Episode 94

Die Untertiteltexte zu den einzelnen Episoden.

Moderatoren: EVA-01, blue

Episode 94

Beitragvon pekopeko » Fr Mai 18, 2007 11:32 pm

Episode 94
übersetzung pekopeko

Mönch: Als du noch lebtest, warst du mit Gewissheit/Sicherheit eine Schönheit, Midoriko.

Mönch: Deine Kraft, den Shikon no Tama hervorzubringen, stammte sie von dieser Schönheit?

Titel: Die Erschaffer der Shikon no Tamas, Teil 1

Kagome: Es erfüllt die Wünsche derer, die ihn besitzen. Und es verleiht ihnen auch Kraft. Das Juwel der vier Seelen†¦

Kagome: Seit damals sind wir auf der Suche nach den Splittern und so begann auch unsere Reise.

Kagome: Fast alle Splitter besitzt jetzt Naraku und so folgen wir ihn.

Sango: Was für ein angenehmer Wind, nicht wahr?

Shippou: Es ist richtig schön friedlich./Es ist so schön still.

Inuyasha: Wir haben Naraku immer noch nicht gefasst und wir können deswegen nicht den ganzen Tag hier bleiben!

Inuyasha: Beeilt euch mit dem Essen!

Miroku: Wegen Narakus Verschwinden sind nun alle Youkai wieder sehr aktiv, die sich einst vor ihm versteckt hielten.

Miroku: Und es werden immer mehr†¦

Inuyasha: Und was willst du damit sagen?

Miroku: Ich will damit sagen, dass ich mir fürs Essen genug Zeit lassen werde.

Shippou: Werde doch mal etwas erwachsener, Inuyasha.

Inuyasha: Was war das?

Shippou: Anders als wir Youkai sind doch die Menschen wie Kagome schwach .

Shippou: Es ist also sinnlos.

Sango: Hat er gesagt, wir wären schwach?

Miroku: Du bist doch derjenige, der von uns Erwachsenen Hilfe braucht.

Shippou: Was? Habe ich etwas Falsches gesagt?

Kagome: Nein, überhaupt nicht.

Shippou: Also hatte ich doch Recht?

Inuyasha: Mächtige Youkai†¦ ach was solls†¦

Inuyasha: Ist doch egal. Wenn ihr fertig mit Essen seid, weckt mich dann.

Kagome: Okay.

Miroku: Die Luft ist so angenehm und die Reisbällchen sind so lecker.

Shippou: Was für ein schönes Wetter!

Miroku: So ein schönes Gefühl.

Kagome: Hm? Was?

Sango: Was ist denn passiert, Kagome-chan?

Kagome: Ich dachte zuerst, ich hätte es mir eingebildet, aber†¦

Kagome: Aber es fühlt sich so an als ob ein Splitter in der Nähe wäre†¦

Inuyasha: Warum kannst du es auf einmal nicht so deutlich sagen?

Kagome: Es ist ein völlig anderes Gefühl als sonst.

Inuyasha: Wo?

Kagome: Dort drüben!

Kagome: Es kommt näher!

Youkai: Warte!

Youkai: Du sollst warten!

Inuyasha: Überlass den mir!

Mönch: Ja.

Miroku: Es ist nun alles in Ordnung.

Sango: Mach dir keine Sorgen mehr.

Mönch: Ja.

Youkai: Was hast du denn vor, du kleiner Junge?

Youkai: Willst du dich etwa mir in den Weg stellen?

Inuyasha: Ist er das, Kagome?

Kagome: Ja, in seinem Bauch befindet sich ein Splitter.

Kagome: Aber†¦

Inuyasha: Du Monster! Woher hast du diesen Splitter herbekommen?

Youkai: Wenn du wissen willst, woher ich dieses Juwel herhabe, dann musst du mir ganz brav jenen Mann da übergeben.

Inuyasha: Du Dummkopf! Ich weiß genau wo sich der Splitter befindet. Wenn du also einfach verschwinden willst, bitte schön.

Youkai: Du bist ein ganz schön frecher kleiner Kerl!

Youkai: Ich werde dir meine dämonische Kraft zeigen!

Inuyasha: Das ist überhaupt nichts Besonderes!

Youkai: Oh nein! Das war anders als ich es gedacht habe†¦

Inuyasha: Hm?

Kagome: Das ist doch!

Kagome: Das Shikon no Tama!

Miroku: Das kann doch nicht sein.

Inuyasha: Hm? Was ist nun los?

Shippou: Ah! Inuyasha hat das Juwel zerbrochen!

Inuyasha: Dummkopf! Seit wann ist das Juwel so zerbrechlich?

Kagome: Aber es hatte schon dieselbe Gegenwart wie die Splitter!

Mönch: Das war nur eine Fälschung von echtem Juwel.

Kagome: Hä?

Mönch: Es scheint so, dass es hier Youkai gibt, die das Juwel herstellen.

Inuyasha: Was hat das zu bedeuten?

Mönch: Ich bitte vielmal um Entschuldigung, aber könnte ich vorher etwas Wasser zu trinken bekommen?

Kagome: Ja.

Kagome: Hier bitte schön.

Mönch: Oh? Das ist doch†¦

Mönch: Das ist ein wunderschöner Wasserbehälter, nicht wahr?

Inuyasha: Was ist mit dem Kerl?

Mönch: Mich nennt man Izumo.

Izumo: Seit vielen Generationen haben meine Ahnen die Position des Oberpriesters/Guuji inne.

Inuyasha: Was ist ein Oberpriester/Guuji? (ich habe das jap. nur hingeschrieben, weil inuyasha extra danach fragt)

Shippou: Was ist das?

Kagome: Er ist derjenige, der für den Schrein verantwortlich ist.

Kagome: Bei mir zu Hause ist das mein Großvater.

Izumo: Ach so ist das. Dann seid ihr also auch eine Miko?

Inuyasha: Und weiter?

Izumo: Um ein shintouistischer Priester/shinshoku zu werden, begann ich mit dem Studium desselben.

Izumo: Das war auch ziemlich interessant, aber nun reise ich durch verschiedene Provinzen um etwas zu lernen und um zu forschen.

Inuyasha: Ich wollte nichts über dich hören. Dieser falsche Juwel von vorhin interessiert mich!

Izumo: Meine Forschungen beziehen sich alle auf das Juwel.

Sango: Deshalb wisst ihr über das Juwel Bescheid!

Izumo: Die gesamte Schöpfung auf unserer Erde besteht aus vier Elementen.

Miroku: Heiliger Geist, Friedlicher Geist, Mystischer Geist und Glücklicher Geist.

Ara-mitama: Der heilige Geist, der sich sehr heftig bewegt, sei es Zorn, Mut oder Angst, es treibt uns voran. -> der tobende Geist
Nigi-mitama: die Seele in ruhigem Zustand. Innere Frieden, Harmonie. -> der friedliche Geist
Kushi-mitama: der heilige Geist, der eine geheimnisvolle/wunderliche Macht besitzt -> der mystische Geist
Saki-mitama: der heilige Geist, der sich in Zustand der Glückseligkeit befindet. -> der glückselige Geist? der glückliche Geist?

Miroku: Wenn diese eins werden und in einem Körper gelangen, werden sie zu unserer Seele.
(siehe Episode 26)

Inuyasha: So soll das angefangen haben?

Shippou: Ich habe das zwar schon einmal gehört, aber nicht viel davon verstanden.

Kagome: So ist es.

Inuyasha: Sag uns jetzt, warum dieser Youkai von eben ein falsches Juwel hatte!

Izumo: Er bekam es.

Inuyasha: Von wem?

Izumo: Von einem Youkai.

Inuyasha: Willst du dich mit mir anlegen oder was?

Izumo: Nein, ich wollte doch nicht†¦

Kagome: Hör damit auf, Inuyasha.

Kagome: Warum hat dich dieser Youkai denn verfolgt?

Izumo: Weil ich diese Youkai beobachtet habe.

Inuyasha: Hä?

Izumo: Während ich nach einem Schrein suchte, der mir in der Überlieferung des Juwels weiterhelfen könnte,

Izumo: gelangte ich an einen Bergpfad. Ich bahnte mir immer mehr meinen Weg, aber schließlich verirrte ich mich.

Izumo: In den Bergen traf ich zufällig auf einen einzelnen Youkai, der den Youkai von vorhin, das Juwel überreichte.

Inuyasha: Dieser Kerl hieß nicht Naraku?

Izumo: Nein. Er nannte sich Orochidai.

Izumo: Dieses Juwel ist noch immer nicht perfekt, aber bald wird es einen geben, der so sein wird wie der echte.

Izumo: Das sagte er.

Kagome: Diese Youkai versuchen also das Juwel der vier Seelen herzustellen?

Izumo: Ich habe leider nicht mehr gehört.

Miroku: Hier in der Umgebung gibt es keine Youkai, nicht wahr? (jap: Man spürt hier die Gegenwart von Youkai nicht, nicht wahr?)

Izumo: Hier in der Nähe war es als das Juwel übergeben wurde.

Inuyasha: Narakus Geruch ist auch nicht vorhanden.

Inuyasha: Er scheint also nichts damit zu tun zu haben.

Miroku: Wie sieht es aus, Kagome-sama? Könnt ihr ein Juwel spüren?

Kagome: Nein, ich spüre nichts.

Kagome: Von Anfang an hatte dieses Juwel keine starke Aura.

Inuyasha: Weil es eben eine Fälschung ist!

Shippou: Und seine Wirkung war auch sehr schwach.

Sango: Hey!

Sango: In dieser Richtung gibt es ein Dorf, aber†¦

Miroku: Es ist ja niemand hier.

Sango: Es gibt gar keine Hinweise auf menschliches Leben†¦

Kagome: Ob irgendetwas passiert ist?

Inuyasha: Hey! Wo ist dieser Kerl hin?

Kagome: Hä? Izumo-san?

Inuyasha: Hey, was machst du da?

Inuyasha: Hey!

Izumo: Man sagt, dass es hier einst einen Gott gab, der dieses Land aufbaute. Aber nun...

Shippou/Inuyasha: Hm?

Shippou: Es ist ja alles leer.

Kagome: Ein Gott, der dieses Land aufgebaut hat?

Izumo: Es gibt eine Überlieferung, nach der sich in seinem Herzen der mystische und der glückliche Geist befinden soll.

Kagome: So ist das also.

Miroku: Die Weisheit (Chi) kontrolliert den Mystischen Geist und die Liebe (Ai) kontrolliert den Glücklichen Geist.

Izumo: Der tobende Geist steht für Stärke (Yuu) und der Friedliche Geist für Harmony (Shin).

Izumo: Yuu, Shin, Chi, Ai.

Izumo: Wenn sich diese vier vereinigen, dann entsteht das Juwel der vier Seelen.

Shippou: Das kappier ich nicht!

Inuyasha: Das ist doch nur die halbe Wahrheit, diese Geschichte.

Inuyasha: Eine seltsame Atmosphäre herrscht hier in der ganzen Umgebung.

Miroku: Es wäre besser, wenn wir das Dorf noch gründlicher untersuchen würden.

Inuyasha: Ja. Ich schaue mich außerhalb des Dorfes um.

Sango/Kagome: Gut.

Kagome: Wir haben noch gar nichts gefunden, nicht wahr?

Kagome/Shippou: Hä?

Shippou: Was machen sie da?

Izumo: Warum ist die Sonne so warm und so hell?

Shippou: Weil die Sonne eben so hell ist, das ist eben so!

Izumo: „Das ist eben so?†œ

Izumo: Aber für mich ist das ein Mysterium.

Izumo: Brennt es dort drüben?

Izumo: Und überhaupt... Was gibt es dort drüben an diesem fernen Ort?

Shippou: Er ist jemand, der über seltsame Dinge nachdenkt...

Kagome: Nein, ich denke eher, dass er in diesem Zeitalter jemand ist, der sich zum ersten Mal mit damit beschäftigt. Er ist nur etwas sensibel.

Shippou: Ist das normal, dass man in deiner Heimat darüber nachdenkt?

Izumo: Warum erscheint sie nicht in der Nacht?

Kagome (leise zu Shippou): Er ist ein Gelehrter, dieser Izumo-san.

Shippou: Ja.

Shippou: Hey!

Izumo: Hm?

Shippou: Vorhin habt ihr über die vier Seelen gesprochen. Was hat das denn zu bedeuten?

Shippou: Das mit dem „Yuu†œ und „Shin†œ und so.

Izumo: Meinst du das mit dem Yuu, Shin, Chi und Ai?

Shippou: Genau das!

Izumo: Yuu kommt von Yuuki/Mut/Tapferkeit. Es steht für Tapferkeit.

Shippou: Wenn ihr das so sagt, verstehe ich es gut.

Kagome: Das ist wahr.

Izumo: Shin kommt von Shitashi/Vertrauen. Wenn man also mit jemanden befreundet ist...

Izumo: Chi kommt von Chie/Weisheit. Man weiß also über viele Dinge Bescheid.

Izumo: Ai kommt von Aijou/Liebe.

Shippou: Wenn man mir das so erklärt, dann verstehe ich es auch.

Shippou: Was hat es mit diesen Seelen auf sich? Das habe ich noch nicht verstanden.

Izumo: Der Heilige Geist steht für Mut. Der Friedliche Geist für Freundschaft.

Izumo: Mystische Geist für Weisheit und Glückliche Geist für Liebe.

Izumo: Wenn diese vier Seelen zusammenkommen, dann nennen wir das Naobi.

Izumo: Auch eine fehlerhafte Seele, die im Chaos existiert, kann geheilt werden. Wenn das geschieht, dann entsteht das Juwel der vier Seelen. (ganz schön viel Philosophie... habe leider nicht so viel Ahnung davon...)
Beide Sätze: Korera shikon wo hitotsu ni atsume... Naobi, magatsuhi, konton no uchi ni fujireba, aruiwa, shikon no tama ga umareru no de arou.

Shippou: Ah! Ich habe es schon wieder nicht verstanden!

Sango: Warte! Lauf nicht weg!

Kagome: Das war doch die Stimme von Sango.

Shippou: Hä?

Sango: Wir tun dir nichts.

Junge: Komm nicht näher!

Miroku: Wir sind nur Reisende.

Miroku: Wir haben doch nicht vor, dich zu verletzten.

Kagome: Was ist denn los, Sango-chan?

Junge: Komm nicht näher, du Youkai!

Shippou: Ah!

Miroku: Shippou und Kirara sind keine bösen Youkai.

Miroku: Was ist denn los?

Miroku: Was ist mit dem Dorf passiert?

Sango: Mach dir keine Sorgen mehr.

Sango: Wir bewahren dich vor dem Schlimmen, deswegen...

Junge: Youkai... Youkai kamen hierher.

Sango: Youkai griffen euer Dorf an?

Junge: Sie haben alle mitgenommen.

Junge: Weil ich etwas dummes gemacht habe, hat mich mein Vater in den Hühnerstall gebracht.

Junge: Hm?

Mann: Youkai!

Youkai: Kommt brav heraus.

Youkai: Oder aber wir brennen eure Häuser nieder.

Mann: Warte! Wartet!

Junge: Papa, Mama!

Youkai: Einer ist noch übrig, er ist noch nicht draußen.

Youkai: Findet den einen, der sich versteckt hält! Sucht nach ihm!

Junge: Die Youkai nahmen alle mit.

Miroku: Und wann war das?

Junge: Einen Tag zuvor.

Junge: Ich habe mich bis jetzt die ganze Zeit im Hühnerstall versteckt gehalten.

Miroku: Tja wir wissen jetzt, warum es hier in dem Dorf keine Bewohner gibt, aber...

Junge: Was ist nur mit ihnen geschehen?

Junge: Warum haben die Youkai meine Eltern mitgenommen?

Junge: Warum nur?

Junge: Haben sie meine Eltern gefressen?

Izumo: Nein.

Izumo: Hätten die Youkai sie fressen wollen, dann hätten sie sie nicht extra mitgenommen, sondern gleich hier gefressen.

Kagome: Izumo-san...

Izumo: Ich denke nicht, dass sie gefressen wurden.

Miroku: Er hat Recht.

Miroku: Die Youkai sind nicht doof.

Miroku: Sie wissen, wenn sie leichtsinnig das Dorf überfallen, dann werden die Menschen sie jagen.

Sango: Und wenn sie sie lebend gefangen haben, dann muss es dafür einen Grund geben.

Junge: Dann geht es also meinen Eltern gut?

Miroku: Wir werden nach ihnen suchen.

Sango: Und wir werden diese Youkai besiegen.

Junge: Gott sei Dank.

Miroku: Aber...

Miroku: Der Sonnenuntergang ist nah./Die Sonne geht bald unter. Es wäre gut, wenn sie nicht so weit weg sind...

Izumo: Abends...

Izumo: ...ist alles mit einem Geheimnis bedeckt.

Izumo: Egal wie wunderschön etwas auch ist, im Dunkeln versinkt das alles.

Miroku: Hm?

Miroku: Tja, so kann man es auch sehen.

Kagome: Ich spüre die Gegenwart eines Splitters!

Orochidai: Das ist ja eine Überraschung.

Orochidai: Ich dachte mir schon, dass sich hier Menschen aufhalten (, weil ich ihre Gegenwart immer mehr spürte). Und sie haben auch noch die echten Splitter bei sich.

Junge: Das sind sie!

Kagome: Hä?

Junge: Das sind die Youkai, die meine Eltern und die anderen geraubt haben!


Orochidai Übergib mir brav diese Splitter!

Miroku: Ihr solltet lieber brav sein!

Miroku: Du bist also Orochidai, oder?

Miroku: Wohin habt ihr die Dorfbewohner hingebracht?

Orochidai: Mönch...

Orochidai: Ich habe bereits Gerüchte über dich gehört.

Orochidai: Sie besagen, dass du ein schwarzes Loch besitzt.

Miroku: Oh? Wenn du darüber Bescheid weißt, dann geht es ja schnell.

Orochidai: Ergreift ihn!

Miroku: Kazaana!

Miroku: Nun! Wollt ihr jetzt brav sein?

Orochidai: Es sieht so aus, als ob die dämonische Aura, die sich in diesen Juwelen befindet, zu wirken beginnt.

Sango: Houshi-sama!

Orochidai: Bei Menschen wirkt diese dämonische Aura wie ein Gift.

Izumo: Es ist eine fehlerhafte Seele. Diese Juwele wurden aus verunreinigten Seelen von Menschen gemacht.

Kagome: Alle (Youkai) besitzen ein falsches Juwel!

Mitte

Miroku: Ihr Monster!

Kagome: Izumo-san! Nehmt dieses Kind und flieht!

Izumo: In Ordung, das mache ich.

Shippou: Schnell!

Izumo: Komm! Hier entlang!

Sango: Hiraikotsu!

Sango: Sie sind keine durchschnittlichen Youkai. Das wird schwierig werden.

Miroku: Bekommen diese Fälschungen etwa ihre Kraft von den Juwelen?

Kagome: Aber wie stellen sie diese nur her?

Shippou: Wir haben keine Zeit um darüber nachzudenken.

Orochidai: Tja, dann seid mal schön brav...

Miroku: Falls es soweit kommen sollte, muss ich mein schwarzes Loch einsetzen.

Sango: Macht das nicht, Houshi-sama!

Miroku: Aber...

Kagome: Inuyasha!

Inuyasha: Sankontessou!

Shippou: Wo warst du nur?

Inuyasha: Klappe! Ich hätte nie gedacht, dass so etwas mal passieren würde!

Orochidai: Shichigumo, Iggaku!

Inuyasha: Na und! Ich denke nicht, dass ihr stark seid, auch wenn ihr diese falschen Juwelen gefresssen habt!

Izumo: Lass ihn los!

Junge: Hör auf!

Kagome: Izumo-san!

Inuyasha: Warte!

Inuyasha: Kaze no Kizu!

Shippou: Geschafft!

Inuyasha: Das haben wir nicht! Die anderen sind geflohen.

Inuyasha: Sango!

Inuyasha: Die Richtung! Folge ihnen!

Gamajirou: Was für leckere Seelen.

Orochidai: Du darfst sie nicht eigenmächtig fressen, Gamajirou.

Orochidai: Mach, dass die Seele von diesen Jungen entweicht.

Junge: Ah!

Junge: Papa! Mama!

Gamajirou: Du wirst bald mit ihnen zusammen sein.

Gamajirou: Gyuuou?

Orochidai: Willst du ihnen nicht jetzt deine Fähigkeiten zeigen?

Shippou: Stimmt diese Richtung denn auch, Inuyasha?

Inuyasha: Ja, dort drüben riecht es nach Youkai.

Miroku: Was denkt ihr, Kagome-sama?

Kagome: Ich denke wir sollten weiter geradeaus gehen.

Kagome: Auch wenn dieses Juwels keine sehr starke Aura besitzt.

Kagome: Die Gegenwart eines Juwels kommt immer näher!

Inuyasha: Du Mistkerl!

Kagome: Das sind alles falsche Juwele!

Inuyasha: Was war das?

Gyuuou: Komm nur näher, du bescheuerter Hanyou!

Inuyasha: Ich bin nur ein Hanyou... Hast du ein Problem damit?

Inuyasha: Eine dämonische Aura?

Shippou: Was ist das für ein Typ?

Inuyasha: Werde bloss nicht übermütig!

Kagome: Nicht mal die Windwunde...

Gyuuou: Miko.

Gyuuou: Miko des Shikon no Tamas.

Kagome: Was ist?

Gyuuou: Wenn man die Seelen der Menschen poliert, dann entstehen nur Steine.

Kagome: Was redet er da?
pekopeko
 
Beiträge: 277
Registriert: Do Nov 11, 2004 3:37 am

Beitragvon Kogoro » Sa Mai 19, 2007 11:42 am

Rundum-Edit mit sprachlichen Korrekturen, Berücksichtigung des Inhalts und Anpassung ans Zeichenlimit:

Episode 94
Übersetzung pekopeko
Edit 002 von Kogoro

Mönch:
Als du noch lebtest, warst du
mit Sicherheit eine Schönheit...

Mönch:
Midoriko.

Mönch:
Die Kraft, das Shikon no Tama
hervorzubringen...

Mönch:
Verdanktest du sie dieser Schönheit?

Titel:
Die Erschaffer der Shikon no Tama
- Teil 1

RTL II-Titel:
(Die Imitation des Juwels - Teil 1)

Kagome:
Es erfüllt die Wünsche derer, die es
besitzen und verleiht ihnen Kraft.

Kagome:
Das Shikon no Tama.

Kagome:
Damals begannen wir unsere Reise,
um die Juwelensplitter zu suchen.

Kagome:
Inzwischen sind fast alle Splitter
im Besitz von Naraku,

Kagome:
und so verfolgen wir ihn.

Sango:
Was für ein angenehmer Wind,
nicht wahr?

Shippou:
Richtig schön friedlich...

Inuyasha:
Wir haben immer noch
keine Spur von Naraku.

Inuyasha:
Wir können doch hier nicht
den ganzen Tag vertrödeln!

Inuyasha:
Beeilt euch mit dem Essen!

Miroku:
Wegen Narakus Verschwinden sind
nun all die Youkai wieder aktiv,

Miroku:
die sich zuvor vor
ihm versteckt hatten.

Miroku:
Und es werden immer mehr...

Inuyasha:
Und was willst du damit sagen?

Miroku:
Ich will damit sagen, dass ich
wenigstens in Ruhe essen möchte.

Shippou:
Werd doch mal ein bisschen
erwachsener, Inuyasha.

Inuyasha:
Was war das?!

Shippou:
Anders als wir Youkai sind Menschen
wie Kagome doch ganz schön schwach.

Shippou:
Also hat es keinen Sinn.

Sango:
Hat er gesagt, wir wären schwach?

Miroku:
Du bist es doch, der von
uns Erwachsenen Hilfe braucht.

Shippou:
Was? Hab ich was Falsches gesagt?

Kagome:
Nein, überhaupt nicht.

Shippou:
Also hatte ich doch Recht, oder?

Inuyasha:
Mächtige Youkai...
Ach, was soll's!

Inuyasha:
Ist auch egal. Weckt mich, wenn
ihr mit dem Essen fertig seid.

Kagome:
Okay.

Miroku:
Die Luft ist so angenehm und die
Reisbällchen schmecken fantastisch.

Shippou:
Was für ein schönes Wetter!

Miroku:
So ein schönes Gefühl.

Kagome:
Was...?

Sango:
Was ist los, Kagome-chan?

Kagome:
Ich dachte zuerst, ich hätte
es mir nur eingebildet, aber...

Kagome:
Es fühlt sich so an, als wäre
ein Juwelensplitter in der Nähe...

Inuyasha:
Warum kannst du es auf einmal
nicht mehr sicher sagen?

Kagome:
Es ist ein völlig anderes
Gefühl als sonst.

Inuyasha:
Wo?

Kagome:
Da drüben!

Kagome:
Es kommt näher!

Youkai:
Bleib stehen!

Youkai:
Bleib stehen!

Inuyasha:
Überlass den mir!

Mönch:
Ja.

Miroku:
Jetzt ist alles in Ordnung.

Sango:
Macht Euch keine Sorgen mehr.

Mönch:
Ja.

Youkai:
Was hast du vor, Kleiner?

Youkai:
Willst du dich mir etwa
in den Weg stellen?

Inuyasha:
Ist er das, Kagome?

Kagome:
Ja, in seinem Bauch ist
ein Juwelensplitter.

Kagome:
Aber...

Inuyasha:
Du Monster!
Wo hast du diesen Splitter her?

Youkai:
Wenn du wissen willst, wo ich
dieses Shikon no Tama herhabe,

Youkai:
dann musst du mir ganz brav
diesen Mann da übergeben.

Inuyasha:
Du Idiot!

Inuyasha:
Ich weiß genau wo der Splitter ist,
also rück ihn raus und hau ab!

Youkai:
Du bist ein ganz schön
frecher Bengel!

Youkai:
Ich werde dir meine
dämonischen Kräfte zeigen!

Inuyasha:
Das ist überhaupt nichts Besonderes!

Youkai:
Oh nein! So war das nicht geplant!

Kagome:
Das ist doch...?

Kagome:
Das Shikon no Tama!

Miroku:
Das kann nicht sein!

Inuyasha:
Was ist denn jetzt los?

Shippou:
Inuyasha hat das
Shikon no Tama zerbrochen!

Inuyasha:
Dummkopf! Seit wann ist
das Juwel so zerbrechlich?

Kagome:
Aber es hatte dieselbe Gegenwart
wie die Juwelensplitter!

Mönch:
Das war nur eine Kopie
des echten Shikon no Tamas.

Mönch:
Scheinbar gibt es hier Youkai,
die das Shikon no Tama herstellen.

Inuyasha:
Was soll das heißen?!

Mönch:
Ich bitte vielmals
um Entschuldigung,

Mönch:
aber könnte ich vorher etwas
Wasser zu trinken bekommen?

Kagome:
Ja.

Kagome:
Hier, bitte schön.

Mönch:
Oh? Das ist ja...

Mönch:
Das ist ein wunderschöner
Wasserbehälter, nicht wahr?

Inuyasha:
Was ist mit dem Kerl?

Mönch:
Man nennt mich Izumo.

Izumo:
Seit vielen Generationen hat meine
Familie die Position des Guuji inne.

Inuyasha:
Guuji? Was ist das?

Shippou:
Was ist das?

Kagome:
Das ist jemand, der für einen
Schrein verantwortlich ist.

Kagome:
So wie mein Großvater zu Hause.

Izumo:
Ach, so ist das.
Dann seid Ihr also auch eine Miko?

Inuyasha:
Und weiter?

Izumo:
Um ein Shinshoku zu werden,
begann ich mit meinem Studium.

Izumo:
Das war auch ziemlich interessant,
aber nun reise ich durch die Gegend,

Izumo:
um etwas zu lernen und zu forschen.

Inuyasha:
Ich wollte nichts über dich hören!

Inuyasha:
Mich interessiert dieses
falsche Juwel von vorhin!

Izumo:
Meine Forschungen beziehen sich
alle auf das Shikon no Tama.

Sango:
Deshalb wisst Ihr über
das Juwel Bescheid.

Izumo:
Die gesamte Schöpfung auf unserer
Erde besteht aus vier Elementen.

Miroku:
Aramitama, Nigimitama,
Kushimitama und Sakimitama.

(/Tobender Geist, Friedlicher Geist,
Mystischer Geist, Glücklicher Geist)

Miroku:
Werden sie eins und gelangen in einen
Körper, werden sie zu unserer Seele.

Inuyasha:
Fangen wir jetzt noch mal
ganz von vorne an?!

Shippou:
Ich hab das zwar schon mal gehört,
aber nie richtig verstanden.

Kagome:
So ist es...

Inuyasha:
Erklär uns, warum dieser Youkai
von vorhin ein falsches Juwel hatte!

Izumo:
Jemand gab es ihm.

Inuyasha:
Wer?

Izumo:
Ein Youkai.

Inuyasha:
Willst du dich mit mir anlegen?!

Izumo:
Nein, ich wollte doch nicht...

Kagome:
Hör auf damit, Inuyasha!

Kagome:
Also, warum hat dieser Youkai
dich eigentlich verfolgt?

Izumo:
Weil ich diese Youkai
beobachtet habe.

Inuyasha:
Was?

Izumo:
Ich suchte einen Schrein, der mir
mehr über das Juwel verraten würde,

Izumo:
und kam dabei an einen Bergpfad, von
dem aus ich mir meinen Weg bahnte.

Izumo:
Doch irgendwann verirrte ich mich.

Izumo:
In den Bergen lief ich
einem Youkai über den Weg,

Izumo:
der dem Youkai von vorhin
das Shikon no Tama übergab.

Inuyasha:
Dieser Kerl hieß nicht
zufällig Naraku?

Izumo:
Nein. Er nannte sich Orochidai.

Izumo:
Das Juwel wäre noch nicht perfekt,
aber bald würde es eines geben,

Izumo:
das so sein würde wie das echte.
Das waren seine Worte.

Kagome:
Diese Youkai versuchen also,
ein Shikon no Tama herzustellen?

Izumo:
Mehr habe ich leider nicht gehört.

Miroku:
Man kann hier keine Gegenwart
von Youkai spüren, nicht wahr?

Izumo:
Hier in der Nähe wurde
das Juwel übergeben.

Inuyasha:
Keine Spur von Narakus Geruch.

Inuyasha:
Sieht nicht so aus,
als hätte er was damit zu tun.

Miroku:
Nun, Kagome-sama?

Miroku:
Könnt Ihr das Shikon no Tama spüren?

Kagome:
Nein, ich spüre nichts.

Kagome:
Dieses Juwel hatte ja
von Anfang an keine starke Aura.

Inuyasha:
Na, weil es eine Fälschung ist!

Shippou:
Und seine Wirkung war
auch ziemlich schwach.

Sango:
Hey! Dort drüben ist ein Dorf.

Miroku:
Es ist niemand hier.

Sango:
Kein einziger Hinweis
auf menschliches Leben...

Kagome:
Ob irgendetwas passiert ist?

Inuyasha:
Hey! Wo ist dieser Kerl hin?

Kagome:
Hä? Izumo-san?

Inuyasha:
Hey, was machst du da?

Inuyasha:
Hey!

Izumo:
Es heißt, dass es hier einst einen
Gott gab, der dieses Land aufbaute.

Izumo:
Aber nun...

Shippou:
Es ist ja alles leer.

Kagome:
Ein Gott, der dieses Land aufbaute?

Izumo:
Einer Überlieferung zufolge
sollen sich in seinem Herzen

Izumo:
Kushimitama und Sakimitama befinden.

(/der mystische und der
glückliche Geist befinden.)

Kagome:
So ist das also?

Miroku:
Kushimitama verkörpert die Weisheit
(Chi) und Sakimitama die Liebe (Ai).

Izumo:
Aramitama steht für Stärke (Yuu)
und Nigimitama für Harmonie (Shin).

Izumo:
Yuu, Shin, Chi, Ai.

(/Stärke, Harmonie,
Weisheit und Liebe.)

Izumo:
Wenn sich diese vier vereinigen,
dann entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Das kapier ich nicht!

Inuyasha:
Diese Geschichte ist
doch nur die halbe Wahrheit.

Inuyasha:
In der ganzen Gegend hier herrscht
eine seltsame Atmosphäre.

Miroku:
Wir sollten das Dorf besser
noch gründlicher untersuchen.

Inuyasha:
Ja. Ich schau mich
außerhalb des Dorfes um.

Sango/Kagome:
Gut.

Kagome:
Wir haben noch überhaupt nichts
gefunden, nicht wahr?

Shippou:
Was macht Ihr da?

Izumo:
Warum ist die Sonne
so warm und so hell?

Shippou:
Weil die Sonne eben hell ist,
das ist einfach so!

Izumo:
„Das ist einfach so†œ?

Izumo:
Aber für mich ist das ein Mysterium.

Izumo:
Brennt es dort drüben?

Izumo:
Und... Was gibt es an
diesem fernen Ort überhaupt?

Shippou:
Der denkt vielleicht über
komische Sachen nach...

Kagome:
Nein, ich denke eher, dass er einer
der ersten in diesem Zeitalter ist,

Kagome:
die sich mit so etwas beschäftigen.
Er ist nur etwas sensibel.

Shippou:
Ist so was bei dir zu Hause normal?

Izumo:
Warum erscheint sie
nicht in der Nacht?

Kagome (leise zu Shippou):
Er ist ein Gelehrter,
dieser Izumo-san.

Shippou:
Ja.

Shippou:
Hey!

Shippou:
Vorhin habt Ihr ja über die vier
Seelen geredet, was bedeuten die?

Shippou:
Das mit dem „Yuu†œ
und „Shin†œ und so...

Izumo:
Du meinst Yuu, Shin, Chi und Ai?

Shippou:
Ja, genau das!

Izumo:
Yuu kommt von Yuuki (Mut)
und steht für Tapferkeit.

Shippou:
Wenn Ihr's so erklärt,
versteh ich es.

Kagome:
Das stimmt.

Izumo:
Shin kommt von Shitashi (Vertrauen),
der Freundschaft mit jemand anderem.

Izumo:
Chi kommt von Chie (Weisheit),
dem Wissen über viele Dinge.

Izumo:
Ai kommt von Aijou (Liebe).

Shippou:
Mit der Erklärung hab
ich's auch verstanden.

Shippou:
Und was hat es mit diesen Seelen
auf sich? Das kapier ich noch nicht.

Izumo:
Aramitama steht für Yuu (Mut).

Izumo:
Nigimitama für Shin (Freundschaft).

Izumo:
Kushimitama für Chi (Weisheit) und
Sakimitama für Ai (Liebe).

Izumo:
Wenn diese vier Seelen vereint
werden, nennen wir das Naobi.

Izumo:
Und wenn eine unreine Seele, die
im Chaos existiert, geheilt wird,

Izumo:
entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Ah! Ich hab's schon
wieder nicht kapiert!

Sango:
Warte! Lauf nicht weg!

Kagome:
Das war doch Sango-chans Stimme.

Sango:
Wir tun dir nichts.

Junge:
Komm nicht näher!

Miroku:
Wir sind nur Reisende.

Miroku:
Wir wollen dir doch nicht wehtun.

Kagome:
Was ist denn los, Sango-chan?

Junge:
Komm nicht näher, du Youkai!

Shippou:
Ah!

Miroku:
Shippou und Kirara
sind keine bösen Youkai.

Miroku:
Was ist denn los?

Miroku:
Was ist mit dem Dorf passiert?

Sango:
Hab keine Angst mehr.

Sango:
Wir werden dich beschützen, also...

Junge:
Youkai... Youkai kamen hierher...

Sango:
Youkai haben euer Dorf angegriffen?

Junge:
Sie haben alle mitgenommen.

Junge:
Weil ich etwas Dummes gemacht hatte,

Junge:
war ich von meinem Vater in den
Hühnerstall gesperrt worden.

Mann:
Youkai!

Youkai:
Kommt schön brav raus.

Youkai:
Ansonsten brennen wir
all eure Häuser nieder!

Mann:
Wartet! Wartet!

Junge:
Papa! Mama!

Youkai:
Einer ist noch übrig,
er ist noch nicht draußen.

Youkai:
Findet den einen, der sich
versteckt hält! Sucht ihn!

Junge:
Die Youkai haben alle mitgenommen.

Miroku:
Und wann war das?

Junge:
Einen Tag zuvor.

Junge:
Ich hatte mich bis jetzt die ganze
Zeit im Hühnerstall versteckt.

Miroku:
Tja, jetzt wissen wir, warum es hier
im Dorf keine Bewohner mehr gibt.

Junge:
Sagt mal... Was ist
nur mit ihnen passiert?

Junge:
Warum haben die Youkai
meine Eltern mitgenommen?

Junge:
Warum nur?

Junge:
Haben sie meine Eltern gefressen?

Izumo:
Nein.

Izumo:
Hätten sie sie fressen wollen, dann
hätten sie sie nicht extra entführt.

Kagome:
Izumo-san!

Izumo:
Ich denke nicht,
dass sie gefressen wurden.

Miroku:
Er hat Recht!

Miroku:
Die Youkai sind nicht dumm.

Miroku:
Sie wissen, dass die
Menschen sie jagen würden,

Miroku:
wenn sie rücksichtslos ein
Dorf überfallen würden.

Sango:
Wenn sie sie lebend gefangen haben,
muss es dafür einen Grund geben.

Junge:
Dann geht es meinen Eltern also gut?

Miroku:
Wir werden nach ihnen suchen.

Sango:
Und wir werden diese
Youkai vernichten.

Junge:
Gott sei Dank! Gott sei Dank!

Miroku:
Aber...

Miroku:
Die Sonne geht bald unter.
Hoffentlich sind sie nicht weit weg.

Izumo:
Abends...

Izumo:
...wird alles von einem
Geheimnis überschattet.

Izumo:
Selbst etwas Wunderschönes
verstinkt dann in der Dunkelheit.

Miroku:
Nun, so kann man es auch sehen.

Kagome:
Ich spüre die Gegenwart
des Shikon no Tamas!

Orochidai:
Das ist ja eine Überraschung!

Orochidai:
Angesichts dieser Aura dachte ich
mir schon, dass hier Menschen sind.

Orochidai:
Und sie haben auch noch echte
Juwelensplitter bei sich...

Junge:
Das sind sie!

Junge:
Die Youkai, die meine Eltern und
die anderen gefangen genommen haben!

Orochidai:
Übergib mir schön
brav diese Splitter!

Miroku:
Ihr seid die, die brav sein sollten!

Miroku:
Du bist also Orochidai, oder?

Miroku:
Wo habt ihr die
Dorfbewohner hingebracht?!

Orochidai:
Houshi...

Orochidai:
Ich habe bereits Gerüchte
über dich gehört.

Orochidai:
Sie besagen, dass du
ein Kazaana besitzt.

Miroku:
Oh? Wenn du darüber Bescheid weißt,
dann wird es ja schnell gehen.

Orochidai:
Ergreift ihn!

Miroku:
Kazaana!

Miroku:
So! Wollt ihr jetzt brav sein?

Orochidai:
Offenbar beginnt die dämonische
Aura der Juwelen zu wirken.

Sango:
Houshi-sama!

Orochidai:
Bei Menschen wirkt diese
dämonische Aura wie ein Gift.

Izumo:
Es ist eine unreine Seele!

Izumo:
Diese Juwele sind aus verunreinigten
menschlichen Seelen gemacht worden.

Kagome:
Die haben alle ein falsches Juwel!

(Eyecatcher)

Miroku:
Ihr Monster!

Kagome:
Izumo-san! Nehmt dieses Kind
und flieht von hier!

Izumo:
Gut, das mache ich!

Shippou:
Schnell!

Izumo:
Komm, hier entlang!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Sie sind keine durchschnittlichen
Youkai. Das wird schwierig.

Miroku:
Bekommen sie ihre Kraft etwa von
den gefälschten Juwelen?

Kagome:
Aber wie stellen sie die nur her?

Shippou:
Wir haben keine Zeit,
darüber nachzudenken.

Orochidai:
Tja, dann seid mal schön brav...

Miroku:
Falls es soweit kommen sollte,
muss ich mein Kazaana einsetzen.

Sango:
Houshi-sama, tut das nicht!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Sankontessou!

Shippou:
Wo warst du nur?

Inuyasha:
Klappe! Ich hätte nie gedacht,
dass so was passieren könnte!

Orochidai:
Shichigumo, Iggaku!

Inuyasha:
Keh! Als ob ihr stärker würdet, nur
weil ihr ein falsches Juwel fresst.

Izumo/Junge:
- Lass ihn los!
- Hör auf!

Kagome:
Izumo-san!

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Kagome!

Inuyasha:
Kaze no Kizu!

Shippou:
Geschafft!

Inuyasha:
Von wegen!
Die anderen sind entkommen.

Inuyasha:
Sango!

Inuyasha:
Da lang! Folge ihnen!

Gamajirou:
Was für leckere Seelen.

Orochidai:
Du darfst sie nicht einfach
so fressen, Gamajirou.

Orochidai:
Sorg dafür, dass die Seele
dieses Jungen auch entweicht.

Junge:
Ah!

Junge:
Papa! Mama!

Gamajirou:
Du wirst bald mit
ihnen zusammen sein.

Gamajirou:
Gyuuou?

Orochidai:
Willst du ihnen nicht jetzt
deine Fähigkeiten zeigen?

Shippou:
Sicher, dass es hier langgeht,
Inuyasha?

Inuyasha:
Ja, in dieser Richtung
stinkt es nach Youkai.

Miroku:
Was denkt Ihr, Kagome-sama?

Kagome:
Ich denke, wir sollten
weiter geradeaus gehen.

Kagome:
Auch wenn dieses Juwel keine
besonders starke Aura besitzt.

Kagome:
Die Gegenwart eines Juwels
kommt immer näher!

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Kagome:
Das sind alles falsche Juwele!

Inuyasha:
Wie war das?

Gyuuou:
Komm doch her, du dummer Hanyou!

Inuyasha:
Dann bin ich eben nur ein Hanyou,
hast du ein Problem damit?!

Inuyasha:
Shouki?

Shippou:
Was ist das für ein Typ?

Inuyasha:
Werd bloß nicht übermütig!

Kagome:
Nicht mal die Windwunde...

Gyuuou:
Miko.

Gyuuou:
Miko des Shikon no Tamas.

Kagome:
Was ist?

Gyuuou:
Wenn man die Seelen der Menschen
nicht säubert, entstehen nur Steine.

Kagome:
Was redet er da?


Bild ich mir das nur ein, oder wurde in der Folge extrem viel gelabert? ^^

Kleine Randnotiz: Das Thema mit den verschiedenen Seelen usw. und wie sie mit den jeweiligen Geistern in Verbindung stehen, ist imho fürs Booklet gut geeignet, genau wie "Guuji" (Oberpriester) und "Shinshoku". Da in der Folge die jeweiligen Begriffe alle sehr genau erklärt wurden, hab ich mich jeweils fürs japanische Original entschieden.

@pekopeko: Könntest du vielleicht drei der Namen aus der Folge bei Gelegenheit noch mal wegen der Schreibweise überprüfen? Das wären Orochidai (andere Quellen schreiben "Orochidayu") und diese beiden kleinen Viecher, die er losschickt. Wir haben als Schreibweise jetzt Shichigumo und Iggaku, woanders hab ich Tsuchigumo und Ikkaku gelesen. Wollte deshalb nur mal nachfragen. ^^
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon Liferipper » Sa Mai 19, 2007 12:31 pm

Episode 95
Übersetzung pekopeko
Edit 003 von Liferipper

Mönch:
Als du noch lebtest, warst du
mit Sicherheit eine Schönheit...

Mönch:
Midoriko.

Mönch:
Die Kraft, das Shikon no Tama
hervorzubringen...

Mönch:
Verdanktest du sie dieser Schönheit?

Titel:
Die Schöpfer der Shikon no Tama
- Teil 1

RTL II-Titel:
(Die Imitation des Juwels - Teil 1)

Kagome:
Es erfüllt die Wünsche derer, die es
besitzen und verleiht ihnen Kraft.

Kagome:
Das Shikon no Tama.

Kagome:
Damals begannen wir unsere Reise,
um die Juwelensplitter zu suchen.

Kagome:
Inzwischen sind fast alle Splitter
im Besitz von Naraku,

Kagome:
und so verfolgen wir ihn.

Sango:
Was für ein angenehmer Wind,
nicht wahr?

Shippou:
Richtig schön friedlich...

Inuyasha:
Wir haben immer noch
keine Spur von Naraku.

Inuyasha:
Wir können doch hier nicht
den ganzen Tag vertrödeln!

Inuyasha:
Beeilt euch mit dem Essen!

Miroku:
Wegen Narakus Verschwinden sind
nun all die Youkai wieder aktiv,

Miroku:
die sich zuvor vor
ihm versteckt hatten.

Miroku:
Und es werden immer mehr...

Inuyasha:
Und was willst du damit sagen?

Miroku:
Ich will damit sagen, dass ich
wenigstens in Ruhe essen möchte.

Shippou:
Werd doch mal ein bisschen
erwachsener, Inuyasha.

Inuyasha:
Wie war das?!

Shippou:
Anders als wir Youkai sind Menschen
wie Kagome doch ganz schön schwach.

Shippou:
Also hat es keinen Sinn.

Sango:
Hat er gesagt, wir wären schwach?

Miroku:
Du bist es doch, der von
uns Erwachsenen Hilfe braucht./
der (ständig) Hilfe von uns
Erwachsenen braucht./bei uns Erwachsenen sucht.


Shippou:
Was? Hab ich was Falsches gesagt?

Kagome:
Nein, überhaupt nicht.

Shippou:
Also hatte ich doch Recht, oder?

Inuyasha:
Mächtige Youkai...
Ach, was soll's!

Inuyasha:
Ist auch egal. Weckt mich, wenn
ihr mit dem Essen fertig seid.

Kagome:
Okay.

Miroku:
Die Luft ist so angenehm, und die
Reisbällchen schmecken fantastisch.

Shippou:
Was für ein schönes Wetter!

Miroku:
So ein schönes Gefühl.

Kagome:
Was...?

Sango:
Was ist los, Kagome-chan?

Kagome:
Ich dachte zuerst, ich hätte
es mir nur eingebildet, aber...

Kagome:
Es fühlt sich so an, als wäre
ein Juwelensplitter in der Nähe...

Inuyasha:
Warum kannst du es auf einmal
nicht mehr sicher sagen?

Kagome:
Es ist ein völlig anderes
Gefühl als sonst.

Inuyasha:
Wo?

Kagome:
Da drüben!

Kagome:
Er (der Splitter) kommt näher!

Youkai:
Bleib stehen!

Youkai:
Bleib stehen!

Inuyasha:
Überlass den mir!

Mönch:
Ja.

Miroku:
Jetzt ist alles in Ordnung.

Sango:
Macht Euch keine Sorgen mehr.

Mönch:
Ja.

Youkai:
Was hast du vor, Kleiner?

Youkai:
Willst du dich mir etwa
in den Weg stellen?

Inuyasha:
Ist er das, Kagome?

Kagome:
Ja, in seinem Bauch ist
ein Juwelensplitter.

Kagome:
Aber...

Inuyasha:
Du Monster!
Wo hast du diesen Splitter her?

Youkai:
Wenn du wissen willst, wo ich
dieses Shikon no Tama herhabe,

Youkai:
dann musst du mir ganz brav
diesen Mann da übergeben.

Inuyasha:
Du Idiot!

Inuyasha:
Ich weiß genau, wo der Splitter ist,
also rück ihn raus und hau ab!

Youkai:
Du bist ein ganz schön
frecher Bengel!

Youkai:
Ich werde dir meine
dämonischen Kräfte zeigen!

Inuyasha:
Das ist überhaupt nichts Besonderes!

Youkai:
Oh nein! So war das nicht geplant!

Kagome:
Das ist doch...?

Kagome:
Das Shikon no Tama!

Miroku:
Das kann nicht sein!

Inuyasha:
Was ist denn jetzt los?

Shippou:
Inuyasha hat das
Shikon no Tama zerbrochen!

Inuyasha:
Dummkopf! Seit wann wäre
das (echte) Juwel so zerbrechlich?/
soll das (echte) Juwel so zerbrechlich sein?


Kagome:
Aber es hatte dieselbe Präsenz
wie die Juwelensplitter!

Mönch:
Das war nur eine Kopie
des echten Shikon no Tamas.

Mönch:
Scheinbar gibt es hier Youkai,
die Shikon no Tama herstellen.

Inuyasha:
Was soll das heißen?!

Mönch:
Ich bitte vielmals
um Entschuldigung,

Mönch:
aber könnte ich vorher etwas
Wasser zu trinken bekommen?

Kagome:
Ja.

Kagome:
Hier, bitte schön.

Mönch:
Oh? Das ist ja...

Mönch:
Das ist ein wunderschöner
Wasserbehälter, nicht wahr?

Inuyasha:
Was ist mit dem Kerl?

Mönch:
Man nennt mich Izumo.

Izumo:
Seit vielen Generationen hat meine
Familie die Position des Guuji inne.

Inuyasha:
Guuji? Was ist das?

Shippou:
Was ist das?

Kagome:
Das ist jemand, der für einen
Schrein verantwortlich ist.

Kagome:
So wie mein Großvater zu Hause.

Izumo:
Ach so ist das.
Dann seid Ihr also (auch) eine Miko?

Inuyasha:
Und weiter?

Izumo:
Ich begann mit meinem Studium,
um ein Shinshoku zu werden.

Izumo:
Das war auch ziemlich interessant,
aber nun reise ich durch die Gegend,

Izumo:
um zu lernen und zu forschen.

Inuyasha:
Ich wollte nichts über dich hören!

Inuyasha:
Mich interessiert dieses
falsche Juwel von vorhin!

Izumo:
Meine Forschungen beziehen sich
alle auf das Shikon no Tama.

Sango:
Deshalb wisst Ihr über
das Juwel Bescheid.

Izumo:
Die gesamte Schöpfung auf unserer
Erde besteht aus vier Elementen.

Miroku:
Aramitama, Nigimitama,
Kushimitama und Sakimitama.

(/Tobender Geist, Friedlicher Geist,
Mystischer Geist, Glücklicher Geist)

Miroku:
Werden sie eins und erfüllen einen
Körper, werden sie zu unserer Seele.

Inuyasha:
Fangen wir jetzt noch mal
ganz von vorne an?!

Shippou:
Ich hab das zwar schon mal gehört,
aber nie richtig verstanden.

Kagome:
So ist es...

Inuyasha:
Erklär uns, warum dieser Youkai
von vorhin ein falsches Juwel hatte!

Izumo:
Jemand gab es ihm.

Inuyasha:
Wer?

Izumo:
Ein Youkai.

Inuyasha:
Willst du dich mit mir anlegen?!

Izumo:
Nein, ich wollte doch nicht...

Kagome:
Hör auf damit, Inuyasha!

Kagome:
Also, warum hat dieser Youkai
dich eigentlich verfolgt?

Izumo:
Weil ich diese Youkai
beobachtet habe.

Inuyasha:
Was?

Izumo:
Ich suchte einen Schrein, der mir
mehr über das Juwel verraten würde,

Izumo:
und stieß dabei auf einen Bergpfad, von
dem aus ich mir meinen Weg bahnte.

Izumo:
Doch irgendwann verirrte ich mich.

Izumo:
In den Bergen lief ich
einem Youkai über den Weg,

Izumo:
der dem Youkai von vorhin
das Shikon no Tama übergab.

Inuyasha:
Dieser Kerl hieß nicht
zufällig Naraku?

Izumo:
Nein. Er nannte sich Orochidai.

Izumo:
Das Juwel wäre noch nicht perfekt,
aber bald würde es eines geben,

Izumo:
das dem echten gleichkäme.
Das waren seine Worte.

Kagome:
Diese Youkai versuchen also,
ein Shikon no Tama herzustellen?

Izumo:
Mehr habe ich leider nicht gehört.

Miroku:
Man kann hier keine Gegenwart
von Youkai spüren, nicht wahr?/
Hier ist keine Anwesenheit
von Youkai zu spüren, nicht wahr?


Izumo:
Hier in der Nähe wurde
das Juwel übergeben.

Inuyasha:
Keine Spur von Narakus Geruch.

Inuyasha:
Sieht nicht so aus,
als hätte er was damit zu tun.

Miroku:
Nun, Kagome-sama?

Miroku:
Könnt Ihr das Shikon no Tama spüren?

Kagome:
Nein, ich spüre nichts.

Kagome:
Dieses Juwel hatte ja
von Anfang an keine starke Aura.

Inuyasha:
Na, weil es eine Fälschung ist!

Shippou:
Und seine Wirkung war
auch ziemlich schwach.

Sango:
Hey! Dort drüben ist ein Dorf.

Miroku:
Es ist niemand hier.

Sango:
Kein einziger Hinweis
auf menschliches Leben...

Kagome:
Ob irgendetwas passiert ist?

Inuyasha:
Hey! Wo ist dieser Kerl hin?

Kagome:
Hä? Izumo-san?

Inuyasha:
Hey, was machst du da?

Inuyasha:
Hey!

Izumo:
Es heißt, dass es hier einst einen
Gott gab, der dieses Land aufbaute.


Izumo:
Aber nun...

Shippou:
Es ist ja alles leer.

Kagome:
Ein Gott, der dieses Land aufbaute?


Izumo:
Einer Überlieferung zufolge
sollen sich in seinem Herzen

Izumo:
Kushimitama und Sakimitama befinden.

(/der mystische und der
glückliche Geist befinden.)

Kagome:
So ist das also?

Miroku:
Kushimitama verkörpert die Weisheit
(Chi) und Sakimitama die Liebe (Ai).

Izumo:
Aramitama steht für Stärke (Yuu)
und Nigimitama für Harmonie (Shin).

Izumo:
Yuu, Shin, Chi, Ai.

(/Stärke, Harmonie,
Weisheit und Liebe.)

Izumo:
Wenn sich diese vier vereinigen,
dann entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Das kapier ich nicht!

Inuyasha:
Diese Geschichte ist
doch nur die halbe Wahrheit.

Inuyasha:
In der ganzen Gegend hier herrscht
eine seltsame Atmosphäre.

Miroku:
Wir sollten das Dorf besser
noch gründlicher untersuchen.

Inuyasha:
Ja. Ich schau mich
außerhalb des Dorfes um.

Sango/Kagome:
Gut.

Kagome:
Wir haben noch überhaupt nichts
gefunden, nicht wahr?

Shippou:
Was macht Ihr da?

Izumo:
Warum ist die Sonne
so warm und so hell?

Shippou:
Weil die Sonne eben hell ist,
das ist einfach so!

Izumo:
„Das ist einfach so†œ?

Izumo:
Aber für mich ist das ein Mysterium.

Izumo:
Brennt es dort (oben)?

Izumo:
Und... Was gibt es an
diesem fernen Ort überhaupt?

Shippou:
Der denkt vielleicht über
komische Sachen nach...

Kagome:
Nein, ich denke eher, dass er einer
der ersten in diesem Zeitalter ist,

Kagome:
der sich mit so etwas beschäftigt.
Er ist nur etwas sensibel.

Shippou:
Ist sowas/so etwas bei dir zuhause normal?

Izumo:
Warum erscheint sie
nicht in der Nacht?

Kagome (leise zu Shippou):
Er ist ein Gelehrter,
dieser Izumo-san.

Shippou:
Ja.

Shippou:
Hey!

Shippou:
Vorhin habt Ihr doch über die/von den vier
Seelen geredet, was bedeuten die?

Shippou:
Das mit dem „Yuu†œ
und „Shin†œ und so...

Izumo:
Du meinst Yuu, Shin, Chi und Ai?

Shippou:
Ja, genau das!

Izumo:
Yuu kommt von Yuuki (Mut)
und steht für Tapferkeit.

Shippou:
Wenn Ihr's so erklärt,
versteh ich es.

Kagome:
Das stimmt.

Izumo:
Shin kommt von Shitashi (Vertrauen),
der Freundschaft mit jemand anderem.

Izumo:
Chi kommt von Chie (Weisheit),
dem Wissen über viele Dinge.

Izumo:
Ai kommt von Aijou (Liebe).

Shippou:
Mit der Erklärung hab
ich's auch verstanden.

Shippou:
Und was hat es mit diesen Seelen
auf sich? Das kapier ich noch nicht.

Izumo:
Aramitama steht für Yuu (Mut).

Izumo:
Nigimitama für Shin (Freundschaft).

Izumo:
Kushimitama für Chi (Weisheit) und
Sakimitama für Ai (Liebe).

Izumo:
Wenn diese vier Seelen vereint
werden/sich vereinen, nennen wir das Naobi.

Izumo:
Und wenn eine unreine Seele, die
im Chaos existiert, geheilt wird,

Izumo:
entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Ah! Ich hab's schon
wieder nicht kapiert!

Sango:
Warte! Lauf nicht weg!

Kagome:
Das war doch Sango-chans Stimme.

Sango:
Wir tun dir nichts.

Junge:
Komm nicht näher!

Miroku:
Wir sind nur Reisende.

Miroku:
Wir wollen dir doch nicht wehtun.

Kagome:
Was ist denn los, Sango-chan?

Junge:
Komm nicht näher, du Youkai!

Shippou:
Ah!

Miroku:
Shippou und Kirara
sind keine bösen Youkai.

Miroku:
Was ist denn los?

Miroku:
Was ist mit dem Dorf passiert?

Sango:
Hab keine Angst mehr.

Sango:
Wir werden dich beschützen, also...

Junge:
Youkai... Youkai kamen hierher...

Sango:
Youkai haben euer Dorf angegriffen?

Junge:
Sie haben alle mitgenommen.

Junge:
Weil ich etwas Dummes gemacht hatte,

Junge:
war ich von meinem Vater in den
Hühnerstall gesperrt worden.

Mann:
Youkai!

Youkai:
Kommt schön brav raus.

Youkai:
Ansonsten brennen wir
all eure Häuser nieder!

Mann:
Wartet! Wartet!

Junge:
Papa! Mama!

Youkai:
Einer ist noch übrig,
er ist noch nicht draußen.

Youkai:
Findet den einen, der sich
versteckt hält! Sucht ihn!

Junge:
Die Youkai haben alle mitgenommen.

Miroku:
Und wann war das?

Junge:
Vor einem Tag./Gestern.

Junge:
Ich hatte mich bis jetzt/eben die ganze
Zeit im Hühnerstall versteckt.

Miroku:
Tja, jetzt wissen wir, warum es hier
im Dorf keine Einwohner mehr gibt./
warum hier im Dorf niemand mehr ist/lebt.


Junge:
Sagt mal... Was ist
nur mit ihnen passiert?

Junge:
Warum haben die Youkai
meine Eltern mitgenommen?

Junge:
Warum nur?

Junge:
Haben sie meine Eltern gefressen?

Izumo:
Nein.

Izumo:
Hätten sie sie fressen wollen, dann
hätten sie sie nicht extra entführt.

Kagome:
Izumo-san!

Izumo:
Ich denke nicht,
dass sie gefressen wurden.

Miroku:
Er hat Recht!

Miroku:
Die Youkai sind nicht dumm.

Miroku:
Sie wissen, dass die
Menschen sie jagen würden,

Miroku:
wenn sie rücksichtslos ein
Dorf überfallen würden.

Sango:
Wenn sie sie lebend gefangen haben,
muss es dafür einen Grund geben.

Junge:
Dann geht es meinen Eltern also gut?

Miroku:
Wir werden nach ihnen suchen.

Sango:
Und wir werden diese
Youkai vernichten.

Junge:
Gott sei Dank! Gott sei Dank!

Miroku:
Aber...

Miroku:
Die Sonne geht bald unter.
Hoffentlich sind sie nicht weit weg.

Izumo:
Abends...

Izumo:
...wird alles von einem
Geheimnis überschattet.

Izumo:
Selbst etwas Wunderschönes
versinkt dann in der Dunkelheit.

Miroku:
Nun, so kann man es auch sehen.

Kagome:
Ich spüre die Gegenwart
des Shikon no Tamas!

Orochidai:
Das ist ja eine Überraschung!

Orochidai:
Angesichts dieser Aura dachte ich
mir schon, dass hier Menschen sind.

Orochidai:
Und sie haben auch noch echte
Juwelensplitter bei sich...

Junge:
Das sind sie!

Junge:
Die Youkai, die meine Eltern und
die anderen gefangengenommen haben!

Orochidai:
Übergib mir schön
brav diese Splitter!

Miroku:
Ihr seid die, die brav sein sollten!

Miroku:
Du bist also Orochidai, oder?

Miroku:
Wo habt ihr die
Dorfbewohner hingebracht?!

Orochidai:
Houshi...

Orochidai:
Ich habe bereits Gerüchte
über dich gehört.

Orochidai:
Sie besagen, dass du
ein Kazaana besitzt.

Miroku:
Oh? Wenn du darüber Bescheid weißt,
dann wird es ja schnell gehen.

Orochidai:
Ergreift ihn!

Miroku:
Kazaana!

Miroku:
So! Wollt ihr jetzt brav sein?

Orochidai:
Offenbar beginnt die dämonische
Aura der Juwelen zu wirken.

Sango:
Houshi-sama!

Orochidai:
Auf Menschen wirkt diese
dämonische Aura wie ein Gift.

Izumo:
Es ist eine unreine Seele!

Izumo:
Diese Juwelen sind aus verunreinigten
menschlichen Seelen gemacht worden.

Kagome:
Die haben alle falsche Juwelen!

(Eyecatcher)

Miroku:
Ihr Monster!

Kagome:
Izumo-san! Nehmt dieses Kind
und flieht von hier!

Izumo:
Gut, das mache ich!

Shippou:
Schnell!

Izumo:
Komm, hier entlang!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Sie/Das sind keine durchschnittlichen
Youkai. Das wird schwierig.

Miroku:
Bekommen sie ihre Kraft etwa von
den gefälschten Juwelen?

Kagome:
Aber wie stellen sie die/sie nur her?

Shippou:
Wir haben keine Zeit,
darüber nachzudenken.

Orochidai:
Tja, dann seid mal schön brav...

Miroku:
Falls es soweit kommen sollte,
muss ich mein Kazaana einsetzen.

Sango:
Houshi-sama, tut das nicht!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Sankontessou!

Shippou:
Wo warst du nur?

Inuyasha:
Klappe! Ich hätte nie gedacht,
dass sowas passieren könnte!

Orochidai:
Shichigumo, Iggaku!

Inuyasha:
Keh! Als ob ihr stärker würdet, nur
weil ihr falsche Juwelen fresst.

Izumo/Junge:
- Lass ihn los!
- Hör auf!

Kagome:
Izumo-san!

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Kagome!

Inuyasha:
Kaze no Kizu!

Shippou:
Geschafft!

Inuyasha:
Von wegen!
Die anderen sind entkommen.

Inuyasha:
Sango!

Inuyasha:
Da lang! Folge ihnen!

Gamajirou:
Was für leckere Seelen.

Orochidai:
Du darfst sie nicht einfach
so fressen, Gamajirou.

Orochidai:
Sorg dafür, dass die Seele
dieses Jungen auch entweicht.

Junge:
Ah!

Junge:
Papa! Mama!

Gamajirou:
Du wirst bald (wieder) mit
ihnen zusammen sein.

Gamajirou:
Gyuuou?

Orochidai:
Willst du ihnen nicht jetzt
deine Fähigkeiten zeigen?

Shippou:
Sicher, dass es hier langgeht,
Inuyasha?

Inuyasha:
Ja, in dieser Richtung
stinkt es nach Youkai.

Miroku:
Was denkt Ihr, Kagome-sama?

Kagome:
Ich denke, wir sollten
weiter geradeaus gehen.

Kagome:
Auch wenn dieses Juwel keine
besonders starke Aura besitzt.

Kagome:
Die Gegenwart eines Juwels
kommt immer näher!

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Kagome:
Das sind alles falsche Juwelen!

Inuyasha:
Wie war das?

Gyuuou:
Komm doch her, du dummer Hanyou!

Inuyasha:
Dann bin ich eben nur ein Hanyou,
hast du ein Problem damit?!

Inuyasha:
Shouki?

Shippou:
Was ist das für ein Typ?

Inuyasha:
Werd bloß nicht übermütig!

Kagome:
Nicht mal die Windwunde...

Gyuuou:
Miko.

Gyuuou:
Miko des Shikon no Tamas.

Kagome:
Was ist?

Gyuuou:
Wenn man die Seelen der Menschen
nicht reinigt, entstehen nur Steine.

Kagome:
Was/Wovon redet er da?


Izumo:
Es heißt, dass es hier einst einen
Gott gab, der dieses Land aufbaute.


Kagome:
Ein Gott, der dieses Land aufbaute?


Ich würde "aufbaute" entweder durch "erschuf" oder "entwickelte" ersetzen, weiß aber nicht, welches von beidem gemeint ist.
Zuletzt geändert von Liferipper am Mo Mai 21, 2007 11:24 am, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Kogoro » Sa Mai 19, 2007 2:37 pm

Liferipper hat geschrieben:Ich würde "aufbaute" entweder durch "erschuf" oder "entwickelte" ersetzen, weiß aber nicht, welches von beidem gemeint ist.


In dem Fall wäre ich für "erschuf". In der Folge wird aber nicht näher darauf eingegangen. "Aufbaute" ist eigentlich schön in der Mitte, sodass man sich für keine der beiden Varianten entscheiden muss, deshalb würde ich es lassen.

Dummkopf! Seit wann wäre
das (echte) Juwel so zerbrechlich?/
soll das (echte) Juwel so zerbrechlich sein?


Da würde ich meine Variante mit "Seit wann ist..." beibehalten, weil das imho in der Form eine gängige Redewendung ist, während ich noch nie jemanden habe sagen hören "Seit wann wäre...". Außerdem stammt der Satz von Inuyasha, zu dem ausgefeilte grammatikalische Formulierungen eh nicht so besonders passen.
:wink:

Was mir aufgefallen ist:
Du hast teilweise ohne Rotfärbung die Zusammen- und Getrenntschreibung mancher Wörter geändert ("so was" -> "sowas", "zu Hause" -> "zuhause"). Allerdings gleiche ich bei solchen Sachen immer mit der aktuellsten Ausgabe des Dudens ab und gucke, welche Schreibung die aktuelle/empfohlene ist. "So was" wird z.B. immer auseinander geschrieben und "zu Hause" ist auch so die offiziell "bevorzugte" Variante. Das bitte bei meinen Edits im Hinterkopf behalten - im Bezug auf Zusammen- und Getrenntschreibung sollte da eigentlich nichts falsch sein. Ist nämlich etwas blöd, wenn ich extra im Duden die korrekte Version raussuche und hinterher wird ohne Markierung "verschlimmbessert". ^^
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon pekopeko » Sa Mai 19, 2007 5:35 pm

jo kein problem, habe es tatsächlich verändern müssen, das Problem ist, dass das Script sehr schlecht ist, dass heißt die meisten Zeichen erkennt man nicht - habe nochmal mit der Lupe nachgeschaut

- also im Sript steht : Orochi (Katagana) tayuu 太夫 - Orochidayuu.
- ich hatte halt auch Orochidai verstanden und nicht extra nachgeschaut :(

- und die anderen beiden namen:

- Tsuchigumo - das dumme ist halt, dass man mo und chi schlecht unterscheiden kann, wenn es undeutlich ist
Kanijis dazu: 土蜘蛛 - [1] {Spinnenk.} Erdspinne (lat. Atypus karschi). [2] legendärer Stamm von Höhlenbewohnern, der in Japan gewohnt haben soll.

- Ikkaku - [1] Ecke; Winkel. [2] {Zool.} Narwal

- ich hoffe das reicht so :)
pekopeko
 
Beiträge: 277
Registriert: Do Nov 11, 2004 3:37 am

Beitragvon Liferipper » Sa Mai 19, 2007 5:51 pm

Du hast teilweise ohne Rotfärbung die Zusammen- und Getrenntschreibung mancher Wörter geändert


Rechtschreibung korrigiere ich grundsätzlich ohne Markierung.

Ist nämlich etwas blöd, wenn ich extra im Duden die korrekte Version raussuche und hinterher wird ohne Markierung "verschlimmbessert". ^^


Nachschauen hab ich inzwischen aufgegeben (nebenbei: Word zeigt mir an diesen Stellen mit der neuesten Rechtschreib-Version keine Fehler an :smt002). Ergo gehe ich nach meinem eigenen grammatikalischen Empfinden, und das hält "so was" und "zu Hause" für üble Wortvergewaltigungen.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Kogoro » Sa Mai 19, 2007 6:45 pm

Liferipper hat geschrieben:Rechtschreibung korrigiere ich grundsätzlich ohne Markierung.

[...]

Ergo gehe ich nach meinem eigenen grammatikalischen Empfinden, und das hält "so was" und "zu Hause" für üble Wortvergewaltigungen.


Nur leider *korrekte* Wortvergewaltigungen, ob es dir gefällt oder nicht. :wink: Deshalb wär's meiner Meinung nach gut, dann zumindest bei Änderungen bzgl. Zusammenschreibung oder Rechtschreibung doch die Rotfärbung zu verwenden. Klar, offensichtliche Tippfehler (Buchstabenverdreher) oder doppelte Wörter etc. können ohne Markierung korrigiert werden, aber gerade in solchen Fällen, wo man dann "nach Gefühl" einfach was ändert, wäre zumindest eine Markierung ganz gut.

@pekopeko: Danke fürs Nachprüfen, wird dann wohl in die nächste Fassung eingearbeitet. :)
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon Shugana » Mo Mai 21, 2007 11:50 pm

Episode 94
Übersetzung pekopeko
Edit 004 von Shugana

Mönch:
Als du noch lebtest, warst du
mit Sicherheit eine Schönheit...

Mönch:
Midoriko.

Mönch:
Die Kraft, das Shikon no Tama
hervorzubringen...

Mönch:
Verdanktest du sie dieser Schönheit?

Titel:
Die Schöpfer der Shikon no Tama
- Teil 1

RTL II-Titel:
(Die Imitation des Juwels - Teil 1)

Kagome:
Es erfüllt die Wünsche derer, die es
besitzen und verleiht ihnen Kraft.

Kagome:
Das Shikon no Tama.

Kagome:
Damals begannen wir unsere Reise,
um die Juwelensplitter zu suchen.

Kagome:
Inzwischen sind fast alle Splitter
im Besitz von Naraku,

Kagome:
und so verfolgen wir ihn.

Sango:
Was für ein angenehmer Wind,
nicht wahr?

Shippou:
Richtig schön friedlich...

Inuyasha:
Wir haben immer noch
keine Spur von Naraku.

Inuyasha:
Wir können doch hier nicht
den ganzen Tag vertrödeln!

Inuyasha:
Beeilt euch mit dem Essen!

Miroku:
Wegen Narakus Verschwinden sind
nun all die Youkai wieder aktiv,

Miroku:
die sich zuvor vor
ihm versteckt hatten.

Miroku:
Und es werden immer mehr...

Inuyasha:
Und was willst du damit sagen?

Miroku:
Ich will damit sagen, dass ich
wenigstens in Ruhe essen möchte.

Shippou:
Werd doch mal ein bisschen
erwachsener, Inuyasha.

Inuyasha:
Wie war das?!

Shippou:
Anders als wir Youkai sind Menschen
wie Kagome doch ganz schön schwach.

Shippou:
Also hat es keinen Sinn.

Sango:
Hat er gesagt, wir wären schwach?

Miroku:
Du bist es doch, der von
uns Erwachsenen Hilfe braucht./
der (ständig) Hilfe von uns
Erwachsenen braucht./bei uns Erwachsenen sucht.

Shippou:
Was? Hab ich was Falsches gesagt?

Kagome:
Nein, überhaupt nicht.

Shippou:
Also hatte ich doch Recht, oder?

Inuyasha:
Mächtige Youkai...
Ach, was soll's!

Inuyasha:
Ist auch egal. Weckt mich, wenn
ihr mit dem Essen fertig seid.

Kagome:
Okay.

Miroku:
Die Luft ist so angenehm, und die
Reisbällchen schmecken fantastisch.

Shippou:
Was für ein schönes Wetter!

Miroku:
So ein schönes Gefühl.

Kagome:
Was...?

Sango:
Was ist los, Kagome-chan?

Kagome:
Ich dachte zuerst, ich hätte
es mir nur eingebildet, aber...

Kagome:
Es fühlt sich so an, als wäre
ein Juwelensplitter in der Nähe...

Inuyasha:
Warum kannst du es auf einmal
nicht mehr sicher sagen?

Kagome:
Es ist ein völlig anderes
Gefühl als sonst.

Inuyasha:
Wo?

Kagome:
Da drüben!

Kagome:
Er (der Splitter) kommt näher!

Youkai:
Bleib stehen!

Youkai:
Bleib stehen!

Inuyasha:
Überlass den mir!

Mönch:
Ja.

Miroku:
Jetzt ist alles in Ordnung.

Sango:
Macht Euch keine Sorgen mehr.

Mönch:
Ja.

Youkai:
Was hast du vor, Kleiner?

Youkai:
Willst du dich mir etwa
in den Weg stellen?

Inuyasha:
Ist er das, Kagome?

Kagome:
Ja, in seinem Bauch ist
ein Juwelensplitter.

Kagome:
Aber...

Inuyasha:
Du Monster!
Wo hast du diesen Splitter her?

Youkai:
Wenn du wissen willst, wo ich
dieses Shikon no Tama herhabe,

Youkai:
dann musst du mir ganz brav
diesen Mann da übergeben.

Inuyasha:
Du Idiot!

Inuyasha:
Ich weiß genau, wo der Splitter ist,
also rück ihn raus und hau ab!

Youkai:
Du bist ein ganz schön
frecher Bengel!

Youkai:
Ich werde dir meine
dämonischen Kräfte zeigen!

Inuyasha:
Das ist überhaupt nichts Besonderes!

Youkai:
Oh nein! So war das nicht geplant!

Kagome:
Das ist doch...?

Kagome:
Das Shikon no Tama!

Miroku:
Das kann nicht sein!

Inuyasha:
Was ist denn jetzt los?

Shippou:
Inuyasha hat das
Shikon no Tama zerbrochen!

Inuyasha:
Dummkopf! Seit wann wäre
das (echte) Juwel so zerbrechlich?/
soll das (echte) Juwel so zerbrechlich sein?

Kagome:
Aber es hatte dieselbe Präsenz
wie die Juwelensplitter!

Mönch:
Das war nur eine Kopie
des echten Shikon no Tamas.

Mönch:
Scheinbar gibt es hier Youkai,
die Shikon no Tama herstellen.

Inuyasha:
Was soll das heißen?!

Mönch:
Ich bitte vielmals
um Entschuldigung,

Mönch:
aber könnte ich vorher etwas
Wasser zu trinken bekommen?

Kagome:
Ja.

Kagome:
Hier, bitte schön.

Mönch:
Oh? Das ist ja...

Mönch:
Das ist ein wunderschöner
Wasserbehälter, nicht wahr?

Inuyasha:
Was ist mit dem Kerl?

Mönch:
Man nennt mich Izumo.

Izumo:
Seit vielen Generationen hat meine
Familie die Position des Guuji inne.

Inuyasha:
Guuji? Was ist das?

Shippou:
Was ist das?

Kagome:
Das ist jemand, der für einen
Schrein verantwortlich ist.

Kagome:
So wie mein Großvater zu Hause.

Izumo:
Ach so ist das.
Dann seid Ihr also (auch) eine Miko?

Inuyasha:
Und weiter?

Izumo:
Ich begann mit meinem Studium,
um ein Shinshoku zu werden.

Izumo:
Das war auch ziemlich interessant,
aber nun reise ich durch die Gegend,

Izumo:
um zu lernen und zu forschen.

Inuyasha:
Ich wollte nichts über dich hören!

Inuyasha:
Mich interessiert dieses
falsche Juwel von vorhin!

Izumo:
Meine Forschungen beziehen sich
alle auf das Shikon no Tama.

Sango:
Deshalb wisst Ihr über
das Juwel Bescheid.

Izumo:
Die gesamte Schöpfung auf unserer
Erde besteht aus vier Elementen.

Miroku:
Aramitama, Nigimitama,
Kushimitama und Sakimitama.

(/Tobender Geist, Friedlicher Geist,
Mystischer Geist, Glücklicher Geist)

Miroku:
Werden sie eins und erfüllen einen
Körper, werden sie zu unserer Seele.

Inuyasha:
Fangen wir jetzt noch mal
ganz von vorne an?!

Shippou:
Ich hab das zwar schon mal gehört,
aber nie richtig verstanden.

Kagome:
So ist es...

Inuyasha:
Erklär uns, warum dieser Youkai
von vorhin ein falsches Juwel hatte!

Izumo:
Jemand gab es ihm.

Inuyasha:
Wer?

Izumo:
Ein Youkai.

Inuyasha:
Willst du dich mit mir anlegen?!

Izumo:
Nein, ich wollte doch nicht...

Kagome:
Hör auf damit, Inuyasha!

Kagome:
Also, warum hat dieser Youkai
dich eigentlich verfolgt?

Izumo:
Weil ich diese Youkai
beobachtet habe.

Inuyasha:
Was?

Izumo:
Ich suchte einen Schrein, der mir
mehr über das Juwel verraten würde,

Izumo:
und stieß dabei auf einen Bergpfad, von
dem aus ich mir meinen Weg bahnte.

Izumo:
Doch irgendwann verirrte ich mich.

Izumo:
In den Bergen lief ich
einem Youkai über den Weg,

Izumo:
der dem Youkai von vorhin
das Shikon no Tama übergab.

Inuyasha:
Dieser Kerl hieß nicht
zufällig Naraku?

Izumo:
Nein. Er nannte sich Orochidai.

Izumo:
Das Juwel wäre noch nicht perfekt,
aber bald würde es eines geben,

Izumo:
das dem echten gleichkäme.
Das waren seine Worte.

Kagome:
Diese Youkai versuchen also,
ein Shikon no Tama herzustellen?

Izumo:
Mehr habe ich leider nicht gehört.

Miroku:
Man kann hier keine Gegenwart
von Youkai spüren, nicht wahr?/
Hier ist keine Anwesenheit
von Youkai zu spüren, nicht wahr?

Izumo:
Hier in der Nähe wurde
das Juwel übergeben.

Inuyasha:
Keine Spur von Narakus Geruch.

Inuyasha:
Sieht nicht so aus,
als hätte er was damit zu tun.

Miroku:
Nun, Kagome-sama?

Miroku:
Könnt Ihr das Shikon no Tama spüren?

Kagome:
Nein, ich spüre nichts.

Kagome:
Dieses Juwel hatte ja
von Anfang an keine starke Aura.

Inuyasha:
Na, weil es eine Fälschung ist!

Shippou:
Und seine Wirkung war
auch ziemlich schwach.

Sango:
Hey! Dort drüben ist ein Dorf.

Miroku:
Es ist niemand hier.

Sango:
Kein einziger Hinweis
auf menschliches Leben...

Kagome:
Ob irgendetwas passiert ist?

Inuyasha:
Hey! Wo ist dieser Kerl hin?

Kagome:
Hä? Izumo-san?

Inuyasha:
Hey, was machst du da?

Inuyasha:
Hey!

Izumo:
Es heißt, dass es hier einst einen
Gott gab, der dieses Land aufbaute.

Izumo:
Aber nun...

Shippou:
Es ist ja alles leer.

Kagome:
Ein Gott, der dieses Land aufbaute?

Izumo:
Einer Überlieferung zufolge
sollen sich in seinem Herzen

Izumo:
Kushimitama und Sakimitama befinden.

(/der mystische und der
glückliche Geist befinden.)

Kagome:
So ist das also?

Miroku:
Kushimitama verkörpert die Weisheit
(Chi) und Sakimitama die Liebe (Ai).

Izumo:
Aramitama steht für Stärke (Yuu)
und Nigimitama für Harmonie (Shin).

Izumo:
Yuu, Shin, Chi, Ai.

(/Stärke, Harmonie,
Weisheit und Liebe.)

Izumo:
Wenn sich diese vier vereinigen,
dann entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Das kapier ich nicht!

Inuyasha:
Diese Geschichte ist
doch nur die halbe Wahrheit.

Inuyasha:
In der ganzen Gegend hier herrscht
eine seltsame Atmosphäre.

Miroku:
Wir sollten das Dorf besser
noch gründlicher untersuchen.

Inuyasha:
Ja. Ich schau mich
außerhalb des Dorfes um.

Sango/Kagome:
Gut.

Kagome:
Wir haben noch überhaupt nichts
gefunden, nicht wahr?

Shippou:
Was macht Ihr da?

Izumo:
Warum ist die Sonne
so warm und so hell?

Shippou:
Weil die Sonne eben hell ist,
das ist einfach so!

Izumo:
„Das ist einfach so†œ?

Izumo:
Aber für mich ist das ein Mysterium.

Izumo:
Brennt es dort (oben)?

Izumo:
Und... Was gibt es an
diesem fernen Ort überhaupt?

Shippou:
Der denkt vielleicht über
komische Sachen nach...

Kagome:
Nein, ich denke eher, dass er einer
der ersten in diesem Zeitalter ist,

Kagome:
der sich mit so etwas beschäftigt.
Er ist nur etwas sensibel.

Shippou:
Ist sowas/so etwas bei dir zuhause normal?

Izumo:
Warum erscheint sie
nicht in der Nacht?

Kagome (leise zu Shippou):
Er ist ein Gelehrter,
dieser Izumo-san.

Shippou:
Ja.

Shippou:
Hey!

Shippou:
Vorhin habt Ihr doch über die/von den vier
Seelen geredet, was bedeuten die?

Shippou:
Das mit dem „Yuu†œ
und „Shin†œ und so...

Izumo:
Du meinst Yuu, Shin, Chi und Ai?

Shippou:
Ja, genau das!

Izumo:
Yuu kommt von Yuuki (Mut)
und steht für Tapferkeit.

Shippou:
Wenn Ihr's so erklärt,
versteh ich es.

Kagome:
Das stimmt.

Izumo:
Shin kommt von Shitashi (Vertrauen),
der Freundschaft mit jemand anderem.

Izumo:
Chi kommt von Chie (Weisheit),
dem Wissen über viele Dinge.

Izumo:
Ai kommt von Aijou (Liebe).

Shippou:
Mit der Erklärung hab
ich's auch verstanden.

Shippou:
Und was hat es mit diesen Seelen
auf sich? Das kapier ich noch nicht.

Izumo:
Aramitama steht für Yuu (Mut).

Izumo:
Nigimitama für Shin (Freundschaft).

Izumo:
Kushimitama für Chi (Weisheit) und
Sakimitama für Ai (Liebe).

Izumo:
Wenn diese vier Seelen vereint
werden/sich vereinen, nennen wir das Naobi.

Izumo:
Und wenn eine unreine Seele, die
im Chaos existiert, geheilt wird,

Izumo:
entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Ah! Ich hab's schon
wieder nicht kapiert!

Sango:
Warte! Lauf nicht weg!

Kagome:
Das war doch Sango-chans Stimme.

Sango:
Wir tun dir nichts.

Junge:
Komm nicht näher!

Miroku:
Wir sind nur Reisende.

Miroku:
Wir wollen dir doch nicht wehtun.

Kagome:
Was ist denn los, Sango-chan?

Junge:
Komm nicht näher, du Youkai!

Shippou:
Ah!

Miroku:
Shippou und Kirara
sind keine bösen Youkai.

Miroku:
Was ist denn los?

Miroku:
Was ist mit dem Dorf passiert?

Sango:
Hab keine Angst mehr.

Sango:
Wir werden dich beschützen, also...

Junge:
Youkai... Youkai kamen hierher...

Sango:
Youkai haben euer Dorf angegriffen?

Junge:
Sie haben alle mitgenommen.

Junge:
Weil ich etwas Dummes gemacht hatte,

Junge:
war ich von meinem Vater in den
Hühnerstall gesperrt worden.

Mann:
Youkai!

Youkai:
Kommt schön brav raus.

Youkai:
Ansonsten brennen wir
all eure Häuser nieder!

Mann:
Wartet! Wartet!

Junge:
Papa! Mama!

Youkai:
Einer ist noch übrig,
er ist noch nicht draußen.

Youkai:
Findet den einen, der sich
versteckt hält! Sucht ihn!

Junge:
Die Youkai haben alle mitgenommen.

Miroku:
Und wann war das?

Junge:
Vor einem Tag./Gestern.

Junge:
Ich hatte mich bis dahin/jetzt/eben die ganze
Zeit im Hühnerstall versteckt.

Miroku:
Tja, jetzt wissen wir, warum es hier
im Dorf keine Einwohner mehr gibt./
warum hier im Dorf niemand mehr ist/lebt.

Junge:
Sagt mal... Was ist
nur mit ihnen passiert?

Junge:
Warum haben die Youkai
meine Eltern mitgenommen?

Junge:
Warum nur?

Junge:
Haben sie meine Eltern gefressen?

Izumo:
Nein.

Izumo:
Hätten sie sie fressen wollen, dann
hätten sie sie nicht extra entführt.

Kagome:
Izumo-san!

Izumo:
Ich denke nicht,
dass sie gefressen wurden.

Miroku:
Er hat Recht!

Miroku:
Die Youkai sind nicht dumm.

Miroku:
Sie wissen, dass die
Menschen sie jagen würden,

Miroku:
wenn sie rücksichtslos ein
Dorf überfallen würden.

Sango:
Wenn sie sie lebend gefangen haben,
muss es dafür einen Grund geben.

Junge:
Dann geht es meinen Eltern also gut?

Miroku:
Wir werden nach ihnen suchen.

Sango:
Und wir werden diese
Youkai vernichten.

Junge:
Gott sei Dank! Gott sei Dank!

Miroku:
Aber...

Miroku:
Die Sonne geht bald unter.
Hoffentlich sind sie nicht weit weg.

Izumo:
Abends...

Izumo:
...wird alles von einem
Geheimnis überschattet.

Izumo:
Selbst etwas Wunderschönes
versinkt dann in der Dunkelheit.

Miroku:
Nun, so kann man es auch sehen.

Kagome:
Ich spüre die Gegenwart
des Shikon no Tamas!

Orochidai:
Das ist ja eine Überraschung!

Orochidai:
Angesichts dieser Aura dachte ich
mir schon, dass hier Menschen sind.

Orochidai:
Und sie haben auch noch echte
Juwelensplitter bei sich...

Junge:
Das sind sie!

Junge:
Die Youkai, die meine Eltern und
die anderen gefangengenommen haben!

Orochidai:
Übergib mir schön
brav diese Splitter!

Miroku:
Ihr seid die, die brav sein sollten!

Miroku:
Du bist also Orochidai, oder?

Miroku:
Wo habt ihr die
Dorfbewohner hingebracht?!

Orochidai:
Houshi...

Orochidai:
Ich habe bereits Gerüchte
über dich gehört.

Orochidai:
Sie besagen, dass du
ein Kazaana besitzt.

Miroku:
Oh? Wenn du darüber Bescheid weißt,
dann wird es ja schnell gehen.

Orochidai:
Ergreift ihn!

Miroku:
Kazaana!

Miroku:
So! Wollt ihr jetzt brav sein?

Orochidai:
Offenbar beginnt die dämonische
Aura der Juwelen zu wirken.

Sango:
Houshi-sama!

Orochidai:
Auf Menschen wirkt diese
dämonische Aura wie ein Gift.

Izumo:
Es ist eine unreine Seele!

Izumo:
Diese Juwelen sind aus verunreinigten
menschlichen Seelen gemacht worden.

Kagome:
Die haben alle falsche Juwelen!

(Eyecatcher)

Miroku:
Ihr Monster!

Kagome:
Izumo-san! Nehmt dieses Kind
und flieht von hier!

Izumo:
Gut, das mache ich!

Shippou:
Schnell!

Izumo:
Komm, hier entlang!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Sie/Das sind keine durchschnittlichen
Youkai. Das wird schwierig.

Miroku:
Bekommen sie ihre Kraft etwa von
den gefälschten Juwelen?

Kagome:
Aber wie stellen sie diese/sie nur her?

Shippou:
Wir haben keine Zeit,
darüber nachzudenken.

Orochidai:
Tja, dann seid mal schön brav...

Miroku:
Falls es soweit kommen sollte,
muss ich mein Kazaana einsetzen.

Sango:
Houshi-sama, tut das nicht!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Sankontessou!

Shippou:
Wo warst du nur?

Inuyasha:
Klappe! Ich hätte nie gedacht,
dass so etwas passieren könnte!

Orochidai:
Shichigumo, Iggaku!

Inuyasha:
Keh! Als ob ihr stärker würdet, nur
weil ihr falsche Juwelen fresst.

Izumo/Junge:
- Lass ihn los!
- Hör auf!

Kagome:
Izumo-san!

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Kagome!

Inuyasha:
Kaze no Kizu!

Shippou:
Geschafft!

Inuyasha:
Von wegen!
Die anderen sind entkommen.

Inuyasha:
Sango!

Inuyasha:
Da lang! Folge ihnen!

Gamajirou:
Was für leckere Seelen.

Orochidai:
Du darfst sie nicht einfach
so fressen, Gamajirou.

Orochidai:
Sorg dafür, dass die Seele
dieses Jungen auch entweicht.

Junge:
Ah!

Junge:
Papa! Mama!

Gamajirou:
Du wirst bald (wieder) mit
ihnen zusammen sein.

Gamajirou:
Gyuuou?

Orochidai:
Willst du ihnen nicht jetzt
deine Fähigkeiten zeigen?

Shippou:
Sicher, dass es hier langgeht,
Inuyasha?

Inuyasha:
Ja, in dieser Richtung
stinkt es nach Youkai.

Miroku:
Was denkt Ihr, Kagome-sama?

Kagome:
Ich denke, wir sollten
weiter geradeaus gehen.

Kagome:
Auch wenn dieses Juwel keine
besonders starke Aura besitzt.

Kagome:
Die Gegenwart eines Juwels
kommt immer näher!

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Kagome:
Das sind alles falsche Juwelen!

Inuyasha:
Wie war das?

Gyuuou:
Komm doch her, du dummer Hanyou!

Inuyasha:
Dann bin ich eben nur ein Hanyou,
hast du ein Problem damit?!

Inuyasha:
Shouki?

Shippou:
Was ist das für ein Typ?

Inuyasha:
Werd bloß nicht übermütig!

Kagome:
Nicht mal die Windwunde...

Gyuuou:
Miko.

Gyuuou:
Miko des Shikon no Tamas.

Kagome:
Was ist?

Gyuuou:
Wenn man die Seelen der Menschen
nicht reinigt, entstehen nur Steine.

Kagome:
Was/Wovon redet er da?
Shugana
 
Beiträge: 204
Registriert: Fr Nov 12, 2004 1:53 pm

Beitragvon Kogoro » Mi Mai 23, 2007 9:05 pm

Auch hier noch mal der letzte Schliff. Entsprechend den Infos von pekopeko hab ich an sämtlichen Stellen aus Orochidai "Orochidayuu" gemacht sowie aus "Shichigumo, Iggaku!" "Tsuchigumo, Ikkaku!".

Ah ja, weil alle Izumo mit -san anreden, hab ich mich fürs Siezen entschieden. "Ihr" erschien mir etwas zu förmlich und respektvoll.

Episode 94
Übersetzung pekopeko
Edit 005 von Kogoro

Mönch:
Als du noch lebtest, warst du
mit Sicherheit eine Schönheit...

Mönch:
Midoriko.

Mönch:
Die Kraft, das Shikon no Tama
hervorzubringen...

Mönch:
Verdanktest du sie dieser Schönheit?

Titel:
Die Schöpfer der Shikon no Tama
- Teil 1

RTL II-Titel:
(Die Imitation des Juwels - Teil 1)

Kagome:
Es erfüllt die Wünsche derer, die es
besitzen und verleiht ihnen Kraft.

Kagome:
Das Shikon no Tama.

Kagome:
Damals begannen wir unsere Reise,
um die Juwelensplitter zu suchen.

Kagome:
Inzwischen sind fast alle Splitter
im Besitz von Naraku,

Kagome:
und so verfolgen wir ihn.

Sango:
Was für ein angenehmer Wind,
nicht wahr?

Shippou:
Richtig schön friedlich...

Inuyasha:
Wir haben immer noch
keine Spur von Naraku.

Inuyasha:
Wir können doch hier nicht
den ganzen Tag vertrödeln!

Inuyasha:
Beeilt euch mit dem Essen!

Miroku:
Wegen Narakus Verschwinden sind
nun all die Youkai wieder aktiv,

Miroku:
die sich zuvor vor
ihm versteckt hatten.

Miroku:
Und es werden immer mehr...

Inuyasha:
Und was willst du damit sagen?

Miroku:
Ich will damit sagen, dass ich
wenigstens in Ruhe essen möchte.

Shippou:
Werd doch mal ein bisschen
erwachsener, Inuyasha.

Inuyasha:
Wie war das?!

Shippou:
Anders als wir Youkai sind Menschen
wie Kagome doch ganz schön schwach.

Shippou:
Also hat es keinen Sinn.

Sango:
Hat er gesagt, wir wären schwach?

Miroku:
Du bist es doch, der auf die Hilfe
von uns Erwachsenen angewiesen ist.


Shippou:
Was? Hab ich was Falsches gesagt?

Kagome:
Nein, überhaupt nicht.

Shippou:
Also hatte ich doch Recht, oder?

Inuyasha:
Mächtige Youkai...
Ach, was soll's!

Inuyasha:
Ist auch egal. Weckt mich, wenn
ihr mit dem Essen fertig seid.

Kagome:
Okay.

Miroku:
Die Luft ist so angenehm, und die
Reisbällchen schmecken fantastisch.

Shippou:
Was für ein schönes Wetter!

Miroku:
So ein schönes Gefühl.

Kagome:
Was...?

Sango:
Was ist los, Kagome-chan?

Kagome:
Ich dachte zuerst, ich hätte
es mir nur eingebildet, aber...

Kagome:
Es fühlt sich so an, als wäre
ein Juwelensplitter in der Nähe...

Inuyasha:
Warum kannst du es auf einmal
nicht mehr sicher sagen?

Kagome:
Es ist ein völlig anderes
Gefühl als sonst.

Inuyasha:
Wo?

Kagome:
Da drüben!

Kagome:
Er kommt näher!

Youkai:
Bleib stehen!

Youkai:
Bleib stehen!

Inuyasha:
Überlass den mir!

Mönch:
Ja.

Miroku:
Jetzt ist alles in Ordnung.

Sango:
Machen Sie sich keine Sorgen mehr.

Mönch:
Ja.

Youkai:
Was hast du vor, Kleiner?

Youkai:
Willst du dich mir etwa
in den Weg stellen?

Inuyasha:
Ist er das, Kagome?

Kagome:
Ja, in seinem Bauch ist
ein Juwelensplitter.

Kagome:
Aber...

Inuyasha:
Du Monster!
Wo hast du diesen Splitter her?

Youkai:
Wenn du wissen willst, wo ich
dieses Shikon no Tama herhabe,

Youkai:
dann musst du mir ganz brav
den Mann da übergeben.

Inuyasha:
Du Idiot!

Inuyasha:
Ich weiß genau, wo der Splitter ist,
also rück ihn raus und hau ab!

Youkai:
Du bist ein ganz schön
frecher Bengel!

Youkai:
Ich werde dir meine
dämonischen Kräfte zeigen!

Inuyasha:
Das ist überhaupt nichts Besonderes!

Youkai:
Oh nein! So war das nicht geplant!

Kagome:
Das ist doch...?

Kagome:
Das Shikon no Tama!

Miroku:
Das kann nicht sein!

Inuyasha:
Was ist denn jetzt los?

Shippou:
Inuyasha hat das
Shikon no Tama zerbrochen!

Inuyasha:
Dummkopf! Als ob das
echte Juwel so zerbrechlich wäre!


Kagome:
Aber es hatte dieselbe Präsenz
wie die Juwelensplitter!

Mönch:
Das war nur eine Kopie
des echten Shikon no Tamas.

Mönch:
Scheinbar gibt es hier Youkai,
die Shikon no Tama herstellen.

Inuyasha:
Was soll das heißen?!

Mönch:
Ich bitte vielmals
um Entschuldigung,

Mönch:
aber könnte ich vorher etwas
Wasser zu trinken bekommen?

Kagome:
Ja.

Kagome:
Hier, bitte schön.

Mönch:
Oh? Das ist ja...

Mönch:
Das ist ein wunderschöner
Wasserbehälter, nicht wahr?

Inuyasha:
Was ist mit dem Kerl?

Mönch:
Man nennt mich Izumo.

Izumo:
Seit vielen Generationen hat meine
Familie die Position des Guujis inne.

Inuyasha:
Guuji? Was ist das?

Shippou:
Was ist das?

Kagome:
Das ist jemand, der für einen
Schrein verantwortlich ist.

Kagome:
So wie mein Großvater zu Hause.

Izumo:
Ach so ist das.
Dann seid Ihr also eine Miko?

Inuyasha:
Und weiter?

Izumo:
Ich begann mit meinem Studium,
um ein Shinshoku zu werden.

Izumo:
Das war auch ziemlich interessant,
aber nun reise ich durch die Gegend,

Izumo:
um zu lernen und zu forschen.

Inuyasha:
Ich wollte nichts über dich hören!

Inuyasha:
Mich interessiert dieses
falsche Juwel von vorhin!

Izumo:
Meine Forschungen beziehen sich
alle auf das Shikon no Tama.

Sango:
Deshalb wissen Sie über
das Juwel Bescheid.

Izumo:
Die gesamte Schöpfung auf unserer
Erde besteht aus vier Elementen.

Miroku:
Aramitama, Nigimitama,
Kushimitama und Sakimitama.

Miroku:
Werden sie eins und erfüllen einen
Körper, werden sie zu einer Seele.

Inuyasha:
Fangen wir jetzt noch mal
ganz von vorne an?!

Shippou:
Ich hab das zwar schon mal gehört,
aber nie richtig verstanden.

Kagome:
So ist es...

Inuyasha:
Erklär uns, warum dieser Youkai
von vorhin ein falsches Juwel hatte!

Izumo:
Jemand gab es ihm.

Inuyasha:
Wer?

Izumo:
Ein Youkai.

Inuyasha:
Willst du dich mit mir anlegen?!

Izumo:
Nein, ich wollte doch nicht...

Kagome:
Hör auf damit, Inuyasha!

Kagome:
Also, warum hat dieser Youkai
Sie eigentlich verfolgt?

Izumo:
Weil ich diese Youkai
beobachtet habe.

Inuyasha:
Was?

Izumo:
Ich suchte einen Schrein, der mir
mehr über das Juwel verraten würde,

Izumo:
und stieß dabei auf einen Bergpfad,
von wo aus ich mir meinen Weg bahnte.

Izumo:
Doch irgendwann verirrte ich mich.

Izumo:
In den Bergen lief ich
einem Youkai über den Weg,

Izumo:
der dem Youkai von vorhin
das Shikon no Tama übergab.

Inuyasha:
Dieser Kerl hieß nicht
zufällig Naraku?

Izumo:
Nein. Er nannte sich Orochidayuu.

Izumo:
Das Juwel wäre noch nicht perfekt,
aber bald würde es eines geben,

Izumo:
das dem echten gleichkäme.
Das waren seine Worte.

Kagome:
Diese Youkai versuchen also,
ein Shikon no Tama herzustellen?

Izumo:
Mehr habe ich leider nicht gehört.

Miroku:
Es gibt hier kein Anzeichen für die
Anwesenheit von Youkai, nicht wahr?


Izumo:
Hier in der Nähe wurde
das Juwel übergeben.

Inuyasha:
Keine Spur von Narakus Geruch.

Inuyasha:
Sieht nicht so aus,
als hätte er was damit zu tun.

Miroku:
Nun, Kagome-sama?

Miroku:
Könnt Ihr das Shikon no Tama spüren?

Kagome:
Nein, ich spüre nichts.

Kagome:
Dieses Juwel hatte ja
von Anfang an keine starke Aura.

Inuyasha:
Na, weil es eine Fälschung ist!

Shippou:
Und seine Wirkung war
auch ziemlich schwach.

Sango:
Hey! Dort drüben ist ein Dorf.

Miroku:
Es ist niemand hier.

Sango:
Kein einziger Hinweis
auf menschliches Leben...

Kagome:
Ob irgendetwas passiert ist?

Inuyasha:
Hey! Wo ist dieser Kerl hin?

Kagome:
Hä? Izumo-san?

Inuyasha:
Hey, was machst du da?

Inuyasha:
Hey!

Izumo:
Es heißt, dass es hier einst einen
Gott gab, der dieses Land aufbaute.

Izumo:
Aber nun...

Shippou:
Es ist ja alles leer.

Kagome:
Ein Gott, der dieses Land aufbaute?

Izumo:
Einer Überlieferung zufolge
sollen sich in seinem Herzen

Izumo:
Kushimitama und Sakimitama befinden.

Kagome:
So ist das also?

Miroku:
Kushimitama verkörpert die Weisheit
(Chi) und Sakimitama die Liebe (Ai).

Izumo:
Aramitama steht für Stärke (Yuu)
und Nigimitama für Harmonie (Shin).

Izumo:
Yuu, Shin, Chi, Ai.

Izumo:
Wenn sich diese vier vereinigen,
dann entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Das kapier ich nicht!

Inuyasha:
Diese Geschichte ist
doch nur die halbe Wahrheit.

Inuyasha:
In der ganzen Gegend hier herrscht
eine seltsame Atmosphäre.

Miroku:
Wir sollten das Dorf besser
noch gründlicher untersuchen.

Inuyasha:
Ja. Ich schau mich
außerhalb des Dorfes um.

Sango/Kagome:
Gut.

Kagome:
Wir haben noch überhaupt nichts
gefunden, nicht wahr?

Shippou:
Was machen Sie da?

Izumo:
Warum ist die Sonne
so warm und so hell?

Shippou:
Weil die Sonne eben hell ist,
das ist einfach so!

Izumo:
„Das ist einfach so†œ?

Izumo:
Aber für mich ist das ein Mysterium.

Izumo:
Brennt es dort oben?

Izumo:
Und... Was gibt es an
diesem fernen Ort überhaupt?

Shippou:
Der denkt vielleicht über
komische Sachen nach...

Kagome:
Nein, ich denke eher, dass er einer
der ersten in diesem Zeitalter ist,

Kagome:
der sich mit so etwas beschäftigt.
Er ist nur etwas sensibel.

Shippou:
Ist so was bei dir zu Hause normal?

Izumo:
Warum erscheint sie
nicht in der Nacht?

Kagome (leise zu Shippou):
Er ist ein Gelehrter,
dieser Izumo-san.

Shippou:
Ja.

Shippou:
Hey!

Shippou:
Vorhin haben Sie von den vier
Seelen geredet, was bedeuten die?

Shippou:
Das mit dem „Yuu†œ
und „Shin†œ und so...

Izumo:
Du meinst Yuu, Shin, Chi und Ai?

Shippou:
Ja, genau das!

Izumo:
Yuu kommt von Yuuki (Mut)
und steht für Tapferkeit.

Shippou:
Wenn Sie's so erklären,
versteh ich es.

Kagome:
Das stimmt.

Izumo:
Shin kommt von Shitashi (Vertrauen),
der Freundschaft mit jemand anderem.

Izumo:
Chi kommt von Chie (Weisheit),
dem Wissen über viele Dinge.

Izumo:
Ai kommt von Aijou (Liebe).

Shippou:
Mit der Erklärung hab
ich's auch verstanden.

Shippou:
Und was hat es mit diesen Seelen
auf sich? Das kapier ich noch nicht.

Izumo:
Aramitama steht für Yuu (Mut).

Izumo:
Nigimitama für Shin (Freundschaft).

Izumo:
Kushimitama für Chi (Weisheit) und
Sakimitama für Ai (Liebe).

Izumo:
Wenn diese vier Seelen sich
vereinen, nennen wir das Naobi.

Izumo:
Und wenn eine unreine Seele, die
im Chaos existiert, geheilt wird,

Izumo:
entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Ah! Ich hab's schon
wieder nicht kapiert!

Sango:
Warte! Lauf nicht weg!

Kagome:
Das war doch Sango-chans Stimme.

Sango:
Wir tun dir nichts.

Junge:
Komm nicht näher!

Miroku:
Wir sind nur Reisende.

Miroku:
Wir wollen dir doch nicht wehtun.

Kagome:
Was ist denn los, Sango-chan?

Junge:
Komm nicht näher, du Youkai!

Shippou:
Ah!

Miroku:
Shippou und Kirara
sind keine bösen Youkai.

Miroku:
Was ist denn los?

Miroku:
Was ist mit dem Dorf passiert?

Sango:
Hab keine Angst mehr.

Sango:
Wir werden dich beschützen, also...

Junge:
Youkai... Youkai kamen hierher...

Sango:
Youkai haben euer Dorf angegriffen?

Junge:
Sie haben alle mitgenommen.

Junge:
Weil ich etwas Dummes gemacht hatte,

Junge:
war ich von meinem Vater in den
Hühnerstall gesperrt worden.

Mann:
Youkai!

Youkai:
Kommt schön brav raus.

Youkai:
Ansonsten brennen wir
all eure Häuser nieder!

Mann:
Wartet! Wartet!

Junge:
Papa! Mama!

Youkai:
Einer ist noch übrig,
er ist noch nicht draußen.

Youkai:
Findet den einen, der sich
versteckt hält! Sucht ihn!

Junge:
Die Youkai haben alle mitgenommen.

Miroku:
Und wann war das?

Junge:
Gestern.

Junge:
Ich hatte mich bis eben die ganze
Zeit im Hühnerstall versteckt.

Miroku:
Tja, jetzt wissen wir, warum
hier im Dorf niemand mehr ist.

Junge:
Sagt mal... Was ist
nur mit ihnen passiert?

Junge:
Warum haben die Youkai
meine Eltern mitgenommen?

Junge:
Warum nur?

Junge:
Haben sie meine Eltern gefressen?

Izumo:
Nein.

Izumo:
Hätten sie sie fressen wollen, dann
hätten sie sie nicht extra entführt.

Kagome:
Izumo-san!

Izumo:
Ich denke nicht,
dass sie gefressen wurden.

Miroku:
Er hat Recht!

Miroku:
Die Youkai sind nicht dumm.

Miroku:
Sie wissen, dass die
Menschen sie jagen würden,

Miroku:
wenn sie rücksichtslos ein
Dorf überfallen würden.

Sango:
Wenn sie sie lebend gefangen haben,
muss es dafür einen Grund geben.

Junge:
Dann geht es meinen Eltern also gut?

Miroku:
Wir werden nach ihnen suchen.

Sango:
Und wir werden diese
Youkai vernichten.

Junge:
Gott sei Dank! Gott sei Dank!

Miroku:
Aber...

Miroku:
Die Sonne geht bald unter.
Hoffentlich sind sie nicht weit weg.

Izumo:
Abends...

Izumo:
...wird alles von einem
Geheimnis überschattet.

Izumo:
Selbst etwas Wunderschönes
versinkt dann in der Dunkelheit.

Miroku:
Nun, so kann man es auch sehen.

Kagome:
Ich spüre die Gegenwart
des Shikon no Tamas!

Orochidayuu:
Das ist ja eine Überraschung!

Orochidayuu:
Angesichts dieser Aura dachte ich
mir schon, dass hier Menschen sind.

Orochidayuu:
Und sie haben auch noch echte
Juwelensplitter bei sich...

Junge:
Das sind sie!

Junge:
Die Youkai, die meine Eltern und
die anderen gefangengenommen haben!

Orochidayuu:
Übergib mir schön
brav diese Splitter!

Miroku:
Ihr seid die, die brav sein sollten!

Miroku:
Du bist also Orochidayuu, oder?

Miroku:
Wo habt ihr die
Dorfbewohner hingebracht?!

Orochidayuu:
Houshi...

Orochidayuu:
Ich habe bereits Gerüchte
über dich gehört.

Orochidayuu:
Sie besagen, dass du
ein Kazaana besitzt.

Miroku:
Oh? Wenn du darüber Bescheid weißt,
dann wird es ja schnell gehen.

Orochidayuu:
Ergreift ihn!

Miroku:
Kazaana!

Miroku:
So! Wollt ihr jetzt brav sein?

Orochidayuu:
Offenbar beginnt die dämonische
Aura der Juwelen zu wirken.

Sango:
Houshi-sama!

Orochidayuu:
Auf Menschen wirkt diese
dämonische Aura wie ein Gift.

Izumo:
Es ist eine unreine Seele!

Izumo:
Diese Juwelen sind aus verunreinigten
menschlichen Seelen gemacht worden.

Kagome:
Die haben alle falsche Juwelen!

(Eyecatcher)

Miroku:
Ihr Monster!

Kagome:
Izumo-san! Nehmen Sie dieses Kind
und fliehen Sie von hier!

Izumo:
Gut, das mache ich!

Shippou:
Schnell!

Izumo:
Komm, hier entlang!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Das sind keine durchschnittlichen
Youkai. Das wird schwierig.

Miroku:
Bekommen sie ihre Kraft etwa von
den gefälschten Juwelen?

Kagome:
Aber wie stellen sie die nur her?

Shippou:
Wir haben keine Zeit,
darüber nachzudenken.

Orochidayuu:
Tja, dann seid mal schön brav...

Miroku:
Falls es soweit kommen sollte,
muss ich mein Kazaana einsetzen.

Sango:
Houshi-sama, tut das nicht!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Sankontessou!

Shippou:
Wo warst du nur?

Inuyasha:
Klappe! Ich hätte nie gedacht,
dass so etwas passieren könnte!

Orochidayuu:
Tsuchigumo, Ikakku!

Inuyasha:
Keh! Als ob ihr stärker würdet, nur
weil ihr falsche Juwelen fresst.

Izumo/Junge:
- Lass ihn los!
- Hör auf!

Kagome:
Izumo-san!

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Kagome!

Inuyasha:
Kaze no Kizu!

Shippou:
Geschafft!

Inuyasha:
Von wegen!
Die anderen sind entkommen.

Inuyasha:
Sango!

Inuyasha:
Da lang! Folge ihnen!

Gamajirou:
Was für leckere Seelen.

Orochidayuu:
Du darfst sie nicht einfach
so fressen, Gamajirou.

Orochidayuu:
Sorg dafür, dass die Seele
dieses Jungen auch entweicht.

Junge:
Ah!

Junge:
Papa! Mama!

Gamajirou:
Du wirst bald wieder mit
ihnen zusammen sein.

Gamajirou:
Gyuuou?

Orochidayuu:
Willst du ihnen nicht jetzt
deine Fähigkeiten zeigen?

Shippou:
Sicher, dass es hier langgeht,
Inuyasha?

Inuyasha:
Ja, in dieser Richtung
stinkt es nach Youkai.

Miroku:
Was denkt Ihr, Kagome-sama?

Kagome:
Ich denke, wir sollten
weiter geradeaus gehen.

Kagome:
Auch wenn dieses Juwel keine
besonders starke Aura besitzt.

Kagome:
Die Gegenwart eines Juwels
kommt immer näher!

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Kagome:
Das sind alles falsche Juwelen!

Inuyasha:
Wie war das?

Gyuuou:
Komm doch her, du dummer Hanyou!

Inuyasha:
Dann bin ich eben nur ein Hanyou,
hast du ein Problem damit?!

Inuyasha:
Shouki?

Shippou:
Was ist das für ein Typ?

Inuyasha:
Werd bloß nicht übermütig!

Kagome:
Nicht mal die Windwunde...

Gyuuou:
Miko.

Gyuuou:
Miko des Shikon no Tamas.

Kagome:
Was ist?

Gyuuou:
Wenn man die Seelen der Menschen
nicht reinigt, entstehen nur Steine.

Kagome:
Wovon redet er da?
Zuletzt geändert von Kogoro am Sa Mai 26, 2007 8:31 am, insgesamt 1-mal geändert.
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon Liferipper » Do Mai 24, 2007 10:21 am

Inuyasha:
Dummkopf! Seit wann ist das
echte Juwel so zerbrechlich?


So kann man das aber nicht lassen. Er will ja gerade sagen, dass das echte Juwel nicht so zerbrechlich "wäre" (und nicht "ist"), weswegen dieses eine Fälschung sein muss.
Eventuell "Seit wann würde das
echte Juwel so leicht zerbrechen?"
obwohl ich trotzdem die Variante mit "soll so zerbrechlich sein" bevorzugen würde.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Kogoro » Do Mai 24, 2007 2:26 pm

Liferipper hat geschrieben:
So kann man das aber nicht lassen. Er will ja gerade sagen, dass das echte Juwel nicht so zerbrechlich "wäre" (und nicht "ist"), weswegen dieses eine Fälschung sein muss.
Eventuell "Seit wann würde das
echte Juwel so leicht zerbrechen?"
obwohl ich trotzdem die Variante mit "soll so zerbrechlich sein" bevorzugen würde.


Ich bleib nach wie vor dabei, dass das eine umgangssprachlich sehr geläufige Floskel ist, deshalb seh ich da eigentlich keinen Änderungsbedarf. Im Falle eines Falles würde ich dann aber "Als ob das echte Juwel so zerbrechlich wäre!" draus machen, das klingt imho besser als die anderen Alternativen und passt sprachlich auch zu Inu.

Edit: Habe in meiner letzten Fassung oben nun besagte "Als ob..."-Variante eingebaut. Hoffe, dass das okay ist, sonst bitte Bescheid sagen. ^^
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon blue » So Mai 27, 2007 10:45 pm

Yo!

Noch ein paar Kleinigkeiten....

Episode 94
Übersetzung pekopeko
Edit 006 blue

Mönch:
Als du noch lebtest, warst du
mit Sicherheit eine Schönheit...

Mönch:
Midoriko.

Mönch:
Die Kraft, das Shikon no Tama
hervorzubringen...

Mönch:
Verdanktest du sie dieser Schönheit?

Titel:
Die Schöpfer der Shikon no Tama
- Teil 1

RTL II-Titel:
(Die Imitation des Juwels - Teil 1)

Kagome:
Es erfüllt die Wünsche derer, die es
besitzen und verleiht ihnen Kraft.

Kagome:
Das Shikon no Tama.

Kagome:
Damals begannen wir unsere Reise,
um die Juwelensplitter zu suchen.

Kagome:
Inzwischen sind fast alle Splitter
im Besitz von Naraku,

Kagome:
und so verfolgen wir ihn.

Sango:
Was für ein angenehmer Wind,
nicht wahr?

Shippou:
Richtig schön friedlich...

Inuyasha:
Wir haben immer noch
keine Spur von Naraku.

Inuyasha:
Wir können doch hier nicht
den ganzen Tag vertrödeln!

Inuyasha:
Beeilt euch gefälligst mit dem Essen!

Miroku:
Wegen Narakus Verschwinden sind
nun all die Youkai wieder aktiv,

Miroku:
die sich zuvor vor
ihm versteckt hatten.

Miroku:
Und es werden immer mehr...

Inuyasha:
Und was willst du damit sagen?

Miroku:
Ich will damit sagen, dass ich
wenigstens in Ruhe essen möchte.

Shippou:
Werd doch mal ein bisschen
erwachsener, Inuyasha.

Inuyasha:
Wie war das?!

Shippou:
Anders als wir Youkai sind Menschen
wie Kagome doch ganz schön schwach.

Shippou:
Also hat es keinen Sinn.

Sango:
Hat er gesagt, wir wären schwach?

Miroku:
Du bist es doch, der auf die Hilfe
von uns Erwachsenen angewiesen ist.

Shippou:
Was? Hab ich was Falsches gesagt?

Kagome:
Nein, überhaupt nicht.

Shippou:
Also hatte ich doch Recht, oder?

Inuyasha:
Mächtige Youkai...
Ach, was soll's!

Inuyasha:
Ist auch egal. Weckt mich, wenn
ihr mit dem Essen fertig seid.

Kagome:
Okay.

Miroku:
Die Luft ist so angenehm, und die
Reisbällchen schmecken fantastisch.

Shippou:
Was für ein schönes Wetter!

Miroku:
So ein schönes Gefühl.

Kagome:
Was...?

Sango:
Was ist los, Kagome-chan?

Kagome:
Ich dachte zuerst, ich hätte
es mir nur eingebildet, aber...

Kagome:
Es fühlt sich so an, als wäre
ein Juwelensplitter in der Nähe...

Inuyasha:
Warum kannst du es auf einmal
nicht mehr sicher sagen?

Kagome:
Es ist ein völlig anderes
Gefühl als sonst.

Inuyasha:
Wo?

Kagome:
Da drüben!

Kagome:
Er kommt näher!

Youkai:
Bleib stehen!

Youkai:
Bleib stehen!

Inuyasha:
Überlass den mir!

Mönch:
Ja.

Miroku:
Jetzt ist alles in Ordnung.

Sango:
Machen Sie sich keine Sorgen mehr.

Mönch:
Ja.

Youkai:
Was hast du vor, Kleiner?

Youkai:
Willst du dich mir etwa
in den Weg stellen?

Inuyasha:
Ist er das, Kagome?

Kagome:
Ja, in seinem Bauch ist
ein Juwelensplitter.

Kagome:
Aber...

Inuyasha:
Du Monster!
Wo hast du diesen Splitter her?

Youkai:
Wenn du wissen willst, wo ich
dieses Shikon no Tama herhabe,

Youkai:
dann musst du mir ganz brav
den Mann da übergeben.

Inuyasha:
Du Idiot!

Inuyasha:
Ich weiß genau, wo der Splitter ist,
also rück ihn raus und hau ab!

Youkai:
Du bist ein ganz schön
frecher Bengel!

Youkai:
Ich werde dir meine
dämonischen Kräfte zeigen!

Inuyasha:
Das ist überhaupt nichts Besonderes!

Youkai:
Oh nein! So war das nicht geplant!

Kagome:
Das ist doch...?

Kagome:
Das Shikon no Tama!

Miroku:
Das kann nicht sein!

Inuyasha:
Was ist denn jetzt los?

Shippou:
Inuyasha hat das
Shikon no Tama zerbrochen!

Inuyasha:
Dummkopf! Als ob das echte Juwel
so zerbrechlich wäre!


Kagome:
Aber es hatte dieselbe Aura
wie die Juwelensplitter!

Mönch:
Das war nur eine Kopie
des echten Shikon no Tama.

Mönch:
Scheinbar gibt es hier Youkai,
die Shikon no Tama herstellen.

Inuyasha:
Was soll das heißen?!

Mönch:
Ich bitte vielmals
um Entschuldigung,

Mönch:
aber könnte ich vorher etwas
Wasser zu trinken bekommen?

Kagome:
Ja.

Kagome:
Hier, bitte schön.

Mönch:
Oh? Das ist ja...

Mönch:
Das ist ein wunderschöner
Wasserbehälter, nicht wahr?

Inuyasha:
Was ist mit dem Kerl?

Mönch:
Man nennt mich Izumo.

Izumo:
Seit vielen Generationen hat meine
Familie die Position des Guujis inne.

Inuyasha:
Guuji? Was ist das?

Shippou:
Was ist das?

Kagome:
Das ist jemand, der für einen
Schrein verantwortlich ist.

Kagome:
So wie mein Großvater zuhause.

Izumo:
Ach so ist das.
Dann sind Sie also eine Miko?

Inuyasha:
Und weiter?

Izumo:
Ich begann mit meinem Studium,
um ein Shinshoku zu werden.

Izumo:
Das war auch ziemlich interessant,
aber nun reise ich durch die Gegend,

Izumo:
um zu lernen und zu forschen.

Inuyasha:
Ich wollte nichts über dich hören!

Inuyasha:
Mich interessiert dieses
falsche Juwel von vorhin!

Izumo:
Meine Forschungen beziehen sich
alle auf das Shikon no Tama.

Sango:
Deshalb wissen Sie über
das Juwel Bescheid.

Izumo:
Die gesamte Schöpfung auf unserer
Erde besteht aus vier Elementen.

Miroku:
Aramitama, Nigimitama,
Kushimitama und Sakimitama.

Miroku:
Werden sie eins und erfüllen einen
Körper, werden sie zu einer Seele.

Inuyasha:
Fangen wir jetzt noch mal
ganz von vorne an?!

Shippou:
Ich hab das zwar schon mal gehört,
aber nie richtig verstanden.

Kagome:
So ist es...

Inuyasha:
Erklär uns, warum dieser Youkai
von vorhin ein falsches Juwel hatte!

Izumo:
Jemand gab es ihm.

Inuyasha:
Wer?

Izumo:
Ein Youkai.

Inuyasha:
Willst du dich mit mir anlegen?!

Izumo:
Nein, ich wollte doch nicht...

Kagome:
Hör auf damit, Inuyasha!

Kagome:
Also, warum hat dieser Youkai
Sie eigentlich verfolgt?

Izumo:
Weil ich diese Youkai
beobachtet habe.

Inuyasha:
Was?

Izumo:
Ich suchte einen Schrein, der mir
mehr über das Juwel verraten würde,

Izumo:
und stieß dabei auf einen Bergpfad,
von wo aus ich mir meinen Weg bahnte.

Izumo:
Doch irgendwann verirrte ich mich.

Izumo:
In den Bergen lief ich
einem Youkai über den Weg,

Izumo:
der dem Youkai von vorhin
das Shikon no Tama übergab.

Inuyasha:
Dieser Kerl hieß nicht
zufällig Naraku?

Izumo:
Nein. Er nannte sich Orochidayuu.

Izumo:
Das Juwel wäre noch nicht perfekt,
aber bald würde es eines geben,

Izumo:
das dem Echten gleichkäme.
Das waren seine Worte.

Kagome:
Diese Youkai versuchen also,
ein Shikon no Tama herzustellen?

Izumo:
Mehr habe ich leider nicht gehört.

Miroku:
Es gibt hier kein Anzeichen für die
Anwesenheit von Youkai, nicht wahr?

Izumo:
Hier in der Nähe wurde
das Juwel übergeben.

Inuyasha:
Keine Spur von Narakus Geruch.

Inuyasha:
Sieht nicht so aus,
als hätte er was damit zu tun.

Miroku:
Nun, Kagome-sama?

Miroku:
Könnt Ihr das Shikon no Tama spüren?

Kagome:
Nein, ich spüre nichts.

Kagome:
Dieses Juwel hatte ja
von Anfang an keine starke Aura.

Inuyasha:
Na, weil es eine Fälschung ist!

Shippou:
Und seine Wirkung war
auch ziemlich schwach.

Sango:
Hey! Dort drüben ist ein Dorf.

Miroku:
Es ist niemand hier.

Sango:
Kein einziger Hinweis
auf menschliches Leben...

Kagome:
Ob irgendetwas passiert ist?

Inuyasha:
Hey! Wo ist dieser Kerl hin?

Kagome:
Hä? Izumo-san?

Inuyasha:
Hey, was machst du da?

Inuyasha:
Hey!

Izumo:
Es heißt, dass es hier einst einen
Gott gab, der dieses Land aufbaute.

Izumo:
Aber nun...

Shippou:
Es ist ja alles leer.

Kagome:
Ein Gott, der dieses Land aufbaute?

Izumo:
Einer Überlieferung zufolge
sollen sich in seinem Herzen

Izumo:
Kushimitama und Sakimitama befinden.

Kagome:
So ist das also?

Miroku:
Kushimitama verkörpert die Weisheit
(Chi) und Sakimitama die Liebe (Ai).

Izumo:
Aramitama steht für Stärke (Yuu)
und Nigimitama für Harmonie (Shin).

Izumo:
Yuu, Shin, Chi, Ai.

Izumo:
Wenn sich diese Vier vereinigen,
dann entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Das kapier ich nicht!

Inuyasha:
Diese Geschichte ist
doch nur die halbe Wahrheit.

Inuyasha:
In der ganzen Gegend hier herrscht
eine seltsame Atmosphäre.

Miroku:
Wir sollten das Dorf besser
noch gründlicher untersuchen.

Inuyasha:
Ja. Ich schau mich
außerhalb des Dorfes um.

Sango/Kagome:
Gut.

Kagome:
Wir haben noch überhaupt nichts
gefunden, nicht wahr?

Shippou:
Was machen Sie denn?

Izumo:
Warum ist die Sonne
so warm und so hell?

Shippou:
Weil die Sonne eben hell ist,
das ist einfach so!

Izumo:
"Das ist einfach so"?

Izumo:
Aber für mich ist das ein Mysterium.

Izumo:
Brennt es dort oben?

Izumo:
Und... Was gibt es an
diesem fernen Ort überhaupt?

Shippou:
Der denkt vielleicht über
komische Sachen nach...

Kagome:
Nein, ich denke eher, dass er einer
der ersten in diesem Zeitalter ist,

Kagome:
der sich mit so etwas beschäftigt.
Er ist nur etwas sensibel.

Shippou:
Ist so was bei dir zu Hause normal?

Izumo:
Warum erscheint sie
nicht in der Nacht?

Kagome (leise zu Shippou):
Er ist ein Gelehrter,
dieser Izumo-san.

Shippou:
Ah.

Shippou:
Hey!

Shippou:
Vorhin haben Sie von den vier
Seelen geredet, was bedeuten die?

Shippou:
Das mit dem "Yuu"
und "Shin" und so...

Izumo:
Du meinst Yuu, Shin, Chi und Ai?

Shippou:
Ja, genau das!

Izumo:
Yuu kommt von Yuuki (Mut)
und steht für Tapferkeit.

Shippou:
Wenn Sie's so erklären,
versteh ich es.

Kagome:
Das stimmt.

Izumo:
Shin kommt von Shitashi (Vertrauen),
der Freundschaft mit jemand anderem.

Izumo:
Chi kommt von Chie (Weisheit),
dem Wissen über viele Dinge.

Izumo:
Ai kommt von Aijou (Liebe).

Shippou:
Mit der Erklärung hab
ich's auch verstanden.

Shippou:
Und was hat es mit diesen Seelen
auf sich? Das kapier ich noch nicht.

Izumo:
Aramitama steht für Yuu (Mut).

Izumo:
Nigimitama für Shin (Freundschaft).

Izumo:
Kushimitama für Chi (Weisheit) und
Sakimitama für Ai (Liebe).

Izumo:
Wenn diese vier Seelen sich
vereinen, nennen wir das Naobi.

Izumo:
Und wenn eine unreine Seele, die
im Chaos existiert, geheilt wird,

Izumo:
entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Ah! Ich hab's schon
wieder nicht kapiert!

Sango:
Warte! Lauf nicht weg!

Kagome:
Das war doch Sango-chans Stimme.

Sango:
Wir tun dir nichts.

Junge:
Komm nicht näher!

Miroku:
Wir sind nur Reisende.

Miroku:
Wir wollen dir doch nicht wehtun.

Kagome:
Was ist denn los, Sango-chan?

Junge:
Komm nicht näher, du Youkai!

Shippou:
Ah!

Miroku:
Shippou und Kirara
sind keine bösen Youkai.

Miroku:
Was ist denn los?

Miroku:
Was ist mit dem Dorf passiert?

Sango:
Hab keine Angst mehr.

Sango:
Wir werden dich beschützen, also...

Junge:
Youkai... Youkai kamen hierher...

Sango:
Youkai haben euer Dorf angegriffen?

Junge:
Sie haben alle mitgenommen.

Junge:
Weil ich etwas Dummes gemacht hatte,

Junge:
war ich von meinem Vater in den
Hühnerstall gesperrt worden.

Mann:
Youkai!

Youkai:
Kommt schön brav raus.

Youkai:
Ansonsten brennen wir
all eure Häuser nieder!

Mann:
Wartet! Wartet!

Junge:
Papa! Mama!

Youkai:
Einer ist noch übrig,
er ist noch nicht draußen.

Youkai:
Findet den einen, der sich
versteckt hält! Sucht ihn!

Junge:
Die Youkai haben alle mitgenommen.

Miroku:
Und wann war das?

Junge:
Gestern.

Junge:
Ich hatte mich bis eben die ganze
Zeit im Hühnerstall versteckt.

Miroku:
Tja, jetzt wissen wir, warum
hier im Dorf niemand mehr ist.

Junge:
Sagt mal... Was ist
nur mit ihnen passiert?

Junge:
Warum haben die Youkai
meine Eltern mitgenommen?

Junge:
Warum nur?

Junge:
Haben sie meine Eltern gefressen?

Izumo:
Nein.

Izumo:
Hätten sie sie fressen wollen, dann
hätten sie sie nicht extra entführt.

Kagome:
Izumo-san!

Izumo:
Ich denke nicht,
dass sie gefressen wurden.

Miroku:
Er hat Recht!

Miroku:
Die Youkai sind nicht dumm.

Miroku:
Sie wissen, dass die
Menschen sie jagen würden,

Miroku:
wenn sie rücksichtslos ein
Dorf überfallen würden.

Sango:
Wenn sie sie lebend gefangen haben,
muss es dafür einen Grund geben.

Junge:
Dann geht es meinen Eltern also gut?

Miroku:
Wir werden nach ihnen suchen.

Sango:
Und wir werden diese
Youkai vernichten.

Junge:
Gott sei Dank! Gott sei Dank!

Miroku:
Aber...

Miroku:
Die Sonne geht bald unter.
Hoffentlich sind sie nicht weit weg.

Izumo:
Abends...

Izumo:
...wird alles von einem
Geheimnis überschattet.

Izumo:
Selbst etwas Wunderschönes
versinkt dann in der Dunkelheit.

Miroku:
Nun, so kann man es auch sehen.

Kagome:
Ich spüre die Gegenwart
des Shikon no Tamas!

Orochidayuu:
Das ist ja eine Überraschung!

Orochidayuu:
Angesichts dieser Aura dachte ich
mir schon, dass hier Menschen sind.

Orochidayuu:
Und sie haben auch noch echte
Juwelensplitter bei sich...

Junge:
Das sind sie!

Junge:
Die Youkai, die meine Eltern und
die anderen gefangengenommen haben!

Orochidayuu:
Übergebt mir schön
brav diese Splitter!

Miroku:
Ihr seid es, die brav sein sollten!

Miroku:
Du bist also Orochidayuu, oder?

Miroku:
Wo habt ihr die
Dorfbewohner hingebracht?!

Orochidayuu:
Houshi...

Orochidayuu:
Ich habe bereits Gerüchte
über dich gehört.

Orochidayuu:
Sie besagen, dass du
ein Kazaana besitzt.

Miroku:
Oh? Wenn du darüber Bescheid weißt,
dann wird es ja schnell gehen.

Orochidayuu:
Ergreift ihn!

Miroku:
Kazaana!

Miroku:
So! Wollt ihr jetzt brav sein?

Orochidayuu:
Offenbar beginnt die dämonische
Aura der Juwelen zu wirken.

Sango:
Houshi-sama!

Orochidayuu:
Auf Menschen wirkt diese
dämonische Aura wie ein Gift.

Izumo:
Es ist eine unreine Seele!

Izumo:
Diese Juwelen sind aus verunreinigten
menschlichen Seelen gemacht worden.

Kagome:
Die haben alle falsche Juwelen!

(Eyecatcher)

Miroku:
Ihr Monster!

Kagome:
Izumo-san! Nehmen Sie das Kind
und fliehen Sie von hier!

Izumo:
Gut, das mache ich!

Shippou:
Schnell!

Izumo:
Komm, hier entlang!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Das sind keine gewöhnlichen
Youkai. Das wird schwierig.

Miroku:
Bekommen sie ihre Kraft etwa von
den gefälschten Juwelen?

Kagome:
Aber wie stellen sie die nur her?

Shippou:
Wir haben keine Zeit,
darüber nachzudenken.

Orochidayuu:
Tja, dann seid mal schön brav...

Miroku:
Falls es soweit kommen sollte,
muss ich mein Kazaana einsetzen.

Sango:
Houshi-sama, tut das nicht!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Sankontessou!

Shippou:
Wo warst du nur?

Inuyasha:
Klappe! Ich hätte nie gedacht,
dass so etwas passieren könnte!

Orochidayuu:
Tsuchigumo, Ikakku!

Inuyasha:
Keh! Als ob ihr stärker würdet, nur
weil ihr falsche Juwelen fresst.

Izumo/Junge:
- Lass ihn los!
- Hör auf!

Kagome:
Izumo-san!

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Kagome!

Inuyasha:
Kaze no Kizu!

Shippou:
Geschafft!

Inuyasha:
Von wegen!
Die anderen sind entkommen.

Inuyasha:
Sango!

Inuyasha:
Da lang! Folge ihnen!

Gamajirou:
Was für leckere Seelen.

Orochidayuu:
Du darfst sie nicht einfach
so fressen, Gamajirou.

Orochidayuu:
Sorg dafür, dass die Seele
dieses Jungen auch entweicht.

Junge:
Ah!

Junge:
Papa! Mama!

Gamajirou:
Du wirst bald wieder mit
ihnen zusammen sein.

Gamajirou:
Gyuuou?

Orochidayuu:
Willst du ihnen nicht jetzt
deine Fähigkeiten zeigen?

Shippou:
Sicher, dass es hier langgeht,
Inuyasha?

Inuyasha:
Ja, in dieser Richtung
stinkt es nach Youkai.

Miroku:
Was denkt Ihr, Kagome-sama?

Kagome:
Ich denke, wir sollten
weiter geradeaus gehen.

Kagome:
Auch wenn dieses Juwel keine
besonders starke Aura besitzt.

Kagome:
Die Gegenwart eines Juwels
kommt immer näher!

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Kagome:
Das sind alles falsche Juwelen!

Inuyasha:
Wie war das?

Gyuuou:
Komm doch her, du dummer Hanyou!

Inuyasha:
Dann bin ich eben nur ein Hanyou,
hast du ein Problem damit?!

Inuyasha:
Shouki?

Shippou:
Was ist das für ein Typ?

Inuyasha:
Werd bloß nicht übermütig!

Kagome:
Nicht mal die Windwunde...

Gyuuou:
Miko.

Gyuuou:
Miko des Shikon no Tamas.

Kagome:
Was ist?

Gyuuou:
Wenn man die Seelen der Menschen
nicht reinigt, entstehen nur Steine.

Kagome:
Wovon redet er da?


MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon mi-Ka » Mo Mai 28, 2007 3:03 pm

gab eigentlich nur eine kleinigkeit, sonst alles super

Episode 94
Übersetzung pekopeko
Edit 007 mi-Ka

Mönch:
Als du noch lebtest, warst du
mit Sicherheit eine Schönheit...

Mönch:
Midoriko.

Mönch:
Die Kraft, das Shikon no Tama
hervorzubringen...

Mönch:
Verdanktest du sie dieser Schönheit?

Titel:
Die Schöpfer der Shikon no Tama
- Teil 1

RTL II-Titel:
(Die Imitation des Juwels - Teil 1)

Kagome:
Es erfüllt die Wünsche derer, die es
besitzen und verleiht ihnen Kraft.

Kagome:
Das Shikon no Tama.

Kagome:
Damals begannen wir unsere Reise,
um die Juwelensplitter zu suchen.

Kagome:
Inzwischen sind fast alle Splitter
im Besitz von Naraku,

Kagome:
und so verfolgen wir ihn.

Sango:
Was für ein angenehmer Wind,
nicht wahr?

Shippou:
Richtig schön friedlich...

Inuyasha:
Wir haben immer noch
keine Spur von Naraku.

Inuyasha:
Wir können doch hier nicht
den ganzen Tag vertrödeln!

Inuyasha:
Beeilt euch gefälligst mit dem Essen!

Miroku:
Wegen Narakus Verschwinden sind
nun all die Youkai wieder aktiv,

Miroku:
die sich zuvor vor
ihm versteckt hatten.

Miroku:
Und es werden immer mehr...

Inuyasha:
Und was willst du damit sagen?

Miroku:
Ich will damit sagen, dass ich
wenigstens in Ruhe essen möchte.

Shippou:
Werd doch mal ein bisschen
erwachsener, Inuyasha.

Inuyasha:
Wie war das?!

Shippou:
Anders als wir Youkai sind Menschen
wie Kagome doch ganz schön schwach.

Shippou:
Also hat es keinen Sinn.

Sango:
Hat er gesagt, wir wären schwach?

Miroku:
Du bist es doch, der auf die Hilfe
von uns Erwachsenen angewiesen ist.

Shippou:
Was? Hab ich was Falsches gesagt?

Kagome:
Nein, überhaupt nicht.

Shippou:
Also hatte ich doch Recht, oder?

Inuyasha:
Mächtige Youkai...
Ach, was soll's!

Inuyasha:
Ist auch egal. Weckt mich, wenn
ihr mit dem Essen fertig seid.

Kagome:
Okay.

Miroku:
Die Luft ist so angenehm, und die
Reisbällchen schmecken fantastisch.

Shippou:
Was für ein schönes Wetter!

Miroku:
So ein schönes Gefühl.

Kagome:
Was...?

Sango:
Was ist los, Kagome-chan?

Kagome:
Ich dachte zuerst, ich hätte
es mir nur eingebildet, aber...

Kagome:
Es fühlt sich so an, als wäre
ein Juwelensplitter in der Nähe...

Inuyasha:
Warum kannst du es auf einmal
nicht mehr sicher sagen?

Kagome:
Es ist ein völlig anderes
Gefühl als sonst.

Inuyasha:
Wo?

Kagome:
Da drüben!

Kagome:
Er kommt näher!

Youkai:
Bleib stehen!

Youkai:
Bleib stehen!

Inuyasha:
Überlass den mir!

Mönch:
Ja.

Miroku:
Jetzt ist alles in Ordnung.

Sango:
Machen Sie sich keine Sorgen mehr.

Mönch:
Ja.

Youkai:
Was hast du vor, Kleiner?

Youkai:
Willst du dich mir etwa
in den Weg stellen?

Inuyasha:
Ist er das, Kagome?

Kagome:
Ja, in seinem Bauch ist
ein Juwelensplitter.

Kagome:
Aber...

Inuyasha:
Du Monster!
Wo hast du diesen Splitter her?

Youkai:
Wenn du wissen willst, wo ich
dieses Shikon no Tama herhabe,

Youkai:
dann musst du mir ganz brav
den Mann da übergeben.

Inuyasha:
Du Idiot!

Inuyasha:
Ich weiß genau, wo der Splitter ist,
also rück ihn raus und hau ab!

Youkai:
Du bist ein ganz schön
frecher Bengel!

Youkai:
Ich werde dir meine
dämonischen Kräfte zeigen!

Inuyasha:
Das ist überhaupt nichts Besonderes!

Youkai:
Oh nein! So war das nicht geplant!

Kagome:
Das ist doch...?

Kagome:
Das Shikon no Tama!

Miroku:
Das kann nicht sein!

Inuyasha:
Was ist denn jetzt los?

Shippou:
Inuyasha hat das
Shikon no Tama zerbrochen!

Inuyasha:
Dummkopf! Als ob das echte Juwel
so zerbrechlich wäre!

Kagome:
Aber es hatte dieselbe Aura
wie die Juwelensplitter!

Mönch:
Das war nur eine Kopie
des echten Shikon no Tama.

Mönch:
Anscheinend gibt es hier Youkai,
die Shikon no Tama herstellen.

Inuyasha:
Was soll das heißen?!

Mönch:
Ich bitte vielmals
um Entschuldigung,

Mönch:
aber könnte ich vorher etwas
Wasser zu trinken bekommen?

Kagome:
Ja.

Kagome:
Hier, bitte schön.

Mönch:
Oh? Das ist ja...

Mönch:
Das ist ein wunderschöner
Wasserbehälter, nicht wahr?

Inuyasha:
Was ist mit dem Kerl?

Mönch:
Man nennt mich Izumo.

Izumo:
Seit vielen Generationen hat meine
Familie die Position des Guujis inne.

Inuyasha:
Guuji? Was ist das?

Shippou:
Was ist das?

Kagome:
Das ist jemand, der für einen
Schrein verantwortlich ist.

Kagome:
So wie mein Großvater zuhause.

Izumo:
Ach so ist das.
Dann sind Sie also eine Miko?

Inuyasha:
Und weiter?

Izumo:
Ich begann mit meinem Studium,
um ein Shinshoku zu werden.

Izumo:
Das war auch ziemlich interessant,
aber nun reise ich durch die Gegend,

Izumo:
um zu lernen und zu forschen.

Inuyasha:
Ich wollte nichts über dich hören!

Inuyasha:
Mich interessiert dieses
falsche Juwel von vorhin!

Izumo:
Meine Forschungen beziehen sich
alle auf das Shikon no Tama.

Sango:
Deshalb wissen Sie über
das Juwel Bescheid.

Izumo:
Die gesamte Schöpfung auf unserer
Erde besteht aus vier Elementen.

Miroku:
Aramitama, Nigimitama,
Kushimitama und Sakimitama.

Miroku:
Werden sie eins und erfüllen einen
Körper, werden sie zu einer Seele.

Inuyasha:
Fangen wir jetzt noch mal
ganz von vorne an?!

Shippou:
Ich hab das zwar schon mal gehört,
aber nie richtig verstanden.

Kagome:
So ist es...

Inuyasha:
Erklär uns, warum dieser Youkai
von vorhin ein falsches Juwel hatte!

Izumo:
Jemand gab es ihm.

Inuyasha:
Wer?

Izumo:
Ein Youkai.

Inuyasha:
Willst du dich mit mir anlegen?!

Izumo:
Nein, ich wollte doch nicht...

Kagome:
Hör auf damit, Inuyasha!

Kagome:
Also, warum hat dieser Youkai
Sie eigentlich verfolgt?

Izumo:
Weil ich diese Youkai
beobachtet habe.

Inuyasha:
Was?

Izumo:
Ich suchte einen Schrein, der mir
mehr über das Juwel verraten würde,

Izumo:
und stieß dabei auf einen Bergpfad,
von wo aus ich mir meinen Weg bahnte.

Izumo:
Doch irgendwann verirrte ich mich.

Izumo:
In den Bergen lief ich
einem Youkai über den Weg,

Izumo:
der dem Youkai von vorhin
das Shikon no Tama übergab.

Inuyasha:
Dieser Kerl hieß nicht
zufällig Naraku?

Izumo:
Nein. Er nannte sich Orochidayuu.

Izumo:
Das Juwel wäre noch nicht perfekt,
aber bald würde es eines geben,

Izumo:
das dem Echten gleichkäme.
Das waren seine Worte.

Kagome:
Diese Youkai versuchen also,
ein Shikon no Tama herzustellen?

Izumo:
Mehr habe ich leider nicht gehört.

Miroku:
Es gibt hier kein Anzeichen für die
Anwesenheit von Youkai, nicht wahr?

Izumo:
Hier in der Nähe wurde
das Juwel übergeben.

Inuyasha:
Keine Spur von Narakus Geruch.

Inuyasha:
Sieht nicht so aus,
als hätte er was damit zu tun.

Miroku:
Nun, Kagome-sama?

Miroku:
Könnt Ihr das Shikon no Tama spüren?

Kagome:
Nein, ich spüre nichts.

Kagome:
Dieses Juwel hatte ja
von Anfang an keine starke Aura.

Inuyasha:
Na, weil es eine Fälschung ist!

Shippou:
Und seine Wirkung war
auch ziemlich schwach.

Sango:
Hey! Dort drüben ist ein Dorf.

Miroku:
Es ist niemand hier.

Sango:
Kein einziger Hinweis
auf menschliches Leben...

Kagome:
Ob irgendetwas passiert ist?

Inuyasha:
Hey! Wo ist dieser Kerl hin?

Kagome:
Hä? Izumo-san?

Inuyasha:
Hey, was machst du da?

Inuyasha:
Hey!

Izumo:
Es heißt, dass es hier einst einen
Gott gab, der dieses Land aufbaute.

Izumo:
Aber nun...

Shippou:
Es ist ja alles leer.

Kagome:
Ein Gott, der dieses Land aufbaute?

Izumo:
Einer Überlieferung zufolge
sollen sich in seinem Herzen

Izumo:
Kushimitama und Sakimitama befinden.

Kagome:
So ist das also?

Miroku:
Kushimitama verkörpert die Weisheit
(Chi) und Sakimitama die Liebe (Ai).

Izumo:
Aramitama steht für Stärke (Yuu)
und Nigimitama für Harmonie (Shin).

Izumo:
Yuu, Shin, Chi, Ai.

Izumo:
Wenn sich diese Vier vereinigen,
dann entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Das kapier ich nicht!

Inuyasha:
Diese Geschichte ist
doch nur die halbe Wahrheit.

Inuyasha:
In der ganzen Gegend hier herrscht
eine seltsame Atmosphäre.

Miroku:
Wir sollten das Dorf besser
noch gründlicher untersuchen.

Inuyasha:
Ja. Ich schau mich
außerhalb des Dorfes um.

Sango/Kagome:
Gut.

Kagome:
Wir haben noch überhaupt nichts
gefunden, nicht wahr?

Shippou:
Was machen Sie denn?

Izumo:
Warum ist die Sonne
so warm und so hell?

Shippou:
Weil die Sonne eben hell ist,
das ist einfach so!

Izumo:
"Das ist einfach so"?

Izumo:
Aber für mich ist das ein Mysterium.

Izumo:
Brennt es dort oben?

Izumo:
Und... Was gibt es an
diesem fernen Ort überhaupt?

Shippou:
Der denkt vielleicht über
komische Sachen nach...

Kagome:
Nein, ich denke eher, dass er einer
der ersten in diesem Zeitalter ist,

Kagome:
der sich mit so etwas beschäftigt.
Er ist nur etwas sensibel.

Shippou:
Ist so was bei dir zu Hause normal?

Izumo:
Warum erscheint sie
nicht in der Nacht?

Kagome (leise zu Shippou):
Er ist ein Gelehrter,
dieser Izumo-san.

Shippou:
Ah.

Shippou:
Hey!

Shippou:
Vorhin haben Sie von den vier
Seelen geredet, was bedeuten die?

Shippou:
Das mit dem "Yuu"
und "Shin" und so...

Izumo:
Du meinst Yuu, Shin, Chi und Ai?

Shippou:
Ja, genau das!

Izumo:
Yuu kommt von Yuuki (Mut)
und steht für Tapferkeit.

Shippou:
Wenn Sie's so erklären,
versteh ich es.

Kagome:
Das stimmt.

Izumo:
Shin kommt von Shitashi (Vertrauen),
der Freundschaft mit jemand anderem.

Izumo:
Chi kommt von Chie (Weisheit),
dem Wissen über viele Dinge.

Izumo:
Ai kommt von Aijou (Liebe).

Shippou:
Mit der Erklärung hab
ich's auch verstanden.

Shippou:
Und was hat es mit diesen Seelen
auf sich? Das kapier ich noch nicht.

Izumo:
Aramitama steht für Yuu (Mut).

Izumo:
Nigimitama für Shin (Freundschaft).

Izumo:
Kushimitama für Chi (Weisheit) und
Sakimitama für Ai (Liebe).

Izumo:
Wenn diese vier Seelen sich
vereinen, nennen wir das Naobi.

Izumo:
Und wenn eine unreine Seele, die
im Chaos existiert, geheilt wird,

Izumo:
entsteht ein Shikon no Tama.

Shippou:
Ah! Ich hab's schon
wieder nicht kapiert!

Sango:
Warte! Lauf nicht weg!

Kagome:
Das war doch Sango-chans Stimme.

Sango:
Wir tun dir nichts.

Junge:
Komm nicht näher!

Miroku:
Wir sind nur Reisende.

Miroku:
Wir wollen dir doch nicht wehtun.

Kagome:
Was ist denn los, Sango-chan?

Junge:
Komm nicht näher, du Youkai!

Shippou:
Ah!

Miroku:
Shippou und Kirara
sind keine bösen Youkai.

Miroku:
Was ist denn los?

Miroku:
Was ist mit dem Dorf passiert?

Sango:
Hab keine Angst mehr.

Sango:
Wir werden dich beschützen, also...

Junge:
Youkai... Youkai kamen hierher...

Sango:
Youkai haben euer Dorf angegriffen?

Junge:
Sie haben alle mitgenommen.

Junge:
Weil ich etwas Dummes gemacht hatte,

Junge:
war ich von meinem Vater in den
Hühnerstall gesperrt worden.

Mann:
Youkai!

Youkai:
Kommt schön brav raus.

Youkai:
Ansonsten brennen wir
all eure Häuser nieder!

Mann:
Wartet! Wartet!

Junge:
Papa! Mama!

Youkai:
Einer ist noch übrig,
er ist noch nicht draußen.

Youkai:
Findet den einen, der sich
versteckt hält! Sucht ihn!

Junge:
Die Youkai haben alle mitgenommen.

Miroku:
Und wann war das?

Junge:
Gestern.

Junge:
Ich hatte mich bis eben die ganze
Zeit im Hühnerstall versteckt.

Miroku:
Tja, jetzt wissen wir, warum
hier im Dorf niemand mehr ist.

Junge:
Sagt mal... Was ist
nur mit ihnen passiert?

Junge:
Warum haben die Youkai
meine Eltern mitgenommen?

Junge:
Warum nur?

Junge:
Haben sie meine Eltern gefressen?

Izumo:
Nein.

Izumo:
Hätten sie sie fressen wollen, dann
hätten sie sie nicht extra entführt.

Kagome:
Izumo-san!

Izumo:
Ich denke nicht,
dass sie gefressen wurden.

Miroku:
Er hat Recht!

Miroku:
Die Youkai sind nicht dumm.

Miroku:
Sie wissen, dass die
Menschen sie jagen würden,

Miroku:
wenn sie rücksichtslos ein
Dorf überfallen würden.

Sango:
Wenn sie sie lebend gefangen haben,
muss es dafür einen Grund geben.

Junge:
Dann geht es meinen Eltern also gut?

Miroku:
Wir werden nach ihnen suchen.

Sango:
Und wir werden diese
Youkai vernichten.

Junge:
Gott sei Dank! Gott sei Dank!

Miroku:
Aber...

Miroku:
Die Sonne geht bald unter.
Hoffentlich sind sie nicht weit weg.

Izumo:
Abends...

Izumo:
...wird alles von einem
Geheimnis überschattet.

Izumo:
Selbst etwas Wunderschönes
versinkt dann in der Dunkelheit.

Miroku:
Nun, so kann man es auch sehen.

Kagome:
Ich spüre die Gegenwart
des Shikon no Tamas!

Orochidayuu:
Das ist ja eine Überraschung!

Orochidayuu:
Angesichts dieser Aura dachte ich
mir schon, dass hier Menschen sind.

Orochidayuu:
Und sie haben auch noch echte
Juwelensplitter bei sich...

Junge:
Das sind sie!

Junge:
Die Youkai, die meine Eltern und
die anderen gefangengenommen haben!

Orochidayuu:
Übergebt mir schön
brav diese Splitter!

Miroku:
Ihr seid es, die brav sein sollten!

Miroku:
Du bist also Orochidayuu, oder?

Miroku:
Wo habt ihr die
Dorfbewohner hingebracht?!

Orochidayuu:
Houshi...

Orochidayuu:
Ich habe bereits Gerüchte
über dich gehört.

Orochidayuu:
Sie besagen, dass du
ein Kazaana besitzt.

Miroku:
Oh? Wenn du darüber Bescheid weißt,
dann wird es ja schnell gehen.

Orochidayuu:
Ergreift ihn!

Miroku:
Kazaana!

Miroku:
So! Wollt ihr jetzt brav sein?

Orochidayuu:
Offenbar beginnt die dämonische
Aura der Juwelen zu wirken.

Sango:
Houshi-sama!

Orochidayuu:
Auf Menschen wirkt diese
dämonische Aura wie ein Gift.

Izumo:
Es ist eine unreine Seele!

Izumo:
Diese Juwelen sind aus verunreinigten
menschlichen Seelen gemacht worden.

Kagome:
Die haben alle falsche Juwelen!

(Eyecatcher)

Miroku:
Ihr Monster!

Kagome:
Izumo-san! Nehmen Sie das Kind
und fliehen Sie von hier!

Izumo:
Gut, das mache ich!

Shippou:
Schnell!

Izumo:
Komm, hier entlang!

Sango:
Hiraikotsu!

Sango:
Das sind keine gewöhnlichen
Youkai. Das wird schwierig.

Miroku:
Bekommen sie ihre Kraft etwa von
den gefälschten Juwelen?

Kagome:
Aber wie stellen sie die nur her?

Shippou:
Wir haben keine Zeit,
darüber nachzudenken.

Orochidayuu:
Tja, dann seid mal schön brav...

Miroku:
Falls es soweit kommen sollte,
muss ich mein Kazaana einsetzen.

Sango:
Houshi-sama, tut das nicht!

Miroku:
Aber...

Kagome:
Inuyasha!

Inuyasha:
Sankontessou!

Shippou:
Wo warst du nur?

Inuyasha:
Klappe! Ich hätte nie gedacht,
dass so etwas passieren könnte!

Orochidayuu:
Tsuchigumo, Ikakku!

Inuyasha:
Keh! Als ob ihr stärker würdet, nur
weil ihr falsche Juwelen fresst.

Izumo/Junge:
- Lass ihn los!
- Hör auf!

Kagome:
Izumo-san!

Inuyasha:
Warte!

Inuyasha:
Kagome!

Inuyasha:
Kaze no Kizu!

Shippou:
Geschafft!

Inuyasha:
Von wegen!
Die anderen sind entkommen.

Inuyasha:
Sango!

Inuyasha:
Da lang! Folge ihnen!

Gamajirou:
Was für leckere Seelen.

Orochidayuu:
Du darfst sie nicht einfach
so fressen, Gamajirou.

Orochidayuu:
Sorg dafür, dass die Seele
dieses Jungen auch entweicht.

Junge:
Ah!

Junge:
Papa! Mama!

Gamajirou:
Du wirst bald wieder mit
ihnen zusammen sein.

Gamajirou:
Gyuuou?

Orochidayuu:
Willst du ihnen nicht jetzt
deine Fähigkeiten zeigen?

Shippou:
Sicher, dass es hier langgeht,
Inuyasha?

Inuyasha:
Ja, in dieser Richtung
stinkt es nach Youkai.

Miroku:
Was denkt Ihr, Kagome-sama?

Kagome:
Ich denke, wir sollten
weiter geradeaus gehen.

Kagome:
Auch wenn dieses Juwel keine
besonders starke Aura besitzt.

Kagome:
Die Gegenwart eines Juwels
kommt immer näher!

Inuyasha:
Du Mistkerl!

Kagome:
Das sind alles falsche Juwelen!

Inuyasha:
Wie war das?

Gyuuou:
Komm doch her, du dummer Hanyou!

Inuyasha:
Dann bin ich eben nur ein Hanyou,
hast du ein Problem damit?!

Inuyasha:
Shouki?

Shippou:
Was ist das für ein Typ?

Inuyasha:
Werd bloß nicht übermütig!

Kagome:
Nicht mal die Windwunde...

Gyuuou:
Miko.

Gyuuou:
Miko des Shikon no Tamas.

Kagome:
Was ist?

Gyuuou:
Wenn man die Seelen der Menschen
nicht reinigt, entstehen nur Steine.

Kagome:
Wovon redet er da?
Bild
mi-Ka
Member
 
Beiträge: 635
Registriert: Di Nov 09, 2004 7:51 pm
Wohnort: Wendelstein


Zurück zu Episoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron