miroku:
Seid doch nicht so grausam.

Sango:
Du hast dir das
doch selbst eingebrockt.

Sango:
Nun musst du selbst
die Verantwortung dafür übernehmen.

Sango:
Findest du nicht auch?

Miroku:
Aber ich...

Miroku:
Hey Shippou!
Du kennst mich doch. Hilf mir.

Shippou:
Hä? Ich bin doch nur ein Kind.

Shippou:
Da kenne mich mit diesen
Erwachsenendingen doch nicht aus.

Shippou (zu sich):
Entschuldige dich lieber, Miroku.

Mann:
Ergreift ihn!

Miroku:
Hört doch auf mich!

Shippou:
Ich muss durchhalten.

Shippou:
Frauen können einem
ja so richtig Angst machen.

Inuyasha:
Ja.

Sango:
Habt ihr etwas gesagt?

Inuyasha:
Nein, gar nichts.

Kagome:
Könntet ihr uns nun bitte verraten,
was Miroku-sama angestellt hat?

Mann:
Was hat er nicht verbrochen?

Mann2:
Genau.

(Rückblende)

Hachi/Miroku:
Sagen wir mal, ihr wollt ein
prächtiges Lagerhaus bauen...

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
... aber es könnten Diebe einbrechen
oder ein Feuer könnte entstehen.

Hachi/Miroku:
Ihr hättet immer Angst.

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Deswegen gibt es diese Talismane!

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Vollkommene Gesundheit!

Hachi/Miroku:
Wohlergehen des Hauses!
Leichte Entbindung!

Hachi/Miroku:
Alles! Es reicht völlig aus, wenn
man diese Talismane besitzt.

Hachi/Miroku:
Man benötigt nichts anderes!

Hachi/Miroku:
Außerdem: Dieses Angebot ist nur
für eine begrenzte Zeit gültig!

Hachi/Miroku:
Ihr bekommt alle
zum gleichen Preis! Greift zu!

Mann:
Irgendwie sehen diese Talismane
sehr verdächtig aus...

Mann:
Warum gibt es denn
dann noch normale Talismane?

Mann:
Sind die Geburten
dann wirklich so leicht?

Hachi/Miroku:
Was reden Sie da?

Hachi/Miroku:
Für diese Talismane gibt es keine
besseren Einsatzmöglichkeiten.

Hachi/Miroku:
Diese bahnbrechenden Talismane,
wenn man da etwas Falsches sagt...

Mann:
Was muss man tun, wenn
man böse Geister vertreiben will?

Mann2:
Sie können ganz
schön viel Ärger bereiten.

(Rückblende Ende)

Mann:
Dieser verdorbene Mönch!

Mann:
Er hat uns mit seiner Hinterlist
diese Talismane angedreht!

Mann:
Er hat sie uns zu
einem unerhörten Preis verkauft!

Kagome:
Also habt ihr sie am Ende gekauft...

Mann:
Da ist noch mehr!

(Rückblende)

Mann:
Also, Houshi-sama...

Hachi/Miroku:
Was ist?

Mann:
Könntet Ihr, wenn Ihr mit dem Essen
fertig seid, eine Reinigung vornehmen?

Hachi/Miroku:
Ach ja richtig.

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Fertig.

Mann (zu sich):
Das war es schon?

(Rückblende Ende)

Mann:
Er durfte in meinem Haus
übernachten und bekam ein Festessen,

Mann:
...damit er die Geister vertreibt.

Mann2:
Das ist nicht alles!

Kagome:
Es kommt noch mehr?

(Rückblende)

Mann2:
Er kam in unser Dorf und
gewann die Herzen unserer Mädchen.

Mädchen:
Houshi-sama!

Hachi/Miroku:
Ist das nicht schön?
Ist das nicht schön so?

Mädchen:
Kommt hier entlang.
Schnell, hier lang.

Mädchen:
Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Tja, dann komme ich doch. Wartet.

- das Ganze überlappt sich ganz schön und man versteht es kaum und steht nicht im Script

Mann:
Ist er wirklich ein berühmter Mönch?

(Rückblende Ende)

Mann:

Dank ihm führen sich
alle Mädchen so auf

Mädchen:
Ah! Miroku-sama!
Wir werden hier leider festgehalten.

Mädchen2:
Ihr sollt uns schnell freilassen.

Shippou:
Was wollt ihr?
So ist Miroku doch immer.

Shippou:
Oder nicht?

Sango:
Aber er war nie so beliebt...

Miroku:
Das stimmt doch gar nicht, Sango.

Sango:
Was soll falsch sein?

Miroku:
Dass ich nicht schon immer so
beliebt war natürlich.

Miroku:
Aber eigentlich möchte ich sagen,
dass es unmöglich ist,

Miroku:
...dass ich bei
diesen Mädchen so beliebt bin.

Inuyasha:
Was meinst du damit?

Miroku:
Ich doch heute zum
ersten Mal in dieses Dorf gekommen.

Mann2:
Was für eine dreriste Lüge!

Mann:
Wie kann man nur so gelassen sein?!
Was für ein Blödsinn!

Mann:
Wie kann man nur bei all
diesen Zeugen so etwas behaupten?!

Miroku:
Weil es die Wahrheit ist.
Ich kann deswegen doch nicht anders.

Mann3:
Du warst doch erst gestern hier!
Was für eine Lüge!

Mann3:
Wie kannst du denn da so ein
schamloses Gesicht aufsetzen?

Kagome:
Hä?

Mann:
Wir sollten ihn
sofort in den Fluss werfen!

Männer:
Ja!

Kagome:
Wartet!

Mann:
Hä?

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Habt ihr nicht
gerade eben "gestern" gesagt?

Inuyasha:
Und was wäre wenn?

Kagome:
Weil Miroku-sama gestern und
heute die ganze Zeit bei uns war!

Inuyasha:
Hä? Ach ja.

Sango:
Das bedeutet also...

Miroku:
Ihr habt es endlich begriffen.

Shippou:
Aber wer war dann derjenige,
der sich als Miroku ausgegeben hat?

Mann:
Oh! Dann seid ihr also
dieser berühmte Miroku-sama...

Hachi/Miroku:
Ja, so ist es.

Mann:
Dann, Miroku-sama, was führt Euch
denn in dieses ländliche Dorf?

Hachi/Miroku:
Ich spürte während meiner
Reise eine dämonische Aura.

Hachi/Miroku:
Aus diesem Grund machte ich halt
und kam in die Nähe eures Dorfes.

Menschen:
Oh...

Mann:
Dann ist es also wirklich so.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Genau das hatten wir
von Euch erwartet, Miroku-sama.

Mann:
In diesem Dorf
hat sich ein Youkai eingenistet.

Mann:
Und ihr konntet dessen Aura
schon von außerhalb spüren.

Mann:
Dann tötet doch
bitte gleich diesen Youkai.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Hm?

Mann:
Gerade wart ihr für einen
Augenblick plötzlich dick, seltsam...

Hachi/Miroku:
Das habt ihr euch bestimmt nur eingebildet. Das war nur Einbildung.

Kagome/Sango/Inu/Shippou:
Ein Doppelgänger?

Miroku:
So ist es.

Miroku:
Ein Betrüger benutzt meinen Namen.

Miroku:
Er befindet sich in der Nähe,
und er handelt im Verborgenen.

Miroku:
Ich irre mich nicht.
Aber warum seht ihr mich so an?

Miroku:
Wenn ihr mal darüber nachdenkt,
dann ist das die einzige Erklärung.

Kagome:
Aber...

Sango:
Genau!

Inuyasha:
Aber warum sollte jemand deinen
Namen zu seinem Vorteil benutzen?

Shippou:
Wenn ich das wäre,...

Shippou:
...dann würde ich mich in jemand
anderen als einen Menschen verwandeln.

Miroku:
Deswegen habe ich doch gesagt, dass
wir diese Sache untersuchen sollten!

Mann1:
Warum sollen wir so einem
wirren Gerede Glauben schenken?

Mann2:
Lasst uns ihn sofort
in den Fluss werfen!

Kagome:
Wartet doch mal!

Sango:
Wir verstehen eure Gefühle,
aber was, wenn er der Falsche ist?

Miroku:
Genau.

Shippou:
Wenn wir die Wahrheit
herausgefunden haben,

Shippou:
könnt ihr ihn ja
immer noch reinwerfen.

Miroku:
Mir ist alles gleich.
Bindet mich nur schnell los.

Mann2:
Das ist doch alles nur Haarspalterei.
Wir lassen ihn nicht entkommen.

Miroku:
Ich werde nicht fliehen.

Mann:
Ich will einen Beweis haben dafür,
dass es ein anderer war!

Mann:
Einen Beweis!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Ihr wollt also
einen Beweis haben, aber...

Inuyasha:
Ah! Hört mit dem Geschwätz auf!

Sango:
Hm?

Inuyasha:
Hey ihr! Wenn ihr behauptet,
dass es Miroku war,

Inuyasha:
dann solltet ihr uns
auch einen Beweis dafür zeigen!

Shippou:
Wie anmaßend...

Mann1:
Ich dachte mir schon,
dass es so kommen würde!

Mann2:
Deswegen werden wir
ihn euch zeigen, unseren Beweis!

Männer:
Das hier!

Sango/Kagome:
Hä?

Sango:
Was ist denn los, Houshi-sama?

Shippou:
Stimmt etwas nicht?

Miroku:
Alles klar, so ist das also.

Inus Gruppe:
Hä?

Miroku:
Ich habe nun das Rätsel gelöst.

Kagome:
Wie kann man da nur
so gelassen sein...

Kagome:
In Eurer Situation...

Shippou:
Es mangelt dir an Überzeugungskraft.

Miroku:
Deswegen sagte ich doch vorhin,
dass ihr mich losbinden sollt!

Mitte

Miroku:
Wir müssen uns beeilen!

Miroku:
Der Betrüger ist sicher
schon in einem anderen Dorf!

Kagome:
Und?

Kagome:
Miroku-sama, wer könnte
denn nur der Betrüger sein?

Miroku:
Wenn wir dort sind,
werdet ihr es verstehen.

Miroku:
Es ist jemand, der mich gut
kennt und mich gut nachahmen kann.

Miroku:
Und diese Blätter waren
der entscheidende Anhaltspunkt.

Mann:
Also, Miroku-sama.

Hachi/Miroku:
Ja.

Mann2:
In dieser Höhle befindet
sich ein kleiner Schrein.

Mann2:
Und in diesem Schrein scheint
nun ein böser Tanuki zu wohnen.

Hachi/Miroku (zu sich):
Also wenn es ein Tanuki ist,
dann kann ich ja mit ihm reden.

Mann3:
Bis jetzt hat er die wilden
Tiere in den Bergen gefressen.

Mann3:
Dies war an sich eigentlich
garnicht so übel.


Mann3:
In letzter Zeit frisst er allerdings
unsere Haustiere und unsere Ernte.

Mann1:
Da nun der berühmte
Miroku-sama hier ist,

Mann1:
brauchen wir uns
keine Sorgen mehr zu machen.

Mann2:
Seid bitte vorsichtig.

Hachi/Miroku:
Gut. Überlasst das nur mir!

Hachi/Miroku:
Hallo Tanuki!

Hachi/Miroku:
Wenn du hier bist,
dann komm heraus!

Hachi/Miroku:
Das ist also der kleine Schrein.

Tanuki:
Was willst du?

Hachi/Miroku (zu sich):
Mach dir keine Sorgen.
Der Gegner ist auch ein Tanuki.

Hachi/Miroku:
Bist du der Youkai?

Tanuki:
Was will ein Mensch denn von mir?

Hachi/Miroku:
Er ist also wirklich ein Tanuki...

Tanuki:
Ich bin ein Wiesel!

Hachi/Miroku:
Hä?

Hachi/Miroku:
Du siehst aber wie ein Tanuki aus.

Tanuki:
Total falsch!

Tanuki:
Ich liebe es, Tanuki zu fressen.

Tanuki:
Hm?

Tanuki:
Bist du wirklich ein Mensch?

Tanuki:
Du riechst wie ein Tier, deswegen...

Hachi/Miroku (zu sich):
Das ist schlecht.

Hachi/Miroku:
Was sagst du da!

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Wie ich schon sagte,
ich bin der hervorragende Miroku!

Tanuki:
Miroku?

Tanuki:
Jener Miroku,
der das Kazaana benutzt?

Hachi/Miroku:
So ist es.

Hachi/Miroku:
Wenn du dich jetzt entschuldigst,
werde ich dir verzeihen.

Tanuki:
Das wollte ich gerade sagen.

Tanuki:
Wenn ich dich fresse,

Tanuki:
dann werde ich als großer Youkai
im ganzen Land bekannt sein!

Hachi/Miroku:
Oh nein!

Mann2:
Warum ist Miroku-sama...?

Mann3:
Miroku-sama sollte sich doch
eigentlich in der Höhle befinden...

Inuyasha:
Hä?

Miroku:
Wir müssen uns beeilen.

Inus Gruppe:
Ja.

Tanuki:
Was ist das denn?

Tanuki:
Also bist du wirklich ein Tanuki.

Tanuki:
Dann werde ich
dich als Suppe fressen!

Hachi/Miroku:
Komm nicht näher!

Hachi/Miroku:
Wenn du noch näher kommst, dann
werde ich das Kazaana öffnen!

Tanuki:
Das ist ein Bluff.

Hachi/Miroku:
Dann willst du es
also darauf ankommen lassen?

Tanuki:
Also weißt du...

Tanuki:
...du hast dich zurückverwandelt.
In einen Tanuki...

Hachi/Miroku:
Oh neiiiiiiiin!

Tanuki:
Du dämlicher Tanuki.

Tanuki:
Schluss mit der Vorstellung!

Hachi/Miroku:
Verzeiht mir bitte!

Hachi/Miroku:
Ich werde von nun an ehrlich sein,
darum verzeiht mir bitte!

Miroku:
Vergiss diese Worte nie!

Hachi:
Hä?

Tanuki:
Wer seid ihr?

Hachi:
Miroku-danna!

Miroku:
Es ist schon eine Weile her, Hachi.

Tanuki:
Ihr seid also
Freunde von diesem Tanuki...

Miroku:
Hey du Tanuki dort!

Tanuki:
Ich sagte doch, ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir ziemlich egal.

Miroku:
Du solltest besser
in die Berge zurückkehren.

Miroku:
Ich hasse es, Gewalt anzuwenden.
Sei also so freundlich.

Tanuki:
Ihr seid doch genauso
Abschaum wie dieser Tanuki hier.

Tanuki:
Ihr gebt ja nur an.

Tanuki:
Ich werde euch alle kochen!

Miroku:
Wenn du also nicht
auf meine Worte hören willst...

Miroku:
Kazaana!

Tanuki:
Was?

Tanuki:
Oh nein! Das ist ja der echte!

Tanuki:
Verzeih mir! Vergebt mir!

Tanuki:
Entschuldigt mein Verhalten.

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es in Ordnung.

Inuyasha:
Was war das denn? Schon fertig?

Sango:
Das ging ja schnell.

Shippou:
Ein schwacher Tanuki.

Kagome:
Er ist kein Tanuki,
er ist ein Wiesel.

Miroku:
Hey Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch schon:
Ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir relativ egal.

Miroku:
Na egal... Stellst du ab jetzt auch
nichts schlimmes mehr an?

Tanuki:
Jawohl.

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es gut.

Miroku:
Kehre sofort in die Berge zurück!

Tanuki:
Ja, ich gehe zurück.

Tanuki:
Entschuldigt mich.

Miroku:
Und nun...

Hachi:
Oh...

Miroku:
Und nun möchte ich von dir alles
ganz ausführlich erklärt bekommen.

Hachi:
Das alles tut mir
wirklich sehr leid.

Kagome:
Warum hast du
dich in Miroku-sama verwandelt?

Hachi:
Zunächst war es nur so eine kleine
plötzliche Anwandlung.

Hachi:
Ich bekam Hunger und habe es
nicht mehr ausgehalten.

Hachi:
Und da dachte ich mir,....

Hachi:
ich könnte mich für ein einziges
Mal in Miroku-no-danna verwandeln...

Shippou:
Und das ging gut, nicht wahr?

Hachi:
Ja, es war auch sehr interessant.

Sango:
Und dann fandest du Geschmack daran.

Hachi:
Sie sagen es.

Miroku:
Na gut, Hachi.

Hachi:
Hä?

Miroku:
Weil du diesmal eine schlechte
Erfahrung damit gemacht hast,

Miroku:
wirst du es kein
zweites Mal mehr machen.

Miroku:
Du wirst mich also
nicht noch mal nachahmen.

Hachi:
Jawohl.

Miroku:
Also wirklich... Wegen dir hatte
ich ganz schöne Schwierigkeiten!

Hachi:
Aber es ist schon seltsam...

Miroku:
Hä?

Hachi:
Ich habe mich wirklich
in Euch verwandelt

Hachi:
und habe auch Euren
Namen verwendet,

Hachi:
aber ich wollte euch mit
der Nachahmung nicht entehren.

Miroku:
Wie unhöflich!

Miroku:
Dass du mich in so einer Weise
ausgenutzt hast!

Hachi:
Das stimmt schon,

Hachi:
aber ich habe mit Leib und Seele
versucht, euch zu imitieren.

Kagome:
Wenn man es so sieht...

Shippou:
Er hat genauso wie Miroku gehandelt.

Alle anderen:
Genau.

Miroku:
Was soll das?

Sango:
Der einzige Unterschied ist,
dass Hachiemon netter war.

Miroku:
Hey, Hachi.

Hachi:
Ja?

Miroku:
Entschuldige, aber erklär
mir eine Sache.

Hachi:
Was denn?

Miroku:
Das Geheimnis deiner Beliebtheit
bei den Frauen natürlich.

Hachi:
Das, Meister, ist einfach.
Der Erfolg liegt in Bescheidenheit.

(Hachi: Bescheidenheit)

Miroku: Bescheidenheit?

Sango:
Houshi-sama!
Worüber redet Ihr da so heimlich?

Miroku:
Ah, nichts.

Sango:
Ihr denkt doch schon wieder über
etwas perverses nach, oder?

Miroku:
Ach Quatsch...

Miroku:
Sieht dieses Gesicht denn so aus,

Miroku:
als ob es über etwas
perverses nachdenken würde?

Sango:
Es sieht so aus.

Miroku:
Los geht’s!

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Miroku1:
Das da ist der echte!

Miroku1:
Wenn du etwas sagen
willst, sag es ihm!

Miroku2:
Was sagst du da?
Das ist doch der echte!

Sango:
Was redet Ihr da für einen Blödsinn!
Du verdorbener Mönch!

Sango:
Schürzenjäger!

Sango:
Perversling!

Sango:
Lüstling!

Sango:
Maulheld.

Kagome:
Oh je.

Sango:
Was denkst du dir dabei?

Hachi:
Seid bescheiden, Danna!

Miroku:
Irgendwie klappt es nicht!

Bild
mi-Ka
Member
 
Beiträge: 635
Registriert: Di Nov 09, 2004 7:51 pm
Wohnort: Wendelstein

Beitragvon Kogoro » Mi Mai 16, 2007 8:19 pm

Hab auch noch mal gründlich drübergeschaut:

Episode 93
Übersetzung pekopeko
Edit 005 von Kogoro

Sango:
Einmal beschützt er mit seinen
buddhistischen Kräften die Menschen,

Sango:
ein andermal besiegt er
mit seinem Kazaana Youkai.

Sango:
Houshi-sama wurde von unserem
Erzfeind Naraku verflucht.

Sango:
Um ihn zu besiegen,
reist er mit uns.

Sango:
Er scheint Frauen
und Geld sehr zu lieben,

Sango:
aber im Ernstfall kann man sich
voll und ganz auf ihn verlassen.

Titel:
Das Geheimnis des
lüsternen Geistermönchs

Rtl2-Titel:
(Doppelleben)

Hachi/Miroku:
Dann werde ich mal gehen.

Mann:
Houshi-sama, wir möchten Euch
von Herzen für alles danken.

Mann2:
Von jetzt an werden wir
frei von Sorgen leben können.

Mann1:
Denn Ihr, Houshi-sama,
habt unser Dorf gerettet.

Hachi/Miroku:
Aber nicht doch!

Hachi/Miroku:
Das war doch selbstverständlich.

Hachi/Miroku:
Also...

Mann:
Ähm, Houshi-sama... Könntet Ihr uns
nicht wenigstens Euren Namen nennen?

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Ich werde Miroku genannt.

Kagome:
In letzter Zeit übernachten
wir nur noch im Freien.

Kagome:
Ab und zu würde ich schon gerne
unter einem Dach schlafen.

Shippou:
Schaut mal! Ein Dorf!

Miroku:
Oh?

Kagome:
Wirklich?

Kagome:
Großartig! Dann haben wir heute
Abend also ein Dach über dem Kopf.

Miroku:
Vielleicht können wir etwas Neues
über Naraku in Erfahrung bringen.

Kagome:
Na dann! Lasst uns gehen!

Shippou:
Genau!

Frau:
Alles schön sauber machen...

Mann:
Oh! Das ist doch...!

Mann2:
Es ist Miroku!

Mann3:
Es ist Miroku!

Mann4:
An alle! Miroku ist zurückgekehrt!

Mann3:
Es ist Miroku!
Miroku ist zurückgekehrt!

Frau:
Komm rein.

Miroku:
Hä?

Kagome:
"Miroku ist zurückgekehrt"?

Mann:
Du verdorbener Mönch! Wie
konntest du uns nur so betrügen?!

Miroku:
Moment mal!
Was habe ich denn getan?

Mann2:
Spiel nicht den Dummen!

Mann3:
Schluss mit dem unnützen Gerede!

Mann3:
Ergreift ihn!

Inuyasha:
Was ist denn passiert, Miroku?!

Miroku:
Egal was es war,
wir sind in Schwierigkeiten.

Sango:
Was sollen wir machen?

Sango:
Wenn wir so weitermachen,
nimmt das kein Ende!

Miroku:
So ist es.

Miroku:
In solch einem Fall...
Bevor jemand verletzt wird...

Miroku:
Sollten wir fliehen!

Männer:
Wartet!

Sango:
Was um alles in der Welt
hatte das vorhin zu bedeuten?

Shippou:
Es ging nur um Miroku.

Shippou:
Bestimmt hat er diesem Dorf
irgendeinen bösen Streich gespielt.

Sango:
Aber warum waren denn
bloß alle so sauer auf ihn?

Kagome:
Was habt Ihr getan, Miroku-sama?

Miroku:
Tja, ich weiß es wirklich nicht.

Sango:
Wirklich?

Miroku:
Man kann sich doch nicht
jede Kleinigkeit merken, oder?

Inuyasha:
Du willst nur kein
schlechtes Gewissen,

Inuyasha:
darum möchtest du dich auch
nicht daran erinnern.

Miroku:
Wenn ich umringt von schönen
Mädchen gefeiert hätte,

Miroku:
dann hätte ich das doch sicherlich
nicht vergessen, nicht wahr?

Sango:
Also wirklich!

Hachi/Miroku:
Würdet Ihr meine Kinder gebären?

Mädchen:
Wir gebären sie!

Mädchen:
Trinkt, denn wir gebären
sie für Euch, Houshi-sama.

Mädchen2:
Nehmt einen großen
Schluck, Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Also dann, ein großer Schluck.

Mädchen:
Toll!

Shippou:
Oh! Wieder ein Dorf.

Kagome:
Heute werden wir bestimmt tief
und fest auf einem Futon schlafen.

Mädchen:
Ah! Houshi-sama!

Kagome:
Was ist denn jetzt los?

Miroku:
Aber, aber...

Miroku:
Was hat das nur zu bedeuten?

Mädchen1:
Also wirklich. Wo seid Ihr nur
hingegangen, Houshi-sama?

Mädchen1:
Ich hatte Euch doch versprochen,
Eure Kinder zu gebären.

Mädchen2:
Was redest du da?

Mädchen2:
Ich werde Diejenige sein, die seine
Kinder zur Welt bringen wird. Ich!

Miroku:
Ah! So ist das, genau so.

Miroku:
Dann immer der Reihe nach.

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Mann:
Du hast vielleicht Nerven, dich
noch mal hier blicken zu lassen,

Mann:
du betrügerischer Mönch!

Mann2:
Glaub ja nicht, dass du
wieder so einfach davonkommst!

Miroku:
Aber... Was habe ich denn
nur so Schlimmes angestellt?

Miroku:
Egal... Lasst uns von hier
verschwinden, Leute!

Miroku:
Warum schaut ihr mich so an?

Sango:
Warum sollten wir verschwinden?
Wir haben keinen Grund dazu.

Kagome:
Wäre es unter diesen
Umständen nicht besser,

Kagome:
wenn Ihr Euch entschuldigen würdet?

Miroku:
Seid doch nicht so grausam.

Sango:
Ihr habt Euch das doch
selbst eingebrockt.

Sango:
Jetzt müsst Ihr auch selbst
die Verantwortung dafür übernehmen.

Sango:
Findest du nicht auch?

Miroku:
Aber ich...

Miroku:
Hey Shippou!
Du kennst mich doch. Hilf mir.

Shippou:
Hä? Ich bin doch nur ein Kind.

Shippou:
Ich kenn mich mit diesem
Erwachsenenkram doch nicht aus.

Shippou (zu sich):
Entschuldige dich lieber, Miroku.

Mann:
Ergreift ihn!

Miroku:
Hört mir doch zu!

Shippou:
Ich muss durchhalten.

Shippou:
Frauen können einem
ja richtig Angst machen.

Inuyasha:
Ja.

Sango:
Habt ihr etwas gesagt?

Inuyasha/Shippou:
Nein, gar nichts.

Kagome:
Könntet ihr uns nun bitte verraten,
was Miroku-sama angestellt hat?

Mann:
Was hat er nicht verbrochen?

Mann2:
Genau.

(Rückblende)

Hachi/Miroku:
Sagen wir mal, ihr wollt ein
prächtiges Lagerhaus bauen...

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
...aber es könnten Diebe einbrechen
oder ein Feuer ausbrechen.

Hachi/Miroku:
Ihr hättet immer Angst.

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Deshalb gibt es diese Talismane!

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Vollkommene Gesundheit!

Hachi/Miroku:
Wohlergehen des Hauses!
Leichte Entbindung!

Hachi/Miroku:
Alles! Es reicht völlig aus, wenn
man diese Talismane besitzt.

Hachi/Miroku:
Man benötigt nichts anderes!

Hachi/Miroku:
Außerdem: Dieses Angebot ist nur
für eine begrenzte Zeit gültig!

Hachi/Miroku:
Ihr bekommt alle
zum gleichen Preis! Greift zu!

Mann:
Irgendwie sehen diese Talismane
sehr verdächtig aus...

Mann:
Warum gibt es denn
dann noch normale Talismane?

Mann:
Sind die Geburten
dann wirklich so leicht?

Hachi/Miroku:
Was reden Sie da?

Hachi/Miroku:
Für diese Talismane gibt es keine
besseren Einsatzmöglichkeiten.

Hachi/Miroku:
Diese bahnbrechenden Talismane,
wenn man da etwas Falsches sagt...

Mann:
Was muss man tun, wenn
man böse Geister vertreiben will?

Mann2:
Sie können ganz
schön viel Ärger bereiten.

(Rückblende Ende)

Mann:
Dieser verdorbene Mönch!

Mann:
Er hat uns mit seiner Hinterlist
diese Talismane angedreht!

Mann:
Er hat sie uns zu
einem unerhörten Preis verkauft!

Kagome:
Also habt ihr sie am Ende gekauft...

Mann:
Da ist noch mehr!

(Rückblende)

Mann:
Also, Houshi-sama...

Hachi/Miroku:
Was ist?

Mann:
Könntet Ihr, wenn Ihr mit dem Essen
fertig seid, die Reinigung vornehmen?

Hachi/Miroku:
Ach ja, richtig.

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Fertig.

Mann (zu sich):
D-Das war alles?

(Rückblende Ende)

Mann:
Er durfte in meinem Haus
übernachten und bekam ein Festessen,

Mann:
nur damit er die Geister austreibt.

Mann2:
Das ist noch nicht alles!

Kagome:
Es kommt noch mehr?

(Rückblende)

Mann2:
Er kam in unser Dorf und
gewann die Herzen unserer Mädchen.

Mädchen:
Houshi-sama!

Hachi/Miroku:
Ist das nicht schön?
Ist das nicht schön so?

Mädchen:
Kommt hier entlang.
Schnell, hier lang.

Mädchen:
Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Ja, ich komme schon.
Wartet auf mich.

Mann:
Ist er wirklich ein
angesehener Houshi?

(Rückblende Ende)

Mann:
Dank ihm führen sich
alle Mädchen so auf!

Mädchen:
Ah! Miroku-sama!
Wir werden hier leider festgehalten.

Mädchen2:
Ihr sollt uns schnell freilassen.

Shippou:
Was wollt ihr?
So ist Miroku doch immer.

Shippou:
Oder nicht?

Sango:
Aber er war nie so beliebt...

Miroku:
Das stimmt doch gar nicht, Sango.

Sango:
Was stimmt daran nicht?

Miroku:
Dass ich nicht schon immer
so beliebt war natürlich.

Miroku:
Aber eigentlich möchte ich sagen,
dass es unmöglich ist,

Miroku:
...dass ich bei
diesen Mädchen so beliebt bin.

Inuyasha:
Was meinst du damit?

Miroku:
Ich bin doch heute zum
ersten Mal in diesem Dorf.

Mann2:
Was für eine dreiste Lüge!

Mann:
Wie kann man nur so abgebrüht sein?!

Mann:
Eine Unverschämtheit, vor all den
Zeugen so etwas zu behaupten!

Miroku:
Weil es die Wahrheit ist.
Das kann ich nicht ändern.

Mann3:
Du warst doch erst gestern hier!
Was für eine Lüge!

Mann3:
Wie kannst du denn da so ein
schamloses Gesicht aufsetzen?

Kagome:
Hä?

Mann:
Wir sollten ihn
sofort in den Fluss werfen!

Männer:
Ja!

Kagome:
Wartet!

Mann:
Hä?

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Habt ihr nicht
gerade eben "gestern" gesagt?

Inuyasha:
Und weiter?

Kagome:
Gestern und heute war Miroku-sama
doch die ganze Zeit bei uns!

Inuyasha:
Hä? Stimmt ja.

Sango:
Das bedeutet also...

Miroku:
Ihr habt es also endlich begriffen?

Shippou:
Aber wer war dann derjenige,
der sich als Miroku ausgegeben hat?

Mann:
Oh! Dann seid Ihr also
dieser berühmte Miroku-sama...

Hachi/Miroku:
Ja, so ist es.

Mann:
Also, Miroku-sama, was führt Euch
denn in dieses ländliche Dorf?

Hachi/Miroku:
Nun... Ich spürte während meiner
Reise eine dämonische Aura.

Hachi/Miroku:
Aus diesem Grund machte ich halt
und kam in die Nähe eures Dorfes.

Menschen:
Oh...

Mann:
Dann ist es also wirklich so.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Genau das hatten wir
von Euch erwartet, Miroku-sama.

Mann:
In diesem Dorf
hat sich ein Youkai eingenistet.

Mann:
Und Ihr konntet seine Aura
schon von außerhalb spüren.

Mann:
Dann tötet diesen Youkai
doch bitte gleich.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Einen Moment lang saht Ihr
gerade so dick aus, seltsam...

Hachi/Miroku:
Das habt Ihr Euch bestimmt
nur eingebildet. Reine Einbildung.

Kagome/Sango/Inu/Shippou:
Ein Doppelgänger?

Miroku:
So ist es.

Miroku:
Ein Betrüger benutzt meinen Namen.

Miroku:
Er befindet sich in der Nähe,
und er handelt im Verborgenen.

Miroku:
Ich irre mich nicht.
Aber warum seht ihr mich so an?

Miroku:
Denkt doch mal darüber nach,
das ist die einzige Erklärung.

Kagome:
Aber...

Sango:
Genau!

Inuyasha:
Aber was sollte jemand davon
haben, sich als du auszugeben?

Shippou:
Wenn ich das wäre,...

Shippou:
...würde ich mich in jemand Anderen
als einen Menschen verwandeln.

Miroku:
Deswegen habe ich doch gesagt, dass
wir diese Sache untersuchen sollten!

Mann1:
Warum sollen wir so einem
wirren Gerede Glauben schenken?

Mann2:
Lasst ihn uns sofort
in den Fluss werfen!

Kagome:
W-Wartet doch mal!

Sango:
Wir verstehen eure Gefühle,
aber was, wenn er der Falsche ist?

Miroku:
Genau.

Shippou:
Wenn wir die Wahrheit
herausgefunden haben,

Shippou:
könnt ihr ihn ja
immer noch reinwerfen.

Miroku:
Mir ist alles gleich.
Bindet mich nur schnell los.

Mann2:
Das ist doch alles nur Haarspalterei.
Wir lassen ihn nicht entkommen.

Miroku:
Ich werde nicht fliehen.

Mann:
Ich will einen Beweis dafür,
dass es ein anderer war!

Mann:
Einen Beweis!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Ihr wollt also
einen Beweis haben, aber...

Inuyasha:
Ah! Hört mit dem Geschwätz auf!

Sango:
Hm?

Inuyasha:
Hey, ihr! Wenn ihr behauptet,
dass es Miroku war,

Inuyasha:
dann solltet ihr uns
auch einen Beweis dafür zeigen!

Shippou:
Wie anmaßend...

Mann1:
Ich dachte mir schon,
dass es so kommen würde!

Mann2:
Deswegen werden wir
ihn euch zeigen, unseren Beweis!

Männer:
Das hier!

Sango/Kagome:
Hä?

Sango:
Was ist denn los, Houshi-sama?

Shippou:
Stimmt etwas nicht?

Miroku:
Alles klar, so ist das also.

Inus Gruppe:
Hä?

Miroku:
Ich habe das Rätsel gelöst.

Kagome:
Wie kann man da nur
so gelassen sein...

Kagome:
In Eurer Situation...

Shippou:
Es mangelt dir an Überzeugungskraft.

Miroku:
Deswegen sagte ich doch vorhin,
dass ihr mich losbinden sollt!

(Eyecatcher)

Miroku:
Wir müssen uns beeilen!

Miroku:
Der Betrüger ist sicher
schon in einem anderen Dorf!

Kagome:
Und?

Kagome:
Miroku-sama, wer könnte
denn nun der Betrüger sein?

Miroku:
Wenn wir dort sind,
werdet Ihr es verstehen.

Miroku:
Es ist jemand, der mich gut
kennt und mich daher nachahmen kann.

Miroku:
Und diese Blätter waren
der entscheidende Anhaltspunkt.

Mann:
Also, Miroku-sama.

Hachi/Miroku:
Ja.

Mann2:
In dieser Höhle befindet
sich ein kleiner Schrein.

Mann2:
Und in diesem Schrein scheint
nun ein böser Tanuki zu wohnen.

Hachi/Miroku (zu sich):
Also wenn es ein Tanuki ist,
dann kann ich ja mit ihm reden.

Mann3:
Bisher fraß er die wilden Tiere aus
den Bergen, das war ja in Ordnung.

Mann3:
Aber in letzter Zeit frisst er
unsere Haustiere und unsere Ernte.

Mann1:
Da nun der berühmte
Miroku-sama hier ist,

Mann1:
brauchen wir uns
keine Sorgen mehr zu machen.

Mann2:
Seid bitte vorsichtig.

Hachi/Miroku:
Gut. Überlasst das nur mir!

Hachi/Miroku:
Hallo, Tanuki!

Hachi/Miroku:
Wenn du hier bist,
dann komm heraus!

Hachi/Miroku:
Das ist also der kleine Schrein.

Tanuki:
Was willst du?

Hachi/Miroku (zu sich):
Mach dir keine Sorgen.
Der Gegner ist auch ein Tanuki.

Hachi/Miroku:
Bist du der Youkai?

Tanuki:
Was will ein Mensch denn von mir?

Hachi/Miroku:
Er ist also wirklich ein Tanuki...

Tanuki:
Ich bin ein Wiesel!

Hachi/Miroku:
Hä?

Hachi/Miroku:
Du siehst aber wie ein Tanuki aus.

Tanuki:
Total falsch!

Tanuki:
Aber ich liebe es,
Tanuki zu fressen.

Tanuki:
Hm?

Tanuki:
Bist du wirklich ein Mensch?

Tanuki:
Du riechst wie ein Tier, deshalb...

Hachi/Miroku (zu sich):
Das ist schlecht.

Hachi/Miroku:
Was redest du da?!

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Und, wenn ich das so sagen darf,
ich bin ein hervorragender Houshi!

Tanuki:
Miroku...?

Tanuki:
Jener Miroku,
der das Kazaana benutzt?

Hachi/Miroku:
So ist es.

Hachi/Miroku:
Wenn du dich jetzt entschuldigst,
werde ich dir verzeihen.

Tanuki:
Das wollte ich gerade sagen.

Tanuki:
Wenn ich dich fresse,

Tanuki:
dann werde ich als Daiyoukai
im ganzen Land bekannt sein!

Hachi/Miroku:
Oh nein!

Mann2:
Warum ist Miroku-sama...?

Mann3:
Miroku-sama sollte sich doch
eigentlich in der Höhle befinden...

Inuyasha:
Hä?

Miroku:
Wir müssen uns beeilen.

Inus Gruppe:
Ja.

Tanuki:
Was ist das denn?

Tanuki:
Also bist du wirklich ein Tanuki.

Tanuki:
Dann werde ich
dich als Suppe fressen!

Hachi/Miroku:
K-Komm nicht näher!

Hachi/Miroku:
Noch ein Schritt,
und ich öffne das Kazaana!

Tanuki:
D-Das ist ein Bluff.

Hachi/Miroku:
Dann willst du es
also darauf ankommen lassen?

Tanuki:
Also, weißt du, ...

Tanuki:
...du hast dich zurückverwandelt.
In einen Tanuki...

Hachi/Miroku:
Oh neiiiiiiiin!

Tanuki:
Du dämlicher Tanuki.

Tanuki:
Schluss mit der Vorstellung!

Hachi/Miroku:
Verzeiht mir bitte!

Hachi/Miroku:
Ich werde von nun an ehrlich sein,
also verzeiht mir bitte!

Miroku:
Vergiss diese Worte nie!

Hachi:
Hä?

Tanuki:
Wer ist da?

Hachi:
Miroku-no-danna!

Miroku:
Es ist schon eine Weile her, Hachi.

Tanuki:
Ihr seid also
Freunde von diesem Tanuki...

Miroku:
Hey, du da, Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch, ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir ziemlich egal.

Miroku:
Du solltest besser
in die Berge zurückkehren.

Miroku:
Ich hasse es, Gewalt anzuwenden.
Also sei vernünftig.

Tanuki:
Ihr seid doch genauso
Abschaum wie dieser Tanuki hier.

Tanuki:
Ihr gebt ja nur an.

Tanuki:
Ich werde euch alle kochen!

Miroku:
Wenn du also nicht
auf meine Worte hören willst...

Miroku:
Kazaana!

Tanuki:
Was?!

Tanuki:
Oh nein! Das ist ja der echte!

Tanuki:
Verzeiht mir! Vergebt mir!

Tanuki:
Entschuldigt mein Verhalten.

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es in Ordnung.

Inuyasha:
Was war das denn? Schon fertig?

Sango:
Das ging ja schnell.

Shippou:
Ein schwacher Tanuki.

Kagome:
Er ist kein Tanuki,
er ist ein Wiesel.

Miroku:
Hey, Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch schon,
ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir relativ egal.

Miroku:
Na egal... Stellst du ab jetzt auch
nichts Schlimmes mehr an?

Tanuki:
Jawohl!

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es gut.

Miroku:
Kehre sofort in die Berge zurück!

Tanuki:
Ja, ich gehe zurück.

Tanuki:
Entschuldigt mich.

Miroku:
Und nun...

Hachi:
Oh...

Miroku:
Und nun möchte ich von dir alles
ganz ausführlich erklärt bekommen.

Hachi:
Das alles tut mir
wirklich sehr leid!

Kagome:
Warum hast du
dich in Miroku-sama verwandelt?

Hachi:
Zunächst war es nur so eine kleine
plötzliche Anwandlung.

Hachi:
Ich bekam Hunger und habe es
nicht mehr ausgehalten.

Hachi:
Und da dachte ich mir,....

Hachi:
ich könnte mich ein einziges
Mal in Miroku-no-danna verwandeln...

Shippou:
Und das ging gut, nicht wahr?

Hachi:
Ja, es war auch sehr interessant.

Sango:
Und dann fandest du Geschmack daran.

Hachi:
Ihr sagt es.

Miroku:
Na gut, Hachi.

Hachi:
Hä?

Miroku:
Weil du diesmal eine schlechte
Erfahrung damit gemacht hast,

Miroku:
wirst du so etwas kein
zweites Mal mehr tun.

Miroku:
Du wirst mich also
nicht noch mal nachahmen.

Hachi:
Jawohl.

Miroku:
Also wirklich... Deinetwegen hatte
ich ganz schöne Schwierigkeiten!

Hachi:
Aber es ist schon seltsam...

Miroku:
Hä?

Hachi:
Ich habe mich zwar wirklich in Euch
verwandelt und Euren Namen benutzt,

Hachi:
aber ich wollte Euch mit
der Nachahmung nicht entehren.

Miroku:
Wie unhöflich!

Miroku:
Dass du mich in so einer Weise
ausgenutzt hast!

Hachi:
Das stimmt schon,

Hachi:
aber ich habe mit Leib und Seele
versucht, euch zu imitieren.

Kagome:
Wenn man es so sieht...

Shippou:
Er hat genauso wie Miroku gehandelt.

Alle anderen:
Genau.

Miroku:
Was soll das?

Sango:
Der einzige Unterschied ist,
dass Hachiemon netter war.

Miroku:
Hey, Hachi.

Hachi:
J-Ja?

Miroku:
Entschuldige, aber erklär
mir eine Sache.

Hachi:
Was denn?

Miroku:
Das Geheimnis deiner Beliebtheit
bei den Frauen natürlich.

Hachi:
Das, Meister, ist einfach.
Der Erfolg liegt in Bescheidenheit.

Hachi:
Bescheidenheit...

Miroku: Bescheidenheit?

Sango:
Houshi-sama!
Worüber redet Ihr da so heimlich?

Miroku:
Ah, nichts.

Sango:
Ihr denkt doch schon wieder über
etwas Perverses nach, oder?

Miroku:
Ach, Quatsch...

Miroku:
Sieht dieses Gesicht etwa aus, als
würde ich über so etwas nachdenken?

Sango:
Das tut es.

Miroku:
W-Was?

Miroku:
Los geht’s!

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Miroku1:
Das da ist der echte!

Miroku1:
Wenn du etwas sagen
willst, sag es ihm!

Miroku2:
Was sagst du da?
Das ist doch der echte!

Sango:
Was redest du da für einen Blödsinn?
Du verdorbener Houshi!

Sango:
Schürzenjäger!

Sango:
Perversling!

Sango:
Lüstling!

Sango:
Maulheld.

Kagome:
Oh je.

Sango:
Was denkst du dir dabei?

Hachi:
Seid bescheiden, Danna!

Miroku:
Irgendwie klappt das nicht!



Stellen, die mir aufgefallen sind:

Titel:
Das Geheimnis des
lüsternen Geistermönchs


Da gefällt mir der Geistermönch nicht so sehr. Der Originaltitel spielt imho mehr darauf an, dass der falsche Miroku immer genauso schnell wieder verschwindet, wie er aufgetaucht ist, wenn er sich durchgefressen und die Mädels angegraben hat. Hat vielleicht jemand eine Idee, wie man das ins Deutsche transportieren könnte? Mir fällt dazu leider nix ein...

Shippou (zu sich):
Entschuldige dich lieber, Miroku.


Wirklich? ^^ Die US-DVD sagt hier "Verzeih mir, Miroku!". Wollte nur mal nachfragen, weil das ja ein komplett anderer Sinn wäre. Dass Shippou um Entschuldigung bittet klingt für mich irgendwie einleuchtender, weil er ja Miroku nicht helfen wollte und mit der "Ich bin doch nur ein Kind!"-Nummer kam, um keine Stellung beziehen zu müssen.

Hachi/Miroku:
Ihr bekommt alle
zum gleichen Preis! Greift zu!


Das ist als Hachi die Talismane verkauft. Aber den Sinn des Satzes kapier ich nicht - alle zum gleichen Preis? Was ist dann so toll an dem Angebot, wenn's keinen Mengenrabatt o.ä. gibt? ^^

Mädchen:
Ah! Miroku-sama!
Wir werden hier leider festgehalten.

Mädchen2:
Ihr sollt uns schnell freilassen.


Gibt auch keinen Sinn - Miroku ist doch gefesselt und nicht die Mädchen. Oder versteh ich da was falsch?
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon mi-Ka » Mi Mai 16, 2007 9:57 pm

zum letzten:
ich denke, die mädels meinten, sie würden von den dorfbewonern festgehalten, damit sie ihm nicht folgen können (weißt schon: der falsche hat ihnen den kopf verdreht)
Bild
mi-Ka
Member
 
Beiträge: 635
Registriert: Di Nov 09, 2004 7:51 pm
Wohnort: Wendelstein

Beitragvon Kogoro » Mi Mai 16, 2007 9:58 pm

mi-Ka hat geschrieben:zum letzten:
ich denke, die mädels meinten, sie würden von den dorfbewonern festgehalten, damit sie ihm nicht folgen können (weißt schon: der falsche hat ihnen den kopf verdreht)


Die Mädels stehen da aber ganz frei rum und gucken zum gefesselten Miroku rüber, den sie weiterhin anhimmeln - ich hab mehr den Eindruck, dass sie seine sofortige Freilassung fordern. ^^
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon Liferipper » Do Mai 17, 2007 10:08 am

Da gefällt mir der Geistermönch nicht so sehr. Der Originaltitel spielt imho mehr darauf an, dass der falsche Miroku immer genauso schnell wieder verschwindet, wie er aufgetaucht ist, wenn er sich durchgefressen und die Mädels angegraben hat. Hat vielleicht jemand eine Idee, wie man das ins Deutsche transportieren könnte? Mir fällt dazu leider nix ein...


"Das Geheimnis des flüchtigen lüsternen Mönchs"?

Das ist als Hachi die Talismane verkauft. Aber den Sinn des Satzes kapier ich nicht - alle zum gleichen Preis? Was ist dann so toll an dem Angebot, wenn's keinen Mengenrabatt o.ä. gibt? ^^


Keine überteuerten Spezialanfertigungen :smt002.

Episode 93
Übersetzung pekopeko
Edit 006 von Liferipper

Sango:
Einmal beschützt er mit seinen
buddhistischen Kräften die Menschen,

Sango:
ein andermal besiegt er
mit seinem Kazaana Youkai.

Sango:
Houshi-sama wurde von unserem
Erzfeind Naraku verflucht.

Sango:
Um ihn zu besiegen,
reist er mit uns.

Sango:
Er scheint Frauen
und Geld sehr zu lieben,

Sango:
aber im Ernstfall kann man sich
voll und ganz auf ihn verlassen.

Titel:
Das Geheimnis des
flüchtigen lüsternen Mönchs

Rtl2-Titel:
(Doppelleben)

Hachi/Miroku:
Dann werde ich mal gehen.

Mann:
Houshi-sama, wir möchten Euch
von Herzen für alles danken.

Mann2:
Von jetzt an werden wir
frei von Sorgen leben können.

Mann1:
Denn Ihr, Houshi-sama,
habt unser Dorf gerettet.

Hachi/Miroku:
Aber nicht doch!

Hachi/Miroku:
Das war doch selbstverständlich.

Hachi/Miroku:
Also...

Mann:
Ähm, Houshi-sama... Könntet Ihr uns
nicht wenigstens Euren Namen nennen?

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Ich werde Miroku genannt.

Kagome:
In letzter Zeit übernachten
wir nur noch im Freien.

Kagome:
Ab und zu würde ich schon gerne
unter einem Dach schlafen.

Shippou:
Schaut mal! Ein Dorf!

Miroku:
Oh?

Kagome:
Wirklich?

Kagome:
Großartig! Dann haben wir heute
Abend also ein Dach über dem Kopf.

Miroku:
Vielleicht können wir etwas Neues
über Naraku in Erfahrung bringen.

Kagome:
Na dann! Lasst uns gehen!

Shippou:
Genau!

Frau:
Alles schön sauber machen...

Mann:
Oh! Das ist doch...!

Mann2:
Es ist Miroku!

Mann3:
Es ist Miroku!

Mann4:
An alle! Miroku ist zurückgekehrt!

Mann3:
Es ist Miroku!
Miroku ist zurückgekehrt!

Frau:
Komm rein.

Miroku:
Hä?

Kagome:
"Miroku ist zurückgekehrt"?

Mann:
Du verdorbener Mönch! Wie
konntest du uns nur so betrügen?!

Miroku:
Moment mal!
Was habe ich denn getan?

Mann2:
Spiel nicht den Dummen!

Mann3:
Schluss mit dem unnützen Gerede!

Mann3:
Ergreift ihn!

Inuyasha:
Was ist denn passiert, Miroku?!

Miroku:
Egal was es war,
wir stecken in Schwierigkeiten.

Sango:
Was sollen wir machen?

Sango:
Wenn wir so weitermachen,
nimmt das kein Ende!

Miroku:
So ist es.

Miroku:
In solch einem Fall...
Bevor jemand verletzt wird...

Miroku:
Sollten wir fliehen!

Männer:
Wartet!

Sango:
Was um alles in der Welt
hatte das vorhin zu bedeuten?

Shippou:
Es ging nur um Miroku.

Shippou:
Bestimmt hat er diesem Dorf
irgendeinen bösen Streich gespielt.

Sango:
Aber warum waren denn
bloß alle so sauer auf ihn?

Kagome:
Was habt Ihr getan, Miroku-sama?

Miroku:
Tja, ich weiß es wirklich nicht.

Sango:
Wirklich?

Miroku:
Man kann sich doch nicht
jede Kleinigkeit merken, oder?

Inuyasha:
Du willst nur kein
schlechtes Gewissen,

Inuyasha:
darum möchtest du dich auch
nicht daran erinnern.

Miroku:
Wenn ich umringt von schönen
Mädchen gefeiert hätte,

Miroku:
dann hätte ich das doch sicherlich
nicht vergessen, nicht wahr?

Sango:
Also wirklich!

Hachi/Miroku:
Würdet Ihr meine Kinder gebären?

Mädchen:
Wir gebären sie!

Mädchen:
Trinkt, denn wir gebären
sie für Euch, Houshi-sama.

Mädchen2:
Nehmt einen großen
Schluck, Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Also dann, ein großer Schluck.

Mädchen:
Toll!

Shippou:
Oh! Wieder ein Dorf.

Kagome:
Heute werden wir bestimmt tief
und fest auf einem Futon schlafen.

Mädchen:
Ah! Houshi-sama!

Kagome:
Was ist denn jetzt los?

Miroku:
Aber, aber...

Miroku:
Was hat das nur zu bedeuten?

Mädchen1:
Also wirklich. Wo seid Ihr nur
hingegangen,/Wo wart ihr nur, Houshi-sama?

Mädchen1:
Ich hatte Euch doch versprochen,
Eure Kinder zu gebären.

Mädchen2:
Was redest du da?

Mädchen2:
Ich werde Diejenige sein, die seine
Kinder zur Welt bringen wird. Ich!

Miroku:
Ah! So ist das, genau so.

Miroku:
Dann immer der Reihe nach.

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Mann:
Du hast vielleicht Nerven, dich
hier nochmal blicken zu lassen,

Mann:
du betrügerischer Mönch!

Mann2:
Glaub ja nicht, dass du
wieder so einfach davonkommst!

Miroku:
Aber... Was soll ich denn
nur (so) Schlimmes angestellt haben?

Miroku:
Egal... Lasst uns von hier
verschwinden, Leute!

Miroku:
Warum schaut ihr mich so an?

Sango:
Warum sollten wir verschwinden?
Wir haben keinen Grund dazu.

Kagome:
Wäre es unter diesen
Umständen nicht besser,

Kagome:
wenn Ihr Euch entschuldigen würdet?

Miroku:
Seid doch nicht so grausam.

Sango:
Ihr habt Euch das doch
selbst eingebrockt.

Sango:
Jetzt müsst Ihr auch selbst
die Verantwortung dafür übernehmen.

Sango:
Findest du nicht auch?

Miroku:
Aber ich...

Miroku:
Hey Shippou!
Du kennst mich doch. Hilf mir.

Shippou:
Hä? Ich bin doch nur ein Kind.

Shippou:
Ich kenn mich mit diesem
Erwachsenenkram doch nicht aus.

Shippou (zu sich):
Entschuldige dich lieber, Miroku.

Mann:
Ergreift ihn!

Miroku:
Hört mir doch zu!

Shippou:
Ich muss durchhalten.

Shippou:
Frauen können einem
ja richtig Angst machen.

Inuyasha:
Ja.

Sango:
Habt ihr etwas gesagt?

Inuyasha/Shippou:
Nein, gar nichts.

Kagome:
Könntet ihr uns nun bitte verraten,
was Miroku-sama angestellt hat?

Mann:
Was hat er nicht verbrochen?

Mann2:
Genau.

(Rückblende)

Hachi/Miroku:
Sagen wir mal, ihr wollt ein
prächtiges Lagerhaus bauen...

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
...aber es könnten Diebe einbrechen
oder ein Feuer ausbrechen.

Hachi/Miroku:
Ihr hättet immer Angst.

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Deshalb gibt es diese Talismane!

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Vollkommene Gesundheit!

Hachi/Miroku:
Wohlergehen des Hauses!
Leichte Entbindung!

Hachi/Miroku:
Alles! Es reicht völlig aus, wenn
man diese Talismane besitzt.

Hachi/Miroku:
Man benötigt nichts anderes!/Sonst braucht man nichts!

Hachi/Miroku:
Außerdem: Dieses Angebot ist nur
für eine begrenzte Zeit gültig!

Hachi/Miroku:
Ihr bekommt alle
zum gleichen Preis! Greift zu!

Mann:
Irgendwie sehen diese Talismane
sehr verdächtig aus...

Mann:
Warum gibt es denn
dann noch normale Talismane?

Mann:
Sind die Geburten
dann wirklich so leicht?

Hachi/Miroku:
Was reden Sie da?

Hachi/Miroku:
Für diese Talismane gibt es keine
besseren Einsatzmöglichkeiten.

Hachi/Miroku:
Diese bahnbrechenden Talismane,
wenn man da etwas Falsches sagt...

Mann:
Was muss man tun, wenn
man böse Geister vertreiben will?

Mann2:
Sie können ganz
schön viel Ärger bereiten.

(Rückblende Ende)

Mann:
Dieser verdorbene Mönch!

Mann:
Er hat uns mit seiner Hinterlist
diese Talismane angedreht!

Mann:
Er hat sie uns zu
einem unerhörten Preis verkauft!

Kagome:
Also habt ihr sie am Ende gekauft...

Mann:
Da ist noch mehr!

(Rückblende)

Mann:
Also, Houshi-sama...

Hachi/Miroku:
Was ist?

Mann:
Könntet Ihr, wenn Ihr mit dem Essen
fertig seid, die Reinigung vornehmen?

Hachi/Miroku:
Ach ja, richtig.

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Fertig.

Mann (zu sich):
D-Das war alles?

(Rückblende Ende)

Mann:
Er durfte in meinem Haus
übernachten und bekam ein Festessen,

Mann:
nur damit er die Geister austreibt.

Mann2:
Das ist noch nicht alles!

Kagome:
Es/Da kommt noch mehr?

(Rückblende)

Mann2:
Er kam in unser Dorf und
gewann die Herzen unserer Mädchen.

Mädchen:
Houshi-sama!

Hachi/Miroku:
Ist das nicht schön?
Ist das nicht schön so?

Mädchen:
Kommt hier entlang.
Schnell, hier lang.

Mädchen:
Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Ja, ich komme schon.
Wartet auf mich.

Mann:
Ist er wirklich ein
angesehener Houshi?

(Rückblende Ende)

Mann:
Dank ihm führen sich jetzt
alle Mädchen so auf!

Mädchen:
Ah! Miroku-sama!
Wir werden hier leider festgehalten.

Mädchen2:
Ihr sollt uns schnell freilassen.

Shippou:
Was wollt ihr?
So ist Miroku doch immer.

Shippou:
Oder nicht?

Sango:
Aber er war nie so beliebt...

Miroku:
Das stimmt doch gar nicht, Sango.

Sango:
Was stimmt daran nicht?

Miroku:
Dass ich nicht schon immer
so beliebt war natürlich.

Miroku:
Aber eigentlich möchte ich sagen,
dass es unmöglich ist,

Miroku:
...dass ich bei
diesen Mädchen so beliebt bin.

Inuyasha:
Was meinst du damit?

Miroku:
Ich bin doch heute zum
ersten Mal in diesem Dorf.

Mann2:
Was für eine dreiste Lüge!

Mann:
Wie kann man nur so abgebrüht sein?!

Mann:
Eine Unverschämtheit, vor all den
Zeugen so etwas zu behaupten!

Miroku:
Weil es die Wahrheit ist.
Das kann ich nicht ändern.

Mann3:
Du warst doch erst gestern hier!
Was für eine Lüge!

Mann3:
Wie kannst du denn da so ein
schamloses Gesicht aufsetzen?

Kagome:
Hä?

Mann:
Wir sollten ihn
sofort in den Fluss werfen!

Männer:
Ja!

Kagome:
Wartet!

Mann:
Hä?

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Habt ihr nicht
gerade eben "gestern" gesagt?

Inuyasha:
Und weiter?

Kagome:
Gestern und heute war Miroku-sama
doch die ganze Zeit bei uns!

Inuyasha:
Hä? Stimmt ja.

Sango:
Das bedeutet also...

Miroku:
Ihr habt es also endlich begriffen?

Shippou:
Aber wer war dann derjenige,
der sich als Miroku ausgegeben hat?

Mann:
Oh! Dann seid Ihr also
dieser berühmte Miroku-sama...

Hachi/Miroku:
Ja, so ist es.

Mann:
Also, Miroku-sama, was führt Euch
denn in dieses ländliche Dorf?

Hachi/Miroku:
Nun... Ich spürte während meiner
Reise eine dämonische Aura.

Hachi/Miroku:
Aus diesem Grund machte ich halt
und kam in die Nähe eures Dorfes.

Menschen:
Oh...

Mann:
Dann ist es also wirklich so.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Genau das hatten wir
von Euch erwartet, Miroku-sama.

Mann:
In diesem Dorf
hat sich ein Youkai eingenistet.

Mann:
Und Ihr konntet seine Aura
schon von außerhalb spüren.

Mann:
Dann tötet diesen Youkai
doch bitte gleich.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Gerade saht Ihr einen Moment lang
so dick aus, seltsam...

Hachi/Miroku:
Das habt Ihr Euch bestimmt
nur eingebildet. Reine Einbildung.

Kagome/Sango/Inu/Shippou:
Ein Doppelgänger?

Miroku:
So ist es.

Miroku:
Ein Betrüger benutzt meinen Namen.

Miroku:
Er befindet sich in der Nähe,
und er handelt im Verborgenen.

Miroku:
Ich irre mich nicht.
Aber warum seht ihr mich so an?

Miroku:
Denkt doch mal darüber nach,
das ist die einzige Erklärung.

Kagome:
Aber...

Sango:
Genau!

Inuyasha:
Aber was sollte jemand davon
haben, sich als du auszugeben?

Shippou:
Wenn ich das wäre,...

Shippou:
...würde ich mich in jemand Anderen
als einen Menschen verwandeln.

Miroku:
Deswegen habe ich doch gesagt, dass
wir diese Sache untersuchen sollten!

Mann1:
Warum sollen wir so einem
wirren Gerede Glauben schenken?

Mann2:
Lasst ihn uns sofort
in den Fluss werfen!

Kagome:
W-Wartet doch mal!

Sango:
Wir verstehen eure Gefühle,
aber was, wenn er der Falsche ist?

Miroku:
Genau.

Shippou:
Wenn wir die Wahrheit
herausgefunden haben,

Shippou:
könnt ihr ihn ja
immer noch reinwerfen.

Miroku:
Mir ist alles gleich.
Bindet mich nur schnell los.

Mann2:
Das ist doch alles nur Haarspalterei.
Wir lassen ihn nicht entkommen.

Miroku:
Ich werde nicht fliehen.

Mann:
Ich will einen Beweis dafür,
dass es ein anderer war!

Mann:
Einen Beweis!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Ihr wollt also
einen Beweis haben, aber...

Inuyasha:
Ah! Hört mit dem Geschwätz auf!

Sango:
Hm?

Inuyasha:
Hey, ihr! Wenn ihr behauptet,
dass es Miroku war,

Inuyasha:
dann solltet ihr uns
auch einen Beweis dafür zeigen!

Shippou:
Wie anmaßend...

Mann1:
Ich dachte mir schon,
dass es so kommen würde!

Mann2:
Deswegen werden wir
ihn euch zeigen, unseren Beweis!

Männer:
Das hier!

Sango/Kagome:
Hä?

Sango:
Was ist denn los, Houshi-sama?

Shippou:
Stimmt etwas nicht?

Miroku:
Alles klar, so ist das also.

Inus Gruppe:
Hä?

Miroku:
Ich habe das Rätsel gelöst.

Kagome:
Wie kann man da nur
so gelassen sein...

Kagome:
In Eurer Situation...

Shippou:
Es mangelt dir an Überzeugungskraft.

Miroku:
Deswegen sagte ich doch vorhin,
dass ihr mich losbinden sollt!

(Eyecatcher)

Miroku:
Wir müssen uns beeilen!

Miroku:
Der Betrüger ist sicher
schon in einem anderen Dorf!

Kagome:
Und?

Kagome:
Miroku-sama, wer könnte
denn nun der Betrüger sein?

Miroku:
Wenn wir dort sind,
werdet Ihr es verstehen.

Miroku:
Es ist jemand, der mich gut
kennt und mich daher nachahmen kann.

Miroku:
Und diese Blätter waren
der entscheidende Anhaltspunkt.

Mann:
Also, Miroku-sama.

Hachi/Miroku:
Ja.

Mann2:
In dieser Höhle befindet
sich ein kleiner Schrein.

Mann2:
Und in diesem Schrein scheint
nun ein böser Tanuki zu wohnen.

Hachi/Miroku (zu sich):
Also wenn es ein Tanuki ist,
dann kann ich ja mit ihm reden.

Mann3:
Bisher fraß er die wilden Tiere aus
den Bergen, das war ja in Ordnung.

Mann3:
Aber in letzter Zeit frisst er
unsere Haustiere und unsere Ernte.

Mann1:
Da nun der berühmte
Miroku-sama hier ist,

Mann1:
brauchen wir uns
keine Sorgen mehr zu machen.

Mann2:
Seid bitte vorsichtig.

Hachi/Miroku:
Gut. Überlasst das nur mir!

Hachi/Miroku:
Hallo, Tanuki!

Hachi/Miroku:
Wenn du hier bist,
dann komm heraus!

Hachi/Miroku:
Das ist also der kleine Schrein.

Tanuki:
Was willst du?

Hachi/Miroku (zu sich):
Mach dir keine Sorgen.
Der Gegner ist auch ein Tanuki.

Hachi/Miroku:
Bist du der Youkai?

Tanuki:
Was will denn ein Mensch von mir?

Hachi/Miroku:
Er ist also wirklich ein Tanuki...

Tanuki:
Ich bin ein Wiesel!

Hachi/Miroku:
Hä?

Hachi/Miroku:
Du siehst aber wie ein Tanuki aus.

Tanuki:
Total falsch!

Tanuki:
Aber ich liebe es,
Tanuki zu fressen.

Tanuki:
Hm?

Tanuki:
Bist du wirklich ein Mensch?

Tanuki:
Du riechst wie ein Tier, deshalb...

Hachi/Miroku (zu sich):
Das ist schlecht.

Hachi/Miroku:
Was redest du da?!

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Und ich bin, wenn ich das so sagen
darf, ein hervorragender Houshi!

Tanuki:
Miroku...?

Tanuki:
Jener Miroku,
der das Kazaana benutzt?

Hachi/Miroku:
So ist es.

Hachi/Miroku:
Wenn du dich jetzt entschuldigst,
werde ich dir verzeihen.

Tanuki:
Das wollte ich gerade sagen.

Tanuki:
Wenn ich dich fresse,

Tanuki:
dann werde ich als Daiyoukai
im ganzen Land bekannt sein!

Hachi/Miroku:
Oh nein!

Mann2:
Warum ist Miroku-sama...?

Mann3:
Miroku-sama sollte sich doch
eigentlich in der Höhle befinden...

Inuyasha:
Hä?

Miroku:
Wir müssen uns beeilen.

Inus Gruppe:
Ja.

Tanuki:
Was ist das denn?

Tanuki:
Also bist du wirklich ein Tanuki.

Tanuki:
Dann werde ich
aus dir eine Suppe machen!

Hachi/Miroku:
K-Komm nicht näher!

Hachi/Miroku:
Noch ein Schritt,
und ich öffne das Kazaana!

Tanuki:
D-Das ist ein Bluff.

Hachi/Miroku:
Dann willst du es
also darauf ankommen lassen?

Tanuki:
Also, weißt du, ...

Tanuki:
...du hast dich zurückverwandelt.
In einen Tanuki...

Hachi/Miroku:
Oh neiiiiiiiin!

Tanuki:
Du dämlicher Tanuki.

Tanuki:
Schluss mit der Vorstellung!

Hachi/Miroku:
Verzeiht mir bitte!

Hachi/Miroku:
Ich werde von nun an ehrlich sein,
also verzeiht mir bitte!

Miroku:
Vergiss diese Worte nie!

Hachi:
Hä?

Tanuki:
Wer ist da?

Hachi:
Miroku-no-danna!

Miroku:
Es ist schon eine Weile her, Hachi.

Tanuki:
Ihr seid also
Freunde von diesem Tanuki...

Miroku:
Hey, du da, Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch, ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir ziemlich egal.

Miroku:
Du solltest besser
in die Berge zurückkehren.

Miroku:
Ich hasse es, Gewalt anzuwenden.
Also sei vernünftig.

Tanuki:
Ihr seid doch genauso
Abschaum wie dieser Tanuki hier.

Tanuki:
Ihr gebt ja nur an.

Tanuki:
Ich werde euch alle kochen!

Miroku:
Wenn du also nicht
auf meine Worte hören willst...

Miroku:
Kazaana!

Tanuki:
Was?!

Tanuki:
Oh nein! Das ist ja der echte!

Tanuki:
Verzeiht mir! Vergebt mir!

Tanuki:
Entschuldigt mein Verhalten.

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es in Ordnung.

Inuyasha:
Was war das denn? Schon fertig?

Sango:
Das ging ja schnell.

Shippou:
Ein schwacher Tanuki.

Kagome:
Er ist kein Tanuki,
er ist ein Wiesel.

Miroku:
Hey, Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch schon,
ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir relativ egal.

Miroku:
Na egal... Stellst du ab jetzt auch
nichts Schlimmes mehr an?

Tanuki:
Jawohl!

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es gut.

Miroku:
Kehre sofort in die Berge zurück!

Tanuki:
Ja, ich gehe zurück.

Tanuki:
Entschuldigt mich.

Miroku:
Und nun...

Hachi:
Oh...

Miroku:
Und nun möchte ich von dir alles
ganz ausführlich erklärt bekommen.

Hachi:
Das alles tut mir
wirklich sehr leid!

Kagome:
Warum hast du
dich in Miroku-sama verwandelt?

Hachi:
Zunächst war es nur so eine kleine
plötzliche Anwandlung.

Hachi:
Ich bekam Hunger und habe es
nicht mehr ausgehalten.

Hachi:
Und da dachte ich mir,....

Hachi:
ich könnte mich ein einziges
Mal in Miroku-no-danna verwandeln...

Shippou:
Und das ging gut, nicht wahr?

Hachi:
Ja, es war auch sehr interessant.

Sango:
Und dann fandest du Geschmack daran.

Hachi:
Ihr sagt es.

Miroku:
Na gut, Hachi.

Hachi:
Hä?

Miroku:
Weil du diesmal eine schlechte
Erfahrung damit gemacht hast,

Miroku:
wirst du so etwas kein
zweites Mal mehr tun.

Miroku:
Du wirst mich also
nicht noch mal nachahmen.

Hachi:
Jawohl.

Miroku:
Also wirklich... Deinetwegen hatte
ich ganz schöne Schwierigkeiten!

Hachi:
Aber es ist schon seltsam...

Miroku:
Hä?

Hachi:
Ich habe mich zwar wirklich in Euch
verwandelt und Euren Namen benutzt,

Hachi:
aber ich wollte Euch mit
der Nachahmung nicht entehren.

Miroku:
Wie unhöflich!

Miroku:
Dass du mich in so einer Weise/derart
ausgenutzt hast...(!)

Hachi:
Das stimmt schon,

Hachi:
aber ich habe mit Leib und Seele
versucht, euch zu imitieren.

Kagome:
Wenn man es so sieht...

Shippou:
Er hat genauso wie Miroku gehandelt.

Alle anderen:
Genau.

Miroku:
Was soll das?

Sango:
Der einzige Unterschied ist,
dass Hachiemon netter war.

Miroku:
Hey, Hachi.

Hachi:
J-Ja?

Miroku:
Entschuldige, aber erklär
mir eine Sache.

Hachi:
Was denn?

Miroku:
Das Geheimnis deiner Beliebtheit
bei den Frauen natürlich.

Hachi:
Das, Meister, ist einfach.
Der Erfolg liegt in Bescheidenheit.

Hachi:
Bescheidenheit...

Miroku: Bescheidenheit?

Sango:
Houshi-sama!
Worüber redet Ihr da so heimlich?

Miroku:
Ah, nichts.

Sango:
Ihr denkt doch schon wieder über
etwas Perverses nach, oder?

Miroku:
Ach, Quatsch...

Miroku:
Sieht dieses Gesicht etwa aus, als
würde ich über so etwas nachdenken?

Sango:
Das tut es.

Miroku:
W-Was?

Miroku:
Los geht’s!

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Miroku1:
Das da ist der echte!

Miroku1:
Wenn du etwas sagen
willst, sag es ihm!

Miroku2:
Was sagst du da?
Das ist doch der echte!

Sango:
Was redest du da für einen Blödsinn?
Du verdorbener Houshi!

Sango:
Schürzenjäger!

Sango:
Perversling!

Sango:
Lüstling!

Sango:
Maulheld.

Kagome:
Oh je.

Sango:
Was denkst du dir dabei?

Hachi:
Seid bescheiden, Danna!

Miroku:
Irgendwie klappt es nicht!


Wieder mal unser geliebtes Korrekturen-Gefälle zwischen den ersten und letzten Episoden...
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Kogoro » Mi Mai 23, 2007 8:32 pm

Hier gab's wirklich nur noch ein paar winzige Kleinigkeiten. ^^

Episode 93
Übersetzung pekopeko
Edit 007 von Kogoro

Sango:
Einmal beschützt er mit seinen
buddhistischen Kräften die Menschen,

Sango:
ein andermal besiegt er
mit seinem Kazaana Youkai.

Sango:
Houshi-sama wurde von unserem
Erzfeind Naraku verflucht.

Sango:
Um ihn zu besiegen,
reist er mit uns.

Sango:
Er scheint Frauen
und Geld sehr zu lieben,

Sango:
aber im Ernstfall kann man sich
voll und ganz auf ihn verlassen.

Titel:
Das Geheimnis des
flüchtigen lüsternen Mönchs

Rtl2-Titel:
(Doppelleben)

Hachi/Miroku:
Dann werde ich mal gehen.

Mann:
Houshi-sama, wir möchten Euch
von Herzen für alles danken.

Mann2:
Von jetzt an werden wir
frei von Sorgen leben können.

Mann1:
Denn Ihr, Houshi-sama,
habt unser Dorf gerettet.

Hachi/Miroku:
Aber nicht doch!

Hachi/Miroku:
Das war doch selbstverständlich.

Hachi/Miroku:
Also...

Mann:
Ähm, Houshi-sama... Könntet Ihr uns
nicht wenigstens Euren Namen nennen?

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Ich werde Miroku genannt.

Kagome:
In letzter Zeit übernachten
wir nur noch im Freien.

Kagome:
Ab und zu würde ich schon gerne
unter einem Dach schlafen.

Shippou:
Schaut mal! Ein Dorf!

Miroku:
Oh?

Kagome:
Wirklich?

Kagome:
Großartig! Dann haben wir heute
Abend also ein Dach über dem Kopf.

Miroku:
Vielleicht können wir etwas Neues
über Naraku in Erfahrung bringen.

Kagome:
Na dann! Lasst uns gehen!

Shippou:
Genau!

Frau:
Alles schön sauber machen...

Mann:
Oh! Das ist doch...!

Mann2:
Es ist Miroku!

Mann3:
Es ist Miroku!

Mann4:
An alle! Miroku ist zurückgekehrt!

Mann3:
Es ist Miroku!
Miroku ist zurückgekehrt!

Frau:
Komm rein.

Miroku:
Hä?

Kagome:
"Miroku ist zurückgekehrt"?

Mann:
Du verdorbener Mönch! Wie
konntest du uns nur so betrügen?!

Miroku:
Moment mal!
Was habe ich denn getan?

Mann2:
Spiel nicht den Dummen!

Mann3:
Schluss mit dem unnützen Gerede!

Mann3:
Ergreift ihn!

Inuyasha:
Was ist denn passiert, Miroku?!

Miroku:
Egal was es war,
wir stecken in Schwierigkeiten.

Sango:
Was sollen wir machen?

Sango:
Wenn wir so weitermachen,
nimmt das kein Ende!

Miroku:
So ist es.

Miroku:
In solch einem Fall...
Bevor jemand verletzt wird...

Miroku:
Sollten wir fliehen!

Männer:
Wartet!

Sango:
Was um alles in der Welt
hatte das vorhin zu bedeuten?

Shippou:
Es ging nur um Miroku.

Shippou:
Bestimmt hat er diesem Dorf
irgendeinen bösen Streich gespielt.

Sango:
Aber warum waren denn
bloß alle so sauer auf ihn?

Kagome:
Was habt Ihr getan, Miroku-sama?

Miroku:
Tja, ich weiß es wirklich nicht.

Sango:
Wirklich?

Miroku:
Man kann sich doch nicht
jede Kleinigkeit merken, oder?

Inuyasha:
Du willst nur kein
schlechtes Gewissen,

Inuyasha:
darum möchtest du dich auch
nicht daran erinnern.

Miroku:
Wenn ich umringt von schönen
Mädchen gefeiert hätte,

Miroku:
dann hätte ich das doch sicherlich
nicht vergessen, nicht wahr?

Sango:
Also wirklich!

Hachi/Miroku:
Würdet Ihr meine Kinder gebären?

Mädchen:
Wir gebären sie!

Mädchen:
Trinkt, denn wir gebären
sie für Euch, Houshi-sama.

Mädchen2:
Nehmt einen großen
Schluck, Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Also dann, ein großer Schluck.

Mädchen:
Toll!

Shippou:
Oh! Wieder ein Dorf.

Kagome:
Heute werden wir bestimmt tief
und fest auf einem Futon schlafen.

Mädchen:
Ah! Houshi-sama!

Kagome:
Was ist denn jetzt los?

Miroku:
Aber, aber...

Miroku:
Was hat das nur zu bedeuten?

Mädchen1:
Also wirklich.
Wo wart Ihr nur, Houshi-sama?

Mädchen1:
Ich hatte Euch doch versprochen,
Eure Kinder zu gebären.

Mädchen2:
Was redest du da?

Mädchen2:
Ich werde Diejenige sein, die seine
Kinder zur Welt bringen wird. Ich!

Miroku:
Ah! So ist das, genau so.

Miroku:
Dann immer der Reihe nach.

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Mann:
Du hast vielleicht Nerven, dich
hier noch mal blicken zu lassen,

Mann:
du betrügerischer Mönch!

Mann2:
Glaub ja nicht, dass du
wieder so einfach davonkommst!

Miroku:
Aber... Was soll ich denn
nur Schlimmes angestellt haben?

Miroku:
Egal... Lasst uns von hier
verschwinden, Leute!

Miroku:
Warum schaut ihr mich so an?

Sango:
Warum sollten wir verschwinden?
Wir haben keinen Grund dazu.

Kagome:
Wäre es unter diesen
Umständen nicht besser,

Kagome:
wenn Ihr Euch entschuldigen würdet?

Miroku:
Seid doch nicht so grausam.

Sango:
Ihr habt Euch das doch
selbst eingebrockt.

Sango:
Jetzt müsst Ihr auch selbst
die Verantwortung dafür übernehmen.

Sango:
Findest du nicht auch?

Miroku:
Aber ich...

Miroku:
Hey Shippou!
Du kennst mich doch. Hilf mir.

Shippou:
Hä? Ich bin doch nur ein Kind.

Shippou:
Ich kenn mich mit diesem
Erwachsenenkram doch nicht aus.

Shippou (zu sich):
Entschuldige dich lieber, Miroku.

Mann:
Ergreift ihn!

Miroku:
Hört mir doch zu!

Shippou:
Ich muss durchhalten.

Shippou:
Frauen können einem
ja richtig Angst machen.

Inuyasha:
Ja.

Sango:
Habt ihr etwas gesagt?

Inuyasha/Shippou:
Nein, gar nichts.

Kagome:
Könntet ihr uns nun bitte verraten,
was Miroku-sama angestellt hat?

Mann:
Was hat er nicht verbrochen?

Mann2:
Genau.

(Rückblende)

Hachi/Miroku:
Sagen wir mal, ihr wollt ein
prächtiges Lagerhaus bauen...

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
...aber es könnten Diebe eindringen
oder ein Feuer ausbrechen.

Hachi/Miroku:
Ihr hättet immer Angst.

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Deshalb gibt es diese Talismane!

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Vollkommene Gesundheit!

Hachi/Miroku:
Wohlergehen des Hauses!
Leichte Entbindung!

Hachi/Miroku:
Alles! Es reicht völlig aus, wenn
man diese Talismane besitzt.

Hachi/Miroku:
Sonst braucht man nichts!

Hachi/Miroku:
Außerdem: Dieses Angebot ist nur
für eine begrenzte Zeit gültig!

Hachi/Miroku:
Ihr bekommt alle
zum gleichen Preis! Greift zu!

Mann:
Irgendwie sehen diese Talismane
sehr verdächtig aus...

Mann:
Warum gibt es denn
dann noch normale Talismane?

Mann:
Sind die Geburten
damit wirklich so leicht?

Hachi/Miroku:
Was reden Sie da?

Hachi/Miroku:
Für diese Talismane gibt es keine
besseren Einsatzmöglichkeiten.

Hachi/Miroku:
Diese bahnbrechenden Talismane,
wenn man da etwas Falsches sagt...

Mann:
Was muss man tun, wenn
man böse Geister vertreiben will?

Mann2:
Die können ganz
schön viel Ärger bereiten.

(Rückblende Ende)

Mann:
Dieser verdorbene Mönch!

Mann:
Er hat uns mit seiner Hinterlist
diese Talismane angedreht!

Mann:
Er hat sie uns zu
einem unerhörten Preis verkauft!

Kagome:
Also habt ihr sie am Ende gekauft...

Mann:
Da ist noch mehr!

(Rückblende)

Mann:
Also, Houshi-sama...

Hachi/Miroku:
Was ist?

Mann:
Könntet Ihr, wenn Ihr mit dem Essen
fertig seid, die Reinigung vornehmen?

Hachi/Miroku:
Ach ja, richtig.

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Fertig.

Mann (zu sich):
D-Das war alles?

(Rückblende Ende)

Mann:
Er durfte in meinem Haus
übernachten und bekam ein Festessen,

Mann:
nur damit er die Geister austreibt.

Mann2:
Das ist noch nicht alles!

Kagome:
Da kommt noch mehr?

(Rückblende)

Mann2:
Er kam in unser Dorf und
gewann die Herzen unserer Mädchen.

Mädchen:
Houshi-sama!

Hachi/Miroku:
Ist das nicht schön?
Ist das nicht schön so?

Mädchen:
Kommt hier entlang.
Schnell, hier lang.

Mädchen:
Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Ja, ich komme schon.
Wartet auf mich.

Mann:
Ist er wirklich ein
angesehener Houshi?

(Rückblende Ende)

Mann:
Dank ihm führen sich jetzt
alle Mädchen so auf!

Mädchen:
Ah! Miroku-sama!
Wir werden hier leider festgehalten.

Mädchen2:
Ihr sollt uns schnell freilassen.

Shippou:
Was wollt ihr?
So ist Miroku doch immer.

Shippou:
Oder nicht?

Sango:
Aber er war nie so beliebt...

Miroku:
Das stimmt doch gar nicht, Sango.

Sango:
Was stimmt daran nicht?

Miroku:
Dass ich nicht schon immer
so beliebt war natürlich.

Miroku:
Aber eigentlich möchte ich sagen,
dass es unmöglich ist,

Miroku:
...dass ich bei
diesen Mädchen so beliebt bin.

Inuyasha:
Was meinst du damit?

Miroku:
Ich bin doch heute zum
ersten Mal in diesem Dorf.

Mann2:
Was für eine dreiste Lüge!

Mann:
Wie kann man nur so abgebrüht sein?!

Mann:
Eine Unverschämtheit, vor all den
Zeugen so etwas zu behaupten!

Miroku:
Weil es die Wahrheit ist.
Das kann ich nicht ändern.

Mann3:
Du warst doch erst gestern hier!
Was für eine Lüge!

Mann3:
Wie kannst du denn da so ein
schamloses Gesicht aufsetzen?

Kagome:
Hä?

Mann:
Wir sollten ihn
sofort in den Fluss werfen!

Männer:
Ja!

Kagome:
Wartet!

Mann:
Hä?

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Habt ihr nicht
gerade eben "gestern" gesagt?

Inuyasha:
Und weiter?

Kagome:
Gestern und heute war Miroku-sama
doch die ganze Zeit bei uns!

Inuyasha:
Hä? Stimmt ja.

Sango:
Das bedeutet also...

Miroku:
Ihr habt es also endlich begriffen?

Shippou:
Aber wer war dann derjenige,
der sich als Miroku ausgegeben hat?

Mann:
Oh! Dann seid Ihr also
dieser berühmte Miroku-sama...

Hachi/Miroku:
Ja, so ist es.

Mann:
Also, Miroku-sama, was führt Euch
denn in dieses ländliche Dorf?

Hachi/Miroku:
Nun... Ich spürte während meiner
Reise eine dämonische Aura.

Hachi/Miroku:
Aus diesem Grund machte ich halt
und kam in die Nähe eures Dorfes.

Menschen:
Oh...

Mann:
Dann ist es also wirklich so.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Genau das hatten wir
von Euch erwartet, Miroku-sama.

Mann:
In diesem Dorf
hat sich ein Youkai eingenistet.

Mann:
Und Ihr konntet seine Aura
schon von außerhalb spüren.

Mann:
Dann tötet diesen Youkai
doch bitte gleich.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Gerade saht Ihr einen Moment lang
so dick aus, seltsam...

Hachi/Miroku:
Das habt Ihr Euch bestimmt
nur eingebildet. Reine Einbildung.

Kagome/Sango/Inu/Shippou:
Ein Doppelgänger?

Miroku:
So ist es.

Miroku:
Ein Betrüger benutzt meinen Namen.

Miroku:
Er befindet sich in der Nähe,
und er handelt im Verborgenen.

Miroku:
Ich irre mich nicht.
Aber warum seht ihr mich so an?

Miroku:
Denkt doch mal darüber nach,
das ist die einzige Erklärung.

Kagome:
Aber...

Sango:
Genau!

Inuyasha:
Aber was sollte jemand davon
haben, sich als du auszugeben?

Shippou:
Wenn ich so was vorhätte,...

Shippou:
...würde ich mich in jemand Anderen
als einen Menschen verwandeln.

Miroku:
Deswegen habe ich doch gesagt, dass
wir diese Sache untersuchen sollten!

Mann1:
Warum sollen wir so einem
wirren Gerede Glauben schenken?

Mann2:
Lasst ihn uns sofort
in den Fluss werfen!

Kagome:
W-Wartet doch mal!

Sango:
Wir verstehen eure Gefühle,
aber was, wenn er der Falsche ist?

Miroku:
Genau.

Shippou:
Wenn wir die Wahrheit
herausgefunden haben,

Shippou:
könnt ihr ihn ja
immer noch reinwerfen.

Miroku:
Mir ist alles gleich.
Bindet mich nur schnell los.

Mann2:
Das ist doch alles nur Haarspalterei.
Wir lassen ihn nicht entkommen.

Miroku:
Ich werde nicht fliehen.

Mann:
Ich will einen Beweis dafür,
dass es ein anderer war!

Mann:
Einen Beweis!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Ihr wollt also
einen Beweis haben, aber...

Inuyasha:
Ah! Hört mit dem Geschwätz auf!

Sango:
Hm?

Inuyasha:
Hey, ihr! Wenn ihr behauptet,
dass es Miroku war,

Inuyasha:
dann solltet ihr uns
auch einen Beweis dafür zeigen!

Shippou:
Wie anmaßend...

Mann1:
Ich dachte mir schon,
dass es so kommen würde!

Mann2:
Deswegen werden wir
ihn euch zeigen, unseren Beweis!

Männer:
Das hier!

Sango/Kagome:
Hä?

Sango:
Was ist denn los, Houshi-sama?

Shippou:
Stimmt etwas nicht?

Miroku:
Alles klar, so ist das also.

Inus Gruppe:
Hä?

Miroku:
Ich habe das Rätsel gelöst.

Kagome:
Wie kann man da nur
so gelassen sein...

Kagome:
In Eurer Situation...

Shippou:
Es mangelt dir an Überzeugungskraft.

Miroku:
Deswegen sagte ich doch vorhin,
dass ihr mich losbinden sollt!

(Eyecatcher)

Miroku:
Wir müssen uns beeilen!

Miroku:
Der Betrüger ist sicher
schon in einem anderen Dorf!

Kagome:
Und?

Kagome:
Miroku-sama, wer könnte
denn nun der Betrüger sein?

Miroku:
Wenn wir dort sind,
werdet Ihr es verstehen.

Miroku:
Es ist jemand, der mich gut
kennt und mich daher nachahmen kann.

Miroku:
Und diese Blätter waren
der entscheidende Anhaltspunkt.

Mann:
Also, Miroku-sama.

Hachi/Miroku:
Ja.

Mann2:
In dieser Höhle befindet
sich ein kleiner Schrein.

Mann2:
Und in diesem Schrein scheint
nun ein böser Tanuki zu wohnen.

Hachi/Miroku (zu sich):
Also wenn es ein Tanuki ist,
dann kann ich ja mit ihm reden.

Mann3:
Bisher fraß er die wilden Tiere aus
den Bergen, das war ja in Ordnung.

Mann3:
Aber in letzter Zeit frisst er
unsere Haustiere und unsere Ernte.

Mann1:
Da nun der berühmte
Miroku-sama hier ist,

Mann1:
brauchen wir uns
keine Sorgen mehr zu machen.

Mann2:
Seid bitte vorsichtig.

Hachi/Miroku:
Gut. Überlasst das nur mir!

Hachi/Miroku:
Hallo, Tanuki!

Hachi/Miroku:
Wenn du hier bist,
dann komm heraus!

Hachi/Miroku:
Das ist also der kleine Schrein.

Tanuki:
Was willst du?

Hachi/Miroku (zu sich):
Mach dir keine Sorgen.
Der Gegner ist auch ein Tanuki.

Hachi/Miroku:
Bist du der Youkai?

Tanuki:
Was will denn ein Mensch von mir?

Hachi/Miroku:
Er ist also wirklich ein Tanuki...

Tanuki:
Ich bin ein Wiesel!

Hachi/Miroku:
Hä?

Hachi/Miroku:
Du siehst aber wie ein Tanuki aus.

Tanuki:
Total falsch!

Tanuki:
Aber ich liebe es,
Tanuki zu fressen.

Tanuki:
Hm?

Tanuki:
Bist du wirklich ein Mensch?

Tanuki:
Du riechst wie ein Tier, deshalb...

Hachi/Miroku (zu sich):
Das ist schlecht.

Hachi/Miroku:
Was redest du da?!

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Und ich bin, wenn ich das so sagen
darf, ein hervorragender Houshi!

Tanuki:
Miroku...?

Tanuki:
Jener Miroku,
der das Kazaana benutzt?

Hachi/Miroku:
So ist es.

Hachi/Miroku:
Wenn du dich jetzt entschuldigst,
werde ich dir verzeihen.

Tanuki:
Das wollte ich gerade sagen.

Tanuki:
Wenn ich dich fresse,

Tanuki:
dann werde ich als Daiyoukai
im ganzen Land bekannt sein!

Hachi/Miroku:
Oh nein!

Mann2:
Warum ist Miroku-sama...?

Mann3:
Miroku-sama sollte sich doch
eigentlich in der Höhle befinden...

Inuyasha:
Hä?

Miroku:
Wir müssen uns beeilen.

Inus Gruppe:
Ja.

Tanuki:
Was ist das denn?

Tanuki:
Also bist du wirklich ein Tanuki.

Tanuki:
Dann werde ich
aus dir eine Suppe machen!

Hachi/Miroku:
K-Komm nicht näher!

Hachi/Miroku:
Noch ein Schritt,
und ich öffne das Kazaana!

Tanuki:
D-Das ist ein Bluff.

Hachi/Miroku:
Dann willst du es
also darauf ankommen lassen?

Tanuki:
Also, weißt du, ...

Tanuki:
...du hast dich zurückverwandelt.
In einen Tanuki...

Hachi/Miroku:
Oh neiiiiiiiin!

Tanuki:
Du dämlicher Tanuki.

Tanuki:
Schluss mit der Vorstellung!

Hachi/Miroku:
Verzeiht mir bitte!

Hachi/Miroku:
Ich werde von nun an ehrlich sein,
also verzeiht mir bitte!

Miroku:
Vergiss diese Worte nie!

Hachi:
Hä?

Tanuki:
Wer ist da?

Hachi:
Miroku-no-danna!

Miroku:
Es ist schon eine Weile her, Hachi.

Tanuki:
Ihr seid also
Freunde von diesem Tanuki...

Miroku:
Hey, du da, Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch, ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir ziemlich egal.

Miroku:
Du solltest besser
in die Berge zurückkehren.

Miroku:
Ich hasse es, Gewalt anzuwenden.
Also sei vernünftig.

Tanuki:
Ihr seid doch genauso
Abschaum wie dieser Tanuki hier.

Tanuki:
Ihr gebt ja nur an.

Tanuki:
Ich werde euch alle kochen!

Miroku:
Wenn du also nicht
auf meine Worte hören willst...

Miroku:
Kazaana!

Tanuki:
Was?!

Tanuki:
Oh nein! Das ist ja der echte!

Tanuki:
Verzeiht mir! Vergebt mir!

Tanuki:
Entschuldigt mein Verhalten.

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es in Ordnung.

Inuyasha:
Was war das denn? Schon fertig?

Sango:
Das ging ja schnell.

Shippou:
Ein schwacher Tanuki.

Kagome:
Er ist kein Tanuki,
er ist ein Wiesel.

Miroku:
Hey, Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch schon,
ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir relativ egal.

Miroku:
Na egal... Stellst du ab jetzt auch
nichts Schlimmes mehr an?

Tanuki:
Jawohl!

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es gut.

Miroku:
Kehre sofort in die Berge zurück!

Tanuki:
Ja, ich gehe zurück.

Tanuki:
Entschuldigt mich.

Miroku:
Und nun...

Hachi:
Oh...

Miroku:
Und nun möchte ich von dir alles
ganz ausführlich erklärt bekommen.

Hachi:
Das alles tut mir
wirklich sehr leid!

Kagome:
Warum hast du
dich in Miroku-sama verwandelt?

Hachi:
Zunächst war es nur so eine kleine
plötzliche Anwandlung.

Hachi:
Ich bekam Hunger und habe es
nicht mehr ausgehalten.

Hachi:
Und da dachte ich mir,....

Hachi:
ich könnte mich ein einziges
Mal in Miroku-no-danna verwandeln...

Shippou:
Und das ging gut, nicht wahr?

Hachi:
Ja, es war auch sehr interessant.

Sango:
Und dann fandest du Geschmack daran.

Hachi:
Ihr sagt es.

Miroku:
Na gut, Hachi.

Hachi:
Hä?

Miroku:
Weil du diesmal eine schlechte
Erfahrung damit gemacht hast,

Miroku:
wirst du so etwas kein
zweites Mal mehr tun.

Miroku:
Du wirst mich also
nicht noch mal nachahmen.

Hachi:
Jawohl.

Miroku:
Also wirklich... Deinetwegen hatte
ich ganz schöne Schwierigkeiten!

Hachi:
Aber es ist schon seltsam...

Miroku:
Hä?

Hachi:
Ich habe mich zwar wirklich in Euch
verwandelt und Euren Namen benutzt,

Hachi:
aber ich wollte Euch mit
der Nachahmung nicht entehren.

Miroku:
Wie unhöflich!

Miroku:
Dass du mich derart
ausgenutzt hast...!

Hachi:
Das stimmt schon,

Hachi:
aber ich habe mit Leib und Seele
versucht, Euch zu imitieren.

Kagome:
Wenn man es so sieht...

Shippou:
Er hat genauso wie Miroku gehandelt.

Alle anderen:
Genau.

Miroku:
Was soll das?

Sango:
Der einzige Unterschied ist,
dass Hachiemon netter war.

Miroku:
Hey, Hachi.

Hachi:
J-Ja?

Miroku:
Entschuldige, aber erklär
mir eine Sache.

Hachi:
Was denn?

Miroku:
Das Geheimnis deiner Beliebtheit
bei den Frauen natürlich.

Hachi:
Das, Meister, ist einfach.
Der Erfolg liegt in Bescheidenheit.

Hachi:
Bescheidenheit...

Miroku:
Bescheidenheit?

Sango:
Houshi-sama!
Worüber redet Ihr da so heimlich?

Miroku:
Ah, nichts.

Sango:
Ihr denkt doch schon wieder über
etwas Perverses nach, oder?

Miroku:
Ach, Quatsch...

Miroku:
Sieht dieses Gesicht etwa aus, als
würde ich über so etwas nachdenken?

Sango:
Das tut es.

Miroku:
W-Was?

Miroku:
Los geht’s!

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Miroku1:
Das da ist der echte!

Miroku1:
Wenn du etwas sagen
willst, sag es ihm!

Miroku2:
Was sagst du da?
Das ist doch der echte!

Sango:
Was redest du da für einen Blödsinn?
Du verdorbener Houshi!

Sango:
Schürzenjäger!

Sango:
Perversling!

Sango:
Lüstling!

Sango:
Maulheld!

Kagome:
Oh je.

Sango:
Was denkst du dir dabei?

Hachi:
Seid bescheiden, Danna!

Miroku:
Irgendwie klappt es nicht!


Meine Fragen zu den oben genannten Stellen stehen aber immer noch im Raum. Vor allem der Teil mit den Mädchen gibt, wenn man sich die eigentliche Episode dazu anschaut, mit unserem Text überhaupt keinen Sinn. Wäre schon, wenn hier noch mal bei Gelegenheit jemand nachschauen könnte. Imho müsste es eher darum gehen, dass Mädel1 Miroku weiterhin anhimmelt und Mädel2 fordert, dass er sofort freigelassen werden soll. Die Mädels selbst werden nämlich weder festgehalten noch sonst was. ^^
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon blue » So Mai 27, 2007 9:15 pm

Yo!

Etwas Feinschliff war noch vonnöten da ab und zu der Handlungsstrang sonst unklar wurde. Zum Bleistift glaube ich nicht, dass der Wieselyoukai sich große Mühe mit Kochen und so geben würde.

Episode 93
Übersetzung pekopeko
Edit 008 von blue

Sango:
Einmal beschützt er mit seinen
buddhistischen Kräften die Menschen,

Sango:
ein andermal besiegt er
mit seinem Kazaana Youkai.

Sango:
Houshi-sama wurde von unserem
Erzfeind Naraku verflucht.

Sango:
Um ihn zu besiegen,
reist er mit uns.

Sango:
Er scheint Frauen
und Geld sehr zu lieben,

Sango:
aber im Ernstfall kann man sich
voll und ganz auf ihn verlassen.

Titel:
Das Geheimnis des
flüchtigen lüsternen Mönchs

Rtl2-Titel:
(Doppelleben)

Hachi/Miroku:
Dann werde ich mal gehen.

Mann:
Houshi-sama, wir möchten Euch
von Herzen für alles danken.

Mann2:
Von jetzt an werden wir
frei von Sorgen leben können.

Mann1:
Denn Ihr, Houshi-sama,
habt unser Dorf gerettet.

Hachi/Miroku:
Aber nicht doch!

Hachi/Miroku:
Das war doch selbstverständlich.

Hachi/Miroku:
Also...

Mann:
Ähm, Houshi-sama... Könntet Ihr uns
nicht wenigstens Euren Namen nennen?

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Ich werde Miroku genannt.

Kagome:
In letzter Zeit übernachten
wir nur noch im Freien.

Kagome:
Ab und zu würde ich schon gerne
unter einem Dach schlafen.

Shippou:
Schaut mal! Ein Dorf!

Miroku:
Oh?

Kagome:
Wirklich?

Kagome:
Großartig! Dann haben wir heute
Abend also ein Dach über dem Kopf.

Miroku:
Vielleicht können wir etwas Neues
über Naraku in Erfahrung bringen.

Kagome:
Na dann! Lasst uns gehen!

Shippou:
Genau!

Frau:
Alles schön sauber machen...

Mann:
Oh! Das ist doch...!

Mann2:
Es ist Miroku!

Mann3:
Es ist Miroku!

Mann4:
An alle! Miroku ist zurückgekehrt!

Mann3:
Es ist Miroku!
Miroku ist zurückgekehrt!

Frau:
Komm rein.

Miroku:
Hä?

Kagome:
"Miroku ist zurückgekehrt"?

Mann:
Du verdorbener Mönch! Wie
konntest du uns nur so betrügen?!

Miroku:
Moment mal!
Was habe ich denn getan?

Mann2:
Spiel nicht den Dummen!

Mann3:
Schluss mit dem unnützen Gerede!

Mann3:
Ergreift ihn!

Inuyasha:
Was ist denn passiert, Miroku?!

Miroku:
Egal was es war,
wir stecken in Schwierigkeiten.

Sango:
Was sollen wir machen?

Sango:
Wenn wir so weitermachen,
nimmt das kein Ende!

Miroku:
So ist es.

Miroku:
In solch einem Fall...
Bevor jemand verletzt wird...

Miroku:
Sollten wir fliehen!

Männer:
Wartet!

Sango:
Was um alles in der Welt
hatte das vorhin zu bedeuten?

Shippou:
Es ging nur um Miroku.

Shippou:
Bestimmt hat er diesem Dorf
irgendeinen bösen Streich gespielt.

Sango:
Aber warum waren denn
bloß alle so sauer auf ihn?

Kagome:
Was habt Ihr getan, Miroku-sama?

Miroku:
Tja, ich weiß es wirklich nicht.

Sango:
Wirklich?

Miroku:
Man kann sich doch nicht
jede Kleinigkeit merken, oder?

Inuyasha:
Du willst nur kein
schlechtes Gewissen,

Inuyasha:
darum möchtest du dich auch
nicht daran erinnern.

Miroku:
Wenn ich umringt von schönen
Mädchen gefeiert hätte,

Miroku:
dann hätte ich das doch sicherlich
nicht vergessen, nicht wahr?

Sango:
Also wirklich!

Hachi/Miroku:
Würdet Ihr meine Kinder gebären?

Mädchen:
Wir gebären sie!

Mädchen:
Trinkt, denn wir gebären
sie für Euch, Houshi-sama.

Mädchen2:
Nehmt einen großen
Schluck, Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Also dann, ein großer Schluck.

Mädchen:
Toll!

Shippou:
Oh! Wieder ein Dorf.

Kagome:
Heute werden wir bestimmt tief
und fest auf einem Futon schlafen.

Mädchen:
Ah! Houshi-sama!

Kagome:
Was ist denn jetzt los?

Miroku:
Aber, aber...

Miroku:
Was hat das nur zu bedeuten?

Mädchen1:
Also wirklich.
Wo wart Ihr nur, Houshi-sama?

Mädchen1:
Ich hatte Euch doch versprochen,
Eure Kinder zu gebären.

Mädchen2:
Was redest du da?

Mädchen2:
Ich werde es sein, die seine
Kinder zur Welt bringen wird. Ich!

Miroku:
Ah! So ist das, genau so.

Miroku:
Dann immer der Reihe nach.

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Mann:
Du hast vielleicht Nerven, dich
hier noch mal blicken zu lassen,

Mann:
du betrügerischer Mönch!

Mann2:
Glaub ja nicht, dass du
wieder so einfach davonkommst!

Miroku:
Aber... Was soll ich denn
nur Schlimmes angestellt haben?

Miroku:
Egal... Lasst uns von hier
verschwinden, Leute!

Miroku:
Warum schaut ihr mich so an?

Sango:
Warum sollten wir verschwinden?
Wir haben keinen Grund dazu.

Kagome:
Wäre es unter diesen
Umständen nicht besser,

Kagome:
wenn Ihr Euch entschuldigen würdet?

Miroku:
Seid doch nicht so grausam.

Sango:
Ihr habt Euch das doch
selbst eingebrockt.

Sango:
Jetzt müsst Ihr auch selbst
die Verantwortung dafür übernehmen.

Sango:
Findest du nicht auch?

Miroku:
Aber ich...

Miroku:
Hey Shippou!
Du kennst mich doch. Hilf mir.

Shippou:
Hä? Ich bin doch nur ein Kind.

Shippou:
Ich kenn mich mit diesem
Erwachsenenkram doch nicht aus.

Shippou (zu sich):
Entschuldige dich lieber, Miroku.

Mann:
Ergreift ihn!

Miroku:
Hört mir doch zu!

Shippou:
Ich muss durchhalten.

Shippou:
Frauen können einem
ja richtig Angst machen.

Inuyasha:
Stimmt.

Sango:
Habt ihr etwas gesagt?

Inuyasha/Shippou:
Nein, gar nichts.

Kagome:
Könntet ihr uns nun bitte verraten,
was Miroku-sama angestellt hat?

Mann:
Was hat er nicht verbrochen?

Mann2:
Genau.

(Rückblende)

Hachi/Miroku:
Sagen wir mal, ihr wollt ein
prächtiges Lagerhaus bauen...

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
...aber es könnten Diebe eindringen
oder ein Feuer ausbrechen.

Hachi/Miroku:
Ihr hättet immer Angst.

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Deshalb gibt es diese Talismane!

Menschen:
Oh...

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Vollkommene Gesundheit!

Hachi/Miroku:
Wohlergehen des Hauses!
Leichte Entbindung!

Hachi/Miroku:
Alles! Es reicht völlig aus, wenn
man diese Talismane besitzt.

Hachi/Miroku:
Sonst braucht man nichts!

Hachi/Miroku:
Außerdem: Dieses Angebot ist nur
für eine begrenzte Zeit gültig!

Hachi/Miroku:
Ihr bekommt alle
zum gleichen Preis! Greift zu!

Mann:
Irgendwie sehen diese Talismane
sehr verdächtig aus...

Mann:
Warum gibt es denn
dann noch normale Talismane?

Mann:
Sind die Geburten
dann wirklich so leicht?

Hachi/Miroku:
Was redet Ihr da?

Hachi/Miroku:
Für diese Talismane gibt es keine
besseren Einsatzmöglichkeiten.

Hachi/Miroku:
Diese bahnbrechenden Talismane,
wenn man da etwas Falsches sagt...

Mann:
Was muss man tun, wenn
man böse Geister vertreiben will?

Mann2:
Sie können ganz
schön viel Ärger bereiten.

(Rückblende Ende)

Mann:
Dieser verkommene Mönch!

Mann:
Er hat uns mit seiner Hinterlist
diese Talismane angedreht!

Mann:
Er hat sie uns zu einem
unerhörten Preis verkauft!

Kagome:
Also habt ihr sie am Ende gekauft...

Mann:
Da ist noch mehr!

(Rückblende)

Mann:
Also, Houshi-sama...

Hachi/Miroku:
Was ist?

Mann:
Könntet Ihr, wenn Ihr mit dem Essen
fertig seid, die Reinigung vornehmen?

Hachi/Miroku:
Ach ja, richtig.

Hachi/Miroku:
Akuryou Taisan!

Hachi/Miroku:
Fertig.

Mann (zu sich):
D-Das war alles?

(Rückblende Ende)

Mann:
Er durfte in meinem Haus
übernachten und bekam ein Festessen,

Mann:
nur damit er die Geister austreibt.

Mann2:
Das ist noch nicht alles!

Kagome:
Da kommt noch mehr?

(Rückblende)

Mann2:
Er kam in unser Dorf und
stahl die Herzen unserer Mädchen.

Mädchen:
Houshi-sama!

Hachi/Miroku:
Ist das nicht schön?
Ist das nicht schön so?

Mädchen:
Kommt hier entlang.
Schnell, hier lang.

Mädchen:
Houshi-sama.

Hachi/Miroku:
Ja, ich komme schon.
Wartet auf mich.

Mann:
Ist er wirklich ein
ehrbarer Houshi?

(Rückblende Ende)

Mann:
Dank ihm führen sich jetzt
alle Mädchen so auf!

Mädchen:
Ah! Miroku-sama!
Warum werdet Ihr denn festgehalten?

Mädchen2:
Ihr solltet ihn sofort freilassen.

Shippou:
Was wollt ihr?
So ist Miroku doch immer.

Shippou:
Oder nicht?

Sango:
Aber er war nie so beliebt...

Miroku:
Das stimmt doch gar nicht, Sango.

Sango:
Was stimmt daran nicht?

Miroku:
Dass ich nicht schon immer
so beliebt war, natürlich.

Miroku:
Aber eigentlich möchte ich sagen,
dass es unmöglich ist,

Miroku:
...dass ich bei
diesen Mädchen so beliebt bin.

Inuyasha:
Was meinst du damit?

Miroku:
Ich bin doch heute zum
ersten Mal in diesem Dorf.

Mann2:
Was für eine dreiste Lüge!

Mann:
Wie kann man nur
so abgebrüht sein?!

Mann:
Eine Unverschämtheit, vor all den
Zeugen so etwas zu behaupten!

Miroku:
Weil es die Wahrheit ist.
Das kann ich nicht ändern.

Mann3:
Du warst doch erst gestern hier!
Was für eine Lüge!

Mann3:
Wie kannst du denn da so ein
schamloses Gesicht aufsetzen?

Kagome:
Hä?

Mann:
Wir sollten ihn sofort
in den Fluss werfen!

Männer:
Genau!

Kagome:
Wartet!

Mann:
Hä?

Inuyasha:
Was ist denn los?

Kagome:
Habt ihr nicht
gerade eben "gestern" gesagt?

Inuyasha:
Und weiter?

Kagome:
Gestern und heute war Miroku-sama
doch die ganze Zeit bei uns!

Inuyasha:
Hä? Stimmt ja.

Sango:
Das bedeutet also...

Miroku:
Ihr habt es also endlich begriffen?

Shippou:
Aber wer war dann derjenige,
der sich als Miroku ausgegeben hat?

Mann:
Oh! Dann seid Ihr also
dieser berühmte Miroku-sama...

Hachi/Miroku:
Ja, so ist es.

Mann:
Also, Miroku-sama, was führt Euch
denn in dieses ländliche Dorf?

Hachi/Miroku:
Nun... Ich spürte während meiner
Reise eine dämonische Aura.

Hachi/Miroku:
Aus diesem Grund machte ich Halt
und kam in die Nähe eures Dorfes.

Menschen:
Oh...

Mann:
Dann ist es also wirklich so.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Genau das hatten wir
von Euch erwartet, Miroku-sama.

Mann:
In diesem Dorf hat sich
tatsächlich
ein Youkai eingenistet.

Mann:
Und Ihr konntet seine Aura
schon von außerhalb spüren.

Mann:
Dann tötet diesen Youkai
doch bitte gleich.

Hachi/Miroku:
Hä?

Mann:
Gerade saht Ihr einen Moment lang
so dick aus, seltsam...

Hachi/Miroku:
Das habt Ihr Euch bestimmt
nur eingebildet. Reine Einbildung.

Kagome/Sango/Inu/Shippou:
Ein Doppelgänger?

Miroku:
So ist es.

Miroku:
Ein Betrüger benutzt
offensichtlich meinen Namen.

Miroku:
Er befindet sich in der Nähe,
und er handelt im Verborgenen.

Miroku:
Ich irre mich nicht.
Aber warum seht ihr mich so an?

Miroku:
Denkt doch mal darüber nach,
das ist die einzige Erklärung.

Kagome:
Aber...

Sango:
Genau!

Inuyasha:
Aber was sollte jemand davon
haben, sich als du auszugeben?

Shippou:
Wenn ich so was vorhätte,...

Shippou:
...würde ich mich in jemand Anderen
als einen Menschen verwandeln.

Miroku:
Deswegen habe ich doch gesagt, dass
wir diese Sache untersuchen sollten!

Mann1:
Warum sollen wir so einem
wirren Gerede Glauben schenken?

Mann2:
Lasst ihn uns sofort
in den Fluss werfen!

Kagome:
W-Wartet doch mal!

Sango:
Wir verstehen eure Gefühle,
aber was, wenn er der Falsche ist?

Miroku:
Genau.

Shippou:
Wenn wir die Wahrheit
herausgefunden haben,

Shippou:
könnt ihr ihn ja
immer noch reinwerfen.

Miroku:
Mir ist alles gleich.
Bindet mich nur schnell los.

Mann2:
Das ist doch alles nur Haarspalterei.
Wir lassen ihn nicht entkommen.

Miroku:
Ich werde nicht fliehen.

Mann:
Ich will einen Beweis dafür,
dass es ein anderer war!

Mann:
Einen Beweis!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Ihr wollt also
einen Beweis haben, aber...

Inuyasha:
Ah! Hört mit dem Geschwätz auf!

Sango:
Hm?

Inuyasha:
Hört mal! Wenn ihr behauptet,
dass es Miroku war,

Inuyasha:
dann solltet ihr uns
auch einen Beweis dafür zeigen!

Shippou:
E-Echt unglaublich...

Mann1:
Ich dachte mir schon,
dass es so kommen würde!

Mann2:
Deswegen werden wir ihn euch
zeigen, unseren Beweis!

Männer:
Das hier!

Sango/Kagome:
Hä?

Sango:
Was ist denn los, Houshi-sama?

Shippou:
Stimmt etwas nicht?

Miroku:
Alles klar, so ist das also.

Inus Gruppe:
Hä?

Miroku:
Ich habe das Rätsel schon gelöst.

Kagome:
Wie kann man da nur
so gelassen sein...

Kagome:
In Eurer Situation...

Shippou:
Als ob dir so jemand glauben würde.

Miroku:
Deswegen sagte ich doch schon,
dass ihr mich losbinden sollt!

(Eyecatcher)

Miroku:
Wir müssen uns beeilen!

Miroku:
Der Betrüger ist sicher
schon in einem anderen Dorf!

Kagome:
Und?

Kagome:
Miroku-sama, wer könnte
denn nun der Betrüger sein?

Miroku:
Wenn wir dort sind,
werdet Ihr es verstehen.

Miroku:
Es ist jemand, der mich gut kennt
und mich daher nachahmen kann.

Miroku:
Und diese Blätter waren
der entscheidende Anhaltspunkt.

Mann:
Also, Miroku-sama.

Hachi/Miroku:
Ja.

Mann2:
In dieser Höhle befindet
sich ein kleiner Schrein.

Mann2:
Und in diesem Schrein scheint
nun ein böser Tanuki zu wohnen.

Hachi/Miroku (zu sich):
Also wenn es ein Tanuki ist,
dann kann ich ja mit ihm reden.

Mann3:
Bisher fraß er die wilden Tiere aus
den Bergen, das war ja in Ordnung.

Mann3:
Aber in letzter Zeit frisst er
unsere Haustiere und unsere Ernte.

Mann1:
Da nun der berühmte
Miroku-sama hier ist,

Mann1:
brauchen wir uns ja
keine Sorgen mehr zu machen.

Mann2:
Seid bitte vorsichtig.

Hachi/Miroku:
Gut. Überlasst das nur mir!

Hachi/Miroku:
Hallo, Tanuki!

Hachi/Miroku:
Wenn du hier bist,
dann komm heraus!

Hachi/Miroku:
Das ist also der kleine Schrein.

Tanuki:
Was willst du?

Hachi/Miroku (zu sich):
Mach dir keine Sorgen.
Der Gegner ist auch ein Tanuki.

Hachi/Miroku:
Bist du der Youkai?

Tanuki:
Was will denn ein Mensch von mir?

Hachi/Miroku:
Er ist also wirklich ein Tanuki...

Tanuki:
Ich bin ein Wiesel!

Hachi/Miroku:
Hä?

Hachi/Miroku:
Du siehst aber wie ein Tanuki aus.

Tanuki:
Total falsch!

Tanuki:
Aber ich liebe es,
Tanuki zu fressen.

Tanuki:
Hm?

Tanuki:
Bist du wirklich ein Mensch?

Tanuki:
Du riechst wie ein Tier, deshalb...

Hachi/Miroku (zu sich):
Das ist schlecht.

Hachi/Miroku:
Was redest du da?!

Hachi/Miroku:
Mein Name ist Miroku.

Hachi/Miroku:
Und ich bin, wenn ich das so sagen
darf, ein hervorragender Houshi!

Tanuki:
Miroku...?

Tanuki:
Jener Miroku,
der das Kazaana benutzt?

Hachi/Miroku:
So ist es.

Hachi/Miroku:
Wenn du dich jetzt entschuldigst,
werde ich dir verzeihen.

Tanuki:
Das wollte ich gerade sagen.

Tanuki:
Wenn ich dich fresse,

Tanuki:
dann werde ich als Daiyoukai
im ganzen Land bekannt sein!

Hachi/Miroku:
Oh nein!

Mann2:
Warum ist Miroku-sama...?

Mann3:
Miroku-sama sollte sich doch
eigentlich in der Höhle befinden...

Inuyasha:
Hä?

Miroku:
Wir müssen uns beeilen.

Inus Gruppe:
Ja.

Tanuki:
Was ist das denn?

Tanuki:
Also bist du wirklich ein Tanuki.

Tanuki:
Dann werde ich mir
dich einverleiben
!

Hachi/Miroku:
K-Komm nicht näher!

Hachi/Miroku:
Noch ein Schritt,
und ich öffne das Kazaana!

Tanuki:
D-Das ist ein Bluff.

Hachi/Miroku:
Dann willst du es
also darauf ankommen lassen?

Tanuki:
Also, weißt du, ...

Tanuki:
...du hast dich zurückverwandelt.
In einen Tanuki...

Hachi/Miroku:
Oh neiiiiiiiin!

Tanuki:
Du dämlicher Tanuki.

Tanuki:
Schluss mit der Vorstellung!

Hachi/Miroku:
Verzeiht mir bitte!

Hachi/Miroku:
Ich werde von nun an ehrlich sein,
also verzeiht mir bitte!

Miroku:
Dann vergiss diese Worte
besser nicht!


Hachi:
Hä?

Tanuki:
Wer ist da?

Hachi:
Miroku-no-danna!

Miroku:
Es ist schon eine Weile her, Hachi.

Tanuki:
Ihr seid also Freunde
von diesem Tanuki...

Miroku:
Hey, du da, Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch, ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir ziemlich egal.

Miroku:
Du solltest besser
in die Berge zurückkehren.

Miroku:
Ich hasse es, Gewalt anzuwenden.
Also sei vernünftig.

Tanuki:
Ihr seid doch genauso Abschaum
wie dieser Tanuki hier.

Tanuki:
Ihr gebt ja nur an.

Tanuki:
Ich werde euch alle verschlingen!

Miroku:
Wenn du also nicht
auf meine Worte hören willst...

Miroku:
Kazaana!

Tanuki:
Was?!

Tanuki:
Oh nein! Das ist ja der echte!

Tanuki:
Verzeiht mir! Vergebt mir!

Tanuki:
Entschuldigt mein Verhalten.

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es ja in Ordnung.

Inuyasha:
Was war das denn? Schon fertig?

Sango:
Das ging ja schnell.

Shippou:
Ein schwacher Tanuki.

Kagome:
Er ist kein Tanuki,
er ist ein Wiesel.

Miroku:
Hey, Tanuki!

Tanuki:
Ich sagte doch schon,
ich bin ein Wiesel!

Miroku:
Das ist mir relativ egal.

Miroku:
Na egal... Stellst du ab jetzt
auch nichts Schlimmes mehr an?

Tanuki:
Jawohl!

Miroku:
Wenn du es verstanden hast,
ist es gut.

Miroku:
Kehre sofort in die Berge zurück!

Tanuki:
Ja, ich gehe zurück.

Tanuki:
Entschuldigt mich.

Miroku:
Und nun...

Hachi:
Oh...

Miroku:
Und nun möchte ich von dir alles
ganz ausführlich erklärt bekommen.

Hachi:
Das alles tut mir
wirklich sehr leid!

Kagome:
Warum hast du dich in
Miroku-sama verwandelt?

Hachi:
Zunächst war es nur so eine
kleine plötzliche Anwandlung.

Hachi:
Ich bekam Hunger und habe es
nicht mehr ausgehalten.

Hachi:
Und da dachte ich mir,....

Hachi:
ich könnte mich ein einziges
Mal in Miroku-no-danna verwandeln...

Shippou:
Und das ging gut, nicht wahr?

Hachi:
Ja, es war auch sehr interessant.

Sango:
Und dann fandest du Geschmack daran.

Hachi:
Ihr sagt es.

Miroku:
Na gut, Hachi.

Hachi:
Hä?

Miroku:
Weil du diesmal eine schlechte
Erfahrung damit gemacht hast,

Miroku:
wirst du so etwas kein
zweites Mal mehr tun.

Miroku:
Du wirst mich also
nicht noch mal nachahmen.

Hachi:
Jawohl.

Miroku:
Also wirklich... Deinetwegen hatte
ich ganz schöne Schwierigkeiten!

Hachi:
Aber es ist schon seltsam...

Miroku:
Hä?

Hachi:
Ich habe mich zwar wirklich in Euch
verwandelt und Euren Namen benutzt,

Hachi:
aber ich wollte Euch mit
der Nachahmung nicht entehren.

Miroku:
Wie unhöflich!

Miroku:
Dass du mich derart
ausgenutzt hast...!

Hachi:
Das stimmt schon,

Hachi:
aber ich habe mit Leib und Seele
versucht, Euch zu imitieren.

Kagome:
Wenn man es so sieht...

Shippou:
Er hat sich genauso
wie Miroku verhalten.


Alle anderen:
Genau.

Miroku:
Was soll das?

Sango:
Der einzige Unterschied ist,
dass Hachiemon netter war.

Miroku:
Hey, Hachi.

Hachi:
J-Ja?

Miroku:
Entschuldige, aber erklär
mir eine Sache.

Hachi:
Was denn?

Miroku:
Das Geheimnis deiner Beliebtheit
bei den Frauen natürlich.

Hachi:
Das, Meister, ist einfach.
Der Erfolg liegt in Bescheidenheit.

Hachi:
Bescheidenheit...

Miroku:
Bescheidenheit?

Sango:
Houshi-sama!
Worüber redet Ihr da so heimlich?

Miroku:
Ah, nichts.

Sango:
Ihr denkt doch schon wieder
über etwas Perverses nach, oder?

Miroku:
Ach, Quatsch...

Miroku:
Sieht dieses Gesicht etwa aus, als
würde ich über so etwas nachdenken?

Sango:
Das tut es.

Miroku:
W-Was?

Miroku:
Los geht’s!

Sango:
Moment mal, Houshi-sama!

Miroku1:
Das da ist der echte!

Miroku1:
Wenn du etwas sagen
willst, sag es ihm!

Miroku2:
Was sagst du da?
Das ist doch der echte!

Sango:
Was redest du da für einen Blödsinn?
Du verkommener Houshi!

Sango:
Schürzenjäger!

Sango:
Perversling!

Sango:
Lüstling!

Sango:
Maulheld.

Kagome:
Oh je.

Sango:
Was denkst du dir dabei?

Hachi:
Seid bescheiden, Danna!

Miroku:
Irgendwie klappt es nicht!


[Edit: Ihr-Fehler gefixt]

MfG, blue....
Zuletzt geändert von blue am So Mai 27, 2007 9:26 pm, insgesamt 1-mal geändert.
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Kogoro » So Mai 27, 2007 9:20 pm

blue hat geschrieben:Zum Bleistift glaube ich nicht, dass der Wieselyoukai sich große Mühe mit Kochen und so geben würde.


Sagt der anscheinend aber echt so, die US-DVD hat's auch so übersetzt. Offensichtlich entweder ein Scherzbold oder ein Feinschmecker. :wink:

Btw, bei deiner Korrektur mit "Warum werdet ihr denn festgehalten?" müsste das berühmte "Ihr" noch großgeschrieben werden. ^^
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München


Zurück zu Episoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron