Episode 102

Die Untertiteltexte zu den einzelnen Episoden.

Moderatoren: EVA-01, blue

Episode 102

Beitragvon blue » Do Jun 28, 2007 12:52 am

Yo!

Und der nächste Teil. Ach ja, Termin für 101-104 ist der 20. Juli.

Episode 102
Übersetzung pekopeko

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Narakus dämonische Aura verschwand in Richtung Nordosten.

Kagome:
Und nun erschien eine Kreatur, die weder ein Youkai noch ein Mensch ist, sondern ein Geist (bourei).

Kagome:
Jetzt fängt ein neuer Kampf an.

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitverschiebung und die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Titel:
Der Zombie, der die Wolfsmenschen angreift

Miorku:
Nordosten (Ushitora)... Ich denke, es geht hier entlang.

Kagome:
"Die dämonische Aura verschwand bei Ushitora." (Episode 88, Affengott)

Kagome:
Diese dämonische Aura kann eigentlich nur von Naraku stammen, aber...

Inuyasha:
Verdammt! Dieser Bastard Naraku! Wohin ist er bloß verschwunden?

Sango:
Weil Inuyasha seine Barriere zerstört hat, versteckt er sich nun irgendwo.

Shippou:
Das sieht Naraku ähnlich. So macht er es ja immer.

Inuyasha:
Es könnte doch sein...!

Kagome:
Was denn, Inuyasha?

Inuyasha:
Es wäre doch möglich, dass er weiß das wir seiner Aura folgen und er darum eine Falle für uns vorbereitet hat! (Ich habe es etwas gekürzt)

Miroku:
Eine Falle?

Shippou:
Bis jetzt hat er ja immer heftige Vorbereitungen für uns getroffen.

Kagome:
Wenn wir also weitergehen, dann werden wir Naraku immer näher kommen. Er hat bestimmt etwas für uns vorbereitet...

Kagome:
Aber was wird uns erwarten?

Ayame:
Die Youkai fliehen ja.

Ayames Großvater:
Wie ich es mir dachte. Dieser Geruch...

Ayames Onkel:
Ältester! Die Schlafplätze im Tal wurden völlig vernichtet.

Wolf:
Die Höhlen im Sumpf wurden auch zerstört.

Wolf2:
Dieser Typ frisst alles was er bekommt. Die Bergyoukai wurden schon zur Hälfte aufgefressen.

Wolfsmensch1:
Weder Klauen noch Reißzähne wirken bei ihm.

Wolfsmensch2:
Wenn man keinen Splitter hat, dann ist man kein Gegner für ihn!

Ayame:
Jisama!/Verehrter Großvater! Er kommt hier entlang.

Ayames Großvater:
In den Bergen hat er fast alles aufgefressen und nun kommt er in unseren Einflussbereich immer näher!

Wolfsmensch3:
Unsere Freunde wurden schon gefressen!

Wolfsmensch1:
Wie erwartet sind wir ohne Kouga keine Konkurrenz für ihn.

Wolfsmensch2:
Verdammt! Wenn Ayame ihn damals nur hätte festhalten können und ihn hierher mitgebracht hätte...

Wolfsmensch2:
Der Oni kommt hierher!

Wolfsmensch1:
Flieht!

Wolfsmensch3:
Sonst werden wir gefressen!

Ayame:
Ältester! Wir trennen uns!

Ayame:
Warum tun uns das diese Youkai an?

Ältester:
Weil der Oni ihnen ihre Beute aufgefressen hat.

Wolfsmensch3:
So ein Mist! Diese Youkai fressen uns noch eher auf als der Oni!
(jap: Bevor uns der Oni auffressen kann, werden wir von diesen Youkai aufgefressen!)

Ayame:
Ihr Biester!

Ayame:
An Alle! Überquert schnell den Fluss!

Ayame:
Wenn sie so schnell sind, dann ist der Oni bestimmt schon aus den Bergen heraus...

Kouga:
Eine riesige dämonische Aura ist im Himmel?

Hakkaku:
Sie sagen, dass sie in dieser Gegend vorbei gekommen ist.

Ginta:
Aber sie ist nun verschwunden.

Kouga:
Verschwunden?

Kouga:
Wohin?

Hakkaku:
Das weiß anscheinend niemand.

Kouga:
Dieser Fluss fließt hinunter ins Tal und setzt seinen Weg in die nördlichen Berge fort.

Kouga:
Das ist in der Nähe, wo Ayame, ihr Großvater und all die anderen leben.

Kouga:
Diese Ayame... Wenn sie mir gesagt hätte, dass ein Oni ihre Freunde in Schwierigkeiten gebracht hätte, dann wäre ich mit ihr zurückgekommen.

Kouga:
Aber ich wies sie zurück.

Kouga:
Ich habe eine ganz schlechte Vorahnung...

Ginta:
Das ist Blut!

Hakkaku, Ginta:
Hä?

Wolfsmensch3:
Ältester!

Ayame:
Jisama!

Ayames Großvater:
Verzeiht mir. Ich bin nur etwas müde. Das ist alles.

Ayame:
Jisama! Halt durch!

Wolfsmensch3:
Sie kommen immer näher!

Ayames Onkel:
Ich werde den Lockvogel (für die Youkai) spielen. In der Zwischenzeit flieht ihr von hier!

Ayame:
Das könnt ihr nicht machen, Jiisama/Onkel!

Ayames Onkel:
Beschützt den Ältesten und findet Kouga! Wir müssen diesen Zombie zerstören!

Ayames Onkel:
Macht euch keine Sorgen!

Ayames Onkel:
Diese (jap: kleinen Fische von Youkai) mickrigen Youkai bekommen mich nicht zu fassen!

Ayame:
Jiisama/Onkel!

Ayame:
Jiisama/Onkel! Tut das nicht!

Ayame:
Kommt zurück! Jiisama/Onkel!

Ayame:
Das ist doch sinnlos./Er kann es nicht schaffen. Er hat schon eine Wunde...

Wolfsmensch4:
Lass uns gehen, Ayame.

Ayames Onkel:
Wir dürfen nicht weiter zögern. Sonst würden wir die Gefühle von deinem Onkel/von ihm verletzen.

Ayame:
Stimmt.

Kouga:
Ihr Monster!

Ginta:
Kouga!

Ayames Onkel:
Vielen Dank... Seid ihr auch Wolfsmenschen?

Ginta:
Ihr kännt noch sprechen?

Ayames Onkel:
Du warst so freundlich und hast mich gerettet... Aber es scheint schon zu spät für mich zu sein.

Kouga:
Befindet sich nicht in den nördlichen Bergen das Territorium vom Ältesten?

Hakkaku:
Vor kurzem versuchte Ayame Kouga hierher zurück zu bringen, aber...

Ayames Onkel:
Kouga? Ist Kouga hier?

Kouga:
Ich bin Kouga.

Ayames Onkel:
Ich bin so froh, dich getroffen zu haben, Kouga.

Ayames Onkel:
Wir mussten unseren Einflussbereich verlassen und und flohen in die nördlichen Berge.

Ayames Onkel:
Genauso wie diese Youkai.

Hakkaku:
Ihr seid geflohen?

Ginta:
Warum das?

Ayames Onkel:
Wegen dem Zombie.

Kouga:
Zombie?

Ayames Onkel:
Er kam von einer Gegend, die noch nördlicher ist als unser Territorium.

Ayames Onkel:
Er ist kein Youkai...

Ayames Onkel:
Er ist auch kein Mensch...

Ayames Onkel:
Sein Körper riecht wie der einer Leiche und nach Grab.

Ayames Onkel:
Außerdem...

Ayames Onkel:
...hat er damit angefangen, die Youkai zu fressen, die es hier gibt.

Hakkaku:
Was machen wir nun, Kouga?

Kouga:
Wir gehen.

Ginta:
Dorthin etwa, wo dieser Zombie ist?

Hakkaku:
Suchen wir denn nicht eigentlich Naraku?

Ginta:
Das geht uns doch gar nichts an, oder doch?

Kouga:
Deswegen will ich mich ja vergewissern. Ich lasse meine getöteten Kameraden nicht im Stich!

Kouga:
Außerdem kommt diese Hundefresse bald hier entlang...

Ginta:
Inuyasha?

Kouga:
Dieser angewiderte Geruch... Ich irre mich nicht.

Kouga:
Wenn er schneller dort ist als wir, dann wäre das ein einziger Krampf!

Kouga:
Wir gehen los!

Hakkaku:
Warte auf uns, Kouga!

Inuyasha:
Da sind Wölfe!

Kagome:
Wölfe?

Inuyasha:
Der Geruch stammt von diesem vorlauten Kouga, der hier vorbei gekommen ist!

Miroku:
Bedeutet das etwa, dass Kouga in die gleiche Richtung wie wir geht, nämlich nach Nordosten (Ushitora)?

Sango:
Ob er vielleicht eine Spur gefunden hat?

Ayame:
Habt ihr eben Kouga gesagt?

Alle:
Hä?

Kagome:
Diese Stimme ist doch die von...

Inuyasha:
Hä?

Kagome:
Du bist doch!

Shippou:
Ayame-chan!

Kagome:
Ayame-chan...

Miroku:
Das ist doch...

Sango:
...Kagome-chans Rivalin. Das ist doch das Mädchen von den Wolfsmenschen...

Ayame:
Hier.

Shippou:
"Hier", sagt sie.

Kagome:
Danke.

Kagome:
Kehrst du nicht zurück in die nördlichen Berge?

Ayame:
Ich kehre zuück, aber...

Kagome:
Aber?

Ayame:
Ein Oni ist erschienen und so mussten wir fliehen.

Kagome:
Ein Oni?

Ayame:
Ein Oni, der Oni frisst.

Kagome:
Hä?

Inuyasha:
Ein Oni, der Oni frisst?

Schüler:
Meister! Wenn wir heute noch diese Berge überqueren, dann müssen wir im Freien übernachten.

Schüler:
Sollten wir nicht lieber ins Dorf zurückkehren und eine Unterkunft suchen?

Meister:
Worüber fürchtest du dich? Los komm!

Schüler:
Es gibt ein Gerücht, dass weiter vorne in dieser Gegend ein riesiger Oni herausgekommen sein soll.

Meister:
Gegen so etwas kann ich doch jederzeit meine spirituelle Kraft einsetzen und ihn so vernichten.

Schüler:
Ein Oni frisst einen Oni!

Schüler:
Meister! Vernichtet ihn bitte schnell!

Meister:
Das ist zwecklos.

Schüler:
Meister!

Kagome:
Ein Zombie?

Ayame:
Wahrscheinlich. Er ist weder ein Youkai noch ein Mensch.

Ältester:
Aus nordöstlicher Richtung... Von dort kam er her.

Miroku:
Nordosten? Das ist doch die gleiche Richtung wie Ushitora?

Ayame:
In sehr kurzer Zeit fraß er fast alle Youkai, Geister und Oni auf.

Ayame:
Und danach drang er in unser Territorium ein.

Ältester:
So viele von unseren Kameraden wurden gefressen...

Sango:
Aber die Wolfsmenschen sind doch nicht so schwache Youkai, oder?

Ayame:
Er ist so groß wie ein Hügel.

Shippou:
So ein Oni existiert?

Miroku:
Es gibt eine Überliefung, die besagt, dass wenn ein Toter einen Groll hegt und diesen Groll nicht herauslassen kann, dass sich dann dieser in einen Oni verwandelt.

Sango:
Jemand, der fast alle Youkai auffrisst... Niemand, der vernünftig ist, würde so einen Oni wieder beleben...

Inuyasha:
Es gibt nur eine Person, die das macht.

Kagome:
Naraku!

Ayame:
Ich muss den Rest der Wolfsmenschen, die geflohen sind, hierher zu den Ältesten (und den anderen hier) bringen. Aber...

Kagome:
Alles klar. Wenn wir Kouga-kun treffen sollten, dann sagen wir ihm, dass all die geflohenen Wolfsmenschen zusammen sind. Mach dir keine Sorgen darüber.

Ayame:
Kagome... Vielen Dank.

Kagome:
Passt auf euch auf!

Shippou:
Bleib gesund, Ayame!

Ayame:
Alles klar? Der Körper des Zombies riecht wie der einer Leiche und nach Grab!

Kohaku:
Kyoukotsu-sama.
Kyou - Unglück, Mißgeschick, Unheil; Verbrecher
kotsu - Gebeine, Asche; Griff


Kohaku:
Er wird bald hier in der Nähe sein.

Kohaku:
Die Person, die die Splitter besitzt...

Kyoukotsu:
So? Ich wurde meinen Brüdern vorausgeschickt... Ich soll mich also jetzt nützlich machen.

Kyoukotsu:
Kohaku oder wie du auch heißt, du kannst jetzt gehen...

Kyoukotsu:
... sollte ich eigentlich sagen, aber!

Kyoukotsu:
Gib mir zuerst den Splitter, den du in deinen Rücken hast!

Kohaku:
Mach keine eigenständigen Sachen.

Kyoukotsu:
Wir werden also beobachtet...

Kyoukotsu:
Ich habe verstanden. Mein Leben ist auch wertvoll.

Kyoukotsu:
Denn ich bin nach so langer Zeit wieder zum Leben zurückgekehrt.

Kouga:
Du darfst meine Wölfe nicht anfassen!

Kyoukotsu:
Du bist das also. Du bist derjenige, der die Splitter besitzt.

Kouga:
Was?

Kyoukotsu:
Gib sie her! Zusammen mit deinem Leben.

Hakkaku:
Was?

Ginta:
Was für ein riesiger Körper!

Kouga:
Du bist also dieser Zombie?

Kouga:
Es ist so, wie es der alte Wolfsmensch gesagt hat:
Du stinkst!

Kouga:
Du bist weder ein Mensch noch ein Youkai. Du riechst wie eine Leiche und nach Grab!

Kyoukotsu:
Ich rieche also immer noch? Aber seitdem ich aus dem Grab herauskam, ist schon eine ganze Weile vergangen.

Hakkaku:
Dann war das keine Lüge!

Ginta:
Er ist wirklich ein Zombie.

Kyoukotsu:
Ich muss noch mehr fressen. Ich muss noch mehr Blut und Fleisch zu mir nehmen.

Kyoukotsu:
Du munterer Kerl da! Werde nun zum Blut und Fleisch von diesem Kyoukotsu!

Kouga:
Du verdammtes Monster!

Kouga:
Du riechst ebenso nach dem Blut meiner Freunde!

Kyoukotsu:
So ist das also. Deine Beine.

Kyoukotsu:
In deinen Beinen besitzt du die Splitter.

Kouga:
Kyoukotsu oder wie du auch heißt. Wer zur Hölle bist du eigentlich?

Kouga (zu sich):
Sein Körper besitzt nicht den Geruch Narakus.

Kouga (zu sich):
Dann ist er also nicht ein Teil von Naraku.

Kyoukotsu:
Wer ich bin?

Kyoukotsu:
Ich bin natürlich ein Mensch.

Hakkaku:
Das kann nicht sein!

Ginta:
Unmöglich!

Kouga:
Hmpf! Nur ein Mensch, was? Seit wann kommt man aus einem Grab wieder lebendig heraus?

Kyoukotsu:
Das kann ich, dank diesem Splitter. Ich fühle mich nun viel besser als vor meinen Tod!

Kouga:
Ein Splitter! Ein echter?!

Kouga:
Du Monster! Wie hast du den bekommen?

Kyoukotsu:
Was machst du, wenn ich es dir sage?

Kyoukotsu:
Du wirst jetzt eh von mir gefressen!

Mitte

Kouga:
Glaubst du etwa, dass du mich mit so lahmen Bewegungen ergreifen kannst?

Kyoukotsu:
Für so einen flinken Kerl wie du es bist, benutze ich das hier.

Kouga:
Wohin zielst du?

Kouga:
Du solltest noch viel besser zielen können!

Kouga:
Noch viel zu schwach!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Du verfluchter Zombie! Du hast kein Recht, frech zu werden!

Kouga:
Mit der immer gleichen Bewegung erreichst du nichts!

Kouga:
Kehre zurück in dein Grab!

Shippou:
Sieh doch, Kagome! Dieses Licht!

Kagome:
Das ist das Licht von einem Splitter!

Miroku:
Aber dieses Licht ist so stark...

Sango:
Hat Kouga Naraku getroffen?

Inuyasha:
Aber Narakus Gegenwart ist nicht hier.

Ayame:
Das ist doch...

Ältester:
Das Licht von dem Juwel.

Ayame:
Juwel? Oh nein!

Ayame:
Kouga!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Wo schlägst du hin?

Kouga:
Du dummer Esel!/Du Dummkopf!

Hakkaku:
Geschafft!

Ginta:
Großartig!

Kouga:
Schlecht für dich!

Kyoukotsu:
Hast du etwa gedacht, dass ich davon sterben würde?

Kouga:
Du Monster!

Ayame:
Kouga!

Ayame:
Kouga, vor dir!

Ginta/Hakkaku:
Kouga!

Kyoukotsu:
Tja, schlecht für dich!

Kyoukotsu:
Ich werde dich zusammen mit den Splittern auffressen!

Kouga:
Du gehst mir auf die Nerven!

Kyoukotsu:
Das schmerzt und juckt überhaupt nicht.

Kouga:
Und nun stirb endlich!

Kyoukotsu:
Mein Splitter!

Ayame:
Kouga!

Hakkaku:
Kouga! Wo bist du?

Ginta:
Lebst du noch!

Kouga:
Das sind doch Narakus Giftinsekten...

Kouga:
Derjenige, der ihn wie eine Masrionette benutzt hat, war also Naraku!

Ginta:
Das sind nur normale Knochen...

Hakkaku:
Dass ein Splitter einen Begrabenen wiederbeleben kann...

Ayame:
Vielen Dank, Kouga, dass du unsere Kameraden gerächt hast.

Ayame:
Wiralle werden uns daran erinnern.

Kouga:
Narakus dämonische Aura ist also in Richtung Ushitora verschwunden?

Ayame:
Ja, das hat mir Kagome gesagt.

Kouga:
So ist das.

Ayame:
Bis später...

Kouga:
Pass auf dich auf.

Ayame:
Das hat Kagome auch gesagt.

Kouga:
Das gleiche wie Kagome...

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.
- ja - Schlange
- kotsu - Gebeine, Asche; Griff


Jakotsu:
Na toll! Dieser Dummkopf!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts. Er war von uns allen schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich, Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine doch meinen Gegner Inuyasha. Wie ist er so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen, Inuyasha.


MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Liferipper » Do Jun 28, 2007 3:24 pm

Episode 102
Übersetzung pekopeko
Edit 002 von Liferipper

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Narakus dämonische Aura verschwand in Richtung Nordosten.

Kagome:
Und nun erschien eine Kreatur, die weder (ein) Youkai noch (ein) Mensch ist, sondern ein Geist (bourei).

Kagome:
Jetzt fängt ein neuer Kampf an./beginnt ein neuer Kampf.

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitverschiebung und die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Titel:
Der Zombie, der die Wolfsmenschen angreift

Miorku:
Nordosten (Ushitora)... Ich denke, es geht hier entlang.

Kagome:
"Die dämonische Aura verschwand bei Ushitora." (Episode 88, Affengott)

Kagome:
Diese dämonische Aura kann eigentlich nur von Naraku stammen, aber...

Inuyasha:
Verdammt! Dieser Bastard Naraku! Wohin ist er bloß verschwunden?

Sango:
Weil Inuyasha seine Barriere zerstört hat, versteckt er sich nun irgendwo.

Shippou:
Das sieht Naraku ähnlich. So macht er es ja immer.

Inuyasha:
Es könnte doch sein...!

Kagome:
Was denn, Inuyasha?

Inuyasha:
Es wäre doch möglich, dass er weiß, dass wir seiner Aura folgen und er darum eine Falle für uns vorbereitet hat! (Ich habe es etwas gekürzt)

Miroku:
Eine Falle?

Shippou:
Bis jetzt/Bisher hat er ja immer starke Vorbereitungen für uns getroffen.

Kagome:
Wenn wir also weitergehen, dann werden wir Naraku immer näherkommen. Er hat bestimmt etwas für uns vorbereitet...

Kagome:
Aber was wird uns erwarten?

Ayame:
Die Youkai fliehen ja.

Ayames Großvater:
Wie ich es mir dachte. Dieser Geruch...

Ayames Onkel:
Ältester! Die Schlafplätze im Tal wurden völlig vernichtet.

Wolf:
Die Höhlen im Sumpf wurden auch zerstört.

Wolf2:
Dieser Typ frisst alles, was er erwischt. Die Bergyoukai wurden schon zur Hälfte aufgefressen.

Wolfsmensch1:
Weder Klauen noch Reißzähne wirken bei ihm.

Wolfsmensch2:
Wenn man keinen Splitter hat, dann ist man kein Gegner für ihn!

Ayame:
Jiisama!/Verehrter Großvater! Er kommt hier entlang.

Ayames Großvater:
In den Bergen hat er fast alles aufgefressen und nun kommt er unserem Einflussbereich immer näher!

Wolfsmensch3:
Unsere Freunde wurden schon gefressen!

Wolfsmensch1:
Wie erwartet sind wir ohne Kouga keine Gegner für ihn.

Wolfsmensch2:
Verdammt! Wenn Ayame ihn damals nur hätte festhalten können und ihn (hier)hergebracht hätte...

Wolfsmensch2:
Der Oni kommt hierher!

Wolfsmensch1:
Flieht!

Wolfsmensch3:
Sonst werden wir gefressen!

Ayame:
Ältester! Wir trennen uns!

Ayame:
Warum tun diese Youkai uns das an?

Ältester:
Weil der Oni ihre Beute aufgefressen/ihnen ihre Beute weggefressen hat.

Wolfsmensch3:
So ein Mist! Diese Youkai fressen uns noch eher auf als der Oni!
(jap: Bevor uns der Oni auffressen kann, werden wir von diesen Youkai aufgefressen!)

Ayame:
Ihr Biester!

Ayame:
An alle! Überquert schnell den Fluss!

Ayame:
Wenn sie so schnell sind, dann ist der Oni bestimmt schon aus den Bergen heraus...

Kouga:
Eine riesige dämonische Aura am Himmel?

Hakkaku:
Sie sagen, dass sie in dieser Gegend vorbei gekommen ist.

Ginta:
Aber nun ist sie verschwunden.

Kouga:
Verschwunden?

Kouga:
Wohin?

Hakkaku:
Das weiß anscheinend niemand.

Kouga:
Dieser Fluss fließt hinunter ins Tal und setzt seinen Weg in die nördlichen Berge fort.

Kouga:
Das ist in der Nähe, wo Ayame, ihr Großvater und all die anderen leben.

Kouga:
Diese Ayame... Wenn sie mir gesagt hätte, dass ein Oni ihre Freunde in Schwierigkeiten bringt/Freunde bedrängt, dann wäre ich mit ihr zurückgekommen.

Kouga:
Aber ich habe sie zurückgewiesen.

Kouga:
Ich habe eine ganz schlechte Vorahnung...

Ginta:
Das ist Blut!

Hakkaku, Ginta:
Hä?

Wolfsmensch3:
Ältester!

Ayame:
Jiisama!

Ayames Großvater:
Verzeiht mir. Ich bin nur etwas müde. Das ist alles.

Ayame:
Jiisama! Halt durch!

Wolfsmensch3:
Sie kommen immer näher!

Ayames Onkel:
Ich werde den Lockvogel (für die Youkai) spielen. In der Zwischenzeit flieht ihr von hier!

Ayame:
Das könnt ihr nicht machen, Jiisama/Onkel!

Ayames Onkel:
Beschützt den Ältesten und findet Kouga! Wir müssen diesen Zombie zerstören/vernichten!

Ayames Onkel:
Macht euch keine Sorgen!

Ayames Onkel:
Diese (jap: kleinen Fische von Youkai) mickrigen Youkai bekommen mich nicht zu fassen!

Ayame:
Jiisama/Onkel!

Ayame:
Jiisama/Onkel! Tut das nicht!

Ayame:
Kommt zurück! Jiisama/Onkel!

Ayame:
Das ist doch sinnlos./Er kann es nicht schaffen. Er hat schon eine Wunde...

Wolfsmensch4:
Lass uns gehen, Ayame.

Ayames Onkel:
Wir dürfen nicht weiter zögern. Sonst würden wir die Gefühle deines Onkels/von ihm/seine Gefühle verletzen.

Ayame:
Stimmt.

Kouga:
Ihr Monster!

Ginta:
Kouga!

Ayames Onkel:
Vielen Dank... Seid ihr auch Wolfsmenschen?

Ginta:
Ihr kännt noch sprechen?

Ayames Onkel:
Du warst so freundlich und hast mich gerettet... Aber es scheint schon zu spät für mich zu sein.

Kouga:
Befindet sich nicht in den nördlichen Bergen das Territorium des Ältesten?

Hakkaku:
Vor kurzem hat Ayame versucht, Kouga hierher zurückzubringen, aber...

Ayames Onkel:
Kouga? Ist Kouga hier?

Kouga:
Ich bin Kouga.

Ayames Onkel:
Ich bin so froh, dich getroffen zu haben, Kouga.

Ayames Onkel:
Wir mussten unseren Einflussbereich verlassen und flohen in die nördlichen Berge.

Ayames Onkel:
Genauso wie diese Youkai.

Hakkaku:
Ihr seid geflohen?

Ginta:
Warum das?

Ayames Onkel:
Wegen dem Zombie.

Kouga:
Zombie?

Ayames Onkel:
Er kam aus einer Gegend, die noch nördlicher liegt, als unser Territorium.

Ayames Onkel:
Er ist kein Youkai...

Ayames Onkel:
Er ist auch kein Mensch...

Ayames Onkel:
Sein Körper riecht wie der einer Leiche und nach Grab.

Ayames Onkel:
Außerdem...

Ayames Onkel:
...hat er damit angefangen, die Youkai zu fressen, die es hier gibt.

Hakkaku:
Was machen wir nun, Kouga?

Kouga:
Wir gehen.

Ginta:
Etwa dorthin, wo dieser Zombie ist?

Hakkaku:
Suchen wir denn nicht eigentlich Naraku?

Ginta:
Das geht uns doch gar nichts an, oder doch?

Kouga:
Deswegen will ich mich ja vergewissern. Ich lasse meine getöteten Kameraden nicht im Stich!

Kouga:
Außerdem kommt diese Hundefresse bald hier entlang...

Ginta:
Inuyasha?

Kouga:
Dieser widerliche Geruch... Ich irre mich nicht.

Kouga:
Wenn er schneller/eher dort wäre als wir, dann wäre das ein einziger Krampf!

Kouga:
Wir gehen los!

Hakkaku:
Warte auf uns, Kouga!

Inuyasha:
Da sind Wölfe!

Kagome:
Wölfe?

Inuyasha:
Der Geruch stammt von diesem vorlauten Kouga, der hier vorbeigekommen ist!

Miroku:
Bedeutet das etwa, dass Kouga in die gleiche Richtung wie wir geht, nämlich nach Nordosten (Ushitora)?

Sango:
Ob er vielleicht eine Spur gefunden hat?

Ayame:
Habt ihr eben Kouga gesagt?

Alle:
Hä?

Kagome:
Diese Stimme ist doch die von...

Inuyasha:
Hä?

Kagome:
Du bist doch!

Shippou:
Ayame-chan!

Kagome:
Ayame-chan...

Miroku:
Das ist doch...

Sango:
...Kagome-chans Rivalin. Das ist doch das Mädchen von den Wolfsmenschen...

Ayame:
Hier.

Shippou:
"Hier", sagt sie.

Kagome:
Danke.

Kagome:
Bist du nicht in die nördlichen Berge zurückgekehrt?

Ayame:
Ich bin zurückgekehrt, aber...


Kagome:
Aber?

Ayame:
Ein Oni ist erschienen und so mussten wir fliehen.

Kagome:
Ein Oni?

Ayame:
Ein Oni, der Oni frisst.

Kagome:
Hä?

Inuyasha:
Ein Oni, der Oni frisst?

Schüler:
Meister! Wenn wir heute noch diese Berge überqueren, dann müssen wir im Freien übernachten.

Schüler:
Sollten wir nicht lieber ins Dorf zurückkehren und eine Unterkunft suchen?

Meister:
Wovor fürchtest du dich? Los komm!

Schüler:
Es gibt ein Gerücht, dass weiter vorne in dieser Gegend ein riesiger Oni erschienen/aufgetaucht sein soll.

Meister:
Gegen so etwas kann ich doch jederzeit meine spirituelle Kraft einsetzen und ihn so vernichten.

Schüler:
Ein Oni frisst einen Oni!

Schüler:
Meister! Vernichtet ihn bitte schnell!

Meister:
Das ist zwecklos.

Schüler:
Meister!

Kagome:
Ein Zombie?

Ayame:
Wahrscheinlich. Er ist weder ein Youkai noch ein Mensch.

Ältester:
Aus nordöstlicher Richtung... Von dort kam er her.

Miroku:
Nordosten? Das ist doch die gleiche Richtung wie Ushitora?

Ayame:
In sehr kurzer Zeit fraß er fast alle Youkai, Geister und Oni auf.

Ayame:
Und danach drang er in unser Territorium ein.

Ältester:
So viele von unseren Kameraden wurden gefressen...

Sango:
Aber die Wolfsmenschen sind doch keine so/derart schwachen Youkai, oder?

Ayame:
Er ist so groß wie ein Hügel.

Shippou:
So ein Oni existiert?

Miroku:
Es gibt eine Überliefung, die besagt, dass sich ein Toter, wenn er einen Groll hegt, den er nicht aufgeben kann, dann in einen Oni verwandelt.

Sango:
Jemand, der fast alle Youkai auffrisst... Niemand, der vernünftig ist, würde so einen Oni wiederbeleben...

Inuyasha:
Es gibt nur eine Person, die das/so etwas machen/tun würde.

Kagome:
Naraku!

Ayame:
Ich muss den Rest der Wolfsmenschen, die geflohen sind, hierher zum Ältesten (und den anderen) bringen. Aber...

Kagome:
Alles klar. Wenn wir Kouga-kun treffen sollten, dann sagen wir ihm, dass all die geflohenen Wolfsmenschen zusammen sind. Mach dir keine Sorgen darüber.

Ayame:
Kagome... Vielen Dank.

Kagome:
Passt auf euch auf!

Shippou:
Bleib gesund, Ayame!

Ayame:
Alles klar? Der Körper des Zombies riecht wie der einer Leiche und nach Grab!

Kohaku:
Kyoukotsu-sama.
Kyou - Unglück, Mißgeschick, Unheil; Verbrecher
kotsu - Gebeine, Asche; Griff

Kohaku:
Sie wird bald hier in der Nähe sein./Sie wird bald hierher/hier vorbei kommen.

Kohaku:
Die Person, die die Splitter besitzt...

Kyoukotsu:
So? Ich wurde meinen Brüdern vorausgeschickt... Also soll ich mich jetzt nützlich machen.

Kyoukotsu:
Kohaku oder wie du auch heißt, du kannst jetzt gehen...

Kyoukotsu:
... sollte ich eigentlich sagen, aber!

Kyoukotsu:
Gib mir zuerst den Splitter, den du in deinen Rücken hast!

Kohaku:
Halt dich an den Plan./unternimm keine Einzelaktionen.


Kyoukotsu:
Wir werden also beobachtet...

Kyoukotsu:
Ich habe verstanden. Mein Leben ist auch wertvoll.

Kyoukotsu:
Denn ich bin nach so langer Zeit wieder zum Leben erwacht.

Kouga:
Du darfst meine Wölfe nicht anfassen!

Kyoukotsu:
Du bist das also. Du bist derjenige, der die Splitter besitzt.

Kouga:
Was?

Kyoukotsu:
Gib sie her! Zusammen mit deinem Leben.

Hakkaku:
Was?

Ginta:
Was für ein riesiger Körper!

Kouga:
Du bist also dieser Zombie?

Kouga:
Es ist so, wie es der alte Wolfsmensch gesagt hat:
Du stinkst!

Kouga:
Du bist weder ein Mensch noch ein Youkai. Du riechst wie eine Leiche und nach Grab!

Kyoukotsu:
Ich rieche also immer noch? Aber seit(dem) ich aus dem Grab herausgekommen/auferstanden bin, ist schon eine ganze Weile vergangen.

Hakkaku:
Dann war es keine Lüge!

Ginta:
Er ist wirklich ein Zombie.

Kyoukotsu:
Ich muss noch mehr fressen. Ich muss noch mehr Blut und Fleisch zu mir nehmen.

Kyoukotsu:
Du munterer Kerl da! Werde nun zum Blut und Fleisch von diesem Kyoukotsu!

Kouga:
Du verdammtes Monster!

Kouga:
Du riechst auch/Außerdem riechst du nach dem Blut meiner Freunde!

Kyoukotsu:
So ist das also. Deine Beine.

Kyoukotsu:
In deinen Beinen besitzt du die Splitter.

Kouga:
Kyoukotsu oder wie du auch heißt. Wer zur Hölle bist du eigentlich?

Kouga (zu sich):
Sein Körper besitzt nicht den Geruch Narakus.

Kouga (zu sich):
Dann ist er also kein Teil von Naraku.

Kyoukotsu:
Wer ich bin?

Kyoukotsu:
Ich bin natürlich ein Mensch.

Hakkaku:
Das kann nicht sein!

Ginta:
Unmöglich!

Kouga:
Hmpf! Nur ein Mensch, was? Seit wann kommt man aus einem Grab wieder lebendig heraus?

Kyoukotsu:
Das kann ich dank diesem Splitter. Ich fühle mich nun viel besser, als vor meinen Tod!

Kouga:
Ein Splitter! Ein echter?!

Kouga:
Du Monster! Wie hast du den bekommen?

Kyoukotsu:
Was machst du, wenn ich es dir sage?

Kyoukotsu:
Du wirst jetzt eh von mir gefressen!

Mitte

Kouga:
Glaubst du etwa, dass du mich mit so lahmen Bewegungen erwischen kannst?

Kyoukotsu:
Für so einen flinken Kerl wie du es bist, benutze ich das hier.

Kouga:
Wohin zielst du?

Kouga:
Da musst du noch viel/wesentlich besser zielen (können)!

Kouga:
Noch viel zu schwach!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Du verfluchter Zombie! Du hast kein Recht, frech zu werden!

Kouga:
Mit der immer gleichen Bewegung erreichst du nichts!

Kouga:
Kehre zurück in dein Grab!

Shippou:
Sieh doch, Kagome! Dieses Licht!

Kagome:
Das ist das Licht von einem Splitter/eines Splitters!

Miroku:
Aber dieses Licht ist so stark...

Sango:
Hat Kouga Naraku getroffen?

Inuyasha:
Aber Narakus Präsenz ist nicht hier.

Ayame:
Das ist doch...

Ältester:
Das Licht von dem Juwel.

Ayame:
Juwel? Oh nein!

Ayame:
Kouga!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Wo schlägst du hin?

Kouga:
Du dummer Esel!/Du Dummkopf!

Hakkaku:
Geschafft!

Ginta:
Großartig!

Kouga:
Schlecht für dich!

Kyoukotsu:
Hast du etwa gedacht, dass ich davon sterben würde?

Kouga:
Du Monster!

Ayame:
Kouga!

Ayame:
Kouga, vor dir!

Ginta/Hakkaku:
Kouga!

Kyoukotsu:
Tja, Pech für dich!

Kyoukotsu:
Ich werde dich zusammen mit den Splittern auffressen!

Kouga:
Du gehst mir auf die Nerven!

Kyoukotsu:
Das schmerzt und juckt überhaupt nicht.

Kouga:
Und nun stirb endlich!

Kyoukotsu:
Mein Splitter!

Ayame:
Kouga!

Hakkaku:
Kouga! Wo bist du?

Ginta:
Lebst du noch!

Kouga:
Das sind doch Narakus Giftinsekten...

Kouga:
Derjenige, der ihn wie eine Marionette benutzt hat, war also Naraku!

Ginta:
Das sind nur normale Knochen...

Hakkaku:
Dass ein Splitter einen Begrabenen wiederbeleben kann...

Ayame:
Vielen Dank, Kouga, dass du unsere Kameraden gerächt hast.

Ayame:
Wir alle werden uns daran erinnern.

Kouga:
Narakus dämonische Aura ist also in Richtung Ushitora verschwunden?

Ayame:
Ja, das hat mir Kagome gesagt.

Kouga:
So ist das.

Ayame:
Bis später...

Kouga:
Pass auf dich auf.

Ayame:
Das hat Kagome auch gesagt.

Kouga:
Das gleiche wie Kagome...

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.
- ja - Schlange
- kotsu - Gebeine, Asche; Griff

Jakotsu:
Na toll! Dieser Dummkopf!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts. Er war von uns allen schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich, Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha. Wie ist er so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen, Inuyasha.


Kagome:
Kehrst du nicht in die nördlichen Berge zurück?

Ayame:
Ich kehre zurück, aber...


Meint sie mit dieser Frage wirklich, ob sie jetzt zurückkehrt, oder ob sie zurückgekehrt ist, nachdem sie sich das letzte Mal getroffen haben?

Edit:
Fansub: Kagome: Didn't you go back to the northern mountains?

Ayame: Yes... but...


Okay, da die auch die Vergangenheitsform nehmen...
Zuletzt geändert von Liferipper am Sa Jun 30, 2007 10:12 am, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon pekopeko » Fr Jun 29, 2007 9:57 pm

Kagome: Kita (Norden) no yama (Berge) ni kaettanja?

Ayame: Kaetta. Kedo (Aber)...


kaeru - [1] zurückgehen; zurückkommen; heimkehren; heimkommen; nach Hause gehen; nach Hause kommen. [2] weggehen. [3] umkehren; sich umwenden; kehrt machen; zurückkehren.


Fansub: Kagome: Didn't you go back to the northern mountains?

Ayame: Yes... but...
pekopeko
 
Beiträge: 277
Registriert: Do Nov 11, 2004 3:37 am

Beitragvon blue » Fr Jul 20, 2007 12:08 am

Yo!

Hier mein Edit. Zahlreiche Änderungen um aufs Zeichenlimit abzugleichen und das übliche Schleifen von Ecken und Kanten. Außerdem kamen wir im IRC zum Schluß, dass bourei hier nicht wörtlich mit Geist übersetzt werden sollte. Wir haben uns im Auslosverfahren für Untoter entschieden.

Episode 102
Übersetzung pekopeko
Edit 003 blue

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Narakus dämonische Aura
verschwand in Richtung Nordosten.

Kagome:
Und nun taucht eine Kreatur auf,
die weder Mensch noch Youkai ist,

Kagome:
sondern ein Untoter.

Kagome:
Es beginnt ein neuer Kampf.

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitreise in die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Titel:
Der Untote,
der die Wolfsmenschen angreift

RTL2-Titel:
(Der geheimnisvolle Dämonenfresser)

Miorku:
Nordosten...
Ich denke, es geht hier entlang.

Kagome:
"Die dämonische Aura
verschwand Richtung Nordosten."

Kagome:
Diese dämonische Aura kann eigentlich
nur von Naraku stammen, aber...

Inuyasha:
Verdammt! Dieser Bastard Naraku!
Wohin ist er nur verschwunden?

Sango:
Er versteckt sich nun, nachdem
Inuyasha seine Barriere zerstörte.

Shippou:
Das sieht Naraku ähnlich.
Sowas macht er doch immer.

Inuyasha:
Es könnte doch sein...!

Kagome:
Was denn, Inuyasha?

Inuyasha:
Was wäre, wenn er längst weiß,
dass wir seiner Aura folgen

und er inzwischen eine Falle
für uns vorbereitet hat?

Miroku:
Eine Falle?

Shippou:
Bisher hatte er ja ständig
irgendwas für uns vorbereitet.

Kagome:
Wenn wir also weitergehen,
dann kommen wir Naraku immer näher.

Kagome:
Er hat ganz bestimmt
schon etwas für uns vorbereitet...

Kagome:
Aber... Was wird uns wohl erwarten?

Ayame:
Die Youkai fliehen ja.

Ayames Großvater:
Wie ich es mir dachte.
Dieser Geruch...

Ayames Onkel:
Ältester! Die Schlafplätze im Tal
wurden völlig vernichtet.

Wolf:
Die Höhlen im Sumpf
wurden auch zerstört.

Wolf2:
Dieser Typ frisst alles,
was er erwischt.

Wolf2:
Die Bergyoukai wurden schon
zur Hälfte alle aufgefressen.

Wolfsmensch1:
Weder Klauen noch Reißzähne
wirken bei ihm.

Wolfsmensch2:
Wenn man keinen Splitter hat,
dann ist man kein Gegner für ihn!

Ayame:
Jiisama! Er kommt hier entlang.

Ayames Großvater:
In den Bergen hat er bereits
fast alles aufgefressen

Ayames Großvater:
und nun kommt er
unserem Territorium immer näher!

Wolfsmensch3:
Unsere Freunde
wurden schon gefressen!

Wolfsmensch1:
Wie befürchtet sind wir
ohne Kouga keine Gegner für ihn.

Wolfsmensch2:
Verdammt! Wenn Ayame ihn damals
nur hätte herbringen können...

Wolfsmensch2:
Der Oni kommt hierher!

Wolfsmensch1:
Flieht!

Wolfsmensch3:
Sonst werden wir gefressen!

Ayame:
Ältester! Wir trennen uns!

Ayame:
Warum tun diese Youkai uns das an?

Ältester:
Weil der Oni ihnen
ihre Beute weggefressen hat.

Wolfsmensch3:
Mist! Bevor uns der Oni fressen kann,
fressen uns schon diese Youkai!

Ayame:
Ihr Biester!

Ayame:
Leute! Überquert schnell den Fluss!

Ayame:
Wenn sie so schnell sind, ist der Oni
sicher schon von den Bergen herunter.

Kouga:
Eine riesige dämonische
Aura am Himmel?

Hakkaku:
Sie sagen, dass sie
in dieser Gegend vorbei kam.

Ginta:
Aber nun ist sie verschwunden.

Kouga:
Verschwunden?
Wohin?

Hakkaku:
Das weiß anscheinend niemand.

Kouga:
Dieser Fluss fließt durch das Tal
und weiter Richtung nördliche Berge.

Kouga:
Dort in der Nähe leben Ayame,
ihr Großvater und all die anderen.

Kouga:
Diese Ayame... hätte sie gesagt,
dass ein Oni ihre Freunde bedroht,

Kouga:
dann wäre ich mit ihr gegangen.

Kouga:
Aber ich habe sie zurückgewiesen.

Kouga:
Ich habe ein ganz mieses Gefühl...

Ginta:
Das ist Blut!

Hakkaku, Ginta:
Hä?

Wolfsmensch3:
Ältester!

Ayame:
Jiisama!

Ayames Großvater:
Verzeiht mir. Ich bin nur
etwas müde. Das ist alles.

Ayame:
Jiisama! Halt durch!

Wolfsmensch3:
Sie kommen immer näher!

Ayames Onkel:
Ich werde die Youkai ablenken.
Haut ihr in der Zwischenzeit ab!

Ayame:
Das könnt ihr doch
nicht machen, Jiisama!

Ayames Onkel:
Schützt den Ältesten und findet Kouga!
Wir müssen diesen Untoten vernichten!

Ayames Onkel:
Macht euch keine Sorgen!

Ayames Onkel:
Diese mickrigen Youkai
bekommen mich nicht zu fassen!

Ayame:
Jiisama!

Ayame:
Jiisama! Tut das nicht!

Ayame:
Kommt zurück! Jiisama!

Ayame:
Das kann er garnicht schaffen.
Er ist doch schon verwundet...

Wolfsmensch4:
Lass uns gehen, Ayame.

Ayames Onkel:
Wir dürfen nicht länger zögern.
Sonst verletzen wir seine Gefühle.

Ayame:
Stimmt.

Kouga:
Ihr Monster!

Ginta:
Kouga!

Ayames Onkel:
Vielen Dank...
Seid ihr auch Wolfsmenschen?

Ginta:
Ihr kännt noch sprechen?

Ayames Onkel:
Du warst so freundlich
und hast mich gerettet...

Ayames Onkel:
Aber es scheint schon
zu spät für mich zu sein.

Kouga:
Ist in den nördlichen Bergen
nicht das Territorium des Ältesten?

Hakkaku:
Vor kurzem hat Ayame versucht,
Kouga zurückzubringen, aber...

Ayames Onkel:
Kouga? Ist Kouga hier?

Kouga:
Ich bin Kouga.

Ayames Onkel:
Ich bin so froh, dich noch
getroffen zu haben, Kouga.

Ayames Onkel:
Wir mussten aus unserem Territorium
in die nördlichen Berge fliehen.

Ayames Onkel:
Genauso wie diese Youkai.

Hakkaku:
Ihr seid geflohen?

Ginta:
Warum das?

Ayames Onkel:
Wegen dem Untoten.

Kouga:
Untoten?

Ayames Onkel:
Er kam aus einer Gegend nördlicher
als unser Territorium.

Ayames Onkel:
Er ist kein Youkai...

Ayames Onkel:
Er ist auch kein Mensch...

Ayames Onkel:
Sein Körper riecht wie der
einer Leiche und nach Grab.

Ayames Onkel:
Außerdem...

Ayames Onkel:
...hat er damit angefangen,
die hiesigen Youkai zu fressen.

Hakkaku:
Was machen wir nun, Kouga?

Kouga:
Wir gehen.

Ginta:
Etwa zu diesem Untoten?

Hakkaku:
Suchen wir denn nicht
eigentlich nach Naraku?

Ginta:
Das geht uns doch gar nichts an,
oder doch?

Kouga:
Ich will erst mal sichergehen.

Kouga:
Ich lasse meine getöteten Kameraden
nicht im Stich!

Kouga:
Außerdem kommt diese Hundefresse
bald hier entlang...

Ginta:
Inuyasha?

Kouga:
Dieser widerliche Geruch...
Ich täusche mich nicht.

Kouga:
Wenn er eher dort wäre als wir,
dann wäre das ein einziger Krampf!

Kouga:
Wir gehen los!

Hakkaku:
Warte auf uns, Kouga!

Inuyasha:
Da sind Wölfe!

Kagome:
Wölfe?

Inuyasha:
Es stinkt nach diesem vorlauten
Kouga, der hier vorbeigekommen ist!

Miroku:
Bedeutet das etwa, Kouga geht auch
Richtung Nordwesten, so wie wir?

Sango:
Ob er vielleicht
eine Spur gefunden hat?

Ayame:
Habt ihr eben Kouga gesagt?

Alle:
Hä?

Kagome:
Diese Stimme ist doch...

Inuyasha:
Hä?

Kagome:
Du bist doch!

Shippou:
Ayame-chan!

Kagome:
Ayame-chan...

Miroku:
Das ist doch...

Sango:
...Kagome-chans Rivalin.
Das Mädchen von den Wolfsmenschen...

Ayame:
Hier.

Shippou/Kagome:
- "Hier", sagt sie.
- Danke.

Kagome:
Wolltest du nicht zurück
in die nördlichen Berge?

Ayame:
Ja, schon. Aber...

Kagome:
Aber?

Ayame:
Ein Oni ist erschienen
und wegen dem mussten wir fliehen.

Kagome:
Ein Oni?

Ayame:
Ein Oni, der Oni frisst.

Kagome:
Hä?

Inuyasha:
Ein Oni, der Oni frisst?

Schüler:
Meister! Wenn wir heute noch
diese Berge überqueren,

Schüler:
dann müssen wir noch
im Freien übernachten.

Schüler:
Sollten wir nicht lieber ins Dorf
zurück und eine Unterkunft suchen?

Meister:
Wovor fürchtest du dich? Los komm!

Schüler:
Es gibt ein Gerücht, dass da vorne
ein riesiger Oni aufgetaucht sei.

Meister:
So etwas vernichte ich einfach
mit meiner spirituellen Kraft.

Schüler:
Ein Oni frisst einen Oni!

Schüler:
Meister!
Vernichtet ihn bitte schnell!

Meister:
Das ist zwecklos.

Schüler:
Meister!

Kagome:
Ein Untoter?

Ayame:
Wahrscheinlich.
Er ist weder Youkai noch Mensch.

Ältester:
Aus nordöstlicher Richtung...
Von dort kam er her.

Miroku:
Nordosten? Das ist doch die
gleiche Richtung, in die wir wollen?

Ayame:
In kürzester Zeit fraß er fast
alle Youkai, Geister und Oni auf.

Ayame:
Und danach drang er
in unser Territorium ein.

Ältester:
So viele von unseren Kameraden
wurden gefressen...

Sango:
Aber die Wolfsmenschen sind doch
keine derart schwachen Youkai, oder?

Ayame:
Er ist so groß wie ein Hügel.

Shippou:
So ein Oni existiert?

Miroku:
Es wird überliefert, dass sich
ein Toter, der einen Groll hegt,

Miroku:
den er nicht verwinden kann,
sich dann in einen Oni verwandelt.

Sango:
Etwas, das fast alle Youkai frisst...

Sango:
Niemand, der vernünftig ist,
würde so einen Oni wiederbeleben...

Inuyasha:
Es gibt nur einen,
der sowas machen würde.

Kagome:
Naraku!

Ayame:
Ich muss den Rest der geflohenen
Wolfsmenschen zum Ältesten bringen.

Ayame:
Aber...

Kagome:
Alles klar. Sollten wir auf
Kouga-kun treffen, sagen wir ihm,

Kagome:
dass all die geflohenen Wolfsmenschen
zusammen sind. Mach dir keine Sorgen.

Ayame:
Kagome... Vielen Dank.

Kagome:
Passt auf euch auf!

Shippou:
Bleib gesund, Ayame!

Ayame:
Alles klar? Der Körper des Untoten
riecht nach Leiche und nach Grab!

Kohaku:
Kyoukotsu-sama.

Kohaku:
Er wird bald hier vorbeikommen.

Kohaku:
Die Person,
die die Splitter besitzt...

Kyoukotsu:
So? Ich wurde meinen Brüdern
vorausgeschickt...

Kyoukotsu:
Also sollte ich mich
jetzt nützlich machen.

Kyoukotsu:
Kohaku oder wie du auch heißt,
du kannst jetzt gehen...

Kyoukotsu:
... sollte ich eigentlich
jetzt sagen. Aber...

Kyoukotsu:
Gib mir zuerst den Splitter,
den du in deinen Rücken hast!

Kohaku:
Halt dich an die Abmachung.

Kyoukotsu:
Wir werden also beobachtet...

Kyoukotsu:
Ich habe verstanden.
Mein Leben ist auch wertvoll.

Kyoukotsu:
Denn ich bin nach so langer Zeit
wieder zum Leben erwacht.

Kouga:
Lass meine Wölfe in Frieden!

Kyoukotsu:
Du bist das also. Du bist derjenige,
der die Splitter besitzt.

Kouga:
Was?

Kyoukotsu:
Gib sie her!
Zusammen mit deinem Leben.

Hakkaku:
Was?

Ginta:
Was für ein riesiger Körper!

Kouga:
Du bist also dieser Untote?

Kouga:
Genau wie der alte Wolfsmensch
sagte: Du stinkst!

Kouga:
Du bist weder Mensch noch Youkai.
Du stinkst nach Leiche und Grab!

Kyoukotsu:
Ich rieche also immer noch?

Kyoukotsu:
Aber seit ich auferstanden bin,
ist schon eine ganze Weile vergangen.

Hakkaku:
Dann war es keine Lüge!

Ginta:
Er ist wirklich ein Untoter.

Kyoukotsu:
Ich muss noch mehr fressen.
Ich brauche noch mehr Blut und Fleisch.

Kyoukotsu:
Du munteres Kerlchen da! Werde nun
zu Blut und Fleisch von Kyoukotsu!

Kouga:
Du verdammtes Monster!

Kouga:
Außerdem riechst du
nach dem Blut meiner Freunde!

Kyoukotsu:
So ist das also. Deine Beine.

Kyoukotsu:
In deinen Beinen
hast du die Splitter.

Kouga:
Kyoukotsu oder wie du auch heißt.
Wer zur Hölle bist du eigentlich?

Kouga (zu sich):
Sein Körper riecht nicht nach Naraku.

Kouga (zu sich):
Dann ist er also kein Teil von ihm.

Kyoukotsu:
Wer ich bin?

Kyoukotsu:
Ich bin natürlich ein Mensch.

Hakkaku:
Das kann nicht sein!

Ginta:
Unmöglich!

Kouga:
Hmpf! Nur ein Mensch, was?

Kouga:
Seit wann kommt man aus dem Grab
wieder lebendig heraus?

Kyoukotsu:
Dank dieses Splitter. Ich fühle mich
nun viel besser als vor meinen Tod!

Kouga:
Ein Splitter! Ein echter?!

Kouga:
Du Monster!
Wie hast du den bekommen?

Kyoukotsu:
Was nutzt es, wenn ich es dir sage?
Du wirst doch eh von mir gefressen!

Kouga:
Glaubst du, dass du mich mit so
lahmen Bewegungen erwischen kannst?

Kyoukotsu:
Für so einen flinken Kerl wie dich
benutze ich das hier.

Kouga:
Wohin zielst du denn?

Kouga:
Da solltest du wesentlich
besser zielen können!

Kouga:
Noch viel zu schwach!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Du verfluchter Untoter!
Werd' mal nicht so frech!

Kouga:
Mit der immer gleichen Bewegung
erreichst du nichts!

Kouga:
Ich schick dich
zurück in dein Grab!

Shippou:
Sieh doch, Kagome! Dieses Licht!

Kagome:
Das ist das Licht eines Splitters!

Miroku:
Aber dieses Licht ist so stark...

Sango:
Hat Kouga Naraku getroffen?

Inuyasha:
Aber Narakus Präsenz
ist nicht zu spüren.

Ayame:
Das ist doch...

Ältester:
Das Licht von dem Juwel.

Ayame:
Juwel? Oh nein!

Ayame:
Kouga!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Wo fuchtelst du denn rum?

Kouga:
Du blöder Esel!

Hakkaku:
Geschafft!

Ginta:
Großartig!

Kouga:
Schlecht für dich!

Kyoukotsu:
Hast du etwa gedacht,
dass ich davon sterben würde?

Kouga:
Du Monster!

Ayame:
Kouga!

Ayame:
Kouga, vor dir!

Ginta/Hakkaku:
Kouga!

Kyoukotsu:
Tja, Pech für dich!

Kyoukotsu:
Ich werde dich zusammen
mit den Splittern auffressen!

Kouga:
Du gehst mir auf die Nerven!

Kyoukotsu:
Das schmerzt und juckt
überhaupt nicht.

Kouga:
Und nun stirb endlich!

Kyoukotsu:
Mein Splitter!

Ayame:
Kouga!

Hakkaku:
Kouga! Wo bist du?

Ginta:
Lebst du noch!

Kouga:
Das sind doch
Narakus Giftinsekten...

Kouga:
Dann war das also Naraku. Er hat
ihn wie eine Marionette benutzt.

Ginta:
Das sind nur normale Knochen...

Hakkaku:
Dass ein Splitter einen Begrabenen
wiederbeleben kann...

Ayame:
Vielen Dank, Kouga, dass du
unsere Kameraden gerächt hast.

Ayame:
Wir alle werden uns daran erinnern.

Kouga:
Narakus dämonische Aura ist also in
nordöstliche Richtung verschwunden?

Ayame:
Ja, das hat mir Kagome gesagt.

Kouga:
So ist das.

Ayame:
Bis später...

Kouga:
Pass auf dich auf.

Ayame:
Das hat Kagome auch gesagt.

Kouga:
Dasselbe wie Kagome...

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Volldepp!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen
schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich,
Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha.
Wie ist er denn so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch
bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen,
Inuyasha.


MfG, blue....
blue
angegrautes Halbfossil
 
Beiträge: 2517
Registriert: Di Nov 09, 2004 6:14 pm
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Liferipper » Fr Jul 20, 2007 12:35 am

Episode 102
Übersetzung pekopeko
Edit 004 von Liferipper

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Narakus dämonische Aura
verschwand in Richtung Nordosten.

Kagome:
Und nun taucht eine Kreatur auf,
die weder Mensch noch Youkai ist,

Kagome:
sondern ein Untoter.

Kagome:
Es beginnt ein neuer Kampf.

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitreise in die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Titel:
Der Untote,
der die Wolfsmenschen angreift

RTL2-Titel:
(Der geheimnisvolle Dämonenfresser)

Miorku:
Nordosten...
Ich denke, es geht hier entlang.

Kagome:
"Die dämonische Aura
verschwand Richtung Nordosten."

Kagome:
Diese dämonische Aura kann eigentlich
nur von Naraku stammen, aber...

Inuyasha:
Verdammt! Dieser Bastard Naraku!
Wohin ist er nur verschwunden?

Sango:
Er versteckt sich nun, nachdem
Inuyasha seine Barriere zerstört hat.

Shippou:
Das sieht Naraku ähnlich.
Sowas macht er doch immer.

Inuyasha:
Es könnte doch sein...!

Kagome:
Was denn, Inuyasha?

Inuyasha:
Was wäre, wenn er längst weiß,
dass wir seiner Aura folgen

und er inzwischen eine Falle
für uns vorbereitet hat?

Miroku:
Eine Falle?

Shippou:
Bisher hatte er ja ständig
irgendwas für uns vorbereitet.

Kagome:
Wenn wir also weitergehen,
dann kommen wir Naraku immer näher.

Kagome:
Er hat ganz bestimmt
schon etwas für uns vorbereitet...

Kagome:
Aber... Was wird uns wohl erwarten?

Ayame:
Die Youkai fliehen ja.

Ayames Großvater:
Wie ich es mir dachte.
Dieser Geruch...

Ayames Onkel:
Ältester! Die Schlafplätze im Tal
wurden völlig vernichtet.

Wolf:
Die Höhlen im Sumpf
wurden auch zerstört.

Wolf2:
Dieser Typ frisst alles,
was er erwischt.

Wolf2:
Die Hälfte der Bergyoukai
wurde schon/bereits aufgefressen.

Wolfsmensch1:
Weder Klauen noch Reißzähne
wirken bei ihm.

Wolfsmensch2:
Wenn man keinen Splitter hat,
dann ist man kein Gegner für ihn!

Ayame:
Jiisama! Er kommt hier entlang.

Ayames Großvater:
In den Bergen hat er bereits
fast alles aufgefressen

Ayames Großvater:
und nun kommt er
unserem Territorium immer näher!

Wolfsmensch3:
Unsere Freunde
wurden schon gefressen!

Wolfsmensch1:
Wie befürchtet sind wir
ohne Kouga keine Gegner für ihn.

Wolfsmensch2:
Verdammt! Wenn Ayame ihn damals
nur hätte herbringen können...

Wolfsmensch2:
Der Oni kommt hierher!

Wolfsmensch1:
Flieht!

Wolfsmensch3:
Sonst werden wir gefressen!

Ayame:
Ältester! Wir trennen uns!

Ayame:
Warum tun diese Youkai uns das an?

Ältester:
Weil der Oni ihnen
ihre Beute weggefressen hat.

Wolfsmensch3:
Mist! Bevor uns der Oni fressen kann,
fressen uns schon diese Youkai!

Ayame:
Ihr Biester!

Ayame:
Leute! Überquert schnell den Fluss!

Ayame:
Wenn sie so schnell sind, ist der Oni
sicher schon von den Bergen herunter.

Kouga:
Eine riesige dämonische
Aura am Himmel?

Hakkaku:
Man sagt, dass sie
in dieser Gegend vorbeikam.

Ginta:
Aber nun ist sie verschwunden.

Kouga:
Verschwunden?
Wohin?

Hakkaku:
Das weiß anscheinend niemand.

Kouga:
Dieser Fluss fließt durch das Tal
und weiter Richtung nördliche Berge.

Kouga:
Dort in der Nähe leben Ayame,
ihr Großvater und all die anderen.

Kouga:
Diese Ayame... hätte sie gesagt,
dass ein Oni ihre Freunde bedroht,

Kouga:
dann wäre ich mit ihr gegangen.

Kouga:
Aber ich habe sie zurückgewiesen.

Kouga:
Ich habe ein ganz mieses Gefühl...

Ginta:
Das ist Blut!

Hakkaku, Ginta:
Hä?

Wolfsmensch3:
Ältester!

Ayame:
Jiisama!

Ayames Großvater:
Verzeiht mir. Ich bin nur
etwas müde. Das ist alles.

Ayame:
Jiisama! Haltet durch!

Wolfsmensch3:
Sie kommen immer näher!

Ayames Onkel:
Ich werde die Youkai ablenken.
Haut ihr in der Zwischenzeit ab!

Ayame:
Das könnt ihr doch
nicht machen, Jiisama!

Ayames Onkel:
Schützt den Ältesten und findet Kouga!
Wir müssen diesen Untoten vernichten!

Ayames Onkel:
Macht euch keine Sorgen!

Ayames Onkel:
Diese mickrigen Youkai
bekommen mich nicht zu fassen!

Ayame:
Jiisama!

Ayame:
Jiisama! Tut das nicht!

Ayame:
Kommt zurück! Jiisama!

Ayame:
Das kann er garnicht schaffen.
Er ist doch schon verwundet...

Wolfsmensch4:
Lass uns gehen, Ayame.

Ayames Onkel:
Wir dürfen nicht länger zögern.
Sonst verletzen wir seine Gefühle.

Ayame:
Stimmt.

Kouga:
Ihr Monster!

Ginta:
Kouga!

Ayames Onkel:
Vielen Dank...
Seid ihr auch Wolfsmenschen?

Ginta:
Ihr könnt noch sprechen?

Ayames Onkel:
Du warst so freundlich
und hast mich gerettet...

Ayames Onkel:
Aber es scheint schon
zu spät für mich zu sein.

Kouga:
Ist in den nördlichen Bergen
nicht das Territorium des Ältesten?

Hakkaku:
Vor kurzem hat Ayame versucht,
Kouga zurückzubringen, aber...

Ayames Onkel:
Kouga? Ist Kouga hier?

Kouga:
Ich bin Kouga.

Ayames Onkel:
Ich bin so froh, dich noch
getroffen zu haben, Kouga.

Ayames Onkel:
Wir mussten aus unserem Territorium
in die nördlichen Berge fliehen.

Ayames Onkel:
Genauso wie diese Youkai.

Hakkaku:
Ihr seid geflohen?

Ginta:
Warum das?

Ayames Onkel:
Wegen dem Untoten.

Kouga:
Untoten?

Ayames Onkel:
Er kam aus einer Gegend, die weiter
im Norden liegt,
als unser Territorium.

Ayames Onkel:
Er ist kein Youkai...

Ayames Onkel:
Er ist auch kein Mensch...

Ayames Onkel:
Sein Körper riecht wie der
einer Leiche und nach Grab.

Ayames Onkel:
Außerdem...

Ayames Onkel:
...hat er damit angefangen,
die hiesigen Youkai zu fressen.

Hakkaku:
Was machen wir nun, Kouga?

Kouga:
Wir gehen.

Ginta:
Etwa zu diesem Untoten?

Hakkaku:
Suchen wir denn nicht
eigentlich nach Naraku?

Ginta:
Das geht uns doch garnichts an,
oder doch?

Kouga:
Ich will erst mal sichergehen.

Kouga:
Ich lasse meine getöteten Kameraden
nicht im Stich!

Kouga:
Außerdem kommt diese Hundefresse
bald hier entlang...

Ginta:
Inuyasha?

Kouga:
Dieser widerliche Geruch...
Ich täusche mich nicht.

Kouga:
Wenn er eher dort wäre als wir,
dann wäre das ein einziger Krampf!

Kouga:
Wir gehen los!

Hakkaku:
Warte auf uns, Kouga!

Inuyasha:
Da sind Wölfe!

Kagome:
Wölfe?

Inuyasha:
Es stinkt nach diesem vorlauten
Kouga, der hier vorbeigekommen ist!

Miroku:
Bedeutet das etwa, Kouga geht auch
Richtung Nordosten, so wie wir?

Sango:
Ob er vielleicht
eine Spur gefunden hat?

Ayame:
Habt ihr eben Kouga gesagt?

Alle:
Hä?

Kagome:
Diese Stimme ist doch...

Inuyasha:
Hä?

Kagome:
Du bist doch!

Shippou:
Ayame-chan!

Kagome:
Ayame-chan...

Miroku:
Das ist doch...

Sango:
...Kagome-chans Rivalin.
Das Mädchen von den Wolfsmenschen...

Ayame:
Hier.

Shippou/Kagome:
- "Hier", sagt sie.
- Danke.

Kagome:
Wolltest du nicht zurück
in die nördlichen Berge?

Ayame:
Ja, schon. Aber...

Kagome:
Aber?

Ayame:
Ein Oni ist erschienen
und wegen dem mussten wir fliehen.

Kagome:
Ein Oni?

Ayame:
Ein Oni, der Oni frisst.

Kagome:
Hä?

Inuyasha:
Ein Oni, der Oni frisst?

Schüler:
Meister! Wenn wir heute noch
diese Berge überqueren,

Schüler:
dann müssen wir (noch)
im Freien übernachten.

Schüler:
Sollten wir nicht lieber ins Dorf
zurück und eine Unterkunft suchen?

Meister:
Wovor fürchtest du dich? Los komm!

Schüler:
Es gibt ein Gerücht, dass da vorne
ein riesiger Oni aufgetaucht sei.

Meister:
So etwas vernichte ich einfach
mit meiner spirituellen Kraft.

Schüler:
Ein Oni frisst einen Oni!

Schüler:
Meister!
Vernichtet ihn bitte schnell!

Meister:
Das ist zwecklos.

Schüler:
Meister!

Kagome:
Ein Untoter?

Ayame:
Wahrscheinlich.
Er ist weder Youkai noch Mensch.

Ältester:
Aus nordöstlicher Richtung...
Von dort kam er her.

Miroku:
Nordosten? Das ist doch die
gleiche Richtung, in die wir wollen?

Ayame:
In kürzester Zeit fraß er fast
alle Youkai, Geister und Oni auf.

Ayame:
Und danach drang er
in unser Territorium ein.

Ältester:
So viele von unseren Kameraden
wurden gefressen...

Sango:
Aber die Wolfsmenschen sind doch
keine derart schwachen Youkai, oder?

Ayame:
Er ist so groß wie ein Hügel.

Shippou:
So ein Oni existiert?

Miroku:
Es wird überliefert, dass sich
ein Toter, der einen Groll hegt,

Miroku:
den er nicht überwinden/ablegen kann,
(dann) in einen Oni verwandelt.

Sango:
Etwas, das fast alle Youkai frisst...

Sango:
Niemand, der vernünftig ist,
würde so einen Oni wiederbeleben...

Inuyasha:
Es gibt nur einen,
der sowas machen würde.

Kagome:
Naraku!

Ayame:
Ich muss den Rest der geflohenen
Wolfsmenschen zum Ältesten bringen.

Ayame:
Aber...

Kagome:
Alles klar. Sollten wir auf
Kouga-kun treffen, sagen wir ihm,

Kagome:
dass all die geflohenen Wolfsmenschen
zusammensind. Mach dir keine Sorgen.

Ayame:
Kagome... Vielen Dank.

Kagome:
Passt auf euch auf!

Shippou:
Bleib gesund, Ayame!

Ayame:
Alles klar? Der Körper des Untoten
riecht nach Leiche und nach Grab!

Kohaku:
Kyoukotsu-sama.

Kohaku:
Sie wird bald hier vorbeikommen.

Kohaku:
Die Person,
die die Splitter besitzt...

Kyoukotsu:
So? Ich wurde meinen Brüdern
vorausgeschickt...

Kyoukotsu:
Also soll(te) ich mich
jetzt (wohl) nützlich machen.

Kyoukotsu:
Kohaku oder wie du auch heißt,
du kannst jetzt gehen...

Kyoukotsu:
... sollte ich jetzt
eigentlich sagen. Aber...

Kyoukotsu:
Gib mir zuerst den Splitter,
den du in deinem Rücken hast!

Kohaku:
Halt dich an die Abmachung.

Kyoukotsu:
Wir werden also beobachtet...

Kyoukotsu:
Ich habe verstanden.
Mein Leben ist auch wertvoll.

Kyoukotsu:
Denn ich bin nach so langer Zeit
wieder zum Leben erwacht.

Kouga:
Lass meine Wölfe in Frieden!

Kyoukotsu:
Du bist das also. Du bist derjenige,
der die Splitter besitzt.

Kouga:
Was?

Kyoukotsu:
Gib sie her!
Zusammen mit deinem Leben.

Hakkaku:
Was?

Ginta:
Was für ein riesiger Körper!

Kouga:
Du bist also dieser Untote?

Kouga:
Genau wie (es) der alte Wolfsmensch
gesagt hat: Du stinkst!

Kouga:
Du bist weder Mensch noch Youkai.
Du stinkst nach Leiche und Grab!

Kyoukotsu:
Ich rieche also immer noch?

Kyoukotsu:
Aber seit ich auferstanden bin,
ist schon eine ganze Weile vergangen.

Hakkaku:
Dann war es keine Lüge!

Ginta:
Er ist wirklich ein Untoter.

Kyoukotsu:
Ich muss noch mehr fressen.
Ich brauche noch mehr Blut und Fleisch.

Kyoukotsu:
Du munteres Kerlchen da! Werde nun
zu Blut und Fleisch von Kyoukotsu!

Kouga:
Du verdammtes Monster!

Kouga:
Außerdem riechst du
nach dem Blut meiner Freunde!

Kyoukotsu:
So ist das also. Deine Beine.

Kyoukotsu:
In deinen Beinen
hast du die Splitter.

Kouga:
Kyoukotsu oder wie du auch heißt.
Wer zur Hölle bist du eigentlich?

Kouga (zu sich):
Sein Körper riecht nicht nach Naraku.

Kouga (zu sich):
Dann ist er also kein Teil von ihm.

Kyoukotsu:
Wer ich bin?

Kyoukotsu:
Ich bin natürlich ein Mensch.

Hakkaku:
Das kann nicht sein!

Ginta:
Unmöglich!

Kouga:
Hmpf! Nur ein Mensch, was?

Kouga:
Seit wann kommt man aus dem/einem Grab
wieder lebendig heraus?

Kyoukotsu:
Dank dieses Splitters. Ich fühle mich
nun viel besser als vor meinen Tod!

Kouga:
Ein Splitter! Ein echter?!

Kouga:
Du Monster!
Wie hast du den bekommen?

Kyoukotsu:
Was nutzt es, wenn ich es dir sage?
Du wirst doch eh von mir gefressen!

Kouga:
Glaubst du, dass du mich mit so
lahmen Bewegungen erwischen kannst?

Kyoukotsu:
Für so einen flinken Kerl wie dich
benutze ich das hier.

Kouga:
Wohin zielst du denn?

Kouga:
Da müsstest du wesentlich
besser zielen können!

Kouga:
Noch viel zu schwach!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Du verfluchter Untoter!
Werd' mal nicht so frech!

Kouga:
Mit der immer gleichen Bewegung
erreichst du nichts!

Kouga:
Ich schick dich
zurück in dein Grab!

Shippou:
Sieh doch, Kagome! Dieses Licht!

Kagome:
Das ist das Licht eines Splitters!

Miroku:
Aber dieses Licht ist so stark...

Sango:
Hat Kouga Naraku getroffen?

Inuyasha:
Aber Narakus Präsenz
ist nicht zu spüren.

Ayame:
Das ist doch...

Ältester:
Das Licht des Juwels.

Ayame:
Juwel? Oh nein!

Ayame:
Kouga!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Wo fuchtelst du denn rum?

Kouga:
Du blöder Esel!

Hakkaku:
Geschafft!

Ginta:
Großartig!

Kouga:
Schlecht für dich!

Kyoukotsu:
Hast du etwa gedacht,
dass ich davon sterben würde?

Kouga:
Du Monster!

Ayame:
Kouga!

Ayame:
Kouga, vor dir!

Ginta/Hakkaku:
Kouga!

Kyoukotsu:
Tja, Pech für dich!

Kyoukotsu:
Ich werde dich zusammen
mit den Splittern auffressen!

Kouga:
Du gehst mir auf die Nerven!

Kyoukotsu:
Das schmerzt und juckt
überhaupt nicht.

Kouga:
Und nun stirb endlich!

Kyoukotsu:
Mein Splitter!

Ayame:
Kouga!

Hakkaku:
Kouga! Wo bist du?

Ginta:
Lebst du noch!

Kouga:
Das sind doch
Narakus Giftinsekten...

Kouga:
Dann war es also Naraku. Er hat
ihn wie eine Marionette benutzt.

Ginta:
Das sind nur normale Knochen...

Hakkaku:
Dass ein Splitter einen Begrabenen/Verstorbenen
wiederbeleben kann...

Ayame:
Vielen Dank, Kouga, dass du
unsere Kameraden gerächt hast.

Ayame:
Wir alle werden uns daran erinnern.

Kouga:
Narakus dämonische Aura ist also in
nordöstliche Richtung verschwunden?

Ayame:
Ja, das hat mir Kagome gesagt.

Kouga:
So ist das (also).

Ayame:
Bis später...

Kouga:
Pass auf dich auf.

Ayame:
Das hat Kagome auch gesagt.

Kouga:
Dasselbe wie Kagome...

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kouga:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Volldepp!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen
schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich,
Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha.
Wie ist er denn so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch
bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen,
Inuyasha.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Shugana » Sa Jul 21, 2007 3:57 am

Episode 102
Übersetzung pekopeko
Edit 005 von Shugana

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Narakus dämonische Aura
verschwand in Richtung Nordosten.

Kagome:
Und nun taucht eine Kreatur auf,
die weder Mensch noch Youkai,

Kagome:
sondern ein Untoter ist.

Kagome:
Es beginnt ein neuer Kampf.

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitreise in die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Titel:
Der Untote,
der die Wolfsmenschen angreift

RTL2-Titel:
(Der geheimnisvolle Dämonenfresser)

Miorku:
Nordosten...
Ich denke, es geht hier entlang.

Kagome:
"Die dämonische Aura
verschwand Richtung Nordosten."

Kagome:
Diese dämonische Aura kann eigentlich
nur von Naraku stammen, aber...

Inuyasha:
Verdammt! Dieser Bastard Naraku!
Wohin ist er nur verschwunden?

Sango:
Er versteckt sich nun, nachdem
Inuyasha seine Barriere zerstört hat.

Shippou:
Das sieht Naraku ähnlich.
Sowas macht er doch immer.

Inuyasha:
Es könnte doch sein...!

Kagome:
Was denn, Inuyasha?

Inuyasha:
Was wäre, wenn er längst weiß,
dass wir seiner Aura folgen

und er inzwischen eine Falle
für uns vorbereitet hat?

Miroku:
Eine Falle?

Shippou:
Bisher hatte er ja ständig
irgendwas für uns vorbereitet.

Kagome:
Wenn wir also weitergehen,
dann kommen wir Naraku immer näher.

Kagome:
Er hat ganz bestimmt
schon etwas für uns vorbereitet...

Kagome:
Aber... Was wird uns wohl erwarten?

Ayame:
Die Youkai fliehen ja.

Ayames Großvater:
Wie ich es mir dachte.
Dieser Geruch...

Ayames Onkel:
Ältester! Die Schlafplätze im Tal
wurden völlig vernichtet.

Wolf:
Die Höhlen im Sumpf
wurden auch zerstört.

Wolf2:
Dieser Typ frisst alles,
was er erwischt.

Wolf2:
Die Hälfte der Bergyoukai
wurde bereits aufgefressen.

Wolfsmensch1:
Weder Klauen noch Reißzähne
wirken bei ihm.

Wolfsmensch2:
Wenn man keinen Splitter hat,
dann ist man kein Gegner für ihn!

Ayame:
Jiisama! Er kommt hier entlang.

Ayames Großvater:
In den Bergen hat er bereits
fast alles aufgefressen

Ayames Großvater:
und nun kommt er
unserem Territorium immer näher!

Wolfsmensch3:
Unsere Freunde
wurden schon gefressen!

Wolfsmensch1:
Wie befürchtet sind wir
ohne Kouga keine Gegner für ihn.

Wolfsmensch2:
Verdammt! Wenn Ayame ihn damals
nur hätte herbringen können...

Wolfsmensch2:
Der Oni kommt hierher!

Wolfsmensch1:
Flieht!

Wolfsmensch3:
Sonst werden wir gefressen!

Ayame:
Ältester! Wir trennen uns!

Ayame:
Warum tun diese Youkai uns das an?

Ältester:
Weil der Oni ihnen
ihre Beute weggefressen hat.

Wolfsmensch3:
Mist! Bevor uns der Oni fressen kann,
fressen uns schon diese Youkai!

Ayame:
Ihr Biester!

Ayame:
Leute! Überquert schnell den Fluss!

Ayame:
Wenn sie so schnell sind, ist der Oni
sicher schon von den Bergen herunter.

Kouga:
Eine riesige dämonische
Aura am Himmel?

Hakkaku:
Man sagt, dass sie
in dieser Gegend vorbeikam.

Ginta:
Aber nun ist sie verschwunden.

Kouga:
Verschwunden?
Wohin?

Hakkaku:
Das weiß anscheinend niemand.

Kouga:
Dieser Fluss fließt durch das Tal
und weiter Richtung nördliche Berge.

Kouga:
Dort in der Nähe leben Ayame,
ihr Großvater und all die anderen.

Kouga:
Diese Ayame... hätte sie gesagt,
dass ein Oni ihre Freunde bedroht,

Kouga:
dann wäre ich mit ihr gegangen.

Kouga:
Aber ich habe sie zurückgewiesen.

Kouga:
Ich habe ein ganz mieses Gefühl...

Ginta:
Das ist Blut!

Hakkaku, Ginta:
Hä?

Wolfsmensch3:
Ältester!

Ayame:
Jiisama!

Ayames Großvater:
Verzeiht mir. Ich bin nur
etwas müde. Das ist alles.

Ayame:
Jiisama! Haltet durch!

Wolfsmensch3:
Sie kommen immer näher!

Ayames Onkel:
Ich werde die Youkai ablenken.
Haut ihr in der Zwischenzeit ab!

Ayame:
Das könnt ihr doch
nicht machen, Jiisama!

Ayames Onkel:
Schützt den Ältesten und findet Kouga!
Wir müssen diesen Untoten vernichten!

Ayames Onkel:
Macht euch keine Sorgen!

Ayames Onkel:
Diese mickrigen Youkai
bekommen mich nicht zu fassen!

Ayame:
Jiisama!

Ayame:
Jiisama! Tut das nicht!

Ayame:
Kommt zurück! Jiisama!

Ayame:
Das kann er garnicht schaffen.
Er ist doch schon verwundet...

Wolfsmensch4:
Lass uns gehen, Ayame.

Ayames Onkel:
Wir dürfen nicht länger zögern.
Sonst verletzen wir seine Gefühle.

Ayame:
Stimmt.

Kouga:
Ihr Monster!

Ginta:
Kouga!

Ayames Onkel:
Vielen Dank...
Seid ihr auch Wolfsmenschen?

Ginta:
Ihr könnt noch sprechen?

Ayames Onkel:
Du warst so freundlich
und hast mich gerettet...

Ayames Onkel:
Aber es scheint schon
zu spät für mich zu sein.

Kouga:
Ist in den nördlichen Bergen
nicht das Territorium des Ältesten?

Hakkaku:
Vor kurzem hat Ayame versucht,
Kouga zurückzubringen, aber...

Ayames Onkel:
Kouga? Ist Kouga hier?

Kouga:
Ich bin Kouga.

Ayames Onkel:
Ich bin so froh, dich noch
getroffen zu haben, Kouga.

Ayames Onkel:
Wir mussten aus unserem Territorium
in die nördlichen Berge fliehen.

Ayames Onkel:
Genauso wie diese Youkai.

Hakkaku:
Ihr seid geflohen?

Ginta:
Warum das?

Ayames Onkel:
Wegen dem Untoten.

Kouga:
Untoten?

Ayames Onkel:
Er kam aus einer Gegend, die weiter
im Norden liegt, als unser Territorium.

Ayames Onkel:
Er ist kein Youkai...

Ayames Onkel:
Er ist auch kein Mensch...

Ayames Onkel:
Sein Körper riecht wie der
einer Leiche und nach Grab.

Ayames Onkel:
Außerdem...

Ayames Onkel:
...hat er damit angefangen,
die hiesigen Youkai zu fressen.

Hakkaku:
Was machen wir nun, Kouga?

Kouga:
Wir gehen.

Ginta:
Etwa zu diesem Untoten?

Hakkaku:
Suchen wir denn nicht
eigentlich nach Naraku?

Ginta:
Das geht uns doch garnichts an,
oder doch?

Kouga:
Ich will erst mal sichergehen.

Kouga:
Ich lasse meine getöteten Kameraden
nicht im Stich!

Kouga:
Außerdem kommt diese Hundefresse
bald hier entlang...

Ginta:
Inuyasha?

Kouga:
Dieser widerliche Geruch...
Ich täusche mich nicht.

Kouga:
Wenn er eher dort wäre als wir,
dann wäre das ein einziger Krampf!

Kouga:
Wir gehen los!

Hakkaku:
Warte auf uns, Kouga!

Inuyasha:
Da sind Wölfe!

Kagome:
Wölfe?

Inuyasha:
Es stinkt nach diesem vorlauten
Kouga, der hier vorbeigekommen ist!

Miroku:
Bedeutet das etwa, Kouga geht auch
Richtung Nordosten, so wie wir?

Sango:
Ob er vielleicht
eine Spur gefunden hat?

Ayame:
Habt ihr eben Kouga gesagt?

Alle:
Hä?

Kagome:
Diese Stimme ist doch...

Inuyasha:
Hä?

Kagome:
Du bist doch!

Shippou:
Ayame-chan!

Kagome:
Ayame-chan...

Miroku:
Das ist doch...

Sango:
...Kagome-chans Rivalin.
Das Mädchen von den Wolfsmenschen...

Ayame:
Hier.

Shippou/Kagome:
- "Hier", sagt sie.
- Danke.

Kagome:
Wolltest du nicht zurück
in die nördlichen Berge?

Ayame:
Ja, schon. Aber...

Kagome:
Aber?

Ayame:
Ein Oni ist erschienen
und wegen dem mussten wir fliehen.

Kagome:
Ein Oni?

Ayame:
Ein Oni, der Oni frisst.

Kagome:
Hä?

Inuyasha:
Ein Oni, der Oni frisst?

Schüler:
Meister! Wenn wir heute noch
diese Berge überqueren,

Schüler:
dann müssen wir (noch)
im Freien übernachten.

Schüler:
Sollten wir nicht lieber ins Dorf
zurück und eine Unterkunft suchen?

Meister:
Wovor fürchtest du dich? Los komm!

Schüler:
Es gibt ein Gerücht, dass da vorne
ein riesiger Oni aufgetaucht sei.

Meister:
So etwas vernichte ich einfach
mit meiner spirituellen Kraft.

Schüler:
Ein Oni frisst einen Oni!

Schüler:
Meister!
Vernichtet ihn bitte schnell!

Meister:
Das ist zwecklos.

Schüler:
Meister!

Kagome:
Ein Untoter?

Ayame:
Wahrscheinlich.
Er ist weder Youkai noch Mensch.

Ältester:
Aus nordöstlicher Richtung...
Von dort kam er her.

Miroku:
Nordosten? Das ist doch die
gleiche Richtung, in die wir wollen?

Ayame:
In kürzester Zeit fraß er fast
alle Youkai, Geister und Oni auf.

Ayame:
Und danach drang er
in unser Territorium ein.

Ältester:
So viele von unseren Kameraden
wurden gefressen...

Sango:
Aber die Wolfsmenschen sind doch
keine derart schwachen Youkai, oder?

Ayame:
Er ist so groß wie ein Hügel.

Shippou:
So ein Oni existiert?

Miroku:
Es wird überliefert, dass sich
ein Toter, der einen Groll hegt,

Miroku:
den er nicht überwinden/ablegen kann,
(dann) in einen Oni verwandelt.

Sango:
Etwas, das fast alle Youkai frisst...

Sango:
Niemand, der vernünftig ist,
würde so einen Oni wiederbeleben...

Inuyasha:
Es gibt nur einen,
der sowas machen würde.

Kagome:
Naraku!

Ayame:
Ich muss den Rest der geflohenen
Wolfsmenschen zum Ältesten bringen.

Ayame:
Aber...

Kagome:
Alles klar. Sollten wir auf
Kouga-kun treffen, sagen wir ihm,

Kagome:
dass all die geflohenen Wolfsmenschen
zusammen sind. Mach dir keine Sorgen.

Ayame:
Kagome... Vielen Dank.

Kagome:
Passt auf euch auf!

Shippou:
Bleib gesund, Ayame!

Ayame:
Alles klar? Der Körper des Untoten
riecht nach Leiche und nach Grab!

Kohaku:
Kyoukotsu-sama.

Kohaku:
Sie wird bald hier vorbeikommen.

Kohaku:
Die Person,
die die Splitter besitzt...

Kyoukotsu:
So? Ich wurde meinen Brüdern
vorausgeschickt...

Kyoukotsu:
Also soll(te) ich mich
jetzt (wohl) nützlich machen.

Kyoukotsu:
Kohaku oder wie du auch heißt,
du kannst jetzt gehen...

Kyoukotsu:
... sollte ich jetzt
eigentlich sagen. Aber...

Kyoukotsu:
Gib mir zuerst den Splitter,
den du in deinem Rücken hast!

Kohaku:
Halt dich an die Abmachung.

Kyoukotsu:
Wir werden also beobachtet...

Kyoukotsu:
Ich habe verstanden.
Mein Leben ist auch wertvoll.

Kyoukotsu:
Denn ich bin nach so langer Zeit
wieder zum Leben erwacht.

Kouga:
Lass meine Wölfe in Frieden!

Kyoukotsu:
Du bist das also. Du bist derjenige,
der die Splitter besitzt.

Kouga:
Was?

Kyoukotsu:
Gib sie her!
Zusammen mit deinem Leben.

Hakkaku:
Was?

Ginta:
Was für ein riesiger Körper!

Kouga:
Du bist also dieser Untote?

Kouga:
Genau wie (es) der alte Wolfsmensch
gesagt hat: Du stinkst!

Kouga:
Du bist weder Mensch noch Youkai.
Du stinkst nach Leiche und Grab!

Kyoukotsu:
Ich rieche also immer noch?

Kyoukotsu:
Aber seit ich auferstanden bin,
ist schon eine ganze Weile vergangen.

Hakkaku:
Dann war es keine Lüge!

Ginta:
Er ist wirklich ein Untoter.

Kyoukotsu:
Ich muss noch mehr fressen.
Ich brauche noch mehr Blut und Fleisch.

Kyoukotsu:
Du munteres Kerlchen da! Werde nun
zu Blut und Fleisch von Kyoukotsu!

Kouga:
Du verdammtes Monster!

Kouga:
Außerdem riechst du
nach dem Blut meiner Freunde!

Kyoukotsu:
So ist das also. Deine Beine.

Kyoukotsu:
In deinen Beinen
hast du die Splitter.

Kouga:
Kyoukotsu oder wie du auch heißt.
Wer zur Hölle bist du eigentlich?

Kouga (zu sich):
Sein Körper riecht nicht nach Naraku.

Kouga (zu sich):
Dann ist er also kein Teil von ihm.

Kyoukotsu:
Wer ich bin?

Kyoukotsu:
Ich bin natürlich ein Mensch.

Hakkaku:
Das kann nicht sein!

Ginta:
Unmöglich!

Kouga:
Hmpf! Nur ein Mensch, was?

Kouga:
Seit wann kommt man aus seinem Grab
wieder lebendig heraus?

Kyoukotsu:
Dank dieses Splitters. Ich fühle mich
nun viel besser als vor meinen Tod!

Kouga:
Ein Splitter! Ein echter?!

Kouga:
Du Monster!
Wie hast du den bekommen?

Kyoukotsu:
Was nutzt es, wenn ich es dir sage?
Du wirst doch eh von mir gefressen!

Kouga:
Glaubst du, dass du mich mit so
lahmen Bewegungen erwischen kannst?

Kyoukotsu:
Für so einen flinken Kerl wie dich
benutze ich das hier.

Kouga:
Wohin zielst du denn?

Kouga:
Da müsstest du wesentlich
besser zielen können!

Kouga:
Noch viel zu schwach!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Du verfluchter Untoter!
Werd' mal nicht so frech!

Kouga:
Mit der immer gleichen Bewegung
erreichst du nichts!

Kouga:
Ich schick dich
zurück in dein Grab!

Shippou:
Sieh doch, Kagome! Dieses Licht!

Kagome:
Das ist das Licht eines Splitters!

Miroku:
Aber dieses Licht ist so stark...

Sango:
Hat Kouga Naraku getroffen?

Inuyasha:
Aber Narakus Präsenz
ist nicht zu spüren.

Ayame:
Das ist doch...

Ältester:
Das Licht des Juwels.

Ayame:
Juwel? Oh nein!

Ayame:
Kouga!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Wo fuchtelst du denn rum?

Kouga:
Du blöder Esel!

Hakkaku:
Geschafft!

Ginta:
Großartig!

Kouga:
Schlecht für dich!

Kyoukotsu:
Hast du etwa gedacht,
dass ich davon sterben würde?

Kouga:
Du Monster!

Ayame:
Kouga!

Ayame:
Kouga, vor dir!

Ginta/Hakkaku:
Kouga!

Kyoukotsu:
Tja, Pech für dich!

Kyoukotsu:
Ich werde dich zusammen
mit den Splittern auffressen!

Kouga:
Du gehst mir auf die Nerven!

Kyoukotsu:
Das schmerzt und juckt
überhaupt nicht.

Kouga:
Und nun stirb endlich!

Kyoukotsu:
Mein Splitter!

Ayame:
Kouga!

Hakkaku:
Kouga! Wo bist du?

Ginta:
Lebst du noch!

Kouga:
Das sind doch
Narakus Giftinsekten...

Kouga:
Dann war es also Naraku. Er hat
ihn wie eine Marionette benutzt.

Ginta:
Das sind nur normale Knochen...

Hakkaku:
Dass ein Splitter einen Begrabenen/Verstorbenen
wiederbeleben kann...

Ayame:
Vielen Dank, Kouga, dass du
unsere Kameraden gerächt hast.

Ayame:
Wir alle werden uns daran erinnern.

Kouga:
Narakus dämonische Aura ist also in
nordöstliche Richtung verschwunden?

Ayame:
Ja, das hat mir Kagome gesagt.

Kouga:
So ist das (also).

Ayame:
Bis später...

Kouga:
Pass auf dich auf.

Ayame:
Das hat Kagome auch gesagt.

Kouga:
Dasselbe wie Kagome...

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kohaku:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Volldepp!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen
schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich,
Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha.
Wie ist er denn so?

Kohaku:
Davon müsst ihr euch
bitte schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen,
Inuyasha.
Shugana
 
Beiträge: 204
Registriert: Fr Nov 12, 2004 1:53 pm

Beitragvon Kogoro » So Jul 22, 2007 3:23 pm

Episode 102
Übersetzung pekopeko
Edit 006 von Kogoro

Inuyasha:
Der Hundejunge ist endlich da!

Inuyasha:
Inuyasha-sama legt wieder los!

Kagome:
Um die Juwelensplitter zu sammeln,

Inuyasha:
werde ich Naraku mit Tessaiga töten!

Kagome:
Narakus dämonische Aura
verschwand in Richtung Nordosten.

Kagome:
Und nun taucht eine Kreatur auf,
die weder Mensch noch Youkai,

Kagome:
sondern ein Untoter ist.

Kagome:
Es beginnt ein neuer Kampf.

Inuyasha:
Miroku, Sango, Shippou, Kirara...

Kagome:
Die Zeitreise in die feudale Ära...

Alle:
Das ist Inuyasha!

Titel:
Der Untote,
der die Wolfsmenschen angreift

RTL2-Titel:
(Der geheimnisvolle Dämonenfresser)

Miorku:
Nordosten...
Ich denke, es geht hier entlang.

Kagome:
"Die dämonische Aura
verschwand Richtung Nordosten."

Kagome:
Diese dämonische Aura kann eigentlich
nur von Naraku stammen, aber...

Inuyasha:
Verdammt! Dieser Bastard Naraku!
Wohin ist er nur verschwunden?

Sango:
Er versteckt sich, seit Inuyasha
seine Barriere zerstört hat.


Shippou:
Das sieht Naraku ähnlich.
So was macht er doch immer.

Inuyasha:
Es könnte doch sein...!

Kagome:
Was denn, Inuyasha?

Inuyasha:
Was wäre, wenn er längst wüsste,
dass wir seiner Aura folgen

Inuyasha;
und inzwischen eine Falle
für uns vorbereitet hätte?

Miroku:
Eine Falle?

Shippou:
Bisher hatte er ja ständig
irgendwas für uns vorbereitet.

Kagome:
Wenn wir also weitergehen,
dann kommen wir Naraku immer näher.

Kagome:
Er hat ganz bestimmt
schon etwas für uns vorbereitet...

Kagome:
Aber... Was wird uns wohl erwarten?

Ayame:
Die Youkai fliehen ja.

Ayames Großvater:
Wie ich es mir dachte.
Dieser Geruch...

Ayames Onkel:
Ältester! Die Schlafplätze im Tal
wurden völlig vernichtet.

Wolf:
Die Höhlen im Sumpf
wurden auch zerstört.

Wolf2:
Dieser Typ frisst alles,
was er erwischt.

Wolf2:
Die Hälfte der Bergyoukai
wurde bereits aufgefressen.

Wolfsmensch1:
Weder Klauen noch Reißzähne
wirken bei ihm.

Wolfsmensch2:
Wenn man keinen Splitter hat,
dann ist man kein Gegner für ihn!

Ayame:
Jiisama! Er kommt hier entlang.

Ayames Großvater:
In den Bergen hat er bereits
fast alles aufgefressen

Ayames Großvater:
und nun kommt er
unserem Territorium immer näher!

Wolfsmensch3:
Unsere Freunde
wurden schon gefressen!

Wolfsmensch1:
Wie befürchtet sind wir
ohne Kouga keine Gegner für ihn.

Wolfsmensch2:
Verdammt! Wenn Ayame ihn damals
nur hätte herbringen können...

Wolfsmensch2:
Der Oni kommt hierher!

Wolfsmensch1:
Flieht!

Wolfsmensch3:
Sonst werden wir gefressen!

Ayame:
Ältester! Wir trennen uns!

Ayame:
Warum tun diese Youkai uns das an?

Ältester:
Weil der Oni ihnen
ihre Beute weggefressen hat.

Wolfsmensch3:
Mist! Bevor uns der Oni fressen kann,
fressen uns schon diese Youkai!

Ayame:
Ihr Biester!

Ayame:
Leute! Überquert schnell den Fluss!

Ayame:
Wenn sie so schnell sind, ist der Oni
sicher schon von den Bergen herunter.

Kouga:
Eine riesige dämonische
Aura am Himmel?

Hakkaku:
Man sagt, dass sie
in dieser Gegend vorbeikam.

Ginta:
Aber nun ist sie verschwunden.

Kouga:
Verschwunden?
Wohin?

Hakkaku:
Das weiß anscheinend niemand.

Kouga:
Dieser Fluss fließt durch das Tal
und weiter Richtung nördliche Berge.

Kouga:
Dort in der Nähe leben Ayame,
ihr Großvater und all die anderen.

Kouga:
Diese Ayame... hätte sie gesagt,
dass ein Oni ihre Freunde bedroht,

Kouga:
dann wäre ich mit ihr gegangen.

Kouga:
Aber ich habe sie zurückgewiesen.

Kouga:
Ich habe ein ganz mieses Gefühl...

Ginta:
Das ist Blut!

Hakkaku, Ginta:
Hä?

Wolfsmensch3:
Ältester!

Ayame:
Jiisama!

Ayames Großvater:
Verzeiht mir. Ich bin nur
etwas müde. Das ist alles.

Ayame:
Jiisama! Haltet durch!

Wolfsmensch3:
Sie kommen immer näher!

Ayames Onkel:
Ich werde die Youkai ablenken.
Haut ihr in der Zwischenzeit ab!

Ayame:
Das könnt Ihr doch
nicht machen, Jiisama!

Ayames Onkel:
Schützt den Ältesten und findet Kouga!
Wir müssen diesen Untoten vernichten!

Ayames Onkel:
Macht euch keine Sorgen!

Ayames Onkel:
Diese mickrigen Youkai
bekommen mich nicht zu fassen!

Ayame:
Jiisama!

Ayame:
Jiisama! Tut das nicht!

Ayame:
Kommt zurück! Jiisama!

Ayame:
Das kann er gar nicht schaffen.
Er ist doch schon verwundet...

Wolfsmensch4:
Lass uns gehen, Ayame.

Ayames Onkel:
Wir dürfen nicht länger zögern.
Sonst verletzen wir seine Gefühle.

Ayame:
Stimmt.

Kouga:
Ihr Monster!

Ginta:
Kouga!

Ayames Onkel:
Vielen Dank...
Seid ihr auch Wolfsmenschen?

Ginta:
Ihr könnt noch sprechen?

Ayames Onkel:
Du warst so freundlich
und hast mich gerettet...

Ayames Onkel:
Aber es scheint schon
zu spät für mich zu sein.

Kouga:
Ist in den nördlichen Bergen
nicht das Territorium des Ältesten?

Hakkaku:
Vor kurzem hat Ayame versucht,
Kouga zurückzubringen, aber...

Ayames Onkel:
Kouga? Ist Kouga hier?

Kouga:
Ich bin Kouga.

Ayames Onkel:
Ich bin so froh, dich noch
getroffen zu haben, Kouga.

Ayames Onkel:
Wir mussten aus unserem Territorium
in die nördlichen Berge fliehen.

Ayames Onkel:
Genauso wie diese Youkai.

Hakkaku:
Ihr seid geflohen?

Ginta:
Warum das?

Ayames Onkel:
Wegen des Untoten.

Kouga:
Untoten?

Ayames Onkel:
Er kam aus einer Gegend, die weiter
im Norden liegt, als unser Territorium.

Ayames Onkel:
Er ist kein Youkai...

Ayames Onkel:
Er ist auch kein Mensch...

Ayames Onkel:
Sein Körper riecht wie der
einer Leiche und nach Grab.

Ayames Onkel:
Außerdem...

Ayames Onkel:
...hat er damit angefangen,
die hiesigen Youkai zu fressen.

Hakkaku:
Was machen wir nun, Kouga?

Kouga:
Wir gehen.

Ginta:
Etwa zu diesem Untoten?

Hakkaku:
Suchen wir denn nicht
eigentlich nach Naraku?

Ginta:
Das geht uns doch gar nichts an,
oder doch?

Kouga:
Ich will erst mal sichergehen.

Kouga:
Ich lasse meine getöteten Kameraden
nicht im Stich!

Kouga:
Außerdem kommt diese Hundefresse
bald hier entlang...

Ginta:
Inuyasha?

Kouga:
Dieser widerliche Geruch...
Ich täusche mich nicht.

Kouga:
Wenn er eher dort wäre als wir,
dann wäre das ein einziger Krampf!

Kouga:
Wir gehen los!

Hakkaku:
Warte auf uns, Kouga!

Inuyasha:
Da sind Wölfe!

Kagome:
Wölfe?

Inuyasha:
Es stinkt nach diesem vorlauten
Kouga, der hier vorbeigekommen ist!

Miroku:
Bedeutet das etwa, Kouga geht auch
Richtung Nordosten, so wie wir?

Sango:
Ob er vielleicht
eine Spur gefunden hat?

Ayame:
Habt ihr eben Kouga gesagt?

Alle:
Hä?

Kagome:
Diese Stimme ist doch...

Inuyasha:
Hä?

Kagome:
Du bist doch!

Shippou:
Ayame-chan!

Kagome:
Ayame-chan...

Miroku:
Das ist doch...

Sango:
...Kagome-chans Rivalin.
Das Mädchen von den Wolfsmenschen...

Ayame:
Hier.

Shippou/Kagome:
- "Hier", sagt sie.
- Danke.

Kagome:
Wolltest du nicht zurück
in die nördlichen Berge?

Ayame:
Ja, schon. Aber...

Kagome:
Aber?

Ayame:
Ein Oni ist erschienen
und wegen dem mussten wir fliehen.

Kagome:
Ein Oni?

Ayame:
Ein Oni, der Oni frisst.

Kagome:
Hä?

Inuyasha:
Ein Oni, der Oni frisst?

Schüler:
Meister! Wenn wir heute noch
diese Berge überqueren,

Schüler:
dann müssen wir
im Freien übernachten.

Schüler:
Sollten wir nicht lieber ins Dorf
zurück und eine Unterkunft suchen?

Meister:
Wovor fürchtest du dich? Los komm!

Schüler:
Es gibt ein Gerücht, dass da vorne
ein riesiger Oni aufgetaucht sei.

Meister:
So etwas vernichte ich einfach
mit meiner spirituellen Kraft.

Schüler:
Ein Oni frisst einen Oni!

Schüler:
Meister!
Vernichtet ihn bitte schnell!

Meister:
Das ist zwecklos.

Schüler:
Meister!

Kagome:
Ein Untoter?

Ayame:
Wahrscheinlich.
Er ist weder Youkai noch Mensch.

Ältester:
Aus nordöstlicher Richtung...
Von dort kam er her.

Miroku:
Nordosten? Das ist doch die
gleiche Richtung, in die wir wollen?

Ayame:
In kürzester Zeit fraß er fast
alle Youkai, Geister und Oni auf.

Ayame:
Und danach drang er
in unser Territorium ein.

Ältester:
So viele von unseren Kameraden
wurden gefressen...

Sango:
Aber die Wolfsmenschen sind doch
keine derart schwachen Youkai, oder?

Ayame:
Er ist so groß wie ein Hügel.

Shippou:
So ein Oni existiert?

Miroku:
Es wird überliefert, dass sich
ein Toter, der einen Groll hegt,

Miroku:
den er nicht ablegen kann,
in einen Oni verwandelt.

Sango:
Etwas, das fast alle Youkai frisst...

Sango:
Niemand, der vernünftig ist,
würde so einen Oni wiederbeleben...

Inuyasha:
Es gibt nur einen,
der so was tun würde.

Kagome:
Naraku!

Ayame:
Ich muss den Rest der geflohenen
Wolfsmenschen zum Ältesten bringen.

Ayame:
Aber...

Kagome:
Alles klar. Sollten wir auf
Kouga-kun treffen, sagen wir ihm,

Kagome:
dass all die geflohenen Wolfsmenschen
zusammen sind. Mach dir keine Sorgen.

Ayame:
Kagome... Vielen Dank.

Kagome:
Passt auf euch auf!

Shippou:
Bleib gesund, Ayame!

Ayame:
Alles klar? Der Körper des Untoten
riecht nach Leiche und nach Grab!

Kohaku:
Kyoukotsu-sama.

Kohaku:
Sie wird bald hier vorbeikommen.

Kohaku:
Die Person,
die die Splitter besitzt...

Kyoukotsu:
So? Ich wurde meinen Brüdern
vorausgeschickt...

Kyoukotsu:
Also sollte ich mich
jetzt wohl nützlich machen.

Kyoukotsu:
Kohaku oder wie du auch heißt,
du kannst jetzt gehen...

Kyoukotsu:
... sollte ich jetzt
eigentlich sagen. Aber...

Kyoukotsu:
Gib mir zuerst den Splitter,
den du in deinem Rücken hast!

Kohaku:
Halt dich an die Abmachung.

Kyoukotsu:
Wir werden also beobachtet...

Kyoukotsu:
Ich habe verstanden.
Mein Leben ist auch wertvoll.

Kyoukotsu:
Denn ich bin nach so langer Zeit
wieder zum Leben erwacht.

Kouga:
Lass meine Wölfe in Frieden!

Kyoukotsu:
Du bist das also. Du bist derjenige,
der die Splitter besitzt.

Kouga:
Was?

Kyoukotsu:
Gib sie her!
Zusammen mit deinem Leben.

Hakkaku:
Was?

Ginta:
Was für ein riesiger Körper!

Kouga:
Du bist also dieser Untote?

Kouga:
Genau wie es der alte Wolfsmensch
gesagt hat: Du stinkst!

Kouga:
Du bist weder Mensch noch Youkai.
Du stinkst nach Leiche und Grab!

Kyoukotsu:
Ich rieche also immer noch?

Kyoukotsu:
Aber seit ich auferstanden bin,
ist schon eine ganze Weile vergangen.

Hakkaku:
Dann war es keine Lüge!

Ginta:
Er ist wirklich ein Untoter.

Kyoukotsu:
Ich muss noch mehr fressen.
Ich brauche noch mehr Blut und Fleisch.

Kyoukotsu:
Du munteres Kerlchen da! Werde nun
zu Blut und Fleisch von Kyoukotsu!

Kouga:
Du verdammtes Monster!

Kouga:
Außerdem riechst du
nach dem Blut meiner Freunde!

Kyoukotsu:
So ist das also. Deine Beine.

Kyoukotsu:
In deinen Beinen
hast du die Splitter.

Kouga:
Kyoukotsu oder wie du auch heißt.
Wer zur Hölle bist du eigentlich?

Kouga (zu sich):
Sein Körper riecht nicht nach Naraku.

Kouga (zu sich):
Dann ist er also kein Teil von ihm.

Kyoukotsu:
Wer ich bin?

Kyoukotsu:
Ich bin natürlich ein Mensch.

Hakkaku:
Das kann nicht sein!

Ginta:
Unmöglich!

Kouga:
Hmpf! Nur ein Mensch, was?

Kouga:
Seit wann kommt man aus seinem Grab
wieder lebendig heraus?

Kyoukotsu:
Dank dieses Splitters. Ich fühle mich
nun viel besser als vor meinen Tod!

Kouga:
Ein Splitter! Ein echter?!

Kouga:
Du Monster!
Wie hast du den bekommen?

Kyoukotsu:
Was nutzt es, wenn ich es dir sage?
Du wirst doch eh von mir gefressen!

Kouga:
Glaubst du, dass du mich mit so
lahmen Bewegungen erwischen kannst?

Kyoukotsu:
Für so einen flinken Kerl wie dich
benutze ich das hier.

Kouga:
Wohin zielst du denn?

Kouga:
Da müsstest du wesentlich
besser zielen können!

Kouga:
Noch viel zu schwach!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Du verfluchter Untoter!
Werd' mal nicht so frech!

Kouga:
Mit der immer gleichen Bewegung
erreichst du nichts!

Kouga:
Ich schick dich
zurück in dein Grab!

Shippou:
Sieh doch, Kagome! Dieses Licht!

Kagome:
Das ist das Licht eines Splitters!

Miroku:
Aber dieses Licht ist so stark...

Sango:
Hat Kouga Naraku getroffen?

Inuyasha:
Aber Narakus Präsenz
ist nicht zu spüren.

Ayame:
Das ist doch...

Ältester:
Das Licht des Juwels.

Ayame:
Juwel? Oh nein!

Ayame:
Kouga!

Ginta:
Kouga!

Kouga:
Wo fuchtelst du denn rum?

Kouga:
Du blöder Esel!

Hakkaku:
Geschafft!

Ginta:
Großartig!

Kouga:
Schlecht für dich!

Kyoukotsu:
Hast du etwa gedacht,
dass ich so leicht sterben würde?

Kouga:
Du Monster!

Ayame:
Kouga!

Ayame:
Kouga, vor dir!

Ginta/Hakkaku:
Kouga!

Kyoukotsu:
Tja, Pech für dich!

Kyoukotsu:
Ich werde dich zusammen
mit den Splittern auffressen!

Kouga:
Du gehst mir auf die Nerven!

Kyoukotsu:
Das schmerzt und juckt
überhaupt nicht.

Kouga:
Und nun stirb endlich!

Kyoukotsu:
Mein Splitter!

Ayame:
Kouga!

Hakkaku:
Kouga! Wo bist du?

Ginta:
Lebst du noch?!

Kouga:
Das sind doch
Narakus Giftinsekten...

Kouga:
Dann war es also Naraku. Er hat
ihn wie eine Marionette benutzt.

Ginta:
Das sind nur normale Knochen...

Hakkaku:
Dass ein Splitter einen Verstorbenen
wiederbeleben kann...

Ayame:
Vielen Dank, Kouga, dass du
unsere Kameraden gerächt hast.

Ayame:
Wir alle werden uns daran erinnern.

Kouga:
Narakus dämonische Aura ist also in
nordöstliche Richtung verschwunden?

Ayame:
Ja, das hat mir Kagome gesagt.

Kouga:
So ist das also.

Ayame:
Bis später...

Kouga:
Pass auf dich auf.

Ayame:
Das hat Kagome auch gesagt.

Kouga:
Dasselbe wie Kagome...

Jakotsu:
Hm? Kyoukotsu ist also tot?

Kohaku:
So ist es, Jakotsu-sama.

Jakotsu:
Na toll! Dieser Vollidiot!

Jakotsu:
Aber es hilft wohl alles nichts.

Jakotsu:
Er war von uns allen
schon immer der Schwächste.

Jakotsu:
Und wie ist er eigentlich,
Kohaku-chan?

Kohaku:
Hä?

Jakotsu:
Ich meine meinen Gegner Inuyasha.
Wie ist er denn so?

Kohaku:
Davon müsst Ihr Euch
schon selbst überzeugen.

Jakotsu:
Ich möchte dich bald treffen,
Inuyasha.
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München

Beitragvon Liferipper » So Jul 22, 2007 5:26 pm

Ayame:
Das kann er gar nicht schaffen.
Er ist doch schon verwundet...


Ginta:
Das geht uns doch gar nichts an,
oder doch?


Aus dem IRC:

[01:01] <Liferipper> "Das kann er garnicht schaffen" & "Das geht uns doch gar nichts an" Auseinander oder Zusammen?
[01:01] <blue`> zusammen
[01:02] <Liferipper> Ganz meine Meinung.
Bild
Benutzeravatar
Liferipper
 
Beiträge: 1031
Registriert: Sa Nov 13, 2004 12:57 pm

Beitragvon Kogoro » So Jul 22, 2007 5:37 pm

Liferipper hat geschrieben:
[01:01] <Liferipper> "Das kann er garnicht schaffen" & "Das geht uns doch gar nichts an" Auseinander oder Zusammen?
[01:01] <blue`> zusammen
[01:02] <Liferipper> Ganz meine Meinung.


Allen persönlichen Vorlieben zum Trotz ist die getrennte Variante aber die einzig richtige (meines Wissens ist das auch keine neue Regel). ^^ Siehe der Duden-Eintrag:

gar (überhaupt; stets getrennt geschrieben); ganz und gar, gar kein, gar nicht, gar nichts; gar sehr, gar wohl; du sollst das nicht gar so ernst nehmen


Vor allem, wenn man statt "gar" das gleichbedeutende "überhaupt" einsetzt, wird eigentlich schnell klar, dass man's getrennt schreibt. Denn "überhauptnicht" würdet ihr ja auch nicht in einem Wort schreiben, oder? ^^
"Life is infinitely stranger than anything which the mind of man could invent."
Kogoro
 
Beiträge: 408
Registriert: Di Nov 09, 2004 11:17 pm
Wohnort: München


Zurück zu Episoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron